Detail zu Black Clover (Animeserie/TV):

7.2/10 (899 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Black Clover
Englischer Titel Black Clover
Deutscher Titel Black Clover
Japanischer Titel ブラッククローバー
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Magic, Shounen, Violence
Tags
Adaption Black Clover (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2017
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Studio Pierrot (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en Cartoon Network (TV-Sender)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
In einer Welt, die von Magie regiert wird, werden Asta und Yuno am selben Tag verwahrlost vor einer Kirche aufgefunden. Während Yuno unglaubliche magische Kräfte besitzt, ist Asta der einzige in dieser Welt ohne solche Macht. Im Alter von 15 Jahren erhalten beide ein Grimoire, das die Magie seines Nutzers bedeutend verstärkt. Astas Grimoire ist dabei ein seltenes mit Anti-Magie, welches die Zauber seiner Widersacher negiert. Als wohlgesonnene Rivalen machen sich Yuno und Asta auf, ihren größten Traum zu verwirklichen: Zum König der Magier zu werden! Aufgeben ist dabei keine Option!

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
59 Black Clover - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
5333 22.09.2019 23:18 von Kirito489
1 Details in Animationen
von Eiti in Touzai
1250 19.09.2019 22:17 von Sniperace
7 Black Clover – Cover, Release-Termin und Extras der vierten Box
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
5008 09.03.2019 19:44 von GhostofFate92
21 Black Clover – Interpreten und weiterer Synchronsprecher enthüllt
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News
41298 18.10.2018 00:04 von Snipi
4 Black Clover und das Abweichen vom Manga
von Katiyos in Themen zu einzelnen Anime & Manga
1455 11.10.2017 19:46 von Sniperace
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




StesspelaSeminaisär
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ja die Story ist simple und voller Klischees. Ja die Charaktere sind nicht sonderlich komplex und teilweise nervig.

Doch dieser Anime ist sich jederzeit darüber bewusst, was er ist und nimmt sich nur so ernst wie er muss. Dadurch schafft er es sogar zwischen durch legit lustig zu werden oder ein bisschen Drama zu erzeugen. Und Asta als Charakter ist hier extrem passend, da er die nervigsten Eigenschaften eines Shounen Protagonisten in sich vereint. Denn viele Charaktere wie Yami sind sich anscheinend darüber bewusst, dass sie in einen Action Anime sind und nehmen diese Klischees regelmäßig auf Korn. Beispielhaft Yamis Satz: "Idioten! Hättet ihr noch ein paar Minuten gewartet hätte ich mit Sicherheit ein power up erhalten."

Was der Anime auch schafft, ist es extrem übertriebene Kämpfe zu kreieren. "Who needs power scaling?" Hat man sich wohl bei den Macher gedacht. Durch das Magie System mit den Büchern können sie jederzeit jeden Charakter eine neue OP Fähigkeit verleihen, wenn sie es brauchen und dadurch entstehen schon früh teilweise komplett eskalierende Magieduelle.

Aber trotzdem sind die Kämpfe nicht ein reiner "wer hat den dickeren Zauber" Vergleich. Insbesondere Asta hat bisher fast jeden großen Gegner mit Taktik und Teamwork besiegt. Denn seine OP Fähigkeiten der Anti Magie funktioniert halt nur, wenn er die Gegner treffen kann. Dadurch entstehen teils sehr interessante Situation, in welchen seine Freunde ihn wie eine Waffe durch Portale hindurch schicken. Oder aber die Gegner zwingen in seine Reichweite zu kommen usw.

Wer einen nicht ganz so ernsten Action Anime sucht, ist hier mit Sicherheit gut bedient.

Nebenbei die Opening sind alle fast durch die Bank weg gut. Da gibt es kaum was zu meckern. (außer vielleicht op 1)

Stand: Am Schauen (99)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




24121999
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Black Clover ist definitiv seit langem ein Anime, welcher dem Kampfgenre gerecht wird.
Ein einzigartiger Anime, wie ich ihn noch nie zuvor gesehen habe. Tolle Gegensätze, tolle Freundschaften, unglaublich guter Humor und vor allem eine anhaltende Spannung lassen nicht nur das Animeherz höher schlagen, sondern auch die Synapsen zum Ausrasten bringen.
Also wer Lust auf eine Gefühlsachterbahn hat der sollte diesen Anime auf keinen Fall missen, da wirklich keine einzige Folge Langeweile aufkommen lässt.

Stand: Am Schauen (101)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




plasticgf
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Absolut sehenswerter Anime, hat mega viel Potenzial
Ist sehr mitreißend. die Comedy des Anime gefällt mir sehr gut musste teilweise laut mit lachen
(habe das seeeehr selten)
Lasst euch nicht von den negativen Kommentaren abschrecken!



Genre: Alles vorhanden

Story: ist sehr fesselnd und mitreißend

Animation: Find ich sehr passend zum Anime auch wenn sie mich vor Beginn des Anime abgeschreckt hatte (gibt bessere, mir gefällt sie dennoch)

Charaktere: Man kann sich gut in die Charaktere hineinversetzen, sie gehen über ihre eigenen Grenzen und geben nie auf
(Mir gefällt Asta sehr gut)

Musik: Mochte alle eigentlich sehr gerne doch nichts schlägt das dritte Ending ''Black Rover''
(Bin dank diesen Endings auf den Anime gestoßen)

Stand: Am Schauen (19)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Rockbone
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story: am anfang dachte ich mir noch,dass der anime interessant werden kann. das grundprinzip ist zwar nichts neues, aber das erwarte ich auch nicht, da es bei so vielen animes auch nicht mehr möglich ist mit komplett neuen ideen zu kommen.
nur habe ich schnell gemerkt, dass mit der story nicht richtig umgegangen wird. manche stellen werden zu schnell gezeigt und manche wiederum zu langsam. ich hatte oder eher gesagt ich habe immer noch nicht das gefühl, dass die charaktere einen grund für ihre handlungen haben.

animation: also hier muss man ja immer separieren. zum einen sind die charaktere und die umgebung an sich ja gut gezeichnet. viel mehr erwartet man nicht von animes, da nur in wenigen animes sehr viel geld und zeit reingesteckt wird.
zum anderen ist die art und weise wie die umgebung und die kämpfe dargestellt werden aber extrem schlecht. es ist sogut wie nie der fall, dass man sich gut vorstellen kann wo genau sich die charaktere befinden oder wie genau die situation zb. in einer kampfszene gerade abgelaufen ist.
diesen fehler können wir auch gerade in der 2. staffel von One Punch Man beobachten.naürlich nicht so extrem wie in black clover das passiert oft, wenn die animierer einfach nur ein einzelnes bild aus den manga nehmen und sich dazu nichts mehr einfallen lassen.

kämpfe: außerdem sind die kämpfe ansich mal wieder komplett schlecht gemacht. man muss nicht immer sich an andere animes halten nur weil diese relativ erfolgreich sind.
schlecht durchdachte kampfszenen mit viel zu häufigen und unnötigen geschreie des namens der fähigkeit sind meiner meinung nach einfach nur lächerlich und ich möchte jedesmal, dass der kampf schnell vorbei ist.
klar machen das die meisten anime so, aber black clover schafft es, selbst das nochmal ein stück schlechter darzustellen besonders und da kommen wir zu einen weiteren punkt.--->

die fähigkeiten von asta: ansich ist es keine besondere idee, ein bengel der keine magie benutzen kann,aber dann ein antimagie schwert bekommt. herzlichen glückwunsch. ihr habt die grundidee aufgeschrieben. und jetzt?
genau so kommt es mir jedesmal vor. die macher denken sich jedesmal "und jetzt?"
in sovielen situationen hätte ich eine bessere idee gehabt,aber nein es wird wieder nur langweilig geschrien und mit den schwert geschwungen. und dann ,weil der anime wahrscheinlich ab 6 oder 12 jahren ist, wird nichtmal das richtig dargestellt.
asta haut mit voller kraft die klingen seite des schwerts auf den schädel des gegners und er ist nur ohnmächtig. anstatt, dass sein schädel gespalten ist.

charaktere: fing standard mäßig an, wie gesagt. soviele verschiedene möglichkeiten gibt es ja nicht, weil es schon zigtausende animes gibt. also ist es klar, dass einen gewisse charaktereigenschaften bekannt vorkommen.
dennoch kann man wenigstens versuchen nicht die unangenehmsten charaktere zu nehmen die es gibt.
besonders in der 2. staffel wird extrem mit absolut unnötigen handlungen übertrieben. wie zum beispiel, dass der windtyp der oft nackt ist, von seiner frau verprügelt wird. und dann später wieso auch immer machen die das gleiche mit asta. und es kommt außerdem sehr unrealistisch und unnötig rüber, dass die charaktere so ehm keine ahnung welches wort da passt, dass die halt immer sagen, wenn asta weiter kämpft:" er gibt sich immer soviel mühe obwohl er schon ausgepowert ist" oder sowas in der art. ihr wisst was ich meine.
das haben sich die macher auch einfach von anderen animes abgeschaut und dachten, es würde hier reinpassen.
nur kommt es mir noch nicht so vor, als sei genug passiert um die charaktere so denken zu lassen.

ich könnte nochmehr dazu schreiben, aber vieles merkt man auch nur, wenn man grad eine folge schaut. es ist schwer im nachhinein alle negativen sachen wieder aufzurufen.

musik: recht gute openings dabei. endings sind auch ok. es wäre glaubich zu fies nur 3 sterne zu geben,weil es aufjedenfall schlechtere musik in animes gibt. aber besonders ist hier auch nichts.

fazit: immernoch 5 sterne, da es aufjedenfall schlechtere animes gibt, aber wenn sich solangsam nichtmal was verbessert breche ich den anime ganz ab.
inmoment schaue ich ihn nur, wenn ich bereit bin all die scheiße auszuhalten. denn ich hoffe immernoch, dass mal irgendwann was ordentlich gemacht wird :D.

Stand: Am Schauen (65)

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DeaSyriaAtargatis
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meiner Ansicht nach ein absolut sehenswerter Anime, der seinen negativen Bewertungen absolut nicht gerecht wird.

Für gewöhnlich bin ich ein stiller Anime-Genießer, doch die teils schlechten Meinungen über Black Clover haben mich dazu veranlasst meinen ersten Kommentar unter dem besagten Anime zu verfassen.

Ich fasse mich kurz:

Das Genre: ist gut getroffen, die verschiedenen Elemente waren vertreten.

Die Story: Wirklich sehr breitgefächert, spannend und gut aufeinander aufgebaut. Hat vom Gefühl her tatsächlich Ähnlichkeiten mit HunterxHunter 2011 und Fairy Tail. Ergo, das Suchtpotenzial ist durchaus gegeben.

Animation: Absolut in Ordnung. Der Zeichenstil passt sich dem Anime gut an und gibt ihm eine gewisse "Leichtfüßigkeit".

Charaktere: Was ich persönlich sehr schätze und in diesem Anime vertieft wird, ist die stetige Weiterentwicklung der Hauptfiguren sowie der Nebenfiguren auf zwischenmenschlicher Ebene sowie das "hinauswachsen über ihre eigenen Grenzen". Man erhält Einblicke in die verschiedenen Vergangenheiten und Lebenswege der Charaktere, sodass man sich selbst hineinversetzen kann und mitfiebert.
Zur Person Asta kann ich nur sagen, er hat zwar ein lautes Organ, aber in den richtigen Momenten kann er auch Schweigen bewahren. Ich persönlich habe mich nie wirklich genervt von seiner Stimme/Charakter gefühlt, also kann ich die Meinung einiger Leute nicht teilen.

Musik: Ein Ohrwurm nach dem anderen !!! Das erste Ending aber ist und bleibt auch nach vielen anderen mein Favorit! Auch die Musik im Hintergrund ist immer passend gewählt und der Situation und Emotionen bestens angepasst.

Fazit: Lasst euch von den schlechteren Bewertungen keinesfalls abschrecken!! Geht objektiv und ohne Erwartungen an die Sache ran und lasst euch von dem Anime in den Bann reißen, ihr werdet dafür belohnt.
Amen.

Stand: Am Schauen (101)

Empfehlen! [24]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Black.-Reaper
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zuerst die guten Punkte: Der Anime hat seine Momente und der "Bösewicht" ist nicht zu 100% 0815.

Leider bleibt da noch der Rest...
Die Charaktere sind eindemensionale Abziehbilder, die Animation ist bestenfalls unterdurchschnittlich, aber das ist nichtmal das schlimmste, das Hauptproblem ist einfach der sich immer wiederholende Ablauf. Ich bin mir nicht sicher, ob der Anime in einer ähnliche Strucktur, wie Fairy Tail etc. funtionieren soll, aber wo andere Langzeitanime irgendeinen Verlauf aufweisen ist dieser hier nicht erkennbar oder vielmehr immer gleich.
Das Erzältempo ist auch mehr als merkwürdig auf der einen Seite würd von dramaturgischen Höhepunkt zum nächsten Gesprungen um dann einen storytechnisch irrelevanten Kampf gefühlte 5 Folgen zu geben, desen Ausgang für die Mainstory keine Bedeutung besitzt.
Alles in Allem war mein Gefühl, beim schauen des Anime, eine Mischung aus Langerweile, Skipen und dem Bedürfnis den Synchronsprecher(i)nen für jedes "Asta" eine Unterlassungserklärung zu überreichen.
Dies und einige andere Ungereimtheiten
Spoiler!
(wann und wie z.B. das Schwert funktioniert, welches angeblich alle Magie absorbiert, aber manchmal halt nicht)
, machen den Anime für mich zu einer Zumutung.

Stand: Am Schauen (101)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




YamiSeki
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen ich bin positiv überrascht!
Ich liebe die Story und den Humor.Ich bin nur aus Zufall durch die guten Openings auf den Anime gestoßen.Die Charaktere haben sehr viel Persönlichkeit und man hat das Gefühl,dass man keine 50 Episoden braucht um die Vergangenheit der Charaktere zu verstehen. Man fühlt sich so als kenne man sie einfach.Für Spannung und Action ist auf jeden Fall gesorgt.Ich freue mich sehr auf die noch kommenden Folgen und werde diesen Anime tatkräftig supporten. Es gibt nichts, dass ich bemängeln könnte außer,dass vielleicht nicht jeder auf den Zeichenstil steht aber das ist auch meckern auf hohem Nieveu.Ich bin mehr als zufrieden.
Er hat echt eine Chance verdient! :)

Stand: Am Schauen

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Cruentus
Stand bei Folge 21:
Ich kann verstehen, dass sich einige am Anfang von dem Anime abgeschreckt fühlen, weil z.B. die Hauptfigur ein ziemlich massives verbales Organ hat. ^^ Aber viele Serien müssen sich erst ein bisschen einpendeln und übertreiben es am Anfang bei einigen Dingen etwas. Das ist auch hier so. Der Anime entwickelt sich gut mit der Zeit und das Schreien wird eher eine enthusiastische Art zu reden, wie es wohl auch gemeint war.
Ich finde die Serie sehenswert, aber macht euch selbst ein Bild. Nur brecht sie nicht nach fünf Folgen ab, sondern gebt ihr etwas mehr Zeit. :)

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (44)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




seraphim13
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich persönlich bin auf diesen Anime wirklich nur dank einer Freundin gestoßen und ich werde ihr bis zum Ende meiner Zeit dankbar sein, dass sie mich darauf gebracht hat, ihn zu schauen, ansonsten hätte ich den Anime wahrscheinlich komplett verpasst.

Ich muss erst einmal zu diesem Anime sagen, dass ich nicht ganz verstehe, weshalb er eine so vergleichsweise schlechte Bewertung hat.
Ich weiß, jeder hat eine eigene Meinung, aber viele Punkte, die meine Vorgänger kritisiert haben, kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Ich kann verstehen, dass man beim Schauen teilweise an andere große Animes/Mangas wie Fairy Tail erinnert werden kann. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nach der ersten Folge das Gefühl hatte, einen zweiten Naruto nur mit Magie vor Augen zu haben, aber dieser Eindruck hat sich eigentlich spätestens in der dritten Folge auch schon wieder verflüchtigt. Klar gibt es Parallelen zu anderen großen Werken, aber ganz ehrlich, wenn man so argumentiert, ist sich jeder Anime ähnlich.
Ja, in dem Anime kommt viel Magie vor, es ist immerhin der Hauptpunkt der ganzen Sache, aber meiner Meinung nach ist es im Großen und Ganzen total anders aufgebaut als zb Fairy Tail. Zum einen allein schon die Magie an sich selbst, die ich in Fairy Tail zugegeben teilweise sehr random fand, weil wirklich alles eine magische Fähigkeit sein kann. In Black Clover orientiert sich die Magie im größten Teil an die Elemente und hat daraus Variationen, was ich persönlich sehr viel angenehmer finde, als ein buntes Durcheinander.

Im Folgenden versuche ich zu den einzelnen Punkten des Animes so ausführlich wie möglich meine Meinung zu schreiben, um evtl für andere einen kleinen Einblick zu gewähren:

Zum Genre kann ich nicht viel sagen. Meiner Meinung nach ist im Anime alles getroffen, was auch angegeben wird. Manche sagen zwar, dass sie die Comedy in dem Anime nicht sehen, ich lache mich fast durchgehend schlapp, aber Humor ist ja bekanntlich auch immer eine Geschmacksache. Ich persönlich bin auch ein Fan davon, dass in so großen actionorientierten Animes kein Romance vorkommt. Hier wird zwar immer wieder etwas angedeutet, aber Romance ist definitiv meiner Meinung nach kein Teil des Animes, was ihn aber nicht schlecht macht. Für mich würde viel Romance hier auch einfach nicht reinpassen.

Zur Story muss ich sagen, dass ich absolut begeistert bin. Die Story entwickelt sich wundervoll und ich persönlich bin super interessiert, wie sich die ganzen Fragen auflösen werden und was alles hinter dem momentanen Geschehen steckt. Man bekommt im Laufe des Animes immer kleine Bröckchen von Informationen, man sieht Dinge, von denen man weiß, dass mehr dahintersteckt und man bekommt Einblicke in das, was noch kommen wird und ganz ehrlich: Gott, ich will so unbedingt wissen, wie es weitergeht!! Ich finde den Plot des Animes extrem interessant und spannend erzählt. Mich hat der Anime so gepackt, dass ich ihn ungelogen innerhalb von vielleicht zwei Wochen bis zum aktuellen Stand durchgesuchtet habe (und ganz ehrlich, ich brauche den Manga, weil ich nicht auf die neuen Folgen warten kann!) Auch finde ich die Story originell und nicht abgekupfert von anderen Animes/Mangas. Wie oben schon erwähnt, ja es gibt Parallelen, aber die gibt es überall. Black Clover hat jedoch eine komplett eigene Welt aufgebaut mit eigenen Regeln und einer eigenen Geschichte, die sich langsam vor einem entfaltet. Sicher wurde der Anime von Vorgängern in manchen Stellen inspiriert, was aber nichts Schlechtes ist, immerhin lassen wir uns alle von etwas inspirieren. Ich bin der Meinung, dass der Anime mit Ideen von anderen Mangas/Animes einen guten Job darin gemacht hat, diese zu nehmen und etwas komplett neues und eigenes zu erschaffen.

Kritik, die ich von meinen Vorgängern verstehe, betrifft die Animation/Bilder des Animes. Ich muss zugeben, dass man dort einen besseren Job hätte machen können. Teilweise sind die Charaktere und die Bewegungen in dem Anime sehr einfach gehalten und nicht so schön flüssig und ausgearbeitet, wie man es sich wünschen würde und wie es der Anime auch verdient hätte. Und ja, gerade die Kampfszenen sind teilweise leider etwas abgehackt in den Bildern, woran man eben das Sparen an Animationsarbeit sehen kann, was wirklich sehr, sehr schade ist.
Der Anime hätte mehr verdient, aber trotzdem finde ich nicht, dass er deswegen schlecht ist. Alles andere an dem Anime macht den Mangel an Animation und Bilder meiner Meinung nach wett und ja, auch wenn es nicht perfekt ist, ist es auch nicht grauenhaft. Ich muss ehrlich zugeben, dass mir die Mängel bei den Animationen vor allem erst bei dem erstren großen Kampf aufgefallen sind und nachdem ich die Kritiken daran gelesen habe. Man kann sehr gut damit leben und trotzdessen, dass es besser hätte gemacht werden können, ist es nicht gleich schlecht und zerstört den Spaß am Schauen. Es ist eben einfach nur etwas traurig, dass man sich nicht mehr angestrengt hat mit den Animationen, aber trotzdem genieße ich den Anime persönlich sehr. (Und mal ganz ehrlich, habt ihr euch teilweise die Kämpfe in Naruto angesehen? Ja, flüssiger sind sie zumeist, aber wie die da dann auch unter anderem die Charaktere gezeichnet haben... Zeichenmängel gibt es auch bei den großen, gehypten Animes, da spricht man es eben nur nicht immer an.)

Zu den Charakteren kann ich nur eines sagen: Ich liebe sie alle. Ich verstehe meine Vorgänger hier wirklich nicht, wenn man sagt, dass die Charaktere flach und nicht durchdacht sind. Meiner Meinung nach ist das hier wirklich überhaupt nicht der Fall! Ich finde sogar eher das Gegenteil. In dem Anime erfährt man zu wirklich so gut wie allen Charakteren etwas. Klar, bei Nebencharakteren ist es nicht viel, aber auch für die bekommt man Hintergrundwissen und Informationen, die man sich auch hätte sparen können, wenn man die Charaktere wirklich flach hätte halten wollen, gerade weil sie nur zwei- dreimal auftauchen. Natürlich bekommt man nicht gleich von jedem Charakter bei seinem ersten Auftritt alle Informationen, die es zu wissen gibt. Vielmehr kriegt man hier und da passend zum Fortschritt der Story immer mehr Informationen, was einen die Charaktere mit immer besseren Augen und manchmal auch anderen Augen sehen lässt.
Ich persönlich bin ein sehr großer Fan von Asta. Ja, er ist gewöhnungsbedürftig und ich kann auch verstehen, wenn man ihn super nervig findet. Er ist sehr laut und hitzöpfig, aber so seltsam es auch klingen mag, ich finde genau so ist er richtig. Er ist super sympathisch und ein Hauptcharakter, den ich in seiner Entwicklung sehr gerne mitverfolge und hinter dem mehr steckt, als man bei den ersten Folgen denken möchte. Man gewöhnt sich recht schnell an ihn und wie gesagt: Ich finde, man sollte ihm defintiv eine Chance geben, denn in meinen Augen ist er einer der sympathischsten Hauptcharaktere in einem Anime, den ich bisher gesehen habe.
Auch bin ich ein großer Fan von der Darstellung von Yunos und Astas Freundschaft/Rivalität. Anfangs hatte ich echt Angst, dass ich bei den beiden ein Naruto und Sasuke 2.0 erlebe (ganz ehrlich, dann hätte ich nicht weitergeschaut, weil sorry Naruto und alle Fans, nehmt es mir nicht übel, aber die Beziehung zwischen Naruto und Sasuke ist eine, die ich bis heute nicht nachvollziehen kann und die mich ehrlich gesagt auch richtiggehend nervt, weil ich sie gerade in ihren Ausprägungen sehr unrealistisch finde - wie sehr z.b. Naruto Sasuke hinterherjagt, obwohl die zwei vor Team 7 nie wirklich etwas miteinander zu tun hatten, sich noch nicht einmal wirklich mochten und Sasuke im ganzen Anime Narutos Hilfe nicht einmal möchte. Sorry, aber Sasuke, du kannst echt hingehen wo der Pfeffer wächst in meinen Augen, um freundlich zu bleiben.) Asta und Yuno haben im Gegensatz zu Naruto und Sasuke eine lange Geschichte miteinander und eine tiefe Freundschaft, die vollkommen nachvollziehbar ist und sich wirklich in vielen kleinen Punkten im Anime wundervoll und schön zeigt. Ich liebe es, wie sehr die beiden aneinander glauben und füreinander da sind, obwohl sie so komplett unterschiedlich sind. Für mich auch eine der besten Freundschaften, die ich bisher in einem Anime gesehen habe, muss ich sagen.
Und auch die anderen Charaktere mag ich sehr. Selbst die Tsundere, von denen ich eigentlich kein Fan bin, ist mir ans Herz gewachsen mit ihrer Geschichte und ich kann sie ehrlich gesagt nicht wirklich hassen. Klar, gibt es auch Charaktere, die einen aufregen, aber die braucht es immer, deswegen: Auch hier gute Arbeit.
Also im Großen und Ganzen, da ich leider nicht zu jedem einzelnen etwas schreiben kann: Ich bin der Meinung, die Charas in dem Anime sind verdammt gut ausgearbeitet und passen perfekt in die Welt, die hier erschaffen wurde. Ich kann mich nicht beschweren und ich kann wirklich mit jedem Charakter mitfühlen, mitfiebern und ihn auf eine bestimmte Art und Weise lieben.

Zu guter Letzt noch zur Musik im Anime. Ich muss zugeben, dass ich jemand bin, dem Musik in Animes nicht immer wirklich auffällt. Ich achte nicht so sehr drauf. Nur wenn die Musik nicht mein Geschmack ist, dann stoße ich darauf. Ansonsten, solange die Musik für mich zum Anime und vor allem zum Geschehen darin passt, läuft sie für mich eher unbewusst nebenbei mit. Das ist hier bei Black Clover der Fall. Ich habe mich kein einziges Mal hier an der Musik gestört, sondern fand, dass sie die Situationen im Anime, v.a. auch in Kämpfen oder spannenden Momenten sehr gut unterstrichen und das Geschehen unterstützt hat, was für mich gute Musik in einer Serie machen muss. Bisher hat mir auch jedes Intro/Outro gefallen. Ich habe ein paar Favoriten, aber im Großen und Ganzen genieße ich sie alle. Also keine Beschwerden auf dieser Seite von mir.


Im Ergebnis: Klar, ich muss zugeben, ich bin ein großer Fan von dem Anime. Das führt natürlich auch dazu, dass ich in manchen Punkten bestimmt nicht so kritisch bin wie andere, aber für mich persönlich ist dieser Anime eigentlich ein wirkliches Meisterwerk. Einen Stern muss ich für die Animationen abziehen, aber ganz ehrlich: Trotz allem ein absolutes Meisterwerk. Ich bin ein sehr großer Fan von dem Anime und ich finde, er verdient sehr viel mehr Aufmerksamkeit als er bekommt, da er wirklich genial ist.
Was man meiner Meinung nach auch einmal lobend erwähnt werden sollte, ist die Tatsache, dass der Anime wirklich eigentlich keine Filler hat. Es gibt vielleicht im Kompletten bisher 3-4 Folgen, die nichts mit der Geschichte zu tun haben (selbst das nicht wirklich, da dort oft Charaktere eingeführt werden, die in einer späteren großen Arc dann wieder vorkommen). Und für einen großen Anime ist das wirklich eine Ausnahme. Ganz ehrlich, wer mir erzählt, dass ihn die Filler-Arcs bei Naruto oder zb auch Bleach nicht irgendwann genervt haben, der lügt. Anfangs ist es ja noch okay und ich verstehe, dass, wenn der Manga halt nicht weiter ist, man etwas anderes machen muss, aber ganz ehrlich: Naruto zum Ende hin? Das war eine Frechheit. Black Clover fasst momentan von einer Arc nahtlos in die nächste und das weiß ich persönlich sehr zu schätzen. Man muss nicht darauf warten, dass es mit der Hauptstory weitergeht, denn das tut es ohne Unterbrechung, was für mich ein wirklich großes Plus an dem Anime ist.

Ich selbst freue mich sehr auf mehr und ich hoffe auch, dass sie den Anime nicht mittendrin abbrechen werden, wie es zb bei Bleach der Fall war.

Das Review ist jetzt ziemlich lang geworden, aber ich hoffe, dass ich damit vielleicht ein paar Leuten helfen konnte und einen kleinen Einblick in den Anime schenken konnte.

Und damit ein glückliches
Amen
von mir

LG
seraphim13

Stand: Am Schauen (74)

Empfehlen! [14]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Alti
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich habe ja den Manga gelesen und muss mich für diesen Anime echt schämen. Die Animation ist so eine Frechheit, dass ich ihn abgebrochen habe. Ich hatte mir erhofft, dass sich die Qualität des Animes verbessern würde mit der Zeit, jedoch vergebens. Der Manga ist echt ein tolles Werk und ich finde es einfach schade, dass man den Anime so billig produziert obwohl es in der heutigen Zeit schon so außergewöhnliche Animierungen gibt.
Ich möchte auch noch betonen, dass ich mich hier hauptsächlich über die Animation beschwere, Musik, Story und Charaktere sind in Ordnung bis gut.

Stand: Abgebrochen (62)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden