Detail zu Another (Animeserie/TV):

8.32/10 (11838 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Another
Englischer Titel Another
Deutscher Titel Another
Japanischer Titel アナザー
Genre
Drama, Horror, Mystery, Psychological, School, Seinen, Splatter, Supernatural, Violence
Tags
Adaption Light Novel: Another
PSK
SeasonStart: Winter 2012
Ende: Winter 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Ankokunen
de Arashi-Storm
de Chinurarete-Subs
de Hontô-Subs
de NanaOne
de Sudeki-Fansubs
de WamboSubs
Industriejp P.A. Works (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Hanabee Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Als vor 26 Jahren ein Schüler der Yomiyama-Mittelschule stirbt, wird sein Tod von seinen Klassenkameraden ignoriert. Seitdem liegt ein Fluch auf der Klasse 3-3: Bricht er aus, sterben zahlreiche Schüler und deren Verwandte innerhalb weniger Monate. Koichi Sakakibara ahnt davon nichts, als er neu in die Klasse kommt. Deshalb denkt er sich auch nichts dabei, die mysteriöse Mei Misaki anzusprechen, die eine Augenklappe trägt und für alle anderen nicht zu existieren scheint. Ein Fehler mit schwerwiegenden Folgen …

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Regisseur
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
36 Another – deutscher Trailer veröffentlicht
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
14878 22.08.2016 07:19 von ShadowForce
1 Another Dilemma
von Shisui76 in Archiv: Anime und Manga
1191 05.03.2016 15:04 von ILoveDWL
3 lizensierung Another?
von Fumino in Archiv: Anime und Manga
1472 25.02.2015 21:13 von Crankyman27
48 [Another] Wie findet ihr Anime und Manga?
von Nail in Archiv: Anime und Manga
4123 01.12.2014 20:27 von AzAzaty
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




MooNztar1st
Mit einem wort: affenscharf

Diese Serie halte ich für eine gute Mischung aus the Grudge und Final Destination.

Die Charaktere sind klar defeniert und nachvollziehbar. Ich habe mit dem Helden der Geschichte mitgelitten und Mitleid mit Mei verspührt.

Der Autor hatte das richtige Gespühr Düsternis in das leben der Protagonsten einfließen zu lassen ohne zu Übertreiben und schaffte es, Meiner Ansicht nach, Die Verzweiflung aller Charaktere plastisch darzustellen so das man anfängt, nicht nur, mit zu fiebern sondern auch selbst das Geheimnis um die Klasse 3-3 zu lösen.

Hie und da habe ich zwar den Tod des ein oder anderen Opfers vorrausgesehen und schlug mir dabei gegen die Stirn. ("Wie kann man so Blöd sein...")
aber das tat dem flüssigen Ablauf der Storry kein abbruch.

Wer Lust auf eine gute Mystery Geschichte mit schön gemachten Bildern hat sollte nicht an Another Vorbeiklicken.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




sweateryoshi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wow ich muss sagen der Anime war wirklich großartig. So großartig das ich, als einer der normalerweise keine Bewertungen abgibt, zum ersten Mal eine abgeben werde.

Ok... zum Genre:
Es ist ein horror Anime. Allerdings denke ich das dieser Anime auch wirklich etwas mit dem Genre gemacht hat. Er tischt dir nicht einfach mal hier und da einen Jumpscare auf, klatscht den Horror tag drauf and calls it a day. NEIN er geht in eine komplett andere Richtung. Der horror Aspekt kommt daher, dass man die ganze Zeit eine gewisse Spannung fühlt als ob irgendwas gleich passieren würde. So werden normalerweise alltägliche Sachen (wie z.B. eine Kassette abspielen oder Auto fahren) zu Situationen die bei mir einen Unangenehmes Gefühl verursachten. Dies alles wird von der Mimik der Charaktere und der Musik nochmal gut unterstrichen.

Zur Story
Auch die Story fand ich in Ordnung. Ein Fluch lastet auf der Klasse 3 und die Schüler versuchen einen Weg zu finden wie sie diesem entkommen können. Sie hat VIELE twists und turns. Weiter ins Detail möchte ich allerdings aufgrund von Spoilern nicht gehen.

Zur Animationn
Hier Verliert der Anime bei mir leider ein paar Punkte. Es gibt definitiv Momente die einfach nur Perfekt waren (wie z.B. die Szene in der Mei und Kouichi sich gegenüber stehen, der Wind Bläst und die Kamera sich um die beiden dreht ich liebe diese Szene einfach zu sehr). Allerdings ist mir doch aufgefallen, obwohl selten doch es trat auf, das die Synchro mit den Japanischen stimmen teilweise nicht mit dem Bild übereinstimmte. Auch gab es nicht selten Szenen die einfach nur ein lebloses Standbild waren. Der ich nenns mal "düstere Schleier" war allerdings wundervoll und hat die Atmosphäre gut unterstrichen. Insgesamt fand ich die Animation ok. Nicht gut aber auch nicht schlecht.

Zu den Charakteren:
Ich muss sagen der Cast war wunderbar. Alle 5 Hauptcharaktere (Ja ich weiß Izumi, Naoya und Yuuya sind eigentlich keine Hauptcharaktere aber sie hatten so viel Screentime, dass ich sie als welche anerkenne) waren SEHR leicht zu mögen.
Spoiler!
Ich fands auch toll wie fast jeder am Ende überlebt hat nur Izumi ist gestorben ;_;
Aber vor allem der Hauptcharakter war mein Favorit aus dem Grund, da seine Handlungen und vor allem seine Fragen an gewisse Charaktere genau die sind, die ich in dieser Situation fragen würde. Auch Misaki mochte ich wirklich sehr. Es war toll, wie sie immer mehr von sich preisgegeben hat und das so die Mysterien die sie umgaben langsam aber sicher gelöst hat.

Zur Musik
Die Musik war einfach nur Großartig. Sowohl Opening als auch Ending waren für den Anime einfach perfekt. Obwohl es einige Zeit gebraucht hat mich an das Opening zu gewöhnen fand ich es am Ende super. aber auch die Musik die in dem Anime war, war gut. Sie hat nochmal wunderbar die Situation unterstrichen.

Hm ist länger geworden als ich dachte. Also das waren meine 2 Cents zu dem Anime er hat mir ECHT gefallen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ContraPerm
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Fluch liegt auf der Klasse 3-3!


Es wird Leute geben, die diesen Anime deshalb mögen, weil er so ist, wie er ist. Genauso wird es aber auch Leute geben, die ihn genau deshalb nicht mögen. Es ist schwer, dass jetzt so zu erklären. Ich hoffe, dass ich es mit meiner Bewertung erklären kann.

Ich gehöre auf jeden Fall zu der Sorte, die den Anime mögen.

Mehr dazu aber in der Bewertung!


Genre:
Alle Genres sind vertreten und in einem vernünftigen Maß vorhanden.
Besonders Horror hat mich hier sehr überzeugt! Im Gegensatz zu anderen Serien schafft es diese, das Genre gut umzusetzen.

Da fällt es mir wirklich leicht 5/5 zu geben.


Story:
Jetzt wird es schwierig...

Im Gegensatz zu vielen anderen Serien, weiß man bei dieser hier nicht sofort, in welche Richtung die Story gehen wird.

In den ersten Folgen wird einem NICHTS erklärt und man tappt wirklich im Dunkeln herum. Alle verhalten sich merkwürdig und man weiß im Prinzip gar nicht warum.

Man wird quasi einfach in die Story hineingeworfen, ohne zu wissen, worum es jetzt eigentlich genau geht.

Viele werden das an dieser Serie negativ kritisieren, da sie eine klare Vorgabe haben wollen, um zu wissen, ob ihnen die Story zusagt, oder nicht.

Mir hat aber gerade DAS sehr gut gefallen!

Es war eine interessante Erfahrung, einmal genauso wenig zu wissen, wie der Hauptcharakter und es mit ihm zusammen herauszufinden. Es regt zum Nach- und Mitdenken an.

Diese ganzen Fragen nach den ersten Folgen:
Worum geht es?
Was passiert jetzt?
Warum verhalten sich die Leute so?
Weshalb passiert jetzt das?

Diese Fragen und die Unwissenheit als Zuschauer haben für mich den Horror Aspekt nur noch weiter verstärkt. Theoretisch hätte alles passieren können und das macht die Story aus meiner Sicht spannend.

Die Story lebt sehr von ihrer Atmosphäre.

Handlungstechnisch passiert eigentlich gar nicht so viel.
Es geht oft um offene Fragen, die versucht werden zu klären, wodurch sich oftmals dann wieder neue Fragen ergeben.

Die Schauplätze, an denen sich die Charakere befinden, sind auch nicht sonderlich besonders oder spektakulär...

Aber die Serie schafft es einfach, mit sehr wenig Dingen, eine gruselige und spannende Stimmung aufzubauen. Vielleicht würde hier an dieser Stelle das Sprichwort "weniger ist manchmal mehr!" passen.

Ich vergebe an dieser Stelle mal 3/5. Ich denke, dass das fair ist, da mir die Story gut gefallen hat, ich aber natürlich weiß, dass es wesentlich bessere Stories gibt. Aber was die Serie aus so wenig Dingen geschaffen hat, beeindruckt mich doch sehr. 3/5


Animation/Bilder:
Da ist mir jetzt nichts negativ aufgefallen. Die Animationen sind flüssig und der Zeichenstil passt auch gut zum Setting.

Einfache Geschichte 5/5.


Charaktere:
Man erfährt nicht wirklich viel über die Charaktere.
Bei den Hauptcharakteren erfährt man hin und wieder etwas aus ihrem Leben, aber auch das ist nicht viel.

Es geht eher um die Handlung und um die Fragen, die diese aufkommen lässt.

Da es sich um einen School Anime handelt, lernt man relativ viele Nebencharaktere kennen, die dann aber teilweise so wenig Screentime bekommen, dass man keine Bindung zu ihnen aufbauen kann.

Obwohl man nicht viel über die Hauptcharaktere erfährt, konnte ich aber trotzdem eine Bindung zu Ihnen aufbauen. Natürlich möchte man immer möglichst viel über die Hauptcharaktere erfahren und auch ihre Hintergründe kennen, aber bei dieser Serie fand ich das absolut in Ordnung.

Warum?


Weil die Handlung so mysteriös ist und es so viele Fragen gibt, dass man dafür eigentlich keine Zeit hat.

Eine Charakterentwicklung ist meiner Meinung nach auch vorhanden. Auch wenn diese natürlich bei einer 12 Folgen umfassenden Serie geringer ausfällt, als bei manch anderen Serien.

Die Handlungen der Charaktere sind mal mehr und mal weniger nachvollziehbar. Aber ich denke bei einem Horror/Splatter Anime ist das ziemlich normal, da man ja auch nicht immer alles so vorhersehen soll, was evtl. möglich wäre, wenn die Charaktere immer logisch handeln würden. So eine gewisse Unberechenbarkeit tut der Spannung denke ich recht gut.


Ich vergebe hier 3/5.
Die Charaktere passen meiner Meinung nach gut in das Setting.
Ich muss aber natürlich Abzüge vornehmen, da man wie schon gesagt wenig erfährt über die Charaktere. Das mag zwar bei dieser Serie verkraftbar sein, aber trotzdem ist dieser Mangel nicht von der Hand zu weisen.



Musik:
Die größte Trumpftkarte der Serie.

Die Musik trägt sehr dazu bei, dass die Serie eine so tolle und gruselige Atmosphäre schafft. Was ein paar gut platzierte und vor allem passende Soundtracks so alles ausmachen können, beeindruckend.

Das fängt schon bei dem Opening an.
So stelle ich mir ein Horror Anime Opening vor!

Das Ending passt meiner Meinung nach auch sehr gut, auch wenn es sich komplett vom Opening unterscheidet.

Die Soundtracks während den Folgen untermalen auch immer sehr gut die Situationen.

Diese Serie lebt von den Soundtracks und der dadurch entstehenden Atmosphäre!

Hier kann und will ich nur 5/5 geben!
Soundtracks können eine Waffe sein und das wird hier sehr deutlich, was für eine Wirkung sie auf eine Serie haben können.



Fazit:
Ein gelungener Horror Anime, der es auch wirklich schafft, dieses Genre passend einzubauen, ohne lächerlich zu wirken.

Ich hatte zwischenzeitlich echt eine Gänsehaut und das passiert mir wirklich nur sehr selten. Das Zusammenspiel aus den Szenen und die dazugehören Soundtracks haben dafür gesorgt.

Natürlich hat er auch einige Mängel in der Story und bei den Charakteren, aber ich finde, darüber kann man hinwegsehen.

Dafür punktet der Anime extrem Stark mit der Musik.
Da die Soundtracks meiner Meinung nach der Kernpunkt dieser Serie sind und einen Großteil der Atmosphäre ausmachen, werde ich den Punkt Musik auch stärker gewichten, als bei anderen Serien.

Ich vergebe der Serie 8/10.


Für manche wird das zuviel sein, aber für mich ist das absolut gerechtfertigt. Die Stimmung, die dieser Anime in diesem Genre transportiert, habe ich bisher noch bei keiner anderen Serie so erlebt.

Ich wünsche euch allen viel Spaß bei dieser Serie!
Gebt ihr eine Chance :)



Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bennotimus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Jo, wohl einfach nicht wirklich mein Typ. Ich fand die Story lückenhaft und die Charaktere teils viel zu random. Außerdem wachsen einem die Charaktere nicht wirklich ans Herz (was wohl auch nicht wirklich der Fall sein soll, da es sich ja schließlich um so ne Art Horror/Mystery Genre handelt.) Die Story ist allerdings verständlich und auch recht orginell. (Wie gesagt, für mich war das ganze zu lückenhaft.) Für mich jedoch haben die Animationen den Anime über Wasser gehalten. Erwachsen gehalten und trotzdem irgendwie sehr smooth und lässig.


All in all, trotzdem mal sehenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LordGamer180
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story:
Storytechnisch ist dieser Anime im Mittelfeld anzusiedeln, da sich der Zuschauer erst einmal in die Story einarbeiten muss und die gegebenen Umstände zu Verstehen. Was mir gut gefallen hat ist die düstere Atmosphäre und allein schon das Finale macht den Anime attraktiv ihn zu schauen.

Animation/Bilder:
Sehr durchschnittlich, jedoch ist nichts zu beanstanden.

Charaktere:
Ich finde es schade, dass nicht noch mehr auf den Hauptcharakter eingegangen wurde und dass der Zuschauer nicht noch mehr über die Nebencharakter erfährt, was es erschwert eine persönliche Bindung zu den Charakteren aufzubauen, welche dafür wichtig ist, dass der Zuschauer mehr emotional involviert wird.

Musik:
Die Musik war immer passend und war der Hauptträger für die Atmosphäre und hat auch immer gut mit den Szenen harmoniert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Trancy.Alois
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: 4 Sterne.
Soweit sind alle Punkte vorhanden, nur 'Psychologisches' kommt kaum vor und ist meiner Meinung nach nicht erwähnenswert.

Story: 3 Sterne.
Wer aufmerksam aufpasst und mitdenkt, versteht die Geschichte auf Anhieb. Am Anfang ist der Plot zwar noch ein einziges, riesiges Rätsel, aber das ist von den Machern auch so gewollt und macht das ganze spannend!
Allerdings wird die Geschichte zum Schluss, was am Anfang noch überhaupt gar nicht abzusehen war, sehr Klischeebehaftet und damit eher langweilig und durchschnittlich. Bei den überaus guten Erstkapiteln wirklich enttäuschend.

Animation: 4 Sterne.
Die Grafiken waren gut, aber nicht herausragend - Durchschnitt.

Charaktere: 3 Sterne.
Der Protagonist ist gut ausgearbeitet, handelt aber an manchen Stellen sehr unlogisch; Warum rennt er beispielsweise ständig zu dem Mädchen? Neugierde und andere Faktoren hätten besser zur Geltung kommen müssen, um realistisch zu wirken. Auch die anderen Nebenfiguren sind durchschnittlich - nicht schlecht, aber auch nicht besonders.

Die Musik: 5 Sterne.
Hat immer gepasst und war wirklich gut.

Fazit:
Jeder Fan von ein wenig Mytery mit Horrorelementen sollte sich den Anime einmal anschauen, nur um sagen zu können, er hätte ihn mal gesehen! Ansonsten ist er Sehenswert, aber auf keinen Fall ein Meisterwerk.

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




lostfuture
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Wird ziemlich kurz da ich immer noch shook asf bin.

Another

Zur Story: Die Story war am Anfang etwas verwirrend, aber trotzdem interessant. War manchmal (öfters) 'n bissl intense, aber wirklich gut.

Die Charaktere: Noch nie in meinem Leben hatte ich soviel Schiss davor, ob meine Favs sterben werden oder nicht.
Spoiler!
Akazawa war keiner meiner Favs, aber trotzdem hatte ich Angst,
dass sie stirbt. Am meisten hatte ich aber Angst um Naoya, Mei und Kouichi. Außerdem hätte ich gedacht, dass Akazawa die sein sollte,
die sterben muss. War wohl nicht so. Lol.


Die Animation: Die Animation war ganz okay. Ich mochte den Zeichenstil, aber er war nicht wirklich herausstechend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shaoy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Another

Titelbild: Das Titelbild zeigt die beiden Hauptcharaktere, was völlig Okay ist, da das ja nicht unüblich ist. Desweiter strahlt das Bild etwas Düsteres aus.

Story und Charaktere:
Die Story passt sehr gut zu dem Genre Horror, da nicht wenige etwas Blutige Momente erscheinen und auch die Zenen sehr brutal dagestellt werden. Sonst ist die Handlung sehr Spannend und fesselnd.
Die Charaktere sind ebenfalls gut gelungen.

Hauptcharakter:
Das Mädchen Mei Misaki ist ein etwas gruseliges und Mysteriöses aber nettes Mädchen das man einfach mögen muss.

Der Junge Kouichi Sakakibara: Er ist ebenfalls ein Freundlicher Charakter, den man mag, aber mir tut er immer ein bisschen Leid, da er sehr viel Pech zu haben scheint.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ikuto:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Another ist für mich ein überaus gelungener Anime mit einer runden Story, welche von der ersten Sekunde an sehr spannend ist. Trotz der wenigen Folgen werden die meisten Mysterien aufgeklärt und das Ende ist, meiner Ansicht nach, absolut zufriedenstellend.
Einen kleinen Kritikpunkt gibt's dennoch,
Spoiler!
ich hätte mir nämlich gewünscht, dass der Fluch komplett gebrochen wird. Außerdem hätte ich gerne erfahren wie Ritsuko genau gestorben ist.

An der Musik habe ich nichts auszusetzen, dennoch "nur" 4 Sterne da ich den 5. lediglich verteile wenn ich die Musik besonders herausragend gefunden habe.

Ansonsten habe ich nichts zu meckern und bin rundum zufrieden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ShulkXIII
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Soweit wie ich es beurteilen kann sind die Genres sehr gut getroffen

Story:
Ich finde die story an sich sehr gut gewählt, vor allem habe ich oft mals wirklich das verlangen zu sehen wie es weitergehen wird.
Allerdings gibt es auch die eine oder andere stelle die ich auch mal 2x sehen musste um sie zu verstehen.
Spoiler!
Was mir besonders gefällt sind die, doch nicht so einfallslosen Tode. Ich kann mich nicht erinnern dass das aufspießen durch einen Regenschirm oder das zerhexeln durch ein Boot sehr verbreitet wären


Charaktere:
Ich mag die Charaktere im großen und ganzen sehr und finde die sehr sympathisch

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden