Detail zu Ao no Exorcist: Kyoto Fujouou-hen (Animeserie):

8.41/10 (154 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel Ao no Exorcist: Kyoto Fujouou-hen
Eng. Titel Blue Exorcist: Kyoto Saga
Jap. Titel 青の祓魔師 京都不浄王篇
Synonym Blue Exorcist: Kyoto Impure King Arc
Synonym Ao no Exorcist: Kyoto Fujō Ō-hen
Genre Action Comedy Drama Fantasy Magic Mystery School Shounen Superpower
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Winter 2017
Start: Winter 2017
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Dragon-Subs
Industriejp Mainichi Broadcasting System (MBS) (Publisher)
de Kazé (Publisher)
de Daisuki (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de AKIBA PASS (Streamingdienst)
jp A-1 Pictures (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Ein Dämon, der als Impure King bekannt war, tötete während der späten Edo-Zeit abertausende Menschen. Nachdem der Dämon besiegt werden konnte, behielten die Ritter des True Cross sein linkes Auge ein und versiegelten es auf dem Grund der Akademie. Nun wurde das Auge allerdings gestohlen! Als sie hörten, dass der Dieb ein Kind als Geisel hält, schreiten Yukio und Rin ein. Die Ermittlung und Verfolgung leitet Rin und seine Freunde nach Kyoto, wo sie sich immer tiefer in die teuflische Verschwörung verstricken. Wird das Wissen seiner Freunde, dass Rin der Sohn des Teufels ist, ein Keil zwischen sie treiben?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
62 Ao no Exorcist 2 – neue Videos mit Opening, Rin Okumura und Ryuuji Suguro
von Minato. in Anime- und Manga-News
36103 18.01.2017 01:00 von Yuri24
0 Ao no Exorcist – OVA erscheint zusammen mit 19. Mangaband
von SilentGray in Anime- und Manga-News
854 15.12.2016 02:23 von SilentGray
5 Blue Exorcist – 2. Staffel auch bei Daisuki im kostenlosen Simulcast
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
4960 04.12.2016 19:11 von Miyui
2 Ao no Exorcist Manga gelöscht?
von TERROR37 in Archiv: Anime und Manga
979 28.05.2016 13:51 von Mungu
11 Meinungen zu einer 2ten Staffel von Ao no Exorcist
von DosenwurstHD in Archiv: Anime und Manga
2665 27.08.2015 22:41 von Jarik761
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Id4n
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre: Alles dabei.

Story: Leider nur 3 Punkte, da der Anime noch nicht fertig ist.

Animation: Es ist eine starke Verbesserung von der ersten Serie zur jetzigen und sehr schön anzusehen.

Charaktere: Jeder einzelne Charakter ist individuell und hat seine Tiefe. Manche mehr und manche weniger, aber im großem und ganzen super gestaltet.

Musik: Die Musik die verwendet wurde passt zu jeder Szene. Sie fällt zwar nicht sonderlich auf, ist aber trotzdem schön anzuhören.

Oh man. Die erste Staffel des Anime's war der erste Anime den ich je gesehen habe. Und es ist und bleibt mein Lieblings Anime. Der Humor ist großartig und es kann selbst traurige oder ernste Szenen aufheitern, jedoch ist alles genau abgesimmt.
Ich freue mich auf alle kommenden Episoden und hoffe das so großartig weiter geht.

Spoiler!
Außerdem hoffe ich immernoch auf ein Crossover von Blue Exorcist und Food Wars, if you know what I mean. :^)

Stand: Am Schauen (4)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Tatschibana
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie ich diese Serie vermisst habe. Ich habe hohe Erwartungen, da "Ao no Exorcist" schon immer einer meiner liebsten Animes war.
Im Moment kann man nicht sagen, ob meine Erwartungen durch die neue Staffel erfüllt wird. Da ich im Moment bei Episode 3 bin, kann ich mir vorstellen, dass sich der Plot rasch ändern wird
Spoiler!
Aus dem Grund, weil sich die Story langsam aufbaut. Die Charaktere stehen aber aus meiner Sicht eher im Vordergrund.


Genre

Wenn man die erste Staffel geschaut hat, weiß man, dass alle Genres erfüllt werden und man mit keiner Genre zu kurz kommt.

Story

Zu der Story kann ich im Moment nicht so viel sagen. Man weiß worum es geht, jedoch kann ich es nicht so gut einschätzen, ob die Story tatsächlich so spannend wird wie ich es mir erhoffe.

Animationen/Bilder
Was soll man sagen? Es ist wie in der ersten Staffel. Ich finde die Animation sehr schön, besonders gefällt mir, dass der Zeichenstil nicht geändert wurde. Es würde zu lange dauern, sich daran zu gewöhnen.

Charaktere
Kanns klares ja!. Die Charaktere sind so wie ich erwarte, Shima wird mir extrem sympatisch. Man merkt eine deutliche Entwicklung der Charaktere.

Musik
Ich mag die Musik sehr, sie passt einfach. Ich finde besonders das Opening sehr gelungen.

Stand: Am Schauen (3)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sonowa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Bin mit sehr hohen Erwartungen reingegangen, was wahrscheinlich auch zu dieser relativ harschen Kritik geführt hat. Jedoch muss man dazu sagen, dass die Messlatte, durch die erste Staffel, relativ hoch gesetzt war.

Genre:
Will ich nicht viel zu sagen.Jeder der die erste Staffel gesehen hat,wird mehr oder weniger wissen womit er es hier zu tun hat.

Story:
Eine interessante Story, die wie aus der Inscription zu lesen ist, um ein gestohlenes Auge von einem mächtigen Dämon handelt. Dieser Part ist eigentlich ganz interessant und war auch der Grund warum ich vorhatte die Serie weiterzugucken. Jedoch wird viel zu sehr auf wirklich sehr klischeehafte Themen eingegangen,
Spoiler!
Du stehst im Schatten deines Bruders... du möchtest so sein wie dein Bruder... Ich hab mein Leben damit verschwendet meiner Familie zu gehorchen und den Untergrund zu bewachen und jetzt will ich Rache... blablabla
, was einen Zuschauer, der schon viele Animes gesehen hat und sich viel mit dem Thema an sich beschäftigt hat, sehr langweilen wird.

Animation/Bilder:
Auch hier habe ich nicht viel zu sagen,da ich persönlich diese Animationsart liebe.Es hat mich vom ersten Moment an gepackt und dieses angenehme Gefühl während des Schauens ist einfach fabelhaft.

Charaktere:
Ich hätte erwarten sollen,dass sich die Charaktere nicht von der einen auf die andere Staffel schlagartig verändern werden. Aber die Charakterentwicklung ist dermaßen langsam und so schwer zu erkennen,man könnte fast schon meinen man befinde sich noch in der ersten Folge der ersten Staffel. Vielleicht liegt es einfach an der Zeitspanne zwischen dem die Staffeln erschienen sind und sich die ehemaligen Zuschauer einfach nicht mehr so angesprochen fühlen, oder vielleicht sind es wirklich nervtötende Charaktere geworden. Aber diesen social anxiety bullshit, muss meinen Bruder übertreffen und entwickle mich nie weiter, können sich die meisten Zuschauer meines Erachtens sparen.

Schlussendlich ist dies MEINE Meinung und ich kann nur dazu sagen,dass ich sehr enttäuscht von diesem Anime bin. Wäre der Anime paar Jahre früher erschienen, als ich mich noch selber in der Shounen Zielgruppe wiederfinden konnte erschienen, wäre die Bewertung auch vielleicht nicht so ausgefallen. Trotzdem schaue ich mir den Anime wahrscheinlich zu Ende an, und werde womöglich meine Meinung dazu auch ändern.

Stand: Am Schauen (3)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Eine neue Adaption der Mangaserie von Katou Kazue welche seit 2009 veröffentlicht wird. Insgesamt zwölf Episoden soll die Produktion der A-1 Pictures Studios umfassen, welche seit dem 7. Januar 2017 ausgestrahlt werden.

Da die Originalhandlung nur bis zum vierzehnten Kapitel (Band 4) verwendet wurde, setzt die zweite Staffel genau dort an!

Eine überraschende und interessante Lösung, weswegen man die entsprechende 17. Episode auch nochmals schauen sollte vor dieser Staffel, während der Rest verdrängt werden kann ;)


~ + ~

Spoiler!
Weil Okumura Rin im Kampf gegen Amaimon die Beherrschung verlor und somit auch seine blauen Flammen nicht mehr kontrollieren konnte, wurde er vom Rat verurteilt dies unter der Aufsicht von Shura Kirigakure zu erlernen! Viele haben Angst vor dem Erbe Satans, da sie sich auch noch an die "blaue Nacht" erinnern und was dessen Flammen angerichtet haben.

Nun muss Rin selber erst einmal Vertrauen aufbauen, um dann gezielt seine Kräfte einsetzen zu können, wofür er nun tagtäglich Kerzen schmelzen lässt, die er eigentlich nur anzünden sollte. Zudem darf ihn Shura nicht mehr allein lassen, weswegen sie ihn zu ihren Einsätzen mitnehmen muss.

Diese führen sie zu einem Vorfall, bei welchem linke Auge des unreinen Königs aus dem Akademieuntergeschoss gestohlen wurde, einem sehr gut geschütztem Bereich mit starken Bannen und sehr gut ausgebildeten Wachen. Nun wurde auch die Außenstelle in Kyoto angegriffen, welche das rechte Auge verwahrt, weswegen nun fast alle Exorzisten dorthin abkommandiert wurden, auch Rins Klassenkameraden, welche ihn seit dem Vorfall mit seinem Kontrollverlust nicht mehr gesehen haben ...


~ + ~

Die Animationen wirken in der neuen Staffel wesentlich moderner, wobei das allgemeinen Design natürlich beibehalten wurde. Besonders die Actionszenen sind auf einen ganz neuen Stand und machen nun richtig Spaß zu verfolgen. Auch leuchten die blauen Flammen nun noch mehr, wobei auch immer wieder die Augen der verschiedenen Protagonisten sehr auffällig sind. Gerade in den Rückblenden kann man die Unterschiede sehr gut erkennen, vor allem was die Farben und kleine Bewegungen anbelangt.

Charakterlich kennt man zwar die Protagonisten schon ganz gut, doch durch das veränderte Ende der ersten Staffel, wurde ihr Bild teilweise doch sehr verfälscht! Man darf also weiterhin gespannt sein und erlebt so einige Überraschungen von welchen man anders, wohl nie geträumt hätte. Gerade kann man sich auch nicht sicher sein, wer auf welcher Seite steht und wie die genauen Verhältnisse aussehen. Vor allem Arthur, Shima, Nemu, Mephisto .... überraschen immer wieder

Der Soundtrack enthält komplett neue aber auch alte Elemente der vorherigen Episoden. Alles ist sehr dramatisch aufgezogen mit teilweise sehr düsteren Klängen, harten Rhythmen aber dann auch mal ganz fröhlichen Melodien. Das Opening "Itteki no Eikyou (一滴の影響)" von UVERworld erscheint eher fröhlich mit einer rockigen Attitüde, was nicht immer ganz in die Stimmung passen will.Das Ending "Kono Te de (コノ手デ)" stammt von Rin Akatsuki.


Endlich ist es geschehen =)
eine Original-Fortsetzung, was auf viele weitere hoffen lässt


Stand: Am Schauen (7)

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




ThePres
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin mir unsicher ob das hierhergehört, aber für den Fall, dass noch jmd der den Manga nicht gelesen und nach der Veröffentlichung der neuen Staffel sich mal schnell die 1.Staffel nochmal reingezogen hat, auch die Story versteht, dachte ich sollte ich dies hier mitteilen:

Zuerst war ich überrascht, dass sich mehrere Stellen der ersten Folge (Staffel 2) aus denen der 1.Staffel wiederholen. Doch dann habe ich erfahren, dass ab Folge 14 der 1.Staffel alles nur Fillerfolgen sind und nicht der Storyline des Manga entsprechen.Also geht die Story ab Folge 14 mit der neuen Staffel weiter.

Nun sollte jeder der 2011 den Anime genauso geliebt hat wie ich, sich schnell nochmal die ersten 14 Folgen der 1.Staffel reinziehen und dann direkt mit Staffel 2 weitermachen ;)

ZU STAFFEL 2:

Die erste Folge war vielversprechend. Man hatte einen kurzen Einblick in Staffel 1 um den Kontext zu verstehen und wird auch recht schnell von der Story mitgerissen. Bisher keine neuen Charaktere die mir auffielen außer dem Bösewicht. Super fand ich, dass Rin Okumura nicht plötzlich viel stärker ist, sondern einfach da weiter macht, wo er in Staffel 1 aufgehört hat. Also einfach dem Manga gemäß.

--- FALLS ICH EIN PAAR FEHLER EINGEBAUT HABE, BITTE ENTSCHULDIGT. ICH HABE DEN MANGA NOCH NICHT GELESEN UND IHN AUCH ONLINE AUF DEUTSCH NICHT GEFUNDEN. ---

Stand: Am Schauen

Empfehlen! [20]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Fruitji
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Naja also es hält sich in Grenzen. Es sind 5 Folgen draussen und bis jetzt ist es ( meiner Meinung nach ) nicht gerade spannend oder interssant . *lar die idee ist da aber es zieht sich sehr in die länge und mir fehlt einfach die action und die Dämonen gegen die sie kämpfen wie in der ersten Staffel.

Genre: 4 von 5 Ich finde das School-Genre ist hier nicht wirklich vorhanden. Der anderen Genre sind alle erfüllt worden.

Story:Wie schon oben gesagt interessante Idee, aber zieht sich in die Länge und hat wenig Action.

Stand: Am Schauen (7)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sharan955
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Episoden-Stand: 1 von 12

Ao no Exorcist: Kyoto Fujouou-hen

Nach 6 ganzen Jahren ist es soweit.
Lange haben Ao no Exorcist-Fans auf eine 2. Staffel gewartet - ich ehrlich gesagt nicht, ich mochte die vorherige Staffel zwar sehr, habe aber auch nicht wirklich auf eine 2. Staffel gewartet, aber trotzdem freue ich mich sehr über die Fortsetzung.
Eigentlich hatte ich geplant den Manga zu lesen, ich hab mir die ersten 5 Bände gekauft, und noch bevor ich den 5. Band zu Ende lesen konnte kam schon die Ankündigung zur 2. Staffel. Das nenn ich mal schlechtes Timing. Dennoch war es aber sehr interessant zu sehen, wie nicht jede Szene vom Manga auch im Anime dabei war.

Einige werden sicher schon wissen, dass die letzten 8 Folgen der letzten Staffel Filler waren. Die Story knüpft also an Folge 17 an, als Rin dabei war mit 3 Kerzen seine blauen Flammen zu trainieren, und genau da geht es auch weiter. Von da an wird dann auch der Kyoto Impure King-Arc eingeleitet, der im Manga die Bände 5-9 darstellt.

Die Genre passen so wie sie stehen, auch wenn ich stark bezweifele, dass es in dieser Staffel School-Elemente geben wird.

Die Animationen kommen wie schon bei der 1. Staffel von A-1 Pictures und haben im Vergleich auch Fortschritte gemacht und sehen um einiges besser aus als im Prequel.
Wäre ja auch seltsam wenn nicht bei dem großen Zeitunterschied xD

Und zuletzt zur Musik.
Am Ende der 1. Folge war das Lied „Itteki no Eikyou“ von UVERworld zu hören, welches zukünftig die Rolle des Openings einnehmen wird.
An diesem Punkt muss ich mal was dazu sagen.
Die Band „UVERworld“ ist schon für das 1. Opening des Vorgängers „CORE PRIDE“ verantwortlich gewesen, welches sehr beliebt und auch genial war. Ich hatte hohe Erwartungen nachdem ich gesehen hab, dass dieselbe Band von CORE PRIDE das Opening der 2. Staffel machen wird...
Und das Opening von dieser Staffel Itteki no Eikyou steht CORE PRIDE in absolut nichts nach, es ist mindestens genauso genial und somit wurden meine Erwartungen mehr als nur erfüllt!
Achso, ja, stimmt ja, nachdem ich jetzt genug geschwärmt hab, ein Ending gibt's auch noch, welches in der 1. Folge aber noch nicht zu hören war, jedoch kann ich schon sagen, dass es „Kono Te de“ heißt und höchstwahrscheinlich in der 2. Folge zu hören sein wird.
Unglaublich wie motiviert sich dieser letzte Satz angehört hat, naja, ich hab das Ending immerhin noch nicht gehört.

Und da hier sowieso niemand sein sollte der die 1. Staffel nicht gesehen hat, kann ich hier zum Abschluss sagen:
Die 2. Staffel wird genauso gut, wenn nicht sogar besser als die 1. Staffel werden, also gibt es keinen Grund zu zögern, wenn man die 1. Staffel gemocht hat.

~Kommentar #4

Stand: Am Schauen (4)

Empfehlen! [19]
Kommentarseite
Missbrauch melden!