Detail zu B-Project: Kodou Ambitious (Animeserie):

6.65/10 (143 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel B-Project: Kodou Ambitious
Jap. Titel B-PROJECT~鼓動*アンビシャス~
Synonym B-Project: Kodou*Ambitious
Genre Musik Romance Shoujou
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Sommer 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Kawaii Studios
Industriejp Tokyo MXTV (Publisher)
jp Mages (Producer)
jp A-1 Pictures (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Tsubasa wurde für die A&R-Abteilung der großen Plattenfirma Gandala Music engagiert. Direkt wird sie damit beauftragt, die Idol-Gruppe B-PROJECT, bestehend aus den drei Idol-Gruppen Kitakore, THRIVE und MooNs zu betreuen. Dies ist Tsubasas erster Job, und so kommt es, dass sie inmitten der Gruppe junger, unterschiedlicher Männer in verschiedene Zwischen- und Vorfälle gerät.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 B-Project: Kodō Ambitious – erstes Promotional Video veröffentlicht
von xXHerb3rtXx in Anime- und Manga-News
5017 26.07.2016 15:12 von Zimptstern
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Blackmuffyn
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bin ich die einzigste die werend B-Projekt voll lust auf Uta no Prince sama hatte ? x'DD. Aufjedenfall gibt es da eine gewisse ähnlichkeit noch nicht alles ;)

Genre: Passt alles.

Story: Die ist leicht, 2-3 kleine Idiol gruppen die zusammen sogar noch besser sind, ein Mädchen das alle als "A&R" haben wollen ;).
Das übliche sie wollen höcher, wollen das immer mehr ihre Musik hören was am ende etwas schwieriger wird. Hier auch muss ich leiden sagen finde ich das ende sehr zusammengepresst, was ich schade finde.

Animation/Bilder: Sind Klasse bilder.

Charakter: was mir bei so einer großen Gruppe immer wieder gefällt, alle verschieden, total unterschiedlich, lieben sich nicht immer aber raufen sich immer wieder zusammen. Mein Applaus !

Musik: Hat mir hier gut gefallen !

Fazit: Also wer auf singende Jungs stehet wir mit B-Projekt sehr zufrieden sein. Ich kann es auch gerne weiter Empfehlen ^^...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




-Namine-
Vorwort: Da ich bisher nur eine Folge geschaut habe, gebe ich noch keine direkte Bewertung ab.

Genre: Es wird hier nur Musik und Romance angebenen und in der ersten Folge wird der Musik Teil schon sehr gut gefüllt. Mit der Romance muss man sich dann wohl doch noch etwas gedulden.

Story:

Tsubasa wurde für die A&R-Abteilung der großen Plattenfirma Gandala Music engagiert. Direkt wird sie damit beauftragt, die Idol-Gruppe B-PROJECT, bestehend aus den drei Idol-Gruppen Kitakore, Thribe und MooNs, zu betreuen. Dies ist Tsubakis erster Job, und so kommt es, dass sie inmitten der Gruppe junger, unterschiedlicher Männer in verschiedene Zwischen- und Vorfälle gerät.

So wird es beschrieben und für mich klang das schon mal ziemlich interessant. Zu Tsubasa ->
Spoiler!
Das dies Tsubasas erster Job ist, stimmt so nicht ganz. Sie hatte davor einen, nur nicht in dieser Branche.

In der ersten Folge haben wir schon einmal alle (wohl bisher) wichtigen Charaktere kennen gelernt und es wurde schon einmal näher auf die Gruppe von Kitakore eingegangen. Wie es wohl weiter geht, da müssen wir wohl alle warten :)

Animationen/Bilder:

Wieder einmal (und von so einem Anime zu erwarten) wunderbar bunt und teils kitschig(?), (wie auch immer man das nennen mag) mit viel Glitzer und Tam Tam (vorallem bei den Auftritten wie es scheint). Mir gefällt es jedenfalls und daher wird es wohl auch später eine 5* Wertung sein. Ansonsten ist ist alles sehr schön gemacht und man kann echt nicht meckern.

Charaktere:

Viel haben wir in dieser bisher einen Folge noch nicht über alle erfahren können (Wäre auch viel zu viel des guten, bei so vielen Chars), daher kann und werde ich hier noch nicht weiter darauf eingehen. Was mir jedoch aufgefallen ist, das wohl ziemlich alle ihre eigenen Macken haben, es aber so an sich nichts unbedingt neues ist. Aber mein weiß ja nie, einen Favoriten habe ich jedenfalls schon ;)

Musik:

Natürlich das wichtigste in einem Musik Anime... Die Lieder... welche mir bisher gut gefallen haben. Es ist an sich Geschmackssache. Dem einen gefällts, dem anderen wiederum nicht. Ich für meinen Teil bin schon gespannt was einem noch so erwarten wird. Ich erwarte viel gutes ;D

Fazit:

Aus einer einzigen Folge lässt sich natürlich noch nicht allzu viel sagen, aber da der Anime mich schon komplett von sich überzeugt hat, werde ich ihn auch weiter verfolgen und hier und da dann sicher eine Bewertung da lassen.

Danke für's lesen und ich hoffe ich konnte euch etwas Antrieb geben, dem Anime eine Chance zu geben =)

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yuusagi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
B-Project: Kodou*Ambitious


Genre/Story
In diesem Anime dreht sich offensichtlich alles nur um Musik. Ich als großer Idol-Fan konnte mir diesen Toptitel natürlich nicht entgehen lassen. Also für Liebhaber der japanischen Idol-Musik ist ein Blick in den Anime auf jeden Fall wert.


Die drei Idol-Gruppen Kitakore, THRIVE und MooNs sollen zu einer einzigen Gruppe namens B-PROJECT fusioniert werden. Tsubasa, die ohne jegliche Erfahrungen im Musikbusiness als "A&R" für die insgesamt 10 Jungs eingestellt wird, hat zusammen mit dem Leiter des Projekts einige Hürden zu überwinden, um die fusionierte Idol-Gruppe zu einem Erfolg zu machen. Dies scheint im Laufe des Animes sehr gut zu funktionieren. Jedoch passiert am Ende eine abschreckende Wendung, die ich niemals erwartet hätte.

Das Genre Romance passt auch einigermaßen, wobei es eher nebensächlich darum geht. Das Hauptthema ist die Musik der Jungs. Da sie aber auch sowas wie Gefühle besitzen, "verlieben" sich einige (oder alle?) in ihr A&R und sind natürlich motivierter bei der Arbeit, wenn Tsubasa bei ihnen ist. Doch wirkliche Gefühle werden hier nicht klar ausgedrückt oder ihr irgendwie gestanden. Sie wiederrum erwidert keine offensichtlich Gefühle für die Jungs, sondern will sie nur tatkräftig unterstützen.


Animation/Charaktere
Alle Charaktere sind haben einen individuellen Charakter und erfüllen auch größtenteils typische Klischees. Ein super-fröhlicher Junge mit hoher Stimme, der "Lustige" und Abenteuergeile, der Tsundere-Randalierer, der "Gutaussehende"-Typ und so weiter. Die Kombination aus all den Charakteren so wie die Aufteilung in die einzelnen Idol-Gruppen schafft wieder rum ein völlig neues Gesamtbild. Es macht Spaß die Kombination mit anzusehen und es wird nie langweilig. Ihr Aussehen ist auch individuell und kunterbunt gestaltet, passt aber gut zusammen. Also alles in allem eine Top Animation, bis auf kleine Unstimmigkeiten im Opening. Während sie tanzen sehen die Bewegungen manchmal so aus, als würden sie fliegen oder sich ohne zu bewegen, von der Stelle bewegen. Im Anime selbst sind die Tänze aber besser animiert worden. Dort wurden sie teilweise mit viel Glitzer und Standbildern "überflogen", sodass man nicht die vollen Tänze gesehen hat.


Musik & Opening/Ending
Die Musik im Anime passt gut zusammen und sie ist nicht besonders aufgefallen, also war sie sehr stimmig mit der Atmosphäre.

Das Opening gefällt mir persönlich am Besten. Es hat einen richtigen Ohrwurmfaktor und ich konnte jedes Mal mitsingen. Alle 10 Stimmen zusammen harmonieren sehr gut.

Das Ending war eher unspektakulär, aber für mich auch nicht "schlecht". Es war nur eben.. nichts Besonderes.


Das war mein Fazit zu dem Anime B-Project: Koudou*Ambitious.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Zimptstern
Genre
Animation/Bilder
Musik
Also,...
Ich weiß nicht wirklich was ich dazu sagen soll. Ich musste nach der 2ten Folge wieder abbrechen, da ich das einfach nicht aushielt. Ich kann verstehen, dass sich die Developer nicht zu viel mit der Musik aufhalten wollen, doch wenn ich einen Anime über eine J-Pop-Gruppe mache erwarte ich mir ein bisschen mehr als solche 0815 Songs. Ich war echt enttäuscht, da ich mehr mit Kpop und Jpop vertraut bin und daher besseres gewöhnt bin (auch von nicht bekannten Gruppen).
Ich kann nicht verstehen, warum sie sich nicht einfach die Rechte an einen bereits bestehenden "guten" Song kaufen und den dann von den Voice-actors covern lassen, dass würde die Qualität der Animes wirklich steigern, aber so ist es für mich persönlich kein Genuss den Anime zu schauen. Nur eine persönliche Meinung, kann ja sein das die Musik anderen gefällt.
Will auch gar nicht näher auf Story eingehen, da ich von der nicht so viel mitbekommen habe.

Lg Zimptstern (mit Absicht mit p geschrieben) :D

Stand: Abgebrochen (2)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sayo-Senpaii
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
auch wie bei Tsukiuta.The Animation geschreiben als Idol-musik- fan musste ich auch diesen anime sehen da ich seit utapri ein Riesen Fan von Idol bzw musik anime bin ^^ und auch B-Project hat mir super gefallen auch hier ist das selbe mit der story wie bei Tsukiuta pro folge get es um einen anderen bzw. wird immer ein anderer charakter im vordergrund stehen was den anime nicht schlecht macht die musik ist mega die Charakter gefallen mir nur das hier auch noch ein mädchen bei ist also Tsubasa die jetzt nicht nervt aber manchmal denk ich mir schon so "die könnte mal weg bleiben" xD

Fazit: auch den Idol anime kann ich leuten die musik anime bzw idol anime mögen nur ans herz legen und mal so neben bei die Typen sind alle mega hot *-*

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Chechia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was soll ich sagen....
Ich wundere mich etwas über die etwas schlechte Bewertung dieses Animes.
Natürlich sind viele Episoden etwas " unnötig", aber eine richtige Story entstand sogar noch und unterhaltsam war der Anime auch.
Zumal wirklich alle Charaktere verschieden und authentisch waren. Aber gut. Jedem seine Meinung.

Genre

I don't know. Romance? Konnte man irgendwo erahnen, aber das war wirklich so wenig, das hätte man sich vermutlich aus allen Ecken kratzen müssen.
Musik war aufjedenfall vorhanden.

Story

Mittelmäßig. Jedoch fand ich keine Episode langweilig.
Am Ende sogar eine kleine spannende Story erkennbar. Allerdings eben nur am Ende.
Es wurden meiner Meinung nach eher die einzelnen Charaktere dargestellt und wie sich die Protagonistin langsam in die Gruppe eingliedert und zu einem festen Mitglied wird.

Animationen/Bilder

Haben mir wirklich sehr gut gefallen. Kann hier nicht meckern.

Charaktere

Alles verschiedene Charaktertypen, wie schon erwähnt. Selbst die Protagonistin war mal etwas charakterstärker, als es in den meisten Reverse Harem Animes der Fall war.
Dennoch fand ich sie leider trotzdem noch etwas zu fad.

Musik

Natürlich das worum es in diesem Anime eigentlich geht.
Ich fand die Musik wirklich super, dass ist jedoch eben immer Geschmacksache.

Fazit

Ein gelungener Anime, der mit Sicherheit noch etwas von der Story her wachsen könnte und dem definitiv Romanze gefehlt hat, aber mich dennoch überzeugt und amüsiert hat.
Fans von UtaPri und der Gleichen werden ihn sicherlich sehr mögen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Lizbeth
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
B-Project hat mich auf seine ganz persönliche Art und Weise verzaubert.
Die Story lässt zu wünschen übrig und es fehlt leider einiges und es gab gewisse Szenen, die ich sogar als "Lückenfüller" bezeichen würde. Dennoch, wenn auch erst gegen Ende, kommt es zu einer spannenden Wendung, die ich nicht wirklich 100% erwartet hatte und ich wurde einige Male überrascht, ob jetzt positiv oder negativ, kommt auf Folge und Situation an xD
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, sie sind zwar sehr normal und man erkennt bestimmte Charakterzüge wieder, aber wie ich immer sage: Alle sind einzigartig.^^ Auch ich habe meine Lieblinge gefunden ^.^
Animation lässt leider nach einigen Folgen nach, manchmal sind Gesichter nicht gut gezeichnet gewesen, oder es lag schlechte Animation vor, die leicht stockte oder es bewegten sich nur Teile des Körpers und nicht der Gesamte. Für das Jahr 2016 fand ich das ein bisschen schade, von der Qualität her^^° Rausgehauen hat das ganze die Farbwahl, die Charakterdesigns, Outfits und Hintergründe.
Die waren toll!
Warum ich B-Project- dennoch als hervorragend bezeichne?
-Wegen der Musik. Die war atemberaubend und einmalig und während (fast) jeder Folge Ausschnitte aus verschiedensten Songs einzublenden oder zu zeigen, wie die Gruppe einen Song performt, fand ich toll *-*
Auch die Aufnahmen im Studio haben mir sehr gut gefallen und ich kann einfach nur sagen, die Musik ist genial! Ich hatte Gänsehaut!
Ich liebe sie! *-*

Insgesamt: Zufriedenstellende Story, Charaktere und Animation und Musik, die einen verzaubert ♥

LG Liz^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Hanamiya
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Heiße Boys, magere Beats!

Trotz meiner Liebe für Idol-Animes, war B-Project eine echte Enttäuschung. Obwohl die Animationen wunderschön anzuschauen sind und es für das weibliche Geschlecht viel Fanservice bietet, werden die Charaktere viel zu wenig beleuchtet (meines Erachtens sind es auch einfach zu viele Charaktere für die Anzahl der Folgen, um eine direkte Verbindung zu jedem Charakter aufzubauen).
Darüber hinaus, ist für mich keine Storyline ersichtlich gewesen, außer in den letzten zwei Folgen, wo ich dachte, dass die angezettelte "Intrige" nochmal ein wenig Schwung ins Ganze bringt. Leider war das Ende dann so aprubt, dass dieser kleine Spannungsbogen ganz schnell wieder abflachte und den Anime im Ganzen noch unstimmiger machte als er sowieso schon ist.
Die Musik war auch nichts Besonderes.
Schade, ich denke man hätte mehr aus diesem Anime rausholen können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Amaya-Ishi
Hei~
Dies wird jetzt kein mega langer Kommentar, weil es ja erst eine Episode gibt :3
(Dies wird jetzt keine Bewertung, sondern nur meinen ersten Eindruck umfassen)

Zuerst hab ich mich mega gefreut, als die erste Episode gekommen ist, weil ich mich schon lange auf diesen Anime freue und es kaum erwarten konnte ihn mir anzusehen!
Zwar hatte ich zuerst so meine Zweifel, weil ich dachte, dass er UtaPri ähnlich sein wird, aber die erste Folge hat mich umgestimmt ^^

Spoiler!
Hier geht es um Tsubasa, welche keine (gar keine!) Erfahrung im Musikbusiness hat, aber ein (ich nenne es jetzt mal) außergewöhnliches Talent besitzt. Wie ich es nennen soll weiß ich nicht >.< Aber sonst finde ich sie ganz toll :) Hab sie schnell ins Herz geschlossen <3
Natürlich sollten wir KitaKore, THRIVE und MooNs nicht vergessen :)
Vom Aussehen finde ich alle relativ interessant, weil jeder anders ist und keiner jemand anderem ähnelt (meiner Meinung nach).
In der ersten Folge werden uns Ryuuji Korekuni & Tomohisa Kitakado aus KitaKore ''vorgestellt''. Zwar nicht sehr viel, aber man merkt schnell, dass Ryuuji eher ein Tsundere ist. Ich hab ihn, sowie Tsubasa, schnell ins Herz geschlossen XD Was ich von Tomohisa halten soll, weiß ich noch nicht ganz. Er scheint mehr ein netter Chara zu sein, aber man weiß nie XD Wie z.B. das nach dem Ending!


Das war es auch schon^^
Hoffe, dass der Anime anderen gefällt c:
GLG
Amaya-Ishi

Geschrieben am: 02.07.2016

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!