Detail zu Goblin Slayer (Mangaserie):

8.17/10 (116 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Goblin Slayer
Englischer Titel Goblin Slayer!
Deutscher Titel Goblin Slayer!
Japanischer Titel ゴブリンスレイヤー
Genre
Action, Adventure, Drama, Fantasy, Horror, Magic, Seinen, Violence
Tags
Adaption Light Novel: Goblin Slayer
PSK
SeasonStart: Frühling 2016
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de KamiHonyaku
en Ravens Scans
Industriede Altraverse (Publisher)
en Yen Press (Publisher)
jp Square Enix (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eine junge Priesterin schließt sich ihrer Abenteurergruppe an, nur um kurz darauf in einen Goblin-Hinterhalt zu geraten. Ihre Gruppe hat keinerlei Chance gegen die hinterhältigen Attackierer und die Priesterin bangt bereits um ihr Leben. Da taucht wie aus dem nichts ein Ritter in schwerer Rüstung auf und macht Kleinholz aus den Goblins. Er ist der Goblin Slayer, ein Abenteurer mit keinem anderen Ziel als so viele Goblins wie möglich auszulöschen. Zum Dank für ihre Rettung beschließt die Priesterin, sich dem Goblin Slayer anzuschließen. Auf ihren gemeinsamen Abenteuern lernt sie nicht nur die Kunst der Goblin-Jagd, sondern auch, dass der Goblin Slayer eine dunkle Vergangenheit hat ...

Dark Fantasy vom Feinsten für Fans der härteren Gangart!

(Quelle: Altraverse)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
16 Goblin Slayer – Recap-Episode für kommende Woche angekündigt
von Devish in Anime- und Manga-News
13181 12.12.2018 22:54 von Leppi
69 Goblin Slayer - Diskussionsthread
von Shana:3 in Airing-Anime
2610 09.12.2018 22:55 von Sniperace
4 Goblin Slayer – AniMoon lizenziert Anime-Adaption der Fantasy-Light-Novel
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
1979 02.08.2018 13:04 von AndreKim
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




TheAwesomePigeon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Goblin Slayer

Nachdem die Ankündigung für die Anime-Adaption nun über die Bühne gegangen ist und ich mich darüber im Zwiespalt befinde, so denke ich, dass es ein guter Zeitpunkt ist, um über den Manga davon zu sprechen.

Der Manga Goblin Slayer stammt aus dem gleichnamigen Light Novel, welche von Kumo Kagyu geschrieben wurde und weiterhin auch fortgeführt wird. Da sich Yen Press die Rechte an der Serie gesichert hat, so kann man die Light Novel Bände auch in englischer Sprache erwerben und lesen. Der Quell des Mangas wird von vielen Seiten als realistische und stilistisch erfrischende Geschichte aufgefasst, welche besonders für Fans von DnD und dem generellen Standard RPG Setting von großer Freude sein soll.

Genau dieses Gefühl wird im Manga sehr erfolgreich transportiert und mit dem initialen ersten Chapter auf solch eine prägende Art und Weise übermittelt, dass man anhand diesem feststellen kann, ob man weiterlesen wird oder nicht. Mir kamen viele Meinungen diesbezüglich zu Ohren und für manchen mag es auch nach dem typischen Start einer "Edgelord"-Serie klingen - doch finde ich, dass man dem Ganzen eine unvoreingenommene Chance lassen sollte. Immense Brutalität ist nicht zwangsläufig Edgy sondern je nach Setting ein erschreckend hoher Realismus-Faktor. Eben dies soll durch die Einführung hervorgehoben werden. Das zuvor geprägte Stigma im Kopf des Lesers, dass der Goblin ein schwacher und unbedeutender Gegner in der Welt der Abenteurer ist soll im Keim erstickt werden. Die Einführung des Mangas signalisiert die Bedeutsamkeit, wieso Quests zum Beseitigen der Goblins stets aufs Neue bei der Gilde eingereicht werden und das Bild davon, was es heißt Monster in seinem Alltag zu haben, wird maßgeblich geprägt.

Genre-mäßig hält Goblin Slayer ein, was er verspricht. Abenteuer ist selbstverständlich vertreten, da wir den namensgebenden Protagonisten auf seinem Feldzug gegen seine geschworenen Feinde, die Goblins, begleiten. Diese nisten sich in den unterschiedlichsten Umgebungen an, was einen adaptiven Feind ausmacht und Situationen hervorruft, welche regelrecht einzig und allein durch Action und Violence getragen werden. Das Ausmaß der Brutalität steht eindeutig im Zeichen von Seinen, wobei ich Drama vielleicht nicht wirklich als Genre von Goblin Slayer bezeichnen würde, sondern vielmehr Psychological bzw. Horror, da die Darstellungen den Lesern unter die Haut gehen und ein wahres Gefühl von Angst, Zorn und Unbehagen hinterlassen.

Für die Story müssen wir Goblin Slayer nicht auf ein Podest heben, welches nicht vorhanden ist. Der Name des Titels ist definitiv Programm und es gibt stets neue Szenarien, in welchen Goblins zu den Feinden der Gruppe werden. Selbstverständlich sind diese mit entsprechenden Geschichten verknüpft und verschaffen der Jagd einen tieferen Sinn als lediglich Goblins zu töten, weil man es möchte. Dennoch fehlt mir hier der gewisse Köder, welcher mich in die Richtung weist, in welche die Story letztenendes laufen wird, weshalb mir hier der rote Faden bisher ein wenig fehlt. Positiv ist allerdings anzumerken, dass dies nicht sonderlich störend empfunden wird und man trotzdem sehr viel Spaß hat den Geschichten zu folgen.

Was sich bei Goblin Slayer jedoch unheimlich stark präsentiert sind die Bilder und Zeichnungen. Dass dieser Manga lediglich einmal pro Monat erscheint lässt sich an der Qualität des Werkes definitiv ablesen und jede Seite ist mit Details und wunderbar inszenierten Charakteren versehen. Dieser Manga präsentiert uns den Sport den Goblin Schlachtens in HD Qualität, welche uns im gleichem Maße Genugtuung als auch Begeisterung verschafft. Gerade was die Details der einzelnen Abenteurer anbelangt, so legt man sich hier sehr ins Zeug, um diesen den individuellen Charme zu verschaffen, welche sie auch in solch einer Welt haben sollten.

Wenn man nun bedenkt, dass die Story vielleicht ein wenig hinkt, so macht man dies mit den Charakteren wieder wett. Aufgrund eines fehlenden treibenden Plots, so leidet derzeit die Charakterentwicklung noch ein wenig darunter, was sich aber mit Sicherheit noch verändern wird, wenn ich an die Qualität denke, welche uns bisher in diesem Werk geboten wurde. Unsere Priesterin hat ohne Frage die größte Charakterentwicklung mitgenommen, da sie von Anfängerin der Abenteuerer durch die Goblin Encounter immer weiter gestählt wurde. Auch unser Goblin Slayer zeigt schon gewisse Entwicklung in manchen Fällen, doch muss man sich gerade bei diesem Charakter darauf konzentrieren, was schon von Anfang an da ist. Eine solch grausame Welt bringt selbstverständlich ebenso grausame Menschen zur Welt, welche sich ihrer Moral stark entledigt haben und auf der Grundlage der Effizienz agieren. Der Protagonist selbst sagte einmal: "I am no hero" - und diese Aussage kann man als bare Münze nehmen. Er mag ein Killer sein, was Goblins anbelangt, doch scheint bei ihm die Menschlichkeit immer wieder durch, was ihn für diese Welt unheimlich glaubwürdig werden lässt. Bei einem naiven Shounen Protagonisten wäre für mich der Titel längst verloren - aber Chapter Nummer 1 hat uns bereits gezeigt, was mit Charakteren dieser Spate geschieht.

Die weiteren Charaktere, welche man später kennenlernt sind in erster Linie etwas eindimensionaler und vorhersehbarer in ihren Aktionen - dennoch brechen sie diese Schematas bewusst, um uns ein Gefühl von Realismus und Glaubwürdigkeit abzugewinnen. Am wichtigsten ist für mich, dass ich die Charaktere mag. Auch wenn manche hochtrabend, eitel, spöttisch, vornehm oder wie auch immer sein mögen - so kann ich sie nicht verachten oder hassen. Dieses Gefühl obliegt gänzlich dem letzten wichtigen Charakter des Titels: Den Goblins. Wie eben diese auch als Charakter dargestellt werden ist phänomenal und bringt das Blut in meinen Adern zum Kochen. Solch simple Feinde - welch solch eine tiefgehende Abneigung entwickeln und wahrhaftig zum Feindbild des Menschen werden - während man sich in der schlimmsten Realisierung befindet, welche der Titel einem offenbaren kann: "For them - we are the Goblins."

Fazit:
Kürzer kann das Fazit kaum sein, aber: Man sollte einfach das erste Kapitel lesen. Anhand von diesem kann man sich das Bild davon machen, was man von Goblin Slayer halten soll und halten wird. Ist es nur ein weiterer edge Titel für einen persönlich, oder empfindet man es interessant, wie man dieser Thematik gegenübertritt.
Wenn man Fan von Titel wie Übel Blatt oder I am a Hero ist, so wird man an Goblin Slayer sicherlich seinen Spaß finden, da er sich im gleichen Spektrum bewegt. Er ist ebenso verstörend, wie er auch faszinierend ist - und am fürchterlichsten ist folgendes: Er ist unterhaltsam.

Stand: Am Lesen (21)

Empfehlen! [20]
Kommentarseite
Missbrauch melden