Detail zu Gyakkyou Burai Kaiji 2: Hakairoku Hen (Animeserie/TV):

8.33/10 (412 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Gyakkyou Burai Kaiji 2: Hakairoku Hen
Englischer Titel Kaiji: Against All Rules
Japanischer Titel 逆境無頼カイジ 破戒録篇
Synonym Kaiji 2
Synonym Gyakkyou Burai Kaiji S2
Synonym The Suffering Pariah Kaiji: Backslide Arc
Synonym Gyakkyō Burai Kaiji: Hakairoku-hen
Genre
Drama, Mystery, Psychological, Seinen
Tags
Adaption Tobaku Hakairoku Kaiji (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2011
Ende: Sommer 2011
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Ankokunen
de Noushi
de Tomo ni Fansubs
Industriejp Madhouse (Studio)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
jp Chukyo TV Broadcasting (TV-Sender)
kr DR MOVIE Co., Ltd. (Nebenstudio)
jp Nippon Television Network Corporation (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Nach den Ereignissen im Starside Hotel lebt Kaiji Itou wieder seinen elenden Lebensstil. Gefangen von der Teiai-Gruppe, der er viel Geld schuldet, wird er in ein unterirdisches Zwangsarbeitslager geworfen, wo er seine Schulden durch harte Handarbeit abbauen muss. Kaiji ist verzweifelt, da erwartet wird, dass er die nächsten 15 Jahre in diesem Höllenloch lebt.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
11 Chuukan Kanriroku Tonegawa - Diskussionsthread
von Shana:3 in Themen zu einzelnen Anime & Manga
1141 04.10.2018 21:05 von dacawizards
1 Gyakkyou Burai Kaiji 1: Ultimate Survivor
von SilentGray in Rezensionen
3821 04.04.2017 00:03 von Basilix
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




DarkFurzel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Oh man war das lang.

Genre: Passt soweit.

Story: Es knüpft recht gut an den Ereignissen der 1. Staffel an, allerdings ist es um ehrlich zu sein Story-technisch um einiges schwächer als die 1. Staffel.

Animation/Bilder: Wie die 1. Staffel. Gewöhnungsbedürftiger Zeichenstil, dieses Mal sind die Animationen allerdings recht gut. Also immer noch so gut wie die 1. Staffel wenn nicht sogar ein wenig besser.

Charaktere: Naja. Also um ehrlich zu sein sind fast alle Charaktere in dieser Staffel extrem weinerlich. Es wird VIEEEL geheult. Fand' ich ehrlich gesagt nicht sonderlich berauschend.

Musik: Fear and Loathing in Las Vegas hat ein super Opening Song dazu gemacht. Hat mir gut gefallen, und die restlichen Liedchen die im Hintergrund spielen sind auch nicht schlecht.

Fortsetzungs-Bewertung: Als Fortsetzung zur 1. Staffel war es einigermaßen gut. ALLERDINGS gibt es einige Dinge die mich sehr gestört haben. Szenen werden unmöglich in die Länge gezogen, sodass die Folgenanzahl zustande kommt, was mich persönlich sehr stört. Eine ganze Folge wurde damit verbracht ALLES was in der 1. Hälfte der 2. Staffel passiert ist noch einmal zusammen zu fassen, was einfach abgefuckt ist. Ist ja nicht so, als hätte man die 1. Hälfte nicht gesehen.
Außerdem gibt es ab der 2. Hälfte in jeder Folge eine Preview zum Film, was auch nur unnötig Zeit frisst und mich überhaupt NICHT interessiert hat! Und zu guter Letzt war der Anime vorrausschaubar, und wurde gegen Ende immer nerviger, insbesondere da EINIGE Folgen das "Ende" VIEL zu übertrieben in die Länge ziehen und es einfach nicht mehr spannend war. Ernsthaft, was soll der Scheiß? 4/10 Punkten. Als Fortsetzung der 1. Staffel hat es im Vergleich zu ihr viiieeel schlechter abgeschnitten!

Genereller Anime: Als genereller Anime gebe ich der 2. Staffel 5/10 Punkten. Besonders ist es nicht, da war meiner Meinung nach die 1. Staffel viel stärker, aber es ist auch jetzt nicht der letzte Dreck.

Gesamtwertung: Gesamt gebe ich der 2. Staffel kurz und knackig eine 5/10 Punkten. Es lohnt sich meiner Meinung nach nicht wirklich direkt nach der 1. Staffel anzuknüpfen, und erst recht nicht sich alle Folgen anzuschauen, da die Hälfte davon sich immer und immer wieder auf einer minimal anderen Art und Weise wiederholt. Kann man sich anschauen, ich empfehle es aber eher nicht.

Fazit: Ich bin zugegebenermaßen sehr enttäuscht von der 2. Staffel. Die 1. Staffel brachte viele interessante Ideen dazu und beinhaltete Abwechslungen zwischen den Glücksspielen. Hier ist das nicht wirklich vorhanden. Außerdem wird es gegen Ende immer stressiger und nerviger. Ich war sogar kurz davor den Anime abzubrechen, weil es sich einfach immer und immer wieder wiederholte und es mich mehr und mehr angekotzt hatte. Ich hoffe es wird keine 3. Staffel geben, denn das Ende war zugegebenermaßen akzeptabel wenn nicht sogar gut. Also es liegt an euch ob ihr es euch anschauen wollt oder nicht. Ich rate davon ab, denn egal wie scheiße das Ende der 1. Staffel war, rechtgefertigt ist diese Staffel hier nicht wirklich. Man hätte 2 OVAs raushauen können und das wärs gewesen. Kein Grund es so dermaßen in die Länge zu ziehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die zweite Staffel von Kaiji setzt nicht lange nach der ersten an. Schnell geht es wieder in die Fänge der altbekannten Feinde und der Protagonist muss sich mit Glücksspiel und Gerissenheit aus seiner Situation befreien.

Die Genre passen soweit, wenngleich ich es auch schwierig finde aus dieser Zusammenstellung das abzuleiten was der Anime ist. Klar ist die Zielgruppe hier nicht die übliche aber nur weil es um Glücksspiel geht eine USK 18 zu geben hat mich etwas erstaunt.

Die Story ist diesemal weniger abwechslungsreich als in der ersten Staffel, einfach deswegen, weil es im Prinzip nur 2 Arcs gibt. Kaiji kämpft hier also nicht gegen soviele unterschiedliche Gegner als in der ersten Staffel. Am meisten gestört hat mich wohl, das der 'finale' Kampf dermaßen gestreckt wurde. Es hat einfach ewig gedauert bis da mal was zu Potte kam.

Die Bilder befinden sich wieder im Rahmen des Stils der ersten Staffel, ein relativ ungewöhnliches Gestatlungsmerkmal im Vergleich mit sonstigen Anime. Die Qualität hingegen war absolut passend und hat zu keinem Augenblick billig oder übertrieben gewirkt. Eine sehr runde Vorstellung.

Die Charaktere waren in Ordnung. Kaiji hat eigentlich nichts anders gemacht als in der ersten Staffel auch, und die Gegenspieler waren in annehmbaren Rahmen. Ansonsten würde ich nicht sagen es war etwas besonderes. Zwar wird versucht viel Spannung aufzubauen, aber irgendwann zieht es sich einfach so in die Länge, das man anfängt kleinere Passagen zu Überspringen.

Die Musik war gut. Zwar nichts außergewöhnlich Gutes, aber anders als sonst typische Animemusik.

Bevor ich mir die 2te Staffel angeguck habe, war eine längere Pause angesagt. Um erlich zu sein hat mir die erste besser gefallen, alleine aus dem Grund, weil ich die Spiele spannender und abwechslungsreicher empfunden habe. Im 2ten Arc wurde einfach viel zu lange gestreckt, und ich hab es mir dann nichtmehr in vollem Umfang angetan.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sanny1990
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So, das war also die 2 Staffel. Ich finde sie steht der 1 in nichts nach. Die Gegenspieler haben mir persönlich in der 1 Staffel besser gefallen, wie etwa Tonegawa. Dafür hat die 2 mich von der Story mehr überzeugt. Sein Kampf sich aus der Hölle zu befreien war schon sehr spannend. Den Pachinkoautomat fand ich auch ganz gut, hätte man zwar etwas kürzen können aber, trotzdem hat mich keine einzige Episode gelangweilt. Dieser Anime bietet keinen Fanservice oder besonders tolle Soundtracks, die Animation wird vielen auch nicht gefallen. Auch bekommt man in beiden Staffeln keine weiblichen Charaktere in den Glücksspielen zu sehen. Und doch wird man unglaublich gut unterhalten, man fiebert regelrecht mit den Charakteren mit. Besonders mit dem Hauptprotagonisten Kaiji. Ich habe selten so einen genialen Char gesehen, er wird einem als der absolute Versager dargestellt, doch in den Glücksspielen zeigt sich dann sein ganzes Talent. Eigentlich ist er sehr intelligent, was sich vorallem dann zeigt wenn er in die Ecke gedrängt wird und am Verzweifeln ist. Was er sich da für Geniestreiche einfallen lässt, hat mich öfters staunen lassen. Auch seine Entwicklung in der 2 Staffel ging voran, er wurde immer mehr zum Badass, vorallem was die Spiele angeht. Und trotzdem hat er sich auch seinen guten Kern immer bewahrt. Leider auch seine Naivität, die ihm natürlich wieder zum Verhängnis wurde. Ein Typ mit Stärken und Schwächen.
Dieser Anime ist für mich ein Meisterwerk, weil er es gerade ohne diese ganzen Mittelchen geschafft hat mich zu unterhalten und das in wirklich jeder Folge. Auch wenn teilweise nur Gedankengänge zu verfolgen waren, die Reaktionen der ganzen Charaktere waren spannend anzuschauen.
Spoiler!
Der einzige Kriktikpunkt wäre dann eben das mit dem Pachinkoautomat, hätte mir gewünscht das man noch ein weiteres Spiel dazunimmt, da es doch ziemlich lang gezogen wurde

Also, Gyakkyou Burai Kaiji hat sich die 10/10 redlich verdient.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




joghurtdeckel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Fortführung Gyakkyou Burai Kaiji: Hakairoku-hen, welchen den übersetzten Zusatz "Against All Rules" trägt, macht seinem Namen echt alle Ehre. Die zweite Staffel setzt genau da an, wo die erste endet und zeigt, wie Kaiji immer weiter in seinen Schulden versinkt und welche Maßnahmen er unternimmt, um diese abbezahlen zu wollen.

Anfangs war ich sehr skeptisch - kann die zweite Staffel das Level der ersten halten? Meine Antwort: Ja, und zwar übertrifft sie dieses noch! Selten habe ich den Folgen so entgegengefiebert wie hier, selten so sehr mit dem Protagonisten gelitten und gehofft. Es war einfach nur episch, vor allem der erste Abschnitt. Und dann, der zweite Abschnitt ... zwar etwas lang, aber wow. Ich möchte keinesfalls zu viel erzählen, das muss man am besten unvoreingenommen sehen.

Der Protagonist Kaiji ist wieder einmal toll präsentiert und setzt viel aufs Spiel ... Er ist einer der Charaktere, mit dem man sympathisiert und mitfiebert. Aber auch die anderen Charaktere sind toll, sowohl die Guten als auch die Bösen. Und auch sie - jedenfalls die wichtigeren unter ihnen - haben Persönlichkeit.

Zum Opening und Ending: Die ersten Folgen konnte ich keines der beiden leiden, doch dann liebte ich beide xD Vor allem das ulkige Ending.

Alsooo. Die Staffel fand ich richtig toll, hab die Folgen nur so verschlungen und konnte die Spannung immer kaum aushalten. Ich finde, Kaiji ist im Gesamten ein absolutes Meisterwerk. Eine Schande, dass dieser Anime so unbekannt ist.

07/2015

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




amraK
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es ist so VERDAMMT SPANNEND! Auch wenn die zweite Staffel deutlich an Drama abgenommen hat im Vergleich zur ersten Staffel, so ist die zweite Staffel um so spannender geworden. Man sitzt echt beim Kampf gegen den Sumpf (Ein Automat) echt nur da und stimmt in das Geschreie der Leute ein die zu unserem Protagonisten rufen: "KAIJI!!!"
Was so dermaßen nervenaufreibendes habe ich vielleicht noch nie gesehen als das hier. Wer die erste Staffel geschaut hat sollte SOFORT die zweite Staffel sich auch anschauen... worauf wartet ihr noch? SCHAUT SIE EUCH AN!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Seto
Dieser Kommentar gilt für beide Staffeln!

Zuerst eine Bemerkung zum Thema Zeichenstil. Ein Thema das reinweg Geschmacksache ist und wie man auf dem Bild sieht ist der von Kaiji eher ungewöhnlich, weswegen wohl der ein oder andere von euch sagen wird: "Das sieht schrecklich aus!", "Wenn ich diese Fratzen sehe muss ich mich übergeben!" oder der Gleichen, vielleicht ist es euch auch egal wie der Zeichenstil ist, das weiß ich ja nicht. Ich persönlich mag den Stil, weil dieser Kaiji zu einem wirklich individuellen Anime macht der einem lange im Gedächtnis bleibt. So jetzt komm ich zu den Stärken und Schwächen.

Stärken: Die größte Stärke von Kaiji ist die fesselnde Atmosphäre, die einen regelrecht in ihren Bann zieht. Auch die Thematik des Glücksspiel wurde wirklich hervorragend aufgegriffen und bietet somit ein geniales Setting. Der Protagonist Kaiji ist ein echter Sympathieträger, man leidet echt mit ihm und wünscht sich seinen Sieg in jedem Spiel. Zum Schluss sind die Gedankenspiele der Charaktere gelungen in Szene gesetzt und tragen zur fesselnden Atmosphäre viel bei.

Schwächen: Die Schwäche von Kaiji sehe ich in der zweiten Staffel. Diese hat mich nicht so gefesselt wie die Erste (obwohl ich sie trotzdem am Stück geschaut habe xD). Für mich hat sie die Geschichte etwas zu langatmig gemacht, gerade das letzte Spiel ging mir wirklich zu lang (was mich nach einer Zeit echt aufgeregt hat). Zum Schluss fand ich auch das Ende nicht ganz so berauschend, da hätte ich mir schon ein besseres gewünscht.

Ergebnis: Der Anime Kaiji gehört für mich zu den besten die ich je sah. Es ist wirklich schon eine gefühlte Ewigkeit das ein Anime mich so gefesselt und begeistert hat. Meine Wertung sind 9,3 von 10 Punkten (das ist die gleiche Wertung, die ich Clannad gab).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Henso
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine sehr gute Fortsetzung des ersten Animes. Das Genre ist sehr gut getroffen und ist mit Psychological perfekt. Der erste Teil ist zwar besser getroffen, aber ist immer noch sehr gut. Die Story ist an sich ausreichend um es fortzusetzen, aber nicht unbedingt perfekt. Animation/Bilder sind gewöhnungsbedürftig, mehr nicht. Die Charaktere haben alle ihren eigenen Charm und sind auch erstmal zu verstehen, aber sind alle zu akzeptieren und man erinnert sich noch nach ner Woche an ihnen. Die Musik ist meiner Meinung nach höchstens okay. Ist eigentlich immer passend, aber die Variation ist sehr klein. Ein sehr guter Anime mit einigen Vorzügen. Ein muss für Menschen die den ersten Teil geschaut haben und für Menschen die sich den ersten Teil noch nicht angeschaut haben. Tut es einfach ... Jetzt!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




wodanswolf
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
hmm von der story und dramatik her fand ich die erste staffel etwas besser!
Hier wurde viel weniger blut vergossen und der einsatz war nicht mehr so krass wie in der ersten! Allerdings wurde hier ganz schön am Spannungsroulette gedreht! Immer wenn man denkt man weiß was passiert, kommt doch alles anders und gerade solche unvorhersehbaren serien liebe ich! Der zeichenstil gefällt mir hier genausowenig wie in der ersten staffel aber animationen und zeichenstile sind nicht alles! Was mir hier aber besonders gefallen hat war das ende! Bei der ersten staffel war ich etwas vom ende entäuscht aber hier hat es zu 90% gestimmt, warum 90%? na weil der depp einfach nichts daraus gelernt hat haha!
freundschaft wird hier auch gross geschrieben klasse!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Die Story geht weiter! Die Spannung legt dabei noch einen Zug hinzu. Sehr Spannend das ganze. Das Drama ist wie gehabt. Die Psycholicial ist wieder das stärkste Genre, hat aber im vergleich zum Vorgänger etwas abgenommen. Doch leider hat mich auch eine Sache sehr gesört und zwar das Sie es echt geschaft haben das mit dem Pachinko so eweig lange hinauszuzögern. Stellenweise fand ich das echt nervig, auch wenn die Spannung durchgehend oben blieb.

Die Animationen haben sich nicht geändert. Nur ist mir aufgefallen das die Hintergründe nicht mehr so Computeranimiert waren. Nur das Pachinkogerät. Also die Kugeln und ihre Bewegungen. Der Zeichenstill ist eine spur feiner geworden fand ich. Doch er ist immer noch nicht so mein Fall.

Die Charakter die zahlreicher geworden sind. Sind wieder sehr interessant dargestellt worden. Die Verzweiflung und all das ist wieder sehr gut rübergekommen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mo-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime, der es in sich hat!

Solche Anime, die sich komplett von anderen absetzten, wie in diesem Fall in Animation und Story, sind sowieso immer sehr interessant. Oft gewöhnt man sich nur schwer an die Animation, oder kann sich mit der Story nicht richtig identifizieren... doch diese zwei Staffel machen mich echt sprachlos!

Hier passt alles: die Anfangs seltsame Charakterzeichnung macht sich perfekt, um die Emotionen auszudrücken! Einfach genial!
Auch das was im Hintergrund "läuft": toll gemacht! Der gelegentlich sprechender Erzähler macht super Übergänge und erzeugt Spannung, die Musik passt bis in das kleinste Detail.

Die Story überzeugt durch Genialität, Abwechslungsreichtum,... durch das "gewisse Etwas"! Klasse!

Meisterwerk!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden