Detail zu Shuumatsu Nani Shitemasu ka? Isogashii desu ka? Sukutte Moratte Ii desu ka? (Animeserie/TV):

8.35/10 (1365 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Shuumatsu Nani Shitemasu ka? Isogashii desu ka? Sukutte Moratte Ii desu ka?
Englischer Titel WorldEnd: What do you do at the end of the world? Are you busy? Will you save us?
Deutscher Titel WorldEnd: What do you do at the end of the world? Are you busy? Will you save us?
Japanischer Titel 終末なにしてますか? 忙しいですか? 救ってもらっていいですか?
Synonym What are you doing at the end? Are you busy? Can you save me?
Synonym SukaSuka
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Harem, Magic, Military, Romance, SciFi, Seinen, Violence
Tags
Adaption Light Novel: Shūmatsu Nani Shitemasu ka? Isogashii Desu ka? Sukutte Moratte I
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Ende: Frühling 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Chinurarete-Subs
en Chihiro
Industriejp C2C (Studio)
jp Satelight (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die flüchtige, doch traurige Geschichte um kleine Mädchen, die als 'Feenwaffen' benutzt werden und einen Helden, der überlebte. Wir befinden uns in einer Welt, die von unbekannten Monstern angegriffen wurde, die viele Lebensformen der Welt - Menschen eingeschlossen - ausgerottet haben. Die überlebenden Spezies haben den Erdboden verlassen und leben auf einer fliegenden Insel namens Regal Ele.

Willem Kumesh erwacht 500 Jahre später über den Wolken und konnte nicht die beschützen, die ihm etwas bedeuteten. Als einziger Überlebender versank er in Verzweiflung. Doch plötzlich trifft er auf eine Gruppe junger Mädchen und übernimmt unerwartet einen Job in der Waffenverwaltung.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 WorldEnd – Kazé sichert sich die Rechte an dem Action-Adventure-Anime
von Kaira in Anime- und Manga-News in Deutschland
905 09.02.2019 20:40 von lilchill
2 Shuumatsu Nani Shitemasu ka? Isogashii desu ka? Sukutte Moratte Ii desu ka?
von Hijikata-Chizuru in Rezensionen
4536 22.07.2018 22:28 von TheFake
4 SukaSuka – erstes Promo-Video zur Anime-Adaption veröffentlicht
von Puraido in Archiv: Newsecke
8706 22.01.2017 03:22 von AsagiriKaito
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Hijikata-Chizuru
Dies ist eine offizielle Proxer-Rezension und wurde von der Proxer-Redaktion verfasst! Klicke auf weiterlesen, und erhalte diese Rezension auch als Hörbuch.
Das Ende der Welt – es gibt nur Handvoll vergleichbarer Themen, die so stark diskutiert werden wie der Weltuntergang. Zombieapokalypsen und das Auslöschen der Menschheit durch Biowaffen, ein dritter Weltkrieg oder das natürliche Aussterben durch den Sonnentod sind dabei nur ein kleiner Bestandteil der Theorien-Gesamtheit. Gewiss hat der ein oder andere Leser sich ebenfalls einige Gedanken zu dem Thema gemacht, aber ganz unabhängig davon, wie oder durch was es passieren wird, ist die Frage nach dem „Was machen wir, wenn wir mittendrin stecken?“ eher belanglos für uns. Schließlich treffen die glaubwürdigsten Theorien erst dann zu, wenn wir schon längst nicht mehr auf dieser Erde verweilen. Doch was machst du nun eigentlich, wenn das Ende dieser Welt bevorsteht? Wirst du beschäftigt sein? Wirst du uns retten?

Shuumatsu Nani Shitemasu ka? Isogashii desu ka? Sukutte Moratte Ii desu ka? oder kurz WorldEnd ist nicht nur der Name des Animes, welcher der heutigen Rezension gewidmet ist, sondern auch die wörtliche Übersetzung genau dieser Fragen. Der Titel des Werkes und die dazugehörige Story, welche sich hinter den Worten verbirgt, bestimmen bereits unsere Erwartungshaltung zum Anime. Ob es WorldEnd schafft, die komplexe Thematik des Weltuntergangs mit jeder Menge Drama und Fantasy zu verbinden und uns gleichzeitig mit facettenreichen Figuren überzeugen kann, erfahrt ihr in der dieswöchigen Rezension.

Die zwölf Episoden umfassende Anime-Adaption WorldEnd, auch bekannt als SukaSuka, basiert auf einer fünfbändigen Light Novel-Serie von Akira Kareno und startete in der Frühlingsseason 2017. Produziert wurde der Anime vom Satelight und C2C Studio.

Die Geschehnisse im Anime spielen in einer postapokalyptischen Fantasy-Welt, in der die Menschenrasse von sogenannten „Beasts“ restlos ausgelöscht worden ist. Die Beasts zerstörten die Oberfläche der Erde so stark, sodass sich die übriggebliebenen Lebensformen und Rassen auf verschiedenen Luft-Inseln zurückziehen mussten. Eine davon ist Regal Ele und dort beginnt das Abenteuer von Willem Kumesh und Chtholly.

Auf der fliegenden Insel Regal Ele lebt Willem das Leben eines Einsiedlers. Von den Spuren des damaligen Helden ist nichts mehr zu sehen. 500 Jahre ist es her, seit er auf der Erde gegen die 17 Bestien gekämpft hat, doch nachdem er von einem Fluch getroffen und versteinert wurde, wacht er oben auf den Inseln als einziger Überlebender der Menschen auf. Mit dem Wissen, dass er die Menschen, die er liebte, nicht beschützen konnte, verbringt er nun seine Tage in Einsamkeit. Als er unerwartet einen Job in der Waffenverwaltung übernimmt, bei den er für die Sicherheit eines Waffenlagers zuständig ist, trifft er ein Mädchen namens Chtholly wieder, welchem er bereits in der Stadt zufällig begegnet ist. Das „Lager“ was er bewachen soll, ist allerdings nicht wirklich mit Schusswaffen, sondern mit Kindern gefüllt und erinnert viel mehr an ein Waisenhaus. Die gemeinsame Geschichte zwischen den Feenwaffen und Willem fing gerade erst an.

Es beginnt ein Abenteuer, welches schon in den ersten Sekunden verspricht dramatisch auszugehen. Die erste Szene des Animes zeigt dem Zuschauer direkt eines: dieses Werk wird nicht gut Enden. Es schmeißt einen direkt in ein Zukunftsszenario, von dem man weder weißt, was es zu bedeuten hat, noch was für weitere Auswirkungen es auf dem Verlauf der Story haben kann. Es verwirrt den Zuschauer aber weckt gleichzeitig auch Neugierde. Der Anime läuft praktisch auf diese eine Anfangsszene hinaus. Der Zuschauer erhält im Laufe der Episoden viele Informationen, die helfen, das Puzzle zu vollenden und es zu etwas Sinnvollem zu gestalten.

Auch wenn sich das gut anhört, besonders schlau war dieser Schritt nicht. Dadurch, dass bereits zu Beginn des Animes das Ende gezeigt worden ist, sind viele Plot Twists und Situationen vorhersehbar geworden. Der gewollte Überraschungseffekt verfehlt seine Wirkung und im Generellen erzeugt es das Gefühl, das Werk würde die Handlung nur oberflächlich ankratzen.

Gerade bei dem Potenzial, das in WorldEnd steckt, ist es sehr schade, dass viele Inhalte nicht wirklich erklärt werden oder sie nur heruntergespielt werden, ohne besonders darauf einzugehen. Schon am Anfang gibt es viele verschiedene Informationen – wer genau ist Chtholly und was hat es mit dem Waffenlager auf sich, welches Willem beschützen soll? Die Antworten werden sehr schnell gegeben, aber es fehlt etwas. Es fehlt die Tiefe, die es zwischen den Informationen und den Ereignissen geben sollte und die Zeit, die neuen Inhalte zu realisieren. Das, was Willem beschützen soll, sind Feenwaffen, eine Rasse namens Leprechauns, um genau zu sein. Sie sind momentan die einzige Spezies, welche die Dug Weapons benutzen können. Ursprüngliche Waffen der Menschen, we ...
Weiterlesen
Kommentieren
Danke!




Anduras
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ANMERKUNG VORAB
Ich verfasse diesen Text um 1uhr morgens nach dem Vollenden des Anime. Ich möchte mich hier kurz im Voraus bei allen für das Folgende entschuldigen.
Na dann kann es ja losgehn :)

Nach einiger Zeit Profilstalken habe ich diesen Titel ,wie ich im Nachhinein sagen muss glücklicherweise bei SilentGrey in den Empfelungen gefunden (props dafür!)

Meine Erwartungen entsprangen daher einem kurzen
"Ach was solls, vieleicht ist er es wert".
Fazit:
JA! Er ist es wert.

Die aufgelisteten Genre sind alle erfüllt und meiner Auffassung nach gut umgesetzt.

Die Story (wie leider bei den meisten Anime) ist zu beginn etwas langartmig, was sich hier jedoch in angenehmen Grenzen hält.
Von der Umsetzung der eigentlichen Hauptstory war ich hingegen begeistert. Dazu ist kurz anzumerken, dass das Ende nicht dem absoluten Ende des Manga entspricht. Sollten hier Fragen auftreten kann ich diesen daher nur empfehlen!

Die Animation ist geschmackssache, war für mich jedoch Farblich und Darstellerisch eine sehr gut getroffene Wahl, auch wenn am Ende etwas über das doch eher lebhafte und bunte Farbthema Diskussionen berechtigt währen. Von mir daher 4/5, Ist aber Geschmackssache!

Die Charactere sind genügend vorgestellt und ausgeschmückt. Auch die Beziehungen der Charactere und deren Entwicklung gefiehl mir hier im Bezug auf im Verlauf der Story neu gewonnene Informationen für die Hauptfiguren sehr gut. Dennoch hätte ich mir gerade was die Hintergründe der Charactere angeht gewünscht dass vieleicht die ein oder andere Folge dazukäme, was dem Zuschauer der die Manga nicht kennt mehr Einfühlungsvermögen gegenüber den characteren geben würde und Handlungen in manchen Situationen verständlicher macht.
Insgesammt SOLIDE 4/5.

Die Musik (bewusst als letztes erwähnt !) macht diesen Anime meiner Meinung nach zu einem absoluten Meisterwerk. Selten habe ich Emotional so an einem Anime gehangen wie diesem, was nicht zuletzt and der nahezu an Perfektion grenzenden Verwendung von Musikalischer ,aber dennoch subtiler Untermahlung liegt.
Eher selten wirklich aufdringeliche musikalische Begleitung, die in Szenen hoher Bedeutung einen Aufschwung erlebt sorgt hier, besonders jedoch gegen Ende für die geziehlte Stimmung.
In diesem Falle eine KLARE : Five outa Five

Fazit:

Für jemand der diese Genre mag oder sich einen Anime auch als "Anfänger" aussuchen möchte, der etwas leichter ist aber dennoch eine mitreißende Story liefert (jedoch grade zum Ende nichts für schwache nerven ;) ) ist hier absolut richtig!
Insgesammt für mich eine gute 9/10 und damit auf jeden Fall eine Empfehlung wert!

PUHHH, nach diesem Text dann man ein frohes Schauen und viel Spaß mit einen absoluten Toptitel.

Anduras Over and out!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DerZaubererVonOz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wäre die Story eine reine Romance. Natürlich eine 5/5.

da allerdings sovieles an Inhalten ausgelassen wird welches aber erklärbar ist oder einen in die Neugierde treibt gibt es hier nur 6/10 sternen. Gerne wüsste man mehr über den Hintergrund oder der Welt selbst. Die Rassen selbst finde ich sind sehr gut erklärt und definiert wurden ebenfalls die Waffen selbst, gut erklärt. Tolle Lösungswege für den Plot. Der Anfang und das Ende werden gut zusammen geführt.

er ist 518 Jahre alt. sie ist 15.

Bis zum Ende aber am Stück verfolgt aus zwei Gründen.

Die Romanze und das Endziel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Der_KingMitDemDing
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorerst möchte ich sagen dass ich zum ersten Mal so etwas mache deswegen entschuldigt meine untypische Vorgehensweise


Spoiler!
Irgendwie war der Anime wie eine Achterbahn, zubeginn hab ich mir eigentlich gedacht dass der ein zeimlicher Killer sein muss wenn der mal ein Held gewesen ist, jedoch war ich ein bisschen enttäuscht bei diesem Protagonisten. Er lässt Mädchen für sich kämpfen obwohl er doch mal einer der stärksten gewesen sein soll. Umso besser ist aber dazu das Ende geworden obwohl ich den Sinn nicht wirklich versteh was am Ende mit unserem willhelm passiert LOL. Das Ende hat mich aber auf jeden Fall zum nachdenken angeregt und ohne scheiss der Anime hatte auch Potenzial aber leider wurde es nicht ganz meiner Meinung nach ausgeschöpft.

Ich hab mir so gedacht fuck junge Schnapp dir nen Schwert und rasier die wie Gillette abdi.
Naja um es zu verstehen muss man den Anime erst einmal geschaut haben.
Ich muss sagen im großen und ganzen ist es ein gelungener Anime. Ein Anime der erst einmal kömodie hat dann etwas Drama aufbaut und zum Schluss alles eskalieren lässt und dazu noch ohne klarem Ende

Ich finde die Genre treffen alle zu aber ich würde vielleicht noch irgendwas etwas außer Drama zu geben
Im grossen und ganzen bin ich froh den Anime geschaut zu haben.


Hauptgenre: Drama, Abenteuer, (Romance)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




iSyntek
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
WorldEnd

(oder auch der Anime mit dem verdammt langen Titel)

Zu diesem Anime muss auf jeden Fall ein Vorwort her!

Nachdem ihr beschlossen habt, den Anime an zu fangen und euch bereits die erste Szene verwirrt..merkt sie euch bitte unbedingt! Denn aus bestimmten Gründen im Verlauf des Animes, sind mir wegen dieser Szene die Tränen gekommen.

Aber nun gut..Let's go!

Genre


Alles wurde eingehalten. Obwohl ich hin und wieder auch mal den Splatter-Effekt sehen konnte. Dennoch hat es mir sehr gefallen, diese Genres in einem Anime verpackt zu sehen. Von jedem ist genug dabei..Vor allem Abenteuer, Action, Magic und Romance.

Story


Grob gesagt, wird man in eine Welt hinein geschmissen, in der insgesamt pures Chaos herrscht. Dennoch gibt es einige Plätze auf denen es friedvolles Leben gibt.
An sich war die Story sehr mitreißend..aber etwas hat gefehlt..sie war nicht ganz überschaubar, da einem gewisse Hintergründe fehlen zu gewissen Szenarien.
Man muss aber umdenken, da dieser Anime komplett anders gehalten ist, als Romance-School Animes. Hier geht alles sehr schnell von statten. Merkt man bei der Beziehung zwischen den Hauptcharakteren.
Im gesamten aber eine schön mit anzuschauende Storyline. Auch, weil sie mich am Ende 10 Minuten den Tränen überlassen hat :3

Animation/Bilder


Strahlende Effekte, gefühlsvolle, beeindruckende und kräftige Bilder im gesamten Anime. Hier hätte man nichts besser machen können..finde ich :)
Die Augen haben ihren eigenen Stil mit ihren mehrmals nachgefahrenen Strichen. Es hat aber alles andere als gestört. Eher im Gegenteil. Es hatte das gewisse etwas! :D

Charaktere


Willem Kmetsch..Ein kräftiger männlicher Hauptcharakter darf hierbei nicht fehlen. Wurde super umgesetzt. Ich mochte seine Art sehr aber konnte seine Entscheidungen manchmal nicht nachvollziehen. Dennoch ein Mann der zu seinen Worten steht! Er ist mir echt ans Herz gewachsen nach den ersten Episoden <3
Leider hat man zu wenig aus seiner persönlichen Vergangenheit erzählt. Die wäre sehr interessant gewesen mit den vielen Rückblicken aus dem ganzen Anime :(
Er ist 18 Jahre alt. Musste dies nach dem Anime nochmal nachlesen, da diese Info nicht vor kam oder ich verpatzt habe, es mit zu kriegen.

Chtholly..ist ein hübsches junges Mädchen im Alter von 15 Jahren. Sie lernt im Verlauf der Episoden Gefühle jeglicher Art kennen. Das konnte sich wirklich sehen lassen, da man immer mitgefühlt hat ^-^ Sie ist die Hauptprotagonistin neben Willem.

Nephren..oder auch "Ren"..So jemand darf in keinem Anime fehlen. Sie verleiht dem ganzen diesen humorvollen, gelassenen und nachdenklichen Touch. Da sie nicht viele Emotionen zeigte,
Spoiler!
..Betonung liegt auf !zeigte! Ihre Entwicklung..auch wenn sie nur kurz ist, hat mich sehr berührt

hab ich mich immer gefreut, als sie auftauchte und dieser Szene dieses gewisse Etwas gab.
Ihr Alter liegt auch um die 15 Jahre.

Ithea..hat hin und wieder eine eher mittelgroße Rolle gespielt. Ich hab ihre Geschichte, was ihre Vergangenheit betrifft, leider nicht genau verstanden. Sie ist ein friedvolles und temperamentvolles Mädchen.
Wie Nephren auch etwa 15 Jahre alt.

Das waren die Hauptcharaktere in dieser Reihe. Allesamt ein lustiges und gefühlvolles Team <3

Musik


Weder die Melodie aus dem Intro, noch aus dem Outro konnten mich mit sich reißen. Obwohl das Intro wesentlich besser war, hätte mir was gefühlvolleres und epischeres vorgestellt.
Dafür hat man aber auf die Hintergrundmusik geachtet bei den wichtigsten Szenen. Das war es, was mich dabei mitgerissen hat. Dort war das epische zu spüren! Da konnte ich mir die Tränen nicht verkneifen.

Fazit


Ein gelungener Anime! Den könnte man sich auch 2x anschauen. Aber eher nicht alleine :3
Das Ende ist Geschmackssache..es regt zum weiterdenken an. Aber es fehlen so viele Infos, die man unbedingt braucht, wenn man sich zufriedenstellen will :(
Man sollte sich aber die Light Novel durchlesen, was nach dem Animeende passiert! Leider nur auf Englisch vorhanden Das hat mir zumindest etwas geholfen, mit dieser Reihe besser ab zu schließen.
Gebt diesem Anime eine Chance und schaut rein. Es lohnt sich wirklich. Eine sehr schöne, romantische und actionreiche Reihe. Es bricht mir schon ein bisschen das Herz, dass so ein schöner Anime endet.

Wenn ihr zu faul seid, euch die Light Novel durch zu lesen, könnt ihr mich auch anschreiben und eure Fragen stellen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [19]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Rilanchen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dies ist mein erster Kommentar also habt gnade mit mir. ;)



Der Anime erzählt eine Story die mich so sehr berührt hat wie schon lange kein Anime mehr.Das ist auch der Grund warum ich einen kleinen Kommentar schreiben musste.

Dieser Anime hat eine so emotionale und schöne Geschichte die einen sofort ans Herz geht.Und die Charaktere schaffen es auf anhieb das mann sofort mit ihnen mitfühlen kann.Das alles wird untermahlt mit wundervoller Musik die die Emotionen nochmal verstärken.

Dieser Anime ist eine bezaubernde Liebesgeschichte mit toller Action einer Prise Humor viel Fantasie und wundervollem Drama das mir die Tränen über die Wangen kullern liess.Meiner Meinung nach sollte man diesem Anime wirklich wirklich anschauen vorallem wenn man Drama und Romantik liebt.


Ich kann es auf jeden Fall nur jedem empfehlen!!!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [13]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story ist ... naja etwas anderes. Ich beschreibe es mal so: Wir haben eine Fantasiewelt, mit einer apokalyptischen Story, dazu jede menge Romanze und viel Drama. Das ist etwas, was gut sein sollte ... was auch gut ist, doch es fehlt etwas. Für mich fühlte sich die Story so oberflächlich an, als ob das gewisse etwas fehlen würde. Die Romanze war weit nicht so schön, wie ich es aus anderen Romanzen gewohnt bin, die Dramatik hat nicht mal ansatzweise gezogen, wie in anderen Dramen und die ganze Fantasystory wirkt sowas von aufgesetzt, dass ich einfach keine richtige Begeisterung dafür entwickeln kann. Die Idee, die Gefühle, dass alles war ja ok, doch nicht ernst genug umgesetzt worden. Da hätte mehr kommen müssen, doch trotz aller Kritik, gebe ich 4 von 5 Punkte auf die Story, weil sie mich unterm strich recht gut unterhalten hat. Es ärgert mich nur ein wenig, dass gerade solch eine Story, die da Potential hat richtig genial zu sein, einfach nicht richtig genial rüber kommt. Die Spannung ist von schwach bis mittelstark vertreten. meistens lag der Spannungsbogen im mittelschwachem Bereich.

Das Abenteuer ist mittelschwach vertreten. Mein Entdeckerherz ist nur leicht auf die Welt angesprungen. Die Welt war an sich schon interessant, doch der Reis einer solchen Welt blieb für mich aus. Die Action ist mittelschwach vertreten. Die Actionlast ist mittelmässig vertreten. Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Sie hat mich mässig gut unterhalten Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelmässig. Die Dramatik ist schon so eine Sache. Rein von der Optik her, wirkt diese sehr dramatisch, doch kommt diese nicht so rüber. Die Fantasy ist stark vertreten. Die Fantasy ist wirklich gut vertreten und hat eine gute Vielfalt zu bieten. Da hätte ich gerne mehr davon gesehen. Der Harem ist schwach vertreten. Die Magic ist mittelschwach vertreten. Man geht nur leicht auf das Genre ein. Auch wenn man nicht wirklich die Magie als solche erwähnt, habe ich mittlerweile lange genug Animes gesehen um zu unterscheiden, was ich als Magie einstufen kann und was ich als Superpower einstufen kann. Und ein bisschen Magie ist hier vorhanden. Military ist mittelschwach vertreten. Man geht nicht näher auf das Genre ein. Die Romanze ist mittelstark vertreten. Sie ist schön geworden und entwickelt auch einen Tiefgang und doch fühlt es sich nicht wie eine packende Romanze an, die mich mitreisen würde. Da hab ich schon weit besseres gesehen. SciFi ist mittelschwach vertreten. Man geht nicht näher auf das Genre ein. Es fällt mir schwer das Genre überhaupt zu sehen. Denn in einer reinen Fantasiewelt, ist es schwer SciFi zu sehen, vor allem dann, wenn keine Erklärungen vorhanden sind. Die fliegenden Schiffe könnten auch durch Magie fliegen, dass weis ich nicht, denn es wird nicht erklärt. Die Superpower ist mittelschwach vertreten. Man geht nicht auf das Genre ein. Die Violance ist mittelschwach vertreten. Splatter ist mittelschwach vertreten.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Gerade die Kämpfe sind erstklassig geworden. Die Computeranimationen sind vertrete, sie treten zwar nicht so häufig auf, dennoch sind sie schnell zu erkennen. Der Zeichenstil ist hervorragend geworden. Er hebt sich allerdings nicht von der Masse ab. Die Hintergründe sind malerisch gezeichnet worden. Der Detailgrad ist mässig gut geworden, denn die Genauigkeit der Hintergründe sind mässig gut geworden.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist recht ausgefallen geworden. Die Charaktere selbst sind nur zum Teil interessant, weil man auf sei ein bisschen eingeht, doch da hätte ruhig mehr kommen können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
,,Wir versprachen einander, für immer zusammen zu sein."


Bevor ich diesen Anime begonnen habe, da habe ich überhaupt nicht gewusst, was mich hier erwarten wird.
Das einzige, was mir bei Shuumatsu zuerst aufgefallen ist, war ihre recht hohe Gesamtbewertung.
Ohne Hintergrundwissen oder die Beschreibung gelesen zu haben ging ich in den Anime rein.
Konnte mich Shuumatsu genauso stark umhauen?


Story
Die Geschichte:
Spoiler!
Es ist eine Welt, in der die Menschen auf der Erde von Bestien ausgerottet wurden und die verschiedensten Lebewesen nun auf fliegende Inseln wohnen, um vor diesen Bestien auf der Erde zu entkommen.
Mittendrin sehen wir den letzten Überlebenden der Menschen und zugleich auch unseren Protagonisten: Willem Kumesh.
Die Geschichte beginnt damit, als Willem beauftragt wurde, ein Lagerhaus mit Spezialwaffen zu bewachen. Doch dort angekommen stellte er fest, dass es keine Waffen zu finden sind, sondern nur kleine Mädchen...



So kann man sich den Anfang dieser interessanten und auch romantischen Geschichte vorstellen^^
Eine sehr tiefgründige Story, die so einiges zu bieten hat...
Momente, die düster und mysteriös sind, humorvoll und lustig sind, angenehm und doch so bedrückend sind...eine Welt, in der die Ereignisse einem faszinieren werden. :)
Aus der Sicht des Protagonisten Willem wird man sehr viele Geschehnisse mitverfolgen können.
Was auf der Welt so passiert ist und was noch so passieren wird und auch die Personen, die er Stück für Stück kennenlernen wird...das alles werden wir aus dem Standpunkt von Willem erfahren können.
Der Fokus des Ganzen bezieht sich jedoch nicht nur auf die Geschichte, sondern zum Größtenteil auf die verschiedenen Charaktere...mehr dazu später :D

Es wird viel auf die Romance und auf die Drama Wert gelegt, zum Teil auch auf die Mystery.
Die Romance war hier einfach nur herzerwärmend! Besonders zwischen dem Protagonisten und einem anderen wichtigen Charakter konnte man anhand der Geschichte richtig gut erkennen, wie nah sie zueinander stehen und so auch Höhepunkte entstanden sind, die einen einfach nur beeindruckt haben...einfach schön :)
Beim Drama muss ich aber sagen: Es sind zwar viele dramatische Situationen vorhanden, jedoch gab es nur sehr wenige dieser Momente, die mich wirklich ins Staunen gebracht haben...zum Größtenteil lag es aber auch daran, dass ich wirklich vieles vorhersehen konnte.
Mysteriös war es teils auch. Es werden Fragen und anfängliche Situationen aufkommen, die einen komisch vorkommen werden, die aber im späteren Lauf der Dinge noch erläutert werden.


Es gibt viel positives über die Story zu sagen, ABER was für mich der Kern einer richtig guten Geschichte ausmacht, sind die unerwartenen Handlungen...und leider konnte ich hier sehr vieles vorhersehen.
Hier eine Sache, was mir ein Dorn im Auge war und ich bei manchen Animes nicht verstehen kann: Die allerersten Szenen, die ein Stück in die Zukunft gezeigt haben. Durch diesen kleinen Moment gab es während dem Lauf der Story eine Menge Ereignisse, die ich vorhersehen konnte und ich mir auch das ein oder andere zusammenreimen konnte.
Leider haben mich dadurch viele Plot Twists und Situationen kaum noch in den Bann gezogen, die es eigentlich hätten tun sollen.


Am Anfang fand die die Geschichte rund um die Mädchen und den Helden richtig faszinierend, doch mit der Zeit hat die Spannung nach und nach gelitten.
Es waren zu wenig Höhepunkte und Situationen vorhanden, die unerwartet oder gar ziemlich fesselnd sind und dies wird bis kurz vorm Schluss auch so bleiben.
Das Ende jedoch hat einen wieder intensiv mitfühlen gelassen. Ein trauriges, recht emotionales und zugleich ein ziemlich offenes Ende...es kam etwas plötzlich und es ist auch sehr sehr offen... ;)
Hier einige offene Dinge:
Spoiler!
Ich würde schon gerne wissen, wo der Held ist und was er treibt.
Und wie es nun weitergeht mit den Bestien und die Mädchen.
Und wurde Chtholly nun wiedergeboren oder täusche ich mich?^^



Charaktere
In dem Anime stehen die Charaktere hauptsächlich in den Vordergrund.
Jeder von ihnen besitzt eine ansehnliche Persönlichkeit und ihre Handlungen und Gefühle wird man stets nachvollziehen können.
Viele von ihnen sind sympathisch und man wird eine gewisse Empathie bei jedem Charakter empfinden können :)
Was mir hier auch als erstes aufgefallen ist, sind die merkwürdigen Namen der Personen :D was mir irgendwie gut zugesagt hat! ^^ Mal was anderes.
Es gibt keinen einzigen, den ich als unwichtig ansah oder langweilig.

Aber auch hier gibt es für mich ein paar sehr wichtige Punkte, die gefehlt haben:
Abgesehen von Chytholly hätte ich bei vielen mehr beeindruckendere Momente oder hervorstechende Handlungen erwartet...selbst beim Protagonisten.

Auf die Beziehung zweier Personen geht man in dem Anime besonders stark ein: Bei dem Helden Willem und das Mädchen Chtholly.
Den Protagonisten Willem fand ich unterhaltend. Was mir jedoch von seiner Sicht aus gefehlt hat, waren ansehnlichere Handlungen und Emotionen von ihm, die ihn als Menschen auszeichnen würde.
Es gab zwar emotionale Momente von ihm keine Frage, jedoch kam er mir während der Geschiche etwas monoton rüber.
Eine andere Person hat mir dafür aber mehr zugesagt: Chtholly.
Sie war einfach ein bezauberndes Mädchen, dass die Rolle einer großen sorgenden Schwester genommen hat. Sie hat sich um ihre Mitmenschen stets gekümmert und hat auch immer versucht, aufrichtig und mit einem lächeln in die Zukunft zu schauen...sie war eine großartige Schwester! :)


Musik+Animation
Das Opening fand ich in Ordnung, nicht besonders gut oder schlecht.
Das Ending jedoch hat mir vom Gesang her kaum zugesagt, da es einfach zu kindisch für mich klang :3

Es sind einige Soundtracks enthalten, die die emotionalen Geschehnisse richtig geil untermalt haben! Solche Momente haben dementsprechend auch einen mitfühlen gelassen ;) bei dem Lied ,,Scarborough Flair" bekommt man einfach ein nostalgisches Gefühl!^^

Die durchgehende Animation fand ich sehr sehenswert.
Wie von einer Fantasy-Welt zu erwarten war sahen die Charaktere und die Umgebungen sehr passend aus.
Genauso hat mir auch das Aussehen einiger Fabelwesen recht gut zugesagt.
Was für mich aber ein wenig komisch gewirkt hat, waren in manchen Szenen die Augenringe bei den Personen ^^"
Sehr positiv waren auch die Emotionen in den Gesichtern der Charaktere, die in bestimmten Fällen sehr gut zum Vorschein gekommen sind! :D
Die Atmosphäre war leicht düster, aber durchgängig angenehm und unterhaltend.
Es gab viele Epic Moments in dem Anime, die einen ziemlich in den Bann ziehen können...ABER: Da ich die Story zum größten Teil vorausahnen konnte, haben mich die meisten dieser Momente nicht wirklich fesseln können.


Fazit
So, was halte ich nun insgesamt von Shuumatsu?
Für mich war die Story nur wenig innovativ bzw einfallsreich. Ich konnte wirklich vieles vorhersehen.
Ebenso fand ich die allerersten Szenen sehr unpassend, da diese schon die Zukunft weit gezeigt haben und auch einige Plot Twists offenbart haben, die ich mir davor gut zusammenreimen konnte.

Außerdem: Mir haben in diesem Anime die richtig geilen und emotionalen Szenen gefehlt, die einen sehr stark umhaut.
Es gab im gesamten Anime nur eine einzige Stelle, der mich leicht zu Tränen gerührt hat, obwohl der Anime schon auf viele solcher mitfühlenden Momente gesetzt hat.
Spoiler!
Die Szene, in der Chtholly wieder auf dem Bett aufgewacht ist und Willem in diesem Moment einfach nicht realisieren konnte, dass sie aufgewacht ist :) Mann war das wundervoll!^^

Ich bin ein richtig großer Fan von Animes, die in einer Fantasy-Welt spielen!
Der Anime hätte aus meiner Sicht eindeutig mehr Folgen haben sollen, da mir einfach die gewisse Zeit gefehlt hat, jede Personen richtig kennenzulernen.
Es gab viele Momente, die mich hätten zum Weinen bringen sollen, doch leider haben die meisten mich nicht wirklich in den Bann gezogen.
Die Spannung war nur mäßig vorhanden, es war aber immer unterhaltend.
Die Romance war definitiv enthalten und hat mir sehr gefallen!
Das Ende ist ziemlich offen und trotz einiger Kritikpunkte hoffe ich sehr auf eine zweite Staffel! :D
Und hier nun ein paar Abschlussworte aus dem Anime :)

Spoiler!
,,Erwachsene sollten sich nicht in die Wünsche von Kindern einmischen, solange es im Rahmen der guten Sitten bleibt. :)"


Chtholly: ,,Sollte ich irgendwann wirklich keine Feen-Kriegerin mehr sein...
und es mir erlaubt sein, denselben Träumen nachzujagen wie normale Leute,
dann will ich mein Leben an seiner Seite verbringen.
Ich will dieselben Dinge sehen, denselben Weg gehen,...
dasselbe essen und dieselbe Landschaft sehen.
Wenn wir so für immer...zusammen sein könnten... :)"


,,Jeder hat seine eigene Vorstellung von Glück.
Einige sind zufrieden, solange sie etwas zu essen haben.
Andere brauchen nur ein gutes Buch.
Wieder andere finden, dass man das Leben am besten in vollen Zügen genießt.
Manche sind erst zufrieden, wenn sie etwas überwunden haben.
So, wie es Leute gibt, die sich am Glück anderer erfreuen,
gibt es umgekehrt auch solche, die sich am Schaden anderer erfreuen...
Leute erkennen vielleicht ihr eigenes Glück, sind aber nicht imstande, glücklich zu werden.
Was zählt, ist, seine eigenen Gefühle nicht zu missachten."




-Ich werde für immer bei dir sein.-


Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8.5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Shuumatsu ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




cheyennesita
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Shuumatsu Nani Shitemasu ka? Isogashii desu ka? Sukutte Moratte Ii desu ka?
auch einfach gesagt Worldendwhat do you do at the end of the world? Are you busy? will you save us?

vorab möchte ich annmerken das ich mir sicher bin das nicht jeder eins zu eins meiner meinug sein wird.

Worldend ist ein Anime der aus den Federn von Light Novels kommt und eine Geschichte für Jungen und Mädchen erzählt. Es ist teilweise Liebesgeschichte und teilweise ein abenteuer durch eine uns unbekannte welt mit kämpfen. der Anime wird von humor und doch tiefer Traurigkeit begleitet.

Gnere
somt kommen wir zum thema Genre von jedem angegebenen Genre ist alles gleichermaßen dabei, hier kommt nichts zu kurz. auch das thema Romance steht in einem angenehmen verhältinss mit Abeteuer und Fantasy und dem ganzen rest. auch wenn das genre Drama nicht die ganze zeit eindeutig dargestellt wurde, wurde der Anime jedoch von einer Melancholischen beinote begleitet.

Story
Die Story ist jetzt hierbei nicht ultra neu erzählt trotzdem bringt sie allgemein frischen wind in die Anime Welt. ich persönlich fand den anime im allgemeinen Verlauf nicht vorrauschaubar,
Spoiler!
bis auf das ende da es ja anfangs gezeigt wurde und man sich somit ungefähr den schluss erahnen konnte
Die story wird von tollen Charakteren zusammengefügt und mir wurde das gefühl gegeben ein teil davon zu sein. Es handelt um den Jungen Willem Kmetsch der, der letzte lebende Mensch ist und irgendwie so seinen Tag lebt um einfach zu leben. Denn die Welt wurde von Bestien zerstört. nach 500 jahren schlaf, nach einem kampf ist er aufgewacht und die lebenswessen sind sehr unterschiedlich (mit tierköpfen). Sein kumpel Grick (ist ein Goblin) bitet im ein job in der Army an als Waffenaufseher, dies niimt er an und lässt sich darauf ein doch wie sich herausstellt sind die Waffen alles andere als richtige Waffen. Denn es sind Menschenartige Feen die die Waffen (Dug Weapons)die uhrsprünglich die Waffen der Menschen waren benutzen um gegen die Bestien zu kämpfen die schon die Menschheit zerstört haben. Diese Feen sind die einzigen die mit den Menschen, die Waffen nutzen können. Die feen sind dafür da zu sterben, da sie keine angst davor haben. Einer von den Feen ist Chthtolly, die von Anfang an eine Bindung zu Willem hat und so geht es auf die reise und mit ihnnen und vielen weiteren tollen begleiter, darf man eine dramatisch schöne geschichte in seiner Seele spüren.

Animation
Nichts neues und großartig besonderes, aber gut. gut genug um die Story rüber zu bringen. besonders schön waren die landschafftsbilder von den inseln und den himmelsperspektiven.

Charaktere
Jeder einzelne Charakter hatte hierbei wahrlich Charakter! ob alle Feen oder unsere beiden Haubtprtagonisten haben wahrlich tiefe gehabt obwohl man wohl gerne mehr hintergrund gesehen hätte zu den persönlichkeiten.
Willem Kmetsch: ist ein nachdenklicher und liebevoller Charakter, der viel stärke zeigt ob körperlich oder Geistig, er ist sehr erfahren und weisse und will aber auch oft seinen kopf durchsetzten, ist aber auch oft in schuld gefühlen versunken. Zeigt aber eine wundervoll liebevolle seite gegenüber den feen Kindern und Chtholly sowohl dem rest der gruppe.
Chtholly: ein eher auf auswirkende, lustiger und sehr aufgedrehter, freundlicher Charakter. Tief in der seele doch aber traurig und bekümmert mit kindlicher neigung und zeigt auch viel schwäche in einsamen momenten weil sie von außen versucht stark zu sein. Ist sehr aufrichtig und liebevoll fast mütterlich.und hat das bedürfniis nach zufriedenheit.
Spoiler!
in ihre kommenden ich nenne es mal "Persönlickeitsstörung" ändert sich natürlch auch ihr Charakter teilweise, in sehr stark und erwachsen und eher fern von ihrem anfangs kindlichen erscheinen, wird erster und trauriger und übernimmt charakterieserungen der anderen persönlichkeit


zu den restlichen: ob Grick, die jungen Feen Kinder, ihre Feen Freundinen die sie in den Kämpfen unterstützen (Ithea, Nephren,Rhantolk,Nopht)jeder ist einmalig und schnell ins Herz geschlossen. Jeder einzelne trägt hier zu einer tollen geschichte bei, lasst euch überraschen.

Musik
Musik gibt hier eine grundsätzliche Note die diesen Anime besonders macht, Yamada Tamaru singt hier feinste Klänge, die einem durch die Haut gehen, mir persönlich hat ja Always in my heart besonders angetahen. großes Lob an diese geniale Musik Auswahl. sitzt tief in meinem Herzen.

Fazit
Ich hoffe jeder wird sein glück finden wie Chytholly, auch wenn es den Anschein mag, fern ab vom glück zu sein, manchmal ist es näher als man denkt, man muss er nur für sich erkennen.

wer eine gelungene Mischung aus Romatische Liebesgeschichte, dramatischen Wendungen und Kämpfen sowohl Fantasy und tollen Inseln haben will, mit ein Paar guten Lachern und meinerseits Tränen vergießen, der ist hier gut bedient. Ich bin sehr berührt und fasziniert und hoffe enorm auf eine zweite staffel um mein herz und meine tränen wieder zu beruhigen. toller Anime für 2017. und man kann aufjedenfall was aus dem Anime mitnehmen und ich hoffe das das Novel bald mal in englisch erhältlich ist.
großes Dank an die Macher ! und aufjedenfall bitte eine zweite staffel. Danke für die emotionalen Momente und diese kurze aber schöne Zeit.
9/9 ich wünsche jedem viel spaß und frage euch was tust du beim Ende der Welt? wirst du beschäftigt sein oder uns Retten?

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also, ich hatte diesen Anime überhaupt nicht auf dem Radar und hab auch keinen Trailer vorher gesehen. Ich dachte mir, da die Beschreibung sehr Interessant rüber kommt, schaue ich es mir mal an.
Im Grund fand ich die Story recht gut, was sehr Unterhaltsam war. Ich hätte mir hier, evtl. mehr Folgen gewünscht und auch mehr Kämpfe.
Das Ende war relativ Traurig, aber ich finde, man hätte da mehr draus machen können. Im großen und ganzen, war das ein toller Anime, was man sich rein ziehen kann.
(7)Sehenswert

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Stromer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also mein Problem mit diesem Anime ist einfach.

Warum kommt man, immer wieder darauf? Nur kleine Mädchen können die Welt retten und müssen siche noch selbst Opfern. Das hat man, schon in vielen anderen Anime gesehen und ist nicht gerade originell. Vorallem find ich, dass ist einer der schlechtesten, Storyschereibe für eine Drama. Weil es alles ziemlich vereinfacht. Vorallem, wenn man die Bewertung anschaut und Kommentare unter diesem Anime durchliest, erwartet man schone etwas neues.

Bei den Genre kann man mit sicherheit, Seinen und Comedy durchstreiche.

Bei der Story, hät ich mehr von Willem erhofft. Vorallem dass er mal richtig aufdreht und die Monster vernichtet.
Spoiler!
Vorallem, hätte ich es viel besser gefunde, dass bei der letzten schlacht, die Rolle zwischen Willem und dem Blau/Rothaarigen Mädchen (Namen vergessen) vertauscht gewesen wäre.


Chraktere waren alle sehr sympathisch. Ausser das mit den kleinen Mädchen.

Was aber am besten, zur der atmosphäre beigetragen hat, ist die Musik. Past sehr gut zum Fantasy seting.

Trotz den negativen eindruck,den ich hier hinterlassen habe. Hof ich auf eine 2. Staffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden