Detail zu Mimi o Sumaseba (Movie):

8.39/10 (508 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Mimi o Sumaseba
Englischer Titel Whisper of the Heart
Deutscher Titel Stimme des Herzens - Whisper of the Heart
Japanischer Titel 耳をすませば
Synonym Ghibli Movie 10
Synonym Mimi wo Sumaseba
Synonym If You Listen Carefully
Genre
Adventure, Drama, Fantasy, Musik, Romance, Shoujo, Slice of Life
Tags
Adaption Mimi o Sumaseba (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 1995
Ende: Sommer 1995
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Studio Ghibli (Studio)
de LEONINE Distribution (Publisher)
de sixx (TV-Sender)
en GKids (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
en Walt Disney Studios (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eines Tages stellt Shizuku überrascht fest, dass alle Bücher, die sie sich in der Bibliothek ausgeliehen hat zuvor von einem gewissen Seiji Amasawa ausgeliehen wurden. Als sie am folgenden Tag auf dem Weg zu ihrem Vater ist, begegnet sie im Zug einer Katze die sie fasziniert und neugierig macht. Die zunächst zufällige Begegnung führt Shizuku schließlich zu Seiji Amasawa und beim persönlichen Kennenlernen muss Shizuku erkennen, dass Seiji im Vergleich zu ihr eine feste Vorstellung von seiner Zukunft hat: er möchte nach Italien gehen, um sich dort als Geigenbauer ausbilden zu lassen. Davon beeindruckt, beginnt auch Shizuku den ersten Schritt in die Zukunft zu wagen: sie verfasst eine Geschichte über eine Katzenstatuette, die Seijis Großvater gehört. Doch trotz starker Gefühle füreinander steht dem gemeinsamen Glück von Seiji und Shizuku einiges entgegen – Denn beide haben ihren eigenen Traum, der sie in verschiedene Richtungen führt ...

(Quelle: Universum Anime)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 Netflix nimmt die Kult-Filme des Studio Ghibli ins Programm auf
von Kaira in Anime- und Manga-News in Deutschland
2018 25.01.2020 10:10 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




xaija107
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"Mimi wo Sumaseba" oder zu deutsch "Stimme des Herzens" ist einer meiner Favoriten der Studio Ghibli Produktion. Die Story über das Mädchen (Shizuku) und dem Jungen (Seiji) fängt klein an und endet mit einem schönen Happy End. Dabei bauen sie ihre Beziehung explezit auf, obwohl Shizuku zu Anfang Seiji nicht wirklich leiden konnte. Jedoch bemerkt Shizuku schnell, wer er wirklich ist, woraufhin sie ihn immer mehr zu mögen scheint..

Genre
Alle 4 Genres sind inbegriffen, obwohl ich mir ein bisschen mehr vom Drama und der Romanze gewünscht hätte.

Story
Die Story ist überschaubar und strukturiert. Es besteht keine Gefahr der Verwirrung und man versteht alles.

Animation/Bilder
Am Zeichenstil erkennt man sofort, dass der Film schon etwas älter ist. Die Orte sind realistisch und es wurde nicht sehr viel an den Farbakzenten geändert.

Charaktere
Shizuku und Seiji sind hier die Protagonisten. Obwohl man den Film nur mit diesen beiden sich vorstellen kann, hätte man auch andere Personen nehmen. Damit will ich sagen, dass sie ersetzbar sein können.

Musik
Lieder sind schön gewählt. Jedoch ist hier mein Kritikpunkt. Der englische Text zu "Country Roads" ist falsch! Wäre nett, wenn dies geändert werden könnte.

Sub
1. Übersetzung und Sprache sind nicht synchron.
2. Zum Teil falsche Übersetzung
3. Warum kein Ger-Dub, Ger-Sub oder Eng-Dub?

Fazit
Da ich ein Ghibli- Fan bin, liebe ich diesen Film. Der typische Touch von Ghibli ist jedesmal vorhanden. Desweiteren sind die Handlungen sehr einfach strukturiert. Deswegen für jeden zu empfehlen! Vor allem, wenn sie Romanze und die Ghibli-Filme lieben!

Lg xaija107

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sayuri-Roxan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Hat alles gepasst, alles war gut plaziert gewesen.

Story:
Das langsame Tempo baut den süßen Abschluss auf. Das Mädchen von dem hier erzählt wird macht einiges durch und lernt einen Jungen kennen. Die Beziehung baut sich langsam auf und ist ehrlich, nichts überdrehtes oder magisches.

Animation/Bilder:
Die Charaktere sahen viel älter aus als sie tatsächlich waren. Ich mochte die Charakter-Designs. Die Hintergründe wurden schön gemacht.

Charaktere:
Jeder einzelne Charakter hat jeweils seine eigene Geschichten die unterschiedlich ist.

Musik:
Die Stimmen sind liebenswert und nicht tief oder seltsam klingend. Die Hintergrundmusik war süß, ich mochte es. "Take Me Home, Country Roads" ist einer meiner Lieblings-Songs.

Fazit:
Wer langsames Tempo, reine Romanzen mag, wird diesen Film lieben. Ich empfehle es.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Chiyou
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wow! Es ist schon sehr lange her, seit ich
Country Roads von John Denver gehört habe!
Hab mich heimlich dabei erwischt wie ich mitge-
sungen habe :') Ach. Das ist richtig schön und
erwärmt das Herz. Eine klasse Idee das Lied als
Aufhänger des Films zu machen. Whisper of the
Heart ist nach der Flaute der letzten Ghibli
Filme, die ich gesehen habe, genau das Richtige.

Prolog: Also worum gehts? Beginnen tut alles damit, dass die 14-jährige Shizuku
eines Tages bemerkt das ein gewisser Junge namens Seiji Amasawa all ihre Lieblingsbücher vor ihr ausgeliehen hat. Sie beginnt einige Nachforschungen über ihn und findet im Laufe tatsächlich heraus, wer er ist - doch ist der Junge ganz anders als Shizuku erwartet hat.

Damit beginnt die eigentliche Geschichte.
Whisper of the Heart ist ein schöner Film, der deutlich macht - Höre auf dein Herz und mach was aus deinem Leben. Leider finde ich gerade am Schluss wurde das Ganze viel zu lange in die Länge gezogen. Weniger wäre mehr gewesen. Dennoch auf alle Fälle sehenswert. Der Film beinhaltet sehr viel Slice of Life, es macht Spaß - gerade weil es unterhaltsam ist und an manchen Stellen sowas von niedlich. Whisper of the Heart schließt man sofort in sein Herz, aufgrund einiger Logiklücken belasse ich es aber bei
7 Sterne. Ps: Lasst den Abspann hinterher durchlaufen :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nemisis-sama
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich dachte der Film ginge um etwas anderes aber er war viel besser als ich gedacht habe.
Es war eine richtig schöne liebes Geschichte zweier heranwachsender jugendlicher.

Genre:
Abenteuer: Nicht so richtig im eigentlichen sinne aber die Protagonistin war anfangs auf jedenfall auf der Suche danach.
Drama: Eigentlich nicht wirklich außer ganz kurz Richtung ende als mal kurz über die Vergangenheit gesprochen wird
Fantasy: Ab der zweiten hälfte schon viel mehr aller ding lebt die Protagonistin generell mehr in den Wolken.
Musik: Auf eine sehr besondere weise schon in die Geschichte gekommen.
Romance: Auf jedenfall sehr schön von Anfang bis ende in die Geschichte verwoben.
Shoujou: Ich denke tatsächlich ehr für Mädels aber hey ich schau auch Anime die ehr für Jungs sind, also...
Slice_of_Life: normales Japanisches Schulleben aber eine nette chaotisch und realistische sympatische Familie die wahrscheinlich nicht dem Japanischen Standard entspricht.

Story: Was soll ich sagen einfach Wunder schön romantisch und liebevoll.

Animation: der Film ist halt schon was älter damals wurde ehr in die Richtung gezeichnet, außerdem finde ich das Ghibli halt seinen eigenen schönen Stil hat der mir sehr gefällt.

Charaktere: Die Protagonistin gefällt mir sehr gut man kann sich irgendwie in sie hinein fühlen, er gefällt mir auch sehr gut aber mann erfährt nicht so viel über ihn wie über sie.

Musik: Hat mir sehr gefallen vor allem das "Konzert"

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MelissaChan3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hielt diesen Film bevor ich ihn gesehen habe nur für eine einfache Slice of Life Romanze, die man vermutlich sowieso nur gesehen haben muss, da sie aus dem Hause Ghibli stammt. Nun, der letzte Teil stimmt sogar, denn Hayao Miyazaki hat es geschafft, eine alltägliche Geschichte in ein mitreißendes Meisterwerk zu verwandeln.
Da der Film von 1995 ist, sind die Animationen natürlich etwas altbacken, aber bestechen mit ihrem unverkennbaren Ghibli-Charme.
Die musikalische Untermalung ist wunderschön, nicht nur die atmosphärischen Orchester-Stücke, der Film gewann mein Herz schon in den ersten Sekunden, als Country Roads, die Leitmelodie der gesamten Geschichte, gespielt wurde.
Jeder Einzelne der Charaktere erobert sofort die Herzen im Sturm, sei es die büchervernarrte und dennoch quirlige 14-jährige Protagonistin Shizuku und ihre Familie, in deren Alter man sich so oft zurückversetzt fühlt, ihre schüchterne beste Freundin Yuko, deren tollpatschigen und etwas begriffsstutzigen Schwarm Sugimura, oder der ruhige, etwas melancholische und zielstrebige fremde Junge Seiji Amasawa und sein liebenswürdiger Großvater Herr Nishi, und selbst der freche dicke Kater "Mond". Sie alle spielen eine wichtige Rolle auf Shizukus Weg zum Erwachsenwerden, und wenn jeder etwas anderes sagt, dann kann der manchmal ganz schön schwierig sein.
Die Geschichte behandelt auf solch feinfühlige, klischeelose, natürliche und undramatische Weise die "trivialen Probleme" einer Teenagerin, dass man einfach nur mitfiebern kann. Dabei legt der Film eine solch bodenständige Weisheit ohne erhobenen Zeigefinger, mit einem Augenzwinkern und doch großer Wichtigkeit und Wahrheit, an den Tag, dass ich diesen Film Kindern nicht empfehlen kann. Denn die wichtige Botschaft dieses Films bringt nicht nur pubertierende Jugendliche zum Nachdenken.
Aber da wir es mit einem Werk von Hayao Miyazaki zu tun haben, wird man selbstverständlich auch wieder mit einer unglaublichen atmosphärischen Bilder-Gewalt überwältigt, denn wer denkt, dass Ghibli ohne Fantasy eine Enttäuschung ist, der irrt. Kann der Meister seiner Kreativität auch nicht ganz so geballt wie sonst freien Lauf lassen (er findet jedoch dennoch ein äußerst geschicktes Hintertürchen, diese in die Geschichte mit einfließen zu lassen, ohne sie an sich fantastisch anmuten zu lassen ;) ), so liegt auch über diesem Film ein solcher Zauber, wie ich es von keinem anderen Filmemacher kenne. Man vergisst, dass man einen Anime schaut, man taucht ganz in die Welt der Charaktere ein und ich erwischte mich des Öfteren dabei, wie ich einfach nur seelig lächelnd mit Tränen in den Augen völlig versunken auf den Bildschirm starrte. Ohne je melodramatisch oder übertrieben zu wirken, fesselt Whisper of the Heart die Emotionen des Zuschauers und manche Szenen (hierbei fallen mir spontan die Standuhr- die Musikzimmer- und die Finalszene ein) sind so traumhaft schön, dass ich wirklich Gänsehaut bekam.
Fazit:
Ich habe schon sehr lange Zeit keinen so wundervollen Film mehr gesehen. Er steht für mich jetzt schon über zum Beispiel "Mein Nachbar Totoro" oder "Das wandelnde Schloss" und auf Augenhöhe mit "Chihiro's Reise ins Zauberland". Es stimmt mich entsetzlich traurig, dass Hayao Miyazaki sich in den (überaus wohlverdienten) Ruhestand begeben hat, es ist ein herber, klaffender Verlust für die Filmkunst. Ich ziehe auch bei diesem Anime meinen imaginären Hut vor ihm- er hat ein weiteres Mal bewiesen, dass er der Größte ist, war und bleibt.
Schaut euch diesen Film an, entdeckt den Teenager in euch wieder und er wird euch unglaublich ans Herz gehen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Pummel
Ein Film aus der Kathegorie "Nä, wat is dat schön!"

Ich war teilweise echt gerührt, weil ich bestimmte Szenen so schön fand, vor allem die ziemlich in der Mitte im unteren Zimmer und das Ende. Zwischendurch kamen Verweise auf andere Ghibli Filme (man achte auf den Katzenbaron und das Ziffernblatt der Standuhr).
Und natürlich hatte der Film auch wieder diesen typischen Ghibli-Charme, der diese Filme einzigartig macht. Diese Detailverliebtheit, wenn das Mädchen durch die Straßen hinter der Katze her läuft oder diese wunderschöne Standuhr (so eine hätte ich auch gerne :)).
Die beiden Protagonisten sind voll auf einer Wellenlänge, viel "heile Welt" zeichnet den Film aus. Aber es muss halt auch mal Filme geben, wo die Eltern nicht getrennt sind oder nur arbeiten usw.

Was ich an allen Ghibli-Filmen mag ist, dass sie nie überzogen sind, sie sind bis ins letzte Detail durchdacht, auch von den Dialogen her.

Also, wie gesagt, ein sehr schöner Film, auf den ich nur durch Zufall gestoßen bin und den ich auch noch nicht kannte, umso begeisterter war ich :)
LG
Pummel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




VanniePon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Stimme des Herzens ist ein Film über zwei komplett unterschiedliche Jugendliche.
Während Shizuku nochkeine Ahnung hat, was sie mal werden will, hat Seiji schon einen Plan für seine Zukunft. Durch das Zusammentreffen dieser Beiden, entsteht ein Band zwischen Ihnen, dass Shizuku nachdenken lässt, was sie denn mit ihrem Leben einmal anfangen will.

Es ist wunderschön gezeichnet, wie es von Ghibli zu erwarten ist und es hat auch ein extrem schönes Easter Egg. Diesen Film sollte man unbedingt gesehen haben, um das Königreich der Katzen besser zu verstehen.

Die Charaktere sind typisch Ghibli und es erwärmt das Herz, den Beiden beim Wachsen zuzusehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sebfreak
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wieder ein wunderbarer Ghibli Film, den man nicht verpassen sollte. Ich bin ein wirklicher Fan dieser Filme und hatte deswegen auch dieses Mal große Erwartungen in ihm und wurde nicht enttäuscht. Natürlich kann man diesen Film nicht mit den anderen vergleichen, man sollte versuchen jedes Produkt einzeln zu betrachten, aber ich bin so angetan von diesen Filmen, dass ich es doch tue.
Sie waren nämlich eine meiner ersten Animefilme, die ich überhaupt geschaut hatte.
Naja, zurück zur Bewertung:
Ich finde das Genre gute umgesetzt, an Romance wurde hier nicht gespart. Es ist auch wunderbar mitanzusehen wie die Liebe langsam entsteht und die beiden Protagonisten langsam aber sicher, Gefühle füreinander entwickelten.
Auch die Story wurde voll ausgeschöpft. Das ist wirklich ein Kunstwerk, denn nicht viele schaffen es anderthalb Stunden super zu füllen, ohne das es langweilig wird. Hier hat man bei jeder Situation mitgefieber, auch das Ende fand ich super. ;)
Die Animation ist etwas älter, aber das sind sie meisten bei Ghibli- Filmen und ich finde es nicht schlimm. Es passt eben zu ihrer Art und trotz all dem wurde alles detailliert dargestellt. Man hat in jeder Szene viel Leben eingehaucht.
Die Charaktere haben mir gut gefallen, sie hatten einen Widererkennungswert und ich finde, es super dargestellt, dass jeder nach seinen Träumen strebte und sich diese erfüllen wollte. Man hat ihre Gründe verstanden und auch ihre Probleme wurden gut umgesetzt. Sie entsprachen nicht dem Ideal, sondern waren wirklich Menschen mit Tiefe.
Die Musik war okay, mir hat vor allem das kurze Geigenspiel gefallen. Die Lieder haben auch gut in die jeweilige Stimmung gepasst.
Alles in allem, kann ich diesen Anime auf jedenfall weiterempfehlen, da er sehr interessant gestaltet worden ist.

Lg. Sebfreak

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Rin532
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie jeder von Studio Ghiblis Filmen ist auch dieser einfach nur unglaublich. Er zeigt die wahre Schoenheit des Lebens und das was wirklich ist und er verkoerpert wie kein anderer Film, das was wirklich wahr und wichtig ist in dieser Welt und auch das was mit einem in dieser Zeit des Erwachsen werdens wiederfaehrt. Den wir alle suchen nach einer Zukunft, in der wir tun was uns vollkommen fuehlen laesst, was richtig ist. Wir suchen auch den richtigen Weg im Leben. Dieser Film zeigt einem, das wir dies auch finden koennen. Schaut in euch an! Ihr werdet euch auch selbst in diesem Film wiederfinden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden