Detail zu Demon Spirit Seed Manual (Mangaserie):

6.88/10 (52 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Original Titel Demon Spirit Seed Manual
Japanischer Titel 妖精种植手册
Synonym Yao Jing Zhong Zhi Shou Ce
Genre Abenteuer Action Comedy Ecchi Fantasy Harem Romance Shounen
Tags Tags anzeigen
Adaption Sonstige: Original Webcomic
PSK
SeasonKeine Season eingetragen.
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de awelle-subs
en Slow Translations
en Sleeping Dragons
Industriezh AC.QQ (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
"So viele dämonische Geister... Ich will sie sammeln."
Yuan Ding begibt sich auf eine Reise, um dämonische Geister zu sammeln.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Yuki85000
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
eine ziemlich interessante fantasy story die wir hier haben.

Unser Protagonist wird aus der Realwelt in eine Magiewelt gerissen, soweit nichts Neues.

Aber er hat Kräfte, nur keine, die für diese Welt ausreichen, also ist er auf der Suche nach Magie um zu bestehen.

Der Gärtner der Schule, bei dem er arbeitet, erzählt ihn etwas von magischen Samen, aus denen Geister-Magier hervorkommen und ihre Dienste den Magiern/ Menschen bieten.

Er entdeckt einen Succubus im Garten und dieser tötet ihn, sein Blut ergiesst sich auf den Samen den der alte Mann ihn gab und so beginnt seine Story.

Der erste "Stellar-Geist" erscheint und hilft ihn, belebt ihn wieder und tötet den Succubus, nur um ihn selber an die Gurgel zu gehen, was aber bei einem Vertrag zwischen Meister und Geist nicht geht.
_______________________
Die Schuldirektorin bekommt davon Wind und ladet den Gärtner-jungen ein von nun an Teil ihrer Schule zu sein, sie wird ihm im Gegenzug helfen die nächsten Geister für das Buch, welches sie ihm überreicht, zu sammeln.

Unser Otaku, welcher ein Sucht-Sammler von Kollektionen ist sieht hier zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, er kann seine Sammelleidenschaft ausleben und an ungeahnte Magie-kräfte kommen.
___________________________
Viele skrupellose Dämonen/Geister von noch skrupelloseren Menschen angeführt, machen die magische Welt unsicher und unser kleiner Otaku neu Magier muss sich langsam in diese Welt integrieren, er will immerhin Macht, Magie und alle Geister in sein Buch sammeln........
Das Abenteuer nimmt seinen holprigen Lauf.

Spannend, witzig, süß, pervers, und Bunt !

Auf jedenfall sehenswert !
Die Kapitell sind sehr kurz daher ist man nach kurzen durchblättern bereits einige zig Kapitell weiter und hat nur wenig gesehen, schade denn bei 80 Kapiteln sind in Wirklichkeit 20 normale.

Spoiler!

Im Laufe der Story erfährt man wie die Spirits zu diesen "Stelargeister/Spirits wurden, das sie auch einmal Menschen waren.
Ebenso das der jenige welche die Menschen in Spirits verwandelte durch einen Pakt, eins eine art Seelenvorfahre des Otakus ist, quasi er selbst und doch wieder nicht. Die einzelnen Storys der verschiedenen Spirits werden mal langsam dann wieder ganz schnell vorran getrieben, das alles in Farbe hastig ausgepinselt wurde, ist ab und zu echt nich so schön.
bis Kapitel 100 erfährt man einiges über die ersten 3 Geister und deren hintergrundgeschehen. Diese muss der Otaku aufdecken, damit die Seelen der Geister stärker werden, aber ihn auch einige Gefühlschaosszenen einbringt

Als Randstory erfahren wir dann auch das der Prinz des Landes seien Schwester aus der Welt schaffen will, welche so in Watte aufwuchs das sie nicht einmal weis was Gefahr bedeutet ..... wie nervig.

Nachdem dann auch das rauskam, muss unser Otaku mit sein Spirits als ihr Leibwächter flüchten und durchs Land reisen , jedoch gibt es viel zu viele Feinde und so wird es schon fast etwas nervig , das man nicht ein Kapitel ruhe bekommt und ständig irgendwelche kämpfe sieht. Bei all der Gefühlsduselei wäre etwas Luft ganz gut um das Geschehene zu verarbeiten, aber dem ist hier nicht so. Der Mangaka hatte wohl derbe Druck was er zeichnen muss .....schade.
Keiner mag kürbissuppe ununterbrochen löffeln....hier und da etwas Abwechslung wäre gut :/

Stand: Am Lesen (98)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!