Detail zu Kami nomi zo Shiru Sekai II (Animeserie/TV):

8.46/10 (3067 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kami nomi zo Shiru Sekai II
Englischer Titel The World God Only Knows II
Japanischer Titel 神のみぞ知るセカイ II
Synonym
Kami nomi zo Shiru Sekai Second Season
Kaminomizo Shiru Sekai II
Kami nomi zo Shiru Sekai 2
Kaminomi II
The World God Only Knows 2
Weitere Synonyme
Genre
Comedy, Fantasy, Harem, Romance, School, Shounen
Tags
Adaption Kami nomi zo Shiru Sekai (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2011
Ende: Frühling 2011
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Akatsuki-Subs
de Hayai-Subs
de Taiyo-Subs
Industriejp manglobe (Studio)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
en Manga Entertainment (Publisher)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Katsuragi Keimas Eroberungsfeldzug geht weiter. Neben einzigartigen Mädchen trifft er auch Elsies ehemalige Klassenkameradin Haqua. Mit dieser müssen sie sich einem für Keima unbezwingbaren Geist stellen. Ihn kümmert es aber kaum, er spielt weiter seine Spiele - während Elsie hilflos dasteht.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Pandoralight
Aye! Nun bin ich auch mit der 2ten Staffel fertig und es geht wunderbar weiter, es nimmt einfach nicht an Qualität ab, sondern bleibt stabil was den Zuschauer freut. Es kommt ein weiterer Charakter dazu, der mit Elise auf die Schule gegangen ist, doch füllt sie nur einen Teil der Story aus. Es werden weiterhin die entflohenen Seelen gejagt, diesmal ist sogar eine Lehrerin dabei, also könnt ihr euch auf was gefasst machen. Nur passt auf dass ihr süchtig nach "Daiting Sims" werdet, aber zum Glück kann man die bei uns nur übers Internet kaufen, trotzdem ans Herz legen die einmal selbst auszuprobieren kann ich getrost. Viel Spaß mit der Fortsetzung Nummero Duo.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[In Zusammenhang mit der 1.Staffel]

So...hier mein Review über die beiden Staffeln :)


Story

1.Staffel
Die Story ist vergleichbar mit einer Dating-Simulator. Der Protagonist Katsuragi bekommt von einem Dämon die Pflicht, verschiedene Mädchen zu daten, um die verlorenen Seelen aus deren Körpern extrahieren zu können.
Was gesagt sein muss: Alle Beziehungen werden nicht ewig halten.

Die Geschichte wird keinen roten Faden vom Anfang bis zum Ende hin spannen.
Im Mittelpunkt werden die verschiedenen Mädchen stehen, die der Protagonist daten muss.
Die besonderen Momente bei jedem einzelnen sind leicht emotional und tiefgründig...doch ehrlich gesagt habe ich bei allen mehr erhofft...ich habe nicht viel mitfühlen können.
Mehr von ihrer Vergangenheit, mehr Romance zwischen ihnen und dem Protagonisten, mehr faszinierende Handlungen und und und...das alles hat mir ein wenig an der Geschichte gefehlt.

Die Romance ist wie beschrieben nur enthalten, wenn eine Person im Mittelpunkt stand. Es ist eine angenehme Romance, die ihre Höhepunkte besitzt. Doch was für mich das Ganze so traurig macht, ist:
Spoiler!
Nach dem Höhepunkt, nämlich das Küssen, vergessen die Mädchen ihre Erinnerungen...really?

Drama ist nur etwas vorhanden.
Die Comedy erzeugt eine angenehme Atmosphäre. Ich habe zwar nicht viele Lachflashs bekommen, aber dennoch haben mir die Comedy-Szenen gut getan.

Vom Anfang bis zum Ende hin war es unterhaltend und angenehm.
Das Ende war...comedyhaft ;) Und wirft auch einige Fragen auf, die aber in der 2.Staffel eine Antwort finden werden.

2.Staffel
In der 2.Staffel wird man mehr Hintergrundinformationen erfahren können, über die Dämonen und über die Seelen.
Ansonsten blieb alles beim alten Schema und der Ablauf ist identisch mit der des 1.Staffels.
Was hier interessant ist, die Erinnerungen verschwinden zwar wie immer, aber die Gefühle bleiben bei dem ein oder anderen Charakter enthalten.
Die Charaktere in dieser Staffel waren ein wenig umfangreicher.
Das Ende war in Ordnung. Ein Teil des Endes zeigt als eine Art Rückblende die alten Charaktere aus der 1.Staffel wieder.


Charaktere
Die Charaktere könnten allesamt viel mehr beeindrucken...wäre da nicht dieses Konzept und die knappe Zeit mit jedem xD
Jeder besitzt eine eigene Persönlichkeit, eine eigene Vergangenheit und eine gewisse Tiefe.
Ihre Emotionen und Gefühle haben einen leicht mitfühlen lassen und die Handlungen und Denkweisen waren meist nachvollziehbar und unterhaltend.
Eine Charakterentwicklung wird bei jedem nur kurz bei ihren Höhepunkten stattfinden.

Der Protagonist und ,,Gott der Eroberung" Katsuragi war in Ordnung. Er ist ein ruhiger, aber intelligenter Kerl, der das Zocken über alles liebt xD Von ihm persönlich hätte ich trotzdem gerne viel mehr erfahren, außer seine Zocker-Gene. Er besaß nur eine leichte Tiefe und wirklich mitgefühlt habe ich mit ihm nicht...
Es ist aber dennoch interessant zu sehen, wie der Protagonist ,,logische" Wege benutzt, um die Mädchen näherzukommen xD Seine Denkweise und einige seiner Zitate haben mir gefallen.
Von der Protagonistin Elsie habe ich ebenso mehr Emotionen erhofft...mit Emotionen meine ich tiefgründige oder mitfühlende Handlungen von ihr, da das meiste was sie tut, eher auf die Comedy ausgelegt ist.


Musik+Animation
Das Opening fand ich faszinierend. Die Animation war mal was anderes. Der Soundtrack und die Stimme haben recht gut mit der Animation harmoniert. Es war mysteriös, aber gleichzeitig entspannend und es hat mir gefallen.
Das 2.Opening war in Ordnung und genau wie beim 1.Opening, fand ich dieses Opening ein wenig interessant und ein wenig mysteriös.

Die Soundtracks im Anime haben mir überraschenderweise ziemlich gut gefallen und mir haben auch die vielen Lieder gefallen, die in dem Anime abgespielt werden.
Die durchgehende Animation im Anime ist recht ansehnlich und angenehm.
Zwar waren die Comedy-Szenen leicht übertrieben dargestellt, aber es war in Ordnung.
Die Charaktere waren anschaulich und die Umgebungen waren leicht detailgetreu.
Was mich auch ein wenig fasziniert hat, waren einige Metapher in Form von einigen Szenen.
Die Atmosphäre war stets angenehm und unterhaltend, nur ein wenig bedrückend.
Die Epic Moments lassen einen etwas mitfühlen, sind aber meist gleich.


Fazit
Im Großen und Ganzen haben mich die 1. und 2.Staffel gut unterhalten können.
Was mir persönlich nicht zugesagt hat, war die knappe Zeit mit jedem einzelnen Charakter bei beiden Staffeln
Ansonsten fand ich das alles angenehm und interessant zugleich.
Die Dramen hätten ausgebauter und intensiver sein können, die Romance hat (wie in einem Dating Simulator) nur etwas mitfühlen lassen.
Es gibt viele Abschlussworte aus der 1.Staffel, die ich hätte nutzen können. Diese sollten denk ich mal reichen :)

Spoiler!
,,Eine Situation zu überstehen, die sie dazu bringt dich zu hassen...endet immer positiv ";)


,,Setz nicht ständig auf andere! Du kannst ganz alleine strahlen!"
.
.
.
,,Sie ist kein Idol mehr.
Sie ist ein strahlender Star."




-Das Ende...ich kann es sehen.-


Meine Abschlussworte aus der 2.Staffel:
Spoiler!
,,Wenn etwas durch Verlust erreicht wird, wird es sich immer unvollständig anfühlen.
Du hast die Chance, stärker zu werden."


,,Es ist wahr, dass ich die reale Welt aufgegeben habe.
Aber ich habe mich selbst nicht aufgegeben.
Die Welt kann nicht entscheiden, ob mein Leben langweilig, lustig oder gewöhnlich ist.
Das ist meine Entscheidung.
Solange ich den Willen habe, ist nichts unmöglich."


,,Sie haben keine Ahnung, worüber sie gerade reden.
Glauben Sie, dass ich spiele, um der Realität zu entkommen?
Beurteilen sie Leute nicht nach ihren eigenen Standards!"



Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Kami nomi ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Romanchikku
Genre
Story
Charaktere
Musik
Hah, nach dem durchsehen der 1. und 2. Staffel muss hier ein Kommentar abgegeben werden. ^^
Also mir hat am besten die Musik vom Ending der letzten Folge gefallen. Ich weiß nicht wie das Instrument heißt aber irgendwie ist es echt schön in der Modernen Weise zu hören.
*hust* 00:07 ... ich sollte echt ins Bett :D

Genre: Harem? Staffel 1 und 2 keine Spur davon. Für mich ist ein Harem, wo sich mehrere Mädchen GLEICHZEITIG um einen Jungen Rangeln. Hier ist es aber eher so, das eine kommt, vergisst alles, neues kommt. Bin aber irgendwie Froh das es so war. Ich hasse Harems! Harem wäre so: Alle Mädchen erinnern sich plötzlich wieder und ein gigantischer Streit um Keima entsteht...
Romance war bestimmt enthalten. Manche Szenen waren echt süß :3
Comedy ohhh ja! :D Echt genial :))
Die restlichen stimmten auch überein.

Bevor ich es vergesse, ich beziehe mich teilweise auch auf die 1. Staffel. Nicht wundern.

Story: Originell, Interessant und manchmal doch nervig. Schade das es nicht bei einem Mädel bleibt. Alle waren in gewisser Weise toll. Aber irgendwie hänge ich doch an der Dämonin ^^' . Die Story verfolgte die Geschichte von einem Jungen der mit Hilfe einer "Dämonin" entflohene Seelen einzufangen die sich in den Herzen (hach) von Mädchen verstecken. Überraschend für mich, dass ich durchgängig an die Aktuellste Folge denken musste und überlegt habe wie es weitergeht. Morgen kommt dann die 3. (Riesige Liste für die Ferien, dass wird ein Spaß... im Zimmer zu hocken) Hat sich aber schon etwas gestreckt. Also... ungefähr... 10.000 Staffeln hiervon? Also 15 Mädchen in 2 Staffeln von 60.000? Das wird ja noch etwas Arbeit haha

Animation: Hoh... wie jeder andere eigentlich auch kann nie den Unterschied sehen. Die "Wölkchen" der Dämonin haben mich etwas verwirrt aber ansonsten sah es für mich normal aus. Also nicht so 3D Mäßig wie in den Modernen oder Pixelig wie in den alten. Einfach Standard.

Charaktere: Viele. Alle Toll. ~Fin~

Musik, wie gesagt, echt schön. Fröhlich, Dramatisch passte immer zu der Szene. Hab ich sogar gut wahrgenommen und kann mich noch daran erinnern. Bei vielen vergesse ich sie meist sofort weil sie sich nicht einbrennt ^^


Fazit: Ein lohnenswerter Anime zum Anbeißen. Höhö. So 00:16 ich hau mich in die Pfanne!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




battlemen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zweite Staffel von unserem Kami-sama. Dabei setzt es weiterhin auf die alten Stärken von Staffel eins. Leider existieren weiterhin die gleichen schwächen.
Genre ist weiterhin gut vertreten. Es existiert zwar Romance, aber nicht so wie man es erwartet. Die existiert halt für ein-zwei Folgen. Harem sehe ich weiterhin nicht.
Die Story ist einerseits weiterhin genial, andererseits hat es die gleichen Probleme. Es setzt auf nichts neues und ich finde die Lösung, von den eroberten Damen schlecht. Man versucht zwar jetzt eine Bindung herzustellen, überzeugen konnte es mich noch nicht. Hoffe das sich da was ändert. Mir tut es immer weh, wenn ich es sehe. Dafür zieht sich die Geschichte nicht mehr, mit Filler-Folgen, in die Länge. Eine existiert nur noch.
Animation und Bilder sind weiterhin auf einem hohen Niveau und die neuen Charaktere sehen zwar simpel, Aber gut aus.
Dieses Bild wird von ihren Charaktereigenschaften, sehr gut ergänzt. Konnten mich alle überzeugen. Außerdem reicht schon nur die Elsie. Ich würde sie einfach nur knuddeln wollen.
Der Opening ist weiterhin auf Englisch. Finde den Sound schwächer als in Staffel eins. Die Begleitmusik ist genial. Eindeutig die Stärke von diesem Anime.
Ich habe sehr oft gelesen, dass es ein Meisterwerk seien soll, dass kann ich noch nicht bestätigen. Mir gefällt die Lösung, mit den Damen, garnicht. Außerdem war die letzte Folge, wie üblich Müll. Ich freue mich auf die nächste Staffel und hoffe das es mich nicht nur unterhält, sondern ein Meisterwerk wird.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bynoc
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So auf zur 2. Staffel von Kami nomi zo Shiru Sekai oder auch The World God Only Knows.

Ich muss sagen auf jedenfall wieder einmal spannend obwohl einiges auch sehr hervorsehbar war. Man wusste an einigen Stellen WAS Keima machen will, aber nicht WIE und das überrascht mich immer wieder auf's Neuste :D
Dennoch muss ich dazu sagen: Wer den Manga liest versteht eindeutig mehr von der Geschichte. Wenn man die letzte Episode der 2. Staffel sieht, freut man sich auch natürlich auf die dritte, vorallem wegen der Vorschau.
Spoiler!
Nur muss ich hier viele enttäuschen. Es hat mich geschockt als ich die 3. Staffel angefangen habe. Er erklärt in 5 Minuten was eine GESAMTE Staffel hätte sein können. Diese 5 Minuten vergisst man sofort wieder, aber dazu mehr später bei der 3. Staffel.


Zum Genre

Wie in der 1. Staffel alles dabei von Comedy bis School.


Zur Story

Ja hier wurde es wieder einmal spannend, wie er seine Eroberungen durchzieht, aber wie oben beschrieben einiges hervorsehbar (z.B Ende Chihiro) Aber auch andere Methoden muss er benutzen um ans Ziel zu gelangen.
Hier hat mich gefreut, dass man auch andere Dämonen mal sieht und was diese für Buddies bekommen... lustig, lustig wer so alles infrage kommt^^ (Im Manga wird mehr drauf eingegangen).
Wenn man die 1. gesehen hat will man sich unbedingt die 2. Staffel anschauen und danach die 3. Aber bevor man die 3. guckt sollte man sich unbedingt vorher die OVA angucken sonst ergibt alles keinen richtigen Sinn bzw. es wird sehr schwer zu folgen.
Spoiler!
Allmählich wird es auch nicht mehr so "eintönig" im Sinne dass Katsuragi nur Mädchen erobern muss sondern jetzt kommt auch noch die Neu-Hölle auch noch mit ins Spiel und bringt schlechte Nachrichten. Also es wird so langsam intressanter...



Animation/Bilder

Wie auch in der 1. Staffel sehr gut gezeichnet auch die Emotionen sehr schön dargestellt und der Anime bekommt so auch mehr Charakter - zu denen ich jetzt komme^^



Die Charaktere

Wunderbar einfach herrlich. Wieder alle individuell und auch diesmal etwas krasser. Hier hat Keima keine wirkliche Pause und es wird auch schwerer für ihn. Sehr viel Willensstärke und Ausdauer werden hier zum Vorschein gebracht.
Zum neuen Dämon muss ich natürlich auch ein paar Worte sagen: Stur, sehr emotional, aber entschlossen. Hakua bereitet Elsie und Keima richtig Probleme und das nicht nur einmal. GOTT sei Dank wird es bei ihr auch immer witzig. Auf jedenfall macht es sehr viel Spaß Katsuragi zuzusehen, wie er jedes Mädchen erobert (oder auch nicht? :O)



Die Musik

Hier gefällt mir das Intro sehr gut besonders diese "epichen" Stimmen. Die Musik bei den Küssen hat sich nicht geändert, was meiner Meinung auch gut so ist, denn die ist einfach >göttlich< und man ist daran gewöhnt (ich bekomme immer Gänsehaut, wenn ich diese Stelle höre *-*).
Die einzelnen Szenen mit Musik im Hintergrund sind auch sehr schön gemacht.
Das Outro ist durch die "kinderlichen" Stimmen und der tollen Melodie auch einfach hinreißend.





Fazit

Wie bei der ersten Staffel einfach herrlich zuzusehen und ein MUSS für jeden Otaku, dem diese Genren gefallen. Auch hier kann man mal sehr emotional werden (Hakua) ;)
Kann ich nur empfehlen, aber wenn man alles danach verstehen möchte UNBEDINGT die OVA mit Tenri gucken sonst hat man keinen Anschluss.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




morlord
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Erste Worte über den Anime:

Nachdem ich mir die schon die äußerst amüsante und gut gelungene erste Staffel sah, musste ich die zweite auch noch sehen. Vieles hat sich verbessert, doch wurden auch kleine Dinge die mich persönlich störten hinzugefügt.

Story:

Nachdem Keima und Elsie schon vier verloren gegangenen Dämonen-Geister gefangen haben führen sie ihre Geisterjagd fort. Trotzdem möchte Keima wissen wie viele Geister es noch zu fangen gibt und findet heraus, dass es noch rund 60.000 sind. Verzweifelt geht der Spiele-Gott in die Schule und Elsie trifft auf ihre alte Schulkameradin Haqua, die ihnen noch mehr Schwierigkeiten bereiten wird.

Wie die erste Staffel schon, ist auch diese hier super gemacht. Sie verbesserte sich in Punkten wie Informationen über Dämonen oder die Spiele die Keima spielt.

Animation/Bilder:

Auch hier stach nicht wirklich etwas besonders heraus und konnte nicht in irgendetwas Punkten, deshalb die durchschnittliche Punktzahl.

Charaktere:

Hier wurde äußerst viel verändert und das im Guten! Zuerst waren die Charaktere noch Menschen mit einer kleinen Backstory, doch hier wurde viel mehr daraus gemacht. Man kann sich vorstellen, dass diese Personen in echt leben würden und man eine Verbindung zu ihnen aufbaut. Nur möchte ich noch etwas über die Lehrerin Jun Nagase sagen.
Spoiler!
Natürlich ist Liebe ja schön und sie hat keine Grenzen. Und natürlich ist Keima der Gott in Dating-Sims, aber wie konnte sie sich in ihn verlieben. Ich verstehe es noch bei Mädchen im gleichen Alter, nur finde ich es bei einer 21-jährigen zu schaffen sehr unwahrscheinlich.


Musik:

Wieder eine schöne musikalische Untermalung, die von einem großartigem Opening gefolgt wird, dass sich ein Platz in meiner Playlist gefunden hat.

Zusammenfassung:

Wenn euch die erste Staffel gefallen hat, und ihr lust auf mehr Dating-Simulatoren habt, dann empfehle ich euch diesen Anime. Dies Story wurde aufgefrischt, das Opening ist gut gehalten und die Charaktere wurden verbessert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RoninStan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
also Willkommen zurück zu staffel 2
und Hier Kommt Meine bewertung

Story

Die Story fand ich genau so gut wie die Letzte staffel es gab auch in dieser staffel Viel zu lachen und auch paar Szenen wo man sich denken Hätte Können "WARUM VERLIEBST DU DICH NICHT !!!!"

Chars

da sich da nur die Chars verändert haben und das ziel gleich geblieben ist, Finde ich aber die
Spoiler!
Eroberungen und die art wie er es macht Fantastisch und auch wo man sich was abschauen kann um Frauen Anzusprechen.^^


Musik

ja zum ersten mal bewerte ich eine Musik
die Musik fand ich besser als die in Staffel 1 hat mir oft Gänsehaut bereitet und immer wieder schön sich das anzuhören

Fazit

Viel kann ich Nicht sagen außer wie beim letzten meiner Kommentare
Für Gamer und einsame Singels die aufmunterung gebrauchen Können ^^

also Bis zu staffel 3.^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MrFrostie
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wirklich ein Meisterwerk.^^
Ein Anime den ich feier, einfach nur durch die Story und die Gedanken von Keima. Über den Sinn mit den Idealen eines Spiels usw. wenn man den einmal kapiert welchen hintergedanken der Anime hat. GENIAL

Gerne: trifft zu aber das Harem ist bisschen zu schwach ausgenutzt

Story: Wie oben erwähnt einfach nur Hammer

Animation ist ok wenn man mal schaut das der Anime aus dem Jahr 2010 ist :)

Charaktere: Perfekt gelungen besonders Keima (kann mich etwas mit ihm Vergleichen

Musik: DIESES OPENING (auch in der 2.Season) einfach nur GEIL

Fazit: Lustiger Anime und trotzdem mit viel Sinn dahinter (wenn mans versteht) also ein MUST SEE (selbe bewertung wie 1.Season)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




OniichanKenny
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
WOW! Das topt Staffel 1 um läääängen! Die Romance wird zwar wieder nicht auf ein Mädchen gelenkt, da er eben versuchen muss viele Mädchen zu erobern, doch die kleinen Romanzen sind meist so intensiv und schön! <3

Und die Comedy und der Story ablauf ist auch viel Besser geworden!


Und einen weiteren + Punkt gibt es von mir, da hier weiterhin manchmal Charaktere aus der 1 Staffel zu sehen sind.


Genre: Romance hat sich definitiv gesteigert. Hier hätte ich sogar noch Drama hinzu genommen. Der Rest hat auch gepasst.

Story: Viel besser und intensiver als der Vorgänger!

Animation: Meiner Meinung nach stark verbessert!

Charaktere: Und auch hier sind alle Mädchen so süß! Und der Protagonist Keima war wieder total genial!

Musik: VIIIIIIIEL besser als davor. In der 1. Staffel hat mich die Musik 0 angesprochen. Doch hier hab ich mir pro Folge das Opening mehrmals angesehen *o*. Und das Ende war mit der Opening Musik einfach nur EPISCH!


Fazit: Ein stark verbesserte Fortsetzung von Kami nomi zo Shiru Sekai. Wärmstens zu Empfehlen.


MfG OniichanKenny

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




babjasrap
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Normalerweise würde mich die fehlende romaze zwischen Elci und Keima extrem stören ABER bei jedem mädchen ist so viel romanze enthalten woooow, und die charaktere sind einfach nur WOOW so lebhaft, so verschieden jede ist süß mit ihren stärken und schwächen vorallem die letzte (jun Nagase) hat mich weggehauen so motiviert so fröhlich und nicht nur sie auch die erste zweite und und und. nur sehr schade das sie ihn immer vergessen (bzw. die eroberung)
also so spezielle charaktere die alles so lebhaft machen macht diesen anime zum TOP anime +++ immer wieder was zu lachen
DAS IST EIN MUSS für alle school, comedy ,romance lover

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden