Detail zu Konohana Kitan (Animeserie):

7.78/10 (206 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Konohana Kitan
Japanischer Titel このはな綺譚
Genre Fantasy Seinen Shoujou-Ai Slice_of_Life
Tags
Adaption Konohana Kitan (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2017
Ende: Herbst 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Lerche (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp DeNA (Producer)
jp GAGA (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Konohana Kitan ist die herzerwärmende Geschichte der jungen Yuzu und der anderen Fuchsmädchen im Hotel Konohatei. Die Angestellten dieser Unterkunft folgen einer Regel: Egal, wer oder was er auch in Wahrheit sein mag, jeder Gast ist wie ein Gott zu behandeln. Dies schließt natürlich auch euch ein. Also lehnt euch zurück und lasst die Gastfreundschaft des Konohatei eurer Seele guttun ...

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 Konohana Kitan - Diskussionsthread
von Shana:3 in Themen zu einzelnen Anime & Manga
244 28.12.2017 19:06 von Asuka..
5 Konohana Kitan – Werbeclip mit Opening zur Anime-Adaption
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
4907 19.08.2017 12:41 von DMS191
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




iSyntek
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Konohana Kitan


ski desu!

Dieser Anime hat es geschafft, volle Punktzahl zu bekommen!
Ein richtig schöner Moe-Anime. Super Idee, klasse Umsetzung und es vergab mir ein richtig tolles Gefühl, eine Folge nach der anderen zu schauen :)

Genre


Es wurde alles eingehalten was versprochen wurde. Vor allem das Shoujou-Ai Genre hat mir gefallen, da es keine penetrante Art hatte, sich aufmerksam zu machen ;)


Story


Ein kleines Neko..ups..ich meine ein süßes Kitsune (Fuchs) (wird mehrmals im Anime drauf hingewiesen :P) hatte den Traum etwas besseres im Leben zu erreichen und bei einem Schrein zu arbeiten.
Sie kam somit am Konohanatei an (ein Schrein bzw Onsen für Götter) und arbeitet nun als tollpatschige süße Bedienstete.

Sie lernt viele andere Füchsinnen kennen und sie erleben jeden Tag aufs neue (Zeitspannen natürlich inbegriffen) schöne, gut ausgedachte Abenteuer.

Besonders hat's mir das Ende angetan. Wenn man ein bisschen Aufmerksam zuschaut und mit liest (und nicht zu leicht zu verwirren ist), erlebt man eines der schönsten bzw niedlichsten Enden die man in einem Anime solch einer Art je sehen wird. Meine Meinung. Hab tatsächlich die ein oder andere Träne vergossen.

Animation/Bilder

Whew.. wo soll man anfangen.. Sehr schönes Ambiente, schöne Hintergründe und stets eine tolle Atmosphäre mit schönen Effekten.
Wenn man sich durch Kleinigkeiten nicht triggern lässt, hat der Anime alles zu bieten, was man sich wünscht.


Charaktere


Alle einzeln zu beschreiben würde etwas zu lange dauern.
Im Groben und Ganzen kann man sagen, dass jeder seinen eigenen tollen, interessanten Charakter hat, der sich von anderen unterscheidet.

Man lernt genug Hintergrundgeschichte von einigen Charakteren, um mit ihnen mit zu fühlen. Ich habe wirklich jeden einzelnen in meinem Herzen durch den Anime getragen :D

Jeder unterscheidet sich in seiner ganz eigenen Art und Weise, was jeden einzigartig macht und es gibt keine 0815 Charaktere, wo man merken würde, dass sich die Entwickler keine Mühe gemacht haben.

Musik


Es wurde passende Musik eingeführt, wenn man sie benötigt hat. Das Opening und Ending hört sich sehr schön und beruhigend an. Obwohl mir das Opening nicht so ganz zu sagt. Aber jedem das seine. Epische Tracks wären hier aber auch eher unerwünscht gewesen.

Fazit


Der Anime hätte viel mehr Aufmerksamkeit bekommen sollen als er momentan hat.

Ich kann ihn wirklich jedem empfehlen, der grade nicht vor hat, irgendwelche großen Animes an zu fangen und gerne etwas von Slice of Life und viel Fantasy sieht und Fan davon ist!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein wirklich netter, kleiner Anime, welcher es schafft den Zuschauer ein gutes Gefühl beim gucken zu geben, genauso wie es die Kurzbeschreibung verspricht. Hier geht es nicht um Action oder Kämpfe oder große, weltbewegende Dinge, sondern einfach darum das friedliche Alltagsleben in Konohatei zu genießen.

Die Genre sind schon ok, könnten aber meiner Meinung noch etwas angepasst werden. Nicht verändern würde ich Fantasy, Slice_of_life und Shoujou-Ai, denn diese passen hier sehr gut.
Seinen würde ich wohl wegstreichen, da ich nicht glaube das dies die explizite Zielgruppe ist, genauso wenig wie ich behaupten kann, der Anime braucht eine Alterseinstufung ab 12.
Was vielleicht noch ergänzt werden könnte ist Historical, da hier viel Bezug auf die Fabelwelt aus Japan genommen wird, auch wenn man dagegen halten könnte, dass hier ja nichts Reales aus der Vergangenheit dargestellt wird.

Die Story ist, wie bei einem Slice_of_life Anime zu erwarten, wenig ausgeprägt und teilt sich im Prinzip in 12 kleine Geschichten je einer Folge auf. Natürlich gibt es einen Zusammenhang, welcher durch die Vertiefung der Bindungen der Charaktere dargestellt wird, doch was eine wirkliche Story von Anfang bis Ende betrifft, ist diese hier nicht vorhanden.
Wirklich schlimm ist dies jedoch nicht, das der Anime viel mehr von seinen Charakteren lebt, und wie sich diese in den jeweiligen Situationen verhalten.

Dementsprechend sind die Charaktere sehr, ich will mal sagen, 'liebenswürdig'. Alle sind nett, hübsch und niedlich und verleihen dem Werk einen sehr warmen und ruhigen Ton. Zu den Hintergründen gibt es relativ wenig und auch was Entwicklungen angeht, sind diese eher kleiner gehalten. Dennoch kann man nicht umher sie gut zu finden und auch in ihren Eigenheiten zu schätzen, es sei denn man hat für diese Art von Charakteren nichts übrig, dann wird man aber auch bei diesem Anime nicht sehr glücklich werden.

Die Bilder sind gut geworden und auch wenn sie nicht am oberen Ende kratzen, ist die Qualität mehr als nur ausreichend. Es gibt keine Stellen wo ich hätte sagen können, hier fehlt es an Details und besonders wenn es zu Blumen und Blüten kommt, wird hier große Sorgfalt angewandt.

Die Musik ist passend, wenig aufgeregt und stets die Atmosphäre unterstreichend. Allerdings macht es dieser Sachverhalt auch schwierig ihr etwas besonderes abzugewinnen.

Rundum würde ich diesen Anime als einen Vertreter der Wohlfühlfraktion beschreiben, welcher einfach so geguckt werden kann. Die Charaktere sind nett und die Umgebung warmherzig und mit einer Story muss man sich hier auch nicht belasten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Konohana Kitan



~ Konohana Kitan ist eine Anime-Adaption zur gleichnamigen Manga-Serie, welche vom Studio Lerche produziert und am 4. Oktober 2017 ausgestrahlt wurde. Die Anime-Serie wurde mit 12 Folgen am 20. Dezember 2017 abgeschlossen. ~


Genre & Story:
Der Moe Anime schlechthin. Vielleicht aber auch doch etwas anders? Also wer jetzt schon eine großartige Story dahinter erwartet, ist eindeutig beim falschen Anime. Der Anime hat keinen roten Faden und hat auch kein bisschen Spannung. Dennoch ist wohl die eigentliche Frage, ob so ein Anime überhaupt Spannung braucht. Eindeutig nicht, denn dieser Anime hat sich als absolut liebenswert herausgestellt. Jede einzelne Folge ist sehr unschuldig, voller positiven Energie und geschmückt mit jede Menge Humor und Niedlichkeit. Tatsächlich hatte ich keine einzige Folge wirklich langweile gehabt. Die Folgen sind sehr unterhaltsam gemacht. Man kann sich hierbei sehr gut entspannen und es einfach genießen. Die gesamte Handlung hat etwas schönes an sich und es ist so, als würden alle Sorgen für einen kurzen Moment verschwinden. Ich bin auch begeistert davon, dass der Anime sogar ab und zu einen etwas ernsteren Ton behalten konnte.

Zeichenstil & Animation:
Also wenn es um Atmosphäre geht, gibt es eigentlich fast kaum etwas zu bemeckern. Dies haben sie nämlich sehr gut hinbekommen, damit der Anime diese ruhige und schöne Stimmung rüber bringt. Auch farblich sehr schön gestaltet. Leichte helle und trotzdem bunte Farben, die perfekt zum Gesamtwerk passen. Dennoch kann ich auch mich nicht sonderlich über den Zeichenstil beschweren. Es ist zwar sehr niedlich gehalten aber was erwartet man eigentlich denn sonst, wenn man den Moe Tag sieht? Der Zeichenstil ist schön gemacht und die Charaktere sehen wirklich süß damit aus. Die Animation ist zufriedenstellend gemacht. Man sieht nicht viele Momente, wo sie wirklich stark zum Vorschein gebracht wird aber man kann sich da jetzt nicht sonderlich viel beschweren.

Charaktere:
Die Charaktere spielen eindeutig eine sehr entscheidende große Rolle im gesamten Anime und machen ihn überhaupt so aus. Wichtig ist mir persönlich ja auch, wie gut die Charaktere miteinander harmonieren und in meinen Augen, tuen sie das gerade zu perfekt. Man lernt jeden einzelnen Charakter besser kennen und man schließt sie außergewöhnlich sehr schnell ans Herz. Viele der Charaktere sind besonders süß gehalten, haben aber auch dahinter sehr viel Persönlichkeit, was mich sehr freut, dass die Charaktere nicht nur als süß und unschuldig gehalten wurden. Ich mag die Charaktere wirklich sehr und für mich haben sie den Anime nur umso unterhaltsamer und besser gemacht.

Musik:
Das Opening und Ending passen zum Gesamtwerk und das ist wohl das wichtigste. Ich bin jetzt nicht sonderlich begeistert von beiden aber trotzdem gefallen sie mir und ich finde sie passend. Sie sind beide nichts überwältigendes und das Opening mag ich auch deutlich mehr. Auch die Soundtracks sind dann doch eher mittelmäßig aber es gibt schon so einige auffällige und schöne Stücke, die in verschiedene Szenen benutzt wurden und diese Szenen stärker gemacht haben. Manche sind dann aber eben doch viel weniger aufgefallen.

Fazit:
Es gibt eindeutig keine Anime Season, ohne einen Moe Anime. Das haben viele sicherlich schon nach der Zeit selbst bemerkt, dass in letzter Zeit viele rauskommen. Manche haben ja schon die Nase voll von ihnen aber wenn man sich traut, stößt man auch auf einige kleinen Perlen, wie zum Beispiel Konohana Kitan. Meiner Meinung nach gehört Konohana Kitan möglicherweise zu meinen Favoriten, wenn es um Moe Animes geht. Ich mag viele Moe Animes und es gibt auch viele, die ich nicht so mag. Es gibt eine große Auswahl aber Konohana Kitan hat eindeutig etwas charmantes und liebenswertes an sich. Es ist ein rein atmosphärischer und schöner Anime, mit einem unterhaltsamen Humor und sympathischen Charakteren. Es hat keine weltbewegende Story aber man kann sich den Anime sehr gut ansehen, wenn man mal etwas Ruhe braucht und sich entspannen möchte.


Liebe Grüße, Asuka.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




YumekoKei
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Soweit ist der Anime ziemlich langweilig für mich.
Die Chars sind zwar niedlich anzusehen, haben aber 0 Charaktertiefe. Am besten für mich sind die wenigen Shoujo-Ai-Szenen.
Bei den Animationen kann man auf dem ersten Blick nicht meckern. Wobei ich manchmal das Gefühl hab, mir eine Slideshow anzugucken, weil sich so wenig bewegt.
Spoiler!
ZB bei Folge 5, die eine Frau arbeitet an der Webemaschine(Oder wie auch immer man das nennt), man hört zwar das Geräusch das dabei entsteht, jedoch bewegen sich ihre Hände & die Maschine gar nicht?? Top Qualität, yo

Für Zwischendurch, nicht unbedingt sehenswert meiner Meinung nach, es gibt soooo viele bessere Animes da draußen. ;);)

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (5)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Moeface
Wenn ihr genau wie ich versessen von Moe-SoL-Anime seid, dann endet eure lange Suche genau jetzt, denn mit Konohana Kitan habe ich mit großer Sicherheit meinen Moe-Anime der Season gefunden. Als ob süße Fuchs-Mädchen nicht schon genug wären, werden wir ebenfalls mit einem Hauch Shoujo-Ai beglückt. Obwohl dies sich vorerst nur auf süßen Reaktionen bemerkbar macht, ist es dennoch ein Augenschmaus für die Zuschauer. Sagen euch diese Genre zu? Dann solltet auch ihr definitiv einen Blick in die wundersame Welt von Konohana Kitan werfen!

Das Werk handelt von unserer Protagonistin Yuzu, die in die Stadt gereist ist, um in einem Gasthaus, dem Konohanatei, zu arbeiten. Dort lernt sie nicht nur viele neue Leute kennen, sondern ebenfalls auch verschiedene Emotionen.

Fangen wir mal mit einem der wichtigsten Punkte des Animes an... und zwar dem Zeichenstil. Nicht nur die Charaktere wurden sehr süß und lieblich gestaltet, auch die Szenerie besitzt einen gewissen Charme. Möglich gemacht wird dies durch eine Kombination mit einer feinen Zeichnung, wie wir das anhand des Mondes und den Kirschblüten erkennen, sowie ein farbenprächtigen Hintergrund.

Aber nicht nur das Charakterdesign ist toll... ebenso sind es die Charaktere. Es werden nicht zu viele vorgestellt, wodurch kein Problem darin besteht den Überblick zu behalten. Ohne viel vorweg zu nehmen kann man sagen, dass jeder der fünf Mädchen ihre eigenen charmanten Punkte und Probleme besitzt. Dadurch sollte für jeden ein sympathischer Charakter existieren.

Es sei noch kurz angemerkt, dass mir die Auswahl der OSTs bislang sehr gefällt. Sie passen in jeder Situation und fühlen sich keineswegs fehl am Platz an. Was ich persönlich feiere sind diese bestimmten Momente, in der Musik und Szene so gut zusammen harmonieren, dass selbst einfache Szenen magisch wirken und einen viel stärkeren Eindruck hinterlassen.

Fazit:
Zum Schluss lässt sich sagen, dass der Anime wie geschaffen für denjenigen ist, der einen einfachen Moe-SoL-Anime sucht. Hier werden uns nicht nur süße und lustige, sondern auch wunderschöne und herzerwärmende Momente geboten. Zur Krönung werden auch teils Chibi-Figuren benutzt, die jedes Mal aufs neue amüsieren. Am besten bildet ihr euch aber selbst eine Meinung und versucht es einfach mit der ersten Folge!

Mit diesen Worten wünsche ich euch noch viel Spaß bei Konohana Kitan und eine schöne Herbst-Season!

___________
Meinung nach Folge 2+3:

Konohana Kitan ist jetzt offiziell meine Perle der Season. Der Manga war ja schon schön, aber der Anime schafft es nicht nur das Original beinahe perfekt zu adaptieren, sondern setzt noch einen obendrauf und kreiert in jeder Folge eine wunderschöne Atmosphäre, eine gute musikalische Untermalung und sehr gelungene (Gestaltung & Persönlichkeit) Charaktere. Für jeden Liebhaber des Moe-SoL-Genres werde ich diesen Anime mit einem doppelten Daumen nach oben empfehlen.

___________
Meinung zur 4. Folge:
Spoiler!
Man wird im Leben immer wieder überrascht und dieses mal fand ich mit dieser Folge eine sehr schöne Überraschung. Ich hab von Anfang an gesagt, dass dieses Werk eine generell sehr schöne Atmosphäre aufbaut. Aber diesmal ging man einen Schritt weiter und spielte mit den Herzen der armen Zuschauer.

Die erste Hälfte war einfach nur sehr amüsant und die meiste Zeit hab ich geschmunzelt. Zudem erfuhr man paar Sachen zu den Ängsten/Sorgen einiger Charaktere. Die zweite Hälfte machte eine 180° wende und lies mich mit einem traurigen, aber zufriedengestellten Gefühl zurück. Daran merkt man erneut, wie schnell man es schafft die Herzen der Zuschauer zu berühren.

Mit dieser Folge hat Konohana Kitan einen weiteren Schritt in Richtung "Perle der Season" getätigt!


___________
Meinung nach Folge 6:
Spoiler!
Dieser Anime hat es geschafft so viele Sachen in ein Werk zu packen. Süße Charaktere, lustige Szenen, traurige Szenen, düstere Szenen und danach herzerwärmende Szenen. Seit Folge 1 hat mich der Anime überzeugt, aber auch nach Folge 6 lässt dieser nicht locker und stellt immer weitere Charaktere vor, die nicht direkt einen Platz in den Herzen der Zuschauer finden, aber für Situationen sorgen, die es schaffen unsere Gefühle verrückt spielen zu lassen.

Eine weitere Folge, die ich einfach nur als beautiful abstempeln würde. Zu schade, wenn man sich überlegt, dass der Anime nur 1-Season anläuft..


___________
Endfazit:

Mit Konohana Kitan wurde uns diese Herbst-Saison wahrlich ein ruhiges und wundervolles Werk beschert. Neben den süßen Hauptcharakteren werden uns noch diverse andere Personen im Laufe der Serie vorgestellt, die jeweils einen großen Teil zur Charakterentwicklung unserer Protagonistin Yuzu beitragen. Aber auch die anderen Mitglieder der Gruppe lernen etwas für ihr Leben dazu und wachsen durch die Begegnungen. Die musikalische Untermalung ist immer on point und die Farben bleiben einfach wunderschön.

Für mein Teil war dieser Anime meine Perle dieser Season und ich kann das Werk nur wärmstens weiterempfehlen. Ich habe keine einzige Sekunde bereut.

Mit diesen Worten verabschiede ich mich und hoffe wenigstens einen User auf den Geschmack dieses schönen Werks gebracht zu haben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Primulaveris
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
(Ich muss von vorne rein sagen das ich eigentlich keine Kommentare schreibe, aber hier wollte ich mal einen hinzu fügen.)

Konohana Kitan ist für mich ein sehr gelungener Anime, einfach weil er, wie in der Beschreibung, seine Gäste und Zuschauer wie einen Gott behandelt. Es ist ein sehr ruhiger Anime bei der jede Folge in sich abgeschlossen ist, sie aber trotzdem auf einander aufbauen. Außerdem hat er eine sehr sonnige und ruhige Atmosphäre über sich, was es einen wunderschönen Anime für nach der Arbeit oder der Schule werden lässt um einfach mal Feierabend zu haben.

Der Zeichenstil ist sehr passend und mit viel Ausarbeitungen aber auch nicht so viel das es einem erschlagen würde. Grade die Kimonos und die Blumen sind sehr schön detailvoll gestaltet.

Die Musik passt sehr gut zu allem und verstärkt die Situationen unauffällig. Was mir aber sehr gefällt ist das intro, welches immer wieder ein neuen Ohrenschmaus ist da es so ruhig und freundlich bleibt und die Atmosphäre des gesamten Animes wieder spiegelt.

Auch die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man lernt sie schnell lieben was das gesamte noch schöner macht.
Spoiler!
Das einzige was ich schade finde ist das man von allen die Vergangenheit bekommt, von Yusu aber nur ein wenig, und völlig vernachlässigt wird wo sie her kommt.
Außerdem ist es schade das die Charaktere leichte Strandanzüge haben dieses sehe ich aber mal durch die Finger weil sie teilweise auch ganz eigen sind. Dafür freut mich aber die letzte Folge überaus. Weiterhin kann ich nur sagen das es ein wunderbarer Anime ist der überaus sehenswürdig und wiederhoffähig ist, einfach weil er wundervoll gestaltet ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der mit Abstand süßeste und tollste Slice of Life Anime dieser Herbst Season 2017 und für mich auch der beste dieses Jahres!

Konohana Kitan mein Gott wie ich diesen Anime liebe!! Die Charaktere sind sowas von toll und man fühlt sich puddelwohl wenn man sich eine Folge von diesem Anime gibt! Einfach nur wunderschön dieser Anime!

Yuzu ist wirklich ein verdammt süßes und total liebenswertes Füchslein das mein Herz dahinschmelzen ließ *_* aber auch die anderen Charaktere waren einfach der Wahnsinn!!

Jede Folge hatte eine in sich abgeschlossene wunderbare mit Twists versehende Geschichte!

Ich will unbedingt davon eine 2 Staffel haben!!! Ich brauche unbedingt eine Fortsetzung dieses Juwels!!

Wenn man total auf Gerne wie Moe, Yuri und Slice of Life steht, hat mit Konohana Kitan einen Diamanten gefunden!!

Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




GostardReviewer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Man merkt in kurzer Zeit, dass Konohana Kitan einem ein wohliges, beruhigendes Gefühl hinterlässt, man hat was zum Lachen, zum Ausruhen, einfach zum Entspannen. Was mir jedoch auch sehr schnell auffiel war, dass Konohana Kitan mir ein Gefühl hinterlässt, das ich mit keinem anderen Anime bisher verbinden konnte. Es ist speziell und schwer zu beschreiben, fast schon nostalgisch. Dieser Anime ist schlichtweg ein besonderer, die Beschreibung könnte jedoch nicht gewöhnlicher klingen, aber der Anime verspricht weitaus mehr als süße, ruhige, episodische Geschichten der Charaktere des Konohana-tei.

Da der Anime einem ein angenehmes Gefühl entlockt, ist man dann doch umso mehr überrascht zu was dieser eigentlich noch alles fähig ist. Man fiebert mit, man hat Mitgefühl mit einigen Charakteren und wird dann doch wieder komplett umgehauen.

Hier lernt man ausnahmsweise die Nebencharaktere lieben, da sie größtenteils sehr spezielle Background Geschichten besitzen und jeder von ihnen nicht unterschiedlicher sein könnte. Ich habe schon viele episodische Anime gesehen, jedoch konnten mich noch nie Nebencharaktere die vielleicht nur in einer Folge auftauchen und dann nie wieder, so sehr beeindrucken und mitfühlen lassen wie die von Konohana Kitan.

Der Anime hat manchmal dieses verwirrende Etwas, aber gerade Folgen die zu Beginn einem verwirrend und unschlüssig waren, sind zum Teil die besten Folgen und Geschichten die der Anime erzählen konnte.

Viele Soundtracks dieses Animes sind wunderschön und wundervoll an die Szenerie angepasst. Während das Opening einem ein beruhigendes Gefühl hinterlässt, sind die saisonalen Endings, die die Hauptcharaktere singen, sowohl spannend als auch ein schöner Schluss der jeweiligen Folge.

Das Shoujo Ai ist äußerst stark im Anime vertreten, in einigen Folgen weniger aber dann umso mehr in anderen Folgen.

Die Bewertung die dieser Anime im Moment (7.9; Stand 20.12.) hat ist für mich vollkommen unverständlich. Dieser Anime ist weitaus besser, muss anscheinend jedoch noch von sich überzeugen bei einigen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden