Detail zu Nanatsu no Taizai: Imashime no Fukkatsu (Animeserie/TV):

8.7/10 (996 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Nanatsu no Taizai: Imashime no Fukkatsu
Japanischer Titel 七つの大罪 戒めの復活
Synonym Nanatsu no Taizai 2nd Season
Synonym The Seven Deadly Sins 2nd Season
Synonym The Seven Deadly Sins: Revival of The Commandments
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Ecchi, Fantasy, Magic, Martial-Art, Romance, Shounen, Supernatural, Superpower, Violence
Tags
Adaption Nanatsu no Taizai (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2018
Ende: Frühling 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp A-1 Pictures (Studio)
jp Aniplex (Producer)
jp Dentsu (Producer)
jp Kodansha (Producer)
jp Marvelous AQL (Producer)
jp Movic (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Sequel von Nanatsu no Taizai: Seisen no Shirushi.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Sonstige
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Ban
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 The Seven Deadly Sins – populärer Shounen-Manga soll nächstes Jahr enden
von nych in Anime- und Manga-News
1626 06.08.2018 15:37 von nych
4 The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky – neue Charaktere enthüllt
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
9351 12.07.2018 16:36 von Akatsukio
6 Nanatsu no Taizai: Imashime no Fukkatsu - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
1005 26.05.2018 23:13 von DarkStrawhat
5 Netflix nimmt The Seven Deadly Sins: Signs of Holy War ins Sortiment auf
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
3987 03.03.2018 14:33 von kriegnes
21 The Seven Deadly Sins – Promo-Video zur zweiten Serienhälfte
von Minato. in Anime- und Manga-News
27148 15.12.2017 23:11 von MrKingmustafa
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Celikreax-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Furchtbar. Schrecklich. Grauenvoll. Enttäuschend.
-- Natürlich ist dies nur meine Meinung und jeder empfindet bestimmte Dinge anders. Falls du NnT also gucken willst, lass dich von meinem Kommentar nicht abschrecken. --
Ich bin ein totaler Fan der 1. Staffel und habe mich riesig auf die 2. gefreut, wurde aber stark enttäuscht.
> Ich werde nur auf die Story und die Charaktere eingehen. <

Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, wo ich zuerst anfangen soll. Eigentlich geht es darum, dass die 10 Gebote, Dämonen, die Erde einnehmen wollen und die 7ds gegen diese vorgehen sollen. Eigentlich.
Der Anime ist voll mit unnötigen Handlungssträngen, die sich wie ein Kaugummi ewig lang ziehen. Zum Beispiel, als
Spoiler!
Gowther Dianes Erinnerungen löscht und diese dann einfach für die Hälfte des Animes verschwunden ist.

Einfach sinnlos. Was ich auch echt doof fand, war, dass
Spoiler!
die Liebe zw. Liz und Meliodas und zw. Diane und King einfach keinen wirklichen Fortschritt gemacht hat. King und Diane hatten beide beschlossen, dem jeweils anderen die Liebe zu gestehen, doch dann "verlor" Diane ihre Erinnerungen und das Geständnis kam nie zustande... Was das fürn Scheiß? Genauso wie Liz und Meliodas. Dann der offene Schluss...


Wenn dann die 3. Staffel kommt, werde ich sie natürlich gucken, denn da bin ich dann doch zu neugierig, aber wahrscheinlich werde ich sie dann mit großer Angst gucken. Wirklich, nachdem ich von der 1. Staffel so begeistert war, ist die 2. für mich die reinste Katastrophe. Das einzig coole an dieser Staffel war, als
Spoiler!
Meliodas zum Schluss seine dämonische Seite gezeigt hat, also dieses grausame Grinsen.Fand ich iwie cool.
, das OP und die Animation/Bilder. Aber ansonsten... pure Enttäuschung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die dritte Staffel geht nicht nahtlos nach der ersten Staffel weiter .... Was das genau bedeutet, kann man im Kommentar zur zweiten Staffel lesen. Zuerst war es mehr als verwirrend ... denn wenn man das Ende der ersten Staffel gesehen hat, dann müsste man wissen wie es weiter geht. Die zweite Staffel fällt eher darunter, da ich sie eher als Teil der ersten Staffel sehe. Die dritte Staffel geht so kurz vor dem Ende der ersten Staffel weiter. Sie will einen sauberen Übergang mit mehr Details zeigen, doch das kommt nicht richtig an. Es ist erst sehr verwirrend, weil manche Dinge etwas anders erscheinen, als am Ende der ersten Staffel. Doch nach kurzer Zeit pendeln sich die Dinge ein und man ist wieder voll im Bilde. Nun zum Storyverlauf der dritten Staffel: Diese hat mich mehr als überrascht, sie gibt gleich von Anfang an Gas! Sie hat nicht mal Pausen. (Also Folgen in denen Die Story eher langweilig wird.) Man ist so schnell durch und jede Folge birgt wieder eine weitere Überraschung. Das ist auch einer der stärken des Animes. Ständig kommen neue Erkenntnisse ans Licht, die ich nie und nimmer erwartet hätte. Ein Paar wenige Dinge konnte man sich etwas zusammen reimen, doch das meiste ist so überraschend gewesen, dass es einem einfach nur in den Bann zieht. Vor allem kommen so viele Überraschungen, dass man kaum Zeit findet sich von der letzten zu erholen. Doch trotz dieser Glanzleistung der Story, habe ich nie diesen übermäßigen Reiz empfunden, den ich bei so manchen Animes vernommen hatte. So hatte ich immer das Gefühl, dass die Storyelemente nicht voll ausgereizt worden sind. Das viel mir sehr schwer zu verstehen, denn es wirkt so als ob die Story keine Fehler machen würde. Die Spannung ist von mittelmässig bis sehr stark vertreten. Meistens lag der Spannungsbogen im starkem Bereich.

Das Abenteuer ist mittelstark vertreten. Mein Entdeckerherz ist nach wie vor nur mässig begeistert gewesen. Die Welt (so interessant sie auch sein mag) ist einfach nur oberflächlich behandelt worden. Man geht auf ein paar Dinge mehr ein, doch den Reiz des Entdeckens blieb aus. Die Action ist mittelstark vertreten. Die Actionlast ist mittelstark vertreten. Die Action ist echt gut geworden in dem Anime, da kann man nichts sagen. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Sie hat mich mässig unterhalten. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittel mässig. Die Dramatik hat sehr gute Ansätze, doch so richtig knackig wird sie nie. Da hab ich schon besseres in anderen Animes gesehen. Ecchi ist schwach vertreten. Nach wie vor ist die nackte Haut nicht vertreten. Hier geht es wie immer um die erotischen Anspielungen und diese sind mässig gut geworden. Die Fantasy ist mittelstark vertreten. Man geht recht gut darauf ein. Die Erläuterungen sind besser geworden und die Fantasy wird somit gleichzeitig interessanter. Der Harem ist sehr schwach vertreten. Auch das Genre ist in sehr geringen Massen wieder vertreten. Es sollte zumindest mal erwähnt werden. Die Magic ist mittelstark vertreten. Man geht recht gut darauf ein. Auch hier ist es besser geworden. Das man mehr Erläuterungen hat macht die Kämpfe auch interessanter. Material-Art ist mittelschwach vertreten. Man geht kaum auf das Genre ein. Die meisten Techniken sind eigentlich der Superpower oder der Magie zuzuschreiben. Military ist mittelschwach vertreten. Man geht nur schwach darauf ein. Die Romanze ist mittelmässig vertreten. Sie ist recht schön geworden. Überrascht hat mich die Tatsache, dass die Romanze ordentlich angezogen hat. In der ersten Staffel war das eher mager der Fall, doch hier ist es ein sehr wichtiger Bestandteil der Story. Einen leichten Tiefgang gibt es auch noch. Supernatural ist mittelstark vertreten. Man geht mässig darauf ein. Superpower ist mittelstark vertreten. Man geht mässig darauf ein. Violance ist mittelstark vertreten.

Die Animationen sind sehr gut geworden, gerade die Kämpfe sind erstklassig dargestellt worden. Der Zeichenstil hat sich nicht im geringsten Verändert und zeigt sich immer noch von seiner einzigartigen Seite. Die Hintergründe sind wieder recht genau gezeichnet worden, doch durch diesen Zeichenstil fällt das nicht sonderlich auf.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht wieder in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist schön ausgefallen geworden. Die Charaktere selbst sind wieder sehr interessant. Hier geht man wieder auf ein paar mehr Charaktere genauer ein und das macht die Charaktere erst richtig interessant. Man kann sich kaum an den Charakteren satt sehen, so unterschiedlich sind sie.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mo-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mit "Nanatsuno Taizai: Imashime no Fukkatsu" ist die nächste Staffel dieser Reihe raus.

Und die Story nimmt solangsam richtig Fahrt auf! Toll, diese Entwicklung. Spannende Kämpfe und viel Action, Spannung und Dramatik. Solangsam wird immer mehr aus der Vergangenheit klar. Der letzte Kick fehlt mir zwar noch immer (und deswegen auch "nur" 8 Punkte), aber ich bin positiv, was die nächste Staffel angeht.

Vor allem in Bezug der Charaktere wurde viel in dieser Staffel gemacht: "viel" in Bezug auf die Anzahl! Denn eine Reihe neuer Protagonisten reiht sich zu den Altbekannten. Toll, wie diese eingefügten worden sind.

Musik und Animation, wie immer! Auf einem sehr guten Niveau!
Freue mich auf mehr!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




suga.
Story
Charaktere
Findest du Fairy Tail gut?
Suchst du nach deiner inneren Sonne?
Stehst du auf eine gesunde Portion Drama?
Dann ist Nanatsu no Taizai: Imashime no Fukkatsu etwas für dich!

Es ist soweit, der siebte der Seven Deadly Sins stößt auf die sympathische Truppe. Mit ihm zusammen nehmen sie es mit den Ten Commandments auf. Der Aufbau der Staffel erinnert stark an eine x-beliebige Fairy Tail Arc, was nicht unbedingt etwas schlechtes ist. Wie die vorherige Staffel spielt diese Staffel ihre Karten safe und versucht erst garnicht mit Innovation zu punkten. Sie fokussiert sich darauf schon bekanntes zu verbessern und das gelingt auch. Die Gruppe um Meliodas erhält etwas mehr Tiefe als in der ersten Staffel, diese Tiefe wurde nur von Ban nicht benötigt.

Die Kämpfe, die Animation, die Musik... hier wird ebenfalls nichts neu gemacht, aber wenn euch die erste Staffel gefallen hat wird euch das freuen. Im Fokus dieser Staffel stehen vor allem Meliodas, King, Diane und Escanor.
Spoiler!
Wenn es so weitergeht, sind in der dritten Staffel alle vom Maincast durch. So gesehen kann es nur noch besser werden.


Der ein oder andere Überraschungsmoment, wie ein unerwarteter Sieg oder eine unerwartete Niederlage sind auch mit im Gepäck. Diese Unvorhersehbarkeit macht den Anime stärker als ich ihn anfangs eingeschätzt habe. Ein besseres Fairy Tail mit Love Progress und Blut. So wünscht man sich das als Shounen Fan!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ptrhlztr
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Reinste Katastrophe

Schrecklich ernüchternd, wie abrupt schlecht eine Fortsetzung sein kann, die im Manga als direkte Kontinuität gilt

Revival of the 10 Commandments ist durchsät mit unnötigen und sich hinziehenden Handlungssträngen, die nichts zum Plot beitragen:
Spoiler!

-Gowther spielt mit den Erinnerungen seiner Kameraden
-Diane verliert ihr Gedächtnis und rennt davon
-Diane lernt wie man tanzt
-Turnier im Labyrinth

Sowie Entscheidungen zu Charakterentwicklungen, die den Ernst der ersten Staffel zunichte machen:
Spoiler!

-Hendricksen und Dreyfus waren von einem bösen Geist besessen
-Gowther ist im Geheimen ein Commandment

Es dauert Ewigkeiten bis die Handlung tatsächlich losgeht und die Charaktere wurden in dieser Staffel so dermaßen nervig umgeschrieben, dass man nur mit den Augen rollt, sobald King, Diane oder Gowther das Maul aufreißen.

Der Charm der ersten Staffel geht völlig verloren durch katastrophale Kampfregie, schrecklichem Kitsch und hirnrissigen Asspulls.

Man könnte meinen, dass die zweite Staffel von einer komplett anderen Feder stammt. Drei gute Kämpfe, die jeweils eine halbe Folge gehen können nämlich keine 24 Folgen Staffel retten, die zum Scheitern verurteilt ist.

Schrecklich ernüchternd, wie viel Mist ein Autor, der eine gute erste Staffel geschrieben hat, fabrizieren kann.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




FreshSkull
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die zweite Staffel von Nanatsu no Taizai ist bis jetzt mMn. ziemlich interessant und steht auf einer Stufe mit der ersten.

Genre:
Alle Genre werden soweit eingehalten, wobei Ecchi in Relation zu manch anderen angegebenen Genre etwas schwächer ausfällt, was allerdings gut ist, da dieses Genre mMn. in viel zu vielen Anime deutlich zu ausgeprägt ist und nur von der Handlung ablenken würde, etc. .

Story:
Die Story ist für einen Shounen völlig in Ordnung, in Relation zu anderen Shounen sogar ziemlich gut. Allerdings muss man erwähnen, das sie trotzdem eher durchschnittlich ist und ein paar Logiklöcher aufweist, wobei es bei vielen anderen Shounen weitaus schlimmer aussieht.

Animationen: Der Animationsstil ist etwas anders als bei vielen anderen Anime und stellt einen Kontrast zu anderen Anime dar, er ist größtenteils Bunt, bringt den Anime trotzdem authentisch rüber und sieht gut aus.
Spoiler!
Einige Animationen während des Kampfes aus der 19. Episode sehen meiner Meinung nach besonders gut aus, vorallem die Entzündung des Areals.


Charaktere:

Man hat zwar ein paar Stereotypen, allerdings hat der Protagonist meiner Meinung nach eine ziemlich interessante und kontrastreiche Persönlichkeit
(Wobei der Manga die Persönlichkeit noch etwas besser darstellt durch den Fakt, dass man dort mehr über den Protagonisten erfährt, bedingt dadurch, dass dieser deutlich weiter ist als der Anime). Die Charakterentwicklung ist bei den Figuren allerdings nicht vorhanden, allerdings sind die vorhandenen dafür recht interessant mitzuverfolgen. Insgesamt finde ich trotzdem, dass die Charaktere eigentlich nie nervig sind und sinnvoll die Handlung ergänzen. Die Handlung richtet sich zu 100% an die Vorlage, den Manga.

Musik:
Die Musik in Nanatsu no Taizai ist mMn. sehr gut gelungen. Sie unterstützt die meisten Szenen wirklich gut und klingt auch abseits des Animes wirklich angenehm, die beiden Openings gefallen mir ebenfalls. Vorallem die Lieder "Perfect Time" und "7角-the1" stechen heraus.

Fazit:
Wer Shounens mag, der wird hier voll und ganz auf seine Kosten kommen. Wenn man allerdings eine extrem komplexe Handlung sucht und nicht auf ein mittelalterliches Setting mit Phantasy-Elementen steht, für den ist der Anime wahrscheinlich nichts, da die Story insgesamt durchschnittlich wirkt und niemals an gute Psychologial-Anime rankommt. Trotzdem muss ich zugestehen, dass der Anime mich wirklich sehr gut unterhält und einen wirklich extrem guten Soundtrack besitzt, deswegen vergebe ich insgesamt sieben (nicht lustig) Sterne.

Stand: Am Schauen (19)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Lux0s
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Halbzeit

12 Folgen sind nun schon vom Anime draußen und mein Eindruck bisher sieht folgendermaßen aus:

Genre: Alles gut eingehalten. Selbst Romance passt ganz gut ins Schema.

Story: Die Story geht direkt nach der ersten Staffel weiter. Allerdings fühlt sie sich diesmal ziemlich gehetzt an. Was für mich persönlich zwar kaum ein Problem darstellt, dennoch wäre es nicht schlecht wenn ein, zwei Szenen, die doch recht wichtig erscheinen, genauer betrachtet werden. Zudem gefällt mir das Setting immer noch sehr gut und der Anime hält sich an seine Regeln, die er zuvor in der ersten Staffel aufstellte. Ich schaue gespannt in die nächste Hälfte.
Spoiler!
Und ich bin ziemlich gespannt darauf wie die Sins mit ihren Verbündeten gegen die Kommandanten antreten wollen. Es kommt mir so vor als seien sie ziemlich unbesiegbar und niemand hat wirklich eine Chance gegen sie. Ich freue mich auf die nächste Hälfte des Animes :)


Animation/Bilder: Hier muss ich sagen, dass es sich so anfühlt, als hätte sie etwas nachgelassen. Sie fühlt sich nicht mehr so flüssig an wie vorher in der 1. Staffel. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwas fehlt. Trotz dessen ist die Animation immer noch Top. Die Kämpfe sind stets gut Animiert und flüssig. Zudem erschaffen die Animationen/Bilder eine gewisse Atmosphäre, die immer ziemlich gut passt. Update: 17.06.18/Folge 22: Die Animation hat stark nachgelassen. Alles wird aneinander gesetzt, ohne jeglichen nutzen. Es fühlt sich schwach an. Zudem ist sie die Animation absolut nicht detailreich. Es wird unnötig zensiert und Sachen weggelassen. Diejenigen die dafür zuständig sind, scheinen entweder extrem faul zu sein oder sie werden einfach nur schlecht bezahlt.

Charaktere: Einige Charaktere haben sich in der 2 Staffel ziemlich stark weiterentwickelt, was mir persönlich sehr gut gefällt. So kommen sie mir sofort Lebendiger und Glaubhafter vor. Sie erscheinen Individuell und die neu eingeführten Charaktere ergänzen sich gegenseitig ziemlich gut.
Spoiler!
Wie schon gesagt haben sich einige Charaktere mal stärker mal weniger Entwickelt. Ban zum Beispiel wird mir von Folge zur Folge Sympathischer und ist zurzeit auch einer der Interessantesten. Kind dagegen wird mir von Folge zur Folge unsympathischer. In der ersten Staffel gefiel er mir. Nun aber entwickelt er sich immer mehr zum Team Rocket von Nanatsu no Taizai. Er ist ein ziemlich starker Störfaktor zurzeit.
Die 10 Kommandanten machen das alles allerdings wieder wett. Denn sie sind doch sehr spannend aufgebaut und fallen stark auf. Sie sind wirklich Antagonisten vor denen selbst ich mich als Zuschauer fürchte. Denn die Angst, dass einer meiner Favoriten durch ihnen sterben könnte liegt der tief. Die Idee hinter ihnen gefällt mir sehr und erinnert mich an den Akatsuki-Clan aus Naruto. Interessant.


Musik: Opening ist ganz ok. Ending ist sehr gut. Soundtracks auch ziemlich gut, allerdings oft schlecht gesetzt...


Alles in allem: die erste Hälfte der zweiten Staffel sehr startete sehr gut und ich bin sehr gespannt auf die nächsten Folgen. Viele Fragen sind noch zu klären und viele Kämpfe sind zu erwarten.

Stand: Am Schauen (12)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




EPOS
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich fand diese staffel etwas schwächer als die letze. hier hat sich ein bisschen der fokus von den charakteren auf die action geändert. naja, das soll nicht heißen das diese staffel schlechter ist sondern das man die charaktere alle schon kennt und nichts neues dazu kommt, das hat mir in der ersten staffel gut gefallen.

Fazit:
Nanatsu no Taizai ist immer noch super, die charaktere sind ziemlich cool und es gibt ein haufen action mit einer guten story. kann mich nicht beklagen. wenn ihr die erste staffel gesehen habt hier unbedingt reinschauen ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




claymore04
joa. ich mags nicht so wenn dauernd leute wiederbelebt werden oder nicht gefinished wenn man die chance dazu hat. das nimmt die spannung aus den kämpfen und niemand würde im ernst der lage solche entscheidungen treffen. außerdem gibt es dauernd situationen in denen extrem schwache "freunde" in der nähe von extrem starken gegnern sind und diese einfach in sekunden zerschnetzelt werden könnten , wenns die bösen darauf anlegen würden. das macht a kein sinn von meliodas seite (die dorthin mitzunehmen wenn er sie nicht beschützen kann) und b keinen sinn von den antagonisten aus , dass sie die nicht alle instant zermatschen.
die story fuehlt isch auch immer erzwungener an (alle kennen sich und sind sich schon begegnet und laufen sich dauernd zufällig ueber den weg , weil jmd mitten in der apocalypse beschließt sein eigenes ding durchzuziehen. ziemlich sinnfrei. dann noch , dass die bösen praktisch instant zu ihren kumpels springen können aber sie sich nie gegenseitig rufen ( wo sie eig am stärksten wären) mal davon abgesehen , dass die commentments sich gegenseitig auscountern müssten ( erzaehl mir nicht keiner von denen spürt den geringsten hass gegen meliodas ? und warum kämpfen sie denn dann gegen ihn ? oder wieso konnten so oft leute getötet werden während der pacifitsen dude in der nähe war?
Spoiler!
als meliodas gekillt wurde z.b.?

außerdem werden nebenplots wie der mit den riesen oder allgemein das "training um stärker zu werdenW irgendwie schnell fallen gelassen um sie für die nächste staffel aufzuheben.
viele fragen wie
Spoiler!
merlin ist plötzlich entsteinert //sei sie wer auch immer , sind die commentments jetzt absolut oder nur bullshit ? entscheide dich//, warum töten meliodas leute die eine die seelen essen kann , wenns doch alle können ? warum ist die eine die seelen essen kann nicht tot nachdem sie getötet wurde ? (ja 7 herzen und so aber warum wusste das ban nicht ? und wieso war er plötzlich so stark und dann doch so nutzlos ? nicht vom hass beeinflusst? kann meliodas jetzt siene emotionen kontrollieren oder nicht ?für was war das trial denn gut? warum haben sie dort nicht länger trainiert ? was macht die scheiß katze von arthur xd? dann so ein kitsch wie der dämon von dem der eine dude bessesen war , hat gefühle für das kind entwickelt . ultra spontan. für mich alles extreme logik- lücken.)


ansonsten war alles wie in der alten staffel . etwas ecchi , den nebenplot mit dem wehrfux z.b. fand ich ganz cute( aber halt auch nicht wirklich story relevant) und abgesehen von den ganzen logiklücken und der gestreckten mainstory zum geldmachen ist der anime trotzdem noch ganz ok geworden. hab schlimmeres gesehen aber im vergleich zur ersten staffel ist es ein ziemlicher flop

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xxS.Animexx
Spoiler!
Also die erste Folge (Imashime No Fukkatsu), die heute rauskam, ist lediglich eine Recap-Folge und fasst die erste Staffel und ein bisschen die Extraepisoden zusammen. Der eigentliche Start wird wohl nächste Woche sein. Man möchte wohl die Spannung weiter erhöhen, in der letzten Minute sieht man nur kurz die neuen Charaktere, die bereits in den Trailern zu sehen waren.
Warum ich das schreibe? Weil meiner Meinung nach das total doof gestaltet wurde, da man davon ausgehen kann, dass die meisten die erste Staffel gesehen haben, ein bisschen erinnern ist okay, aber dafür benötigt man keine ganze Folge.
Ich vermute einfach, dass die Leute Zeit gewinnen möchten, was ich verstehen kann, aber da hätte man einfach sagen können, dass am 13. es wirklich startet.
Also gibt dem Anime trotzdem ne Chance! Denn die Story ist um einiges interessanter als die erste (und die war echt sehr cool), also stellt euch auf den 13. ein (ICH HALTS KAUM NOCH AUS xD)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [19]
Kommentarseite
Missbrauch melden