Detail zu Koi to Uso (Animeserie/TV):

7.01/10 (903 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Koi to Uso
Englischer Titel Love and Lies
Deutscher Titel Love and Lies
Japanischer Titel 恋と嘘
Genre
Comedy, Drama, Ecchi, Romance, School, Slice of Life
Tags
Adaption Koi to Uso (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2017
Ende: Sommer 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Liden Films (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Nipponart (Publisher)
de Watch Box (Streamingdienst)
en Amazon Video En (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Um die Geburtenrate zu erhöhen, werden Ehebeziehungen von der japanischen Regierung geregelt. Das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales weist jungen Menschen an ihrem 16. Geburtstag einen passenden Lebenspartner zu. Liebe ist in dieser Welt illegal, wer sich der Regierung widersetzt, muss mit harten Strafen rechnen. Yukari Nejima ist ein durchschnittlicher Teenager. Kurz vor seinem 16. Geburtstag gesteht er seiner Jugendliebe Misaki seine Gefühle, die diese auch erwidert. Doch kurz darauf bekommt er das Mädchen Lilina als Partnerin zugewiesen. Diese ist ebenso wenig begeistert von der Zuweisung und gewährt Yukari eine offene Beziehung mit Misaki. So will sie lernen, was Liebe ist. Während die Jugendlichen ihre Gefühle entdecken, müssen sie die ganze Zeit vor der Regierung den Anschein wahren …

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
32 Koi to Uso - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
2178 27.09.2017 22:10 von Asuka..
4 Koi to Uso – Promo-Video mit Opening zum Anime
von Moeface in Anime- und Manga-News
6713 23.06.2017 12:02 von AruHirako
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




shinichiro18
Ich bin jetzt bei Folge 5 und muss sagen dieser Anime ist einer der ganz seltenen wo ich ABSOLUT nicht sagen kann wie der Enden wird.

Nicht nur der Hauptprotoganist weiß nicht was geschehen wird. Nein wir wissen genauso wenig wie er.

und wenn ich die KOmmentare hier überfliege fangen alle mit

WHAT THE FUCK

OMG

DAS IST MEIN ERSTER KOMMENTAR HIER

oder so an... ALLE SIND ERSTAUNT

Die Anspannung und das interesse wächst stetig

der Anime bringt mich um meinen wohl verdienten und brauchbaren schlaf...

ALTER SCHAUT IHN AN
_____________________________________________________

after last episode
_____________________________________________________

Spoiler!
Ich bin jetzt fertig mit der Serie und muss sagen ein Open End ist echt Scheiße -.- die ganze Zeit hält man eine heftige Spannung auf und man fragt sich wie wird es denn nun Enden....
Und kein Ende ist KEIN ENDE was soll das bitte -.- so ein Dreck also ehrlich. Ich habe regelrecht Bauchschmerzen beim schauen gehabt und wollte einfach ein ENDE haben. -.-'

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xX-cookie-Xx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Tja, was soll man da sagen.

Ich hab mich am Anfang gewundert warum so viele Kommentare relativ schlecht sind da mich die ersten Folgen echt umgehauen haben. Die Thematik ist echt interessant und man hätte richtig viel daraus machen können.


Genre: Romance auf jeden Fall stark vertreten, School, Slice of Life und Drama auch. Ecchi eher weniger und Comedy finde ich passt nicht wirklich.

Charaktere:
Yukari ist eben so ein 0815 Typ, ziemlich unscheinbar, ganz nett, nichts besonderes, durchschnittlich eben.
Spoiler!
Aber in den letzten paar Folgen wurde er ja dermaßen zu Lauch. Immer wenn die Situation ernster wurde (wie z.B. mit Ririna als sie ihm vorgeschlagen hat Misaki zu wählen und sie zu verlassen) war er völlig überfordert und hat einfach angefangen irgendeinen Mist zu labern. Vor allem dass er am Schluss nicht zu seinen Gefühlen stehen konnte hat mich echt aufgeregt.

Misaki ist eigentlich am Anfang ganz sympathisch, allerdings wird nie so wirklich klar was sie wirklich fühlt und was ihr Ziel ist...
Ririna hat meiner Ansicht nach am meisten charakterliche Entwicklung durchgemacht und sie ist authentisch dargestellt, damit ist sie meine persönliche Favoritin.
Nisaka ist irgendwie der einzige der die Dinge realistisch sieht, und wird nicht ständig wegen allem rot und durchdreht so wie Yukari
Spoiler!
allerdings hätte ich mir gewünscht dass er mal seine Gefühle zu Yukari klärt oder dass man zumindest noch etwas mehr über Nisakas Persönlichkeit erfährt.


Story:
Wie schon gesagt, die Grundthematik ist echt interessant, und lässt einen drüber nachdenken wie sich so ein System auf das eigene Leben auswirken würde. Dass Konzept mit der Dreiecks-Lovestory war bis auf den Schluss auch gut gemacht. Allerdings waren auch viele unrealistische Sachen dabei, z.B.
Spoiler!
Dass die Leute von der Regierung um punkt Mitternacht Yukari im Park den Brief geben. Woher wissen die wo er ist und hätte man das nicht per Post machen können?
Aber man muss an der Stelle erwähnen Misaki und Yukari waren einfach so süß als sie sich gegenseitig ihre Liebe gestanden haben :3

und dass scheinbar alle dieses System hinnehmen und gut finden und es niemand außer den Protagonisten hinterfragt. Ich hätte es besser gefunden wenn die Story sich mehr danach gerichtet hätte wie man sich gegen dieses System wehren kann und dass die Protagonisten dafür kämpfen dass sie heiraten können wen sie wollen und nicht dass es damit endet dass
Spoiler!
Yukari sich nicht entscheiden kann und einfach BEIDE nimmt. Super gemacht. Außerdem hat man gar nicht erfahren was mit dieser SMS in der ersten Folge war und was genau Igarashi mit der Regierung und mit Misaki zutun hat


Musik: Das Opening und Ending war gut, aber der Soundtrack war jetzt nichts außergewöhnliches.

Animation/Bilder: Die großen Augen sind vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber alles in allem ist der Zeichenstil schön und passt zum Anime.

Fazit:
Schade, denn der Anime hat so gut angefangen und gegen Ende wars echt enttäuschend. Hätte man viel besser umsetzen können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
Musik
Du meine Güte! Meine Gedanken zu diesem Anime sind sehr vermischt. Zum einen fand ich den Anime genial, zum anderen hat man aber auch zu viel Potenzial fallen gelassen.

Aber erst mal alles von Anfang an, man will ja nicht mit der Tür ins Haus fallen.

Die Thematik mit welcher sich der Anime auseinandersetzt fand ich sehr interessant, da man sich natürlich auch fragt wie das Leben durch solch ein System beeinflussen lässt.

So interessant wie es zu Anfang klang, war es auch der Fall. Denn der Anime schlug wie eine Bombe ein und man wollte unbedingt mehr wissen vom Verlauf bzw. Geschehen des Anime. Jedoch hatte ich im Laufe des Anime das Gefühl, dass der Anime seinem Ziel immer mehr und mehr aus dem Weg gehen würde. Versteht mich nicht falsch, vielleicht habe ich es ja falsch aufgenommen, aber zu Anfang sah es noch so aus als ob es das Ziel wäre hinter diesem System zu kommen. Letztendlich verfolgte der Anime die Dreiecksbeziehungsschiene, (was auch nicht weiter schlimm ist) aber gegen Ende war es einfach nur noch....wie soll ich es sagen, schon fast nervig?
Zum Ende möchte ich ehrlich gesagt nichts sagen, da es für mich eine reine Enttäuschung war.

Spoiler!
Das Ende hätte man deutlich besser gestalten können und es wäre viel besser gewesen, wenn er sich am Ende für eine entschieden hätte. Aber nein.......anders kennen wir es ja nicht, immer das gleiche.



Von den Genre haben alle vorhandenen sehr gut geliefert. Am stärksten natürlich der Romance-Part, was ich einfach nur super fand. Der Comedy-Part war an vielen Stellen auch echt genial und ist meiner Meinung nach auch sehr stark vorhanden. Die Dramatik ist mittelmäßig vorhanden und erfüllt seine Aufgabe auch solide. Als weiteren Genre würde ich eventuell noch Mystery erwähnen,da es den ganzen Anime über vorhanden ist, auch wenn dieser Part mit seiner Aufgabe mich eher weniger befriedigt hat.

Was ich zuletzt noch loben muss, ist der Zeichenstil. Man sieht dass es dabei ein wenig auf die "niedliche" Schiene ausgelegt ist, was einfach nur gepasst hat! Denn es hat sehr harmonisch mit dem Romance-Part kooperiert.



Gesamtbewertung: 7 von 10 Sternen, Sehenswert.

Eigentlich wäre hier sogar eine Bewertung von 8/10 angemessen, jedoch gibt es bestimmte Defizite die ich nicht außer Acht lassen kann.

Fazit: Ein Anime mit vielen Gefühlen, welcher aber noch einige Baustellen enthält.

Edit: Die Soundtracks sind erste Sahne!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tyze
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
EINFACH NUR RAGE

Der Anime fängt so WUNDERSCHÖN an, das ich mir dachte "Wow. 10 Sterne und Top10? Wie kam es zu so ner schlechten Wertungszahl..."

Das ging die erste Hälfte des Animes so.
Danach war es einfach nurnoch strecken auf 12 Folgen, unlogische und manchmal auch verwirrende dumme Ereignisse/Handlungen wo ich mir nurnoch dachte "Bitte, versaut euch doch nicht die Bewertung... </3"

Das Ende hat mir dann den letzten Hieb gegeben. Danke. Rage.

Erste Hälfte 10, zweite Hälfte 6 - ich geb mal (Mit beiden Augen zugedrückt) 9

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kohta5
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Persönlich finde ich diesen Anime von der Story her super gut!
Anfangs besonders stark zum Ende hin schwächelt er ein wenig, als müsste es ( wie es immer ist ) sich auf die 12 Episoden drücken.

Das ändert aber nichts daran, dass die Geschichte, dass in einer alternativen Zukunft die japanische Regierung den Kindern Japans einen Partner aufschwätzt, höchst interessant ist! Das Einzige, was daran schwächelt, ist die Tatsache, dass zum Ende hin kein Entschluss kommt, eine Fortsetzung könnte man erwarten ( oder zumindest eine OVA ).

Vom Genre her sind alle angegeben enthalten. Minimal Ecchi, maximal Romance, teilweise Slice of live, öfters Schule und viel Drama mit Comedy vermischt.
Ich bin zufrieden.

Was die Charaktere angeht, könnte man sagen, dass sie eher oberflächig behandelt wurden, für Neueinsteiger könnte es daher Probleme geben sich mit diesen zu identifizieren, ich persönlich, fand es kein Problem mich mit allen vorhandenen Charakteren anzufreunden.

Letzten Endes könnte ich sagen: Schöner Anime, interessante Story, tolle Charaktere ( vor allem so niedlich <3 ), für mich persönlich eine schöne passende Musik.

Ich schwanke zwischen 8 und 9, bin aber eher großzügig und gebe es eine 9.

Was das für euch bedeutet ist jedoch klar, wie ich in vielen Kommentaren schreibe: Schaut ihn euch selbst an, macht euch selbst ein Bild und entscheidet für euch, ob er etwas für euch ist oder eher nicht.



Mit freundlichen Grüßen
Kota

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Macross-Galaxy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Anime ist meiner meinung nach im vergleich zur den anderen Animes die ich gekuckt habe er sehr mittelmessig.
Die Sory ist nicht gerade die besste aber man kann sie kucken, wen die Regirung degen das eigene intresse des Protagonisten ist finde ich das nicht so Prikelnd er erindert mich das an "Final Approach" ich bin nicht so richtig Zur friden.
Die Genre sind alle vorhanden , was mir Persönlich zur viel ist Drama das gibt den Anime sehr viele Hürden die nicht alle zur bewerksteligen geht.
Genau so wie in der Story,zum hin Ende sehr dünn. Man kann nicht mal sagen wie es weiter oder aus geht.

Animation, Charaktere, Musik: Habe ich nichts zur meckern oder zur kretisiren

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




lanime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Alsoo dieser Anime ist tatsächlich zum Ende immer schlechter geworden.
Die ersten Folgen fand ich wirklich gut und deswegen wollte ich auch unbedingt erfahren was in der letzte Folge geschehen wird.
Tjaa... da wurde ich echt extrem enttäuscht x.x

Genre:
Die Genre wurde recht gut umgesetzt.

Story:
Jaaa... die Story ist so ne Sache.
Man denkt wirklich es kommt zu einem spannenden Höhepunkt.
Doch die Story wirkt einfach nur platt.
Die Idee an sich ist echt schön doch an der Umsetzung hätte man echt noch arbeiten können.
Es dreht sich die ganzen Folgen um dasselbe, ohne eine wirkliche Entwicklung sehen zu können.

Animation/Bilder:
Ich finde die Animation echt sehr schön, da auch dieser Style einfach passend und süß ist.

Charaktere:
Die Charaktere sind okaay.
Der Haupt Protagonist ist ein 0815 Charakter also nichts wirklich spannendes.
Die einzige Person die dieser Serie etwas leben verliehen hat,
ist meiner Meinung nach Ririna.
Der größte Teil der Charaktere wurde auch einfach nur zu oberflächlich dargestellt.

Musik:
Musik ist wie gesagt Geschmacksache ;D
------------------------------------------
Fazit:
Koi to Uso ist ein Romance Anime den man zwischendurch gucken kann.
Doch man sollte keine allzu hohen Erwartungen haben.
Die Story an sich ist echt gut, aber irgendwie scheint da etwas nicht so recht funktioniert zu haben.
Ein anderes (besseres) Ende hätte die Bewertung etwas gesteigert.
Bin gespannt ob es eine 2 Staffel geben wird.

Schönen Tag~L (๑╹ω╹๑ )

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie soll ich bloß anfangen, ich hatte nach den ersten folgen doch recht hohe Erwartungen aber das es so enden würde hätte ich nicht gedacht. Es ist fast so als wären dem Autor auf halben weg die Ideen ausgegangen, es passiert einfach nichts, ja ich meine nichts einfach total belangloses zeug das die Story nicht weiterbringt. Soll im Manga sogar noch viel schlimmer sein.

Als fiktives Szenario ist die Idee mit den vom Staat idealen Partner per Wissenschaft zu finden um die Geburtenrate zu erhöhen ja ganz nett aber wie das ganze hier dargestellt wird ist beinahe lächerlich. In dieser Welt gibt es zu wenig Drama und zu viel rosa Blümchen und Friede Freude Eierkuchen. Wo ist das Drama in diesem Szenario, es kann mir keiner erzählen das außer den Hauptcharakteren allen dieses System gefällt.

Jedenfalls ist das ein absolutes Totschlag Argument gegen Love and Lies mal besehen von der total langweiligen und Inhalt losen Story. Rein als Romance Anime gesehen mag er nicht schlecht sein. Auch die Charaktere mag ich sehr, mir wäre sogar egal welche von den beiden Mädels er denn heiratet WENN es dann auch mal dazu kommen würde.

Romance war zugegen zu hauf da aber leider vor allem zum Ende hin empfand ich sie als sehr unbefriedigend.

Musik war gut vor allem das Opening hat mir gefallen und auch die Animationen waren gut, man muss sich allerdings erst mal an diese riesigen Augen gewöhnen. Netter Zeichenstil finde ich.

Als Fazit würde ich sagen kann man sich als Romance fan angucken(zu denen ich mich durchaus auch zähle) aber man sollte nicht zu viel erwarten. In meinen Augen gibt es hier zu viele Ungereimtheiten in der (langatmigen)Story die ich nicht ignorieren kann.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NaanamiiSaama
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Koi To Uso x3

Die Beschreibung könnt ihr selber lesen.


Story:
Ich finde es ist eine Sehr interessante Vorstellung bzw Idee ,Menschen Anhand Lebensgeschichte/ Entwicklung und Charackter per Mausklick Einzu grenzen bis am ende nur DER EINE In Frage kommt.

ALLERDINGS wird hier in der Geschichte vieles außer Acht gelassen. #Zu Aller Erst Einmal sind nicht Alle Menschen Heterosexuell. #Dessweiteren Frage ich mich wieso es Menschen gleicher "Rasse" sein müssen?!#Noch präziser der gleichen Städte?! Hier geht man Auch davon aus, dass man mit 16?! Den Charackter voll entwickelt hat. Wage ich zu bezweifeln!

In der 1. Folge hat mich schon was verwirrt
Spoiler!
Wieso kommen um punkt mitternacht praktisch aus dem Nichts Mitarbeiter dieses RegierungsAmtes persönlich mit einem Dokument vorbei im Park ??
...

Im Laufe der Geschichte hat es mich verwirrt wieso Der Protagonist sich seiner Gefühle nicht mehr sicher war!
Zum Protagonist an sich kann man ja sagen Er ist ein Weichei!

Viele Ungereimtheiten hier. Der Ansatz war interessant allerdings mit vielen vielen Schwachstellen bei denen man nicht zu Ende dachte.

Spoiler!
Das Ende bleibt schon wieder offen Nervt! Mich.


Romantik war dabei ja!
Für mich aber nicht zufrieden stellend!
Dennoch empfehlenswert Weil es auch auf einer Art und Weise ANDERS ist.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




24121999
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie soll ich es beschreiben, es ist wohl der emotionalste Anime den ich je gesehen habe.
Der Handlungsstrang ist sehr gut aufgebaut. Es ist kein typisches Drama, wie man es aus z.B. Die Räuber (Schiller),Der gute Mensch von Sezuan (Brecht) oder anderen bekannten Dramen kennt (Der Zustand bleibt so ziemlich auf der gleichen Ebene).
Es ist so emotional, wie kein Anime zuvor den ich geschaut habe. Ich meine ja es gab so einige, die mich fast zu Tränen gerührt haben, aber keiner hat das Gefühl von der Schmerzlichkeit der Liebe so gut rübergebracht, wie Koi to Uso. Es ist schon nach der 5.Folge mein Lieblingsanime geworden. (Und das bei der Konkurrenz von "Fullmetal Alchemist:Brotherhood" oder "The seven deadly sins")
Auch kann Charaktere, Musik und Synchronsprecher wurden aufeinander abgestimmt, wie ich es nur selten bei solchen Animes mitbekommen habe.

Abschließend kann ich nur sagen, wer diesen Anime anfangen will zu schauen, der sollte dies auf jeden Fall tun, den es lohnt sich wie bei noch keinem Anime.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden