Detail zu Natsume Yuujinchou Roku (Animeserie):

8.71/10 (170 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Natsume Yuujinchou Roku
Japanischer Titel 夏目友人帳 陸
Genre Comedy Drama Fantasy Shoujou Slice_of_Life Superpower
Tags Tags anzeigen
Adaption Natsume Yuujinchou (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Ende: Frühling 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Lunatic-Studio
Industriejp TV Tokyo (TV-Sender)
jp Studio Shuka (Studio)
jp Orange (Studio)
jp Nihon Ad Systems (Producer)
jp Graphinica (Studio)
jp Aniplex (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Natsume Takashi hat die Fähigkeit Geister, Dämonen und Ayakashi zu sehen, die anderen Menschen verborgen bleiben. Aufgrund dessen hat er alles andere als gute Erinnerungen an seine Kindheit und wurde, nachdem seine Eltern früh gestorben sind, von Verwandten zu Verwandten gereicht – niemand wollte sich um das „komische Kind“ kümmern. Als es schließlich so scheint, als habe er endlich ein Zuhause gefunden, zerstört er aus Versehen das Siegel des mächtigen Dämonen Madara. Dieser ist, sowie alle anderen Ayakashi auch, hinter dem „Buch der Freunde“ her, das Takashi von seiner Großmutter Reiko geerbt hat. Reiko sammelte die Namen besiegter Youkai darin und hatte so die Macht, diese zu kontrollieren

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 Natsume Yuujinchou - Anime-Film für 2018 angekündigt
von Devish in Anime- und Manga-News
637 13.10.2017 19:21 von MrKingmustafa
6 Natsume Yuujinchou – Promo-Video zu neuer OVA veröffentlicht
von Minato. in Anime- und Manga-News
4861 08.03.2017 14:50 von Rokko-sama
13 Fünfte Anime-Adaption des Mangas Natsume's Book of Friends erscheint im Oktober!
von Layna in Anime- und Manga-News
5713 25.10.2016 12:00 von HanamiChan
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die sechste Staffel geht gleich nach der fünften Staffel weiter. Sie hat sich etwas verbessert. Es läuft nach wie vor episodisch ab. Dennoch ist es nicht langweilig. jede Folge ist sehr interessant, doch nur zwei Stellen in dem Anime sind sehr spannend gewesen. Der Rest ist zwar nicht langweilig, aber auch nicht so spannend geworden. Wie immer sind die Folgen äußerst Faszinierend aufgebaut worden. Sie haben nicht so viel Spannung zu bieten, doch dafür sind sie äußerst interessant, denn man will von dieser Welt ständig mehr sehen. Der rote Faden der Story ist wieder nur leicht vorhanden, was einerseits sehr schade ist, da genau dieser Faden die Spannung ausmacht, doch andererseits auch gut so ist, da man bei den anderen Folgen so viel mehr auf die Youkai-Welt eingeht, was hoch interessant ist. Die Spannung ist von schwach bis stark vertreten. Meistens befand sich der Spannungsbogen im mittelschwachem Bereich.

Die Action ist schwach vertreten. Die Actionlast ist schwach vertreten. Die Action ist nach wie vor kein wirkliches Highlight. Es ist einfach nur ein leines I-Tüpfelchen. Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Sie hat mich wieder recht gut unterhalten. Durch die leicht dramatische und bedrückende Atmosphäre, was in dem Anime vorherrscht, kommt die Comedy wesentlich besser zur Geltung. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelschwach. Die Dramatik ist nicht nur in der Story gegeben, sie ist auch durch die bedrückende Stimmung gegeben, die im Hintergrund vorherrscht. Sie ist nicht sehr stark, aber spürbar vertreten. Die Fantasy ist mittelstark vertreten. Wie in den letzten Staffeln, ist das Genre äußerst interessant aufgebaut worden und verleitet dazu immer mehr zu sehen. Die Magic ist mittelschwach vertreten. Man geht nur leicht auf das Genre ein. Die Mystery ist mittelstark vertreten. Sie erzeugt eine recht gute mystische Atmosphäre, die zum Teil die Spannung in die Höhe treibt. Die Romanze ist sehr schwach vertreten. Das bisschen was man gesehen hat, ist recht schön geworden. Slice of Life ist mittelschwach vertreten. Sie hemmt die Story etwas. Die Superpower ist mittelschwach vertreten. Man geht nur leicht auf das Genre ein.

Die Animationen sind sehr gut geworden, genauso wie in den vorherigen Staffeln eben. Der Zeichenstil ist wieder wunderschön geworden, er hat sich kein bisschen verändert, was gut ist. Nach wie vor hebt er sich kaum von der Masse ab, ist allerdings sehr schön geworden. Die Hintergründe sind wieder malerisch gezeichnet worden. Die Detailvielfallt hat sich etwas erhöht. Zumindest hatte ich so den Eindruck.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist normal gehalten worden. Nur die Youkai sind vom Stil her ausgefallen geworden. Die Charakterentwicklung ist ebenfalls nach wie vor im Stillstand. Nur in der ersten und zweiten Staffel war ein Hauch von einer Charakterentwicklung vorhanden. Die Charaktere selbst sind die selben geblieben und man geht wieder ein bisschen mehr auf ein paar ein. So geht man Stück für Stück in jeder Staffel ein wenig auf die Charaktere ein. Doch bei dem Potential, ist das mir fast zu wenig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Norrsken
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
An und für sich braucht man gar nichts mehr zu Natsume yuujinchou Roku schreiben, denke die meisten Zuschauer kennen die Anime-Reihe schon und haben ihn im Laufe der Zeit zu schätzen gelernt. :)

Trotzdem, so ganz unkommentiert will ich doch diesen Anime, der in dieser Season zu einem meiner Lieblingsanime zählt, nicht stehen lassen.

Aber nun mal zurück zum eigentlichen Inhalt, gibt es etwas, was die 6. Staffel anders macht als die ersteren 5? Eigentlich nicht, wir erfahren immer noch die selben kleineren episodischen Geschichten aus dem Alltag Natsumes, allerdings gibt es diesmal 4 Folgen, die mehr oder wenier zusammengehören und mit einer Unterbrechung dann das Ende der Staffel einnehmen.
Achso, und ich persönlich fand das Intro auch mal wieder sehr gut, die Artworks fand ich echt gelungen, hatten teilweise etwas, was ich schwer so in Worte fassen kann, passte jedenfalls so gut zu Natsume yuujinchou.

Aber ansonsten wie gewohnt, Top Anime für jene, die mal ganz gern auf actionreiche Kämpfe verzichten können und auf tiefere Stories stehen.
Daher gibts von mir in allen Belangen die Bestnote, kann davon nie genug bekommen. :D

Grüße,
Norrsken

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!