Detail zu Hunter x Hunter (2011) (Animeserie):

9.32/10 (4843 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Hunter x Hunter (2011)
Jap. Titel ハンター×ハンター
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Martial-Art Shounen Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Herbst 2011
Ende: Sommer 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de cp-g subs
de AnimeOwnage
de .heaven
Industriejp Madhouse (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
In der Geschichte von Hunter x Hunter bricht eines Tages ein Junge namens Gon auf, um Hunter zu werden und seinen Vater zu finden.Welche Freunde oder Feinde wird er kennen lernen und welche Abenteuer erwarten ihn?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Original creator
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
24 Hunter x Hunter 2011 fortsetzung...?
von Z3cken in Fragen & Diskussionen um Anime
9840 05.03.2017 13:37 von TeamAlex
42 Hunter x Hunter – deutscher Trailer und Sprechcast zu The Last Mission
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
35963 05.09.2016 01:19 von Maliwa
9 Hunter x Hunter – Manga pausiert erneut auf unbestimmte Zeit
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News
3464 02.07.2016 16:30 von Meruia
12 Tokyo Ghoul-Autor Sui Ishida veröffentlicht One-Shot zu Hunter x Hunter
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News
5802 16.06.2016 04:51 von BigFreilli123
20 Hunter x Hunter – Erscheinungstermin des Comebacks des Mangas bekannt!
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News
7232 23.03.2016 14:16 von Anime-Hero
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




O_nichan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die vielen 10 Sterne Bewertungen hat dieser Anime meiner Meinung nach definitiv nicht verdient. Es gibt viel zu viele offensichtliche Schwächen in diesem Stück.

STORY :
Spoiler!

1. Arc Hunter Prüfung
Gons grosses Ziel ist es Hunter zu werden um seinen Vater endlich zu finden. Dabei erwähnt er sowas wie: "Hunter muss ein unglaublicher Beruf sein, wenn mein Vater mich dafür sogar verlassen hat."
Also Gons Charakterzug ist so unrealistisch, dass man denken muss er sei geistig zurückgeblieben. Immer positiv und ein Lächeln im Gesicht, wenn er von seinem Vater spricht, der ihn einfach im Stich gelassen hat.

Die Hunter Prüfung an sich fand ich sehr gelungen. Nur eine Sache hat mich sehr irritiert bzw. gestört. Da sterben während der Prüfung unzählige Leute und es lässt Gon und alle anderen Protagonisten einfach völlig kalt. Als sei es das Normalste auf der Welt.

2. Arc Killua Zoldyck / Family
Hier gab es nichts zu meckern. Das Arc hat mir insgesamt gut gefallen. Ausserdem gabs das erste Power-Upgrade der Protagonisten durch das Training mit dem Torwächter.

3. Arc Himmelsarena
Für mich das beste Arc des Anime. Die Einführung des Nen macht es für mich besonders, weil man erst dort sieht, was für Potential in jedem Charakter stecken kann. Dass Killua und Gon das Nen in paar Stunden gelernt haben, wofür andere Monate brauchen, hat mich nicht besonders gestört. Man kann das durchaus machen, dass die Protagonisten Genies für Kampfertigkeiten sind. Die Fights in diesem Arc waren ser anschaulich.

4. Arc Phantom Brigade
Dieses Arc hatte so viel Potential, doch es wurde irgendwie dahingefegt. Die Spinnen sind im Vergleich zu allen anderen Charakteren einfach übermächtig. Die Mafia hetzt ihre besten 10 Kämpfer auf die Spinnen und die werden einfach komplett zerstört. Dann taucht Kurapica auf und zeigt seine erlente Nen-Fähigkeit. Er tötet ohne Probleme den physisch stärksten Mann der Spinnen. Ein Rookie! Muss man sich mal vorstellen. Und bevor man sich versieht endet der Arc damit, dass die Brigade ca. 1500 Leute getötet haben und es niemanden mehr interessiert und alle ihre Wege gehen.

5. Arc Greed Island
Die Einführung in dieses Arc hat mir sehr gefallen. Wer es schafft alle Karten zu sammeln gewinnt das Spiel und darf dann 3 Karten auswählen die er auch ausserhalb benutzen kann. Doch der positive Eindruck verflog leider sehr schnell. Killua und Gon haben die Karten wie am fliessband gesammelt, als ob es das leichteste auf der Welt wäre. Das Highlight des Arcs war für mich das Volleyball-Spiel mit dem Freund von Ging. Da hat man gesehen, wie schwach Gon und Killua eigentlich noch sind und was für einen weiten Weg sie noch haben. Gon hats also geschafft und alle Karten gesammelt. Das Ende des Arcs ist so unspektakulär wie es sich anhört.

6. Arc Chimera Ant
Von allen so gelobt, für mich das schlechteste Arc dieses Anime. Der erste Teil wo die Ameisen sich entwickelt haben und sich eine Armee aufgebaut haben war ja noch okay, aber dann wurde es einfach nur bizarr. Da wird dieser Untergrundboss Gyro (der später gar nicht mehr auftrat) gekillt und ihm fast ne Folge lang eine Background Story geschenkt. Da dachte ich mir nur was interessiert mich dieser Typ der für die Story einfach NULL Relevanz hat und auch sonst nichts drauf hatte. Das schlimmste an diesem Arc war dann, als der Angriff auf das Schloss des Ameisenkönigs begann.

Dieser verfickte Sprecher, der einem alles vorplappert und erklärt als hätte man selber keine Gehirnzellen zum Denken. Ich habe vor dem PC gesessen und wirklich vor mir hergeflucht, dass dieser Sprecher endlich seine Fresse halten soll. Ich habe das einfach nicht ertragen und musste jeden Part mit dem Sprecher überspringen, sonst hätte ich den Anime ganz abgebrochen.

Kommen wir zum lächerlichen Ende dieses Arcs. Der König hat Kräfte, die einem Gott gleichkommen. Netero hat irgendwo in seinem Körper eine Bombe versteckt, die den König zerstört. Warum ist Technik von Menschen stärker als das Nen?? Alle Leibwachen prügeln die Gegner windelweich und sterben an einer Infektion durch die Bombe (Ausnahme Pitou). Gons ernste Miene gegenüber Pitou, für das was sie Kite angetan hat, ist einfach nur unverständlich. Gon geht davon aus, dass Kite noch lebt und nur unter der Kontrolle von Pitou ist. Doch für Gon scheint das so schlimm gewesen zu sein, wie wenn sein Vater getötet worden wäre.

Er hat ständige Nen-Wutasubrüche gegenüber Pitou gezeigt. Der Fight gegen Pitou war dann irgendwie auch enttäuschend. Gon packt die ultimative Power aus und ist aus heiterem Himmel völlig überlegen. Wer hier auf einen spannenden Kampf hoffte, wird nur enttäuscht. Gon prügelt Pitou mit wenigen Schlägen zu brei.

7. Arc Ging
Was soll man zu diesem Arc eigentlich noch sagen. Gon trifft endlich seinen Vater nach über einem Jahrzenhnt des Wartens. Emotionen? Nope. Ging ist der grösste Rabenvater, den man sich überhaupt vorstellen kann und Gon interessierts nicht die Bohne.

Die Wahl des 13. Vorsitzenden hätte man getrost weglassen können.


FAZIT :
Anime mit unglaublichen Potential, das komplett auf der Strecke geblieben ist. Die ganze Story ist einfach so unvollendet. Am Ende sitzt man nur da und hat mehr Fragen als Antworten.

Spoiler!

Was ist mit dem Kampf:
Gon/Killua vs Hisoka?
Hisoka vs Kuroro?
Kurapica vs Brigade?


Was für einen Sinn hatte überhaupt der Auftritt von Leorio?

Was hat Killua mit seiner Schwester vor?


Die 4 Sterne gabs nur für die meines Erachtens recht gelungenen ersten 3 Arcs. Der Rest war einfach nur enttäuschend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ThatsCk
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Hmmm.....
Ich kann die ganzen überagenden Bewertungen hier beim besten Willen nicht verstehen. Diese 148 Folgen sind Shounen Anime wie er im Buche steht (get it, because it's a Manga Adaptation, ...., und weil er halt die typischen Shounen Klischees bedient).

Bei meiner Bewertung beziehe ich mich NUR auf diesen Anime. Also das 2011 Remake von Hunter x Hunter.

Genre

Ja passt alles.

Story und Charaktere

Es ist eine ganz normale Shounen Anime, wie Naruto, Dragon Ball und Komparsen. Aber es gibt einige Sachen, die mich einfach aufgeregt haben:

1. Einige der Hauptcharaktere sind einfach aus unerfindlichen Gründen super stark, schnell, immun gegen Gift, können Starkstrom aushalten, ...
Eigentlich ja ganz normal für nen Shounen Anime, ABER es gab keine gescheiten Erklärungen für diese Fähigkeiten. Es ist anscheinend ganz normal, dass Menschen solche Fähigkeiten haben, .... oh warte. Nein gefühlt nur 2 Hauptcharaktere haben diese übermenschlichen Fähigkeiten, alle anderen sind "normal".

2. Man kann die Stärke der Charaktere einfach 0 einschätzen. Gerade noch haben sie mit leichtigkeit Bosse besiegt und auf einmal werden sie von einem Gegner besiegt, welcher einfach um ein 10 Faches stärker ist als sie alle zusammen.

3. Die Fähigkeiten der Charaktere wachsen einfach zu stark. Was andere in 5 Monate schaffen, schaffen sie in 5 Stunden.

4. Zu viele der Bösen werden "bekehrt" oder verschont, obwohl sie mehrere hundert Unschuldige aufm Gewissen haben.

5. Ein klares Ziel des Hauptcharakters, dass aber in großen Teilen einfach zu stark in den Hintergrund getreten ist.

6. Oh hab ich bereits erwähnt das der Hauptcharakter erst 12 ist, aber trotzdem stärker als erwachsene Männer die ihr Leben lang trainiert haben?

Animationen

Der Zeit entsprechend. Werden mit der Zeit besser.

Fazit:

Ein gewöhnlicher Shounen Anime, mit überpowerten Charakteren, einer nicht ganz klaren Story und einigem verschenkten Potential. Außerdem kann der Anime sich gerade am Anfang nicht entscheiden ob er blutig sein will oder nicht, was zu einigen, nennen wir es mal unlogischen Szenen führt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Adrian2299
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich schreibe normalerweise nur bei wirklich sehr guten Animes Kommentare und das trifft hier ja nicht zu. Denn Hunter x Hunter hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Ich habe bisher etwa 100-200 Animes geschaut und er hat alle übertroffen. Ich kann nur jedem raten sich diesen Anime anzuschauen. Unglaublich gelungene Geschichte, perfekt passende Charaktere, optimale Musik, Animation ist auch mehr als überdurchschnittlich und die Genres treffen alle zu. Gebt dem Anime eine Chance und ihr werdet ihn durchsuchten weil er so gut ist.

Mit freundlichen Grüßen
Adrian2299

Stand: Geschaut

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Heroischer.Herold.Hardy
Mein persönlicher Favorit in der Kategorie Shounen! Interessante Charaktere, fesselnde Kämpfe und eine mitreißende Story laden ein, einige Stündchen in dem Universum von Gon, Killua und co zu verweilen! Das viele der Nebencharaktere von einem Moment auf den nächsten verschwindeten machte mir dabei nichts im Geringsten aus, genauso wenig wie die pädophilen Anspielungen in Hisokas Verhalten (wobei doch, irgendwar war das megacreepy!) Warum ich schweren Herzens keine 10 Sterne vergeben kann? Ganz einfach, weil mir Leorios und Kurapicas Entwicklung nicht gefiel!
Spoiler!
Bei Leorio bekam man das Gefühl, er würde sich eher rückentwickeln zu einem eindimensionalen Charakter und Kurapicas seelische Kälte gegen Ende des Animes (klar ist er Badass, aber um welchen Preis?) machten mir zu schaffen, denn ich mochte die beiden ursprünglich schon!
Ansonsten war Gon der typische immer fröhliche Protagonist, während Killua der typische unwirsche Freund vom Protagonisten ist, irgendwie fallen mir da parallelen zu einem anderen Anime ein... die beiden habe ich trotzdem ins Herz geschlossen und bei ihrem Leidensweg für sie mitgefiebert! Hisoka war ein großartig ausgearbeiteter Gegenspieler, seine zynische und perverse Art passten wie die Faust aufs Auge zu ihm xD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hunter x Hunter (2011)



~Hunter x Hunter (2011) ist das Remake von der Anime-Serie Hunter x Hunter und erschien zum ersten mal am im Jahr 2011 und wurde vom Studio Madhouseproduziert.Der Anime endete mit 148 Folgen im Jahr 2014.~


Genre & Story:
Das Prinzip dieses Anime sieht ungefähr so aus:Wir nehmen einfach eine total simple Shounen Story und machen aus ihr was tolles.Das ist tatsächlich gelungen.Ich glaube noch simpler könnte die Story von Hunter x Hunter eigentlich nicht mehr sein.Wenn man eine völlig ahnungslose Person ist und noch gar keine Ahnung von diesem Anime hat,erwartet man nichts mehr als einen ziemlich typischen Shounen.Ich wollte schon immer wissen woher der ganze Hype um diesen Anime kommt.Ich habe mir nichts besonderes vorgestellt aber es muss ja einen Grund für den Hype geben.Es fing eigentlich genauso an,wie ein Shounen normalerweise ist.Sehr simpel,lustig aber auch leicht actiongeladen.Aus irgendeinen Grund wirkte es aber auf mich trotzdem besonders,da der Anime was ziemlich anziehendes an sich hatte.Es war ziemlich unterhaltsam fürs erste und das war ja schon Überraschung genug.Noch mehr überraschte es mich,als ich immer mehr begeisterter war.Ich hatte das Gefühl das es sich zu Folge zu Folge immer mehr gestiegen hat.Irgendwann wirkte Hunter x Hunter für ein Shounen viel zu erwachsen.Es ist jetzt nicht unfassbar erwachsen und ernst aber der Anime traut sich deutlich mehr als manch anderer Anime.Dieser leicht kindliche und lustige Shounen verwandelte sich immer mehr in ein ernst zunehmendes Meisterwerk.Viele spannende Kämpfe,interessante Arc's und auch sehr ernste Themen.Es ist einfach genial wie man es geschafft hat so eine Story so genial umzusetzen und aus ihr was großes mit viel Potenzial zu machen.Ich habe jede einzelne Folge vor Spannung regelrecht verschlungen und war traurig als ich es zu Ende geschaut habe.

Zeichenstil & Animation:
Der Zeichenstil ist solide.Ist grundsätzlich nichts besonderes aber dafür fand ich die Farbwahl sehr schön gewählt.Besonders schön war aber die Animation,die besonders bei Kämpfen sehr sauber und flüssig wirkte!Es gab viele Momente welche mit außergewöhnlichen und schönen Lichteffekten geschmückt wurden,welche von den schönen Hintergründen unterstützt wurden.Trotz des eher durchschnittlichen Zeichenstil schaffte man es aber die Gefühle der Charaktere sehr deutlich und gut darzustellen.

Charaktere:
Der erste Charakter den man wirklich kennenlernt ist Gon.Für einen normalen Shounen Protagonisten ist er noch ziemlich jünger als so manch anderer aber seine Persönlichkeit unterscheidet sich kaum von anderen.Er ist eine nette und hilfsbereite Person,welche aber nicht so hitzköpfig und fast schon zu dumm wie andere Protagonisten ist.Trotz seines jungen Alters ist er immer noch ziemlich schlau und strategisch wenn es um Kämpfe geht.Etwas naiv aber genau diese Naivität passt zu seinem Alter.Er hat vieles was ihn irgendwie besonders macht.Er ist aber nicht der einzige Charakter den man wirklich lieb gewinnt.Auch andere Charaktere bekommen genug Screentime und eine sehr wichtige Bedeutung.Jeden einzelnen Charakter gewinnt man schnell lieb und selbst die Antagonisten wirken auf einen glaubhaft und gut gemacht.Besonders Killua hat mir von allen Charakter wegen seines Fassettenreichtums am meisten gefallen.

Musik:
Eine ganz besondere und ziemlich auffällige Sache:Es gibt nur ein einziges Opening.Nicht wirklich störend wenn ihr mich fragt,denn das Opening hat etwas was mir ziemlich gefällt.Es motiviert ein kleines bisschen und für die verschiedenen Arc's wird das Opening immer angepasst,so das es nie langweilig wird.Die Endings hingegen wechseln sich und da gibt es nicht nur eins.Es sind genug und die Endings sind noch außergewöhnlich gut,weshalb man auch ohne verschiedene Openings zufrieden sein kann.Die Soundtracks waren wie eine wertvolle Perle.Ich habe mir sie immer wieder sehr gerne angehört und sie wurden auch sehr passend eingesetzt.

Fazit:
Vielleicht mag ich jetzt nur wie ein Fangirl wirken aber es wäre mir auch egal.Dann bin ich eben ein Fangirl.Es würde ja auch stimmen wenn man sowas von mir denkt.Ich habe diesen Anime sogar so sehr lieb gewonnen,das es sogar einen Platz in meiner Top 10 verdient hat.Und nicht nur irgendeinen Platz.Hunter x Hunter ist verdient auf den 1.Platz und wie man sieht mein Lieblings Anime.Meine Begeisterung für diesen Anime kann ich fast nicht mehr in Worte beschreiben.Ich glaube ich habe noch nie so viele Gefühle in nur einem Anime gefühlt.Sei es Freude,Hass,Trauer oder Verzweiflung.Ich musste regelmäßig mitfühlen,gerade weil ich die Charaktere so schnell lieb gewonnen habe.Ich weiß nicht was Hunter x Hunter in meinen Augen besser als andere Animes macht.Ich habe viele gute Animes gesehen aber Hunter x Hunter hat es irgendwie geschafft sich den Thron zu schnappen.Dieser Anime hat es geschafft mich mit seinen 148 Folgen vollkommen in seinen Bann zu ziehen.Möglicherweise würden auch die Leute die gar nichts mit Shounen anfangen können daran gefallen finden.Ich war nämlich auch nie wirklich der größte Shounen Fan aber habe es trotzdem eine Chance gegeben.Ich kann diesen Anime definitiv nur jeden ans Herz legen.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Farhan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Genre: Passt alles


Story: Ne sehr gute Story, ab dem Chimäreb arc wurde es krass

Animationen: Recht gut,weil es ja ein Remake ist ist es besser als Hxh1999

Charaktere: Sehr gute Charaktere. Meiner Meinung nach waren Killua und Gon und Netero sehr gelungen

Musik: Sehr gute Musik
9,8 STERNE VON MIR UND LEST DAS ENDE VON DEM SPOILER WEIL DAS ENDE KEIN SPOILER MEHR IST
[SPOILER][/SPOILER]
ES GEHT UM GON. SEIN TRAUM IST ES EIN HUNTER ZU WERDEN UM SEINEN VATER ZU FINDEN.
ER IST 12 JAHRE ALT IN JETZT ALT GENUG UM DIE HUNTER PRÜFUNG ZU MACHEN.
WÄHREND DRR HUNTER PRÜFUNG TRIFFT ER KURAPICA LEORIO UND KILLUA

SIE BESTEHEN NUR KILLUA NICHT . DIE WEGE TRENNEN SICH NUR GON UND KILLUA BLEIBEN ZUSAMMEN.
KKURAPICA WILL SICH AN DIE PHANTOM BRIGADE RECHEN WEIL SIE DIE AUGEN GESTOHLEN HABEN VON SEINEN BRÜDERN

LEORIO WILL ARZT WERDEN.

KILLUA ISTIN EINER FAMILIE VON ATTENTÄTERN ABER ER IST WILL KEIN ATTENTÄTER MEHR SEIN

SIE MACHEN NOCH VIELE REISEN...

Hunter x HUNTER2011 IST SEHR GUT EIN MEISTERWERK ABER KEINE 9 ODER 10 STERNE SONDERN 9,8

148 FOLGEN
EMFPEHLUNG VON MIR (SORRY WEGEN DEN RECHTSCHREIBFEHLERN

Stand: Am Schauen

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Fujoshialiasotaku
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
HunterxHunter ,ein anime den ich mir schon zum zweiten mal angesehen hab.und es immer noch nicht langweilig ist.



Mal ein kurzes Vorwort: Ich empfehle diesen Anime jedem, der mal etwas neues sehen will.



GENRE: Die Genres wurden alle eingehalten. Obwohl ich mir am.anfang noch so dachte: Wieso drama und wieso ist das ab 16 es ist so harmlos wie eine ameise (ein.witz für die die den anime gesehen.haben) Aber der Anime hat wirklich jeden.soweit überrascht sogar mich obwohl ich davor schon.ca 80 animes gesehen habe. Und dennoch konnter dieser hier mich überraschen.


STORY: Wenn ich HunterxHunter 2011 als einziges zählen würde hätte die story 5/5 aber da ein paar szenen rausgeschnitten wurden im 1999 anime ist einiges mehr passiert am.anfang aber trotzdem.finde ich 2011 ist viel besser gelungen obwohl die ersten paar folgen nicht haargenau dem.manga entsprechen.
Die meisten.sagen.zwar dass hunterxhunter von naruto abgeschaut ist, aber es ist umgekehrt ich dachte das.am.anfang auch und obwohl ich 2 jahre lang naruto fan war mochte ich hunterxhunter viel mehr. Sie sind sich zwar ähnlich aber nur zu 7,68% xD (achtet nicht auf meine berechnungen)




ANIMATION/BILDER: Da das Studio Madhouse diesen Anime animiert hat hat die animation.natürlich 5/5 obwohl ich bemerkt habe dass die animation später irgendwie besser geworden ist.



CHARAKTERE: Muss ich dazu was sagen? Die sind alle episch! Ich will nicht weiter darauf eingehen. Es gibt soweit keinen charakter den ich hasse oder unnötig finde xD Obwohl es viele charaktere gibt die man vergisst aber alle wurden mehr oder weniger eingefügt. Und es gibt keine nervigen Klischees (wie riesenboobies) zum glück!




MUSIK: Die Musik ist sowas von EPISCH!!! Ich habe fast jeden soundtrack auf meinem handy!!! Die hintergrundmusik ist einfach nur WOW es gibt klassische melodien.und electro beats und man.findet einfach ALLES in.diesem Anime. Das opening ist zwar immer das gleiche am.anfang hab ichs gehasst und jetzt sing ichs die ganze zeit xD





Also, nehmt euch Zeit und schaut es!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




_Kakashi_
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe den Anime gestern erst fertig geschaut und dachte mir ich muss unbedingt eine Review dazu schreiben, da mir Hunter x Hunter (2011) wirklich sehr gut gefallen hat und ich fast ein bisschen traurig war als er aus war.

Vorweg: Das ist das Remake. Vom "alten" Hunter x Hunter habe ich vorher schon einmal ein paar Folgen gesehen, aber irgendwann aufgehört.

Genre: Alle angegebenen Genres wurden meiner Meinung nach erfüllt. Unter den ganzen Shounen Animes ist er für mich sogar einer der besten!

Story: Das erste was mir bei dem Anime aufgefallen ist, ist dass alle sehr schnell geht. Beim alten Hunter x Hunter dauerte die Prüfung doppelt so lange und man ließ sich einfach mehr Zeit (manchmal ein bisschen zu viel). Deswegen wirkte der Anime am Anfang manchmal etwas gehetzt.
Allgemein ist er in mehreren Arks unterteilt, die am Anfang immer etwas Zeit brauchen bis sie wirklich Spannung aufbauen. Versteht mich nicht falsch, es war nicht langweilig, aber manchmal zog es sich am Anfang sehr dahin. Die verschiedenen Arks waren interessant, doch die letzte gefiel mir nicht so gut.
Und das Ende war... naja, ich hätte mir mehr erwartet.

Animation: An der Animation habe ich nichts auszusetzen, Kämpfe waren sehr übersichtlich. Im Gegensatz zum Vorgänger haben sie hier auch auf mehr Farbe zurückgegriffen und alles etwas bunter gestaltet.

Charaktere: Das liebe ich an Hunter x Hunter. Sooooo viele verschiedene Charaktere, egal ob Freund oder Feind, fast alle waren interessant und anders. Es war toll mitanzusehen wie die Beiziehungen zwischen den Charakteren wuchsen und sie sich weiterentwickelten. Top!

Musik: Das Opening war ok, es gab 2 verschiedene Varianten die immer abwechselnd gezeigt wurden. Erstes Ending war klasse, die anderen ok. Der Soundtrack bei den kämpfen, etc.. war super, sehr passend.


Alles in allem ist Hunter x Hunter (2011) wirklich wirklich wirklich sehenswert, ich habe jede Folge genossen. Gehört jetzt auf jeden Fall zu meinen Lieblingen. Leider kann ich aber keine 10 Sterne vergeben da es natürlich hier und da ein paar kleine Kritikpunkte gab, aber trotzdem ein TOPTITEL!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Adioz1994
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Hunter X Hunter (2011) ist an sich ein ganz guter Anime. Weshalb ich ihn trozdem so schlecht bewerte erläutere ich am Schluss.
Vor HXH 2011 habe ich die Urserie und fand sie deutlich besser. Aber hierzu später mehr. Anfangen möchte ich mit der Story, da es zu den Genre kaum was zu sagen gibt.

Story:
Spoiler!

1.Arc Hunter Examen:
Während sich die Urserie hier jede menge Zeit gelassen hat die einzelnen Charaktere vorzustellen und ihre Beweggründe durch Hintergrundgeschichten zu erläutern kürz das Reboot diesen Arc wahnsinnig runter. Hierbei Fokussiert sich das Reboot auf den Protagonisten Gon und die anderen Charaktere treten stark zurück. Vor allem Leorio ist hier der Leidtragende, da er dadurch Oberflächlich und Platt wirkt. hierzu mehr bei den Charakteren. Am ende des Arcs erfährt man etwas mehr über Killua, doch dies hat nur den Grund den nächsten Arc einzuleiten.
Da nicht nur die Chara Vorstellung sondern selbst die einzelnen Prüfungen gekürzt wurden wirken diese fast schon unnötig. Da ganze teile der Prüfung ausgelassen wurden kommt auch nicht die richtige Stimmung auf um zu verstehen warum diese Prüfungen so krank sind. (an diejenigen, die die Urserie gesehen haben: Ohne den Teil mit dem Schiff wirkt der Teil auf der Insel mit dem Nummern Jagen nicht mal ansatzweise so gut wie mit.

2.Arc Zoldyck
Killua stößt am ende des Examens au seinen Bruder, dies wirft ihn so aus der Bahn, dass er durchs Examen fällt und nach Hause geht. Gon fährt mit Kurapica und Leorio hinterher um Killua zu retten.
Dieser Arc wurde nicht so stark gekürzt und ist meiner Meinung nach einer der besseren Arcs. Die Szenerie wird düsterer und die kranken Familienbanden werden aufgedeckt. (auch wenn es in der Urserie deutlich düsterer war)

3.Arc Himmelsarena
Gon und Killua begeben sich in einen Kampfwolkenkratzer um zu Trainieren und Geld zu verdienen. Während diesem Arc lernen sie auch "Nen" die Super power der HxH Universums
mein lieblings Arc, da das Nen so vielseitig ist und gut erklärt wird. Außerdem werden die Kämpfe hier sehr Spannend und Strategisch dargestellt. Zudem bekommt Hisoka einer der besten Antagonisten überhaupt wieder Screentime.

4.Arc die Spinne
Eig wird dieser Arc nach der Stadt benannt in der er spielt, aber mir fällt der Name momentan einfach nicht ein. Dieser Arc rettet Kurapica vor der Flachheit, da er durch einen Protawechsel ihm mehr tiefe verleiht.
es geht um eine Auktion der Mafia und vor allem um die "Spinne" die Kurapicas clan wegen dessen roter Augen fast gänzlich ausgelöscht haben. hier Wird Kurapica zum Protagonisten, während Gon großteils eine Nebenquest für den Nächsten Arc erledigt.
leider fällt der Strategische anteil der Kämpfe wieder weg und Kurapica ist einfach viel zu stark. Die Phantom Brigarde wird als übermächtig dargestellt, doch Kurapica tötet ohne große Probleme den körperlich stärksten.

5. Arc Greed Island
Wird von vielen als schlechtester Arc angesehen, was ich nicht nachvollziehen kann. vor allem durch die Spezialisierung des Nens von Gon und Killua und den Kampf mit den Bombern gefiel mir dieser Arc besser als der vorherige.
Auch wenn außer Training nicht viel geschieht.

6. Arc Chimären Ameisen.
Von sehr vielen gelobt und als bester Arc betitelt finde ich ihn ehrlich gesagt ziemlich schlecht. Bis zum Kampf zwischen dem Vorsitzenden und Meruem finde ich ihn ganz gut, doch da sackt er maßlos ab.
Aufgrund Meruems Charakter Veränderung durch Kogumi ist der Kampf aller beteiligten ( mit außnahme Gon und Killua) unnötig. Zudem setzt hier ein Sprecher ein, der stellenweise jede Szene kommentiert und beschreibt. Dieser Sprecher ging mir so sehr auf die Nerven, dass ich kurz davor war abzubrechen und dies nur nicht getan habe, weil ich so kurz vor dem ende des Animes war.
Selbst Gons transformation konnte mich nicht so hypen, dass mir der Arc gefällt.
für mich der schlechteste Arc in Hunter x Hunter.

7.Arc 13. Vorsitzender (letzer Arc)
An sich ist der Arc ziemlich schlecht. Gon hat sich beim Kampf gegen Pitou fast Umgebracht und seine Freunde, allen voran Killua wollen ihn retten. Nebenher läuft die Wahl des neuen Vorsitzenden.
Währen die Politischen Strategien hinter der Wahl und die Neu aufgedeckten Beziehungen im Hause Zoldyck nicht so unfassbar interessant wäre dieser Arc wohl schlechter als der vorherige. Zum Abschluss bekommt die Serie nochmal einen Tritt, da Ging (Gons Vater) ein ziemliches Arschloch ist, der sich im endeffekt einen scheiß um seinen Sohn kümmert und Gon ist irgend wie zu beschränkt um dies zu merken.

Abschließend lässt der Anime viele Fragen offen. meine Wichtigsten:
Wo bleibt der Kampf auf leben und Tod Gon vs Hisoka?
Wo bleibt der Kampf Kuroro vs Hisoka
wie geht die Geschichte um Kurapica und sie Spinne weiter?
Wie geht es bei Killua und alluka weiter?


Charaktere:
Spoiler!

Gon: Vor allem im Reboot wirkt er wie ein beschränkter 0815 Prota, der der aller beste werden will. zumindest in den ersten folgen. Während der Himmelsarena gab es Potenzial für eine Char Entwicklung in eine unvorhergesehenen Richtung, doch diese wird nicht verfolgt und Gon bleibt ein relativer standart Prota, der an vielen stellen Dumm wirkt.

Killua:
Mein liebling der Serie, der leider durch das Reboot ziemlich verstümmelt wurde.
Während in der Urserie der Kampf mit sich selbst fast schon shizophren wirkte wurde dies hier gestrichen und viel Potenzial verschenkt. Trozdem ein gut geschriebener Chara.

Leorio:
Ohne seine Hintergrundgeschichte wirt er Flach, geldgeil und oberflächlich. Dies ist sehr schade, da gerade er in der Urserie am Realistischsten war. Wenn man Menschen retten will braucht man nun mal Geld um sich das Studium zu finanzieren.

Kurapica:
Dank dem Arc mit der Spinne ein ziemlich guter Chara, der alles für seine Rache tut und sogar sein Leben Dafür in die Wagschale wirft.

Hisoka:
Einer der besten Antagonisten überhaupt. bleibt sich selbst und seiner Art treu und Kämpft oft mit seinem Verlangen in dem wissen später größere befriedigung zu erhalten.

Meruem:
Einer der Wohl außergewöhnlichsten Antagonisten, da er von alle MEnschen töten und ich bin ein Gott, zu Ich bin nichts und die Menschen haben gesiegt wechselt.
Und das alles nur wegen eines Brettspiels


Fazit:
HxH (2011) ist ein Guter anime, den ich mir dadurch versaut habe, dass ich die Urserie gesehen habe.
Die Urserie ist sehr viel ausführlicher und in meinen Augen auch besser dargestellt. Die darin vorhandenen Arcs wirken im Reboot nur wie ein billiger abklatsch und selbst bei den in der Urserie nicht mehr vorhandenen Arcs hatte ich immer dieses leise flüstern im Hinterkopf, welches sich fragte wie viel besser dieser Arc wäre wenn er mehr wie in der Urserie dargestellt worden wäre.
dies Kostet den Anime für mich 3 sterne.
Die anderen 2 ziehe ich wegen der Offen gelassenen Fragen und den Qualitätsunterschieden zwischen den Arcs ab.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Killutaku772011
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Soo Ich versuche mich jetzt auch mal an einer Review an diesem einfach nur wundervollen Anime. Für die Rechtschreibfehler, die vielleicht kommen könnten, entschuldige ich mich jetzt schon mal XD
Genre
Die Genre wurden allesamt eingehalten und haben auch zum Anime gepasst. Comedy-Einlagen und all das war schön in szene gesetzt und hat wie schon gesagt immer zur Atmosphäre gepasst.

Story
Die Story um, den anfangs 12-jährigen, Jungen Gon Freecs, der sich auf die Suche nach seinem Vater macht und deshalb Hunter werden möchte ist wirklich sehr gut.
Auch ich habe mich anfangs etwas davor gedrückt den Anime zu schauen und jetzt bereue ich es einfach nur noch. Ich hatte zwar viel gutes gehört, aber wollte mir irgendwann einfach eine eigene Meinung bilden, bin aber wegen der 0815 Shonen Beschreibung ohne große Erwartungen an den Anime gegangen. Jedoch gehöre ich zu den, scheinbar wenigen Menschen, die Hunter x Hunter von der ersten Folge an geliebt waren.
Der erste Ark war der "Hunter Exam Ark"
Der Ark hat mir gefallen, da die wichtigsten Characktere gut eingeführt worden sind und man auch schon ein wenig über sie erfahren hat. Alles in allem hat mir dieser Ark gefallen, auch wenn er nicht im Ansatz so gut war wie ein paar der noch folgenden. Trotzdem war es ein meiner Meinung nach gelungener Einstieg in die Geschichte.
Der zweite Ark war der "Zoldyck Family Ark"
Und auch bei diesem Ark kann ich nicht so ganz verstehen warum dieser als so schlecht bettitelt wird. Gut vielleicht bin ich auch einfach ein zu großes Killua Fangirl, aber mich hat es gefreut etwas über Killuas Familie zu erfahren und diese ein wenig kennenzulernen.
Spoiler!
Was mich auch gefreut hätte, wären Anspielungen auf Alluka. Da man ja irgendwann am Anfang ein Familien Foto der Zoldycks gesehen hat, wo auch Alluka mit drauf war, ist klar das Togashi sie schon eingeplant hatte. Das ist pbrigens auch eine der Sachen, die ich an Togashi also dem Mangaka von HUnter x HUnter bewundere. Er hat sich am Anfang schon Gedanken gemacht das er irgendwann (in dem FAlle um die 300 Kapitel später) Alluka einführen möchte.

Kurz gesagt hat auch dieser Ark mir gefallen, aber das ist ja nur meine Meinung.
Der dritte Ark ist der "Heavens Arena Ark"
Das ist so dert Ark, indem mir Hunter x Hunter richtig schmackhaft wurde. und das liegt an dem mehr als ausgezeichnetem Nen-Kampfsystem das in diesem Ark, auf eine sehr schöne aber auch langgestreckte und informative Art und Weise vorgestellt wird. Nicht jedem gefällt dieses langestreckte und ausführlich, ich hatte jedoch kein Problem damit und hab es genossen Gon und Killua bei ihren Weiterentwicklungen in Sachen Kampf zuzusehen. Auch die Kämpfe haben mir gefallen, da sie jetzt zum ersten mal wirklich anfingen strategisch zu werden und es kein Shonen-typische Aufeinandergekloppe mehr ist.
Der vierte Ark ist der "Yorknew City Ark"
Das ist der zweitbeste Ark aus dem Anime und ich glaube jeder der Hunter x Hunter gesehen hat weiß warum. Ich war in erster Linie total überrascht. Von der dunklen Atmosphäre, den Charackteren und vor allem von Kurapica. Er war zwar ein interessanter Charackter aber mehr auch nicht. Doch in diesem Ark, konnte man ihn besser kennenlernen und auch die Phantom Troupe hat man besser kennengelernt. Ich habe vor dem Bildschirm gehangen und war in diesen Tagen, wo ich den Ark geschaut habe, so deprimiert das ich Schule hatte und hab mich dementsprechend immer total gefreut auf Zuhause XD
Dieser Ark hat alles was man für einen guten Ark braucht. Interessante Story, eine vielzahl an guten Charackteren und mehr als nur perfekte Antagonisten. Mehr kann ich leider nicht sagen, da es dann doch schon zu lange her ist das ich den Anime geschaut hab (Bin gerade am rewatchen *^*) Aber ich weiß das mich auch die Kämpfe total geflasht haben, weil zum ersten mal wichtige Characktere sterben und man das bei einem so anfangs kindlich wirkendem Anime.
Der fünfte Ark ist der "Greed Island Ark"
Dieser Ark wird ja von vielen als Schwachpunkt und total scheiße bewertet und auch ich muss sagen das er mich nach dem letzten Ark sehr enttäuscht hat. Man hatte eben doch dieses angespannte Feeling und jetzt wieder sowas fröhliches. Trotzdem fande ich den Ark nicht nur schlecht. Zum Beispiel haben Gon und KIllua ihre Fähigkeiten erweitert und wir hatten gegen Ende auch eine einigermaßen interessante Handlung. Man hätte aber viel mehr aus diesem Ark machen können.
Der sechste Ark ist der "Chimera Ant Ark"
Das dies der wohl beste Ark ist, darüber muss man nicht viel diskutieren. Ich persönlich finde ihn auch um einiges besser als den Yorkne City Ark, auch wenn ich am Amfang nur mäßig begeistert war. Die ganze Entwicklung der Ameisen zu sehen war zwar interessant aber für mich war der Anfang dieses Arks etwas lang gezogen. Aber wie sagt man so schön das beste kommt zum Schluss. Denn was man in diesem Ark zu bieten bekommt, bekommt man meist nicht mal in einer kompletten Serie. Einen der besten Antagonisten überhaupt und neben Hisoka auch mein lieblingsantagonist, natürlich auch neben Gon und KIllua noch eine menge weiterer toller und gut durchdachte wichtige Characktere, phantastische Charackterentwicklungen sowohl von den Antagonisten als auch von den restlichen, schöne und durchdachte Kämpfe und den besten Endkampf von allen Anime meiner Meinung nach und Gespräche, die entweder total episch oder einfach herzzereißend waren (Ich weise mal auf Folge 116 und folgende). Was soll ich noch dazu sagen.. Das ist der beste Ark den ich jemals geschaut habe.
Der momentan letzte Ark des Anime ist der "13th Hunter Chairman Election Ark"
Ich persönlich finde diesen Ark um einiges schlechter als den Greed Island Ark. Das einzige was in diesem Ark wirklich wichtig ist, ist
Spoiler!
das Gon nicht gestorben ist
und das Gons Vater zum ersten mal richtig auftaucht. Naja und vielleicht das Leorio auch mal wieder etwas Screentime bekam. Aber das wars auch. Die neu vorgestellten Characktere waren relativ flach, außer vielleicht ein paar Ausnahmen. Auch die Story hat mich nicht wirklich gefesselt. Die Ausnahme sind die letzten drei Folgen. Die waren für mich nochmal Gefühlschaos pur. Der Ark war einfach zu kurz um gut zu sein und gute Characktere zu haben. Da kannste dir auch gleich irgendeinen 12-Folgen Anime anschauen. Also wie gesagt, das ist meiner Meinung nach der schlechteste Teil.

Soo jetzt noch mal abschließend muss man dazu sagen, das vielen dieser Wechsel der Genre in den einzelnen Arks nicht gefällt. Wenn man aber darüber hinwegsieht bekommt eine überdurschnittlich gute Story, mit einem leider offenen Ende, da der Manga noch nicht vollstandig ist. Zudem hat Togashi gesagt das er selbst HUnter x Hunter wohl nicht mehr selbst fertig stellen wird (was mich zutiefst traurig mach >.<) Also wird es wohl noch etwas dauern das eine vierte Staffel rauskommt.

Characktere
Kommen wir nun zu dem stärksten von Hunter x Hunter nämlich den Charackteren.
Da hätten wir zudem unsere vier Hauptfiguren Gon, Killua, Kurapica und Leorio, auch wenn wie ich finde Leorio und KUrapica nicht so wichtig sind woe Gon und Killua.
Leorio ist ein relativ flacher Charackter und man erfährt auch nicht viel über ihn. Er kommt im späteren Verlauf kaum vor und ich mochte ihn nie so richtig. Ich hätte mir allerdings gewünscht das er mehr screentime bekommt. Deshalb ist er meiner Meinung nach einer der schwächsten Characktere.
Kurapica hingegen ist wieder ein klasse Charackter. Auch ihn mochte ich am Anfang nicht besonders, doch nach dem Yorknew City Ark ist er einer meiner Lieblingscharacktere des Anime geworden. Seine Gründe sind nachvollziehbar genauso wie seine Handlungen.
Gon ist der Protagonist der Serie und wirkt am Anfang wie ein 0815 Shonen Protagonist und trotzdem habe ich ihn sofort in mein Herz geschlossen. Was erwähnenswert ist, ist seine spätere Entwicklung, die mich einfach nur geflasht hat. Mit ihm passieren Dinge, die mit keinem anderen Protagonisten passieren und genau deshalb ist Gon so einzigartig und auch so viel besser als bekannte wie Son Goku, Natsu, Kirito, Naruto etc.
Killua.. Ja Killua ist ein Charackter der mir schon am Anfang von Hunter x Hunter sehr positiv aufgefallen ist. Er ist mein Lieblingscharackter aus allen Anime und wird es wohl auch für immer bleiben. Ich will nicht groß erklären warum, den jeder der ihn kennt sollte wissen wieso. Er ist ein sehr gut, nein perfekt geschriebener Charackter der so viel Tiefe hat. Zudem mag ich die Darstellung von dem Kampf mit sich selbst bzw. gegen Illumi. Er ist der Deutagonist (ja das ist kein schönes Wort XD) von Hunter x Hunter, was heißt er ist die zweitwichtigste Person. Zudem ist er Gons bester Freund und Oh MAn ich liebe einfach alles an ihm. Sei es sein Charackter, seine kleinen Eigenarten und Besonderheiten oder auch seine Starke, Intelliegenz oder Kampftechnik. Er ist einfach toll.
Genauso wie Killua ist mir noch ein anderer Charackter von Anfang an sehr aufgefallen und das ist Hisoka. Jaa ich weiß garnicht Recht was ich zu ihm sagen soll. Er ist einfach nur geil. Er ist einer der Antagonisten und will Gon tot sehen. Allerdings nicht so wie viele andere Antagonisten. Hisoka lebt im prinzip dafür sich starke Gegner zu suchen und diese zu bekämpfen und zu töten. Heißt er will Gon erst wachsen sehen und rettet ihn sogar manchmal, nur um wíhn, wenn er stärker geworden ist, zu töten. Und genau das macht ihn so besonders und zu einem faszinierenden Charackter.
Der letzte Charackter zu dem ich was sagen will ist Meruem. Er ist eine Chimera Ameise und somit der Haupt Antagonist aus dem Chimera Ant Ark. Aber auch Meruem ist kein normaler Antagonist. Er bekommt durch eine bestimmte Peron eine der besten Charackterentwicklungen und
Spoiler!
es ging soweit das ich bei seinem Tod einfach nur durch geweint haben. und das bei einem fucking Antagonisten!! XD
Meruem ist der best geschriebenste Antagonist überhaupt.
Deshalb hier nochmal meinen Respekt an Togashi, wie viele gute Characktere er geschrieben, die man nicht einfach in gut oder böse einteilen kann.

Animation/Bilder
Bei der Animation kann man nicht meckern. Für das Jahr 2011 war die Animation sehr gut. Was mir gefallen hat sind die Farben, die je nach Ark und Atmosphäre auch sehr passen waren. Die Bilder waren schön anzusehen, der Zeichenstil gut und die Bewegungen flüssig. Vor allem die Kämpfe wurden auch seehr toll animiert und es war jedes mal ein optischer Orgasmus wenn mal wieder jemand gekämpft hat. Für einen 148 Folgen langen Anime war die Animation wirklich gut.

Musik
Auch bei der Musik gibt es nichts zu meckern. Das einzige was nicht jedem gefallen könnte ist, das es immer das selbe Opening Lied war, nur das sich die Stophen des Lieds abgewechselt haben und die Bilder anders waren. Die Endings hingegen fand ich eigentlich alles relativ gut. Das ist halt Geschmackssache. Das beste war jedoch "Reason" was aber nur in einer einzigen Folge als Ending benutzt wurde und zwar in der vorletzten T.T Die Hintergrundmusik hat gepasst und war immer schön anzuhören.

Im Abschluss meines etwas zu lang geratenen Reviews (Um die 12 tausen wörter O.o) kann ich nur noch sagen, wen ihr den Anime nicht geschaut habt tut es! Ich hab viele meiner Freunde dazu gebracht Hunter x Hunter zu schauen und jeder war begeistert. Für mich ist es der beste Shonen und schlägt soger Fullmetal Alchemist Brotherhood. Aber das ist natürlich nur meine Meinung und jeder sollte sich eine eigene bilden.^^
Ob sich das überhaupt jemand bis hierher durchgelesen hat? XD
Naja bye bye
~Eileen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!