Detail zu Ao no Exorcist: Kyoto Fujouou-hen (Animeserie):

8.11/10 (1518 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Ao no Exorcist: Kyoto Fujouou-hen
Englischer Titel Blue Exorcist: Kyoto Saga
Japanischer Titel 青の祓魔師 京都不浄王篇
Synonym Blue Exorcist: Kyoto Impure King Arc
Synonym Ao no Exorcist: Kyoto Fujō Ō-hen
Synonym Blue Exorcist 2
Synonym Ao no Exorcist 2
Synonym Ao no Exorcist - Kyoto Fujouou-hen
Genre Action Comedy Drama Fantasy Magic Mystery School Shounen Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Ao no Exorcist (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2017
Ende: Winter 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Dragon-Subs
Industriejp Sony PCL (Producer)
jp Shueisha (Producer)
jp Movic (Producer)
jp Mainichi Broadcasting System (MBS) (TV-Sender)
en Madman Entertainment (Publisher)
de Kazé (Publisher)
jp Dentsu (Producer)
en Daisuki EN (Streamingdienst)
de Daisuki (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp BS-TBS (TV-Sender)
jp Big Bang (Studio)
jp Asahi Production (Studio)
en Aniplex of America (Publisher)
jp Aniplex (Plattenlabel)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
jp Amazon Video JP (Streamingdienst)
de AKIBA PASS (Streamingdienst)
jp A.P.P.P. (Studio)
jp A-1 Pictures (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Vor mehr als 150 Jahren wütete ein Dämon in Japan. Der „Unreine König“ tötete mit seinem giftigen Miasma tausende Menschen, bis er gebannt werden konnte. Seine beiden Augen, die seine Macht konservierten, wurden unter strenger Geheimhaltung verwahrt – bis Diebe das linke Auge des Unreinen Königs aus den Tiefen der Heiligkreuz-Akademie stahlen.
Rin Okumura und sein Bruder Yukio werden mit anderen Exorzismus-Adepten nach Kyoto entsandt, um das andere Auge zu bewachen. Doch der Verdacht um einen Verräter in den eigenen Reihen entzweit die Exorzisten-Clans. Auch Rin steht unter Verdacht, seit seine Existenz als Satans Sohn bekannt wurde. Kann er das Vertrauen seiner Freunde zurückgewinnen …?

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Blue Exorcist – neue OVA mit Renzo Shima erscheint im Oktober
von Minato. in Anime- und Manga-News
1150 01.05.2017 15:58 von Asuka..
62 Ao no Exorcist 2 – neue Videos mit Opening, Rin Okumura und Ryuuji Suguro
von Minato. in Anime- und Manga-News
40166 18.01.2017 01:00 von Yuri24
0 Ao no Exorcist – OVA erscheint zusammen mit 19. Mangaband
von SilentGray in Anime- und Manga-News
1400 15.12.2016 02:23 von SilentGray
5 Blue Exorcist – 2. Staffel auch bei Daisuki im kostenlosen Simulcast
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
5941 04.12.2016 19:11 von Miyui
2 Ao no Exorcist Manga gelöscht?
von TERROR37 in Archiv: Anime und Manga
1349 28.05.2016 13:51 von Mungu
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[Ein kurzer Hinweis: Normalerweise schreibe ich die beiden Staffeln immer zusammenfassend in einem einzigen Review, doch hier habe ich es gelassen und zwar aus folgendem Grund: Ich habe die 1.Staffel nicht mehr richtig im Kopf xD An ein paar Bruchstücke erinnere ich mich zwar noch, aber mehr auch nicht.
Und von daher wird dieser Review zum größten Teil daraus bestehen, was ich in der 2.Staffel erlebt und mitgenommen habe :)
Für den ein oder anderen wird mein Review wohl nicht ganz einer Meinung sein, aber wie immer schreibe ich diesen Kommentar aus meine eigenen Erfahrungen raus :D Viel Spaß!^^]



Zuallererst muss ich ehrlich gestehen: ich gehöre nicht wirklich zu den Fans von Blue Exorcist, da ich die 1.Staffel nicht sooo bemerkenswert fand.
Und auch hier ging ich mit nicht allzu hohe Erwartungen an die 2.Staffel ran und muss sagen: das hat mich richtig positiv überrascht!


Story
Eine neue Geschichte, ein neuer Ort.
Die Story wird dieses Mal in Kyoto stattfinden, in der sich unsere Freunde eine neue Gefahr stellen müssen...die Bedrohung des unreinen Königs.
Ein neues Abenteuer, das auf Rin und seine Freunde hier wartet und eine faszinierende Geschichte, das für mich wie ein Neuanfang von Blue Exorcist war! :D

Im Lauf der Geschichte werden besonders die Charaktere deutlich mehr in den Vordergrund gerückt als die eigentliche Story an sich.
Es entstehen überraschend viele tiefgründige Momente, die ich nicht erwartet habe und die einen mitfühlen lassen werden.
Dabei spielen die Geschehnisse aus der Vergangenheit eine gewisse Rolle und von dem ein oder anderen Charakter wird man ebenfalls so einiges erfahren können.
Ebenso sind ein paar Plot Twists enthalten, die unerwartet sind und mich in diesen Momenten recht gut gefesselt haben.

In diesem Anime stehen besonders Drama und Action im Vordergrund, aber immer in einem angenehmen Verhältnis.
Dramatisch wird es oft, besonders wenn es in den Höhepunkten zuging. In diesen Situationen fühlt man sich einfach mit den Charakteren verbunden und diesen Szenen werden einen auch zum Staunen bringen! :D
Actionreich wurde es nur an bestimmten Stellen. Zwar wird es hier weniger Kämpfe geben als in der 1.Staffel, aber dafür werden diese Fights gut in die Story miteingebaut und werden einen auch unterhalten! ;)
Auch etwas Mystery und Comedy sind hier ein wenig vertreten.
Es gibt einige lustige Szenen, die mich zum Lachen gebracht haben und die die Atmosphäre aufgelockert haben :D

Nichtsdestotrotz gibt es auch ein Manko in dem Anime: Es wird viel geredet. Zwar bleibt es sachlich und lässt das Ganze auch komplexer erscheinen, aber für manche werden diese Gespräche wohl langweilig sein...ich fand es jedenfalls etwas viel, aber auch akzeptabel, da dadurch das gegenseitige Vertrauen oft auf die Probe gestellt worden ist ;) Es war nie langweilig.

Von Anfang bis etwa zur Hälfte muss man sich schon an die vielen Gespräche gewöhnen, bei dem immer viel Wert auf das Vertrauen des gegenübers gelegt wird.
Dennoch war es stets unterhaltend und etwas emotional.
Und danach...oh shit, wurde es zunehmend actionreicher, interessanter und besser! Zwar hat mir ein paar dieser krassen Epic Moments gefehlt, aber dennoch haben mich hier die Geschehnisse einfach nur umgehauen!^^ und bis zum Ende bleibt es auch so :D
Das Ende an sich ist etwas tiefgründig und humorvoll, hat die ,,Kyoto-Story" aber gut abrunden können :)
Aber eine Sache fand ich dennoch merkwürdig:
Spoiler!
Okok...bei der Story hatte ich leichte Fragen, aber was mich am meisten überrascht hat war eine Szene: Wie das blonde Mädchen das Augenbrauen-Mädchen von dem Miasma befreien konnte...sie hat stundenlang mit Nii-Chan dieses Miasma bekämpft und im entscheidenden Schluss, als es wirklich keine Hoffnung mehr gab...hat sie sie mit bloßen Händen befreit? What? Einfach so? Sie ist Genius...



Charaktere
Die Charaktere fand ich einfach bemerkenswert!
Jeder von ihnen hat sich in meinen Augen auf eine gewisse Art und Weise weiterentwickelt und durch den Verlauf der Story standen diese noch mehr im Zentrum. Man hat sich hier auf jeden Fall Mühe gegeben! :)
Hier ist nicht nur Omomura Rin als einziger im Mittelpunkt, sondern viele andere genauso stark und daher wird man hier einen einzigen Protagonisten kaum festlegen können ;)
Man erfährt viel von dem ein oder anderen und dadurch entstehen stets Handlungen und Denkweisen, die nachvollziehbar sind.
Eine gewisse Tiefe ist bei den meisten vorhanden und obwohl das Potenzial dazu da ist, gibt es leider nur wenig emotionale Szenen, die einen wirklich zu Tränen oder zum Herzrasen gebracht haben.

Man empfindet viel Empathie und Verständnis für die meisten.
Einen Protagonisten werde ich hier nicht festlegen, da für mich viele Charaktere in Mittelpunkt standen.
Der Antagonist jedoch hat mir von seiner Zähigkeit her recht gut gefallen! Über seinem Verhalten lässt sich zwar ein wenig streiten, aber als einen Gegenspieler fand ich ihn unterhaltsam. :)


Musik+Animation
Das Opening hat mir richtig gut zugesagt! Es hat gerockt und auch die Animation dazu fand ich passend!
Das Ending jedoch fand ich nur ok. Nicht besonders gut aber auch nicht besonders schlecht.

Die Soundtracks in dem Anime waren richtig episch! Sie haben gerockt, waren emotional und haben die wichtigsten Szenen sehr gut untermalt!
Die durchgehende Animation war ebenfalls ziemlich anschaulich!
Man fühlt sich in die Welt hineingezogen, die Umgebungen waren etwas detailgetreu und die Charaktere sahen auch ausdrucksvoll aus.
Auch die Emotionen sind in den Gesichtern der Charaktere gut anzusehen.
Die Atmosphäre war oftmals angespannt und leicht düster, aber auch humorvoll.
Es gab hin und wieder Epic Moments, die einen gefesselt haben, aber eine Szene, die einen zum Weinen oder richtig gut zum Staunen versetzt haben, gab es nicht.


Fazit
Ich sag es nochmal: Von der 1.Staffel hatte ich nur noch kleine Bruchstücke in Erinnerung und daher kam mir die 2.Staffel wie eine neue Geschichte vor.
Diese Staffel ist nicht jedermanns Sache, da es ein wenig anders ist als die 1.Staffel...aber mich hat es sehr positiv überrascht! :) Ein Kritik wäre hier zwar das viele Gerede, aber dass man auf die Charakter mehr eingegangen ist hat mir extrem gut gefallen!^^
Es war unterhaltend und nie langweilig, Die Charaktere waren wichtig und hatten von sich aus mehr gezeigt, man erfuhr mehr aus der Vergangenheit und einige Szenen haben einen richtig gut gefesselt!
Und nicht nur das, die Animation war durchgehend anschaulich und auch oft mit Epic Moments versehen und die Musik war in den wichtigsten Szenen immer passend gewählt worden und auch ziemlich episch!
Ich hätte nie gedacht, dass sich Blue Exorcist so geil für mich entwickeln würde! Die Handlungen sind zum Teil mit einem SoL-Anime zu vergleichen, was mich richtig gut anspricht!^^
Hier nun meine Abschlussworte aus dieser Staffel! :D

Spoiler!
Yukio: ,,Ich liebe und hasse meinen Bruder gleichermaßen!
Aber allem voran hasse ich mein schwaches und kleines Ich!
Derjenige, den ich wirklich hasse, bin ich selbst!"


Rin: ,,Ich will nicht, dass du deine Art zu Denken über den Haufen wirfst.
Wahrscheinlich liegen wir beide falsch, und sind dennoch auch beide im recht.
Aber im Fall der Fälle helfen wir einander!
Schließlich sind wir doch Brüder!"


Yukio: ,,Ich hasse mich selbst.
Deswegen wollte ich immer so werden, wie mein Bruder oder mein Vater.
Deswegen..."werde ich dich auf alle Fälle übertrumpfen."
Das ist mein wahres Ich." :)


Ich gebe diese Staffel eine Bewertung von 9/10.
Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8.5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Blue Exorcist ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




vogelman14
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Genre: Genre wurde soweit eingehalten bis auf Action. Wir haben hier 12 folgen davon sind 9 Folgen Aufbau zu einem Kampf der mit 1 Attacke endet . Sry aber wenn ein Anime auf einen Endfight leitet sollte dieser schon länger gehen.

Story: War ganz gut hätte man aber noch etwas mehr ausbauen können.

Animation/Bilder: Standard Zeichenstil mit akzeptablen Animation.

Charaktere: War alle ganz gut haben jeweils ihre eigene kleine Geschichte bis auf die Bösewichte. Von den hätte ich gerne noch mehr gewusst.

Musik: War passend aber nichts hochtragendes

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Grim2reaper
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die zweite Staffel ist mindestens genauso gut wie die erste!!!

Genre 5/5
Wurden meiner Meinung nach alle eingehalten.

Story 4/5
Sie ist ganz gut, aber leider nicht die 5 wert.

Animation/Bilder 4/5
Sehr schön, ist aber einer der am meisten benutzten zeichenstile darum nichts neues und deswegen nur die 4 wert.

Charaktere 4/5
Jeder hat seine eigene persönliche story und einzigartige Charaktereigenschaften.

Musik 4/5
war zwar nicht atemberaubend aber... hehehehe hat gereicht um mitzusingen.

Allem in allem war alles sehr gut gemacht das einzigste was mich genervt hat, war die Folgenzahl 12 sind zu wenig.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ok ... das ist mal eine Fortsetzung, die die erste Staffel noch weit übertroffen hat. Der Anime ging in einem Zug runter. Ich hätte nicht gedacht, dass es so viel besser geht, wie in der ersten Staffel. Keine langweiligen Folgen. Eine Story, die schön sauber in 12 Folgen passen und einfach reibungslos ablaufen. So Jetzt zu der zweiten Staffel an sich. Man merkt, dass es keine Fortsetzung ist, die am Ende der ersten Staffel weiter geht. Nein! Sie knüpft an der 17 Folge der ersten Staffel an. Warum ist das so? Weil ab der 17 Folge der ersten Staffel, die Story stark von der Mangavorlage abweicht. Diese zweite Staffel hält sich wieder an den Manga. Leider ist der Übergang extrem unglücklich geworden. Denn man sieht immer wieder so Flashbacks, die einen anderen Verlauf der Story zeigen, als man ihn in der ersten Staffel gesehen hat. So wirkt das schon etwas ärgerlich, denn man würde gerne das ganze Ausmass sehen. Da hätte man mehr zeigen müssen. Ein kleiner Fehler ist mir auch aufgefallen, den man recht schnell erkennt, doch das ist nur eine Kleinigkeit. Doch ansonsten war es einfach nur eine hoch interessante Story, die noch weitere Fragen aufwirft und auf viel mehr hoffen lässt. Die Spannung ist von mittelmässig bis stark vertreten. Meistens befand sich der Spannungsbogen im mittelmässigem Bereich.

Die Action ist mittelmässig vertreten. Die Actionlast ist ebenfalls mittelmässig vertreten. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Sie hat mich sehr gut unterhalten. Ich fand die Comedy der zweiten Staffel weit besser, als die Comedy der ersten Staffel. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelmässig. Die Dramatik kommt auch weit besser rüber. Die Fantasy ist mittelmässig vertreten. Die Fantasy ist so interessant dargestellt worden, dass man unbedingt viel mehr davon sehen will. Die Magic ist mittelstark vertreten. Man geht recht gut darauf ein. Die Mystery ist mittelmässig vertreten. Sie erzeugt eine mystische Atmosphäre, die die Spannung zum Teil in die Höhe treibt. Die Romanze ist nur sehr schwach vertreten. Das Bisschen was vorkam, ist allerdings recht schön geworden. Die Superpower ist mittelmässig vertreten. Man geht mässig darauf ein. Die Violance ist mittelmässig vertreten.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Die Kämpfe laufen überaus flüssig ab. Die Computeranimationen sind vorhanden, doch erstens sind sie weit weniger vertreten, wie in der ersten Staffel und zweitens harmonieren sie viel besser mit dem Zeichenstil, doch sie sind immer noch recht einfach zu erkennen. Der Zeichenstil ist sehr gut geworden. Er unterscheidet sich ein kleines bisschen, von dem Stil der ersten Staffel, dass habe ich sofort gemerkt. Um es am treffensten zu beschreiben: Ich finde ihn genauer, mit wesentlich mehr Details. Die Hintergründe sind recht genau gezeichnet worden. Die Detailvielfallt ist recht gut geworden.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung und doch wirkt dieser eher genau, doch das liegt an den Feinen Konturen, die die Charakterzeichnungen genauer wirken lässt. Das Charakterdesign ist wieder recht ausgefallen geworden. Die Charakterentwicklung war wieder vertreten, wenn auch recht schwach, aber sie war vertreten. Die Charaktere selbst sind vom Verhalten her viel eher so, wie ich es zu dem Zeitpunkt erwartet hätte, als so wie sie in der ersten Staffel wirklich gezeigt wurden. Das gefiel mir gleich viel besser und macht die Charaktere auch wesentlich interessanter. Trotzdem wurde ein Charakter bis zum Schluss vergessen und dann einfach eingeführt. So als ob man sagen wolle: "Oh wir haben da ja jemanden vergessen." Das wirkte nicht gerade überzeugend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




boernebi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Diese Bewertung dient als eine Art Warnung an all diejenigen, die, so wie ich, den Manga nicht gelesen haben, sondern lediglich die erste Staffel bereits geschaut haben und nun hoffen, dass diese Staffel direkt an die Erste anknüpft. Dem ist leider nicht so.



Diese Staffel knüpft nicht an das ENDE der ersten Staffel, sondern an deren 17. Episode an und erzählt somit eine alternative, dem Manga gleichende Story nach den Geschehnissen eben dieser Episode. Manche mögen damit kein Problem haben oder diesen Umstand sogar begrüßen, andere, zu denen ich mich zähle, können sich mit der Idee einer alternativen Story(siehe Fate/Stay Night) allerdings gar nicht anfreunden. Dies ist auch der Grund, warum ich den Anime an dieser Stelle abgebrochen habe und die Story mit 0 Punkten bewerten MUSS.

Ich habe die erste Staffel trotz ihrer generischen Story wirklich sehr gerne geschaut und bin mit recht hohen Erwartungen an die zweite Staffel herangetreten. Diese hat mich jedoch schon nach wenigen Minuten aufgrund der oben genannten Gründe enttäuscht.

Stand: Abgebrochen (2)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Mo-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fortsetzung von Ao no Exorcist! Lang erwartet, aber leider nicht in allen Teilen völlig zufrieden.

In der ersten Staffel schafften es die Macher noch, wirkliche Spannung hereinzubringen. In dieser Staffel geht diese Spannung etwas ab, diese 12 Episoden "leben" sozusagen von der Gesamtstory (aus der ersten Staffel). Deswegen: für Fans sehenswert, aber ein Spektakel war es nicht.
Positiv waren auf jeden Fall wieder die Charaktere. Sehr gut gestaltet. Action auch gut. Story habe ich mehr erwartet, aber vielleicht in der nächsten Staffel!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Zeroena
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hatte erst zweifel an der Staffel, da die erste Jahre zurück liegt und aus Erfahrung diese dann eher schlecht sind, jedoch war das hier absolut nicht der Fall!

Ohne viel zu Erzählen kann ich sagen, dass dies eine sehr gelungene Staffel und Fortsetzung ist!
Hoffe die hatte in Japan erfolg, sodass es schnell weiter geht und wir nicht wieder Jahre warten müssen! ^^

Ich hoffe andere Macher älterer Anime nehmen dies als Ansporn und denken nochmal über eine Fortsetzung nach!
Gibt ja genug gute Anime desen Fortsetzung auf sich warten lässt^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Im großen und ganzen hat die Fortsetzungen alle meine Erwartungen bzw. Hoffnungen erfüllt. Es geht nach Manga vorlage weiter was heißt man ignoriert die Folgen 18 bis 24 aus der ersten Staffel und setzt bei Episode 17 an. Das mag einige verwirren ist aber gut so denn so hätte es schon von Anfang an sein sollen zumindest meiner Meinung nach.

Wer also die erste Staffel gesehen hat dem rate ich unbedingt auch diese Staffel zu schauen. Denn in Sachen Qualität steht diese der ersten in nichts nach wie ich finde. Sehr gute Story die in einem guten Tempo abläuft und wieder viele coole und lustige Momente hat. Man muss Blue Exorcist einfach für die Charaktere lieben, richtig sympathischer Haufen.

Animationen und Musik waren auch wieder auf den Punkt gebracht und schön flüssig und farbenfroh Animiert/gezichnet. Das Opening ist von der gleichen band die auch das Opening der ersten Staffel gemacht haben. Hört sich richtig gut an und auch das Ending mag ich echt gern.

Ich finde man kann sich schon Hoffnungen machen das eine weiter Staffel kommt auch wenn die Verkaufszahlen im Gegensatz zur ersten Staffel stark zurück gegangen sind. Ich möchte unbedingt den Illuminati arc in anime Form sehen.

Gelungene und würdige Fortsetzung meiner Meinung nach.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [13]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LuxAeternam
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hallöle!
Erstmal in Kurzform :)

Story: Die Story der zweiten Staffel war, was mir gut gefallen hat, sehr stringent und homogen. Kritik daher,
Spoiler!
dass mir die Kirche etwas zu perfekt dargestellt wird (gilt für beide Staffeln und so einiges unlogisch ist. So ist das ganze irgendwo nach der katholischen Kirche gerichtet, dennoch sind Einige anscheinend Buddhisten (oder auch nicht?) was mitunter förmlich etwas verwirrend war. Etwas mehr Kritik an am Christentum und ein nicht so klischeehaftes und einseitiges Satan/Gott Verhältnis wäre auf jeden Fall etwas, was man besser machen könnte.


Animationen/Bilder: Total mein Ding, haben mich sehr überzeugt, mag den Stil der Bilder als auch der Animationen.

Charaktere: Auch die Charaktere waren weitgehend in Ordnung, manchmal haben sie einen etwas aufgeregt, ist aber nichts negatives, im Gegenteil.

Musik: Opening und Ending top. Hintergrundmusik ok, aber nicht weltbewegend.

Fazit: sehenswert und eine Steigerung zur 1. Staffel. Hoffentlich kommt ne 3. :3

Uhuuuuuui

Und Lg

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SEIKON
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Super gelungen! Es ist definitiv zu empfehlen, wenn man die erste Staffel gesehen hat,so wird man sich auch auf die zweite Staffel freuen, es geht fast nahtlos über. Inhaltlich super spannend und und wirklich gut getroffen. Manche Charaktere naja hätte man etwas anderes darstellen können, geschweige etwas weniger freizügig gestalten können.Der Titelsong zu beginn ist meiner Meinung nach etwas zu lang , dennoch gut keine frage, doch hätte man abkürzen können. Ich finde es super gelungen und Inhaltlich wirklich spannend bis auf zwei drei folgen wo es wieder etwas in die länge geht aber welcher Anime hat es nicht... Bin mega gespannt wie es weiter geht natürlich dann wird nen Break gemacht wo es mal super spannend zu ende geht.... :) gerne mehr von diesem Anime Klasse :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!