Detail zu Guilty Crown (Animeserie/TV):

8.51/10 (9359 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Guilty Crown
Englischer Titel Guilty Crown
Deutscher Titel Guilty Crown
Japanischer Titel ギルティクラウン
Genre
Action, Drama, Mecha, Mystery, Psychological, Romance, School, SciFi, Shounen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 2011
Ende: Winter 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Chinurarete-Subs
de Hontô-Subs
de Morai-Subs
de NanaOne
Industriejp Production I.G. (Studio)
de AKIBA PASS (Streamingdienst) Lizenz abgelaufen
de Animax Deutschland (Streamingdienst)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Peppermint Anime (Publisher)
de Pro 7 Maxx (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Japan im Jahr 2039: Seit das Land zehn Jahre zuvor von einem vernichtenden Virus heimgesucht wurde, steht es unter der Kontrolle einer Organisation namens GHQ. Nur die „Undertaker“ kämpfen für die Unabhängigkeit Japans und gegen die willkürliche Repression der Bevölkerung. Zu dieser Rebellengruppe gehört auch die geheimnisvolle Sängerin Inori. Auf der Flucht vor der GHQ begegnet Sie dem 17-jährigen Oberschüler Shu Ouma, der ohnmächtig mitansehen muss, wie Inori kurz darauf verschleppt wird. Als er den seltsamen Gegenstand, den das Mädchen unbedingt beschützen wollte, an sich nimmt, erlangt er die sogenannte „Macht des Königs“. Mit dieser einzigartigen Kraft, Waffen aus den Herzen der Menschen zu extrahieren, muss sich Shu entscheiden: Will er überhaupt kämpfen? Und wenn ja, für welche Seite?

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Sonstige
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Guilty Crown - Episode 12
von Jimdujun in Archiv: Anime und Manga
1894 09.06.2015 20:15 von Indeon
3 Guilty Crown 2 Staffel?
von Ikarosx3 in Archiv: Anime und Manga
4035 10.04.2015 21:14 von Varus
5 guilty crown evtl. 2. Staffel ? :o
von LeXHD in Archiv: Anime und Manga
2295 09.03.2015 19:41 von Kazuto9x
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




SilverCrow00
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort:
Guilty Crown ist meiner Meinung nach ein sehr guter Anim und war nett anzusehen.

Genre: (5/5)
Hierbei kann ich nur sagen das alle genannten Genre eingehalten wurden und der Fokus auf Action gerichtet ist. Meccha und etwas Romance sind auch gut vertreten

Story: (4/5)
Hierbei kann ich recht viel sagen.
Die 1st. Hälfte des Animes fand ich überragend und abwechslungsreich.
Mal ist anfangs durch die Schulzeit eine lockere Stimmung/Atmosphäre,
und 5min später bricht die Welt zusammen. Das gefällt mir hier bei der 1. Hölfte besonders.
Die 2. Hälfte ist ebenfalls gelungen hat aber etwas an Potenzial nachgelassen. Zum Schluss hin konnte es aber nopch ordentlich an Spannung aufbauen und für ein recht emotionales Ende sorgen.

Animation: (5/5)
An der Animation und dem Zeichenstil gibt es nichts auszusetzen.
Kampfszenen und alles andere wurden recht gut umgesetzt.

Charaktere: (3/3)
Das was mich unter all den Punkten am meisten nervt sind hier die Charaktere. Die Reaktionen/Aktionen des Protagonisten konnte ich oft überhauptnicht nachvollziehen
Spoiler!
und die von Gai Tsutsugami erst recht nicht
An dem Punkt hackts also am meisten.

Musik: (5/5)
Die Musik vor allem das 1. Opening ist Weltklasse, das 2. ist zwar auch gut, kann aber nicht ansatzweise mit dem 1. mithalten.

Nachwort:
Ein super Anime den ich jedem empfehlen kann.
Hat es übrigens auch in meine Topliste geschafft..



Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suppenpulver
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Guilty Crown....

Ein Anime mit 2 Seiten. Auf der einen Seite steht die erste Hälfte der Serie, welche gut ausgearbeitet wirkt, gut durchdacht und wirklich unterhaltsam. Wäre der komplette Anime so gewesen hätte Guilty Crown vermutlich 3-4 Sterne mehr bekommen...

Aber die zweite Hälfte ist so schlecht...
Der Plot wird auseinandergerissen, die Folgen wirken komplett fehl am Platz. Mir scheint es als hätte man nach der ersten Hälfte erfahren, dass es doch keine 2. Staffel gibt und man deshalb den kompletten Content in die zweite Hälfte stopfen muss...

Dadurch verkommt Guilty Crown zu einem der schlechteren Anime die ich bisher gesehen habe.

Ansonsten: Teils sehr gute Animationen, teils Schreckliche, die Story ist wie gesagt auseinandergerissen, die Charaktere leiden ebenfalls unter der zweiten Hälfte, vor allem die Antagonisten, lediglich die Musik hat etwas und passt gut.


--> Wäre die zweite Hälfte des Animes von der Qualität ähnlich der ersten, wären das hier vermutlich solide 7-8 Sterne, so gibt es aber nur die Hälfte

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




-Natsuki-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Folgen 1-12 sind spannend und haben alles, was eine guter Anime (für mich) braucht.
Doch dann kam die "zweite Hälfte" des Animes und schon nach 3 Folgen war das für mich das Ende.
Ich frage mich wie man so einen schönen Anime ruinieren kann...
Für mich war die zweite Hälfte unpassend, man hätte den Anime wenigstens in zwei Staffeln teilen können, aber so muss ich den gesamten Anime bewerten.

Erste Hälfte - 8*
Zweite Hälfte - 1*
Spoiler!
Meiner Meinung nach hätte der Anime schon bei dem Tod von Gai ein Ende finden sollen. Es wäre ein Ende gewesen, mit dem ich zufrieden gewesen wäre. Aber nach dem Tod von Hare und der totalen Wesensveränderung von Shu und Inori war es für mich Grund genug den Anime abzubrechen.Ich bin ein wenig traurig, dass die eigentlich ziemlich lustige Stimmung im Anime so schnell gekippt ist...


Am Ende entscheidet aber jeder noch für sich!

Stand: Abgebrochen (22)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CuN3RR4
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Saitz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Pixellife
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine ganz persönliche Bewertung:

Genre:
Action = 5+
Drama = 5+
Mecha = 5
Psychological = 5
Romance = 5+
School = 4
SciFi = 5
Superpower = 5++
Violence = 5++

Story:
Öhhm.. uff... joaa.. also "(10) Meisterwerk"

Animation/Bilder:
So sieht ein Anime aus, wenn Profis am Werk waren.

Charaktere:
Heul* ja die haben mir alle gefallen.

Musik:
Ich sag nur "Euterpe, Bios, Hill of Sorrow, Krone, Departures und !!!
Spoiler!
The Death of Inori
!!!", wegen all diesen Liedern habe ich mit Klavier spielen angefangen und bereue es bis heute kein Stück!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [14]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LordDracir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik




Vorwort:
Guilty Crown

Von diesem Anime hab ich gehört
als ich meine ersten Animes für "Erwachsene"
angeschaut habe.

Damals wurde es als Meisterwerk bezeichnet.

Naja ......


Genre:
Action
Drama
Romance
Sci-Fi
Fantasy


Fantasy trifft hier in dem Fall auf die Story zu.
Was Sci-Fi angeht ist das Setting eher Futuristisch gehalten.

Mecha ist hier völlig fehl am Platz, da die 2-3 Blechdosen nicht wirklich relevant sind.

Zu den restlichen Genres kommt noch was.


Story:
Hauptprotagonist Shu Ouma, ein eher durchschnittlicher Schüler lebt seinen recht durchschnittlichen Alltag.

Als er eines Tages zu seinem Ort geht um Ruhe zu finden, trifft er auf ein Mädchen welches Verfolger dicht auf den Fersen.
Sie überlässt Shu ein Behältnis und sagt ihm: "Bring es zu Guy".

Damit war es erstmal mit Shu´s ruhigem Leben vorbei.


Anfangs erinnert die Story sehr schwer an Code Geass.
Die Ähnlichkeiten durch die 2 Parteien in Gut und Böse aufgeteilt, wobei die "Terroristen" natürlich die gute Seite übernimmt.
Dabei geht die Story allerdings einen komplett anderen weg.

Naja die Umsetzung der Story sieht man unten beim Fazit.

Animation:
Animationstechnisch kann man eigentlich nicht meckern.
Die Haare die glänzen eigentlich ganz nett.


Charaktere:
Naja.
Charaktere ohne Persönlichkeit.
Frauen sind objektiv gesehen auch nur Objekte das wissen wir alle.
Spoiler!
Anmerkung: Ich hoffe man erkennt irgendwo einen sarkastischen Unterton.




Musik:
Opening und Endings sind klasse.
Der Soundtrack an sich auch - leider bleibt er nicht wirklich im Kopf.


Fazit:
Was möchtest du sein Guilty Crown?
Viele Ideen ohne Sinn?
Sexistisch? Nicht gut?
Ich weiß es nicht -.-


Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Vocke
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin echt kein großer Liebhaber des Mecha Genres, weswegen ich "Guilty Crown" auch ziemlich lange in meiner "wird noch geschaut" Liste hatte, bevor ich dazu gekommen bin ihn mir anzugucken.

Bin jetzt im nachhinein echt froh das ich es nicht noch länger vor mir hergeschoben habe, mir "Guilty Crown" anzugucken, da ich sonst echt was verpasst hätte.


Die Geschichte von Guilty Crown spielt im Jahre 2039 in Japan, das durch den Ausbruch des Apokalypse-Virus an den Rand des Abgrunds gedrängt worden ist, und handelt von dem Jungen Shu Ouma, der zufällig von einem Mädchen namens Inori eine mysteriöse Kraft, bekannt als "Kraft der Könige" erhält.

Und ab hier nimmt die Story ihren verlauf...


Genres wurden meiner Meinung nach super eingehalten, am kürzesten kommt hier echt noch das Mecha Genre finde ich, was mich aber nicht im geringsten gestört hat^^
Die Atmosphäre die in dem Anime herrscht ist ziemlich düster, da es eben auch eine ernste und dramalastige Story ist, die allerdings mit Spannung und hier und da mit einigen Plottwists komplett Überzeugen kann und für sich selbst spricht.

Auch die Charakterentwicklung ist ziemlich genial, da unser Hauptprotagonist Shu unglaubliche Veränderungen durchlebt die man allerdings meiner Meinung nach komplett nachvollziehen kann.

Die Romanze ist mega süß und tut der ganzen Story und düsteren Atmosphäre echt gut. Ausserdem ist die Romanze verdammt wichtig für den progress der Storyline und nebenbei extrem gut gemacht.

Spoiler!
Die Romanze hat mich so extrem an die aus dem Anime "Mirai Nikki" errinnert es sind doch irgendwie immer die Pinkhaarigen Yandere die zum Schluss dann doch irgendwo liebenswert sind xD



Auch das Ende war für mich einfach nur mehr als geil und für alle die es vielleicht nicht ganz verstanden haben, fasse ich es hier einmal grob zusammen:

Spoiler!
Shu besiegt Gai, dieser erklärt dann wiederum der einzige Weg die vierte Apokalypse zu stoppen läge darin Mana ihr Schicksal erfüllen zu lassen und diese zu starten. Mana würde in Frieden ruhen können, da sie ihre letzte Aufgabe, die 4.te Apokalypse zu starten, erledigt hat. Die Apokalypse fängt an, der Virus umhüllt Gai und Mana, beide sterben. Shu umarmt Inori und aktiviert sein eigenes Void, das ihm erlaubt die Voids und Viruszellen von jedem Menschen in sich aufzunehmen. Shu hatte vor als Märtyrer zu sterben, die Probleme von jedem Menschen auf sich zu nehmen, damit jeder endlich ein normales Leben führen könne. Kurz bevor der Virus Shu komplett umhüllt, opfert Inori Ihr Leben dem Virus um Shu zu retten. Der Virus wurde ausgelöscht und die 4.te Apokalypse war zuende, bevor sie überhaupt richtig angefangen hat. Einige Jahre später treffen sich alle im mittlerweile neu gebautem Tokyo wieder um den Geburtstag der verstorbenen Hare zu feiern. Der mittlerwele blinde Shu wird jedoch nie aufhören sich an seine geliebte Inori zu errinern.
Was lernen wir daraus?

LIEBE MACHT BLIND
(zur abwechslung hier mal nicht im übertragenem Sinne gemeint xD)


Für mich ein Meisterwerk das sich direkt ein Platz in meinem Herzen
und in meiner Top 10 Liste gesichert hat xD


Meine Empfehlung hat "Guilty Crown" alle male.

Gibt euch nen Ruck, guckt ihn euch an,
ihr werdets bestimmt nicht bereuen

=)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nicht_Peter
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin überrascht, ich hätte nicht gedacht, dass Guilty Crown mich derart begeistern könnte.
Story
Das kennt man sicher: Gute Stories, in denen alles logisch aufeinander folgt und die Handlung in sich geschlossen ist. Wer soetwas jetzt bei Guilty Crown erwartet, wird recht bald enttäuscht sein. Obwohl die Handlung recht komplex und durchaus anspruchsvoll ist, wirken manche Zusammenhänge einfach ziemlich konstruiert und an den Haaren herbeigezogen, um einen bestimmten Effekt zu erzielen. Trotzdem ist die Story alles andere als schlecht, denn es gibt zwei Sachen, die wirklich hervorragend gelungen sind. Das erste wäre, dass man durch zahlreiche Plottwists und ein sehr hohes Tempo vor Allem in der zweiten Hälfte eine enorme Spannung aufbaut. Das zweite wäre, dass es auch eine Menge emotionaler Gänsehaut-Szenen gibt, die einen schlicht wegblasen, auch wenn es für mich dabei manchmal etwas zu kitschig wurde. Bei dem Setting selbst fühlte ich mich etwas an Code Geass erinnert, auch wenn Guilty Crown letztendlich einen anderen Weg einschlägt. Wirklich innovativ ist die Grundidee zwar nicht, aber interessant und gut umgesetzt ist sie allemal.
Animation
Die haben mich echt vom Hocker gehauen. Das ist schon eine beeindruckende Qualität, die Production IG hier vorlegt, auch wenn man merkt, dass ihnen zum Ende hin etwas das Budget ausgegangen scheint. Die detaillierte Darstellung der futuristischen postapokalyptischen Welt ist jedenfalls allererste Sahne.
Charaktere
Zu Beginn ziemlich enttäuschend. Der Protagonist Shu darf mal wieder das Heulsusen-Klischee erfüllen, auch wenn es relativ gut umgesetzt wurde, bei Inori dürfte wohl selbst ihr Krabbel-R2D2 mehr Persönlichkeit haben und Gai ist als Pseudo-Anführer auch nicht wirklich glaubwürdig. Die coolen Gegenspieler sind da die einzigen Lichtblicke. Glücklicherweise gibt es eine klare Charakterentwicklung, alle entwickeln sich nach und nach zum echten badass.
Musik
Genauso wie die Animationen absolut umwerfend. Die Openings und Endings sind echte Ohrwürmer, die Soundtracks schaffen es meisterhaft, die jeweilige Stimmung zu erschaffen. Hut ab.
Fazit
Style before substance, wie Guilty Crown oft vorgeworfen wird? Ja, aber da der style wirklich genial und sich auch die substance durchaus sehen lassen kann, handelt es sich hier ohne Zweifel um einen wirklich hervorragenden Anime.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ezireal
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wo soll ich nur Anfangen?..

Man kann sich den Anime auf jeden Fall mal anschauen, gar keine Frage! Gib auch viel Gutes, wie die ersten 12 Folgen und die Letzte. Die Genre wurden tatsächlich so gut es ging alle eingehalten und meiner Meinung nach Superpower, Mecha und Romance am meisten.
In diesem Anime konnte man sehen was aus Menschen wird die leiden, eifersüchtig- oder verzweifelt sind. Mann konnte spannenden Kämpfen zuschauen und sehen, wie die Liebe so ist.
Also ein guter Anime..?

Spoiler!
Naja, geht so. 7/10 Punkten. hab da ein paar Fragen:
-Wieso ist Gai plötzlich wieder da?
-Wieso lebt Shu noch?
-Wieso lebt Inori nicht mehr?
-Wieso konnte er den Menschen Ihre Herzen als Waffen geben?
-Wieso tut er kurz so als sei er der "Babo" überhaupt?


Noch was:
Die Musik zu diesem Anime ist allerdings verdammt gut. Die Stimme gefällt mir mega, auch wenn die Japaner eventuell aufhören sollten die ein oder andere Line auf Englisch zu singen :D Klang immer sehr lustig wie sie das ausgesprochen hat. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass das, oder die Lieder mega gesungen worden sind. Für die Musik gibt es 5 Punkte!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden