Detail zu DARLING in the FRANXX (Animeserie):

8.46/10 (332 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel DARLING in the FRANXX
Japanischer Titel ダーリン・イン・ザ・フランキス
Genre
Action, Drama, Ecchi, Mecha, Military, Romance, SciFi, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2018
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp A-1 Pictures (Studio)
jp Trigger (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Streamingdienst)
jp ABC Animation (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Sie träumen davon, eines Tages in den endlosen Himmel hinaufzusteigen, obwohl sie sich seiner Distanz hinter dem Glas, das ihre Freiheit eingrenzt, wohl bewusst sind.

Die ferne Zukunft: Die Menschheit errichtete die mobile Festungsstadt Plantation inmitten des zerstörten Ödlands und die Zivilisation begann erneut zu sprießen. Innerhalb der Stadt befinden sich die Pilotenquartiere namens Mistilteinn, auch bekannt als "Vogelkäfig". Hier leben die Kinder... Ohne Kenntnis der Außenwelt und unwissend ob der Endlosigkeit des Himmels. Ihre einzige Aufgabe im Leben ist der Kampf.

Ihre Gegner sind mysteriöse Organismen namens Kyoryu. Die Kinder steuern die mächtigen FRANXX-Roboter, um dem Feind entgegen zu treten, denn dies halten sie für ihren einzigen Existenzgrund. Unter ihnen ist ein Junge, der einst als Wunderkind galt: Codenummer 016, Hiro. Jedoch wird er nun als Versager und nutzlos angesehen. Jene, die keinen FRANXX steuern können, existieren quasi nicht.

Eines Tages taucht ein mysteriöses Mädchen namens Zero Two vor Hiro auf. Aus ihrem Gesicht ragen zwei verführerische Hörner.

"Ich habe dich gefunden, Darling."

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
114 Darling in the FranXX - Diskussionsthread
von Asuka.. in Airing-Anime
4176 20.05.2018 02:39 von Noire.
10 DARLING in the FRANKXX – Mecha-Anime erhält Recap-Episode
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
12850 24.04.2018 14:39 von hYperCubeHD
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Reezzed
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mir wurde selber DARLING in the FranXX empfolen. Ich hatte eigentlich eine nicht so große Erwartung das es ein Mecha-Anime ist, aber dann musste ich feststellen ,dass meine Sorgen umsonst waren da die Story umsetzung sehr gut gelungen war.

Man merkt wie sich die Charaktere im laufe der Geschichte entwickeln.
Wenn ich jetzt zuweit auftragen würde könnte ich Spoilern. Deswegen lasse ich das.

Allgemein ein sehr schöner Anime , der Alles hat: Action, Trauer, Liebe, Comedy .Diese Punkte sind mir sehr wichtig in einem Anime. Dieser Anime hat die Punkte zurzeit alle erfüllt. Ich würde diesen Anime immer wieder empfelen .

Und die Musik ist auch sehr schön.[SIZE=4][/SIZE]

Stand: Am Schauen (17)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Schnoppdogg
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Auf der Suche nach einem neuen Anime, ist mir Darling in the FranXX über den Weg gelaufen. Ich habe nichts gegen Mecha-Anime und ohne zu zögern fing ich diesen auch an zu schauen. Normalerweise breche ich Anime schon bei Folge 2 ab, die mich nicht catchen, bei diesem aber war schon die erste Folge eine gute und mysteriöse, sodass ich gespannt war, was als nächstes passiert.

Bis zum jetzigen Stand (Folge 17) finde ich den Anime echt gut gemacht.

Zur Story
Ein braunhaariger, netter, liebenswerter Junge, der für seine Freunde alles tun würde, um diese zu retten und ein mysteriöses Mädchen mit pinken Harren, welches kein menschliches Wesen ist. Das kam mir schon so bekannt vor, dass ich an Guilty Crown denken musste. Das Konzepte klang für mich nach 0815 -jedoch weit verfehlt. Natürlich hat die Story von einigen Anime etwas ab und ist dennoch in Ihrer eigenen Art fantastisch. Es gibt immer wieder Erfolge, aber auch Niederlagen. Man weiß nie so genau, ob der Anime sich in eine gute oder eine schlechte (traurige) Richtung weiterentwickelt. Und genau das finde ich an Anime sehr gut.

Zu den Charakteren
Na da wären wir mal wieder:
1. Ein hochnäßiger Wannabe, der sich für was besseres hält und dennoch kacke ist
2. Ein anderer hochnäßiger Typ, der sich auch für was besseres hält, aber einen weichen Kern besitzt
3. Ein dickerer Junge, der allen eine Freude machen möchte, aber zu sentimental ist
4. Ein Junge, welcher der beste Freund des Hauptcharakters ist und immer wieder zurückstecken muss (und nebenbei auch wieder der Advisor vom Hauptcharakter ist)
5. Der Hauptcharakter, der seine Freunde glücklich machen möchte und es selbst nicht ist
6. Ein Mädchen, dass perfekt zum Wannabe passt
7. Ein Mädchen, dass mit keinem wirklich gerne redet und nebenbei das Gefühl einer Besserwisserin vermittelt
8. Ein schüchternes Mädchen, dass auch anders kann
9. Ein Mädchen, dass den Hauptcharakter mag und sich anderen in den weg stellt
10. Die Hauptcharakterin, die nur dann glücklich ist, wenn sie mit dem Hauptcharakter zusammen ist.

So gesehen könnte man nun meinen, dass es 0815 Charaktere sind, die es so gut wie in fast allen anderen Anime auch gibt. Ist zwar teilweise war, jedoch ist die Umsetzung der einzelnen Personen mit ihren Eigenschaften in der Story echt super. Man kann Sie immer wieder mögen, hassen, lieben und Tränen über diese vergießen.

Zur Animation/Zu den Bildern
Zu aller erst möchte ich sagen: Es ist A-1 Pictures, was für mich bedeutet, dass die Szenerien und Bilder mal wieder grandios sind und fantastisch aussehen.

Zur Animation: Bei der Animation muss man immer wieder auf die Stimmung der Szene achten, tut man dies, dann kann man erkennen, dass die Animation echt gut umgesetzt wurde. Bei düsterer Stimmung ist eher der Winkel von unten angesetzt und bei den anderen Stimmungen ist es mal verschieden.

Spoiler!
Zum Beispiel Episode 14 relativ am Ende:
Ichigo verweigert Zero Two den Kontakt mit Hiro. Ichigo weiß natürlich nicht, was damals zwischen Zero Two und Hiro vorgefallen ist. In der Szene wird ein Winkel von unten genommen, da dieser die Augen von Zero Two verdeckt und diese Szene relativ traurig, als auch bedrohlich wirken lässt.


Zur Musik
Natürlich sollte der Anime im Fokus stehen, jedoch spielt die Musik hier auch eine große Rolle für die Umsetzung dar. Ich finde die Musik nicht schlecht, aber bei mir findet sie nicht immer den richtigen Weg um sich bei mir ins Herz zu schließen.

Fazit
Bislang fand ich den Anime sehr anziehend. Ab Folge 13/14 wird dieser richtig spannend und man hofft immer und immer mehr im Anime. Gefühlvoll ist er bei mir gut durchgekommen. Ich würde diesen nicht als gehypten Anime einstufen oder als "Must Watch", aber er ist bislang nah dran ein "Must Watch" für mich zu werden.




Hier noch einen Spoiler, für den weiteren Verlauf des Animes, wie ich ihn mir vorstelle:
Spoiler!
Seit Episode 14/15 kann ich mir schon langsam ein Bild von der Story machen. Meine Bedenken sind folgende:
Wenn man den Anime gut verfolgt, dann tritt ein bestimmtes Muster auf: Anfangs sind Zero Two und Hiro auseinander und kommen dann langsam zusammen. Dann soll Zero Two wieder weg und beide trennen sich wieder. Dann kommen Sie wieder langsam zusammen. Stand jetzt sind die beiden ein glückliches Paar und würden gerne so verweilen (Deathcounter +1). Nun kann ich mir vorstellen, dass Hiro und Zero Two sich wieder trennen und am Ende wieder zusammen kommen.

Jedoch habe ich meine Bedenken. Wer das zweite Opening gesehen hat, sieht, dass Zero Two in den Armen von Hiro sich auflöst, genauso wie Hiro es am Ende des OPs tut. Ich glaube, dass wir hier ein Ende, wie in Guilty Crown vor uns haben: Zero Two kämpft gegen die Klaxosaur-Prinzessin, kann diese töten, stirb jedoch darauf hin.Wie Hiro eventuell stirbt, kann ich mir noch nicht ganz ausmalen, aber vielleicht hat das dann was mit der erhöhten Dosis an gelben Blutteilchen zu tun.

Es könnte aber auch ein Happy End geben, da A-1 Pictures und die Regisseure nach Episode 14 einen richtigen Shitstorm abbekommen haben und sie eventuell die Community nicht enttäuschen möchte mit einem traurigen Ending.

Am Ende kann es für mich nur folgende Auswahlkriterien geben:
- Happy End
- Bittersweet (einer von beiden oder beide sterben)
- Cliff-Hänger

Stand: Am Schauen (18)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ansuriko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Action, Drama, Ecchi, Mecha, Military, Romance, SciFi, Violence
5 Sterne Wert da alles vorhanden bisher ist, obwohl mehr Romance den Anime aufjedenfall nicht schaden würde. Bin aber erst bei der 15. Folge daher kann sich ja auch noch sehr viel tun in dieser Richtung.

Story:
Ich war bei diesem Anime am Anfang sehr kritisch da ich im Moment nicht wirklich in Fahrt komme und Motivation dafür habe einen Anime durchzusuchten. Dennoch war der Anfang ziemlich spannend hat aber in der Mitte nachgelassen. Als ich mich dann nochmal mich zusammenriss weiterzuschauen nach paar Wochen, wurde es zum Glück sehr spannend. Er wird leider erst ungefähr ab Folge 12 spannender jedoch lohnt es sich ihn weiterzugucken weil die Story dann erst richtig losgeht und es mal wieder nach 'ner langen Zeit spaß macht die Folgen durchzusuchten. ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Ich freue mich zu sehr auf die weiteren Folgen. :3

Animation/Bilder:
Sehr gut, 5 Sterne Wert & großer Fan vom Zeichenstil und den Animationen (:

Charaktere:
Hab keinen bisher den ich garnicht ausstehen kann oder wo ich etwas zu meckern habe jedoch liegt der Fokus nur auf Hiro(Code 016) und Zero Two(Code 002) und etwas an Ichigo(Code015)^^ würde gerne noch mehr was von den anderen aus dem Team erfahren aber ich bin auch so sehr zufrieden da ich am spannendsten Zero Two und Hiro zusammen finde hehe. ( ͡° ͜ʖ ͡°)

Musik:
Gefällt mir sehr. Motivierende Musik und schönes Opening :3 kann hier nicht zu viel sagen haha :D

Fazit:

Platz in meinen Top 10 gewonnen schon ab 15 Folgen das heißt was Leute :D
Ich kann euch empfehlen den Anime zuschauen und reißt euch zusammen so wie ich und gib diesen Anime eine Chance ihr werdet es nicht bereuen wenn ihr Zero Two liebt genauso wie ich Kyaaaaa~ >_<
Wer hätte es Erwartet mein Lieblingscharakter issssssssst....

Spoiler!
ZERO TWO dieses Mädchen ist einfach nur zu süß meiner Meinung nach hehe vielleicht habe ich auch nur einen zu weirden taste für Mädchen xD na wer wird euer Lieblingscharakter sein?:3

Stand: Am Schauen (15)

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Haso742012
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
In meinen Augen bis jetzt ein absolutes Meisterwerk. Verstehe da die teils negativen Bewertungen nicht.
Jeder Anime hat ab und da mal eine Stelle die etwas langweilig oder unlogisch ist aber im großen und ganzen zu 95% fande ich den Anime durchaus logisch und in meinen Augen ein Meisterwerk.

Wer die Genre Action und Drama liebt für den ist das einfach ein Meisterwerk. Viel Action, viel Drama, viele Traurige und dramatische Momente, etwas Comedy für zwischen durch und viel viel Romance.

Eine Liebe zweier Personen, die der Hauptprotagonist und die 2te Hauptprotagonistin, allerdings aufgrund ihrer Rasse und ihrem Umfeld nicht praktizieren können.

Stand: Am Schauen (13)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yukinex3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mal so vorab..bin ich die einzige Person, die sofort an Pacific Rim denken musste?
Ich hab eben erst mit der Serie angefangen, also kann ich leider noch keine genaue Rückmeldung geben

Genre:
Die Genres sind gut getroffen, doch finde ich dort fehlt noch Ecchi, immerhin sind allein bei Folge 1 schon einige solcher Szenen?

Story:
Ich find die Story super, dich der Grund dabei liegt wahrscheinlich, dass Pacific Rim einer meiner Lieblingsfilme ist und diese Serie eindeutig eine Abklatsche ist..(schlagt mich wenns nicht stimmt)
Aber sowohl der Storyaufbau, die Geschehnisse, als auch das Aussehen der Monster und die Art und Weise wie Franxx funktionieren ist 1 zu 1 wie im Film.
Es handelt von Kindern, auch Parasyte genannt, die gegen Monster ankämpfen müssen und das indem sie mit einem Partner des anderen Geschlechts einen sogenannten Franxx steuern. Unter ihnen ist so erwas wie Kampfroboter zu verstehen. Mehr kann ich leider noch nicht sagen.

Animation/Bilder:
Die Bilder sind zwar schlicht gestaltet, doch gefällt mir vorallem der Zeichenstil.
Die Animation ist flüssig und nicht abgehackt und ich habe deshalb nicht groß was auszusetzen.

Musik:
Ich achte eigentlich nicht wirklich auf die Musik, außer bei Openings etc, doch das was ich bis jetzt gehört habe, fand ich toll und es hat bisher immer zu den Szenen gepasst!

Im Großen und Ganzen kann ich bis jetzt sagen, dass mir der Anime gefällt und ich ihn weiterschauen werde. Es ärgert mich aber etwas, dass die Story komplett auf einem anderen Film basiert, wie es mir scheint.

Stand: Am Schauen (17)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NatsuSama97
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ein schöner Anime für Zwischendurch, kein Meisterwerk aber alles in Allem entspannend ;D
Genre:
Passt alles soweit^^
Story:
Nun ja, es ist jetzt kein unglaublich spannendes Werk, sondern wie bereits erwähnt was für Zwischendurch. Charaktertiefe ist vorhanden :D Mehr kann man dazu finde ich nicht sagen :3
Animation:
Finde ich eigentlich wirklich gut, flüssige und detaillierte Kampfszenen und die Städte sind meines Erachtens auch recht schön anzusehen^^
Charaktere:
Mhmm, also wie bereits erwähnt ist genügend Charaktertiefe vorhanden, alles in Allem sind sie jedoch recht kitschig, Daher hier 4/5

Habe das Ganze recht kurz gehalten, da ich finde, dass dieser Anime einigermaßen schwierig zu evaluieren ist... Der Schwerpunkt liegt meines Erachtens nach auf der Beziehung zwischen MC und Zero-Two und deren Stand in der "Gesellschaft", damit meine ich, dass es auch zum Großteil um eine Art des Mobbings, bzw. ums Ausschließen geht. Der zweite große Punkt ist noch Romanze, wenn man dies als solche bezeichnen kann. Ich drücke mich in diesem Fall eher zurückhaltend aus, da dieser Anime in der Zukunft spielt und sämtliche Kinder, aufgrund ungewisser Umstände, keine Ahnung haben, was Liebe als Solche bedeutet.
Alles in Allem bin ich dennoch sehr zufrieden mit dem Gesamtbild und würde sagen, gebt ihm doch eine Chance, denn über Geschmäcker kann man nicht streiten ;)

Stand: Am Schauen (18)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Noire.
Was soll ich groß sagen?
Vor der Golden Week in Japan und einer anscheinenden Pause von einer Woche... diesen Original-Anime hatten nicht so viele am Schirm.. aber was man bis zu dem Zeitpunkt hierhin schon mal gemacht hat... Wahnsinn.

Der Anime hat seiner Erwartungen vieler Leute bereits weit übertroffen und bringt jede Woche eine geniale Episode ins Haus.

Das ist ein ungeschliffener Diamant... der hoffentlich noch am Ende zu was ganz tollem gemacht wird.

Der Anime hat echt berechtigte Chancen auf "Anime Of The Year". Stand jetzt natürlich. Warten wir mal die restlichen Episoden noch ab und dann zieh ich auch mein Gesamtfazit.

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (18)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zero-Two
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort:
Das ist meine erster Kommentar, weswegen dieser nicht so ausgebaut sein wird wie die anderen, trotzdem würde es mich freuen wenn du das hier durchlesen würdest :)
Story:
Darling in the Frannxx basiert auf einen Jungen namens Hiro oder auch 016, welcher in einer, von vielen, sogenannten Plantations aufgewachsen ist. Dort lernt er als Kind mit anderen Kindern Mechas, oder auch Franxx genannt, zu steuern, um die sogenannten Kyoryu zu bekämpfen. Bei ihm ging vieles zugrunde ,weswegen er später als ein nutzloses Kind angesehen wurde. Als die Situation auswegslos erscheint, trifft er das Mädchen Zero Two (002), welches ihn nochmal eine Chance bietet einen Franxx zu steuern.
Genre:
Alle Genre treffen meist zu, wobei der Romanceteil noch viele Ausbau Möglichkeiten hat.
Animationen:
Ich finde die Animation und die Bilder passen sehr zu der trüben, teils traurigen Umgebung und ich finde außerdem die Kampfanimationen sehr unterhaltsam und interessant gehalten.
Wobei die Mechas nicht alle Geschmäcker treffen und diese doch manchmal sehr kindisch aussehen.
Charaktere:
Die Charaktere haben alle ein eigenes Design und sind in deren charakteristischen Merkmalen recht unterschiedlich, was ein großer Pluspunkt ist.
Musik:
Das Opening ist mit der ruhigen Stimmung ein ziemlich schönes Opening und hat mir den ein oder anderen Ohrwurm hinterlassen.
Beim Ending bin auch überaus zufrieden, aber dieses kommt nicht annährend an das Opening ran.
Eigenes Fazit:
Meiner Meinung nach ist das aufjedenfall ein sehenswerter Anime, welcher mir sehr ans Herz gewachsen ist. Da dieser Anime 24 Folgen haben wird ist die Story noch sehr aufbaufähig, welches der einzige etwas schwächere Punkt wäre. Ich hoffe ich habe einen von euch jetzt bisschen Einblick verschafft und wünsche euch noch viel Spaß bei diesem Anime!

Stand: Am Schauen (18)

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




あけのあすな
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Und wieder kommt ein neuer und guter Anime raus.
Schade nur das ihn hier viele so schlechtreden und er stark in der Kritik steht, denn was ich bisher gesehen habe ist diese Geschichte echt toll, und mich persönlich erinnert sie stark an Evangelion 2.0


Genre: Dazu kann ich nur sagen das alle Genres zufriedenstellend erfüllt und vertreten sind, wobei Romance noch etwas ausgereifter sein könnte.

Story: Nummer 016 oder auch bekannt als Hiro ist der Protagonist dieser Geschichte, und hat Probleme damit einen FRANXX-Roboter zu steuern welches fast dazu führte das er die Einrichtung auch "Vogelkäfig" genannt verlässt. Ein Zwischenfall mit einem Kyoryu verhindert dies jedoch, und nun erhält er die Möglichkeit alles in seinem Leben zu verändern.

Animation: Die Effekt- und Bildliche Darstellung ist zufriedenstellend und ausreichend umgesetzt, wobei ich zugeben muss, dass es in anderen Werken doch "etwas" besser ging.

Charaktere: Codenummer 016 alias 'Hiro' ist eine in sich geschlossene Person, mit einer auf genaueren Blick doch interessanten Persönlichkeit. Er war ein Einzelkind bevor er nach "Plantation" kam.
Codenummer 002 alias 'Zero Two' ist eine nicht Humanoide Weibliche Person, welche eine schleierhafte Vergangenheit hat, und auch bekannt als "Partnerkiller" ist.

Stand: Am Schauen (16)

Empfehlen! [16]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Achatron
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
In einer post-apokalyptischen Welt, in der sich die Menschheit in voll-motorisierte Biosphären zurückgezogen hat, liegt einmal mehr das volle Vertrauen der gesamten Bevölkerung auf unseren Kindern.

Seit der Geburt dazu hintrainiert, um Sie in rießige Roboter zu stecken und gegen wild gewordene Alienware-Computer(sogenannte Klaxosaur) kämpfen zu lassen, die auf diese köstliche Magmaenergie aus sind.

Erstaunlicherweise finde ich die Idee nicht sonderlich originell - trotzdem gut genug um nicht das Interesse zu verlieren.(liegt vl. an der notwendigen Übersexuallisierung der Steuerung der Mechs(Butt-Control))

Genre: Alles dabei 5/5

Charaktere: 02 ist bis jetzt Anwärterin für den "Best Girl Award der Season" - Der MC, ein klassischer "bland" Character -
wenig sagend und steril(so wie 80% der modernen männlichen MC"´s?) mit obligatorischen Hornfetisch(wer kanns ihm verübeln)
Ansonsten ganz solide Nebencharaktere, fand ich alles eigentlich ganz gut 5/5

Story: 4/5
Musik: ED ist genial - 6/5
Animation: 02 und wild gewordene blaue Ventilatoren 5/5

und zum persönlichen Vergnügen an der Serie(die einzig wichtige Bewertung): Ganz ehrlich, ich mag die Serie, ich musste lachen, 02 ist toll, brauchbare Mechs, fancy Hüte und Honig mit Schinken
9/10

Stand: Am Schauen (16)

Empfehlen! [15]
Kommentarseite
Missbrauch melden