Detail zu Kono Yo no Hate de Koi wo Utau Shoujo YU-NO (Animeserie/TV):

6.15/10 (98 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kono Yo no Hate de Koi wo Utau Shoujo YU-NO
Englischer Titel YU-NO: A girl who chants love at the bound of this world.
Japanischer Titel この よ の はて で こい お うたう しょうじょ ゆーの
Synonym Kono Yo no Hate de Koi o Utau Shoujo YU-NO
Genre
Drama, Ecchi, Fantasy, Harem, Mystery, Romance, School, SciFi, Seinen, Slice of Life
Tags
Adaption Visual Novel: Kono Yo no Hate de Koi o Utau Shoujo YU-NO
PSK
SeasonStart: Frühling 2019
Ende: Sommer 2019
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp feel. (Studio)
en FUNimation (Publisher)
jp Asahi Broadcasting Corporation (ABC TV) (TV-Sender)
jp AT-X (TV-Sender)
jp BS Fuji (TV-Sender)
jp Genco (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Takuya Arima ist ein junger Student, dessen Vater, ein Historiker, der verschiedene Forschungen durchgeführt hat, kürzlich verschwunden ist. Während eines Sommerurlaubs erhält Takuya von seinem vermissten Vater ein eigentümliches Paket sowie einen Brief mit Informationen über die Existenz verschiedener Parallelwelten. Zuerst nimmt Takuya es nicht ernst, aber bald erkennt er, dass er ein Gerät besitzt, das es ihm erlaubt, in andere Dimensionen zu reisen. Lebt sein Vater überhaupt noch? Wenn ja, wo ist er dann?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 Welche Airings erblühen im Glanz des Frühlings? | Airing-ProxCast Frühling 2019
von SilentGray in Ankündigungen und Projekte
4036 23.04.2019 14:24 von AshLynx
2 Kono Yo no Hate de Koi o Utau Shoujo YU-NO nicht veröffentlicht
von mczinkal in Themen zu einzelnen Anime & Manga
567 03.04.2019 09:50 von mczinkal
3 YU-NO – zweites Promo-Video veröffentlicht
von SilentGray in Anime- und Manga-News
5752 12.04.2018 18:40 von fluffyPuffin
1 YU-NO – Sci-Fi-Visual Novel erhält Manga-Umsetzung
von Minato. in Archiv: Newsecke
1836 11.10.2016 14:52 von Sakura-sama.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Xaikii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime den man nicht direkt in die Tonne klopfen sollte.
Was anfing wie ein Klische Sci-Fi Anime hatte sich doch entwickelt zu einem Anime der dann doch sehr interessant zu sein scheint.

Die Story nochmal kurz zusammengefasst:
Spoiler!
Takuya Arima, der Sohn eines angesehenen Historikers. Eines Tages verschwindet sein Vater und Takuya bleibt mit seiner Stiefmutter, welche in einer Firma arbeitet die sich den Zielen Takuya's Vaters widmete, allein (um die Takuya sich trozdem kümmert). Eine Weile nachdem Takuya's Vater verschwand, hinterließ sein Vater über eine Box einen Gegenstand durch den Takuya in der Lage ist in andere "Dimensionen" zu springen, welche er vorher markieren muss und jederzeit zu ihnen springen kann um die Zukunft zurecht zu rücken. Die Dimensionen sind mit anderen Worten die Realität bzw. das Vergangene zu denen Takuya in der Lage ist zurück zu gehen. Als sei dies nicht genug bekommt er auch eine neue Mitschülerin, welche merkwürdiger nicht sein könnte.


Der Anime braucht etwas Zeit sich zu entfalten, ist jedoch m.M.n. wert zu schauen. Es ist definitiv kein Meisterwerk, jedoch auch auf keinen Fall eine Katastrophe!

Stand: Am Schauen (20)

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Maneko17
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Am Ende der letzten Folge: Ich bin VERWIRRT.

YU-NO hat definitiv keine einfache Story, was generell bei allen Geschichten der Fall ist, in denen es u.a. um Parallelwelten gibt.
Während es anfangs die scheinbar immer gleichen Welten waren, in denen sich nur kleine Dinge änderten, wird die Story zunehmend komplizierter. Bis es gefühlt ein ganz anderer Anime ist, bei dem nur mehr der Hauptcharakter derselbe bleibt.
Ich glaube, um YU-NO ganz zu verstehen, müsste man den Anime öfter sehen. Die Grundstory habe ich aber glaube ich schon kapiert, nur bei den Details bin ich mir unsicher.

Zum Genre muss ich sagen, der Ecchi-Anteil ist eigentlich unnötig, auch wenn es das Einzige ist, was den Protagonisten irgendwie hervorhebt.

Animationen und Musik sind okay, haben ganz gut gepasst.

Die Charaktere sind unterschiedlich und man hat einige Folgen Zeit, sie kennenzulernen. Nur in den letzten Folgen kommen so viele dazu, dass die Verbindung zum Teil nicht immer ganz klar ist.

Fazit: Alles in allem ist YU-NO kein schlechter Anime. Er braucht eine Weile, bis er Fahrt aufnimmt und auch spannend wird. Viele Fragen werden erst zum Schluss beantwortet (oder auch nicht)
Der Anime ist für jeden was, der auf kompliziertere Sci-Fi-Storys steht, bei denen selbst kleine Details am Ende wichtig werden können.

Er braucht nur eine Weile, bis es richtig spannend wird.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden