Detail zu 18if (Animeserie):

6.67/10 (235 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel 18if
Japanischer Titel 18if
Synonym 18 If
Genre Action Drama Fantasy Mystery Psychological Splatter Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Games: 18: Kimi to Tsunagaru Puzzle
PSK
SeasonStart: Sommer 2017
Ende: Sommer 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de KamiHonyaku
Industriejp Tokyo MXTV (TV-Sender)
jp Studio Gram (Studio)
jp Sotsu Co., Ltd. (Producer)
jp Mobcast (Producer)
jp Graphinica (Studio)
jp Gonzo (Studio)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Dream Link Entertainment (DLE) (Producer)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp C-Station (Studio)
jp BS Fuji (TV-Sender)
jp Asura Film (Studio)
jp Actas (Studio)
jp ACGT (Studio)
jp A-Real (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Nachdem Haruto Tsukishiro wie gewohnt schlafen geht, wacht er auf und entdeckt dabei etwas unglaubliches - er befindet sich in der Traumwelt! Hier plagen die Hexen die Traumlandschaft und sind mehr als verträumte Figuren - sie sind die gefangenen Seelen junger Frauen, die die Realität verworfen haben und vom "Dornröschen-Syndrom" betroffen sind. Auf der Suche nach einem Ausweg wird Haruto den Furcht einflößenden Kräften der Hexen begegnen.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 18if – Promo-Video und weitere Sprecher veröffentlicht
von SilentGray in Anime- und Manga-News
4398 08.07.2017 15:48 von Asuka..
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




FaysElexier
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
18 If


Vorwort:

Ich muss sagen, ich bin mit mittelmäßigen Erwartungen an den Anime ran gegangen, als ich die Beschreibung las. Ich habe den Anime wöchentlich mitverfolgt und fand, dass der so im großen und ganzen eigentlich sehenswert gewesen ist, aber, ein Meisterwerk ist das leider auch nicht, auch wenn die Idee dahinter wirklich "Speziell" ist.

Genre:

Alle Genres waren mehr oder weniger vertreten, wobei das bei diesem Anime ja sowieso etwas fraglich war.

Story:
Spoiler!

Es geht wie es in der Beschreibung schon steht darum das der Protagonist Haruto, Hexen aus ihrem "Koma" befreien muss, während er selbst seinem ewigem Traum entkommen will. Die Hexen sind alle durch ein bestimmtes Geschehen in diesem "Koma" gelandet, entweder durch versuchten Selbstmord oder durch einen Unfall und der Auslöser dafür schien, die Tatsache das alle Hexen in ihrem Leben noch was erreichen wollten, was diese Ganze Sache recht dramatisch macht.

Charaktere:

Zu den Charakteren möchte ich sagen das jeder von ihnen Einzigartig war und auch genauso dargestellt wurden. Ich bin mir nicht sicher aber,
Spoiler!
kann das sein dass die Hexen durch die Todsünden dargestellt wurden? Oder kam mir das nur so vor, denn am Ende wurde es ja doch relativ Religiös wenn ihr mich fragt.


Animationen

Die Animationen waren ja auch sehr "speziell" gezeichnet, auch wenn das in den ersten Folgen noch nicht so auffällt. Sind wie bereits bereits davor mal erwähnt, auf die einzelnen Charaktere abgestimmt und es wirkt dadurch recht Farbenfroh, was ja in meinen Augen auch nicht unbedingt gut sein muss, wenn man in einer Serie gefühlt 11 Folgen unterschiedlich Zeichnen musste.

Musik:

Die Musik war nicht so meins weder das Intro noch das Outro, weshalb ich es auch immer Übersprungen habe, daher kann ich das auch kaum kritisieren.


Fazit:

Dieser Anime hat mich auf Grund des Bildes und der Beschreibung aufmerksam drauf gemacht, ich fand auch die generelle Idee dahinter sehr gut, nur leider für mich eher schlecht als recht umgesetzt. Hätte mir ehrlich gesagt einen gleichbleibenden Zeichenstil gewünscht. Sowas auffälliges hat einfach nicht zu diesem doch eher "dunklen" Anime gepasst.

Aber jeder sieht das ja anders. Empfehlen kann ich diesen LSD- Trip von Anime sicher, denn am besten macht man sich selbst ja den besten Eindruck.

Das Ende war für mich doch sehr Melancholisch und eher Bitter zu genießen.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ControlFreak
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe ein sehr großes Problem mit diesem Anime!

Da jede Folge etwas anders gestaltet ist, kann ich den Anime auch nicht auf normalen Weg bewerten. Mir haben die Folgen unterschiedlich gefallen. Es waren einige wirklich gute Folgen dabei, aber es waren auch welche dabei, die mir nicht so gut gefallen haben. Jede Folge hatte seinen ganz eigenen Charme und so könnten unterschiedlicher nicht sein. Das ist auch das Problem. Da jede Folge so unterschiedlich ist, kann man meiner Meinung nach den Anime kaum bzw. überhaupt nicht einschätzen. So wird es von mir auch keine Bewertung zu diesem Anime geben.

Doch nochmal an alle, die vielleicht auf meinen Kommentar stoßen. Mir persönlich hat 18if sehr gut gefallen, weil es mal was komplett anderes ist. Also empfehle ich es für alle, die mal etwas ganz anderes wollen und einzelne Fehler verkraften können.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DerZaubererVonOz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
18 if ist in großem und ganzem doch ein Anime an dem man nicht vorbeikommt.

Ich selbst finde die Idee mit den Witches und Ihren Fähigkeiten Spitze dargestellt und wie von Außen darauf von den Protagonisten zu gegriffen wird.

Das Potential des Animes ist nicht Ganz ausgeschöpft worden, passt aber noch in dem Level rein wo man merkt. 7/10 mindestends!!!!

Der Anime selbst enthält sehr viel versteckte Symbolik.

Die neuronen in unserem Hirn gleichen den Aufbau unseres Universums.

Was man schnell merkt. Die Idee von Rot und Blau kommt aus dem Matrix Film. Rot geht in die Traumwelt. Blaut in die echte Welt. Oder ist Blau die echte Welt? Diese Denken wird einem reingeworfen wodurch man selbst finde ich einen schönen Eindruck einer unserer möglichen Realitäten bekommt. Und somit eine tolle Matrix theorie erhält.

Den zusammenhang mit den All Seeing Eye finde ich mal wieder scheiße in der Kunst. da schon wieder etwas mit Religion assoziert wird. was man schnell merkt aufgrund der Symbolik und den späteren Verlauf der Serie.
Anhand den Kacheln Rosa/schwarz merkt man.

Der Zeichner hat versucht eine Freimaurer Theorie der Realität in seiner eigenen Vorstellung umzusetzen.Das finde ich ein wenig beschissen. Man merkt. Hier wurde die Welt beobachtet, und aus den Interessantesten Theorien "anderer künstler" eine eigene Welt zusammengeworfen. Leider wenig eigenkreativität. Jedeglich die Witches kamen zu unserer Inception hier hinzu.

die symbolik und die Geschichte des Animes versteckt ein kleines Mysterium von Realität und Traum.

Enter the Red Door. ( Enter the Truth)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Lanevia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Schonmal als Anmerkung: Wenn ihr den Anime guckt, weil Splatter in den Genres steht, guckt euch die 2. Folge an und sonst nichts.
Wenn ihr einen tollen Anime sucht, guckt alles.

Generelles:

In jeder Folge wird wie z.B. bei Jigoku Shoujo eine andere Story abgehandelt, und irgendwo im Hintergrund gibts dann auch die Hauptstory.
Der Hauptcharakter kann warum auch immer in die Träume anderer Menschen. Und in jeder Folge geht es um eine Person, die irgendetwas erlebt/erlebt hat, und der Hauptcharakter versucht dieser Person dabei zu helfen, damit klar zu kommen.
Wohin die Hauptstory führt, ist noch unklar, aber das ist mir auch noch relativ egal, da die einzelnen Geschichten wundervoll aufbereitet sind.

Ich hoffe wirklich, dass die kommenden Folgen mich weiterhin gut unterhalten werden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shou.___.Chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Die Genre also Angst ist eher weniger da aber kommt drauf an wie man zu den Episoden reagiert. Sonst passen alles.

Story:
Spoiler!
Es geht um den Jungen Haruto der Hexen aus ihren sozusagen Träumen rettet und in Koma liegen.


Die Story fand ich als erstes sehr verwirrend weil man wusste nicht was da grade passiert. Aber wenn man sich es weiter schaut fängt man an zu verstehen und es wird interessanter.

Animation/Bilder:
Die Animationen sind sehr gut gezeichnet. Es hat einen anderen Stil als viele andere Anime wie zumbeispiel Tokyo Ghoul oder Death Note oder sonst so. Es hat so einen (für mich) alten ZeichenStil.

Charaktere:
Die Charaktere sind sehr gut aufgebaut. Jede Person ist ziemlich anders als die andere.

Musik:
Das Intro hatte so einen TechnoStil nicht ganz meins aber ist schön. Das Outro jedoch war nicht wirklich so meins aber da kann man wohl nichts machen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sacomat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
18if ist ein Anime, welcher sehr abwechslungreich ist und sich in der Traumwelt abspielt. Dies mag sehr abstrackt wirken, jedoch erzählt der Anime eine super Story. Jede bisherige Episode (1-3) führt zwar die Story weiter, jedoch wird jede Episode eine neue "Witch" behandelt. Dass heisst, dass jede Episode ein bisschen ein anderes Genre (Action,Drama,Splatter etc.) behandelt.

Bildet eure Meinung nicht aufgrund der esten Minuten, denn es verbirgt sich nach weiterem anschauen mehr dahinter. Jede Episode hat ihren eigenen Charm.

Viel Spass beim Eintauchen in die Traumwelt :)

(Episodenstand: 3/12

Stand: Am Schauen (9)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




KatsuragiSora
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
18if ist wieder ein gutes Beispiel dafür, dass die erste Folge nicht immer entscheidend sein muss!ABER die zweite auch nicht sagen muss, dass der Anime zum Überanime wird -.-


Der Anime hat mich neugirieg geamacht da GONZO mitzureden hatte. Allerdings spiegelte sich in der ersten Folge noch nicht allzu viel davon..

..aber dann!!

Die zweite Folge war genau das was ich mir erhofft hatte. Action, Splatter, Mystery, Psychological.. all die guten Genre vertreten. Was den Anime auch sehr spannend machen wird ist die perplexe Hauptcharakterentwicklung.

Die Story hat sehr großes Potential, so dass jetzt erstmal weiterschauen angesagt ist, bevor man irgend ein Schlusswort zustande bringen kann..

So viel Potential und man hat absolut Nichts davon genutzt..

Nach 7 Folgen kann man sagen: Es entpuppt sich als größte SCHE**E die man sich antun kann.
Ganz schwach weiter geführt !!! wirklich sehr sehr traurig...

-.-

Stand: Geschaut

Empfehlen! [14]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SlimNockey
Als ich die erste Folge des Animes geschaut habe war ich nicht wirklich überzeugt. Die Charaktere waren irgendwie platt, die Story wirr, aber nicht auf eine gute Art und irgendwie war es ein wenig langweilig. Auch waren zwar die Hintergründe ganz schön gezeichnet, aber die Personen sahen irgendwie platt aus und waren mehr schlecht als Recht animiert. Ich wollte den Anime danach eigentlich nicht mehr weiter schauen. Gott sei dank hatte ich nichts besseres zur tun und habe mich doch noch an die zweite Folge gewagt. Aus einem platten Anime wurde plötzlich ein sehr interessanter. Der Hauptcharakter wird spannender und man will plötzlich wissen wer ist und was vor sich geht. Weiterhin wird der Anime richtig Brutal und Blutig, was ich persönlich mag, aber nicht auf eine Dumme Art und Weise (ich kann es nicht besser ausdrücken). Auch hatte ich das Gefühl, dass die Zeichnungen sich von Episode 1 zu 2 noch mal ein wenig gesteigert haben. Das könnte ich mir aber auch eingebildet haben. Wie gut der Anime insgesamt wird kann ich noch nicht sagen. Aber alles in allem ein Anime mit Potential. Ich freue mich schon auf die nächsten Folgen und hoffe das er meine Erwartungen erfüllt.

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (5)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Onewa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Trippy as fuck, in einer guten Art und Weise.
Erste Minute: stoned wäre es noch geiler, halbe Stunde später: Holy shit ist das geil.
Und ja das ist es. Ein Anime der abstrakt ist und mit Kameraeinstellungen, Atmosphäre und Zeichungen richtig auftrumpfen kann. Wen kümmert es, das der Anime bei Charakteren gerade nicht das Rad neu erfunden hat. Mysteriöses Mädchen mit weißen Haaren? *Gähn* Klassischer Gefühlssalat und folgende Erkentniss eines Missverständis. Der Prota ist halt ein herzensguter Mensch den die anderen ihre Sorgen anvertrauen könenn. Kennt man.
Aber wisst ihr was? Scheiß auf das 0815 klassisch Weaboo Zeugs.
Was mich beeidruckt hat ist das unreale in den Anime das Symbolische in seiner Bildsprache. 18if mag nicht die HD nonplusultra Zeichnungen haben, aber es ist in seiner Präsentation einnehmend und das ist ja die Hauptsache. Ein kurzer Moment abseits des Alltagslebens des Vergessens.

Tja bis jetzt nur eine Folge, also mal gucken, wie es weiter läuft, bis jetzt hat mich der Anime aber schonmal gewonnen. Freue mich auf weitere Uptdates. Also holt euch euren Joint und genießt.
Oder halt ein Glas Wasser... Wasser ist immer gut.

Stand: Am Schauen (3)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




WonderlandUnicorn
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe viel Negatives zu diesem Anime gehört und eher wenig positives, was ich absolut schade finde. 18if ist besonders, auf den ersten Blick sehr verquer und man brauch etwas Geduld um sich hineinzufinden, aber meiner Meinung nach ist es das absolut wert und man sollte sich nicht gleich abschrecken lassen.
Die Genre werden erfüllt, man könnte sicherlich sagen es gibt zu wenig Action, aber ich finde es wird schon Action geliefert wenn vielleicht auch auf eine etwas andere Art als aus klassischen Action Anime gewohnt.
Die Story ist scheinbar wirr und braucht etwas um ins Rollen zu kommen, die ersten paar Folgen macht es nicht den Eindruck als hätten sie außer dem Hauptcharakter und dem Grundprinzip etwas gemein. Es geht um Protagonist Haruto der in den Träumen von Mädchen die das sogenannte Dornröschen- Syndrom haben (also praktisch im Wachkoma/Koma liegen), bewegen kann. Die Mädchen werden in ihren Träumen Hexen genannt und jede hat ein grundlegendes Problem was der Grund war, dass sie 'eingeschlafen' sind. Haruto begegnet den Hexen und versucht sie dazu zu bringen aufzuwachen. Es läuft über die Hälfte der Episoden so ab, dass es pro Epiusode eine Hexe zu wecken gibt. So weit so gut, der rote Faden scheint unglaublich dünn zu sein aber tatsächlich muss man hier einfach bis zum Ende schauen um das große Ganze zu erfassen und man wird sehen, dass der rote Faden die ganze Zeit eindeutig präsent da war, man ihn vielleicht nur etwas übersehen hat.
Die Animation ist der Punkt wo ich die meisten Leute drüber meckern hören habe. Das Ding ist, die Charaktere sehen nicht unbedingt wie aus einem Hochglanzanime aus, die Animation ist auch nicht immer 100% flüssig, der Zeichenstil an sich ist eher schlichter. Aber die Hintergründe sind spektakulär und wunderschön, ich habe ziemlich viel Zeit damit verbracht die Hintergründe zu bewundern. Sie sind der jeweiligen Hexe und deren Charakterdesign angepasst und einfach großartig. Wo wir bei den Charakterdesigns sind, die Hexen sind individuell und ihrer Thematik passend dargestellt, Haruto dagegen ist eher unspektakulär aussehend. Sehr geil finde ich auch, dass der Zeichenstil von Episode zu Episode variiert, mal mehr, mal weniger und aufgrund von Harutos schlichtem Design ist es auch möglich ihn an die jeweilige Veränderung anzupassen.
Die Charaktere sind gut, aber nicht sehr gut. Ich hätte mir noch mehr Ausarbeitung gewünscht. Den Hexen wurde zwar versucht charakterliche Tiefe zu geben aber ich hätte mir noch mehr gewünscht. Haruto hat zwar seinen Grundcharakter, aber ich habe das Gefühl auch hier wurde er eher schlicht aufgebaut, damit er sich an die jeweilige Hexe anpassen kann.
Musikalisch ist alles stimmig, das Opening ist ziemlich cool und es ist auch nett das die Episoden verschiedene Endings hatten.
Also alles in allem ist 18if zwar kein absolutes Topding aber ziemlich geil und eindeutig einer meiner Lieblinge der Season. Und es lohnt sich wirklich, sich das ganze Teil anzuschauen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!