Detail zu Masamune-kun no Revenge (Animeserie):

7.4/10 (1388 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Masamune-kun no Revenge
Englischer Titel Masamune-kun's Revenge
Japanischer Titel 政宗くんのリベンジ
Genre Comedy Ecchi Harem Romance School Shounen
Tags Tags anzeigen
Adaption Masamune-kun no Revenge (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2017
Ende: Winter 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Peachcake Subs
de Dragon-Subs
en DameDesuYo
Industriejp Tokyo MXTV (Publisher)
jp The Klockworx Co., Ltd. (Producer)
jp Sotsu Co., Ltd. (Producer)
jp Silver Link (Studio)
jp Lantis (Producer)
jp Ichijinsha (Producer)
jp Furyu (Producer)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp BS Fuji (Producer)
jp AT-X (Producer)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Es ist acht Jahre her, dass der schwächliche und moppelige Makabe Masamune eine schroffe Abfuhr von der schönen Adagaki Aki erhalten hat. Doch nun - etliche Kilo leichter und mit einem neuen Namen - ist er als gutaussehender Teenager zurückgekehrt ... und all das nur, um der „brutalen Prinzessin“ eins auszuwischen. Sein Plan: Aki soll sich in ihn verlieben, damit er ihr auf gemeinste Weise einen Korb geben kann, so wie sie es damals mit ihm getan hat.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 Masamune-kun's Revenge – Manga erreicht die „Klimax“
von Puraido in Anime- und Manga-News
2402 30.12.2016 17:00 von Hollow-Slayer
14 Erstes Promo-Video zu Masamune-kun's Revenge veröffentlicht
von Puraido in Anime- und Manga-News
7042 25.11.2016 16:33 von Aniwa
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Trixi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen ich bin enttäuscht. Ich habe viel viel mehr erwartet. Aber wie heißt es so schön, man sollte nichts erwarten, dann kann man auch nicht enttäuscht werden... Ich mag den Hauptcharakter und auch seinen Klassenkamerad aber das wars schon. Ich hasse das Mädchen an der er rache nehmen will. Sie ist mir unsymphatisch und auch das die Geschichte einfach kein Aufklärung hat, nervt mich total. Keine Ahnung was los ist aber irgendwie hat der Anime mich total kalt gelassen. Es gab lustige Stellen. Aber Überzeugt bin ich auf keinen Fall. Die Idee der Geschichte ist mega gut aber richtig schlecht umgesetzt. Mich enttäuscht das wirklich, weil ich dachte das könnte mal eine Abwechlung sein aber was solls ich bin selbst schuld ich habe zu viel erwartet. Ich will nicht zu hard sein, denn die Figuren waren schön gezeichnet und eigentlich ist die Geschichte auch echt süß. Vielleicht wird es mit Staffel 2 besser .. Wenn sie dann mal endlich drausen ist!!! Überzeugt euch selbst, jeder hat einen anderen geschmak und schlecht ist der Anime auf keinen Fall. Nur eben nicht meins...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




derTsunami7
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Masamune-kun no Revenge

Ich bin jetzt keiner, der wirklich viele Reviews schreibt. Aber dieser Anime hat es mehr als verdient! Auch gebe ich auch nicht schnell glatte 10 Punkte!

Nach meiner Meinung werden die Genre alle super eingehalten. Über Harem kann man sich streiten, weil es kein typischer Harem Titel ist. Die Charakterbesetzung war nach meiner Meinung ziemlich ausgewogen.

Musik war nicht Weltbewegendes, aber ich habe mir trotzdem immer wieder gerne das Opening angehört.

Bei den Animationen und Bilder kann man sich ebenso nicht beklagen. Diese waren absolut zureichend und haben perfekt zum Anime gepasst.

Nun kommen wir zur Story. Ich fand die Geschichte und wirklich die ganze Story perfekt ininziniert. Es war absolut witzig und hat meinen Humor dabei perfekt getroffen. Der Anime bietet neben Humor auch eine schöne Romance, welche mich überzeugt hat. Ich fand die Schüchterne Seite von den Charakteren immer wieder süss. Ich musste unbedingt alle Folgen am Stück schauen, absolute Suchtgefahr! An dem Anime hat man vieles Richtig gemacht, was man bei anderen Animes häufig falsch gemacht hat. Ich fand es einfacher gesagt: "grandios". Vieles kam auch unerwartet und es gab Momente, bei denen man unbedingt mehr wissen wollte ("Wer ist diese Person?" ; "Warum macht die Person X das?" ; "Was wird gleich geschehen, wenn es weiter geht?") All diese Fragen und noch mehr sind während dem Anime durch meinen Kopf geflogen und liessen mir keine Ruhe.

Die Genre des Animes bevorzuge ich normalerweise nicht so sehr, trotzdem hat der Anime es in meine Top 12 geschafft!
Auch wenn die Genre vielleicht nicht euer Fall sind. Es lohnt sich wirklich den Anime anzufangen und dann könnt ihr immer noch entscheiden. Aber glaubt mir, so schnell werdet ihr den Anime nicht wieder loslassen können ;-).

(PS: Ich verstehe allgemein nicht, warum der Anime bloss so eine niedrige Bewertung hier hat. Der Anime wird absolut zu den besten des Jahres 2017 gehören!)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




kumbanj
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Achje...

Als ich "Masamune-kun no Revenge" angefangen habe, war ich durchaus begeistert. Durch die innovative Idee, dass der Hauptcharakter den "cool guy" nur spielt, hebt sich die Serie sehr angenehm vom typischen 0815-Einheitsbrei ab. Da war viel humorvolles dabei, gerade weil es quasi eine Parodie auf besagte "cool guys" ist. Auch die Storyidee, dass er (der Hauptcharakter) den weiblichen Protagonisten quasi nur aus Rache abschleppen will, hatte irgendwie was.

Am Ende war es aber doch wieder ziemlicher Murks. Nicht nur hasse ich Tsundere-Charaktere, die ganze Story ist irgendwie ein Kreisdreher. Der "gespielte coole Typ" ist stellenweise witzig, am Ende ist er aber doch wieder nur der typische weiche Protagonist und damit in Combo mit einer Tsun nicht zu gebrauchen.
Am schlimmsten aber (und der Punkt, wo ich heftig angefangen habe zu skippen) war der quotenmäßige Dramateil am Ende. Null spannend, total vorhersehbar und einfach schon tausendfach gesehen.

Fazit: Wie so oft hat das Konzept viel versprochen, am Ende reichte es aber nur für eine gute Idee, der Rest verkommt zum klassischen Einheitsbrei, den man in anderen Haremsanime um Welten besser findet. Der Hauptcharakter ist konzeptionell cool, dadurch, dass er jedoch "weich" bleibt, ist es im Prinzip verschwendetes Potenzial. Schade.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




angelmaan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wer sich überwindet die ersten Folgen zu sehen, kann hier sicherlich leichte Unterhaltung finden. Allzu viel sollte man von diesem Anime aber nicht erwarten.

Dieser Anime kann leider weder mit einer packenden, noch tiefgründigen Story aufwarten. Wer Größen wie Your Lie in April oder SAO bevorzugt, sollte hiervon lieber Abstand nehmen.

Die Story zieht sich vor allem in den ersten Folgen mühselig dahin und kommt einfach nicht richtig in Fahrt. Wer trotzdem durchhält, wird mit einzelnen, vielversprechenden Momenten belohnt.
Bei den Momenten bleibt es aber auch, leider. Hier hat man viel Potenzial verschenkt.

Auch die Genres werden nur teilweise bedient.
Einzig Shounen und School werden voll erfüllt, alle anderen Genres, kommen nur wenig zur Geltung.
Harem: 3/5
Comedy: 2/5
Ecchi: 2/5
Wer Highschool DXD gesehen hat weiß, warum ich Harem und Echhi so bewertet habe ;)
Das Genre Comedy kommt erst in den letzten Folgen richtig zur Geltung. Bei vielen Szenen habe ich mich weggeschmissen vor Lachen.
Und auch die Dramatik zieht deutlich an, und macht große Hoffnung auf mehr.

Spoiler!
Jedoch werden diese gnadenlos enttäuscht. Die Hauptcharaktere finden doch nicht zueinander, und auch ihre gemeinsame Geschichte bleibt weiterhin größtenteils unberührt. ENTTÄUSCHEND


Alles in allem verschwendet dieser Anime viel Potenzial, und ist leider nicht mehr, als zum stumpfen Zeitvertreib geeignet. Wer Filler sucht, oder einfach mal den Kopf abschalten will, ist hier an der richtigen Adresse.

Spoiler!
Die Möglichkeit einer Zweiten Staffel ist mit dem Stand des Handlungsverlaufes gegeben.




Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Rotfuchs002
Diesen Anime zu bewerten fällt mir irgendwie schwer.
Als ich begonnen habe diesen Anime zu kucken dachte ich eher an dieses übliche Romanze was man immer wieder findet.
Doch dann hat es mich doch überrascht das ich zwar in Teilen recht hatte aber die RIchtung des Animes doch erfrischend und neu für dieses Gerne ist.

Was mich aber sehr enttäuscht hat, oder eventuelle auch nur etwas genervt, ist das die Story bis zum Ende nicht abgeschlossen wird, ganz im Gegenteil, der Anime schreit sein FORTSETZUNG FOLGT richtig heraus und jeder der mit diesem Machwerk startet sollte sich bewusst sein erstmal keine abgeschlossene Story zu bekommen.

Ansich fidne ich die Handlung mit ihrem Rache Grundelement sehr interessant, dden wir sehen hier ein typisch menschliches Gefühl, okay, die Rache ist jetzt kein Gefühl sondenr der Hass der einen zur Rache antreibt doch das sollte ja klar sein.
Aufjedenfall sehen wir hier wie aus Liebe, Hass wurde, wie dieser Hass den Protagonisten antreibt und wie doch immer wieder der "eingebildete" Hass verschwidnet und wieder dem Gefühl der Liebe weicht, nur um kurz darauf wieder im Hass zu verschwinden.

Die Charaktere handeln dabei immer nachvollziehbar und jedem kauft man seine Motive auch wirklich ab. Ich persönlich lege ja viel wert auf die Glaubhaftigkeit der Chars in einem Anime, bzw. Manga, Novel, usw..
Deshalb freut es mich wie stark die Chars hier gelungen sind, umso mehr.

Die Musik ist gelungen, aber nicht das Beste was ich jemals gehört habe, alles in allem passt sie aber und ist für mich zu keinem Zeitpunkt störend.

Alles in allem gebe ich dme Anime 7/10 Punkten weil er einfach einmal etwas anderes ist, außerdem die wirklich guten Chars, sowie die gute Tiefe der Story.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NovA
Hab mir die ersten 3 Folgen angeschaut. Leider hat mich das Anime nicht so sehr Unterhalten. Es hat mich zum Teil gequält weiter zuschauen.
Ich würde dennoch aber, gerne euch entfehlen es doch mal rein zuschauen.
Warum ich hier Kommentiert habe, liegt daran, das ich selber später noch einmal sehen kann, warum ich es abgebrochen habe.
Zeichenstil war auf jeden Fall in Ordnung. Das Anime hat mich relativ gelangweilt, weil man schon Ahnen kann wie das ganze sich entwickeln wird. (Denke ich), und wie das am ende so kommen wird. Dennoch denke ich, das manche von euch, es gefallen wird.
(Abgebrochen)

Keine Bewertung

Stand: Abgebrochen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime den ich für recht gelungen halte, handelt es sich hierbei doch um das gefürchtete School+Harem+Comedy+Romance Quartet. Zwar kann man sich hier nicht von allen typischen Elementen losreißen, doch fande ich es dennoch deutlich unterschiedlicher als sonstige Vertreter dieser Gattung.

Die Genre sind wie aufgelistet alle erfüllt. Ecchi ist hier eher schwächer Vertreten, was aber sehr gut in das Gesammtkonzept passt.

Die Story ist in der Kurzbeschreibung schon gut eingeleitet und in den ersten paar Folgen geht es auch genau darum. Im weiteren Verlauf jedoch gibt es ein paar gut gewählte Zusatzelemente die den Anime wegführen von einer singulär geraden Erzählung. Hinzu kommt das mehr und mehr klar wird, dass sich der anfangs noch rachesuchende Hauptdarsteller zunehmends im Konflikt sieht, ob dies tatsächlich seine persönliche Erfüllung wird oder ob er dafür nicht doch zu viel Opfern muss.

Die Charaktere halte ich persönlich für sehr gelungen. Nicht nur bekommen alle wichtigen Personen einen nachvollziehbaren Hintergrund, sondern sie verändern sich auch im gegenseitigen Zusammenspiel. Eine klare Entwicklung von Anfang bis Ende ist zu erkennen und das ist für einen Anime immer ein gutes Zeichen, besonders wenn es in die sonst so ausgetretene Genreecke wie diese geht.

Was die Bilder angeht gibt es eigentlich nichts zu mekern. Mit Sicherheit lässt sich alles noch viel aufwendiger und technisch rafinierter ausarbeiten, doch ist es für den angestrebten Zweck absolut ausreichend. Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl hier hätte noch mehr Detail hingemusst.

Die Musik habe ich als nicht besonders auffällig wargenommen. In wie weit das Intro und das Extro zum Anime selbst gepasst haben lasse ich mal dahin gestellt, persönlich fande ich es nicht ausergewöhnlich.

Alles in allem hat mir der Anime recht gut gefallen und der macht vieles richtig was sonst eher auf der Strecke bleibt. Der Grundansatz ist mal etwas anders als sonst und bringt damit einen Hauch Erfrischung mit in das Konstrukt. Wer hier die Standarpackung erwartet wird überrascht sein wie viel mehr doch machbar ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Banire
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Masamune-kun no Revenge 政宗くんのリベンジ


~Hazuki Takeoka bekam eine Anime Adaption für seinen Manga "Masamune-kun no Revenge" dieser wurde dann in Form eines Anime am 05.Januar.2017 erstausgestrahlt im Japanischen TV. Produziert vom Studio Silver Link.~

Worum geht es:
Spoiler!
Vor 8 Jahren bekam der kleine moppelige Makabe Masamune von seiner Kindheitsfreundin Adagaki Aki, in der er verliebt war eine abfuhr, nachdem er ihr seine Liebe gestand. Nun, 8 Jahre später versucht der mittlerweile durchtrainierte Masamune es nochmal, nur unter neuer Identität die Liebe von Adagaki Aki für sich zu gewinnen um ihr dann am Ende selber eine abfuhr zu verpassen.


Story: An sich finde ich die Story ziemlich gut, es gab viele überraschende momente, wie auch spannende und schöne. Masamune versucht die ganze Zeit über die Liebe von der "Brutalo Prinzessin" Adagaki Aki für sich zu gewinnen und wird dabei auf eine harte Probe gestellt. An sich geht die Spannung durch den ganzen Anime durch. Ich persönlich habe die ganze Zeit mitgefiebert wenn es wiedermal so richtig los ging im Anime und konnte die ganze Zeit über gut unterhalten werden.
Spoiler!
Das einzigste was mich enttäuscht hat, ist das Ende was eventuell aber auf eine Zweite Staffel hindeuten könnte. Da es ziemlich offen gelassen wurde und es zu keinem Ergebniss kam.
4

Genre: Die meisten Genre sind gut eingehalten wurden und kamen gut zur geltung, ich verstehe nur nicht so ganz warum Shounen aufgelistet ist, wahrscheinlich aber weil dies ein Anime sein könnte der mehr an Jungs gerichtet ist, wenn man den nur wenig vorhandenen Fanservice z.B. beachtet. Romance stand offentsichtlicherweise im Mittelpunkt des Anime und wurde verdammt gut umgesetzt mit dem Konzept des Anime. 4

Animation: Die Animationen sind flüssig schön bunt und atmosphärisch. Hat mir sehr gut gefallen, vorallem da mir der Zeichenstil sehr gut gefiel. 4

Charaktere: Es gab eine gute Charaktervielfalt die man aber hin und wieder in anderen Anime gesehen hat, was für mich aber nicht allzu schlimm ist. Mir gefiel die Charaktergestaltung und Darstellung ziemlich gut. 4

Musik: Was ich dazu sagen kann ist zuallererst, dass das Opening spoilert. Musikalisch sind beide aber gut das Opening sowier auch das Ending. An Soundtracks gab es gute die ziemlich gut jenach Situation in den Anime hinein passten, wie auch welche die mir nicht wirklich gut gefielen. 3

[FAZIT] Im großen und ganzen einer der besten Anime der Season, ein guter Seelischer Nachfolger für Nisekoi (persönliche Meinung). Der Anime hat eine gute Spannungskurve die sich nach oben hält, wie auch eine schöne Balance zwischen Plot und Comedy. Wer was mit Romance im gewissen Rahmen etwas anfangen kann, der wird hier mit Masamune-kun no Revenge definitiv richtig liegen.8

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




BabeLovesAnime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Masamune-kun no Revenge

Die Genre des Animes hat mir durchaus gefallen [bis auf Echhi ;)] es war auch alles drin, was vorgegeben war.
Die Story ist klar, durchdacht, teilweise etwas durchschnittlich.
Die Story hat mir allerdings an sich gefallen, hätte nur gerne mehr gesehen.
Die Story ist an sich aber simpel.

Das Ende
Spoiler!
kam mir etwas schnell und hatte das Gefühl ich stecke in einem Cliffhanger, als würde eine weitere Staffel folgen müssen.


Die Charaktere haben mir sehr gefallen, letzten Endes, habe ich das Anime zuende geschaut, wegen den beiden Hauptcharakteren. ( Masamune und Aki)die haben mir gefallen.

Fazit 6 von 10. Zufriedensstellend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
,,Es kommt nur aufs gute Aussehen an."


Masamune-kun no Revenge wird mein erster Anime aus der aktuellen Season sein, der ein Review von mir erhalten wird :D
Durch den Cover, die Beschreibung und durch die Genre scheint der Anime recht vielversprechend zu wirken und daher habe ich auch einige Erwartungen gehabt...doch konnte Masamune-kun no Revenge meine Erwartungen wirklich erfüllen?...


Story
Die Geschichte ist ziemlich verständlich und ebenso einfach ist auch ihr Konzept:
Spoiler!
Masamune, ein Oberschüler, fängt sein neues Leben auf einer Oberschule an und durch sein Aussehen und seinem durchtrainierten Körper wird er natürlich zu einem Mädchenschwarm.
Doch was niemand weiß: In seiner früheren Zeit war er pummelig und wurde wegen dieses Aussehens stets gemobbt.
Dies war auch ein Grund dafür, warum Masamune von seiner ersten Liebe abserviert wurde...
Aber das Schicksal will es nicht anders und nun trifft er seine erste Liebe auf seiner neuen Schule an.
Und ab hier möchte Masamune nur noch eines: Rache!


Man sieht vieles aus der Sicht des Protagonisten Masamune und dies gilt auch für seine ständigen Denkweisen.
Die Geschichte enthält zwar viele emotionale Momente, doch die meisten von ihnen haben unter dem Comedy und dem Gedankengang von Masamune gelitten, so dass man nur leicht mitfühlen konnte...ich fand es schade.
Es gibt nur wenige unerwartete Situationen und auch gibt es viele Ereignisse, die man vorhersehen wird.

Trotz alldem gibt es einen einzigen Moment, der mir überaus stark gefallen hat und mitfühlen ließ! :) Dieses war:
Spoiler!
Am Krankenbett, in der Masamune und Fujinomiya alleine waren.

Der Anime legt seinen Fokus auf Romance, Drama und dem Comedy, wobei die Comedy oft im Vordergrund stand.
Eine angenehme Comedy, die mir zwar keine krassen Lachflashs beschert hat, aber dafür anschaulich war ;)
Romantisch wurde es etwas. Ich habe mir hier mehr faszinierende Emotionen und Momente von den Charakteren gewünscht.
Dramatisch wurde es oft, doch mir hat nur eine einzige Szene wirklich mitfühlen lassen. Alles andere war vorhersehbar und kaum emotional :/

Ungefähr bis zur Hälfte hin war das alles für mich nur bloße Unterhaltung gewesen und war für mich nichts besonderes.
Doch ab hier wurde es einfach nur grandios! Es kam eine Situation in Laufe der Geschichte, der mich ziemlich stark in den Bann ziehen konnte!
Leider war dies auch das einzige gewesen, was mir an der Story gefallen hat xD
Das Ende fand ich nicht wirklich zufriedenstellend. Hier hat (leider) wieder mal die Comedy dominiert und es wurde zwar ein klein wenig romantisch und emotional, aber mehr auch nicht und außerdem ist es ziemlich offen...


Charaktere
Es gibt nur eine handvoll Charaktere, die für die Story wichtig sind.
Einige Gedankengänge von dem Protagonisten Masamune habe ich nicht nachvollziehen können, mehr dazu gibts im Schluss.
Die meisten Charaktere dienten nur der Unterhaltung und dies gilt auch für viele Handlungen.
Eine gewisse Tiefe habe ich bei vielen vermisst und dies gilt auch für die Charakterentwicklung bei den meisten.
Doch einen Charakter hat mir besonders gut gefallen, da diejenige mir in den besonderen Momenten einen richtigen Gänsehaut beschert hat: Neko Fujinomiya :)

Der Protagonist Masamune...es gibt Momente von ihm, in der ich ihn allzu gern eine reingehauen hätte xD
Ich meine:
Spoiler!
Wtf...nur weil Aki ihn wegen seiner Fettleibigkeit abserviert hat, möchte er nichts weiter als Rache? Und selbst als Fujinomiya ihm ihre Liebe gestand, wollte er nichts weiter als Rache??? WHYYYY???

Ich kann nur zum Teil seine Gedankengänge nachvollziehen, aber das war es auch schon von ihm.
Einen Ehrenplatz gebührt nicht Aki, sondern Fujinomiya. Ihre Handlungen und Denkweisen haben mich in manch bestimmte Szenen einfach nur umgehauen. Besonders:
Spoiler!
In Sachen Liebe. Was sie alles für Masamune getan hat und obwohl sie kränklich war, hat sie immer Masamune geliebt, seit sie ein kleines Kind war.
Bei dem Kindheitsfoto bekam ich echt ein paar Tränen, denn davor hat sie Masamune behauptet, sie wäre in ihm nicht verliebt und das alles eine Lüge war, obwohl das nicht der Wahrheit entspricht...Sie gibt ihr Glück auf, damit Masamune mit jemand anderem glücklich werden kann...ein tapferes Mädchen.
Masamune du Baka!! xD



Musik+Animation
Der Gesang im Opening ist zwar ein wenig kindisch, aber insgesamt hat mir das gut zugesagt. Es war angenehm und hat ein klein wenig Freude erzeugt.

Die Soundtracks im Anime haben mir besonders in den emotionalen Momenten sehr gut gefallen. Sie haben die Szenen stark untermalt.
Die durchgehende Animation war anschaulich und unterhaltend und die Charaktere wurden ebenfalls gut dargestellt.
Die Emotionen wurden recht anschaulich gezeigt und können einen zum Staunen bringen.
Von den Umgebungen her war es allerdings nur durchschnittlich gewesen.
Die Atmosphäre war sehr oft humorhaft, dafür aber nur selten recht bedrückend.
Was ich in dem Anime etwas vermisst habe, waren die Epic Moments. Zwar gibt es eine sehr faszinierende Szene im Anime, doch alle anderen konnten mich kaum fesseln, obwohl es sie gab.


Fazit
Es gibt eine Stelle in der Geschichte, die mich echt ziemlich mitfühlen ließ.
Leider war alles andere in der Story eher dem Humor zugeteilt und diente nur als Unterhaltung.
Wie bereits angesprochen, konnte ich einige Verhalten von Masamune einfach nicht nachvollziehen:
Spoiler!
Er tut das ALLES nur für seine Rache. Zwischen ihm und Aki lief in seinen Augen nichts mit Liebe, obwohl sie anscheinend für ihn etwas bedeutet.
Nun kommt Fujinomiya ins Spiel, die wirklich in ihn verliebt ist und Masamune von den Momenten und Emotionen her auch Gefühle für sie hegt...wahre Gefühle.
Sie waren füreinander geschaffen und haben sich schon kennengelernt, als sie noch Kinder waren.
Als der Höhepunkt zwischen ihnen gekommen war und Fujinomiya ihre Gefühle Masamune mitgeteilt hat, hat Masamune gesagt, dass er nicht diese ,,falschen" Gefühle von Fujinomiya akzeptiert und Rache für ihn Priorität hat...TICKT DER NICHT MEHR RICHTIG???
Wie kann das alles, was Fujinomiya gezeigt hat, in seinen Augen einfach eine Lüge sein?
Klar, Fujinomiya hat im Krankenhaus gesagt, dass dies alles eine Lüge ist, aber anscheinend auch irgendwie nicht, da sie in dem Moment sogar Tränen in den Augen hatte...alles irgendwie komisch.
Aber trotzdem: Ich finde es schade, dass es zwischen ihnen so geendet ist und das alles nur, weil sich Masamune rächen will...einfach nur racheverliebt der Kerl...tzz das kotzt mich echt an xD

Und außerdem hätte ich es besser gefunden, wenn Fujinomiya das Schneewitchen gespielt hätte... <.<

Der Anime hatte viel Potenzial für eine gute Drama/Romance Anime gehabt, jedoch überwog meist die Comedy und dadurch hat es vieles an Potenzial wieder verschenkt.
Für mich war der Anime einfach nur zur Unterhaltung gut gewesen.
Ich habe mehr Tiefe, mehr mitfühlende und unerwartete Momente und mehr beeindruckendere Charaktere erwartet.
Hier sind meine Abschlussworte aus dem Anime:) :

Spoiler!
Masamune: ,,Sie ist ein Schinken!
Ich muss mir nur vorstellen, dass ich in ein leckeres Stück Schinken beiße!" xD


...mag wichtig sein, was andere über sie denken, aber tut nichts, was sie nicht will.


Aki: ,,Wenn sich der, den man liebt, woanders hinwendet,...es gibt kaum was Traurigeres."


Fujinomiya: ,,Um unser Ziel zu erreichen, nehmen wir Wörter wie ,,Liebe" und ,,lieben" in den Mund. Während wir die Wahrheit verschleiern.
Unsere Oberflächlichkeit und unsere Leere.
Am Ende...flog die Lüge auf und meine Gefühle erreichten dich nicht.
Trotz alldem bereue ich nichts."
.
.
.
,,Vielen Dank für diese wahrhaft fantastischen Erinnerungen." :)



Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 7.5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Masamune-kun no Revenge ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!