Detail zu Chain Chronicle: Haecceitas no Hikari (Animeserie):

7/10 (213 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Chain Chronicle: Haecceitas no Hikari
Eng. Titel Chain Chronicle: The Light of Haecceitas
Jap. Titel チェインクロニクル ~ヘクセイタスの閃[ひかり]~
Genre Abenteuer Action Fantasy Magic Military Shounen
Tags
PSK
SeasonStart: Winter 2017
Ende: Winter 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Telecom Animation Film (Studio)
jp Studio Don Juan (Plattenlabel)
jp Sotsu Co., Ltd. (Producer)
jp Slowcurve Co., Ltd. (Producer)
jp Showgate (Producer)
jp Sega (Producer)
jp Sammy (Producer)
jp Pazzy Entertainment (Producer)
jp Hakuhodo DY Music & Pictures (Producer)
jp Graphinica (Studio)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Flying Dog (Producer)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp Bandai Visual K.K. (Producer)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Das Chain Chronicle ist ein Buch, in welchem alle Ereignisse und Gegenstände der Welt abgebildet sind. Der schwarze König möchte die Macht dieses Buches zu seinen Gunsten nutzen und die Welt in Dunkelheit hüllen, doch dies gilt es zu verhindern. Unter der Führung von Yūri, einem begabten Krieger, macht sich die kürzlich gebildete Freiwilligen-Armee, eine Allianz vieler Länder und Armeen, auf den Weg um die schwarze Armee aufzuhalten.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
13 Chain Chronicle: Haecceitas no Hikari – Trailer zum dritten Film veröffentlicht
von Puraido in Anime- und Manga-News
15448 08.01.2017 14:34 von Sakura-sama.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hab mir das mal eben zu ende geschaut, und nun weis ich auch wieso hier die Bewertung im Durchschnitt unter 7 bzw. unter Sehenswert steht.
Grund für ist einfach, das man im Voraus erahnen kann, was hier passieren wird, und wie das am ende ausgehen wird.
Das Gute bekämpft das Böse. Ratet mal wer am ende gewinnt.
Ich würde das Anime dennoch ne Chance geben, schaut es euch an. Zeichenstil ist gut, und die Kämpfe sind auch gelungen, auch wenn manche Momente einfach viel zu schnell gehen. Auch das ende fand ich relativ schnell gelöst, da hätte man mehr Folgen machen können. So wurde das alles rein gequetscht, was ich echt schade fand. Die verschiedene Charaktere waren zum Teil auch nur Anwesend wegen das Kämpfen. Da hätte man mehr raus holen können, und mehr über die verschiedene Charaktere erzählen können.
(6)Zufriedenstellend

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




.Elo-die.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Da es noch keinen Kommentar gibt, werde ich mal einen hinterlassen ;Und mein bestes geben( ist erst mein zweiter Kommentar, also zeigt Gnade XD)


Persönliche Meinung: Der Anime ist zwar nicht hervorragend oder extrem mitreisend, aber trotzdem ein amüsanter Anime, um sich eine Weile zu beschäftigen.
Der Anime hat nach meinen Ansichten ein bisschen an Ähnlichkeiten mit Berserk. Natürlich noch lange nicht so gut, aber auch dieser Anime hat seine Stärken. Erst nach den ersten zwei Folgen fängt die Geschichte an einen spannenderen Verlauf zu nehmen. Natürlich muss sich aber jeder selbst eine Meinung dazu gestalten.
Doch bis zu diesem Folgen-stand, an dem ich bin, gefällt mir der Anime und er unterhaltet mich gut.
Doch ich habe das Gefühl, dass es möglicherweise ein zusammengepresstes Ende geben wird, oder dann eine zweite Staffel.

Update

Ich habe den Anime nun zu ende geschaut, und leider hat sic meine Befürchtung als wahr ergeben. Das Ende war ein bisschen zu knapp und alles war sehr gehetzt. Es wurde nicht wirklich einen Einblick gegeben für die ganze Geschichte. Der grosse Kampf ist innerhalb eine Folge durch nd lässt ihn somit auch nicht wirklich "gross" rüberkommen.
Spoiler!
Leider konnte ich den Tot von dem dunkeln König nicht wirklich betrauern, da er weder genug Info über ihn gab und er auch blödsinnig lang am "sterben" ear. ich meine wenn du einmal fatal getroffen wirst, fast tot am Boden liegst, wieder aufstehst um deine Tochter zu retten, wieder zusammenbrichst und dan nochmals eine Szene hat mit seiner Tochter, in der er sich verabschiedet,.. naja ka,.. für mich war das eher ein nicht nachvollziehbarer langer tot. Auch das sich der König einfach in nen Drachen verwandelt(?) Lol???

Aber man sollte schon ein bisschen mit der Erwartung den Anime anfange, das er eher ein unzufriedenes oder nicht spektakuläres Ende gebe.

Story: Die Story ist eher ein bisschen Klischeehaft, aber dennoch gut umgesetzt.
Ein Bösewicht der die Welt mit schwarzen Magie zerstören will und eine Gruppe von Helden die sich zusammentun um diesen Bösewicht und die schwarze Magie zu besiegen.
Spoiler!
Leider verfallen Freunde der Gruppe der Dunkelheit und somit müssen die übrigen Helden sich neu zusammentun und alte Freunde die zu Feinden geworden sind, bekämpfen.


Animation: Ich persönlich, mag die Animation sehr. Sie ist sehr schön gestaltet und hat viele Details, was ich natürlich sehr mag, wenn ein Anime solch gute Qualität anbietet.

Charaktere: Die Charaktere sind alle sehr gut gestaltet. Jeder Charakter hat seine eigene Persönlichkeit und man kann sie gut unterscheiden. Das Design, die Kleidung und die verschiedene Wesen sind sehr passend und schön gezeichnet.
Jedoch schade finde ich, das man keinen genauen Einblick in einen Charakter bekommt, was es einem ein bisschen schwierig macht mitzufühlen.

Musik: Die Musik ist durchschnittlich. Sie ist nicht schlecht, aber auch nicht herausragend. Sie passt aber sehr gut zu diese Art von Amine. Opening: Rockig und "aufregend". Naja haha, wie soll ich sagen,..mhh halt typisch OP für Abenteuer-Animes(?) XD Und für das Ending ist es eigentlich dasselbe. Es ist schön gesungen und mit schönen Bilder(?) hahah

Und irgendwie kam mir der Anime mehr wie ein Game vor als ein Anime. Für eine Game Geschichte wäre es sogar sehr gut geeignet, aber für einen Anime finde ich es ein bisschen zu wenig an Story.


Das wars mit meinen Kommentar. Hoffe ich konnte weiterhelfen an denen, die einen Einblick zu diesem Anime suchten.

Saionara (^.^)/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Froned
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hier mal meine bescheidene Meinung zu dem Anime.
Spoiler!
Die Idee eine Heldengeschichte mal von einem anderem Zeitpunkt zu betrachten (1.Folge) Und zwar vom Versagen des Helden hat mich neugierig gemacht, das Geschehen aber auch ein wenig verworren, standen die Beziehungen zwischen den Figuren fast alle bereits fest. Ich vermute um sich an diese Gegebenheit zu gewöhnen startet die Geschichte auch etwas langsamer und zieht das Leiden des 1. Protagonisten fast ein wenig zu sehr in die Länge. Leider kann man die Toten nicht wirklich betrauern, die sich im Laufe der Geschichte häufen, habe ich für meinen Teil noch keine Möglichkeiten gefunden eine emotionale Verbundenheit her zu stellen. So langsam wie der Anime beginnt, so abgehetzt wirkt er gegen Ende, wird der "allerletzte Boss" in allen dreien seiner Phasen innerhalb einer Folge besiegt, die zweite vom "Hausdrachen" des 2. Protagonisten, ohne Vorwarnung, dass dieser überhaupt unterwegs wäre oder woher er von dem Formwechsel weiß. Warum die beiden protagonisten die "dunkle Engel" Form, also die Letzte schlagen können, aber augenscheinlich an der 2. verzweifeln (was nicht allzu klar hervor zu heben ist aufgrund der erwähnten Abgehetztheit)ist mir auch nicht all zu einsichtig.

Zu guter Letzt sei zu sagen, Wäre der Anime in 18 Folgen ausgefallen wäre ich möglicherweise ein Fan von diesem geworden, da die 2. Hälfte ruhiger aufgefächert hätte sein können, unter dem gegebenen Umständen der 12 Folgen hat er für mich aber keinen Wiederbetrachtungswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shimoto-San
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für mich ist Chain Chronicle sehr schwer einzuordnen. Man wird zu einem Zeitpunkt in die Handlung geworfen, zu dem der Antagonist bereits besiegt werden könnte - was logischerweise nicht passiert (das sollte ich ohne zu Spoilern verraten können). Man beginnt also mit einem katastrophalen Rückschlag für die Protagonisten, die man zu diesem Zeitpunkt nicht einmal wirklich kennen kann. Die Idee ist an sich nicht uninteressant, aber ob´s so gut funktioniert muss wohl - wie so manches in diesem Anime - jeder für sich entscheiden.

Die Handlung folgt einem typischen "Böser-König-muss-gestürzt-werden" Plot. Die zerschlagene Armee muss sich neu formieren und ihr Anführer Yuri erhält neue Hoffnung durch den Beitritt des jungen Kämpfers Aram. Die erste Hälfte des Animes gilt es Verbündete zu gewinnen und einen Weg zu finden, die Macht des namensgebenden, magischen Buchen, des "Chain Chronicle" effektiv zu nutzen, aber auch zu beschützen. In dieser Phase beginnt man, die Schlüsselfiguren besser kennen zu lernen, wobei jedoch bis auf die wichtigsten kaum jemand eine gewisse Tiefe besitzt. Dies ist wohl auch die größte Schwäche von Chain Chronicle.
Auftrumpfen kann der Anime dafür mit einer fantastischen Fantasy Atmosphäre, wahnsinnig stilvollen und detailreichen Charakterdesigns sowie sehr imposanten Duellen und Schlachten. Sein es bei den sehr schön inszenierten Einsätzen von Magie, spannenden Zweikämpfen oder im gigantischen Schlachtgetümmel - Chain Chrinocle ist optisch zu jeder Zeit eine Augenweide für Fantasy Fans. Mir persönlich hat es jedoch ein wenig an Finsternis und Dramatik gefehlt. Zwar wird sich von Zeit zu Zeit Mühe gegeben, düstere Elemente einzubringen, doch wenn man ein spektakuläres Fantasy Epos anstrebt, gehört auch Tod und Verlust dazu. Doch bis zum Ende hin heißt es meisten einfach "Power of Friendship" und zumindest fast jede Hürde kann genommen werden. Doch immerhin kann gerade zum Ende hin die meist vermisste Dramatik die epische Schlacht unterstützen und mich recht zufrieden stellen.

Fazit: Es fällt mir sehr schwer, Chain Chronicle einzuordnen. Die Episodenzahl lässt wie so oft nicht zu, alle Figuren genauer zu beleuchten und mir fehlten ein paar finstere Elemente. Doch mit seiner liebevoll umgesetzten Atmosphäre und den mächtigen Schlachten konnte er mich auch gut bei der Stange halten. Für manche mag sich hier vielleicht ein echter Geheimtipp verstecken, doch wer etwas sehr Anspruchsvolles mit enormer Charaktertiefe sucht, wird wohl eher enttuscht werden. Fantasy Fans sollten Chain Chronicle wohl einfach eine Chance geben und selbst entscheiden.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!