Detail zu Sono Mono. Nochi ni... (Mangaserie):

7.4/10 (84 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Sono Mono. Nochi ni...
Japanischer Titel その者。のちに…
Synonym That Person. Later on...
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Harem, Magic, Martial-Art, Romance, Shounen, Superpower
Tags
Adaption Light Novel: Sono Mono. Nochi ni...
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Ende: Sommer 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en LHTranslation
Industriejp Earth Star Entertainment (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Wazu war ein gewöhnlicher Stadtbewohner, der sich wegen eines unglücklichen Ereignisses auf einen "Berg" zurückzog. Nach zwei Jahren entschloss er sich, vom Berg herunterzukommen, um unter Menschen zu kommen. Aber es gab verschiedene Missverständnisse über den Berg. Und dann hatte er immer wieder Begegnungen mit Menschen. Und danach...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Warum wurde der Mangaka gewechselt?
von SenselessGrimReaper in Themen zu einzelnen Anime & Manga
211 26.05.2019 19:57 von Deusdranix
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




claymore04
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
erst stand chap 6

pro :
- super zeichnungen
- guter protagonist der nicht 24 7 heult
- fantasy setting
- meiner meinung nach sehr guter humor/ charas


cons:
- die handlung springt ein wenig schnell . wuenschte er würde an den orten mehr zeit verbringen , mehr erforschen , mehr lernen , tiefere dialoge und eine richtige feste grundstory . bisher streift er einfach nur herum und ist spontan insane stark geworden , was nicht so 100 % sinn gemacht hat :D

allerdings kann ich auch sagen , das der manga potential hat bei dem humor und wenn der mangaka auch noch so zeichnen kann , muss er sich jetzt nurnoch "selbst finden" und wissen was er aus dem ganzen machen will . das was und wieso ist momentan nämlich noch offen :D

fazit : soweit eine empfehlung :)

Stand: Am Lesen (6)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gargarmehl
"Abgebrochen" bezieht sich hier auf die Produktion des Mangas selbst.

Es gibt anscheinend ein relaunch des Mangas. Dies würde erklären warum sich hier nichts mehr tut. Den zweiten Versuch findet ihr auch unter "Verbindungen".


Kommentar:

Dieser Manga unterscheidet sich nicht wirklich groß von den anderen Manga dieser Art und ist recht 0815. Allerdings ist das nicht zwangsläufig schlecht. Man braucht keine super tolle neue Idee. Es bedarf einfach nur einer guten interessanten Umsetzung. Sprich: Solange der Leser gut unterhalten wird und freude am lesen hat, ist es egal wie 0815 die Handlung als solche ist.
Dieser Manga hier hat seinen eigenen Charm und einen vernünftigen/ guten Hauptcharakter. Das Worldbuilding und die Art wie die Handlung erzählt wird machen lust auf mehr.
Deshalb mochte ich ihn eigentlich.


Aber bei den Göttern die "Fortsetzung" ist richtig schlecht. Sie ist ein perfektes Beispiel für den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Autor. Und wie ein guter Autor selbst eine 0815 Handlung interessant machen kann bzw. wie leicht es ist eine Geschichte durch Faulheit zu ruinieren.


Was meine ich damit?

-------
Kurzes Beispiel oder Vergleich:

0815 Situation: Hauptcharakter sieht Nebencharakter nackt.

1. Guter Autor:

Hauptcharakter geht in einem See in der nähe eines Dorfes baden. Er hat lange nicht gebadet und genießt das Bad, lässt sich treiben usw.
Dann bemerkt er in der Nähe am Ufer eine nackte Frau. Sie sieht ihn ebenfalls und wie haben unsere klassische Situation wobei die Frau sich im nachhinein entschuldigt weil sie sein Bad gestört hat und ihn nicht hätte schlagen sollen.


2. Schlechter Autor:
Nackte Frau sitzt am Ufer. Plötzlich kricht der HC aus dem Gebüsch direkt neben ihr. Sie verpasst ihm ein paar und anschließend sitzt er wie ein begossener Pudel da während er sich entschuldigt.


1. Es fühlt sich natürlich an weil der HC wohl kaum die einzige Person ist die dort badet. Wir wissen warum der HC dort ist, wir lernen etwas über seinen Charakter (nämlich das er ein Bad durchaus genießt) und nach dem ersten Schockmoment verhalten sich alle wie Erwachsene.

2. Warum war der HC dort? Warum kricht er durch ein Gebüsch? Warum hört sie ihn nicht kommen (rascheln)?
All das wird nicht beantwortet. Ihn der einen Szene schaut der HC jemandem hinterher und im nächste Bild BAMM: "Nackte Frau".

------


Auch wird der Hauptcharakter in der neuen Version wie ein Idiot dargestellt. Sowohl der Zeichenstil, seine Dialoge und die Szenen als solche.
Man könnte auch sagen das er seinen Charakter verloren hat um zu so einer dummen 0815 Harem Flachpfeife zu werden in die der Leser sich besonders gut reinversetzten kann.
Das der Manga sehr viel plumper geworden ist sieht man auch daran, dass der alte Manga ZEIGT das ein Monster stark ist und es somit eine echte Leistung des HC ist es einfach zu töten. Während es im neuen Mange stumpf heißt: "Boah das war ein Rang B Monster! Und du hast das mit 1 Schlag getötet!"

Ja so erzählt man eine gute Geschichte. Man SAGT dem Leser das es ein starkes Monster war und ZEIGT es nicht.


Fazit:
Im alten Manga ist sehr viel Mühe in die richtige Präsentation und den Aufbau der Handlung, Welt und Charaktere geflossen. Die neue Version handelt stumpf die Eckpunkte der Handlung auf möglichst einfache und plumpe art und weise ab. Da die Handlung schon als solche kaum etwas besonderes ist kann man die 2018 Version getrost in der Pfeife rauchen.


ps: Zufridenstellend weil es durchaus Spass macht die 2017 Version zu lesen und mir die gute Umsetzung gefällt (+1 Punkt).
Durchschnitt +1 Punkt = Zufriedenstellend.

Vielleicht hätte er im späteren Verlauf noch mehr Punkte gesammelt (Handlung, Charakterentwicklung usw.) aber daraus wird ja leider nichts.

pss: Ich habe nicht nachgesehen ob es sich um den selben Mangaka handelt aber das halte ich für extrem unwahrscheinlich.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden