Detail zu Sekai-ichi Hatsukoi 2 (Animeserie):

9.11/10 (2361 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Sekai-ichi Hatsukoi 2
Englischer Titel Sekai Ichi Hatsukoi - World's Greatest First Love 2
Japanischer Titel 世界一初恋2
Synonym Sekaiichi Hatsukoi Season 2
Synonym Sekaiichi Hatsukoi Second Season
Synonym Sekaiichi Hatsukoi 2
Genre Comedy Drama Josei Romance Shounen-Ai Slice_of_Life Yaoi
Tags Tags anzeigen
Adaption Sekaiichi Hatsukoi: Onodera Ritsu no Baai (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2011
Ende: Herbst 2011
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Shiroi-Fansubs
Industriejp The Klockworx Co., Ltd. (Producer)
jp Studio DEEN (Studio)
jp Lantis (Producer)
jp Kadokawa Shoten (Producer)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp AT-X (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Sekai Ichi Hatsukoi geht in die zweite Runde......
Onodera Ritsu wechselt in den Marukawa Shoten Verlag und wird dort in die Abteilung für Shoujo-Mangas versetzt. Zu seiner Überraschung ist seine alte High School Liebe, Takano Masamune, dort Chefredakteur. Nach der ersten Überraschung folgt auch gleich die zweite. Denn Takano küsst Ritsu überraschend und die beiden gehen eine komplizierte Liebesbeziehung ein. Ritsu wird hierbei oftmals übel auf die Probe gestellt. Zum einen, weil Takano seine damalige Liebe war und er damals von ihm abserviert worden ist. Und zum anderen, weil Ritsu seinen Job ernst nimmt und ihn wegen Takano nicht aufs Spiel setzen will. Liebe oder Job?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
14 Junjou Romantica – Werbeclip zur OVA veröffentlicht
von Minato. in Archiv: Newsecke
5729 13.10.2015 19:53 von KasiaAngel
9 Diskussionen um Junjou Romantica 3!
von Layna in Archiv: Anime und Manga
2061 16.07.2015 21:22 von Melia08
2 Junjou Romantica 3 Staffel
von 19Tanja78 in Archiv: Anime und Manga
1259 10.07.2015 12:45 von redcab00se
9 junjou romantica staffel 3
von Jeanne1996 in Archiv: Anime und Manga
3639 08.07.2015 11:42 von Arahi
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




chrona10
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre

Alle Genres sind vorhanden - vor allem Shounen-Ai und Yaoi natürlich.

Story

Diesmal gebe ich dafür fünf Punkte. Der Grund dafür ist folgender: Statt drei Pärchen gibt es ab jetzt vier Pärchen
Spoiler!
(Isaka x Asahina)
. Schade dabei ist halt nur, dass diese Staffel ja die letzte ist und man somit nicht mehr von diesem Pärchen sehen wird. Außerdem gibt es in zwei Folgen einen Rückblick auf Masamunes und Ritsus Vergangenheit. So etwas sehe ich immer wieder gerne.
Spoiler!
Zu guter Letzt kommt dann auch noch in einer Folge ein jugendlicher Usami Akihiko vor. :)


Animation

Die Animation gefällt mir wie immer sehr gut und passt gut zu diesem süßen Yaoi-Anime.

Charaktere

Die bisherigen drei Pärchen machen eine Entwicklung durch und ein viertes Pärchen wird eingeführt. Außerdem kommt noch An als Ritsus Verlobte hinzu.

Spoiler!
Ritsu ist jetzt der Koordinator des Magazins der Abteilung und am Ende der Staffel fest entschlossen, weiterhin als Manga-Redakteur zu arbeiten und sich nicht versetzen zu lassen. Dafür schätze ich ihn sehr und in diesem einen Punkt kann ich mich auch mit ihm identifizieren. Ich bin nämlich genau so fleißig wie er und ich lasse mich nie von Schwierigkeiten unterkriegen. Aber genug von mir! Weiter mit der Story: Ritsu schläft anfangs mit Masamune. Allerdings war er da betrunken und somit kann er sich am nächsten Tag nicht mehr daran erinnern. Am Ende der Staffel war er kurz davor, Masamune seine Liebe zu gestehen. Er hat es aber leider doch nicht gemacht. Am Ende der Staffel ist Yokozawa auch etwas netter zu Ritsu.

Chiaki und Yoshiyuki sind in einer festen Beziehung. Da gesteht Yuu Chiaki seine Liebe und dieser weiß nicht, wie er mit dem plötzlichen Geständnis umgehen soll. Yoshiyuki hat übrigens nach wie vor einen Hang zur Eifersucht und hätte Yuu in einer Folge fast verprügelt. Aber nur fast!

Kisa und Yukina sind auch ein Paar. Kisa hat aber Zweifel an Yukinas Liebe, weil dieser sich nie darüber beschwert, dass Kisa immer so viel arbeiten muss, und weil Kisa auch offensichtlich sehr wenig Selbstvertrauen hat. Kisas Zweifel verstärken sich aber auch noch, als er Yukina zusammen mit einer Frau sieht. Zum Glück ist diese aber, wie sich später herausstellt, nur eine Uni-Freundin von Yukina.


Wie man sieht, gibt es diesmal also genug Drama.

Musik

Die Openings- und Endingsmusik ist so toll und süß wie bei der letzten Staffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




AnneSop
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ja... Ich hab aus einer einfachen Laune heraus heute mit der zweiten Staffel angefangen (na ja, eher gesagt wurde die Sehnsucht zu groß... ^^'), und ich muss sagen, ich bin mehr als zufrieden.

Genre:
Comedy war schon etwas vorhanden, vor allem in den ersten Episoden. Danach habe ich das etwas weniger wahrgenommen. Es gab auf jeden Fall lustige Momente und ich denke auch nicht, dass das Hauptaugenmerk auf Comedy liegen sollte. Anstelle des sich mehr zurückziehenden Comedys habe ich besonders im späteren Verlauf mehr Romance wahrgenommen, was ich vollkommen in Ordnung finde. In Verbindung mit dem ebenfalls super eingebrachten Drama habe ich mir zwischendurch -bildlich gesehen- die Haare gerauft und war der Verzweiflung nahe. (
Spoiler!
Besonders als Kise sich von Yukina trennen und dafür mit dem anderen Kerl treffen wollte.
) Die Romantik war zwischendurch so wunderschön, dass ich ein kleines Kribbeln im Bauch bekommen habe, was mich selbst überrascht hat, da sowas eigentlich eher selten passiert, na ja, außer bei Sekai-ichi Hatsukoi.
Spoiler!
In Episode 11 bin ich fast einen glücklichen Fangirl-Tod gestorben... ^w^ Hach, die war so schön...
Shounen-Ai und Yaoi waren beide ebenfalls eingebracht, wobei Yaoi wie bekannt etwas weniger vorkam, da der Anime generell stärker zensiert ist als der Manga. Für mich ist das allerdings in Ordnung.

Story:
Ja, was gibt es da groß zu sagen? Die Geschichte um die drei Pärchen geht weiter, und alle Beteiligten sehen sich mit neuen und alten Problemen konfrontiert.
Spoiler!
Onodera wird noch immer bei jedem Fitzelchen von Yokozawa angefahren, wobei dieser keine Gelegenheit auslässt, um Onodera zu zeigen, wie unfähig er angeblich ist, dass Yokozawa doch viel besser zu Takano passen würde und dass Onodera ja allein verantwortlich für Takanos Zusammenbruch sei. Außerdem ist Onodera noch immer zu verletzt (Oder zu stur) um sich seine Gefühle einzugestehen.
Chiaki und Hatori haben auch ihre Problemchen. Yuu gesteht Chiaki seine Liebe, außerdem sieht Chiaki Hatori mit seiner Exfreundin von vor 10 Jahren, und er erwartet (typisch verliebter Anime-Charakter halt) das Schlimmste.
Auch Kise ergeht es nicht besser. Er denkt, dass Yukina ihn doch nicht wirklich liebt, da dieser sich nie aufregt, wenn die gemeinsamen Dates platzen. Außerdem sieht er, wie Yukina und eine Frau abends zusammen in den (Liebes-?)Hotelbezirk gehen und denkt sich seinen Teil, geht nach Hause, macht mit Yukina Schluss und ist drauf und dran, ein Nümmerchen mit einem ehemaligen One Night Stand zu schieben.
Außerdem erfährt man noch mehr über die Vergangenheit von Isaka und Asahina und wie sie sich fast getrennt bzw. verloren hätten.
Ich war vom Ende der Staffel etwas überrascht, aber nun habe ich im Prinzip genauso weit geschaut wie ich den Manga bereits gelesen habe, von daher passt das ziemlich gut.

Animation/Bilder: Die Animationen haben sich seit der ersten Staffel nicht besonders verändert, sie gefallen mir noch immer sehr gut. (Wobei mir eigentlich alle Animationen gefallen und das generell jedem selbst überlassen ist.)

Charaktere: Die Charaktere wurden ebenfalls nicht groß verändert.
Spoiler!
Bis auf einen Gastauftritt eines jugendlichen Usami Akihiko ist niemand neues groß dazugekommen, wobei ich das Gefühl habe, in der einen Folge Misaki Takahashi neben Onodera in der Bahn geschlafen sehen zu haben.
Man lernt noch mehr von ihnen kennen, lernt ein Bisschen mehr über ihre Vergangenheit und ihre Schwächen.

Musik: Das Ending der ersten Staffel höre ich noch immer jeden tag, ich liebe es einfach abgöttisch. Daran kommen Opening und Ending dieser Staffel leider einfach nicht ran. Ich mag sie sehr, das stimmt, aber sie begeistern mich einfach nicht im gleichen Maße. Trotzdem sind sie nicht schlecht, aber wie gesagt... Ist wahrscheinlich was geschmacksmäßiges. Die restliche Musik war einfach genial. Ich versuche immer noch, diese wunderbaren, ruhigen Melodien herauszufinden, welche in den ruhigen bzw. romantischen Momenten liefen. Die sind großartig.

Trotz der Tatsache, dass Opening und Ending nicht so sehr mochte kann ich keinen Punkt deswegen abziehen, da gerade Animation und Musik sehr stark vom Geschmack abhängen und das im Prinzip immer ein Pokern ist, ob es dem Publikum gefällt. Ich baue jetzt darauf, dass Opening und Ending der dritten Staffel mich umhauen werden, denn ich finde, es muss einfach eine dritte Staffel geben. Onodera muss seine Liebe endlich auch mal außerhalb eines die Stimmen übertönenden Platzregens gestehen, Chiaki muss Yuu endlich klar machen, dass er Hatori liebt, und Kise... er muss selbstbewusster werden und darf nicht bei jedem Bisschen versuchen, sich von Yukina zu trennen. Bis all das getan und veröffentlicht und die Charaktere allesamt wunschlos glücklich sind kann und will ich kein Ende akzeptieren!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




blacknun
Waaaaah so schöööön :3

Ich liebe diesen Anime einfach nur. So sehr das ich ihn mir bestimmt schon 10 mal angesehen habe und nicht genug davon kriegen kann :D

Für mich ist es der beste Yaoi-Anime den es gibt <3

Man kann sich so gut ihn die Charaktere hineinversetzen, das es eigentlich schon verboten sein sollte :D
Alle drei Geschichten der Paare sind einfach nur Herzzerreißend. Ich war beim gucken fast nur am Heulen und Grinsen weil mich das einfach nur berührt und glücklich gemacht hat. ^^

Ich kann jedem nur empfehlen den Anime zu gucken wirklich JEDEM. Ich hab mitlerweile meinen Freund mit ins Boot geholt, der dann auch mit Tränen in den Augen neber mir lag und nur gemeint hat: Warum zeigst du mir sowas das so emotional ist xD

Also los, angucken, sofort! :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NaruSasuJunior
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich bin ein richtiger Fan von diesem Anime geworden und finde einfach die Handlung super. Ich persönlich finde auch Junjou Romantica einfach Bombe.

Bewertung:

Genre: Ich finde das dieser Anime seinem Genre alle ehre macht und alles vertretet was er beinhalten soll.

Story: Die Story ist wie bei Junjou Romatica. Es gibt mehrere Charaktere von denen erzählt wird und das find ich ist eine gute abwechslung, da ich persönlich es liebe wenn eine Story mehrer Protagonisten hat und auch von denen und deren Problemen berichtet wird. Was ich speziell an dieser Story geil finde ist, dass sie eine nebenhandlung von Junjou Romantica ist und auch einige Charaktere daraus vorkommen.

Animation/Bilder: Ich mag generel Aniemes mehr als Mangas, da die gefühle und die Persönlichkeit der Personen(meiner Meinung nach) besser bei dem Zuschauer ankommt. Der Zeichenstil ist hier auch klasse und die Protagonisten sind meiner meinung nach wirklich süß wenn sie rot werden.

Charaktere: Einen lieblings Charakter hab ich nicht wirklich. Ich finde das jeder einzelne Charakter, egal ob Neben- oder Hauptcharakter, infach super gelungen ist und auch seine eigene Art hat die wirklich fesselt und ihn lebendig werden lässt.

Musik: Kann ich nicht wirklich vie sagen außer KAWAII. Die Musik an sich ist sehr AWESOME und als ich noch die übersetzung gelesen hab, brauchte ich erst mal mein AsthmaSpray um ruhig zu werden.


Alles in einem: Dieser Anime ist ein muss für jeden egal ob Mädchen oder Junge, Yaoi-Hater oder Yaoi-Vernatiker.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Furuichio
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nun,nachdem ich mir Serie jetzt schon zum Zweiten male durchgeschaut habe,entschloss ich mich mal meine Meinung darüber zu äußern.


Genre:
Sekaiichi Hatsukoi trifft so ziemlich auf das BL-Genre zu,mit einer Prise Drama und Comedy ♥Außerdem gibt es bisher viel ZU WENIGE Animes aus dem BL-Genre die auch wirklich gut sind - dies hier ist einer davon!

Story: [ACHTUNG! SPOILER]

Ich finde die Story einfach hinreißend,da es auch die Fortsetung der ersten Staffel ist.Auch liebe ich diese Momente wo alles schön "fluffig" und voller Liebe ist.Ich kann da einfach nicht widerstehen in meinem Zimmer wie wild umherzulaufen um das ganze zu verarbeiten > //// <

Onodera und Takano haben endlich ihre Probleme gelöst und sind nun endlich wieder zusammen - auch wenn Onodera noch immer Schwierigkeiten hat ihm seine Gefühle direkt zu gestehen.

Nur finde ich ist die Dreierbeziehung zwischen Yoshino,Tori und Yuu noch immer nicht geklärt,zudem kommt auch noch was auch Yukina und Kisa passiert / passieren wird :<

Zudem läuft ja die ganze Handlung NEBEN Junjou Romantica also in der selben "Timeline". (wie man es auch in Episode 6 sehen kann)

Animation:

Da der Anime denke ich so auch erst so um 2007/2008 erschienen ist, ist es für die damalige Zeit schon sehr gute Qualität.Im Vergleich zu andereren Animes aus dem BL-Genre gehört Sekaiichi Hatsukoi (neben Junjou Romantica) zu den besten,wenn es generell um alles geht.


Charaktere:

Auch wenn mich die Charaktere sehr stark an die von Junjou Romantica erinnern (beide Serien sind ja von der selben Mangaka gezeichnet worden) stört es mich nicht,hinsichtlich der Story,der Atmoshpähre etc.

Ich liebe einfach Tsundere in BL-Animes > w <
Nur was mich stört ist,dass meistens diese "Wer ist der Mann" Rolle,in BL- Animes / Mangas sehr oft vorkommt.Zwei Männer können auch zusammen sein,ohne dass der andere sich SEHR weiblich verhakten muss. (z.B das OVA mit Yokozawa,auch wenn es da nur sehr schwach auftritt.)


Musik:

Die Musik,fand ich,ist wirklich Top! Passt immer zur Situation,zudem hört sie sich auch wunderschön an und verleiht den einzelnen Momenten eben diesen "Momenteffect" passend zur Atmosphäre.

Die Musik ist so gut, dass ich mir alle OST's auf mein Handy geladen habe und sie mir immer wieder anhöre,hach wie friedlich und schön diese Msuik nur ist....




Also grundsätzlich,finde ich dass Sekaiichi Hatsukoi einer der BESTEN! BL-Animes überhaupt ist.Es passt einfach alles, auch wenn ich mir gerne eine Fortsetzung wünsche ♥

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Die direkte Fortsetzung der Animeadaption des Originalwerkes von Nakamura Shungiku, welches mittlerweile 10 Bände umfasst. Diese Staffel wurde ebenfalls vom Studio DEEN produziert und umfasst zwölf Folgen, welche erstmals vom Oktober bis in den Dezember 2011 ausgestrahlt wurden.

Die Handlung setzt sich direkt aus der ersten Staffel fort und erreicht das zehnte Kapitel im sechsten Band, wenn auch wieder mit ein paar kleinen Änderungen. Natürlich kommen auch wieder Kapitel aus der Novel "Sekaiichi Hatsukoi - Yoshino Chiaki no Baai" zum Einsatz. Der kurze Einblick in das Leben von Isaka, stammt von ihrem Plot "Junjou Mistake", welcher 2008 erschien.


Sekaiichi Hatsukoi
Sekaiichi Hatsukoi OVA
Sekaiichi Hatsukoi 2
Sekaiichi Hatsukoi: Valentine-hen
Gekijouban Sekaiichi Hatsukoi: Yokozawa Takafumi no Baai

~ + ~

Onodera Ritsu (Folge 1 - 2, 5, 7, 10 - 12)

Ritsu hat nun den Job als Koordinator für die Mangaredaktion des Emerald-Magazin übernommen, doch so richtig funktionieren tut dies noch nicht! Seine Kollegen nehmen ihn nicht für voll und auch die Druckerei hat ihn mit dem Termin, über den Tisch gezogen. Währenddessen findet Yokozawa anscheinend immer neue Gründe um an ihm zu kritisieren.

Dazu kommt dann noch Takano Masamune, welcher Ritsu immer wieder überzeugen will, das er ihn innerlich noch immer liebt und nur nachgeben muss, was dieser aber verhemmend abstreitet! Oben auf steht dann plötzlich Kohinata An-chan vor seiner Tür, die Verlobte welche er von seinen Eltern vorgesetzt bekommen hat und die ganz begeistert von dieser Idee ist.


Kisa Shouta (Folge 8 - 9)

Kisa sollte eigentlich glücklich sein mit seiner aktuellen Situation, denn er geht mit seinem absoluten, idealen Traumprinzen Yukina Kou aus. Doch stattdessen verunsichert ihm die ganze Situation, auch das Yukina ihn immer nach einem Date fragt, Kisa diese aber absagen muss wegen seiner Arbeit und Kou darüber nicht wütend wird sondern so verständlich ist, regt ihn auch irgendwie auf! Empfindet Yukina etwa doch nichts für ihn und betrügt er ihn nicht vielleicht sogar?!


Yoshino Chiaki (Folge 3 - 4)

Wie immer kämpft "Yoshikawa Chiharu" mit dem Abgabetermin und nun soll er auch noch Farbseiten mit abliefern. Zudem kommt noch eine böse Erkältung, welche ihm Kopfschmerzen beschert und schließlich zusammen lassen bricht.

Chiaki und 'Tori' sind nun schon seit einem Jahr zusammen, wobei sich ihre Beziehung zueinander nicht wirklich verändert hat, aber seine Beziehung zu Yuu hingegen schon. Er kann bei weitem nicht so locker mit diesem umgehen und merkt auch das Yuu noch schlechter auf 'Tori' zu sprechen ist, als früher schon. Trotzdem weiß er immer noch nicht, wen Yuu nun mag und wieso Hatori ebenso angespannt auf diesen reagiert.


Isaka Ryuuichirou (Folge 6)

Der 22-jährige Isaka ist der Sohn vom Inhaber des Marukawa-Verlags und arbeitet nun dort als Redakteur obwohl er selber Schriftsteller sein möchte! Immer an seiner Seite ist Asahina Kaoru, welcher der Sohn vom Angestellten seines Vaters ist und diesen vergöttert, was Ryuuichirou schon in seiner Kindheit vor Eifersucht sprudeln ließ.

Asahina erklärt dafür immer nur, dass seine ganze Familie, seinen Vater unheimlich respektiert und sie ihm etwas schulden. Sie wurden nach einem missglücktem Familiensuizid, wegen horrender Schulden, von seinem 'alten Herren aufgenommen' und so wurde Asahina das 'Spielzeug' von Ryuuichirou.

Seinen Traum hat er nicht aufgegeben bis er ein Werk von seinen Freund Usami Akihiko in der Hand hatte und dessen unglaubliches Talent entdeckt, obwohl dieser gerade noch die Oberschule besucht, was ihm leider auch offenbart, dass er zu so etwas nie in der Lage wäre. Nichts in seinem Leben scheint richtig zu funktionieren: er macht sich einfach immer neue Feinde, Kaoru liebt seinen Vater und beachtet ihn nicht, weswegen seine Liebe auf unfruchtbaren Boden sitzt.


~ + ~

Die Animationen setzen sich direkt aus der ersten Staffel und den OVA's fort. Alles wurde wieder sehr gut umgesetzt, hat einen modernen Tatsch behält dabei aber das Originalwerk im Blick und bringt die verschiedenen Szenen wirklich gut miteinander in Verbindung. Natürlich gibt es wieder ausreichend Herzklopfmomente, obwohl langsam die Zensur immer deutlicher wird und es im Manga eindeutig heißer zugeht!

Charakterlich lernt man hier die einzelnen Protagonisten noch besser kennen und es wird nun auch tiefer gegraben. Die Beziehungen entwickeln sich weiter und auch die Gefühle machen teilweise einen großen Sprung. Besonders gut hat mir hier KisaxYukina gefallen, welche meiner Meinung nach die nächste Etappe erreicht haben und einfach schön zu beobachten sind. Aber auch die Sicht von dem jungen Masamune war sehr interessant zu verfolgen!

Das Opening "Sekai no Hate ni Kimi ga Ite mo (世界の果てに君がいても)" eingesungen von Kita Shuuhei ist flippig und fügte sich gut ins Bild ein. Auch der Soundtrack, welcher sich teilweise aus der ersten Staffel fortsetzt und passte wieder perfekt in die verschiedenen Stimmungen. Der Abschlusssong "Aikotoba (アイコトバ)" von Sakura Merry-Men ist etwas ruhiger mit einem etwas gewöhnungsbedürftigen Gesang, da die Stimme immer wieder stark zittert und schwankt.


Eine gelungene Fortsetzung, ohne wenn und aber


Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




KillerLama
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin noch ziemlich neu im im Genre Shonen ai, muss aber sagen das es mir echt gefällt.

Zum Genre muss ich sagen das soweit alles passt, nur kann man es vielleicht nicht 100% dem Genre Yaoi zuordnen. Zwar gibt es zu dem Thema schon alle paar Folgen etwas, nur wenn man es z.B mit einem Anime wie Junjou Romantica vergleicht sollte einem der Unterschied klar werden. Trotzdem passt der rest sehr gut, der Anime ist sehr lustig und oft auch echt romantisch.

Die Story gefällt mir sehr gut und ich finde sie sehr gut umgesetzt. Viel mehr kann ich dazu nicht sagen, da muss sich jeder sein eigenes Bild von machen, mir gefällt die ganze Geschichte um die beiden Hauptcharaktere im Verlagswesen allerdings sehr.

Ich finde die Zeichenart sehr schön und auch die Hintergründe passen farblich immer sehr gut. Von den Farben her ist alles sehr harmonisch und romantisch.
Und alles wird perfekt von der Musik unterlegt, sie stüzt die Szenen sehr gut und ich bin sehr angetan von dem Opening und dem Ending.

Die Charaktäre gefallen mir auch sehr gut, auch wenn es manchmal Situationen gibt oder die Charaktäre dinge tun wofür ich mir nen mega facepalm geben könnte. Trotzdem passen sie sehr gut in die Geschichte.

Alles in allem hat mir auch die zweite Staffel gut gefallen und ich werde mich gleich an die dritte machen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Nanavi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe Sekai-ichi Hatsukoi 2 grade beendet und wie auch die erste Staffel habe ich den Anime an einem Stück durchgesuchtet.
Ich hoffe jetzt so sehr das es irgendwann noch eine 3. Staffel geben wird! *_*

Genre:
Wie auch schon in der ersten Staffel gibt es hier nichts zu meckern. Alle Genres sind hier gut dargestellt.

Story:
An sich finde ich die Story total schön. Die einzelnen Geschichten der Charaktere sind wieder super dargestellt und ziehen einen in ihren Bann. Trotzdem habe ich leider ein paar kleine Kritikpunkte zu äußern. Die Eifersuchtsszenen fand ich leider etwas zu viel. An sich habe ich gegen sowas nichts einzuwenden aber dar das Thema Eifersucht hier wirklich oft vorkam fand ich es an manchen Stellen irgendwie erdrückend. Da hätte man vielleicht mit etwas mehr Comedy an der einen oder anderen Stelle die Stimmung etwas auflockern können.
Das Ende hat mir persönlich auch nicht so sehr gefallen. Ich habe mir da etwas mehr erhofft. Aber das ist ja Geschmackssache und ich hoffe immer noch auf eine 3. Staffel die mich dann voll und ganz zu frieden Stellt. xD

Animation:
Die Animation ist leider nicht so meins. Zum Anime passt sie aber total gut und beim gucken hat sie mich auch nicht gestört.

Charaktere:
Die waren und sind immer noch alle total toll!
Die einzelnen Geschichten und Charaktereigenschaften sind gut dargestellt und man kann sich wirklich in die Gefühle und Handlungen der Personen hineinversetzen.
Alle haben ihren eigenen Charme!

Musik:
Das ist und bleibt immer eine Frage des Geschmacks. Meinen trifft die Musik in diesem Anime leider nicht so. Aber es gibt wohl weitaus schlimmeres. xD

Das Ganze ist auf jeden Fall eine gute Fortsetzung und ich liebe Sekai-ichi Hatsukoi immer noch. Wer die erste Staffel mochte sollte sich auch diese nicht entgehen lassen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xLeachenx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sekai-ichi Hatsukoi...
Ich bin so ein Fan von Masamune.<3
Ich liebe Yaoi's generell nur schade das es nich so viele wie dieses Meisterwerk gibt - ABER Ich gucke den Anime schon zum 100 mal und er ist immernoch Fantastisch.
Jedoch finde ich das Ending nicht soo Gut ist halt nicht so mein Fall:)
Die Animation war meiner meinung nach Klasse! Ich liebe es wenn die Stimmen der einzelnen Personen so ein wenig grell sind und gezeichnet waren die Hauptpersonen auch!
Die Story an sich war schön nur das Ende hat mir persönlich nich so gefallen.
Alles in allem Super Anime nur zu empfelen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Draveniel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
~ WOW ~

Auch die zweite Staffel von Sekai Ichi Hatsukoi hat ihren Reiz. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, es zu gucken. Die Story wartet mit neuen, lustigen Geschichten auf und auch die Charaktere sind wieder voll dabei. Es hat mich überrascht, als dann kurzzeitig ein viertes Pair dazukam, aber ich fand die beiden süß.^^

Die Musik fand ich diesmal nicht so gut, Opening und Ending haben gegenüber der ersten Staffel an Charme verloren. Jedoch muss ich dazu sagen, dass es nicht so ist, als wären sie so schlecht, dass ich sie mir gar nicht anhören würde. Die Story hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Zum Schluss waren ja alle happy, das ist das wichtigste. Ich find es nur schade, dass Onodera die drei kleinen Worte im Endeffekt doch nicht richtig gesagt hat.
Spoiler!
Er hat sie zwar bei dem großen Regenschauer in Folge 11 vor sich hingenuschelt, aber dank des eben erwähnten Regens wurden die Worte nicht verstanden. Da tat mir Takano irgendwie leid.


Fazit: Ein schöner Anime, den man sich immer wieder anschauen könnte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!