Detail zu Maken-ki! (Animeserie/TV):

6.95/10 (2030 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Maken-ki!
Englischer Titel Maken-Ki!
Japanischer Titel マケン姫っ!
Synonym Maken-Ki! Battling Venus
Genre
Action, Comedy, Ecchi, Harem, Martial-Art, Romance, School, Shounen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Maken-Ki! (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2011
Ende: Herbst 2011
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Anime-Kanpai
de Dark Sun Subs
de Ecchi-Subs
de HollowSubs
de new-era-subs
Industriejp AIC (Studio)
jp AIC Spirits (Studio)
en FUNimation (Publisher)
en hulu (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Basierend auf der Manga Serie von Hiromitsu Takeda, handelt diese romantische Komödie von Takeru Ohyama, einem typischen, perversen Teenager Jungen.
Seine neue Schule verlangt keine Aufnahme Prüfung und war bis vor kurzem eine reine Mädchen Schule! Klingt erst mal schön, jedoch merkt er bald, dass seine neue Schule nicht das ist, was es zu auf dem ersten Blick zu schein schien. Alle Schüler besitzen spezielle Gegenstände - sogenannte Maken - mit denen sie ihre magischen Fähigkeiten in Kämpfen aktivieren können!
Kann Takeru auch ein Maken finden, welches zu ihm passt? Und das auch während er sich gleichzeitig in seine neue Schule einleben möchte, aber sich auch mit den ganzen Mädchen auseinander setzten muss?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
Da ich mir die zweite Staffel noch geben muss, dachte ich mir, dass ich mir noch einmal die erste Staffel anschaue.

Ecchi, Ecchi und nochmal Ecchi. Ich denke das beschreibt den Anime relativ gut. Denn Storytechnisch hat der Anime nicht sehr viel zu bieten, auch wenn das Potenzial vorhanden ist. Man hat sich jedoch entschieden einen typischen Ecchi-Harem Anime zu machen, welcher alle Klischees erfüllt,soweit das Auge reicht. Daher ist es auch offentsichtlich, dass es sich hierbei einfach nur um Fanservice handelt und nicht mehr.

Die Story, welche ziemlich dünn ist, kann man leider nicht ernst nehmen da der Ecchi-Part ständig einem in die Quere kommt. Die Ecchi Fans unter uns werden sich damit zufrieden geben, def Rest eher weniger. Ich möchte aber auch nicht den Anime nur schlecht reden. Denn der Ansatz für einen Plot ist da, auch wenn es sehr dürftig sein sollte. Das Ende kratzt noch so viel vom Plot raus wie möglich, kann aber bei weitem nicht alle Defizite abdecken.

Das Ecchi das Main Genre ist, sollte uns klar sein, da jede Folge auch mindestens ein Indiz liefert. Action, Martial-Arts,Superpower und Violence sind mittelmäßig dabei und liefern ganz ordentlich ab. Harem und Romance sind zwar vorhanden, jedoch fährt es die 0815-Schiene, welche uns nicht unbekannt sein sollte. Harem ist relativ gut dabei und Romance wird hier ohne jeglichen Tiefgang, oberflächlich gehalten. Ich finde das Schounen als Genre hier deutlich besser zutrifft als Seinen, warum Seinen hier als Genre steht, kann ich nicht nachvollziehen.

Gesamtbewertung: 6 von 10 Sternen, Zufriedenstellend.

Fazit: Ein MUSS für jeden Ecchi-Fan.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JayP
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Maken-Ki!
Was soll man dazu sagen?

Zunächst sollte ich vielleicht anmerken, dass ich zweimal versucht habe den Anime vollständig zu schauen. VERGEBENS! Nach Folge 7 war es nicht mehr auszuhalten.

Die Genre wurden alle erfüllt. Wobei der Ecchi-Anteil schon wirklich enorm war.

Bezüglich der Story lässt sich nicht viel sagen. Ich konnte keine wirklich greifbare Story erkennen. Brüste, zerrissene Kleidung, noch mehr Brüste und äääähm...ah, ja...Brüste
Es wurde zwar versucht dem ganzen einen ersten bzw. seriösen Unterbau zu verschaffen, allerdings vergeblich!

Die Animationen waren recht gut. Insgesamt recht flüssig, allerdings nicht sehr spektakulär.

Die Charaktere entsprechen in etwa dem, was man von einem Ecchi-Harem-Anime erwartet. Wenig Tiefe, pseudo-Kindheitstraumata, die übliche Tsundere und ach .... doch ...der Hauptcharakter .... Ist EINER DER JÄMMERLICHSTEN PROTAGONISTEN, die ich bis jetzt zu sehen bekommen habe. Keine eigene Meinung, entschuldigt sich für jeden Mist (besonders für Dinge, die er nicht zu verschulden hat), die perfekte Nullnummer sozusagen.
Musik ist insgesamt recht ok, sticht allerdings auch nicht sonderlich hervor.

Fazit:
Wenn ihr zu viel Zeit habt, dann versucht mal die 12 Folgen zu schaffen. Alle, die gewisse Ansprüche an einen Anime haben, sollten schnell eien anderen suchen!!

Stand: Abgebrochen (7)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ChaoLan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was soll ich großartig sagen? Genre "perfekt" getroffen. So ist ein Ecchi-Harem-Schoollife Anime. Da sind halt an der einen oder anderen Stelle mal "große" Brüste und auch "ein bisschen" Hintern, mild ausgedrückt. Zeichenstil, fand ich ehrlich gesagt sogar sehr gut, vor allem die Animationen der sogenannten Maken Waffen.

Das Opening fand ich echt extrem gut und hab mir sogar die Full Version auf's Handy gezogen, das war auch das erste was mich beeindruckt hatte an der Serie.

Man wird praktisch ins "kalte Wasser" geworfen, am Anfang der Serie. Nach und nach kommt dann der Plot der Serie dann mehr und mehr raus.
Spoiler!
Das einzige was mich gestört hat an der ersten Staffel ist, dass man von Takeru und Inaho noch immer nicht die Elemente weiß und das Maken von Takeru. Ich hätte jetzt erwartet, dass er auch eines der 8 legendären Makens bekommt, aber wenn seine Faust das Maken sein soll... Dann muss ich da leider Abzüge für die Köpfe der Serie machen.


Leute die auf Harem oder Ecchi stehen werden den Anime lieben, aber auch Leute die generell offen für neues sind.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Boromis
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Solide und sehenswert, wenn man die Genrekombination mag.


Genre
Alle erfüllt, vor allem der Ecchi-part. Die anderen sind solide vertreten,"top" ist aber etwas anderes.


Story
Die Story dümpelt so vor sich hin, der Fokus liegt für mich etwas zu sehr auf dem Fanservice. Es entwickelt sich zu so etwas wie eine "Rivalität" zwischen zwei Schulen.

Animation/Bilder
Sehr starker Ecchianteil. Die Kleidung verdeckt es zwar immer, doch kann man überdeutliche Konturen sehen. Ansonsten ist die Bilderpracht eher durchschnittlich.

Charaktere
In vielerlei Hinsicht typisch, quasi altbewährt. Dennoch gefallen sie mir.

Musik
Weder gut noch schlecht. (Opening und Ending wie immer bei mir außenvor)

Fazit
Maken-ki ist kein must-see-Titel, aber wenn man ohne hohe Erwartungen an ihn rangeht, ist er durchaus sehenswert. Also ein solide bis starke 6.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Keaton
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
0815 Anime..

Maken-Ki, mittelmäßige Erwartung die sich als viel zu hoch herausgestellt hat!
Es wurde hier ganz klar versucht eine halbwegs brauchbare Story auf die Beine zu stellen. Ach was rede ich hier, eine Story ist nicht einmal vorhanden! Man weiß nur der Protagonist hasst es wenn Frauen kämpfen, wow was für eine Story. Da es die Macher nicht geschafft haben etwas auf die Beine zustellen, haben sie einfach den Harem Genre einspielen lassen. Egal wohin man sieht: Brüste mit denen man jeden Mann erschlagen könnte. Neben der überraschend, sagen wir mal guten Musik gibt es auch die standart Charaktere.

Viel kann ich hier nicht schreiben deshalb Punkte Bewertung, walte deines Amtes:

Genre: 5/5
Erfüllt.

Story: 0/1/5

Animation/Bilder: 4/5
Nett gemacht, das ist aber auch alles.

Charaktere: 2/5
0815 Charaktere, allerdings fand ich einige ganz gut.

Musik: 4/5
Wie gesagt ganz gut.

Fazit: Kann ich absolut nicht empfehlen. Kommentar wirkt zwar sehr Mager, aber wenn ihr euch die erste Folge anschaut werdet ihr es verstehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




OniichanKenny
Der Anime hat mich positiv überrascht dachte immer des wäre ein 0815 anime so typisch schule typisch amrtial arts und typisch harem aber es ist ganz anderes irgendwie hat es seine eigene art von genres und ich bin wirklich begeistert schaue mir auch demnächst die ovas und die 2. staffel an.

Animation: Gut

Musik: Auch gut

Story: teils vewirrend aber verwirrung nimmt schnell ab nur leider kommt das ende erstaunlich schnell
Spoiler!
Und dazu hat man leider nix positives mehr von takerus kraft bzw auch noch takerus maken gesehen das maken hät ich gern gesehen^^


Charaktere: find ich total KAWAII!! :D

Fazit: Guter Martial-Arts, Comedy, Romance anime aber Harem ist nicht soo stark vorhanden aber man spürt es schon. Genießt den Anime ^^

MfG OniichanKenny

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DILL3N
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zu allererst einmal: Das Opening ist mega geil!
Macht übel Laune, klingt einfach nur spitze & krieg jedes Mal gute Laune wenn ich es mir anseh/-hör. ^-^
Macht einfach nur mega Bock auf den Anime & passt meiner Meinung nach auch wirklich gut dazu. Gefällt mir sehr, dabei bin ich sonst eig. keiner der groß auf OP/ED Acht gibt..

Ich will an dieser Stelle nach Folge 9 mal etwas festhalten, das ich nicht verstehe, mir aber auch vollkommen rille ist:

Der Anime ist überhaupt nichts Besonderes..
- aber er ist so so so verdammt geil! Arw, das OP, das ED, die Chars.. Bin vollkommen überzeugt, ich weis nicht wie er es macht, aber er ist geil. Es kommt zwar dieser Standard-Folgen-Plot auch immer mal vor.. aber iwie haben sie's hier einfach nur geil gemacht, egal was auch passiert, man kann sich eig jedes Mal weglegen, weil er einfach nur mega göttlich ist. ^-^
Bin ihm jetzt schon regelrecht verfallen.. Habe ich echt nicht erwarte.

Fazit:
+ spitzen Action-Ecchi-Comedy
+ Standard-Situationen vorhanden, aber spitzen Einlagen der Char's, die das vergessen lassen [so wie es sein soll]
+ liebenswerte Chars
+ guter Plot
+ Ecchi|Oppai almost everywhere
+ Himegami *g*

- Folge mit Inaho wo
Spoiler!
sie so depri war wegen dem vergessenen versprechen -> mehr standard geht nicht

- Standard-Syndrom: hat keine Fähigkeit - entwickelt sich wenn er jmd retten muss..

Insgesamt hat er mich gut überzeugt. Aufgrund von Zeitmangel konnte ich ihn nicht so durchsuchten wie ich gern wollte, aber dennoch sagte er mir sehr zu. ^-^
Wer Ecchi in Verbindung mit Comedy und Action sucht ist hier eigentlich sehr gut beraten & in dem Sinne werde ich mich mal der 2. Staffel zuwenden.

Insgesamt eine 7,5 von meiner Seite aus.
[Abgerundet, da noch Potential zur Steigerung da ist.]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sikarus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Maken-Ki! ist für mich ein lustiger und teils aktiongeladener Anime, den man sich ruhig anschauen kann.
Das Genre spricht mich persönlich sehr an und die Einbindung der sogenannten "Maken" finde ich recht interessant. Die Charaktere machen einen großen Teil des Charmes aus, was durch den großen Ecchi-Teil nochmals verstärkt wird; für meinen Geschmack zwar etwas zu viel, aber kein Grund den Daumen zu senken.
Ein paar Dinge sind mir jedoch etwas negativ aufgefallen ....
Spoiler!
Aus der Story hätte man mehr rausholen können. Die Staffel besteht größtenteils aus sinnlosen Ereignissen, dafür sind ein paar Lacher dabei gewesen. Was für mich ein großes Plus ist, nämlich die Vielfalt an unterschiedlichen Charakteren, ist zugleich ein Nachteil. Romantik kommt nicht wirklich auf, dafür gibt es schon zu früh viele weibliche Charaktere, die sich in den selben Typen verlieben. Dennoch versucht Maken-ki! zu den wichtigsten Charakteren eine Informationbasis zu schaffen.

Trotz dieser negativen Punkte hat mir Maken-ki! gut gefallen. Ein netter Anime für zwischen durch, der Spaß und eine gute Portion nackter Haut liefert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Donnerdrache
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Maken-Ki, ein Anime, der in vieler Hinsicht "ungewöhnlich" ist.
Mich hat am Anfang natürlich das Genre Ecchi angesprochen und das wurde gut umgesetzt. Ein vergleichbares Werk wäre z.B. High School DxD. Allerdings hat der mit einer stärkeren Story begeistert.

[SPOILER][/SPOILER]
In Maken-Ki werden wir einfach ins Geschehen "reingeworfen" und trotz der späteren Erklärungen zur magischen Welt bleibt bei mir ein großes Fragezeichen... Auch was mich sehr gewundert hat, war der Protagonist: Nichtsaussagend, keine Persönlichkeit, eine Vorliebe zum Beschützen( das kann er ja ruhig haben, aber er KONNTE NICHT MAL MAGIE!!!(ok,in den letzten Folgen schon)). Außerdem, wenn die Leute in einer magischen Welt leben, dann muss er das wohl wissen. Offenbar hat er aber noch nie von einem Maken gehört.
Leider war die Story auch nicht atemberaubend, oft habe ich die Folgen im Vorbeigehen geschaut. Wenn alle so einen annähernden Sinn hätten wie ca. ab der 10.Folge, dann wäre es gut geworden.
[SPOILER][ENDE]

Fazit: Aufgrund der etwas dahingeklatschten Story wurde es nicht zu einem krassen Meisterwerk, was auch manchmal ein Kritikpunkt für Harem/Ecchi Animes sein kann.
Ich persönlich habe es wegen den Ecchiszenen geschaut, die durchaus gut gestaltet wurden. Wer Ecchi und Harem gerne guckt, kann ruhig mal reingucken.
PS: Vielleicht wird die 2.Staffel besser.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nekokoneko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ganz ehrlich, tut euch diesen ''Anime'' nicht an!

Ihr werdet in 2 minuten takt Brüste um euch fliegen sehen und in der zwischenzeit Höschen begutachten. Tja, darauß besteht dieser ''Anime'' auch schon.

Die Story ist so wie in jedem cliche Anime das typische ''Ich treffe mein Kindheitsfreund wieder, wir gehen in die selbe schule'' und den rest könnt ihr euch mit dem Martial-Art zusammenreimen.

Die Story ganz einfach erklärt: Alle Charaktere die gezeigt werden haben das IQ eines Toastbrotes und sind in altagssituationen (wieder diese cliche) tollpatschig sodass sich die männlichen Charaktere daran aufgeilen. Da war wirklich nichts Interessantes dabei was mir irgendwie den grund gegeben hat weiter zu schauen!

Die Animation ist das einzig gute an der sache, wiederum nicht ausreichend genug um mir diese qual bis zur letzen episode anzutun.

Die Musik ist in keiner hinsicht relevant weil ja sowieso im bereich video eh alles voll mit Brüsten vollgeschmückt ist also jaaaa^^

Fazit: wer Animes mit dem Genre ''Ecchi'' gesucht hat wird hier fündig, für meinen Geschmack ist mir das etwas zu viel und auch in Gewisser weiße auch nur zu dumm angestellt aber wer darauf steht sein Monitor voll mit ''Körpchengröße H-J'' Brüsten voll zu schmücken hat jetzt sein traum hier gefunden.

Stand: Abgebrochen (3)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden