Detail zu Busou Shoujo Machiavellianism (Animeserie):

7.05/10 (532 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Busou Shoujo Machiavellianism
Englischer Titel Armed Girl's Machiavellism
Japanischer Titel 武装少女マキャヴェリズム
Genre Action Comedy Ecchi Harem Martial-Art Romance School Shounen
Tags Tags anzeigen
Adaption Busou Shoujo Machiavellianism (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Ende: Frühling 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Dragon-Subs
Industriejp Tokyo MXTV (Publisher)
jp Silver Link (Studio)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Nippon Columbia (Producer)
en Madman Entertainment (Publisher)
de Kazé (Publisher)
jp CONNECT (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die Aichi-Privatschule war einst eine reine Mädchenschule. Als sie auch für Jungs geöffnet wurde, baten die Mädchen um die Erlaubnis zum Selbstschutz Waffen tragen zu dürfen. Dieser Idee wurde zugestimmt und bald formte sich das oberste Komitee "Die fünf großen Schwerter".

Nomura Fudou wird nun auf diese Schule geschickt. Doch schon bald bemerkt er, in welch eine verdrehte Art von Hölle er dort hineingeraten ist.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Kazé sichert sich die Simulcast-Rechte an Armed Girl's Machiavellism
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
936 13.04.2017 23:41 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
5 Busou Shoujo Machiavellism – kurzes Werbevideo zur OVA enthüllt
von Moeface in Anime- und Manga-News
10786 18.03.2017 23:10 von Sniperace
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Akatski-Kobayashi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich schreib nicht wirklich kommentare zu den sachen die anschau aber als ich mir diesen anime ansah dacht ich mir das ich hier mal meinen senf dazu gib.

Also die genre sind im großen und ganze erfüllt außer das mit dem martial arts weil ich finde die machen aus allem einen special-move was mich ziemlich aufregt weil die das dann auch noch martial arts nennen! und romance fehlt halt auch weil er (der Protagonist) nicht wirklich was mit denen macht (also eine Beziehung oder so was anfangen...) ich meine es regt mich auf das die wenn man ein Schwert zieht sagen es sei ein finisher move.Es wär ok gewesen wenn es fantasy genre drin hätte vlt. auch superhuman... aber es war "martial-art" drin was mich stört weil ich sowas nicht leiden kann (die tun als ob alles martial art wär und das man mit dem bloßen Körper Schwerter kaputt schlagen kann...) um ehrlich zu sein ich wurde schon sauer deswegen.

über die Story kann ich nicht viel sagen war aber meiner Meinung auch nicht "Top" wenn auch nicht schlecht.Wurd halt nur meiner Meinung nach schlecht umgesetzt weil die Story wirklich Potenzial hatte.(nur ergibt es keinen sinn das sich die jungs nicht wehren können außer der protagonist aber naja...)

die Animation war ganz gut.

über die Charaktere wird nicht viel gesagt und sehr viel über die Charakter selbst wird man hier auch nicht finden was mich stört weil ch finde dieser anime hätte ziemliches Potenzial gehabt wenn sie ein bisschen mehr auf die Charaktere eingegangen wären und es ein wenig realistischer gemacht hätten.

über die Musik kann ich auch nicht viel sagen weil ich darauf nicht so sehr geachtet habe aber schlecht fand ich sie nicht.Also so durchschnitt.

Fazit:
Also ich möchte mich hier mal entschuldigen weil ich den anime erst mal ein bisschen kritisiert habe aber das ist meine Meinung.UND ich möchte mich entschuldigen das dieser Kommentar nicht wirklich etwas über den anime selber sagt sondern nur was ich über den anime halt aber dazu sind ja kommentare da :P

PS: wenn ihr was gutes (also richtiges martial arts und so) anschauhen wollt seit ihr hier falsch.

Stand: Abgebrochen (9)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SuperBadassEmperor
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So Hallo zusammen, nach gefühlt 10 Jahren auf der seite schreib ich auch mal eine bewertung.

Schaue den anime aktiv und gebe direkt mal die bewertung : Trashig.
Es ist halt ziemlicher stereotyp anime.

Protagonist kommt, alle mädchen gewinne immer gegen jungs, alle mädchen verlieben sich in ihn.

Allerdings könnte der anime iwo noch mal potenzial zeigen wenn die story des protagonisten und der haupt antagonistin gut dargestellt wird

ABER das wird wohl nicht passiert, jedenfalls nicht wenn es keine 2. season gibt.

Der Anime ist so simpel aufgebaut das man direkt sagen kann wie es abläuft

12 Episoden a. 6 Kämpfe --> Prinzip : Kampf gegen die 5 swords - Pufferfolge - Kampf gegen die 5 swords usw. nach 10 folgen kommt warscheinlich dann eine puffer folge und dann gegen die haupt antagonistin.

Ohne jetzt viel auf den anime ansich einzugehen :
Fazit.
Der Anime ist ein standart stereotypen anime, an sich gefällt mir Nomura da sein kampfstyle und der gehässige char. mal was anderes ist aber sonst bleibt es einem sehr deutlichen roten faden treu.

Gucken oder nicht ?

Ich persönlich mag solche anime eigentlich gerne also für genre fans auf jeden fall schaubar (Meine Meinung) wär was deepes oder richtig gutes sucht wohl eher nicht.

Ich hab das jz nur schnell geschrieben endschuldigt evtll. rechtschreibfehler ;p

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Robinjhoe
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich bin an diese Anime ohne jegliches Vorwissen, oder Erwartungen herangegangen und muss sagen, dass selbst diese unterboten wurden.

Die Charaktere sind sehr flach vom Verhalten her, und die meisten sind mir sogar nach den ersten Folgen bereits auf die Nerven gegangen. Das Hauptproblem dabei ist das die Charaktere und die damit einhergehende "Story" nicht weiß was sie sein will und in welche Richtung sie gehen wollen.

Und ich rede nicht davon das einfach zwischendurch ein neuer Abschnitt anfängt, nein, die Stimmung schlägt so oft einfach von Ernst zu Comedy und wieder zurück das es sehr schnell nervt und wirklich lächerlich wirkt. Es ist wie als wäre jeder dort in den Wechseljahren.
Es ist wirklich so schlimm! In einer Szene, fällt der Protagonist auf die kleine Schwester drauf, was angeblich Comedy sein soll und ganz plötzlich, wortwörtlich die nächste Szene schlägt die Musik um als wäre jemand grade dabei sich umbringen zu wollen und alle Charaktere werden extrem depressiv und blutdurstig und eine Sekunde weiter kommt wieder schlechte Comedy und das ganze 12 Folgen lang.

Ich habe mir diesen Anime angeschaut, weil ich ein großer Romance Fan bin und verdammt noch eins ist das hier schlecht umgesetzt. Ich meine die Kombination Harem Romance ist teilweise schwer zu meistern, aber möglich. Hier hingegen wurde nur das schlechte aus beidem zusammen geschmissen. Ich stelle mir einfach den Gedanken des Autors vor: "Rote Bäckchen sind schon zu viel Romance!"

Die Story! Welche Story? Es ist ein Typ der Mädchen verprügelt um Stempel zu bekommen und aus irgendeinem Grund kommt er damit durch, aber kein einziger der Kerle vor ihm. 10/10 IGN

Ne mal im Ernst. Eine Story ist nicht vorhanden. Sie irrt ziellos durch den Wald und verhungert dort. Mittendrin werden immer wieder plötzlich Charaktere reingeschleust die keine Erklärung bekamen. Ach die? Die kennst du nicht? Ja das ist doch die Direktorin, haha, die war schon immer da.

Das einzige was dieser Anime irgendwie hin bekommt ist, das ein oder zwei Witze schon ganz ok waren und die Kämpfe "in Ordnung" aussehen. Viel mehr ist da aber auch nicht mehr.

Fazit: Ich kann es nicht fassen, das ich den bis zum Ende ausgehalten habe, bis zur letzten Minute habe ich mir die ganze Zeit gedacht wie schlecht der Anime ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DerLetzteElitistReloaded
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Armed Girl's Machiavellism... Die Nummer 2 [jetzt 4] unter den Top 100 und mit sehr großem Abstand der Sieger der Season, was trash angeht. Die Glückwünsche lasse ich an dieser Stelle lieber bleiben.

Dieser ist wahnsinnig lächerlich, Kirito 2.0 ist auch mit von der Partie und dieser ist sexistisch asf.

Kirito... Ups ich meine Nomura wird auf eine Girls-Only Schule geschickt, welche eigentlich gar keine ist. Jetzt kommt der Sexismus ins Spiel: Wie ihr anhand der Proxer-Beschreibung entnehmen könnt, handelte es sich hierbei um eine ehemalige Girls-Only Schule. Allerdings ist diese nun eine gemischte Schule. Die Jungs werden zum Cross-Dressing genötigt, ansonsten heißt es Schulverweis. Nur weil es Jungs sind, dürfen diese sich nicht dagegen wehren. Richtig geil, oder?

Es wird erwähnt, dass Mord tabu auf dieser Schule ist (wie sonst auch überall auch), dennoch dürfen die Mädchen zum "Selbstschutz" Waffen bei sich tragen. Die Jungs widerum nicht. Warum? Ist halt so. Anstatt, dass die Jungs rebellieren und ihr Recht auf Bildung- und die Würde des Menschen durchsetzen, geben diese einfach nach und KEINER kam auf die Idee, an der Situation etwas zu ändern. Diese würden safe aus der Sache rausgehen, sollten diese einfach mal zu einem Lehrer gehen oder sich sonst irgendwo Hilfe holen. Den Lehrern scheint dies allerdings auch nicht aufzufallen. Ich habe nur die erste Folge gesehen und kann dementsprechend nicht beurteilen, ob die Lehrer da auch ihre Finger im Spiel haben. Mich interessiert es ehrlich gesagt auch nicht, denn das würde die Sache auch nicht besser machen. Falls die Mädchen während der Schulzeit eine vollkommene Immunität gegenüber den Gesetzen genießen würden, dann könnte ich das Verhalten der "Schüler" verstehen. Das bezweifel ich aber sehr.

Die Charaktere haben einen genauso großen Wiedererkennungswert wie mein letzter Stuhlgang, welcher schon gute zwei Stunden her ist. Nomura zählt nicht, dieser ist eine weitere Kirito-Kopie.

Die Animationen sind 0815-Mäßig gehalten und somit keine neue Offenbarung für das Medium. Die Kämpfe sehen nicht gut aus und das Design der Charaktere hätte nicht 0815iger sein können. Würde ich diesen finishen und hätte ich Akame ga Kill! nicht gesehen, könnte ich diese beiden nicht unterscheiden. Wobei doch,
Spoiler!
es ist nicht mehr viel Vergleich-Material aus Akame ga Kill! übrig geblieben. Kirito-Tatsumi zum Beispiel.
Die Musik hätte aus jedem anderen Anime sein können und ist einfach nur generischer Einheitsbrei. Jede mittelmäßige Band hätte da was hinscheißen können. Also auf das Opening bezogen.

Meine Empfehlung: Schaut euch diesen garbage nicht an, die Zeit könnt ihr sinnvoller investieren. Ihr wollt einen overpowerten Protagonisten? Schaut euch Medaka Box an.

Fazit: Es ist mir ein Rätsel, wieso dieser Anime einen so vermeitlich "hohen" Score erreichen konnte, und dass euch die oben genannten Kritikpunkte nicht aufgefallen sind. Ich meine guckt es euch an, die erste Folge reicht schon...

Update:
Ich habe keine Ahnung, warum so viele Leute meine "Review" empfehlen. Warum? Der Kommentar von Moeface hat meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit verdient, also scrollt weiter runter...
Immerhin schön zu sehen, dass die Durchschnittsbewertungen "besser" wird.

PS: Der Kommentar ist nicht ernst zu nehmen.

Stand: Abgebrochen (1)

Empfehlen! [38]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LarsVegas
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Du möchtest tiefsinnige Story, unerwartete Plottwist oder spannende Kämpfe, dann bist du hier garantiert falsch. Dieser Anime hält genau was er verspricht und ist genau so umgesetzt wie man es erwartet.

Der grundlegende Verlauf einer Folge, und damit übergreifend auf die Story, ist genau der gleiche für alle zwei bis 3 Folgen, ohne irgendwelche starken Veränderungen.
Animationen und Bilder sind absolut nichts besonderes, ähnliches gilt für die Musik.
Alle Charaktere abgesehen vom Protagonisten und dem Haupt-Antagonisten, vor allem nachdem sie einmal besiegt wurden, sind genau wie die anderen ohne großartige Unterschiede. Aber auch bei ersteren sind keine besonderen Charakterzüge zu erwarten.

Fazit: Lässt du diesen Anime aus, verpasst du überhaupt nichts. Harem-Fans kommen vermutlich auf ihre Kosten. Auf jeden Fall keine Empfehlung meinerseits.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yurra
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wenn bei den Genres "Harem" steht, dann muss ich mir den Anime angucken...

Ich muss !

Auch wenn sich die meisten Harem Anime`s sehr ähneln, bin ich Fan !
Hier haben wir einen lustigen Hauptcharakter, nicht so ein Lappen wie bei den meist anderen...
Ein gut gelungene Mischung aus Aktion, Ecchi, Harem & Comedy.


Die Story scheint hier nicht gerade die beste zu sein, wir haben hier die Typische 0815 Harem Geschichte am start. Ein Junge kommt auf eine Mädchen Schule...

Den Rest kann man sich schon selbst denken...

Trotzdem ganz lustig.

BABE BABE !

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sourire
Momentan bei Episode 5(gesehen), denke mal, dass ich mir jetzt einen Kommentar erlauben kann. Kurz, knackig und vollkommen am Thema vorbei,so soll er werden....Doch mehr prägnant als sinnlos(hoffentlich). Ohne weitere Umschweife also, ab geht er.

Charaktere

Wenig "Männer" und viele "Frauen", typisches Haremformular eben. Die Anführungszeichen haben schon ihren Sinn.
Spoiler!
Alle Männer bzw. Jungs, je nach Betrachtungsweise, sind zum Crossdressing gezwungen, wenn sie der Schule nicht verwiesen werden wollen. Alle, außer unserer Protagonist natürlich. Warum? Plot. Ist schließlich ein Harem, und bemalte Kerle mit hübschem Eyeliner und purpurrotem Lippenstift sind nicht gerade Harem-Prota-Material. Ist schließlich kein Yaoi hier.
Wirklich relevant sind ohnehin nur 2 Kerle, unser Prota und sein Freund. Nett ist aber, dass der Prota mal keine Flasche, zumindest keine komplette, ist, sondern halbwegs entspannt in der Gegenwart von Frauen ist. Dufte, sieht man nicht oft.

Das bringt mich zum Cast. Meh. Nix besonderes, hat man alle schon gesehen. Stereotypen im Sinne von blonder Ausländerin
Spoiler!
, die es schafft, die pornös klingenste Sprache, natürlich Französisch, unattraktiv klingen zu lassen. Engrisch kenn ich ja,
aber Furranzösischu? Das ist mir neu und muss nicht alt werden.
etc. Meh, Moment, "meh" hab ich schon benutzt.... Eh.

Musik

Die war da, schätze ich? Ich überspring das Opening und Ending immer, ist bei mir zumindest nicht hängen geblieben. Backgroundmusik(machen wir mal ein Wort daraus) ist mir auch nicht sonderlich ins Auge gestochen. Oder besser ins Ohr, hihi. Weil Musik.

Story

Tja
Spoiler!
, momentan geht's unserem Prota darum, alle Stempel des waffentragenden Schülerrates zu bekommen, damit er das Schulgelände verlassen darf. Es lässt sich auch erkennen, dass die Vorsitzende,
Empress, oder was sie war, unserem Prota in der Vergangenheit bereits begegnet ist und ihn wohl mal für ihre Bande rekrutieren wollte.Supi,
auf das Ende dieses Handlungsstrangs kann man sich freuen, schätze ich. Ferner, und ich weiß nicht wirklich warum, gibt es immer wieder Flashbacks,
die Trainingsmomente unseres Protas enthalten, welche wohl erklären sollen, warum er so ein sexy Biest ist und mit Bären ringen kann.Warum er trainieren war? Weiß nicht.
Ach und, Spoiler.

^Das macht nur Sinn, wenn man bereits etwas vom Anime geguggt hat, maximal 2 Episoden. Gespoiled hab ich praktisch nichts, außer die grobe Prämisse der Serie und eine Szene in einer späteren Episode.

Das war's soweit, eventuell update ich diesen Kommentar, wenn mir langweilig genug ist und ich es nicht vergesse. Alles in allem ist das hier allerdings einer der besseren Harems der Season, zumindest meiner Meinung nach.

cx

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (5)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kushu-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Zuerst verstehe ich nicht, wieso der Anime so eine schlechte bewertung hat. Aber dennoch denke ich es mir, daher zu jeden der das liest NICHT GLEICH ABBRECHEN! schaut ihr ihn euch an. Ab Folge 6 wird es besser.

Genre: Alles da was da steht. Aber Ecchi fehlt, da es im Anime sehr vertreten ist. Also hinzufügen!

Story: Naja es fängt an wie ein 0815 Anime an, aber ab Folge 6 bekommt es einen sinn und die Story wird interessant. Die Kampfszenen werden auch anders.

Animation: Gut aber nicht das beste. Schaut es euch an schwer zu sagen.

Charaktere: Man verliebt sich in die. Zwar sind die Standard aber im Anime ist es so; Zuerst hasst man die Person aber dann sieht man wie gut die ist. (Ich will nicht zu viel Spoilern)

Musik: Keine bewertung

Insgesamt: Nicht erschreken!! Guckt euch es an, ich weiß das es am anfang langweilig ist aber glaubt mir es lohnt sich. Wen jeder durchalten könnte hätte der Anime ne bessere note. Also für mich ist es eine 8/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




F4biX
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Zum Anfang müsst ihr verstehen, dass ich den Manga schon zur Hälfte fertig gelesen habe und diesen nicht in meine Bewertung einspielen lasse!


Genre


Spoiler!
Fast alle Genre bis auf "Shounen" schon in der ersten Folge zu vermerken.
Wunderschön gewählte Genre, welchen sich dem Zeichenstil anpassen.


Story


Spoiler!
Ich konnte noch nicht viel von der Story sehen, da ich diesen Kommentar schreibe, währenddessen die 2. Folge nicht einmal draußen ist. Aber der Kuss, welcher schon in der ersten Folge stattfand deutet darauf hin, dass der Genre "Romanze" zu 100% zutreffen muss. Alles in einem eine sehr gut gewählte Kombination


Animation / Bilder


Spoiler!
Es trifft zu 100% meinem Zeichenstil bei... Ich liebe die flüssige Animation, der Charaktere und allgemein passt es sehr. Kann sich aber auch ändern, da ich erst bei der 1. Folge bin


Charaktere


Spoiler!
Vom ersten Augenblick, als ich den verunstalteten Jungen sah, habe ich schon gesehen, dass dies eine versteckte Bedeutung haben muss. dementsprechend kann man davon ausgehen, dass die Charaktere eine sehr besondere Tiefe haben. Ganz besonders der Haupt-Charakter.


Musik


Auf Grund von mangelnder Information ohne Bewertung

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Korukawa
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Armed Girl's Machiavellism

Für diejenigen, die sich auch gefragt haben, was Machiavellism heißt, aber keine Lust haben nachzuschauen: Machiavellismus ist eine politische Theorie, die besagt, dass jedes Mittel zur Erhaltung von Macht genutzt werden darf - egal ob moralisch vertretbar oder nicht. Und genau das spiegelt den Anime auch ziemlich gut wieder: Eine Schule, in der den Mädchen Waffengewalt erlaubt ist, um ihre Sicherheit zu garantieren... Aber egal hier meine Meinung zur 1. Folge:

Story:

Die Story-Beschreibung klingt extrem 0815 und das ist sie im Grunde genommen auch: Ein Junge kommt an eine ehemalige Mädchenschule und muss sich nun dort zurecht finden, nur eben mit dem zusätzlichen Aspekt, dass hier alle Mädchen Waffen zur „Selbstverteidigung“ tragen. Warum in Anführungszeichen? Ganz einfach, weil die Schülerinnen allein schon die bloße Anwesenheit eines Jungen als Gefahr ansehen und ihm so lange drohen bzw. Waffengewalt anwenden bis dieser sich in die Schule einfügt – heißt im Klartext als Mädchen verkleidet in die Schule kommt. Deswegen hat man das ganze gleich mal ausgenutzt, um die Problemfälle von anderen Schulen hier umzuerziehen. Und einer davon ist unser Protagonist...
Ja guuut das Crossdressing ist neu, aber sonst klingt das ganze storytechnisch eher wie einer dieser typischen Ecchi/Harem Anime, bei denen der Protagonist die ganze Zeit für jegliche Art von Problemen die Schuld bekommt und geschlagen wird.

Charaktere:

Hier liegt der entscheidende Unterschied, der mich hoffen lässt, dass das Ganze vielleicht doch nicht so 0815 wird: Der Protagonist ist tatsächlich mal kein hilfsbereiter Waschlappen, der sich alles gefallen lässt! Ganz in Gegenteil, er gibt den Mädels gleich mal ordentlich Contra und zeigt, was er kampftechnisch so auf dem Kasten hat. Und dabei wirkt er doch schon fast ein wenig Badass – das lob ich mir!
Von den Mädchen hat man, abgesehen von der Main-Heroine, bisher noch nicht viel gesehen. Sie scheinen aber allesamt einen starken Männerhass zu haben, was mir eigentlich nicht soo gut gefällt... Da aber dieser Aspekt in Kombination mit dem Auftreten des Protagonisten vermutlich für den Großteil der Comedy verantwortlich sein wird, sollte das in Ordnung gehen.

(Zwischen-)
Fazit:

Neben Roku de Nashi könnte dies vielleicht ein Vertreter sein, der diese Season etwas frischen Wind in die School/Harem Szene bringt. Von der Story kann man wahrscheinlich nicht allzu viel erwarten, aber die Charaktere (vor allem der Protagonist) könnten das ganze interessant und amüsant gestallten. Ich hoffe also auf einen netten Zeitvertreib.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update [Folge 7]:

Spoiler!
So wie zu erwarten war passiert storytechnisch nicht wirklich viel... Im großen und ganzen kommt es nun zur Vorstellung der verschiedenen Charaktere, gemischt mit ein paar netten Kämpfen (die auch recht gut animiert sind) und Comedy... Das Ziel des Protagonisten ist nun eine Ausgeherlaubnis zu bekommen, wofür er die Stempel der „5 großen Schwerter“, also der 5 stärksten Mädchen der Schule benötigt. Dabei bekommt jedes Mädchen 1-2 Folgen, in denen der Protagonist sie auf irgendeine Weise besiegen muss, um ihren Stempel zu erhalten. Im Endeffekt läuft es immer auf einen Kampf heraus. Die Mädchen sind großteils doch recht stereotypisch: Rin und Mary sind so ein wenig Tsundere, total in ihn verknallt, geben es aber nicht zu und sind andauernd eifersüchtig und wütend ihm gegenüber. Und Hanasaka ist einfach uninteressant. Unlogisch ist auch mal wieder, dass die Mädchen ihre schlechte Meinung Nomura gegenüber nach dem Kampf natürlich direkt ändern, aber das ist ja bei Harems öfters der Fall... Allerdings gibt es abgesehen vom Prota auch 2 Mädchen, die ich recht interessant finde: Satori und vor allem Kirukiru. Satori hat einfach so eine abgefuckte Persönlichkeit, die man nicht so recht durchschaut (Hier hoffe ich noch auf etwas mehr Hintergrundwissen für den Grund ihrer Persönlichkeit) und Kirukiru umgibt so eine mysteriöse und unheimliche Aura, zudem ist sie auch sehr Badass. Viel hat man von ihr noch nicht gesehen, ich hoffe also noch auf mehr.

Für Zwischendurch ganz nett, momentan wäre ich aber eher bei 6 Sternen. Ich hoffe, dass die nächsten Folgen noch ein ordentliches Finale bereithalten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!