Detail zu Another (Animeserie):

8.39/10 (10790 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Another
Jap. Titel アナザー
Genre Drama Horror Mystery Psychological School Splatter Violence
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Winter 2012
Ende: Winter 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de WamboSubs
de Sudeki-Fansubs
de NanaOne
de Chinurarete-Subs
de Arashi-Storm
de Ankokunen
Industriejp P.A. Works (Studio)
de Kazé (Publisher)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
1972: Die 9-C der Yomiyama-Mittelschule ist eine ganz normale Schulklasse in einem Dorf im Norden Japans. Doch eines Tages stirbt Misaki, einer der beliebtesten Schüler. Seine Klassenkameraden können seinen Tod nicht akzeptieren und tun für den Rest des Schuljahres so, als ob Misaki noch unter ihnen weilt. Seit dieser Begebenheit kommt es immer wieder zu Unfällen, bei denen Schüler oder nahe Verwandte der folgenden 9-C-Klassen sterben. Und im Dorf reift die Überzeugung: Die Klasse 9-C wurde von jenem ersten Todesopfer verflucht.

26 Jahre später zieht der Junge Kôichi Sakakibara aus gesundheitlichen Gründen zu seinen Großeltern aufs Land und kommt in die Klasse 9-C der Yomiyama-Schule. Die unheimliche und schwermütige Atmosphäre seiner Klasse macht ihm rasch zu schaffen. Wie gut, dass er ein geheimnisvolles Mädchen mit Augenklappe kennen lernt. Kôichi fühlt sich sofort von ihr angezogen, scheint aber der einzige Schüler zu sein, der sie sehen kann. Ihr Name ist ebenfalls Misaki – und sie rät ihm, sich von ihr fernzuhalten...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
36 Another – deutscher Trailer veröffentlicht
von Minato. in Anime- und Manga News in Deutschland
12108 22.08.2016 07:19 von ShadowForce
1 Another Dilemma
von Shisui76 in Archiv: Anime und Manga
749 05.03.2016 15:04 von ILoveDWL
3 lizensierung Another?
von Fumino in Archiv: Anime und Manga
1076 25.02.2015 21:13 von Crankyman27
48 [Another] Wie findet ihr Anime und Manga?
von Nail in Archiv: Anime und Manga
2993 01.12.2014 20:27 von AzAzaty
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Pumii-chan
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genialer Anime!!! Und zu Recht gehört er zu meinen Favoriten
Die Story hat mich an den Bildschirm gefesselt, die Charaktere haben Mimiken auf mein Gesicht gezaubert, die von einem warmen zufriedenen Lächeln (manchmal sogar ein Schmunzeln) über "verstört" bis hin zu "sehr sehr verstört" reichten.
Dunkle Atmosphäre, unerwartete Wendepunkte, krasse Spannung, ...
Ein Meisterwerk, das sich jeder gönnen sollte, der auf Geheimnissvolles, Tiefsinniges, Spannendes,... steht!

Sooorry, ich kann an diesem Anime einfach nichts Schlechtes finden :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




nyChan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Another ist ein absolutes MUSS für einen Horror Fan! Die Stimmung ist düster und depressiv. Es gibt viele Morde mit Blut und allem was dazu gehört C: Die Charaktere fand ich supii, sowie die Animation! Der Anime ist sehr schön gezeichnet und die Musik passt auch.
Die Story finde ich den absoluten Hammer! Jedoch hätte man Sie einbisschen besser ausbauen können, da man an manchen Stellen in dem Anime die ganzen Informationen reingepresst bekommt und man sich später eigentlich gar nicht mehr richtig auskennt, wie das jetzt mit dem Fluch undso ist. Das Ende fand ich persönlich sehr enttäuschend, da man was anderes erwartet hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Penislady
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ichhabe das alles ganz kyuuu:D gefunden♥[/SIZE]

Genre 69
Alles war davei. c: Ich fande die stellen mit den vielen Blut am besten.

Story
Hätte man besser umsetzen können :c

Animation&Bilder
Der Zeichenstill ist sehr schön...

Charakter
Viele hätte ich in denn Arsch treten können... ♥

Musik
War

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Lewaro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es ist super hookend am Anfang und Ende.

Story

Es war mir nicht möglich die ersten und letzten 3 Folgen mit Pause zu sehen.
Mir fehlen ehrlich gesagt ein wenig die Worte ihn zu beschreiben. Er ist unheimlich fesselnd, die Anfängliche Verwirrung ist perfekt ausgewogen um nicht zu Verwirrend zu wirkend, aber genug um die wildesten Theorien aufzustellen.

Synchro

Die englische Synchro ist am unteren Ende von Passabel. Die Protagonisten flüstern ehr als das Sie Reden, und die Stimmen der Mädchen passen teilweise einfach nicht.
Außerdem Klang ein voller Becher wie ein leerer, aber das ist nur Erbsenzählerei.

Musik

Die Musik hingen war unglaublich. Sie fing die Stimmung perfekt ein und hält einen stets in Aufregung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Rotfuchs002
Wo fange ich an?
Vielleicht sollte ich vorab ein paar Infos geben.
Ich bin ein großer Horror Fan, besonders gut gemachter Psychohorror hat es mir angetan. Von Splatter hingegen was heute ja gerne mit Horror gleichgesetzt wird halte ich nichts.

Hier liegt auch der Knackpunkt mit "Another" der Beginn ist sehr stark und man merkt schnell das viel Wert auf Psychohorror gelegt wird.
Leider geht dies aber in den letzten paar Folgen verloren und es verkommt zu einem reinem Splatter.

Auch kann man bereits nach der Hälfte der Serie sagen wer der Auslöser dieses Fluchs von dem die Rede ist, ist.

Das fand ich jetzt weniger Schlimm den auch wenn jemand der den Gesprächen in der Serie folgt es wissen kann, erfährt man es doch erst in den letzten paar Minuten der letzten Folge.

Das war auch der Grund warum ich trotz des Splatters in den letzten Folgen dran geblieben bin. Ein weiterer Kritikpunkt sind die Charaktere. Diese sind Oberflächlich und von den meisten kennt man bis zum Tod nicht einmal den Namen.
Und hier liegt in vielen Bereichen das Problem, ob jemand stirbt oder nicht betrifft einen nicht da man die Charaktere nicht kennt. Auch bleiben die Motive und Antriebe der verschiedenen Protagonisten im Dunkeln.

Die Musik ist ebenso eine Sache. Im großen und ganzen ist sie sehr passend und stellenweise mehr als einfach nur gut Gesetzt. Doch ab und zu gibt es Stellen wo Musik und das Geschehen nicht zusammenpassen. Stärker fällt es bei den Effektsounds auf, so kommt es vor das man einen Sound bereits hört obwohl das Bild erst ein paar Bruchteile später passend ändert.

Fazit

Eine durchaus sehenswerte Serie die mit einer an sich starken Story und sehr guter Musik aufwarten kann. Hätte man sich mehr Zeit genommen, also die Serie um einige Folgen erweitert hätte das der Story sehr gut getan, so merkt man leider das am Ende die Zeit fehlte um ein richtiges ausgereifte Ende zu bringen.
Für alle die Horror mögen und bei Splatter nicht zum kotzen kommen kann ich die Serie empfehlen.

P.S. Von dem Vorurteil es handle sich hier um einen "Final Destination" Klon halte ich nichts. Dafür ist die Story zu stark und steuert anfangs auch in eine komplett andere Richtung. Außerdem muss nicht alles wo Leute auf seltsame Art sterben den Stempel "Final Destination" kriegen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Navine
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre

Das Genre ist getroffen : Es ist Horror. Da kann man nicht meckern, der Anime enthält alle Elemente die man in einem Horror Anime sehen will und allerhand blutige Szenen. Ich weiß nicht ob Splatter angegeben ist aber ich würde es hinzufügen, sollte es fehlen.
Mystery wurde ebenfalls getroffen.


Story
Jetzt kommen wir zu dem wichtigsten Punkt : Die Story.
Ich finde sie furchtbar. Die Idee dahinter ist interessant und besser umgesetzt hätte das sicher etwas werden können. Aber die Umsetzung ist katastrophal, was nicht zuletzt an der völlig unsympathischen Protagonistin liegt. Zudem schreitet die Story viel zu schnell voran, wird teilweise lückenhaft und klärt sich viel zu offensichtlich auf. Von überraschenden Wendungen kann hier keine Rede sein. Außerdem wird sie zeitweilen etwas wirr und wirkt an gewissen Stellen ein bisschen weit hergeholt.
Wäre es nur bei dem Thema ,,Verfluchte Klasse'' Klasse geblieben, hätte aus dem Anime sicher etwas besseres werden können.


Animation/Bilder
Auch hier kann ich nicht meckern. Es ist ein schöner Zeichenstil und er wurde gut umgesetzt. Die Szenen und Charaktere sind nett anzusehen, außerdem hat der Anime nicht so viele ''Charaktere-werden-im-Hintergrund-zu-nicht-erkennbaren-Gekritzel'' Szenen. Das hat mir gefallen da mich das an Anime am meisten stört. Die Stimmung wird gut rüber gebracht und die Emotionen sind gut gezeichnet.


Charaktere
Jetzt kommen wir an den Punkt, der mich am meisten an dem gesamten Anime gestört hat : Die Charaktere.
Ich habe die Protagonistin gehasst. Wirklich, sie ist so dermaßen unsympathisch und langweilig. Ihre Antriebslosigkeit und ihr Desinteresse haben mich wirklich genervt. Außerdem
Spoiler!
Wenn sie doch wusste, dass der Typ eigentlich nicht mit ihr reden darf, wieso hat sie es ihm nicht einfach erklärt und stattdessen Katz und Maus fangen gespielt? Sie hat sich die ganze Zeit unnahbar und total verschlossen gegeben, anstatt vernünftig alles zu erzählen, was sie weiß. Was sollte das? Das hat nichts spannender gemacht, sondern nur für mehr Facepalm Momente bei mir gesorgt. Ganz davon abgesehen das sie ja offensichtlich wusste das im Lehrerzimmer ein Tisch zu viel war und nicht im Klassenzimmer aber trotzdem kein Sterbenswort gesagt hat.
Normalerweise habe ich nichts gegen Charaktere, die etwas zurückhaltender sind und nicht wirklich spannend, solange sie zumindest ein paar interessante Elemente haben. Aber in diesem Anime war es mir einfach zu übertrieben. Sie hat nichts gemacht über die ganzen 12 Folgen verteilt, zumindest kam es mir so vor. Der Protagonist ist ebenfalls niemand, den man sich wünschen würde. Ebenfalls langweilig und naiv ohne Ende. Für mich ein weiterer Stereotyp, der nur dazu gedient hat die lasche Story voranzutreiben ohne dabei wirklich von Bedeutung zu sein. Dafür waren viele der anderen Charaktere wesentlich interessanter. Leider nicht interessant genug um den Anime etwas hoch zu pushen.


Musik
Ich bin mir nie sicher, was ich hierzu schreiben soll. Sie war nicht überdurchschnittlich aber auch nicht schlecht. Also 4/5 dürfte fair sein.



Fazit
Another ist ein Horror-Anime der mit einer vielversprechenden Story anfängt, diese aber im Verlauf nicht aufrecht erhalten kann. Ohne überraschende Wendungen und mit einer vollkommen unsympathischen Protagonistin würde ich ihn niemanden weiter empfehlen. Sollte jemand jedoch an einem nett animierten, kurzen Horror-Anime interessiert sein und keine großartige Handlung erwarten, wird er hiermit sicher glücklich werden. Spannung ist vorhanden und die Stimmung wird gut aufgebaut. Außerdem ist die Animation wirklich gelungen.



Ps.:
Das hier ist nur meine persönliche Meinung. Sollte jemand diesen Anime sehr lieben dann ist das weder schlecht noch sonst irgendetwas. Jeder soll das machen, woran er am meisten Freude hat. Ich empfinde das ganze so, wie ich es geschrieben habe. Damit möchte ich niemanden angreifen oder zu nahe treten.~

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DarknessWitchDemonGirl
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für mich der beste Horror Anime aus dem Grund weil er das Genre Mistery plus Horror am besten rüber bringt! Denn hier geht es um einen Fluch der gesamten 3 A Schule die auch alle sterben werden das ansich macht den Anime aus! Und auch das es rüber kommt wie Final Destination also der Film die Art und weise wie sie sterben ist krass und gut gemacht ansich! Na ja ich habe auch einen lieblings Chara nämlich: (Misaki Mei) kommt ziemlich abgekült rüber und locker noch dazu typisch Einzelgängerin trotz allem einen coolen Charactere hat sich! Und auch die Musik topt das ganze Horror Feeling passt dazu! Tja mehr verate ich nicht deswegen auch Daumen hoch für Another!!!!!!!!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




PuPs1e
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Another... Fantastischer Horror-Anime mit einer guten Story, die ich hier nicht näher beschreiben will, außer dass der Wendepunkt sehr gut gelungen ist und das Ende einfach krass ist, wenn auch sehr hastig.

Die Animation ist sehr gut gelungen, sie passt perfekt zur Serie und lässt ein die Stimmung dort gut nachvollziehen.

Die Charakter kommen etwas zu kurz, nur die Hauptcharaktere werden berücksichtigt, auch wenn dass der Sinn eines Protagonisten ist, aber ich hätte gerne mehr über die anderen Charakter was erfahren.

Die Musik ist einfach der Hammer. Der Soundtrack ist richtig gut und lässt ein gut eintauchen in die Welt von "Another". Das Outro ist ebenfalls gut gelungen. Ich finde ihn sehr traurig, passend zur Serie.

Im Großen und Ganzen eine klasse Serie, die ich jedem empfehle der Final Destination mag und verzwickte Stories liebt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DerLetzteElitist
Die trope : "So Bad it's Good" ist eine wirklich passende beschreibung für diesen Anime.

Ich hatte einen heiden spaß, beim schauen von diesem bullshit. Der Anime könnte ganz gut mit dem Film : "The Room" verglichen werden. Beide sind so grauenvoll, dass sie einfach nur witzig sind.

Der Anime war ja schon ein komplettes desaster, aber um dies nochmal zu toppen, entschieden sich die klugen leute von P.A Works, den Anime mit CGI voll zu kleistern.

Ein wahres Fest! Es geht fast nicht schlechter und das meine Freunde ist überhaupt nicht gut.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Nicht_Peter
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vornweg mal meine Erwartungshaltung zu Another: Ich wollte mich gruseln, ich wollte, dass mir durch eine mysteriöse Atmosphäre ein wohliger kalter Schauer über den Rücken läuft. Das hat er auch geschafft.

Story

Die Story ist relativ typisch und klischeehaft, was auch ihr größtes Manko ist. Puppen, ein Fluch, Tote, die noch leben, ...- das hat man alles irgendwann schon mal gesehen. Nichtsdestotrotz ist die Story ziemlich komplex und spannend, weil man doch zumindest ein bisschen mitdenken muss. Das Finale ist natürlich etwas over-the-top und auch andere Handlungen wirken ziemlich konstruiert, trotzdem hat mich die sehr dichte Atmosphäre in den Bann gezogen.

Animation

Haben mir sehr gefallen. Schön düster und detailliert, passt hervorragend zur mysteriösen Stimmung. Eine Frage aber bleibt: Wieso um alles in der Welt haben die Typen so lange Hälse?

Charaktere

Das wohl größte Manko. Es sind alles normale Schüler, die sich aber trotzdem teilweise extrem unrealistisch verhalten. Kein Charakter sticht irgendwie durch eine besondere Persönlichkeit hervor, abgesehen von Misaki, die doch eine relativ interessante und coole Figur ist.

Musik

Das Opening ist wirklich nice, auch das Ending kann sich sehen lassen. Auch die Musikuntermalung passt perfekt zur mysteriösen Atmosphäre.

Fazit

Durch die ziemlich gut inszenierte mysteriös-düstere Stimmung konnte der Anime mich fesseln. Die größte Schwäche sind die doch eher langweiligen Charaktere.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!