Detail zu Uchiage Hanabi, Shita Kara Miru ka? Yoko Kara Miru ka? (Movie):

6.83/10 (59 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Uchiage Hanabi, Shita Kara Miru ka? Yoko Kara Miru ka?
Japanischer Titel 打ち上げ花火、下から見るか?横から見るか?
Synonym Fireworks, Should We See It from the Side or from Below?
Synonym Skyrockets, Watch from Below? Watch from the Side?
Genre
Drama, Romance, School
Tags
Adaption Sonstige: Realfilm
PSK
SeasonStart: Sommer 2017
Ende: Sommer 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Shaft (Studio)
de Universum Anime (Publisher)
en Anime Limited (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Aniplex (Producer)
jp East Japan Marketing & Communications (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eine Gruppe von Jungen befindet sich auf dem Weg zum städtischen Leuchtturm, um herauszufinden, ob ein Feuerwerk rund oder flach ist, wenn man es von der Seite sieht. Währenddessen erhält einer der Jungen, Norimichi, eine Botschaft von seiner heimlichen Liebe Nazuna, die fragt, ob sie gemeinsam davonlaufen sollen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 Fireworks – Animefilm von Shaft erscheint hierzulande am 19. Oktober
von Devish in Anime- und Manga-News in Deutschland
1600 22.07.2018 19:11 von Yuukiji-Sama
4 Uchiage Hanabi – offizielles Video zum Titellied enthält Szenen aus dem Film
von Minato. in Anime- und Manga-News
5939 19.08.2017 13:10 von DMS191
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Yawato
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Film der nicht durch seine Story sondern durch seine Charakter, Bilder und Musik beeindruckt.

Die Geschichte wirkte auf mich sehr verwirrend und nur schwer Nachvollziehbar, im nachhinein wird einem dann allerdings klar um was es geht. :)

Die Charakter sind unterhaltsam und sehr sympatisch, ihre Interaktionen haben mir besonders gefallen.

Die Animationen waren schön flüssig. (es wurde nicht gespart) Das liegt mir immer besonders am Herzen den nur So wird die Geschichte richtig Lebendig.

Der Soundtrack war echt magisch und hat gut mit dem Rest harmoniert vor allem das Ending Theme besonder gut, aber vielleicht geht das nur mir so, ich habe eine schwäche führ eine Solche Art von Musik :)

Das Genre bewerte ich nicht. Da ich nicht nach dem Genre Anime's anschaue, ehr nach dem Motto: "was meine Interesse weckt" :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




No.1mage
Ein Youtube-Video hat mich auf den anime aufmerksam gemacht doch als ich genauer danach suchte fand ich den teaser von DAOKO... das sind jetzt schon gute 2 jahre her und ich erinnere mich genau an die Vorfreude die ich erfuhr, als wäre es gestern. Nun endlich bot sich mir die gelegenheit diesen anime zu schauen und ich war die ersten 10 minuten maßgeblich enttäuscht von den animationen der charaktere. Besonders von dem studio shaft erwartet man ein mindestniveau, an das sich der film im laufe tatsächlich wieder angeschmiegt hat.
Die story hat wirklich Eindruck geschindet und gab dem ganzen anime eine träumerische nuance. Die entwicklung der story war überraschenderweise übergangsfrei und war natürlich, besonders dieser leicht magischer einfluss hat es nochmal aufgepeppt.
Zum ende muss ich jedoch leider gestehen, dass dieser komplett misslungen ist.
Hauptursache ist seltenerweise die... Musik. Anstatt DAOKOs teaser song abzuspielen welcher dort PERFEKT reingepasst hätte, hat man sich entschieden einen song im traurig gesprochenen englisch abzuspielen der traurigerweise zur kompletten zerstörung der atmosphäre geführt hat.
Ansonsten ein sehr schöner anime und wirklich einer der, der einen in nostalgie versetzen kann wenn man in 1-2 jahren wieder daran denkt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




lovelymonster
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ein sehr faszinierender Film, nach der Beschreibung hatte ich ehrlich gesagt geringere Erwartungen, aber die wurden auf jeden Fall übertroffen.

Die Animationen sind wunderschön und sehr flüssig und haben dem Film einen magischen Glanz gegeben. Auch die Charaktere selbst und die Landschaft sind wunderschön gezeichnet. Ich könnte diesen Film allein wegen der Ästhetik schon weiterempfehlen.
Aber auch die Story war nicht schlecht, wenngleich etwas verwirrend.
Spoiler!
Der MC ist in seine Klassenkameradin verliebt, will das aber nicht einmal sich selbst eingestehen. Währenddessen schwärmt sein bester Freund die ganze Zeit davon, wie toll er dieses Mädchen findet. Bei einem Wettrennen, das die drei austragen beginnt nun die eigentliche Handlung. Nozona(das Mädchen) hat am Morgen am Strand eine mysteriöse Glaskugel gefunden, welche sie dem MC zeigt nachdem dieser das Rennen verliert. Den Gewinner hat sie auf ein Date eingeladen. So weit so gut, denkt man sich, aber da fehlt doch noch was? Genau, Nozona wird nämlich die Schule wechseln - und das noch während der Sommerferien. Nun wollen der MC und seine Freunde herausfinden, ob Feuerwerke flach oder rund sind und der beste Kumpel versetzt sein Date, da sie ihm offenbar doch nicht so wichtig ist. Zufälligerweise trifft der MC sie dann als sie gerade von zu Hause abhauen möchte und als sie dann von ihrer Mutter gefunden und ins Haus zurückgezerrt wird, wirft dieser voller Wut und Verzweiflung die Kugel gegen seinen Freund, da dieser Nozona ja versetzt hat. Die Zeit stoppt, spult sich zurück und er bekommt eine zweite Chance auf das Date.

Jetzt kommen erst die richtigen Spoiler, das andere kann man sich noch als Inhaltsbeschreibung mit nur leichten Spoilern durchlesen :3
Spoiler!
Leider gibt es Komplikationen während des Dates, sodass der MC die Zeit noch mehrere Male zurückdrehen muss. Dadurch gerät er scheinbar immer in alternative Timelines, die Regeln der Physik werden außer Kraft gesetzt und und und. Außerdem ist er am Ende dann mit ihr durchgebrannt? Ist er tot? WAS IST AM ENDE PASSIERT??? Das wüsste ich dann doch ganz gerne.


Das CHarakterdesign gefiel mir gut, die Musik war nicht atemberaubend, aber passend und da gibt es dann auch nichts auszusetzen.
Mein einziger Kritikpunkt wäre also das offene Ende, aber über Enden kann man sich ja im Allgemeinen häufiger streiten. Ansonsten ein toller, magischer Film (auch wenn einige Sachen seltsam sind XD).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden