Detail zu Ballroom e Youkoso (Animeserie):

8.56/10 (278 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Ballroom e Youkoso
Japanischer Titel ボールルームへようこそ
Synonym Sweep over the Dance Hall
Synonym Welcome to the Ballroom
Genre Comedy Drama Musik Romance School Shounen Sport
Tags Tags anzeigen
Adaption Ballroom e Youkoso (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2017
Ende: Herbst 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Toy's Factory (Producer)
jp Sony PCL (Producer)
jp Production I.G. (Studio)
en Ponycan USA (Publisher)
jp Pony Canyon, Inc. (Producer)
jp Movic (Producer)
jp Mainichi Broadcasting System (MBS) (TV-Sender)
jp Kodansha (Producer)
jp Dentsu (Producer)
jp DandeLion Animation Studio LLC (Studio)
jp CoMix Wave Films (Studio)
jp C-Station (Studio)
jp Bandai Namco Entertainment (Producer)
jp Animatic (Producer)
en Amazon Video En (Streamingdienst)
de Amazon Video (Streamingdienst)
jp A.P.P.P. (Studio)
jp 8-Bit (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
"Tanz leidenschaftlich!" Tatara ist ein durchschnittlicher Mittelschüler ohne Zukunftstraum, bis ein Vorfall ihm neue Türen zu einer faszinierenden Welt des Gesellschaftstanzes öffnet. "Wenn ich nur eine Tätigkeit hätte, die mich mit Stolz erfüllt!" Er taucht in die Welt des Tanzes ein und hofft, sich zu ändern. Seine Erfahrungen mit dem Tanzen und dem Erwachsenwerden werden lebendig porträtiert.

(Quelle: Amazon Video)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
54 Ballroom e Youkoso - Diskussionsthread
von Asuka.. in Airing-Anime
1637 18.12.2017 00:43 von Sniperace
22 Welcome to the Ballroom – Promo-Video zur zweiten Serienhälfte veröffentlicht
von Layna in Anime- und Manga-News
12764 22.09.2017 13:57 von LuluChanx3
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




ekoking
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Heyho alle miteinander erst mal!
Ich muss sagen als ich erfahren hab das es einen Anine über Standart-Tanz gab war ich seeehr erfreut da ich selber 4 jahre lang Standart-Tanz gemacht hatte (dann aber wegen persönlichen Gründen aufgehört hatte) und während ich den Anime geschaut hatte, hatte ich wieder soo große Lust tanzen zu wollen das ich damit wieder begonnen habe xD

Das Genre ist Top, fast alles vertreten bis aufs romance davon fand ich gabs zu wenig :/

Story fand ich auch ganz gut, sie war ziemlich gradlinig und gut überschaubar

Animation/Bilder nichts zu bemengeln, artstyle hat mir sehr gut gefallen auch wenn er für mich anfangs neu war und die personen während dem tanzen leicht verkrüppelt rüberkamen xD

Charaktere waren sehr gut, alle Charaktere bekam gut screentime, und Chi-chan wurde (find ich) perfekt ich glaub bei der 12 oder 14 folge eingesetzt , so konnte man genug über ihren Hintergrund ihre geschichte etc erfahren, während sie auftauchte in der story wurde der fokus (iwo ja klar) mehr auf tatara und chi-chan gelegt und andere charaktere wie mako-chan, sengoku, hydo bekamen leicht weniger screentime. Ein was schönes fand ich das Maria-sensei wieder screentime bekomm hat.

Musik nichts zu bemenglen, outro intro fand ich sehr schön und die musik während dem tanzen war auch schön, auch wenn man mehrere lieder für verschiedene Tänze bringen könnte zb. der quickstep hatte nach meiner errinerung immer die selbe musik laufen

Sry für Rechtschreibfehler!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RayvenQrow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dies ist mein erstes Kommentar und dann zu einem Tanz-Anime...
Ich muss sagen YouTube hat mir den Anime Vorgeschlagen, ich habe mir die erste Folge angeguckt ohne zu Wissen worum es ging. Als diese zu Ende war dachte ich mir, ernsthaft? Ein Tanz-Anime?
JEDOCH hat mich die Story etwas gefesselt und ich wollte wissen wie es weiter geht. Nun bin ich bei Folge 18 (19 ist leider noch nicht raus) und ich warte gespannt wie es weiter geht... Warum? Ich hab keine Ahnung, der Anime hat mich so gefesselt wie es zuletzt Quan Zhi Gao Shou(Kings Avatar), Log Horizon, RWBY(jetz kommt wieder die Diskussion ob Anime oder nicht weils aus Amerika kommt) Berserk(der alte) etc geschafft haben. Wie man sieht könnte Ballroom e Youkoso garnicht weiter entfernt von meinen Interessen sein, ich finde in trotzdem einfach Spitze.

Auf wen also eine der folgenden Punkte zutrifft sollte dem Anime auf jeden Fall mal eine Chance geben:

-sich auch mal was anderes angucken möchte
-Wert auf eine schön erzählte Story legt
-tanzen mag?
-einzigartige Charaktere mag

Stand: Am Schauen (19)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kyoko155
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Hey erstmal ^^
Als ich erfahren habe, dass es einen Anime zum Tanzen und in diesem Fall zu Standard und Latainamerikanischen Tänzen war ich sehr skeptisch. Ich muss dazu sagen, dass ich selber diese Tänze tanze und mich gefragt hab wie wollen die bitte das in einen Anime verpacken ^^"

Erst mal zur Story: Ich bin gespannt wie es weiter geht, bzw. was das Ziel ist.
Spoiler!
Schafft Tatara Fujita sein Ziel Profitänzer zu werden? Was sagt seine Familie dazu? und weitere Fragen sind bis jetzt (Folge 7)noch nicht geklärt (wäre auch langweilig :D)


Zur Animation lässt sich sagen, dass sie sehr gut umgesetzt worden ist und die Macher das "Problem" tanzen in einen Anime zu verpacken gut hinbekommen haben. Es wird (aus Tänzerischer Sicht) vor allem wert auf die Posen gelegt und weniger auf die Schritte, dies wiederum ist ansprechend für Leute die keine Ahnung von Tanzen haben^^
Alles in allem ist die Animation sehr schön anzusehen, auch die Kleider ;D

Zum Charakter (Hauptcharakter): Lässt sich kurz um sagen er ist ein "Aufsteh-Männchen" Tatara Fujita gibt nicht auf und kämp... ähm ich meine natürlich tanzt weiter ;D

Bei der Musik bin ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht, zwar erkennt man vereinzelnt den Takt der Musik, diese rückt aber in den Hintergrund, da mehr wert auf die Gedanken des Hauptcharakters gelegt wird. Ich persönlich würde mir mehr Fokus auf die Musik wünschen, dennoch zählen die Gedanken beim tanzen in diesem Anime eine wichtige Rolle.

Zumm Schluss möchte ich noch sagen, dass ich gespannt bin wie es weiter geht und ob und wie sie die Latain Tänze darstellen wollen.

Kennt ihr das, wenn ihr euch denkt nur eine Folge zum reinschauen, man kann es ja morgen oder so weiter schauen ? Diesen Gedanken hatte ich auch daraus sind dann 6 Folgen am Stück geworden XDD

LG Kyo~

Stand: Am Schauen (15)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Eine Animeumsetzung des laufenden Plot von Takeuchi Tomo, welche mit 24 Episoden von den Production I.G. Studios geplant wurde und seit dem 8. Juli 2017 ausgestrahlt werden.

Die Handlung wird ab dem ersten Kapitel wiedergegeben


~ + ~

Der junge Fujita Tatara ist auf der Suche nach seinem Lebenssinn, einfach etwas in dem er begabt ist und seinen Tag sinnvoll hinter sich bringen kann. Er geht in den meisten Situationen unter, da er auch gar nicht heraus stechen will, weswegen er auch gerne mal gepiesackt wird.

Aus gerade solch einer Situation befreit ihn Sengoku Kaname und schleppt ihn anschließend in das Ogasawara Tanzstudio. Dort trifft er überraschend auf seine Schulkameradin Hanaoka Shizuku, welche diesen Sport überaus ambitioniert betreibt und ihn erst komplett falsch einschätzt.

Nachdem er eine Aufnahme des letzten Wettbewerbs von Sengoku gesehen hat, ist Tatara vollkommen fasziniert und von diesem Sport eingenommen. Er möchte unbedingt, ebenfalls so werden! Doch zu einem wahren Profi-Tänzer ist es ein weiter und beschwerlicher Weg, den es zu bezwingen gilt. Kann Tatara dieses Ziel wirklich erreichen und mit welcher Partnerin?


~ + ~

Die Animationen sind in einem absolut modernen Stil und ist einfacher zu verfolgen als die Originalzeichnungen. Vor allem die Tanzsequenzen haben es in sich, auch wenn diese bis jetzt leider immer nur sehr kurz gehalten wurden. Man taucht sehr schnell in diese Welt ein und fiebert mit den verschiedenen Protagonisten mit, wobei man sich gerade anfangs auch oftmals fremdschämen muss XD.

Charakterlich wird man mit überaus interessanten und ungewöhnlichen Persönlichkeiten konfrontiert. Vor allem den naiven aber doch so strebsamen Tatara habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen, auch weil es wegen seines unbeständigen Charakters immer wieder zu sehr lustigen Szenen kommt. Aber auch die anderen Protagonisten überraschen immer wieder mit ihren Handlungen und allgemeinen Aktionen.

Der Soundtrack ist sehr abwechslungsreich gestaltet worden und passt sich gut den unterschiedlichen Situationen an. Manche Geräuschunterlegungen waren etwas daneben, aber über diese konnte man gut hinweg sehen, vor allem neben der fantastischen Tanzmusik. Das Opening "10% roll, 10% romance" eingesungen durch UNISON SQUARE GARDEN war mir insgesamt zu hektisch und hat oftmals einfach nicht ins Bild gepasst! Auch der Abschlusssong "Maybe the next waltz" von Komatsu Mikako wirkte nicht wirklich passend und war mit zu schnellen Rhythmus unterlegt.


Eine wahrlich gelungene Adaption zum mitfiebern


Stand: Am Schauen (23)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




TeamJoker
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hallo, an alle Anime fans!
Ich fang mal so an.. mir hat der Anime sehr gefallen, so dass ich den Manga weiter auf dem Weg zur Arbeit las.

Genre: Passt

Story: Es gibt wie so oft wieder einen Protagonist, der nichts mit den Thema "Tanzen" (diesmal) zu tun hat, dennoch hat es sein Interesse erweckt und ist begeistert von dieser Kunst. Wie sie stehen und einfach sich ansehen lassen wollen. Somit beginnt eine eher /naja/ Story für jeden der auch nichts mit dem Tanzen zu tun hat.

Animation Bilder: Mir hat es unglaublich gefallen, selbst die Mimik der Tänzer.. mir hat es gepasst.. hatte auch Gänsehaut als der Protagonist sie hatte beim fern sehen ^.^

Charaktere: Sympathisch.. Besonders wo beide Geschlechter öfter die Hosen anhaben, wo es aber auch natürlich das übliche gibt.. es wird gezeigt das Frauen führen und Männer folgen können.. sehr interessant würd ich mal sagen xD

Musik: Top.. Tolle Musik Opening top etc..

Fazit: Ich hatte nie große Interesse am Tanzen doch dieser Anime brachte mich doch dazu mal sehr interessiert auf yt Profi Tänze zu sehen.. die Klassischen mit walzer Tango etc.. und wer das schafft ist einfach nur top.. Sehr empfehlenswert vlt. auch der beste Anime der Season. ^.^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kotarou-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wirklich ein sehr schöner Sport Anime, der mich die ganze Zeit gefesselt hat. Er sticht vor allem aus der Masse heraus wegen dem eher ungewöhnlichen Sport Tanzen, als auch wegen des Stiles und der Charaktere, aber schön der Reihe nach.

Genre:
Sind denke ich alle enthalten. Nur Romance und Drama kommen meiner Meinung etwas zu kurz, da nur Tendenzen in diese Richtungen angedeutet werden.

Story:
Sehr gut gelungen, aber teilweise dieses typische Shounen: manche Dinge werden ganz schön in die Länge gestreckt. Hier sind es dieses Mal keine heroischen Kämpfe gegen den Oberbösewicht, sondern die verschiedenen Turniere, an denen der Hauptcharakter teilnimmt. An sich nicht schlecht, da es doch irgendwie zu dem Genre gehört, aber man sollte sich darauf einstellen.

Animation/Bilder:
Finde ich persönlich sehr gut, vor allem weil es mal etwas anderes ist, als andere. Vor allem die Augen finde ich genial gemacht. Manche Menschen würden sich von diesem Stil vielleicht abschrecken lassen, aber ich finde es gerade gut.

Charaktere:
Wie schon gesagt sind die Charaktere alle toll. Sie haben ihre eigenen Persönlichkeiten, die auch nicht zu den 0815 Charakteren gehören und man merkt dass sich die Produzenten (bzw. der Mangaka des Originals) Mühe gegeben hat. Alle sind durchaus nachvollziehbar, haben ihre Schwächen und Vorlieben. Zumindest bei den Hauptcharakteren
Spoiler!
(zuerst nur Tatara, später auch Chinatsu)

durchlaufen eine Charakterentwicklung, die auch gut gezeigt und erklärt wird. Daher auch in diesem Punkt top.

Musik:
Ja, Musik gehört zum Tanzen wie ... mir fällt gerade kein passender Vergleich ein ...
Auf jeden Fall geht Tanzen nicht ohne Musik. Gerade deswegen ist es ein bisschen Schade, dass hier auf die Musik beim Tanzen kein großer Wert gelegt wird. Man hört sie zwar, doch für den Laien ist es schwierig, da einen Unterschied im Takt herauszuhören, wozu man tanzen könnte. Das Opening und Ending hingegen waren beide super und haben es auch in meine Playlist geschafft.

Fazit:
Super Sport Anime, für diejenigen, die etwas anderes als die Mainstream Sport Animes wie Free, Kuroko no Basket oder Haikyuu suchen. Von mir definitiv zu empfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Alleycat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe mich sehr auf den Anime gefreut, schon seit der Ankündigung, weil ich mich selbst sehr für Standardtanz interessiere und gerne das als Anime sehen wollte. Soweit sind vier Folgen raus, und ich möchte einen kleinen Fazit ziehen.
Grundsätzlich finde ich den Anime wirklich nett. Leider gibt es doch den einen oder anderen Punkt, der mich stört. Zum ersten ist es die Animation- sie ist sehr besonders, besser als die generischen Gesichter von Kyoto Animation heutzutage, aber für mich ist es a little bit over the top, vor allem die etwas überzogenen Tanzbewegungen, die natürlich für mehr Dramatik sorgen. Zum anderen ist die Story in meinen Augen etwas überspitzt. Es ist sehr dramatisch gestaltet, und der Hauptcharakter erweckt nur bedingt Sympathie - zuerst wird er ganz klassisch als ein richtiger "Lauch" dargestellt, und plötzlich zeigt er dann seine wahre, versteckte Stärke, und haut alle natürlich aus den Socken. Von dieser Thematik habe ich ein bisschen die Schnauze voll.
Doch trotz der Mängel die ich auszusprechen habe schaue ich den Anime gerne weiter. Turniertanz ist anspruchsvoll und fordernd, und wenn es mehr junge Männer dazu bringt, Tanzschulen zu besuchen, werden es dem Anime alle Tanzkurse danken, mit der Überzahl der Mädchen wie sie es oft haben :)
Ich bin gespannt, wie es sich entwickeln wird - hoffentlich nicht zu sehr Mary-Sue-mäßig. Unter Vorbehalt empfehle ich es gerne weiter an jene, die auf besondere Animation, bisschen Drama und spannenden Wettkampf stehen.

P.S.: das Opening ist toll!

Stand: Abgebrochen (4)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!