Detail zu Zhen Hun Jie (Animeserie/ONA):

7.55/10 (29 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Zhen Hun Jie
Englischer Titel Rakshasa Street
Chinesischer Titel 镇魂街
Synonym Requiem Street
Genre
Action, Adventure, Comedy, Shounen, Superpower
Tags
Adaption Rakshasa Street (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2016
Ende: Herbst 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriezh L²Studio (Studio)
zh Yaoqi (Producer)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Requiem Street - ein Ort, an dem Menschen und Geister zusammenleben und ein Ort, an dem auch viel Böses sein Unwesen treibt. Doch nicht jedem ist der Zutritt zu diesem Ort gewährt. Nur Personen mit einer besonderen Seele, einem sogenannten "Guardian Spirit", können eintreten.

Xia Ling war eine normale Schülerin, als sie plötzlich in das Leben auf der Requiem Street gerissen wird. Wird sie es schaffen, mit ihrem "Guardian Spirit" gegen die unzähligen bösen Geister anzukommen?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Animemirror
Nach einer unmenge an geschauten Animes wird es doch mal Zeit eine Rezession zu verfassen.
Da es hier um meine Eindrücke geht lege ich doch einfach mal los :)

Genre:
Ja ich fand es war alles vorhanden außer evtl. Shounen würde ich nicht unbedingt behaupten. Die Action war dominant

Story:
Spoiler!
Die Story hat 2 Handlungsstränge. Einmal die Vergangenheit 2er Brüder die zeigt woher sie kommen und wie die Situation in der sie sich befinden entstanden ist. Der andere Strang zeigt die Gegenwart in der die weibliche Protagonistin nach einer Anstellung sucht und die 2 Brüder (ältere Versionen) kennen lernt. Die Protagonisten besitzen einen sogenannten "Guardian Spirit". Diese können je nach Spirit-Stärke der Person unterschiedlich mächtig sein. Ziel ist es ihre Straße gegen alle möglichen Eindringlinge zu verteidigen.


Animation:
Mir gefällt der Zeichenstil sehr gut. Schöne Farben und Details. Defnitv kein Comic-stil sondern so wie man es von hochwertigen Animes gewohnt ist. Der ganze Stil passt zur Atmosphäre.

Charaktere:
Gerade durch die verknüpfte Handlung bekommt man einen tiefen Einblick in die Charaktere der Brüder. Die weibliche Protagonistin kommt auch nicht zu kurz aber natürich nicht ganz so zur Geltung wie die Brüder. Es sind meist nachvollziehbare Emotionen und auch der Humor ist gut untergebracht.

Musik:
Musik und Timing haben sich gut im Anime ergänzt. Die Songauswahl war soweit ich das beurteilen kann passend und nicht nervig.

Fazit:
Für einen chinesischen Anime hat mich Rakshasa Street sehr beeindruckt. Schade das er so unbekannt ist. Bei mir kommt er aufjedenfall in die Favouriten. Diese Aufteilung der Handlunsstränge war einmal eine Abwechslung. Gerade durch die Trennung der Handlungen ist ein großes Suchtpotenzial vorhanden alle Folgen auf einmal zu schauen. Ein Traum wäre eine Fortsetzung ;D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime aus chinesischer Produktion, bei welchem die Folgenlänge mit Abspann ~15 Minuten beträgt. Tatsächlich ist dies nicht mein erster Anime aus China und von dem, was ich bisher aus diesem Land an Animes gesehen habe, ist dies der Beste.

Die Genre sind relativ zutreffend und es geht viel um Action und Abenteuer. Bei Shounen bin ich skeptisch, ich weiß nicht so recht ob dieser Anime da hineinpasst, denn hier fehlt einiges, was ich sonst damit in Verbindung bringen würde. Comedy ist hier eher sporadisch vertreten und spielt nur eine untergeordnete Rolle.

Die Story ist solide geworden. Es wird grob in zwei Handlungsstränge aufgeteilt, wobei sich diese in jeder Folge abwechseln.
Der eine Faden beschäftigt sich mit der Vergangenheit der zwei Brüder, welche zu den Protagonisten zählen. Der andere Faden spielt im Hier und Jetzt und hat immer mit Xia Ling zu tun, welche nicht wie in der Kurzbeschreibung aufgeführt Schülerin ist, sondern abgeschlossene Hochschulabsolventin auf der Suche nach einer Anstellung. Sie, als weibliche Hauptrolle, stößt nun zu den Brüdern und versucht zu lernen, was in ihr steckt und von dem sie bisher keine Ahnung hatte.
Dabei ist es gelungen, eine aufbauende Handlung zu stricken um am Ende werden beide Fäden vereint, was zwar keine Überleistung geworden ist, aber doch eine sehr belastbare Grundstruktur.

Die Charaktere sind hier mit eines der Hauptaugenmerke. Was die Hintergründe betrifft, so werden die beiden Brüder hier mit fast der Hälfte der Folgenzeit bedacht, was sie zu ausgesprochen nachvollziehbaren Personen hat werden lassen. Die Entwicklungen im Teil mit Xia Ling sind dagegen weniger ausgeprägt, dennoch vorhanden und mit Betrachtung auf die Folgenzeit gut.

Was die Bilder angeht, so habe ich wenig zu meckern. Animationen sehen zwar noch etwas steif aus, sind aber auf keinen Fall schlecht geworden. Hin und wieder sieht man etwas, was wirklich gut geworden ist und auch der 'normale' Grundton ist mindestens im oberen Mittelfeld zu erwarten.

Die Musik, nun dazu kann ich wenig sagen. Intro gibt es hier fast nicht und mit chinesischer Musik kenne ich mich wirklich gar nicht aus. Ich hab mal 3 Sterne gegeben, weil es für meine Ohren schon zur Stimmung im Anime gepasst hat.

Rundum finde ich diesen Anime gut umgesetzt und würde es begrüßen, wenn in China diese Qualität von Produktion aufrechterhalten wird. So wie es den Anschein hat, gibt es hier noch viel Potenzial für weitere Folgen, welche ich mir wohl auch angucken werde, sollten sie erscheinen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




El-Basti
Da Rakshasa Street anscheinend die wenigsten kennen und ich ein echter Fan davon bin, versuche ich ihn euch etwas näher zu bringen.
Ich werde mich hier fast nur mit dem Inhalt befassen und den Rest mal bei Seite lassen.

Zu aller erst muss man sagen, dass mich dieser Anime echt von den socken gehauen hat. Die Handlung bezieht sich auf 2 Brüder, die viel durchmachen mussten und somit eine starken Bindung zueinander haben. Dadurch ist er zeitweise auch recht emotional, was ich jedoch sehr daran schätze. Was aber nicht heißt, dass er keine witzigen Momente vorweisen kann.
Xia Ling spielt momentan nur eine untergeordnete Rolle (ist aus der Beschreibung nicht ersichtlich).
Die Story ist echt fesselnd und der ständige Wechsel der Episoden zwischen der Vergangenheit und Gegenwart zieht einen förmlich in ihren Bann, wodurch ich mir fast alles auf einmal anschauen musste^^.
Dadurch bekommt man im laufe des Anime einen echt guten Bezug zu den Brüdern und fühlt auch recht stark mit ihnen mit.
Das Ganze wird dann noch mit einem recht schönen Zeichenstil abgerundet.
Natürlich dürfen 1-2 "What the f..., echt jetzt???" Momente nicht fehlen, die dem ganzen nochmals einen Kick versetzen.
Durch das Gekloppe kommen auch die Actionfans nicht zu kurz :D

Zum Schluss kann man sagen, dass das ein wunder schöner Anime ist, wo fast für jedem was dabei ist und nur wärmstens zu empfehlen ist und durch das Ende gleich die Vorfreude auf die Fortsetzung steigt ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden