1 Neueste Beliebteste




moonjieq
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich habe diesen Anime in einem Tag durchgeschaut und bereue nichts. Die Handlung ist fesselnd und unvorhersehbar.

genre:
Ich mag ja diese Vampirgeschichten sehr gerne und dieser Anime hat sich sehr gut und schnell auf meine Lieblingsliste hinaufgearbeitet. Ich finde dass dieser Anime alle angegebenen Genres erfüllt. Der Horror wie auch die Romanze ist gut dargestellt.

story:
Die Story ist sehr gut und fesselnd. Ich habe schon lange keine originelle Story mehr gesehen und war positiv überrascht als ich etwas gesehen habe das ich noch nie gesehen habe.

animation / bilder:
Zu der Animation muss ich sagen dass ich besseres erwartet habe. Für das Jahr 2018 ist dies etwas niedrig. Ich hätte den Anime nur wegen seinen Zeichenstil auf das Jahr 2014 geschätzt. Doch muss ich sagen dass die Darstellung der Vampire sehr gut gelungen ist.

charaktere:
Die Charaktere sind sehr einfach gestrickt und schnell gern zu haben. Die beiden Hauptprotagonisten sind schon fast clichehaft. Dennoch habe ich die Geschichte zwischen ihnen sehr genossen und habe keinen der Hauptpersonen auch nur einen Moment lang nicht gemocht.

musik:
Da ich auf die Musik nicht wirklich achte ist bei mir bezüglich den Opening, Ending und anderen OST's nicht wirklich etwas aufgefallen. Sie waren nicht bemerkenswert aber auch nicht so schlimm dass ich sie nicht anhören konnte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SaranaAi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin überrasch dass der Anime so viele gute Kommentare hat. Hatte mit viel mehr beschwerden gerechnet...

Ich fand den nicht wirklich gut. Anfangs sah der noch Interessant aus, weil es mal ein anderer Vampir Anime ist aber umso weiter ich geguckt habe desto langweiliger fand ich den.
Die Story war nicht wirklich neu aber war trotzdem ganz ok und die hat sich den Genres auch gut angepasst, trotzdem war die nicht fesselnd, besonders gegen Ende wurde die immer langweiliger und das Ende an sich ist auch nicht befriedigend.
Die Animation ist finde ich das beste am Anime, auch wenn die trotzdem durchschnittlich ist. Der Zeichenstil ist finde ich ziemlich passend für den Anime.
Die Charaktere waren mir nicht symphatisch, nur weil er angst vor sich Selbst, seiner Vampir Fähigkeit und das er angst hat Tsukasa zu verletzen reicht für mich nicht ihn symphatisch zu machen. Angst ist keine Charakter Eigenschft. Tsukasa war jetzt auch nicht das gelbe vom Ei aber ich finde sie ist immernoch der beste Charakter im Anime. Charakter Design was soll man sagen, es ist nicht schlecht, das heißt aber nicht das es gut ist.
Die Musik war naja, die Soundtracks im Hintergrund haben nicht raus gestochen, das Op ist nicht mein Fall, nur das Ending war gut aber leider auch nicht so gut, dass ich es mir anhören würde ausser als Ending.

Fazit: Es ist kein Anime den ich mag, würde den eigentlich nicht weiter empfehlen, man kann die Zeit nutzen Sinnvollere und bessere Anime zu gucken.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xXxNightwalkerxXx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss schon sagen... Ich habe wirklich noch nie so einen schönen Zeichenstil in einem Anime gesehen. Die Charaktere sahen wirklich top aus. Mein Lieblingscharakter, in den ich mich verliebt habe, war schon ab dem ersten Augenblick die beste Freundin von Tsukasa. I mean damn look at dem eyes. #Haterssayit`sphotoshoped
Ich hab vielleicht nur Folge 1 geschaut, aber die Synchonisation und vor allem die Geräusche haben mich so überzeugt. Ich dachte ich stände daneben. Animation = god damn beautiful
Musik ist übels mein Jam. :*
Story ist auf jeden voll WOW die Vampire, die Menschen, der Typ mit den geschlossenen Augen, der R@pe... Einfach BEAUTIFUL
Das Ende der 1. Folge ist zwar etwas eskaliert, aber man braucht ja mal n bissl Fanservice. ;D
So das reicht bestimmt, oder? Ich mein der Anime ist ziemlich shit. Das erkennt man gleich nach der 1. Folge. Aber naja wem`s gefällt der soll`s gucken.

Stand: Abgebrochen (1)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nichachuu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fing echt cool an bis es dann zu Twilight dem Anime wurde.. Finde dass das Genre "Seinen" hier absolut fehl am Platz ist, da der Anime deutlich auf die Zielgruppe Jüngerer Mädchen ausgelegt ist und nicht für eine reifere Männliche audience gedacht ist.

Wer nicht auf Romanzen steht sollte die Finger von dem Anime lassen da der Hauptfokus genau dieses Genre anzielt.

Stand: Abgebrochen (2)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuki011
Der etwas andere Vampireanime ;)
Ich dachte auch, nach dem ersten durchlesen der Beschreibung, das ist so schnulziger Vampiranime, ABER nein ich wurde besseres belehrt im nachhinein!

Zuerst einmal wer so etwas wie Diabolic Lovers, oder so erwartet ist hier völlig falsch.
Nach Folge 1 war ich so begeistert von dem Anime das ich ihn innerhalb von einem Tag durchgeschaut haben :D
Gut die Story an sich ist jetzt nicht etwas neues, aber die Charaktere sind einfach sehr gut.
Spoiler!
Was schade ist das der Schluss der wirklich nur eine Folge kurz ist ein bisschen kurz geraten ist.... außerdem hätte ich gerne mehr erfahren wie es weiter geht zwischen den Beiden nachdem sie sich im Krankenhaus getrennt haben :´( Außer das man sie x-jahre später kurz sieht.
Ich hoffe auf eine Fortsetzung in welcher Art auch immer!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Monkey_D_Luffy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Toptitel oder überbewertet?


Also erstmal zum Titel. In meinen Augen gibt der Titel einen absolut falschen Eindruck vom Anime. Als ich den nämlich gelesen hab dachte ich erstmal, dass das nur wieder so ein "Diabolic Lovers" abklatsch ist, aber der Anime hat mich echt gelehrt, dass man ein Buch nicht immer nach seinem Einband beurteilen sollte...

Story
Okay also hier muss man eindeutig sagen, dass die Story nicht einmalig ist, aber das tut in diesem Fall auch nichts zur Sache. Wichtig zu wissen ist einfach nur, dass die Geschichte sich um die Beziehung zwischen der menschlichen Studentin Tsukasa und dem Polizeimitarbeiter Anzai dreht, der zur Spezies der Vampiere, auch "Devils" genannt, gehört. Viel mehr möchte ich zum Inhalt auch gar nicht sagen, denn der Fokus des Animes liegt klar auf der Entwicklung der Beziehung zwischen diesen beiden. Was mich hier aber dazu verleitet hat die volle Punktzahl zu geben ist nicht die Story selbst, sondern das Potential welches der Autor aus ihr geschöpft hat. Denn trotz der etwas klischeehaften Grundstory mit der Liebesbeziehung zwischen zwei Personen, die eigentlich nicht zusammen sein dürfen, hat es der Autor/Mangaka geschafft durchgehend einen Spannungsaufbau zu erzeugen, der den Zuschauer am Anime fesselt. Somit empfinde ich die Story als ganz gut, ihre Umsetzung wiederum als meisterhaft <3

Charaktere
Ähnlich wie bei der Story wurde hier das komplette Potential der Charaktere bis aufs letzte ausgeschöpft. Denn der Zuschauer erhält zwar am meisten Eindrücke von den beiden Protagonisten, aber auch auf die Nebencharaktere wird gekonnt eingegangen, sodass sie zu Sympathieträgern werden. Ein großer Pluspunkt ist auch, dass trotz der fantasielastigen Story, die Personen absolut menschlich wirken und dementsprechend auch ihre Handlungen nachvollziehbar erscheinen.

Fazit

So, ich möchte hier auf jeden Fall klarstellen, dass dieser Anime absolut sehenswert ist, denn im gegensatz zu vielen anderen Animes schafft er es eine gespannte atmosphäre aufrecht zu erhalten, ohne seine Charakteristiken zu verlieren. Jedoch sollte jedem, der in erwägung zieht ihn zu schauen bewusst sein, dass es ein hoffnungslos romantischer Anime ist, der die Herzen der Zuschauer dahinschmelzen lässt. Wer das also nicht mag....Finger weg xD
Ich persönlich liebe diesen Anime und kann ihn eigentlich jedem Weiterempfehlen, der sich eine etwas ernsthaftere Romanze wünscht, bei der man nicht bis zur letzten Sekunde darauf wartet, dass sich die Protagonisten endlich mal küssen...
Für mich also ein absoluter #mustsee und ein Toptitel obendrein!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Cherrylu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Seid langem habe ich die Anime immer nur Stück für Stück geschaut... Immer mal ne Folge wenn ich Zeit hatte... Aber keiner hat mich so sehr gereizt dass ich ihn in 1-2 Tagen durch schauen wollte...
Dieser Anime hat es seit langem mal wieder geschafft <3
Von Folge 1 an habe ich mich in den Anime verliebt, meine Liebe hatte in den Folgen danach nicht nachgelassen x3
Der Anime hat mich wirklich sehr gepackt. Schon allein der romantische Anteil hat mich sehr bewegt und in seinen Bann gezogen, zudem kommt noch hinzu dass der Anime sehr spannend und interessant war, das Thema sprach mich an. Ich finde den Anime sehr sehr schön auch wenn ich beim Ende noch gerne mehr gehabt hätte. Es ist total schade dass er mit 12 Folgen zu Ende ist, da ich mehr von Anzai und Tsukasa sehen möchte :(
Wenn er auf DVD in deutsch rauskommt, werde ich ihn mir holen!
Ich würde mir wünschen dass der Manga ins Deutsche übersetzt wird, damit ich ihn lesen kann *o*
Der Anime hat mich sowas von gepackt, dass ich noch nicht genug von ihm habe <3
Ich kann ihn jeden Romantik-Fan nur ans Herz legen. Schaut euch diesen Anime an wenn ihr Lovestorys liebt <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




lilli2003
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
MEGA ROMANTISCH!
ICh Selbst wusste wie so viele andere hier auch nicht, was bei diesem Anime auf mich zuommen würde. nun bin ich fertig, die letzten Sekunden wurden mit Herzklopfen geschaut und ich bin einfach nur zufrieden mit dem Ende. Es hätte besser enden können, aber auch viiiel viel schlechter!
Was ich gut fand, war, dass in all dem brutalen Töten usw trotzem die Liebe es geschafft hat zu strahelen. Für mich ist es immer sehr wichtig, dass die Beziehung (auf romantischer Art) nicht zu kurz kommt oder gar übergangen wird. Der Anime hat es meiner Meinung nach geschafft, alle Genres im Einklang leben zu lassen, das merkt man ganz stark während des Schauens.

Also gönnt euch einfach eine Portion á la "Die Schöne und das Biest" mit viel Liebe, Gewalt, Regierung, Protest, Schmerz und Teamwork auf feinster Ebene!

in Lieeeebe,
Eure Lilli-chan <3 *~* ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




fantasie
Was für ein abruptes Ende für einen so guten Anime. Schade.

Ansonsten hat er mir sehr gut gefallen, da ich die Genren supernatural und romance mag. Man muss unbedingt den Manga verfolgen, denn da geht es noch weiter und intim...*hust* intensiver.

Anime Umsetzung war angemessen, außer das Ende, aber das ist nur meine Meinung.

Als Romance-Fan ein MUSS - auch für alle die Vampire (oder ähnliche Wesen) mögen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hentai.Kami
shit. animation sollte nicht mehr so mies aussehen heutzutage. die bewegungen sehen grausig aus, die schatten sind für nix zu gebrauchen. Die Charaktere sind mies, nicht interessant. Story könnte nicht langweiliger sein. Zeichenstil finde ich auch daneben. 2 Sterne, weil man es trotzdem schauen kann, auch wenn es wirklich schlecht ist

Stand: Abgebrochen (12)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Telvanis
Spoiler!
joa war ne ganz nette Story
Das Monster (in diesem Fall ein Vampir) verliebt sich in ein menschliches Mädchen, das seine Liebe sogar erwidert... wie schön, doch er möchte nicht, denn er hat Angst, sie zu verletzen... wie klischeehaft ^^ innerer Konflikt von Anzai gut dargestellt, allerdings kein Vergleich zu Ken aus Tokyo Ghul

Liebe entwickelt sich etwas zu plötzlich zwischen den beiden, quasi nach dem ersten Treffen ("Liebe auf den ersten Blick", unglaubwürdig)

aber naja, kann man sich mal geben
Charaktere gut, Story und Dialoge in Ordnung geschrieben, hätte man an einigen Stellen besser machen können

Folge 1 unglaubwürdig, wie sie ihrem Retter direkt vertraut und sich von ihm aufm Rücken tragen lässt

Folge 2 die rennt dem halt echt wegen seines GEldbeutels hinterher und kommt IN DAS GEBÄUDE MIT DEM VAMPIR REIN, OBWOHL N VERDAMMTER
BULLE DAVOR STEHT... mhm genau!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Schroedinger
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hm, um ehrlich zu sein wusste ich echt nicht was mich am Anfang dieses Animes erwarten könnte.

Allerdings freue ich mich im Nachhinein sehr das ich begonnen habe diesen Anime zu sehen.


Genre:

Soweit alles in gutem Maß und überraschend gut umgesetzt sind der Splatter und die Romance. Im zusammenspiel mit der Story haben die Autoren/Mangaka der Mangavorlage eine wunderbare Basis für die Animatoren geliefert die 1-A umgesetzt wurde.


Story:

Ich meine das schon in nem Review gelesen zu haben, aber ich komm nicht umher immer wieder Parallelen zu Tokyo Ghoul zu sehen.
Nichtsdestotrotz ist die Story sehr gut.

Unsere Protagonistin die eine relativ normale Schülerin ist und sich seit mehreren Tagen verfolgt fühlt, wird eines Abends von ihrem Kindheitsfreund nach Hause begleitet.
Der Verfolger stellt sich jedoch als Beamter einer Polizeidivision zur Aufklärung von Fällen in die Vampire, "Oni" oder zu Deutsch Teufel/Dämonen genannt, verwickelt sind heraus. Der Kindheitsfreund hatte, um die Protagonistin nicht verletzten zu müssen andere Opfer ausgesucht da er, auch wenn die Protagonistin seine Gefühle nicht erwidert, doch echte Gefühle für Sie hat und wird von dem Beamten betäubt und verhaftet.
Nach und nach bildet sich eine komplexe Geschichte um die Beziehung zwischen dem Beamten, der sich ebenfalls als Vampir, genauer gesagt als Halb-Vampir herausstellt und der Protagonistin, sowie der Gesellschaft in der Mensch und Vampir leben.

Überraschend finde ich hierbei die Darstellung der Vampire an sich: Sie sind weder als Sadistische, Menschen verachtende Monster, noch als (was ich persönlich gar nicht mag, aber das ist Subjektiv) irgendwelche lieben, ach-so-armen Wesen da die ja eigentlich nur gutes wollen (wie in manchen FSK 12 bzw. 6 Anime) sonder als Humanoide, auf die Blut wie Katzen auf Katzenminze reagieren, nur das ihre "Katzenminze" (ich weis sehr wohl wie seltsam dieser Vergleich klingt aber mir ist kein besserer eingefallen) Menschliches Blut ist, d.h. sie verlieren die Kontrolle über sich selbst beim anblick von Blut, da das Blut wie eine Droge (ha seht ihr das mit der Katzenminze war nicht so weit hergeholt) auf sie wirkt und ihre Instinkte überhand nehmen.

Lange Rede kurzer Sinn, mich persönlich hat die Inszenierung bisher (zum Zeitpunk zu dem ich dies Verfasse habe ich bis Episode 6 geschaut) stark Überzeugt!


Animation:

Ich finde den Zeichenstil sehr schön, die Animationen sind ebenfalls sehr gut gemacht. Ich kann daran eigentlich nichts beanstanden.


Charaktere:

Die Charaktere sind sehr gut dargestellt und Überdurchschnittlich gut. Man bekommt die Facetten jeder Fraktion (Vampire, Menschen und Menschen die Vampire hassen) gut vermittelt.


Musik:

Ebenfalls nichts zu beanstanden. Zwar nicht meine Lieblingsmusik aber auf jeden Fall gut.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Faebian
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Action, Drama, Horror, Romance, Seinen, Supernatural und Violence. Ich finde, dass alles erfüllt wurde nur Drama ist meiner Meinung nach nicht so im Vordergrund!
Story: Keine Atemberaubende Story (genau sowie Attack on Titan und Tokyo Ghoul), aber dennoch etwas anders dargestellt und auf jeden Fall andere Personen mit anderen Funktionen!
Animation: Nicht so mein Zeichenstyl!!!
Charaktere: sind alle ganz normal
Musik: Meeeehhh… da muss ich wirklich sagen, dass man andere Musik benützten könnte!

Ich muss sagen, dass die erste Folge mich geflashed hat! Ich bin im Bett gesessen und dacht nur: "Was zur Hölle schaue ich mir an???" Aber Respekt! Obwohl ich den Zeichenstyle üüüüüüüüüberhaupt nicht mag, habe ich diesen Anime bis zum Ende angeschaut! Das Ende ist meeeeehhhh ganz oke, aber auch nicht (will nicht spoilern oder so).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuki85000
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
OK also was ich bis Folge 5 sagen kann .:

WOW
Wirkt zwar nen Bisl wie Tokio Ghul, nur auf Vampirvasis aber ist recht identisch.
nicht menschen retten menschen vor Amoklaufenden Menschenblut trinkenden "teufeln" und treffen sich in einer bar .....
Na wen kommts bekannt vor?

Die Romance ist schön, und die Rollen sind gut verteilt.
Die Story ist spannend, und packend, meiner Meinung nach zu viel Splatter, kein mensch spritzt 100 Liter Blut .... aber ja .


Echt schöner Anime freu mich auf die nächsten Folgen

Achja und wo wir bei Kopie von Tokio G sind ...Masken ..WIESO immer Masken !!!


Genre: Drama, Action, Psycho, Splatter, Gewalt/Violence, Supernatural, Vampire, Weapons , Romance, slice of life, School, alles vorhanden ......

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ShiroSenpai
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich verfasse jetzt mal nicht so abartig lange Texte, denn auch kurze können eine Hilfe sein.

Also ich bin momentan aktuell bei Folge 8 und kann nur sagen.

Gibt es noch solche Animes finde die Sorte mega geil???!!!!
Sehr gut gemachter Zeichenstil und schöne Geschichte.
Wer sagt das es zu sexuell ist kann ich nicht zustimmen wird fast alles ausgelassen was Intimbereich & Co angeht.
Und dieser Anzai ist doch mal richtig heiß und männlich *-*

Kann diesen Anime nur empfehlen wer total auf Romance Vampire Violence steht.

Momentan ein Top Hit von mir in 2018.

Freue mich schon auf die weiteren Folgen und kann es gar nicht erwarten bis die neue Folge rauskommt.

Leider was - ist der ANIME IST ZU KURZ *Heul*

eure Shiro =)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




D_SAD
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein richtiges Gefühlsepos.

Der Anime hat wirklich alles was ein Erwachsener Zuschauer braucht.
Eine gute Story, Action und wirklich nachvollziehbare Gefühle auf passende Situationen gemünzt.

Wer blinde Action will ist hier fehl am platz. Wer allerdings einen ausgewogenen Anime genießen möchte schon eher.

Ich sag mal die Moral der Geschichte ist auch relativ einfach aber nicht weniger gut.

Jeder hat einen inneren Dämonen in sich, doch wer in ohne zutun gewähren lässt, ist der wirkliche Dämon.
Derjenige der sich selbst und seine Dämonen hasst, lebt sein leben in ständiger Angst.
Jene die lieben können zumindest zusammen daran arbeiten alles übel zu ertragen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




-amy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe diesen Anime rein zufällig gefunden und ich war soooo positiv überrrascht...dieser zusammenspiel in der genre mit romantik und splatter ist einfach genau das was ich brauchte! Die Animation ist gut gemacht, die musik nicht so meins auch wenn man mal mitsummen kann, die Charaktere sind sehr interesannt, von allem ist was dabei, schüchterne, direkte, verängstigte, leute mit hintergrundgeschichten, wo man nicht erwartet, also ich wurde durch und durch positiv überrascht, vor allem weil ich auch null was erwartet habe, dachte ich schau einfach was und ich bin sehr zufrieden.

ich will nicht zu viel wegnehmen, deswegen hab ich dien anime in diesem kommentar nicht genau beschrieben, sondern nur meinen eigenen eindruck versucht in worte zu fassen, die story ist so gut, in der letzten folge kamen mir dann doch die tränen auch wenn es bis zu der folge nicht wirklich traurig ist, ich muss aber dazu sagen dass man diesen anime doch bis zum ende sehen muss, auf die letzte minute!

Den Anime empfehle ich weiter :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




hinatayuuki
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gerade die erste Folge gesehen,da ich geschaut habe was momentan so für Animes frisch am rauskommen sind und Episode 2 in 2 Stunden kommt^^

Genre:
alles gut erfüllt soweit,vorallem eine gute Mischung aus Drama und Romance.

Story:
die Story mit den Vampiren klingt soweit echt interessant und ist auch spannend^^


Animation:
Schöner moderner Zeichenstil,erinnert mich persönlich etwas an Ao Haru Ride.
Die Farben der Szenerie sind sehr düster gehalten was auch gut zur Atmosphäre passt und die Bewegungen sind gut animiert,so dass auch schnelle Szenen nicht allzu unrealistisch aussehen, wie in manch anderen Animes ( *hust* Devilman Crybaby *hust*)

Charaktere:
Soweit gut.
Vorallem Anzai wirkt sehr interessant und ich bin echt gespannt wie er und Tsukasa sich im Laufe des Animes noch entwickeln.
Die synchronsprecher von Tsukasa und Akimura kenn ich auch schon von Attack on Titan (Mikasa und Connie) :D Ist schön die beiden mal wieder zusammen zu hören<3

Musik:
Ich liiiiebe das Opening jetzt schon echt mega Klasse!!
Das Ending klingt auch echt schön und die Soundtracks bauen Spannung auf<3

Fazit:
erste Folge soweit super und ich bin echt gespannt auf den Anime!!
Hoffe ich werde nicht enttäuscht.
Ich versuche meinen Kommentar abzudaten um ihn aktuell zu halten =)

Ein paar Sachen habe ich noch nicht mit Sternen bewertet,weil es dafür einfach nach Folge 1 meiner Meinung nach noch zu früh ist!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ladymaddy
Animation/Bilder
Musik
Meine Gebete wurden erhört. Endlich mal wieder ein Romance Anime der nich nur läppische 5min geht. Hab den Maga bereits gelesen (bzw bin noch dran ^^) und LIEBE die Story. Auch der Zeichenstil entspricht meinem Geschmack. Hab grad die erste Folge des Animes geguckt und muss sagen das die Synchronstimmen sehr gut zu den Charakteren passen, der Zeichenstil ist sehr gut und auch das OP und ENDING find ich ansprechend. Ich würde glaube ich vor Glück tot umfallen wenn sowohl der Anime als auch der Manga hier zu lande rauskommen <3

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (3)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ja der Anime war ein ganz in Ordnung für zwischendurch auch wenn ehrlich gesagt sehr viel Potenzial nicht genutzt wurde. Die Story endet auch offen und ich gehe mal davon aus das es eine Anime Original Ende bekommen hat das der Manga ja noch läuft.

So kann man ihn sich schon geben wenn mal Langeweile hat.

Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dalala
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!


07.07.2018

Kurz gefasst eine Mischung aus Noragami,Tokyo Ghoul und Vampire Knight. xD

Hab mir den Anime eigentlich nur total zufällig angeschaut, aber während des schauens war er dann doch besser /interessanter als erwartet und ich habe weiter geschaut. Auch die enstehende Liebesgeschichte hat mich zum bleiben veranlasst, da diese gut wenn auch insgesamt nicht im Vordergund in Szene gebracht wird.

Allerdings muss ich ja echt sagen, die Devil-Gestalt war einfach mal soooo hässlich, da hab ich mich jedesmal gefragt ob das echt so sein muss.... und naja... Er sah ja nicht die ganze Zeit so aus.... *hmpf*

Ansonsten aber ganz nett und kann man sich mal anschauen ! ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ollitaku
Devils' Line


Stand: Completed
Ich schreibe nicht oft Kommentare... aber als ich den Anime durchgeschaut habe, (aber auch bereits nach den ersten beiden Folgen) konnte ich nicht glauben was dieser für eine Bewertung bekommen hat!
Ich war schon seit den Teasern heiß auf diese Show und habe sie nun (April 2019) endlich auch mal geguckt.
Erwartet habe ich zwar erst viel doch nachdem ich sowohl die Bewertung hier, als auch auf MAL gesehen habe, war mir klar dass ich nichts gutes erwarten sollte.

Genre:
Action: ► Check ✓
Horror: ► Check ✓
Romance: ► Check ✓
Und die restlichen stimmen auch!


Story:
Klar könnte man die Story jetzt einfach plump mit der von Tokyo Ghoul gleichsetzen, doch auch wenn das Setting mehr oder weniger ähnlich ist, ist die Herangehensweise dieses Animes echt klasse gelöst.
Im Fokus steht in erster Linie die Bewahrung der Beziehung der beiden Protagonisten, was ich sehr schön fand.
Worum es Allgemein geht, kann jeder selber nachlesen.
Ich war hierbei aber mehr als zufrieden, vorallem weil es stehts spannende Wendungen gab.

Animationen/Bilder - Musik:
Sehr gut, kann man nicht meckern und zudem auch mal was anderes.
Alles flüssig und sauber.
Die Musik fand ich auch sehr stimmig und sowohl Opening als auch Ending haben mir zugesagt.

Charaktere:
Anzai und Tsukasa entwickeln sich im Laufe der 12 Folgen so gut weiter, dass ich total mitgefühlt habe. Etwas was ich bei vielen Anime vermisse.
Auf Charakterentwicklung wurde meiner Meinung nach total viel Wert gelegt.
Ein absolutes Muss für mich.
Was folgt, ist eine äußerst erwachsene Storyline, die sich auf die beiden konzentriert, wie sie ihre biologischen Grenzen zwischen ihnen überwinden, da Anzai versucht sich über die Angst vor sich selbst im Klaren zu sein und seine Freundin nicht zu verletzen.
Die primäre Beziehung ist sehr einfach - sehr zu ihrer Stärke. Besonders spannend wir es, wenn Anzai & Tsukasa Herausforderungen offen diskutieren unter anderem auch Themen wie Sex.
Solche Interaktionen in einem packenden Anime über Vampire zu lesen, war für mich sehr überraschend und meiner Meinung nach war dies eine erfrischende und willkommene Herangehensweise.

Fazit:
Super Anime, hat mich total mitgerissen und ich will unbedingt mehr sehen, weil ich sowohl das Setting, als auch die Atmosphäre und die Charaktere wirklich wirklich mochte.
Ich werde definitiv den Manga lesen wenn dieser auf deutsch rauskommt (Mai 2019).
Ich habe schon oft Animes gemocht die eine etwas schlechtere Bewertung haben, aber nach Devils' Line glaube ich keiner Bewertung mehr.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Animegirl106
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als ich gesehen habe, dass es endlich einen neuen Romance-Vampire Anime gibt, war ich voller Vorfreude, weil es aus meiner Sicht zu wenige von dieser Genren-Komi gibt.
Was ich zuerst dazu sagen kann ist, dass der Hauptcharakter Anzai vom Optischen her mir ganz gut gefällt ;) Aber dennoch hat mir das gewisse Etwas an seinem Charakter gefehlt. Ich weiß nicht, wie ich es genau beschreiben soll, aber irgendwie ist der Funke nicht so rüber gesprungen. Zum weiblichen Hauptcharakter konnte ich ja überhaupt keine Sympathie empfinden. Sie war für mich zu weich und nervig mit ihrem Verhalten. Manchmal hatte ich einfach das Bedürfnis ihr eine zu klatschen, damit sie sich nicht ständig wie ein kleines Kind benimmt.
Man hätte aus der Story mehr herausnehmen können, da sie an für sich ganz gut war.
Insgesamt ist Devil's Line ein Anime, den man zwischendurch mal schauen kann, aber wer auf ein Meisterwerk hofft, ist hier falsch.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden
1 Neueste Beliebteste