Detail zu Lost Song (Animeserie/TV):

7.82/10 (100 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Lost Song
Englischer Titel Lost Song
Deutscher Titel Lost Song: Das Lied der Wunder
Japanischer Titel ロスト ソング
Genre
Action, Adventure, Drama, Fantasy, Magic, Military, Musik, Romance, SciFi
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2018
Ende: Frühling 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Liden Films (Studio)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Netflix (Streamingdienst)
jp Creators in Pack Inc. (Nebenstudio)
jp Dwango (Producer)
jp Felix Film (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Rin ist ein energetisches Mädchen, das in einem Dorf im Grenzgebiet lebt und eine Vorliebe für das Essen hat. In der sehr geschäftigen Hauptstadt lebt tief im königlichen Schloss wiederum die Sängerin Finis, die die meiste Zeit in Abgeschiedenheit verbringt. So unterschiedlich die beiden Mädchen sind, verbindet sich dennoch eine Fähigkeit, die sonst niemand hat. Eine mysteriöse Kraft, die Wunden heilen, Wasser schaffen und den Wind anregen kann – die Kraft des Gesangs.

Durch das Schicksal geführt, begeben sich die jungen Frauen auf eine beschwerliche Reise. Der dunkle Schatten des Krieges zieht über das Königreich hinweg und färbt sogar den mysteriösen Gesang mit dem Blut Unschuldiger. Die Stimmen der sterbenden Geliebten hallen nur noch als leises Echo von den steinernen Wänden der Verließe wider. Ist das letzte Lied von zwei sich kreuzenden Schicksalen eines über Verzweiflung, Hoffnung oder ...?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Lost Song – Produktionsteam kündigt ein „neues Projekt“ an
von MrSalomon in Anime- und Manga-News
676 31.10.2018 13:35 von MrSalomon
5 Lost Song – neues Visual zum Original-Anime enthüllt
von SilentGray in Anime- und Manga-News
10572 16.10.2017 07:07 von Kiray90
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Mahijo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
(3+4+3+4+4)*2/5=7.2

Bis und mit 7. Episode eine Hammer Serie! Danach kommt ein Plottwist, der vom Ansatz her genial ist, leider meiner Meinung nach nicht gut umgesetzt wird.
Er wirft viele Fragen auf, die man sich nur selber beantworten kann.

Spoiler!
z. B. wieso will Leobold, dass Rin, Finis trifft, obwohl er ihr noch nie begegnet ist?


Es kommt mir fast so vor, als ob man nach der 7. Episode nicht mehr gewusst hatte, wie weiter. Zwar peilten einige Ereignisse darauf ab, hätten aber auch ganz anders interpretiert werden können.

Spoiler!
Z. B. steht in der Geschichte die Stadt noch, die Leobold so ziemlich ganz allein erobert. In der Gegenwart, also bei Rin und Co. heisst diese Stadt dann iwas wie Aschestadt und ist eine einzige Ruine


Im Grossen und Ganzen empfehlenswert, aber kein Meisterwerk

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Boromis
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vier große Kritikpunkte:

Erstens:
Von Anfang an fand ich die Antagonisten/Bösewichte nicht glaubwürdig genug. Es war einfach nicht ersichtlich, warum sie so böse Dinge tun sollten. Verkommene Moralvorstellungen, niedere Beweggründe, mittel die den Zweck heiligen - all diese alles dsa was einen "guten" Bösewicht ausmacht gab es hier nicht.

Zweitens:
Für die Handlung war an mehreren Schlüsselstellen ausgesprochene Grausamkeit ein wesentlicher Faktor. Sowohl in den Taten der Charaktere, als auch in Bitterkeit dessen was sie erleiden mussten. Leider hat man diesen stellen nicht den nötigen emotionalen Nachdruck verliehen, den sie benötigt hätten, sondern hat versucht etwas "Verträgliches" zu presentieren

Drittens:
Ein gewisser alles umfassender Plot-Twist zum Ende des zweiten drittels hin hat einfach alles durcheinandergebracht; nicht unbedingt im shclechten Sinne, aber es gab im Anschluss leider nicht genug Zeit für den Zuschauer sich an die neue Situation zu gewöhnen.

Vertens:
Ab besagtem Plot-Twist waren auch vieler Handlungen/Entscheidungen der (Haupt-) Charaktere unverständlich. Manchmal fehlte der logische Übergang, manchmal war es eine Klischeeszene die offensichtlich nur um des Kischees Willen eingebaut wurde.


Fazit
Bist zum Plot-Twist hätte ich Lost Song mit beinahe 9 Sternen bewertet.
Insgesamt jedoch, kann ich nur passable 7 Sterne geben. Die Musik war dabei wirklich schön. Wen die oben genannten Kritikpunkte nicht all zu sehr stören, dem kann ich auch durchaus eine Empfehlung aussprechen.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




HangAh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wow, einfach wow,es ist noch nichtmal die erste Folge vorbei und schon hat man Sand in den Augen 'sigh'. Anfangs hab ich gedacht "Oh nur ein weiterer 0815 Fantasy-Titel, aber geben wir ihm mal eine Chance."
Und... ich bereue es überhaupt nicht, kann die nächste Folge schon garnicht mehr abwarten! ^-^ Aber erstmal der Reihe nach xD:

Genre: Drama stimmt zwar, aber es fehlen noch so einige, wie Fantasy, Musik ect. Von daher die 4.

Story: Also ich finde es ist keine 0815 Story, auch wenn es sowas bestimmt irgendwo irgendwann schon einmal gab. Und es ist toll umgesetzt! Das Land sieht einem Krieg entgegen (in der Tat nichts neues), nur der Vorteil den dieses Land hat ist etwas ungewöhnlich. Es hat keine Maschinen oder supertolle Zauberer, nein es hat Musik, bzw alte magische Lieder die nur bestimmte Menschen singen können und unsere Protagonistin ist natürlich so ein Mensch. Die Idee war mir erst etwas suspekt, weiss nicht genau warum, liegt vielleicht daran dass ich an andere Musik-Anime gedacht bei denen alles irgendwie gleich klingt (was nicht heisst dass ich sie nicht trotzdem mag ^^'), aber wie gesagt ich find`s klasse umgesetzt ^^. Ach so ja, und daher die 5.

Animation/Bilder: Es ist jetzt nichts aussergewöhnliches, aber trotzdem ganz hübsch. Ich liebe ja die Effekt beim Singen <3 xD Wahrscheinlich deswegen hab ich ne 5 gegeben. ^^'

Charaktere: So jetzt auch nichts aussergewöhnliches, aber man kann die Hauptcharaktere schnell ins Herz schliessen, war bei mir jedenfalls so :3 . Rin und Lady Finis sind wirklich süß ^^. Oh und einen den ich absolut nicht ausstehen kann hab ich natürlich schon, ratet mal wer? xD Und daher die 5.

Und jetzt "Trommelwirbel"... MUSIK!: Ehem ^^' Das Opening und Ending sind ganz gut, nichts aussergewöhnliches aber nun ja ^^. Und zugeben die eigentliche Hintergrund ist mir nicht so im Kopf hängen geblieben, was aber wahrscheinlich oder nein defintiv an den Liedern die Rin und Lady Finis gesungen haben, nicht diese 0815 Lieder (sorry ^^') sondern wirklich schöne Lieder die super die Story auch untermalen (siehe Anmerkung "Sand im Auge"), da ich eh ein Faible für solche Musik hab hätte ich dahinschmelzen können <3 xD. Und deswegen naürlich die 5.

Fazit: Alles in allem ein sehr vielversprechender und jetzt schon schöner Anime. Kann die nächste Folge kaum abwarten! \0/

Stand: Am Schauen (3)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden