Detail zu Tales of Zestiria the X 2nd Season (Animeserie):

8/10 (370 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Tales of Zestiria the X 2nd Season
Japanischer Titel テイルズ オブ ゼスティリア ザ クロス 第2期
Synonym Tales of Zestiria The Cross 2nd Season
Synonym Tales of Zestiria the X 2nd Season
Synonym Tales of Zestiria The Cross Second Season
Synonym Tales of Zestiria the X (2017)
Genre Abenteuer Action Comedy Drama Fantasy Magic Superpower
Tags Tags anzeigen
Adaption Games: Tales of Zestiria
PSK
SeasonStart: Winter 2017
Ende: Frühling 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Ufotable (Studio)
jp Tokyo MXTV (Broadcaster/TV-Sender/TV-Channel)
jp Nico Nico Douga (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Lantis (Producer)
de KSM (Publisher)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
en Daisuki EN (Streamingdienst)
de Daisuki (Streamingdienst)
jp Bandai Visual K.K. (Producer)
jp Bandai Namco Entertainment (Producer)
jp 8-Bit (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die zweite Staffel und direkte Fortsetzung zu Tales of Zestiria the X.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
7 KSM sichert sich die Rechte an Tales of Zestiria the X
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
2229 11.02.2017 21:46 von Mimmel
25 Tales of Zestiria the X – neue Promo-Videos für zweite Staffel erschienen
von SilentGray in Anime- und Manga-News
21433 10.01.2017 17:10 von Sakura-sama.
2 Tales of Berseria – RPG erhält Manga-Adaption im Herbst
von SilentGray in Anime- und Manga-News
1876 08.09.2016 20:13 von Ikari-sama
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Cypher
Hallo zusammen, ich habe ein paar der Reviews gelesen und das brachte mich dazu hier mal meinen Senf mit dazuzugeben.

Zuerst einmal ich habe beide Spiele Tales of Berseria und Tales of Zestiria gespielt bevor ich den Anime schaute, und muss hier anmerken, das beide Teile miteinander zusammenhängen ToB liegt spielt 1000 jahre zuvor und ist sozusagen "der Grundstein" für ToZ.

Wer nur den Anime schaut wird sicher mit der Story zufrieden sein und vielleicht ein paar dinge bemängeln, wer jedoch die Spiele gespielt hat der wird hier gemischte Gefühle haben.
Achtung verdammt langer Spoiler mit Infos ahead :D

Spoiler!
Zum einen benutzt Sorey einen Armatus mit 4 Seraphim gleichzeitig um Heldalf entgegenzutreten, im Spiel macht er es ähnlich, er verschießt die Seraphim die ihm vollends Vertrauen mit Siegfried in Heldalf und erlöst ihn von innen heraus. Sorey im Spiel lernt auch das einige Menschen/Seraphim nur gerettet werden können indem man sie tötet.Demnach tötet er Heldalf um ihn zu erlösen.

Zudem kann Alisha keinen Armatus im Spiel und ist auch ab dem moment wo sie sich von Sorey zum ersten mal trennt kein Spielbarer Charakter mehr.(Was ich persönlich schade fand weil wegen My Waifu und so)

Im Spiel kann ein Drache auch nicht erlöst werden sollte er sich im Endstadium seiner Verderbtheit befinden und als Sidequest kann man Ednas Bruder Aizen(Charakter aus ToB) dann mit Sorey Lailah Edna und Zaveid jagen und töten gehen.

Dezel stirbt auch nicht so "spät" in der Storyline, sondern Rose wird, ich glaube das war in Roland, von Heldalf und Simonne gefangen und von Simonne besessen. Um sie zu retten erklärte sich Dezel bereit dafür sein Leben für das ihre zu geben und man reinigte sie indem man Dezel per Siegfried auf Rose schoss. Um seinen Traum zu verwirklichen schloß sich Zaveid danach der Gruppe an und trug seitdem Event Dezels Zylinder.

Am Ende des Spiels wird Sorey dann der neue Träger von Maotelus und verfällt in einen Schlaf um die Welt von der Verderbnis zu läutern und erwacht erst viele hundert jahre später wieder, wobei das spekulationssache ist, weil es im Spiel nur angedeutet wird.

Ich kann mich falsch erinnern aber ich glaube das die Schwester Muse des ehemaligen Hirten Michael Zwillinge hatte und eines der beiden während des Angriffs auf das Dorf schwer verwundet wurde. Michael benutzte jenes Kind für seinen Fluch es wurde später jedoch als Seraphim wiedergeboren und trug seitdem den namen "Mikleo", japp unser Mibo war mal ein Menschenkind. Und das andere Kind? Das war Sorey.
Schlagt mich wenn ich falsch liege, aber so in der art hab ichs aus dem Spiel(ist ne Weile her) in erinnerung. Im anime nimmt Michael ja auch Muses Diadem, das selbe das Mikleo trägt.

Rose wird anschließend die nächste Hirtin und Edna Leilah begleiten sie, ob Mikleo und Zaveid es auch tuen ist ungeklärt, denn man sieht im Abspann nur Ihr Grab während die letzten Mitglieder "der Sparrowsfeather" oder wie die Händler hießen als Alte Menschen dastehen und trauern?
Ich weiß nicht ob es Jahrestag oder kurz nach ihrem Tod war...
Edna und Leilah stehen auf jeden Fall mit am Grab. Ich glaube auch der Hirtenhandschuh oder eine Inschrift auf dem Grabstein selber verraten das sie der nächste Hirte war.
Weiter hunderte von jahren später, sieht man dann einen älter aussehenden Mikleo in eine Ruine erkunden, wo er dann in den Boden einbricht und in jemand vor Fallen bewahrt und am arm packt. Man sieht nur eine Silhuette aber ich denke das wird Sorey sein, nachdem er wieder erwachte.


Velvet Crowe, die erste Herrscherin des Unheils und der Grund der "Verdammnis" der Welt, verlor ja wie erwähnt ihren Buder an den ersten Hirten Artorius(zugleich Ehemann ihrer Schwester) und sein ungeborenes Kind wurde als ein Seraphim wiedergeboren.

Das ist nur ne Vermutung weil ich noch im letzten Kapitel des Spiels hänge xD
Dieser wurde später Maotelus um Inomminat den fünften und selbst erschaffenen Herrscher aufzuhalten.


Mochte ich den Anime?
Naja ich bin Fan der Reihe also Insta Ja, aber rational gesehen...Ja
Es war zwar hier und da geändert, hat es dadurch aber leichter verständlich gemacht und im Kern war die Geschichte gleich. Ich mochte manche Stellen lieber als im Spiel andere wieder nicht.
Am Ende ist es für einen Jeden selbst zu entscheiden was er davon hält...klingt kitschig ist hierbei aber zutreffender denn je, da man ja mit in betracht ziehen muss ob man ein spiel, beide spiele oder gar keins der Spiele kennt.

Wenn jemand Fragen hat, Verbesserungen oder mehr Infos als ich, falls ich mich irgendwo vertan haben sollte oder was vergessen haben sollte dann wispert mich an.
MFG der Typ der soviel langeweile hatte und fast 4000 Zeichen tippte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[In Zusammenhang mit der 1.Staffel]


,,Mein Traum ist es...dass die Menschen und die Seraphim noch einmal in Freundschaft zusammenleben."


Endlich habe ich mir die 2.Staffel angeschaut und ich muss sagen...es hat mir gut gefallen! Warum er mir so gut gefallen hat, werdet ihr nun hier lesen können! ;)


Story

1.Staffel
Das Ganze findet in einer Fantasy-Welt statt, das angenehm und zu gleich friedlich ist. Doch hinter all dem wartet das Unheil auf seine Gelegenheit...

Eine recht verständliche, leicht faszinierende und unterhaltsame Story wird einem hier geboten.
Langweilig und uninteressant wurde es selten.
Nichtsdestotrotz war die Story kaum komplex und Momente, die einen fesseln werden, wird es leider auch nur wenig geben.

Die Kämpfe wurden leicht episch und eindrucksvoll gezeigt, die Bewegungen und Schwerthiebe sind gut vergleichbar mit den Kampf-Animationen aus ,,Fate"...man wird vieles mitverfolgen können!
Was mir an den Kämpfen aber oftmals gefehlt hat, war die Spannung.
Die meisten dieser Kämpfe sind gegen Kreaturen, die schon nach ein paar ,,heftige" Attacken down gegangen sind xD

Wer auf Romance hofft, wird hier leider enttäuscht werden...es wird keine Romance geben...gar nix! Obwohl das Potenzial dafür vorhanden ist, werden keine romantischen Szenen vorkommen.
Dramatisch wurde es oft, doch nur am Anfang der Geschichte haben mich die dramatischen Momente sehr gut mitfühlen lassen.

Das Tempo ist stets sehr angenehm und lässt auch gut in die Welt eintauchen.
Leider fehlte mir hin und wieder eine gewisse Tiefe und so richtig emotional oder beeindruckend wurde es nicht...so gut wie alles wird zum Guten enden :)
Der Anfang hat mich fasziniert und auch leicht geflasht, doch je weiter die Story voranschreitet, desto mehr verliert sie an Spannung und Intensivität.
Bis zum Ende hin blieb es auch so, von dem Ende habe ich auch ein wenig mehr erwartet.
Es ist ziemlich offen.

Ein paar Erklärungen hätte ich mir an der ein oder anderen Stelle schon gewünscht...man kann es sich zwar zusammenreiben und es ist ja auch logisch aufgebaut, aber dennoch ginge es deutlich verständlicher.
Spoiler!
Als Sorey diese riesigen Boxhandschuhe hatte, da habe ich erst später gecheckt, dass die Erd-Seraphim in ihm eingedrungen ist und er damit diese Kraft erlangt hat...

Und außerdem:
Warum fügt man 2 Geschichten in einem Anime ein, wo verschiedene Protas sind? Wäre es net bequemer und anschaulicher, wenn man sie getrennt voneinander halten würde?
Die erste Hälfte hat mich fasziniert und auf einmal ist ne Frau im Zentrum der Story erschienen... und ich dachte zuerst so ,,geil, ein weiterer komplexer Charakter mit Tiefe"...bis ich enttäuscht wurde xD

Man kann Leuten zu Seraphim machen oder wie verstehe ich das Ende mit dem Vertrag zwischen Sorey und Alisha? Warum haben sie es net früher getan?


2.Staffel
Hier wird das Abenteuer von Sorey weiter fortgeführt.
Und auch hier trifft er anfangs auf die altbekannten Probleme an, die man aus der 1.Staffel her kennt.
Für mich nichts neues und innovatives, der Unterhaltungswert und das Tempo war vergleichbar mit der ersten Staffel gewesen.
Jedoch ändert das sich im späteren Verlauf...es wurde viel besser!
Die Spannung stieg nach und nach an, je weiter die Story vorangeht und es passieren Situationen, die einen richtig überraschen können.

Zwar sind viele Ereignisse nicht so beeindruckend und ich ein paar von ihnen auch recht unnötig empfand
Spoiler!
(mit der einen Frau aus Berseria und die kleinen Seraphims usw.)
, aber dennoch hat es mich im Gesamten her gut unterhalten können.
Vieles konnte ich nachvollziehen und endlich passieren hier Dinge, die nicht nur zum Guten ausgehen werden.
Dadurch wurde die Geschichte und die Momente noch intensiver.

Und das Ende hat mich ziemlich mitgerissen!
Es hat mich zwar nicht zum Weinen gebracht, aber alleine schon die Bilder und die intensiven Szenen haben mir einfach nur den Atem geraubt.
Ein schöner und ebenso trauriger Abschluss, dass die Geschichte perfekt abgerundet hat.
Mich hat eine Szene aber etwas stutzig gemacht:
Spoiler!
Als Dezel die Drachen zerstreuen wollte, sah es eher so aus, als ob er sie alle umgebracht hat...immerhin sind sie alle verschwunden.



Charaktere

1.Staffel
Die Charaktere sind zwar allesamt faszinierend, doch leider fehlt bei den meisten die Charakterentwicklung im weiteren Verlauf der Geschichte.
Es werden Leute geben, die eine interessante Persönlichkeit besitzen, doch leider wurde dies nicht weiter ausgebaut.
Emotionen und Gefühle wird es nur selten geben und diese haben mich auch nicht wirklich mitfühlen lassen.
Die Handlungen und Denkweisen waren ansehnlich, mehr auch nicht.

Da sich 2 Geschichten aus verschiedenen Blickwinkeln von Protagonisten überschneiden werden, werden auch eine Menge bedeutsame Charaktere erscheinen.
Die Charaktere sind angenehm, ernst und sympathisch und man wird mit den meisten eine gewisse Empathie entwickeln.
Der Protagonist Sorey hat mich anfangs etwas fasziniert, doch das legte sich wieder. Er kümmert sich um seine Mitmenschen und ist der nette in Person :D Dennoch ist er etwas oberflächlich.

2.Staffel
Genauso sieht es auch hier aus: Abgesehen von ein paar Charaktere habe ich von den meisten mehr Charakterentwicklung erwartet.
Die Persönlichkeiten von allen Charakteren haben mir zwar zugesagt, aber dennoch habe ich von den ein oder anderen mehr erstaunlichere Handlungen gewünscht, besonders von Sorey.
Was man hier jedoch gut sehen konnte, war die Tiefe von einigen gewesen.
Hier wird man besonders über Rose mehr erfahren können, emotional wurde es aber leider nur selten.

Nichtsdestotrotz konnten sie mich alle gut unterhalten und haben zusammen auch perfekt harmoniert.
Einige Auftritte fand ich aber etwas unnötig, wie z.b. der kurze Auftritt von Velvet oder von den kleinen Seraphims.


Musik+Animation
Das 1.Opening hat mir richtig gut gefallen! Der Gesang war angenehm und hat auch gut mit dem Soundtrack zusammengepasst, die Animation war sehr anschaulich. Es hat gute Laune bereitet.
Das 2.Opening war angenehm und ich fand sie in Ordnung. Die Animation hier hätte etwas mehr zeigen können, aber sie ist gut anzuhören :)
Das 2.Ending hat mir übertrieben gut gefallen! Sowohl Animation als auch die Musik war hier recht genial!^^ Was mir besonders gefallen hat, war, dass dieses Ending in dem Anime richtig gut abgespielt worden ist, so dass sie einige Folgen richtig geil abgerundet hat :D

Die Soundtracks im Anime haben mir allesamt gefallen! Sie haben so richtig in einer Fantasy-Anime gepasst und viele Szenen wurden dadurch gut untermalen können ;) Sowohl in der 1.Staffel als auch in der 2.Staffel haben sie in jeder Situation richtig gut gepasst!
Die durchgehende Animation sah auch einfach nur fantastisch aus! Die Fantasy-Welt war beeindruckend und auch die Kämpfe waren einfach überragend dargestellt.
Besonders in der 2.Staffel gab es Animationen, die einfach nur göttlich in Szene gestellt wurden! Einfach nur episch.
Die Umgebungen und die Charaktere waren ebenfalls anschaulich und die seltenen Emotionen von einigen Personen konnte man auch gut sehen.
Ich liebe diese entspannte und extrem angenehme Atmosphäre und wie auf einmal alles düster und bedrohlich gewirkt hat...einfach nur nice. In der 2.Staffel jedoch hätte es etwas mehr düster sein können :D
Epic Moments werden besonders in der 2.Staffel oft vorkommen und die werden einen zwar nicht zum Weinen bringen, aber dafür richtig gut fesseln!


Fazit
So, was halte ich schlussendlich von Tales of Zestiria?
Es ist ein Anime, der mich im Großen und Ganzen echt überzeugen konnte!
Die Animation war einfach nur Bombe und die Charaktere haben allesamt gut miteinander harmoniert.
Besonders die Charaktere sahen einfach nur spitze aus! (Sowohl normal als auch in ihrer Verwandlung^^)
Die Story hat zwar viele Situationen, die man hätte spannender und faszinierender gestalten können, aber insgesamt hat mich die Geschichte nie gelangweilt.
Das Ende fand ich einfach nur wundervoll in Szene gesetzt! Es ist ein trauriges und gleichzeitig ein schönes Ende, dass den Anime perfekt abgerundet hat. Was ich mich hier Frage:
Spoiler!
Wie viel Jahre wohl vergangen mag, seit Sorey wieder aufgetaucht ist? Ein trauriges und zugleich schönes Ende. Hat mich schon ein wenig traurig gestimmt, dass Sorey wahrscheinlich Alisha und Rose nicht mehr treffen konnte :)
Und zum Ende an sich: ich fand es persönlich besser, wenn man nicht gezeigt hätte, wie Sorey am Ende wieder aufgetaucht ist. Die Szenen davor haben schon alles perfekt abrunden können und man hätte noch diesen leichten Nachgeschmack von dem Anime gehabt...


Eine einzige Szene aus der 2.Staffel konnte ich besonders gut nachvollziehen:
Spoiler!
Das Rose den Kronprinzen umgebracht hat.
Der Hirte ist zwar ein Gutmensch und denkt immer nur an das Richtige, aber für mich war die Tat, die Rose verübt hatte, genauso richtig gewesen. Man muss sich das mal selbst vor Augen führen. Eine Person hat den Vater von Rose und auch ihre Freunde, mit denen sie die ganze Zeit über zusammen war, umgebracht und Rose soll so jemanden einfach so verzeihen können?
Für mich unvorstellbar. Ich finde es gut, dass Rose sich rächen wollte und es auch schlussendlich tat.


Und hier kommen auch meine Abschlussworte zu dem Anime^^:
Spoiler!
Sorey: ,,Menschen und Seraphim können nebeneinander existieren.
Das durfte ich in dieser Zeit zur Genüge erfahren."


,,Die Menschen tragen Bosheit in sich, aber kämpfen dagegen tagtäglich an.
Deshalb werden die Menschen stark und lernen, ihre Schwäche zu akzeptieren."



-,,Lebe frei...und beschreite den Weg, den du wählst.
Lebe dein Leben mit voller Inbrunst!"-



Wenn man ein Auge zudückt, dann gebe ich dem Anime eine Bewertung von 9/10.
Für die Animation gebe ich eine 6/5!
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Tales of Zestiria ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




GreatPaladin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
In die Tales of-Serie bin ich erst vor relativ kurzer Zeit eingetaucht, dafür aber mit sehr viel Herzblut.
Der Grund dafür ist auch schnell erklärt. Mann muss sich nur einmal anschauen, was für eine unfassbar schöne und atemberaubende Welt dieser Francise mitbringt. Es ist eine Welt, die an Vielfalt schwer und überbieten ist und deren Inhalte bis ins kleine Detail durchdacht wurden.
Tales of ist nicht gut, nur wegen seines Settings, der Charaktere, der Musik oder seiner Animationen. (wobei ihr hier mal wieder das Studio ufotable ausdrücklich hervorheben will. Ich habe es unzählige Male gesagt und sage es auch weiterhin: ufotable macht die schönsten Animes!).
Es ist einfach das Gesamtpaket, das diesen Titel so unterhaltsam und empfehlenswert macht.

Man findet in der Story schnell den Anschluss an die erste Staffel und ist recht schnell wieder im Geschehen drin. Die Charaktere sind unverändert und das ist auch gut so. Denn einer der Gründe, dass sie mir in ihrer Art und Weise so gefallen ist, dass sie sehr strickt zu sich selbst sind und an ihren Prinzipien einkalt festhalten. Sie wanken nicht in ihren Überzeugungen und wirken dadurch mit einer unerschütterlichen Einstellung auf den Zuschauer.
Auch wenn ich Zestiria nicht gespielt habe, glaube ich doch, dass die Animeumsetzung ziemlich gut gelungen ist und höchstens bei großen Fans des Spiels noch Wünsche offen lassen könnte. Wobei sogar ich bereit gewesen wäre, die Geschichte in längerer Fassung mit mehr Tiefe zu genießen, da es stellenweise doch etwas gerusht wirkt. Zudem ist das Ende soo offen für noch viel mehr.

Überzeugt bin ich aber trotzdem, dass die beiden Staffeln kombiniert und tolles Gesamtwerk abgeben, dass weiterempfohlen werden sollte. Aber in Wahrheit warte ich dennoch viel eher auch einen Anime zu Berseria, wozu wir ja in der ersten Staffel zwei Folgen hatten ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ContraPerm
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Bosheit bedroht die Menschheit! Wird das Gute siegen oder geht die Welt unter?

Das typische Szenario gut gegen böse geht weiter. Gab es schon in unzähligen Animes zuvor. Ist also relativ unspektakulär. Der Protagonist und seine Freunde stellen sich dem Kampf gegen das Böse.
Sollten sie verlieren, ist die Welt dem Untergang geweiht. Kennt man schon.

Macht das den Anime weniger sehenswert?

NEIN!

Warum?

WEIL ER EINFACH NUR GEIL AUSSIEHT!!

Was Ufotable hier wieder gezaubert hat ist einfach nur unglaublich. Ich glaube der Protagonist hätte auch die ganze Serie lang Kartoffeln schälen können. Ich hätte es mir trotzdem angesehen.

Die Welt ist einfach nur magisch und sehr detailreich gestaltet und gezeichnet. Da rückt es schon fast in den Hintergrund, worum es eigentlich geht xD

Hinzu kommen noch die epischen Soundtracks, die der Welt und den Situationen zusätzliche Atmosphäre verleihen.




Nun gehe ich nochmal ausführlicher auf die 5 Bewertungspunkte ein:

Genre:
Kein Genre kommt zu kurz oder ist Fehl am Platz. Von daher 5/5

Story:
Wie oben schon erwähnt ist es die typische Situation, also gut gegen böse. Der Protagonist ist die "Hoffnung" der Menschheit und die Last liegt auf seinen Schultern. Natürlich hat er noch seine Gefährten. Er muss das Böse besiegen, damit die Welt vor dem Untergang bewahrt wird. Und dabei soll auch möglichst niemand zu Schaden kommen. Ziemlich kitschig also. Und schon in sehr vielen Serien vorher so passiert. Also mich hat die Story nicht wirklich mitgerissen. Mir ist auch keine Situation besonders in Erinnerung geblieben. Es ist leider relativ vorhersehbar. Trotzdem hat mir eine Sache sehr gut gefallen: Achtung Spoiler
Spoiler!
Die ganze Geschichte um Rose. Also ihr Doppelleben und ihre Vergangenheit. Das war wirklich gut und auch nicht so erwartbar.


Ich gebe der Story 3/5. Es gibt wirklich bessere Geschichten.


Animation/Bilder:
Ufotable halt! Muss man noch mehr sagen? Wie immer absolute Klasse. Sie haben es echt geschafft, dass ich direkt an sie denke, sobald mich einer nach Animes mit guter Animationsqualität fragt. Dieses Image haben sie sich selbst geschaffen. Und zwar durch gute Arbeit. Die Welt sieht einfach nur schön aus und die Kämpfe sind sehr flüssig. Hier können sich einige Animatonsstudios echt noch etwas abschauen.
Ob man die Serie mag oder nicht: Hier kann man nur 5/5 vergeben!


Charaktere:
Spoiler!

Bis auf Rose und Edna fand ich die Charaktere nicht wirklich interessant. Sie waren mir teilweise einfach zu "perfekt" und hatten kaum Schwächen bzw. haben diese nicht offenbart.

Gerade bei Sorey hat mich das gestört. Ich meine, er muss die ganzen Bösen Kreaturen auf der Welt läutern und deren Finsternis in sich aufnehmen. Das ist eine sehr schwierige Aufgabe, an die man sich erst einmal gewöhnen muss. Aber hat er jemals die Kontrolle verloren? Nein. Und genau das hat mich gestört. Ich hätte es gut gefunden, wenn auch der große "Hirte" mal eine Schwäche gehabt hätte. Es wäre nur menschlich gewesen, wenn er auch mal die Kontrolle über sich verloren hätte. Das wäre nur nachvollziehbar gewesen. Wenn ein so gutherziger Mensch wie Sorey mit so viel Bosheit auf einmal in Kontakt kommt, kann eigentlich gar nicht alles immer glatt laufen. Aber leider tat es das. Leider ist er auch sehr klischeehaft und fest der Überzeugung, dass er alle retten kann, ohne das auch nur einer geopfert wird. Ein paar Ecken und Kanten an dem Protagonisten hätten der Serie sehr gut getan. Seine charakterliche Entwicklung besteht eigentlich auch nur darin, dass er sich an die Kraft des Hirten gewöhnt. Ansonsten passiert da nicht viel.

Und auch seine Begleiter, außer Rose und Edna, waren mir alle zu perfekt. Man hat auch leider nur sehr wenig über sie erfahren. Ein paar mehr Informationen wären schön gewesen. Auch entwickeln sie sich nicht wirklich im Laufe der Story, da sie schon von Anfang an ihre Stärke haben.

Deswegen kann ich hier leider nur 2/5 vergeben.




Musik:
Opening = gefällt mir sehr gut
Ending = gefällt mir noch besser als das Opening (Eines der besten Endings, was ich jemals gehört habe)

Die Soundtracks innerhalb der Serie sind auch sehr schön.
Daher 5/5



Fazit:
Wer Lust auf ein animationstechnisches Kunstwerk in Serienform hat und dabei ein Auge im punkto Story und Charaktere zudrücken kann, dem kann ich diese 2. Staffel empfehlen. Insgesamt vergebe ich der Serie 7/10.

UFOTABLE? Ich liebe euch einfach!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




schokochan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Review zu Staffel 1 und 2~
Wow, also ich stehe ja generell aus solche Anime mit Abenteuer, Fantasy und Action und Comedy. Und Tales of Zestiria ist echt super, macht total Spaß.

Vor allem gefallen mir die Charas auch richtig gut.
Rose ist mein absoluter Favorite. Sie kann kämpfen, ist witzig, gut drauf, hat auch eine recht interessante und gute Story. Und sie hat rote Haare und kurze Haare *O* i love her. Es freut mich total, dass sie in der 2. Staffel mehr screen time hat.
Sogar Alisha ist ganz angenehm. Blond zwar, aber nicht so whiney. Als Knight kann sie natürlich auch kämpfen und als Prinzessin hat sie bestimmte Pflichten zu erfüllen. In der 2. Staffel kommt sie zwar nicht ganz so häufig vor, aber in der 1. Staffel hat sie mir recht gut zugesagt. Sie ist ein glaubwürdiger weiblicher Char, der zum Glück keine nervige Piepse-Stimme hat, dafür einen starken Willen aber eben auch so ihre Ängste.

Und die Grafik ist auch wahnsinnig schön, echt und einfach unglaublich! Die Musik passt auch wunderbar. Ich glaube das war noch bei Staffel 1, da gab es hin und wieder etwas andere Openings/Endings? Die waren auf jeden Fall super episch!

Story:
Insgesamt finde ich die Geschichte recht interessant. Da ich das Spiel nicht kenne, weiß ich nicht, wie das zusammenhängt. Aber ich denke mal, das ist auch gar nicht wichtig. Es werden recht typische Themen angesprochen (darkness im Herzen der Menschen, solange es Menschen gibt, wird es immer Übel geben und bla, Welt retten und so), so ganz neu und aufregend ist das jetzt nicht wirklich. Aber das macht den Anime nicht langweilig, da die Umsetzung recht interessant ist. Und die Preview am Ende wie bei einem Spiel ist ja herrlich! Richtig lustig, schaue ich mir total gerne an.

Insgesamt finde ich die Balance zwischen den Genren super umgesetzt. Es macht auf jeden Fall Spaß den Anime zu schauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




aeglasin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Um es ganz kurz zu machen, wer von der Story des Spiels enttäuscht war, so wie ich, der wird im Anime mehr der üblichen Tales Reihe finden.

Während Staffel 1 noch weitestgehend mit dem Spiel synchron war,was die Story an geht, so wurde bei Staffel 2 eine vollständig andere erzählt. Einige Dinge wurden nur etwas abgeändert um die Story zu verbessern, andere ganz raus genommen und durch, wie ich finde,bessere Storyabschnitte ersetzt. Bisher war die neue Story bis auf einen Punkt, weit schlüssiger. Der kann sich freilich noch ändern (Stand 10/12)

Grafik ist sehr passend,
Charaktere erhalten wie gesagt mehr Farbe als im Spiel.
Die musik ist nicht ganz so mein Fall, aber ist auch typische Tales Musik.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ShimoKitsune
Tales of Zestiria the X 2nd Season

Meine kurze Meinung zur zweiten Staffel:

Naja was soll ich sagen...
Nachdem ich Wochen auf die letzte Episode gewartet habe, bin ich schon etwas enttäuscht. Für mich wirkte die letzte Episode eher lieblos und schnell mal fertig gemacht. Die Musik war gerade im finalen Kampf nicht gut und alles wirkte sehr unharmonisch.
Das Ende an sich hat mir eigentlich gefallen, nur die Umsetzung nicht wirklich.

Sonst war die zweite Staffel jedoch gut und lässt sich im selben Bereich wie die Erste einstufen. Da ich persönlich von der letzten Episode aber mehr als enttäuscht bin nur 6/10 Sternen (Zufriedenstellend).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!