Detail zu Tsutsu Yume Gunnm (Special/OVA):

6.69/10 (70 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Tsutsu Yume Gunnm
Englischer Titel Battle Angel Alita
Deutscher Titel Battle Angel Alita
Japanischer Titel 銃夢 GUNNM
Synonym Hyper Future Vision: Gunnm
Genre
Action, Adventure, Cyberpunk, Drama, Mecha, SciFi, Seinen, Splatter, Superpower, Violence
Tags
Adaption Gunnm (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 1993
Ende: Sommer 1993
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Animate Film (Studio)
jp Madhouse (Studio)
de Manga Video (DE) (Publisher) Lizenz abgelaufen
en ADV Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
jp Avaco Creative Studio (Musik-/Soundstudio)
jp Daume (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Doc Ido, Doktor und Mechaniker, lebt im höllischen, postapokalyptischen "Scrapyard" und findet in einem Haufen Müll einen - verwunderlich gut erhaltenen - weiblichen Cyborg. Nachdem er sie repariert und "wiederbelebt" hat, lebt nun auch die an Amnesie leidende "Gally" in dieser Welt, in der man jeden Tag ums Überleben kämpft.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




coromandel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
In einer trostlosen, technologisierten Welt findet ein Cyberdoctor ein künstliches Gehirn auf einer Müllhalde und repariert es. „Gally“ ist ein Cyborg ohne Erinnerungen. Die Welt in die sie zurückgeholt worden ist sieht ziemlich trostlos aus. Die Grundstimmung von Gunnm ist typisch depressiv, so wie man es von Cyberpunk kennt. Einer kleinen Elite geht es blendend, während der Rest der Bevölkerung in der darunter liegenden Stadt dahinvegetiert.

Soweit eine kurze Einleitung – mehr sollte ich hier nicht schreiben, denn das würde zu viel verraten. Ein Meisterwerk ist Gunnm nicht, keine Frage. Trotzdem ist es ein Muss für Cyberpunk-Fans. Die düstere Stimmung zusammen mit dem leichten 80er-Flair der durch das Characterdesign aufkommt macht eigentlich doch ordentlich Spaß. Obwohl „Spaß“ vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck ist: Gunnm liefert so einige Kämpfe in denen eine Menge Blut fließt und teilweise sogar Gedärme herumgeschleudert werden...

Die dystopische Welt die uns hier präsentiert wird ist keine völlig neue. Auch die Charaktere haben in der 1-stündigen OVA keine Chance sich in irgendeiner Weise zu entwickeln. Für alle (SciFi-)Genreliebhaber ist Gunnm als leichte Anime-Kost zwischendurch trotzdem empfehlenswert.

Die Bilder sind bewusst dunkel gehalten um die düstere Story zu untermalen. Der Zeichenstil sieht ziemlich retro aus – man merkt sofort dass man es hier mit einem älteren Kaliber zu tun hat. Mich persönlich hat es aber nicht gestört. Insgesamt ist Gunnm visuell gut gelungen, auch die Animation ist (dem Alter entsprechend) in Ordnung.

Der Soundtrack ist leider nichts besonderes, da hätte man sich was besseres einfallen lassen sollen. Als störend habe ich ihn aber auch nicht empfunden.

F a z i t: Für Cyberpunk-Fans ein Muss, für Scifi- & Action-Liebhaber sehenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden