Detail zu Ling Qi (Animeserie/ONA):

6.79/10 (375 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Ling Qi
Chinesischer Titel 灵契
Synonym Spiritpact
Synonym Spirit Contract
Synonym Soul Contract
Genre
Action, Comedy, Fantasy, Romance, Shounen-Ai, Superpower
Tags
Adaption Soul Contract (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2016
Ende: Herbst 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Emon Animation Company (Studio)
zh Haoliners Animation League (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp Half H-P Studio (Musik-/Soundstudio)
zh Tencent Animation (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
You Keika ist eigentlich der Sprössling einer alteingesessenen Familie von Exorzisten, doch nach dem Tod seiner Eltern ist er gezwungen, als Wahrsager und Computer-Techniker über die Runden zu kommen. Eines Nachts trifft er auf einem Schrottplatz jedoch auf den charismatischen Exorzisten Tanmoku Ki, welcher sich im Kampf mit einem bösen Geist befindet. Um seinem Unglück noch eins draufzusetzen, wird er dann jedoch von einem Auto angefahren und wird selbst zum Geist. Tanmoku Ki geht jedoch auf ihn zu und bietet ihm einen "Pakt", in dem sie zusammen böse Geister bekämpfen. Dies markiert den Beginn ihrer Freundschaft ...

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 Spiritpact
von Hijikata-Chizuru in Rezensionen
2561 03.06.2018 10:48 von Asuka..
4 Spiritpact – neues Promovideo zu Boys-Love-Fantasy-Anime veröffentlicht
von Minato. in Anime- und Manga-News
4047 06.01.2017 19:51 von Mizukii-chan
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Hijikata-Chizuru
Dies ist eine offizielle Proxer-Rezension und wurde von der Proxer-Redaktion verfasst! Klicke auf weiterlesen, und erhalte diese Rezension auch als Hörbuch.
Ihr kommt nach Hause, ein stressiger Tag neigt sich gerade dem Ende zu, das Sofa wird sofort von euren ermüdeten und erschlaffenden Körpern in Beschlag genommen. Woher die Kaffeetasse zu eurer Linken herkommt, wisst ihr schon gar nicht mehr und das einzige, woran ihr denken könnt, ist ein guter Anime. Die Weiten des Anime-Universums werden sofort durchstöbert, doch egal wie lange ihr sucht, es ist immer das Gleiche. Ein Werk nach dem anderen. Geistlose Ecchi, überdramatisiertes Zeug, stumpfe Comedy. Die Hoffnung bereits aufgegeben, doch dann ein vermeintlicher Lichtblick – unbekannter Anime, Detailseite sieht gut aus, Handlung in Ordnung und Genre genau das Richtige. Denkt ihr jedenfalls, denn der erste Blick kann ganz schön täuschen – oder nicht?

Shounen-Ai ist für meinen Geschmack definitiv ein Genre, welchem man ruhig mehr Beachtung schenken könnte. Dies vereint mit etwas Superpower, Action sowie sympathischen Charakteren und einem Hauch Comedy wäre es der perfekte Anime schlechthin. Doch schafft es die chinesische Shounen-Ai Serie den Zuschauer so zu begeistert, wie das, was wir aus ihrer Detailseite entnehmen können?

Spiritpact wird die auf Japanisch synchronisierte Version des Animes Ling Qi genannt, welche seit Januar 2017 in Japan ausgestrahlt wurde. Animiert wurde das Werk vom Animationsstudio Emon Animation Company und umfasst zehn Episoden. Seinen Anfang nahm das Projekt als chinesischer Web-Manhua. Die zweite Staffel der Serie erschien in der Winterseason 2018 und ist momentan noch airing. Hierzulande streamt Crunchyroll die TV-Adaption mit Untertiteln.

Doch nun zur Handlung des Ganzen. You Keika ist ein junger, ärmlicher Nachkomme einer Exorzisten Familie. Nach dem Tod seiner Eltern ist er gezwungen, mit dem Reparieren von Computern und Wahrsagen auf der Straße über die Runden zu kommen. Doch das Schicksal hat bereits anderes geplant. Eines Nachts trifft er auf einem Schrottplatz den Exorzisten Tanmoku Ki, welcher gerade versucht einen bösen Geist ins Jenseits zu schicken. You Keika, der nichts davon glauben möchte, erwischt es allerdings noch schlimmer, denn kurz darauf wird er von einem Laster angefahren, stirbt und wird selbst zu einem Geist. Nun in der Zwischenwelt gefangen, bietet Tanmoku ihm an, sein Schattengeist zu werden, um gemeinsam böse Geister zu bekämpfen.

Oberflächlich betrachtet erscheint die Geschichte zunächst so: Protagonist beobachtet gutaussehenden, mysteriösen Mann, wie er versucht Geister zu jagen, macht sich darüber lustig, wird selbst zum Geist und arbeitet mit gutaussehenden, mysteriösen Mann zusammen. Nicht jeder gute Anime muss auch einen guten Plot besitzen, doch leider wird die oberflächliche Handlung aus Spiritpact zunächst von den Charakteren unterstrichen.
Jegliche Ernsthaftigkeit, welcher der Anime hätte aufbauen können, wird durch die Persönlichkeit der Charaktere genommen. You Keika schafft es, sich über alles lustig zu machen und dem Werk einen gewissen Flair zu nehmen. Spannende Szenen, welche wirklich viel hergegeben hätten, werden ins Lächerliche gezogen. Gerade in den ersten Folgen merkt man diese Vorgehensweise ziemlich deutlich. Kämpfe werden teilweise wegen scheinbar komischen Sprüchen unterbrochen und oftmals nervt der kindliche Charakter des Protagonisten. Es sind nicht alle Sprüche schlecht, einige schaffen es auch, dem Zuschauer ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern, aber gerade am Anfang sind sie einfach zu viel des Guten und machen daraus eine schlechte Komödie. Man merkt, dass You durch all die Witze sehr sympathisch wirken soll und dem Leser einen Kontrast zum eher stillen und emotionslosen Tanmoku Ki gibt. Auch bei diesem Charakter ist das Bild nicht unbedingt so gut geworden, wie es sich die Produzenten vorgestellt haben. Er sollte eher der gutaussehende, mysteriöse Protagonist der Story werden, welcher im Anime allerdings eher wie ein overpowerter, und kalter junger Mann dargestellt wurde (es sei denn, es geht um You).

Im Laufe der Story ändert sich das dann allerdings. Es wird besser. Der Zuschauer beobachtet einen Charakterwandel, vor allem bei You. Dieser wird zunehmend erwachsen und merkt, was es eigentlich heißt wirklich zu sterben. Die Sprüche nehmen ab und ein ernster Kontext kommt zustande. Die Geschichte wird verworrener, man bekommt die Vergangenheit der einzelnen Charaktere zu sehen und auch die Beziehung der beiden Protagonisten verstärkt sich.

Dennoch wird gegen Ende nicht alles besser, denn der Anime gibt einem das Gefühl, dass viel Inhalt in wenig Folgen gequetscht wird. Die Handlung wird zwar komplexer, tiefer und spannender, aber es entstehen verwirrende Handlungsstränge und Lücken in der Erzählung. So kommt es beispielsweise zu einer sehr plötzlichen, fast zwanghaften Wendung einiger Ereignisse, für die man sich mehr Zeit hätte lassen können.

Was an einigen Stellen ebenfalls zwan ...
Weiterlesen
Kommentieren
Danke!




Bobiie
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hallo Leute,

ich bin immer wieder mal auf der suche nach süßen und interessanten Boyslove Animes. Hab den nur aus Zufall entdeckt. Keine Ahnung wie auf irgendeiner X. Seite auf Google. Dabei hat der Anime eine Menge an Emotionen, Spaß und Spannung. Alles ist vertreten.



Ich will hier niemandem etwas vorweg
nehmen also fasse ich mich kurz:


Story ist cool, mal was anderes. Boyslove Ja aber die Mädels lässt man deshalb nicht aus der Welt verschwinden, wie in anderen Serien dieses Genres. Super Pluspunkt!

Beim Boyslove Thema wird nicht gegeizt...hab mich oft beim lächeln erwischt.
Niedlich anzusehen wie sich die Hauptprotagonisten gegenseitig anziehen.

Und natürlich der Sound. Der ist wirklich gelungen!
Nicht typisch auf japanisch gehalten aber sehr schön. Vor Allem hat es mir das emotionale Hauptthema angetan! Es umschießt einen mit Wärme und die Bilder dazu machen das Gefühl komplett.

Der Zeichenstiel könnte einen Ticken moderner sein aber dennoch sehr zeitgemäß und ästhetisch gehalten.


Also ich bin froh diesen Anime gefunden zu haben. Bin in Love.

LG Dein Bobiie

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MisuzuKaori
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Erst ein mal vorweg, ich fand den Anime so klasse, dass ich ihn Gleich zwei mal geschaut habe xD

Zum Genre: Sie sind alle gut vertreten... auch wenn es mehr Shounen-Ai hätte enthalten können.

Zu der Story an sich... die Story ist Gut erzählt auch wenn sie manchmal etwas Plump wirkt. Das finde ich allerdings an sich überhaupt nicht schlimm. Schade ist nur, dass sie mit nem Ziemlichen Cliffhanger endet und viele Fragen offen bleiben. (Das lässt auf eine Fortsetzung hoffen..)

Bei der Animation und den Bildern kann ich mich überhaupt nicht beschweren.
Wird alles Super dargestellt.

Die Charaktere sind auch super, auch wenn ich mir an manchen stellen mehr Hintergrundgeschichte der Jeweiligen Personen gewünscht hätte.

Das Opening war super... kann man sich immer wieder anhören, zum Ending kann ich allerdings nicht sagen, da ich es mir ehrlich gesagt nicht angehört habe xD

Fazit: Alles in allem ist Ling Qi ein Super Anime den ich mir auch immer wieder anschauen würde. (Dann geht das hoffen auf eine Zweite Staffel mal los xD)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




EscaperofReality
Nun ja. Spiritpact ist ein Anime mit viel Potential, das vielleicht nicht so ganz ausgekostet wurde. Alles in Allem ist die Handlung sehr schnell, was eigentlich nicht viel Platz für eigene Emotionen lässt. Das liegt vermutlich daran, dass es die Verfilmung eines chinesischen Manhua ist, die nach meiner Erfahrung, immer alles Schlag auf Schlag kommen lassen. Auch bei koreanischen Manwhas ist es oft so, dass man beim Lesen kaum eine Atempause hat. Dennoch würde ich Manhuas und MAnwhas deswegen nicht als schlecht bezeichnen und auch dort gibt es Unterschiede. Je nach Autoren kann die Story sehr gerafft oder eher fließend rüberkommen.
Für Spiritpact würde ich eher die Bezeichnung gerafft nehmen, doch mag ich die Handlung. Leider endet der Anime, meiner Meinung, mit einem Cliffhanger, also hoffe ich einfach mal, dass es noch eine zweite Staffel geben wird, da der Manhua selber ja auch an die 150 Kapitel hat. Ich denke da kommt noch mehr. Vor Allem, weil am Ende noch viele Fragen offen bleiben.

Escaper

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Artisane85
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Meinung zu Spiritpact:

Ehrlich gesagt, habe ich es mir anders vorgestellt und auch bedeutend mehr von diesem Anime erwartet.
Die Story ist eigentlich nicht schlecht und hätte viel Potential und Spielraum gehabt... wie gesagt: gehabt.
Nur leider hat es mit der Umsetzung nicht so richtig geklappt. Erst einmal war ich nach der ersten Folge echt enttäuscht und habe mir überlegt, gar nicht weiterzuschauen, was ich dann dennoch getan habe, weil ich dachte, es könne eigentlich nur besser werden. Aber erst in der fünften Folge wurde es dann interessanter. Davor dachte ich einfach nur "OMG" und "WTF???".

Den größten Minuspunkt erhält die Comedy. Sowas Dämliches hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Es war einfach so unpassend und billig und wirkte total erzwungen und war so gar nicht lustig und auch nicht unterhaltsam. Außerdem hat es so oft überhaupt nicht zum Geschehen gepasst bzw. hat es jeglichen Anflug von Ernsthaftigkeit und Tiefgang zu nichte gemacht oder gar nicht erst aufkommen lassen. Sehr schade.

Die Story selbst wirkt sehr oberflächlich, zusammengewürfelt und planlos. Es geht alles viel zu schnell und, wie bereits erwähnt, fehlt mir die Ernsthaftigkeit, der Tiefgang und einfach das Drama an sich. Eigentlich könnte es eine Parodie zu einem ernsthaften Anime sein. Eine bekloppte Verarsche.
Dazu trägt wohl der Hauptdarsteller am meisten bei. Bis Folge 5 absolute Katastrophe, einfach bloß kindisch, nervig und dämlich.*kopfschüttel*

Die anderen Chara waren auch keine Überraschung und einfach nur Durchschnitt. Alle blieben recht blass.

Was das Ganze nochmal verschäft hat, war die Sprache bzw. die Ausdrucksweise. Und es lag nicht an der Übersetzung, die haben tatsächlich so einen Schwachsinn von sich gegeben.
Ich könnte weinen, wenn ich nur daran denke, was man aus dieser Story Schönes hätte machen können...!

Die Bilder und Animationen waren insgesamt recht ansehnlich, aber manchmal wirkten sie trotzdem eigenartig und hatten komische Gesichtsausdrücke oder bewegten sich unnatürlich oder einfach zu wenig. Da gibt es Anime, die sind 10 - 15 Jahre älter und sind schöner aufgemacht. Naja.

Die Musik innerhalb des Anime ist mir positiv aufgefallen und traf meinen Geschmack. OP + ED dagegen fand ich nicht schlecht, nur total unpassend und vermittelten einen völlig falschen Eindruck. Ich dachte wunderweise, was da jetzt kommt und dann...

Nun, mein Fazit ist, mit 10 Folgen verschwendet man nicht allzu viel Zeit, doch so richtig empfehlenswert finde ich diesen Anime jetzt nicht. Natürlich liegt es immer auch an der Erwartungshaltung des Betrachters, aber ich finde, diesen Anime hat man ziemlich versaut. Würde ihn nicht nochmal sehen wollen.





Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tsumi
Spiritpact ist ein gar nicht so schlechter Anime.

Zur Story: You Keika, ein relativ normaler aber mittelloser Junge, verdient sein Geld damit, Exzorzismus zu verkaufen. Natürlich ist dieser nur Humbug und er glaubt auch selbst nicht dran, obwohl es heißt, dass seine Familie vor langer Zeit einmal bedeutende Exzorzisten hervorgebracht hat. Um es kurz zu machen, sein Leben ist nicht wirklich beneidenswert.
Spoiler!
Das ganze Pech von ihm erreicht seinen Höhepunkt, als er auf dem Heimweg von einem Laster überfahren wird und jung stirbt. Doch er wacht als Geist wieder auf und soll auf einmal der Partner von dem bildhübschen und scheinbar sehr reichen Tanmoku Ki sein, welcher sich als sein Retter und wahrer Exzorzist ausgibt.
Die Beziehung zwischen diesen grundsätzlich verschiedenen Menschen kann natürlich nur schief laufen...
Die Story ist nichts besonderes und sehr vorhersehbar, hat aber durchaus ihre lustigen Momente.

Zu den Charakter: Ich muss ehrlich sagen, dass You Keika gerade Anfangs mit seiner leicht unterbelichteten Art wirklich nervt. Tanmoku Ki ist ein ziemlicher Durchschnittscharakter, sieht aber wenigstens noch relativ gut aus :P
Das einzige, was die beiden wirklich interessant macht, ist ihre Beziehung. Jedes Fangirl (also zum Beispiel ICH) wird sich hier über eine Menge Fanservice im Bereich BL freuen^^

Zu der Animation: Die Animation ist nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes, wie vieles an diesen Anime. Das einzige was mir hier auf jeden Fall bleibend in Erinnerung geblieben ist, ist die Magic-Girl-Verwandlung von You Keika. Meine Güte, die musste ich mir gleich zwie mal angucken, weil ich so geschockt war. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob das ein Witz sein sollte...

Zur Musik: Das Opening finde ich nicht so gut, von der Musik her, aber auch wegen des Gesangs. Das Ending ist besser. OSTs sind mir keine aufgefallen, sie sind also nicht auffällig schlecht, aber auch in keinster Weise hervorragend.

Fazit: Ich habe hier mehr negative Sachen über den Anime genannt, trotzdem würde ich persönlich ihn weiter empfehlen. Aber nur an Fangirls! xD



Stand: Am Schauen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ToxicFighter
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spiritpact, einer der wenigen Shounen-Ai Anime, die ich mir bis jetzt angetan habe.

Fangen wir mit dem an was den Anime ausmacht, Shounen-Ai. Wenn ich ehrlich bin fühlt es sich mehr wie ein Ballast an als ein Bonus. Die Shounen-Ai Scenen sind sehr willkürlich und es findet keine wirklich Beziehung zwischen den zwei Hauptcharakteren statt. Alles was Shounen-Ai diesem Anime bietet sind Scenen mit nackten, muskulären Oberkörpern, ein paar Scenen mit Gesichtern, die sehr nah an einander sind und zwei Charakteren die konstant den Namen des anderen rufen. Insgesammt fühlt es sich so an als wäre der Anime nur Shounen-Ai geworden, da es eine sehr bestimmt Zielgruppe gibt, die sich auf so etwas stürzen wird, egal wie gut er ist.

Abgesehen von dem, meiner Meinung nach unnötigen, Shounen-Ai ist der Anime nicht sonderlich überragend.

Das Tempo der Story ist ungleichmäßig und unausgewogen und das obwohl der Anime kürzer ist als der durchschnittliche Anime. Um genau zu sein dauert der Anfang, bzw. die Einführung der Charaktere, viel zu lange und das Ende, was etwas mehr Relevanz zu der Story hat, ist zu kurz. Nach der ersten Episode könnt man gut 4-5 Episoden überspringen und würde wenig verpassen.

Die Charaktere sind langweilig, manche Charaktere scheinen allein dafür da zu sein zwischendurch etwas Ärger zu machen ohne großartige Auswirkungen zu haben, und die Charakterentwicklung des Protagonisten verläuft genauso ruckartig wie das Tempo der Story. Für die erste Hälfte ist nichts, dann kommt das cliché-artige "Erwachen" wodurch einer der vorher genannten "Ärgermacher" plötzlich den Willen verliert weiter Ärger zu machen. Gefühlte zwei Minuten später liegt der Protagonist wieder geschlagen am Boden nur um dann nochmals zu erwachen. Kreativ wie ein Furz im Wind.

Selbst die Animation ist nicht sonderlich gut. An mehreren Stellen war das Bild ruckelig und an mehreren Stellen waren die "Lippenbewegungen", die mehr nach "Ababababababababab" aussehen als echte Worte, asynchron mit der Stimme des Charakters. Wenn der Anime schon so konstante Nahaufnahmen der Gesichter der Charaktere entählt, dann hätte man wenigstens ein bischen mehr Arbeit in detailierte Gesichtszüge stecken können.

Spiritpact ist kein sonderlich guter Anime. Selbst wenn das Verlangen nach Shounen-Ai bei manchen Leuten eine kritische Masse erreichen sollte, würde ich trotzdem empfehlen den Anime mit Vorsicht zu genießen und auf die kleinen Deteils zu achten, die die wunderbare Qualität des Animes wiederspiegeln.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




PaRaN0rMaL
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: passt an sich, alles so weit vorhanden.

Story: An sich ist die Story nicht schlecht, nur wirkt alles ziemlich gekürzt, schnell und Detail-arm. Man hätte definitiv einiges besser machen können. Auch in manchen Momenten wechseln die Scenen so schnell, dass man gar nicht so richtig realisiert was grade passiert ist.

Animation/Bilder: Die Animation war in der ersten Folge deutlich schlechter als in den darauf folgenden, der Zeichenstil ist nichts außergewöhnliches, aber auch nicht schlecht.

Charaktere:
Spoiler!
Nun, da hätten wir den nervigen Protagonisten, die eifersüchtige Verlobte, den ehemaligen Partner vom Schönling, und eben den Schönling. Dann auch noch ein paar Leute die böse Absichten zu scheinen haben, von denen man allerdings noch nicht viel mitbekommen hat. Alles schön und gut, ich hoffe auf mehr Details.


Musik: Weder nervig noch sonderlich auffällig.

Alles in einem: Ein durchschnittlicher Anime, auch wenn es sich hierbei um einen von vielen Mädchen geliebten Shounen-Ai handelt, macht es den Anime leider auch nicht weniger durchschnittlicher.

Stand: Am Schauen (3)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




YinKou
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spiritpact

Alsooou. Ich bin noch bei der ersten Folge und weiß bis jetzt nicht was ihr alle habt. Ich musste so heftig bei 6:28min lachen. XD Das Face! XDDD Die Hauptperson würde ich zu mir nachhause einladen, damit er auch mal meinen Boden so schön schrubben kann. XD Die Zeichnung mag ich bis jetzt sehr. :3

Ende Folge 4, Meinung zum Anime:

OMGGGG!!!! OMG! ICH LIEBE ES! SO TOOOOLL!!! ICH BRAUCH FOLGE 5!!! AAHHHH! <333 Shounen Ai kommt bis Folge 4, eigentlich recht oft vor. (Ist ja kein Yaoi, nur ein Shounen Ai Anime.) Die Kämpfe sind finde ich auch gut. Die Comedy ist genau mein's. XDD Und die Zeichnung ist einfach wunderschön! Das Opening gefällt mir auch sehr. AHHH, ICH KANN NICHT MEHR AUF FOLGE 5 WARTEN!!! R.I.P

Stand: Am Schauen (5)

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nanavi
Spiritpact: Ein Anime mit viel Potential, der mit seinen 10 Folgen aber leider nicht alles aus sich herausholen konnte.

Genre:
Hier ist soweit alles vorhanden, für meinen Geschmack hätte es ruhig auch etwas mehr Shounen-Ai sein können. ;)

Story:
Die Grundidee der Story ist wirklich interessant und wer auf Fantasy steht wird hier nicht zu kurz kommen. Leider ist dieser Anime mit seinen 10 Folgen einfach viel zu kurz um die tolle Geschichte richtig auszubauen. Da wäre noch einiges mehr gegangen!

Animation/Bilder:
Die Animation war nicht schlecht, hat mich aber auch nicht umgehauen.


Charaktere:
Nunja die Charaktere... was soll man nach 10 Folgen da groß sagen? Man hat die einzelnen Charaktereigenschaften erkannt aber leider wurde hier nur an der Oberfläche gekratzt. Ich hätte mir wirklich gewünscht das die Bindung zuwischen You Keika und Tanmoku Ki noch gefühlvoller und deutlicher dargestellt wird.

Musik:
Die Musik ist (auf chinesisch gehalten) für den Anime ganz passend, trifft hierbei aber leider nicht meinen eigenen Geschmack. Ich hätte mir für das Opening ein bisschen mehr Action und nicht nur 'weiche Töne' gewünscht.

Fazit:
Die Geschichte ist spannend gehalten aber viel zu schnell zu Ende.
Ich persönlich hoffe stark auf eine zweite Staffel!
Shounen-Ai und Fantasy Fans werden mit diesem Anime sicher ihre Freude haben und auch ich bereue es (trotz der vielen Kritik) nicht diesen Anime gesehen zu haben. :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SetoSayuri
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Da ich doch tatsächlich seit langem mal wieder einen Airing Anime gesehen habe dachte ich ich schreibe einfach auch noch ein Kommentar dazu :)

Genre: An sich waren alle sehr gut vertreten und stellten meiner Meinung einen schönen Mix da, auch wenn ich fand das die Comedy an einigen stellen doch zu überspitzt war.

Story: Diese hat mir sehr gut gefallen ein Junge der stirbt und als Schatten Geist wiederkehrt klingt zwar nicht so spannend aber grade die daraus sich entwickelnde Beziehung unser beiden Protagonisten fand ich schön dargestellt.

Animation/Bilder: Ich hatte an der Animation persönlich nichts auszusetzen und wirklich extreme Fehler sind mir auch nicht aufgefallen.

Charaktere: Der Hauptteil der Story beschränken sich unsere Charaktere auf die Protagonisten Tanmoku Ki und You Keika die beide relativ nach vollziehbar gestaltet wurden und im Laufe der Zeit sich gut weiter entwickeln. Da die Nebencharaktere nicht so oft vorkommen entwickeln sie sich auch nicht wirklich weiter doch bis auf die Verlobte an manchen stellen ist mir kein wirklich nerviger Charakter aufgefallen.

Musik: Das Opening ist echt super schön und ein Lied das ich mir auch zwischendurch gerne noch mal anhöre es ist halt mal was anderes da es auf Chinesisch gesungen wurde :) An das Ending allerdings kann ich mich nicht wirklich erinnern allerdings waren die Musikeinlagen in der Serie passend Gesätz.

Fazit: Im Großen und ganzen kann ich denn Anime allen denn Empfehlen die Spaß haben Shonen-Ai mal in einer anderen Optik als Slice-of-Life zu sehen ich finde alleine deshalb lohnt es sich in denn Anime einmal reinzuschauen :)
Spoiler!
[/SPOILER]
Ansonsten hoffe ich sehr das der Anime eine 2 Staffel bekommt da das Ende ja schon extrem offen ist und Tanmoku am Grab ja davon redet das er weiß das Keika irgendwann von seiner Vergangenheit erfährt und ihm das nicht verzeihen wird. Ich meine das schreit ja förmlich nach einer 2 Staffel q.q
[SPOILER]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden