Detail zu Atom: The Beginning (Animeserie):

6.83/10 (53 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Atom: The Beginning
Japanischer Titel アトム ザ・ビギニング
Synonym Atom the Beginning
Genre Action Mecha SciFi Seinen
Tags
Adaption Atom: The Beginning (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Ende: Sommer 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Tezuka Productions (Producer)
jp Studio Mausu (Producer)
jp Signal MD (Studio)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp Production I.G. (Studio)
jp OLM (Studio)
jp NHK (TV-Sender)
jp NBCUniversal Entertainment Japan (Producer)
jp Hakuhodo DY Music & Pictures (Producer)
jp Fields Corporation (Producer)
jp Asahi Production (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Nach einem schweren Unglück träumen in Japan zwei Genies von einer neuen Zukunft. Auf der einen Seite Umatarou Tenma und auf der anderen Seite Hiroshi Ochanomizu. Die beiden verbrachten Tag und Nacht im Labor, um der Roboterwissenschaft nachzugehen – Tenma strebte danach einen „Gott“ zu erschaffen und Ochanomizu wollte einen „Freund“. Durch die freundschaftliche Zusammenarbeit entstand letztlich ein Roboter namens A106. Doch ist A106 nun ein Gott oder ein Freund? Das junge geniale Duo blickt der nahenden Zukunft entgegen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Atom the Beginning – neues Promo-Video mit Opening veröffentlicht
von Minato. in Anime- und Manga-News
5416 19.02.2017 18:31 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suppenpulver
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Atom: The Beginning

Vieles könnte ich nun zu diesem Anime schreiben, aufgrund von Faulheit gibt es aber nur eine Kurzzusammenfassung.

Spoiler!
Ein Roboter mit einem eigenen Verständnis von sich selbst,
einem Bewusstsein. Das ist das Ziel von Labor 7, unseren beiden Protagonisten. Diese Grundlage bietet spannende Möglichkeiten, zumindest für Leute mit Interesse an solchen Themen. Aber leider wird bei diesem Anime ein Weg gewählt, welcher meiner Meinung nach kein guter war.

Viel hätte man auf "das Bewusstsein" selbst eingehen können, auf die Umstände und die Komplikationen im Zusammenspiel mit der Gesellschaft.
Und auch wenn diese Themen immer wieder leicht angerissen wurden,
verkommt "Atom: The Beginning" eher zu einer Art FightClub für Arme.
Hierunter leiden vor allem die mittleren Episoden. Zum Ende hin (15 Minuten) ging es dann wieder bergauf, wurde gezeigt wie das Bewusstsein mit seinem Selbstverständnis umgeht - oder zumindest Ansätze gezeigt.


Was bleibt? Ein Anime, besser wohl eine Geschichte, die ihr potenzial weggeworfen hat, vermutlich um eine gewisse Zielgruppe zu bedienen - enttäuschend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




DCAlcatraz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Atom: the Beginning

Zum Genre:
Zu dem Anime kann ich nur sagen, das er eher eine jüngere Zielgruppe anspricht, weshalb ich ihn nicht unter das Genre Seinen sondern eher unter Shonen eingereiht hätte. Allein schon die Art wie der Anime versucht diese von Wissenschaft und Robotik erfüllte Welt, einem so verständlich wie möglich zu erklären macht das schon einem klar.
Dazu kommt dann noch diese ... wie soll ich sagen Kindliche arder durch die man spürt wenn man sich "Pokemon" anschaut, naja nicht ganz so krass, aber man merkt es. Ansonsten passen die Genres alle ganz gut in den Rahmen.

Zur Story
Spoiler!
Die ist wie schon bereits erwähnt habe ziemlich Kindgerecht gemacht, selbst das recht Erwachsen und normalerweise Schwere zu verstehene Thema, Roboter mit Bewusstsein wird hier sehr behutsam übermittelt, denn wir kriegen nichts Psychodelisches oder gar verstörende Szenen gezeigt, nein es wird alles behutsam von den Protagonisten überwiegend verständlich übermittel. Außer in der letzten Folge da wurde es einen hauch Erwachsener, aber selbst da für anschaubar.

Im gesamten fand ich die Story recht Solide, aber eben für mich mehr an eine jüngere Zuschauergrupe gerichtet.

Zur Animation /Bilder:
Mit den Animationen und den Bildern war sehr zufrieden, sie haben sehr gut zum Stil des Animes gepasst und waren sehr schön anzusehen.Vor allen die Szenen in denen A106 zum Einsatz kam, waren immer sehr schön anzusehen.

Zu den Charakteren:
Die waren meiner Meinung nach überhaupt nicht für das Genre Seinen gemacht ´^^`, aber dadurch das ich den Anime auch nicht als einen für Erwachsene wargenommen habe durchaus amüsant.

Zur Musik:
Ich muss zugeben die Musik ist mir am allerwenigsten im Kopf geblieben. Ich geb zu ich hab sie beim schauen nicht wirklioch wahrgenommen, was darin liegen könnte das sie hauptsächlich dazu
genutzt wurde um die Stimmung klar zumachen, was im übrigen auch wieder für ein leichteres Verständis für den Zuschauer gesorgt hat.

Fazit:
Im großen und ganzen fand ich, war es ein solider Anime, jedoch für mich eindeutig an eine Jüngere Zielgruppe gerichtet. Wer Roboaction bzw. es mag ein Bindung zu Robotern in Filmen etc. aufzubauen, ist mit dem Anime recht gut bedient.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!