Detail zu Yuri!!! on ICE (Animeserie):

8.52/10 (1676 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Yuri!!! on ICE
Japanischer Titel ユーリ!!! on ICE
Synonym Yuri on Ice
Synonym Yuuri!!! on Ice
Genre Comedy Drama Romance Shounen-Ai Sport
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 2016
Ende: Herbst 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de AoiSora-Subs
Industriejp TV Asahi (TV-Sender)
jp Movic (Producer)
jp MAPPA (Studio)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Dentsu (Producer)
jp DandeLion Animation Studio LLC (Studio)
jp Cygames Pictures (Studio)
jp Cygames (Producer)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp CoMix Wave Films (Studio)
jp C2C (Studio)
jp C-Station (Studio)
jp Avex Pictures (Producer)
jp Assez Finaud Fabric (Studio)
jp Asahi Production (Studio)
jp A-1 Pictures (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Yuri Katsuki war die Hoffnung Japans beim Grand Prix des Eiskunstlaufs, doch wurde im Finale vernichtend geschlagen. Er zog sich in das Haus seiner Eltern in Kyushu zurück, innerlich zerrissen ob er seine Leidenschaft aufgeben oder fortführen sollte. Doch plötzlich taucht Viktor Nikiforov, welcher fünfmal in Folge Weltmeister wurde, mit seinem aufstrebenden Partner Yuri Plisetsky auf. Und so machen sich die beiden Yuris mit Viktor auf, um in einem nie zuvor gesehenen Grand Prix ihr Talent zu beweisen!

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Alle Personen anzeigen
Sonstige
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
16 Yuri!!! on Ice erhält einen Anime-Film!
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
7509 06.06.2017 18:06 von Matsuoka-Rin
18 Yuri!!! on Ice – OVA mit Yuri Plisetsky erscheint im Mai
von Minato. in Anime- und Manga-News
3385 30.04.2017 12:06 von lisasutcliff
12 Yuri!!! on Ice – japanischer Profi-Eisläufer mit künftigem Auftritt im Anime
von Minato. in Anime- und Manga-News
13242 07.12.2016 01:13 von Kamiila
4 Yuri!!! on Ice - Diskussionsthread
von HeroShiro in Archiv: Anime und Manga
1814 08.10.2016 22:46 von dacawizards
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Mashiro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich habe mit Yuri!!! on Ice eigentlich nur angefangen, da ich den Namen oft gelesen hatte und den Trailer gesehen hatte. Ich wusste also kein bisschen worum es geht und hatte dem entsprechend nicht allzu hohe Erwartungen, da ich vorher auch noch nie einen Sport Anime geschaut habe, wodurch ich umso positiver überrascht wurde.

Genre:
Alle Genre sind enthalten.
besonders die Romance: In keinen anderen Romance Anime habe ich bis jetzt so viele Gefühle wahrgenommen wie in Yuri!!! on Ice. Schon bestimmte Blicke sagen hier so viel aus, das gar nicht oft darüber geredet werden muss wie die beiden Protagonisten nun zu einander stehen, da Blicke hier mehr sagen als tausend Worte.

Story und Musik:
ist spannend, romantisch, und zum Luft anhalten.
Sie ist tief und voller Emotionen.Keine Animeserie hat es geschafft bisher das ich die Serie mir wiederholt ansehe oder gar die Musik mir noch Tage danach anhöre.

Charaktere:
Charaktere: waren mir auch alle sympatisch, vor allem victor und katsuki yuri aber insgesamt hatte jeder Charakter seine tiefe Story was ich toll fand das es so zusehen war.

Fazit:
Ich bezeichne "Yuri!!! on Ice" als Meisterwerk, da der Anime, wirklich toll und dermaßen durchdacht ist. Ich wurde mehr als positiv überrascht.







Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SakiShirota
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Yuri!!! on ICE! Kaum ein Anime hat mich jemals so in seinen Bann gezogen, wie Yuri!!! on ICE. Nachdem ich ihn beendet hatte, musste ich ihn sofort noch mal schauen. Als meine Freunde fragten, um was es in dem Anime gehe, der mich so faszinierte, dass ich von nix anderem mehr sprach, rümpften sie die Nasen, als ich "Eiskunstlauf" erwiderte. Und trotzdem wurden sie von dem Gegenteil überrascht, von dem was sie erwarteten.

Genre: Sind alle gut getroffen. Drama kam mir jetzt nicht zu kurz, aber ich habe es trotzdem nicht vermisst.

Story: Yūri Katsuki ist ein geförderter Eiskunstläufer aus Japan, der jedoch beim letzten Grand Prix Final aufgrund seines Selbstvertrauens viele Fehler machte, und so auf dem letzten Platz landete. Er war kurz vor dem Aufgeben, als sein grosses Idol Victor Nikiforov, die lebende Eislauflegende und fünffacher Weltmeister, bei ihm zuhause erschien und ihm (auf ziemlich seltsame Art und Weise) offerierte, sein Trainer zu werden und mit ihm Gold am Grand Prix Final zu holen.
Die Story ist eigentlich ganz simpel und einfach aufgebaut: Training, die ersten Wettbewerbe, Grand Prix Final. Doch es ist längst nicht so langweilig, wie ich das grad beschrieben habe. Es hat zwischendurch immer ein paar Szenen, die den Anime so liebenswürdig machen. Und auch die Wettbewerbe waren alles andere als unspannend aufgebaut.

Animation/Zeichenstil: Der Zeichenstil ist zwar nichts aussergewöhnliches, aber doch irgendwie zum Vergöttern. Die Animationen liefen alle sehr flüssig ab, manchmal war die Sicht auf den Läufer etwas gewöhnungsbedürftigt.

Charaktere: Die Charaktere sind alle ganz toll umgesetzt. Jedoch verliert man nach ein paar Episoden die Übersicht, weil es irgendwann ziemlich viele wurden. Auf ein paar, die zwar stark hervorgehoben wurden, wurde später nicht mehr tiefer eingegangen. Aber insgesamt waren die wichtigsten Personen ganz toll dargestellt. Jeder hatte seine eigenen Macken, alle waren auf ihre eigene Art liebenswert.

Musik: Intro: Das Intro ist der Hammer!!! History Maker von Dean Fujioka ist schon längere Zeit mein absolutes Lieblingslied. Ich hatte mir das Intro schon heruntergeladen, bevor ich den Anime überhaupt kannte. Ich hab Yuri!!! on ICE also nur aufgrund des Intros angefangen xD
Ich hab das Intro auch ungelogen nie geskippt. Weder beim ersten, noch beim zweiten Durchschauen.
Ending: Das Outro war zwar passend, hat mich aber nicht wirklich aus den Latschen gehauen xD
Küren/Programme: Ich fand die meiste Musik von den Küren oder Kurzprogrammen echt cool. Besonders "Still Alive" von Leos Kür, "Yuri on Ice" von Yūris Kür, sowie "Agape" und "Eros" habens mir angetan ^^

Fazit: Yuri!!! on ICE ist ein wirklich ganz wunderbarer Anime, der im Moment auf Platz 2 meiner Lieblingsanimes ist. :3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




SpoopyGhost
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Manchmal muss man sich einfach aus seiner Komfort-Zone hinausbegeben und manchmal wird man dafür belohnt, mit "Yuri on Ice" trifft das definitiv bei mir zu. "Yuri on Ice" ist für mich eine Serie, die ich niemals vor hatte zu sehen. Ich dachte es wäre das 0815 "cute boys do cute things" Ding ala Free!. Aber nachdem ich den Soundtrack zu "Yuri on Ice" durch Zufall auf Youtube gehört habe, hat der Titel mich schon etwas gelockt. In den nächsten 5 Stunden darauf, war ich auf Proxer und Binge-watchte die Serie durch.

"Yuri on Ice" hat viele stärken. Die Story und das Pacing dieser gehören ganz klar dazu. Womit mich "Yuri on Ice" aber schon fast verzaubert hat sind die Charaktere und die Musik. Es gibt nicht viele Charaktere die in dieser Serie großartig behandelt werden (das ist eigentlich auch bei 12 Episoden zu erwarten), aber die auf denen der Fokus gelegt ist sind einfach nur großartig. Vor allem die beiden Protagonisten Yuri und Viktor, deren Interaktionen und der Fortschritt ihrer Beziehung ist lustig, traurig, romantisch und einfach nur fesselnd. Ich bin jemand der nicht wirklich viel mit "Yuri" oder auch "Yaoi" anfangen kann, mich packen diese Elemente oft einfach nicht, "Yuri on Ice" tat dies aber. Die Beziehung zwische Yuri und Viktor ist wahrscheinlich einer der besten Darstellungen einer Beziehung, die ich in den letzten Jahren, zumindest in diesem Medium, gesehen habe. Mindestens genauso gut ist allerdings die Musik. Ich habe mittlerweile schon viele Animes gesehen (schon fast zu viele). Viele davon waren schlecht, eine menge durchschnittlich, viele gut und ein paar waren Meisterwerke. Aber kein Anime und keine Serie hat es bisher geschafft, mich dazu zu bringen, ihren Soundtrack noch Monate nach dem beenden der Serie zu hören. Ich habe mittlerweile schon bestimmt an die 500 Openings sowie Endings gehört und gesehen. Visuell und akustisch ist Yuri on Ice's Opening sowie Ending meine Nummer 1.

Genug geschwärme "Yuri on Ice" hat auch eine schwäche. Eine, die mir den ganzen Spaß des Sport Aspektes genommen hätte, gäbe es nicht die großartige Musik. Die Animation der Serie ist definitv nicht schlecht, sie ist sogar meistens sehr gut aber die Perspektive, in denen die Tänzer tanzen ist meist einfach nur grausam. Eiskunstlauf dynamisch zu animieren ist wahrscheinlich einer der schwersten Dinge, die man tuen kann, das verstehe ich auch. Aber trotztem muss ich diesen Faktor erwähnen, da er einfach unglaublich stört.

Trotztem ist "Yuri on Ice" meiner Meinung nach ein Anime den wirklich jeder schauen sollte. Der Anime enthält einfach so viel an guten Dingen, das ich mir kaum vorstellen kann das man nicht Spaß beim zuschauen haben kann.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Zhyiar
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"Don't stop us now, the moment of truth
We were born to make history
We'll make it happen, we'll turn it around
Yes, we were born to make history!"


Wenn die Emotionen in einem auf hochdruck laufen und selbst kaum noch zum Luftholen kommt, dann aber auch nur dann hat dich eine Geschichte vollkommen abgeholt und Yuri on Ice hat das geschafft.
Ich bin kritisch wenn es sich um einen Sport Anime dreht, denn wie so oft denkt man doch: Am Ende gewinnt der Protagonist doch eh! Aber ist das auch hier der Fall? Findet es selber raus.
Man kann viel gewinnen und verlieren, das zeigt uns diese Geschichte. Eine die von guter Musik, ein Berg voll beladender Emotionen, Humor und Profisport nur so strotzt. Diese packende Story ist so einzigartig, so lebendig und realitätsnah das man sich schon bald mit den Charakteren richtig verbunden fühlt.
Ich will nicht wiederholen was so viele schon vor mir geschrieben haben, aber ohne Kommentar will ich dieses Meisterwerk auch nicht lassen, denn seit langem hat mich kein Anime mehr so gepackt und in seine Welt entführt. Auch wenn ihr kritisch gegenüber dieser Geschichte steht, gebt ihr eine Chance, lasst euch entführen und verzaubern, ihr werdet es am Ende nicht bereuen.
Mehr möchte ich nicht vorweg sagen und ich denke auch meine Bewertung spricht für sich, worauf wartet ihr also noch? Drückt diesen "Play"-Button, hopp!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Maskoftheshadow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es lässt Träumen!!!


Da ich mich kurz fassen will, rede ich nicht lange drum herum:

Die Story ist eher simpel gehalten. Es ist eine schöne Idee und toll umgesetzt. Mir fehlt jedoch, das gewisse etwas. Nach ungefähr der 4.Folge wiederholt sich alles immer und immer wieder. Natürlich geht man zwischendurch auch auf Nebengeschichte ein, jedoch habe ich auch einige Stellen übersprungen. Da ich diesen Tanz schon mehrere Male gesehen habe, oder sonstiges.
Spoiler!
Schade war, das Yuri und Viktor sich nicht geküsst haben, oder zusammen gekommen sind . Wobei, wenn die Geschichte weitergehen würde, es garantiert passiert wäre.(falls man versteht was ich meine)


Die Animation, war nichts besonderes. Die "Tänze" waren schön gestaltet und sahen sehr elegant aus. Was anderes habe ich auch nicht erwartet.

Die Charaktere. WOW. Jeder Charakter hatte seine eigene Lebensgeschichte, auf die auch eingegangen wurde. Jeder hatte seine Vorteile und Nachteile. Meine Lieblingsperon war Viktor, er war eigentlich immer gelassen und schwer aus der Fassung zu bringen <3

Die Musik ist gut zum mitsingen und tanzen xD Wer kennt sie nicht?

Das war es von meiner Seite, diesen Anime würde ich auch Einsteigern empfehlen und eigentlich allen anderen auch. Danke, Bye :3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Ein Original von den MAPPA Studios, dessen 12 Episoden vom 6. Oktober bis zum 22. Dezember 2016 veröffentlicht wurden.


~ + ~

Wir begleiten den Eiskunstläufer Katsuki Yuuri auf seinen entscheidenden Karriereabschnitt, welcher über seine weitere Zukunft entscheiden wird. Von klein auf hat dieser schon immer seinem Idol Nikiforov Viktor nachgeeifert, mit viel Elan dessen Programme kopiert und davon geträumt einmal auf der selben Bühne zu stehen, doch als es soweit ist versagt Yuuri kläglich!

Er verliert jegliches sowieso schon kaum vorhandenes Selbstbewusstsein, bis auf einmal das russische Genie vor seiner Tür steht und ihn coachen will. Yuuri wird von neuer Motivation gepackt, auch wenn zahlreiche Rivalen unzählige Hindernisse darstellen, will er nochmals den Grand Prix erreichen und dort auf das Treppchen steigen. Kann ihm dies gelingen?


~ + ~

Die Animationen haben wie erwartet viel Fanservice in sich, daneben wirken sie sehr modern und lassen sich insgesamt schön verfolgen. Manches Eislaufprogramm wirkte teilweise etwas unnatürlich von den Bewegungen her, wobei man über die Augenblicke gut hinweg sehen konnte. Gut gefallen hat mir, das man auch gegnerische Auftritte ausführlich zu sehen bekommt und sich somit ein gutes Bild machen kann.

Charakterlich sind die Protagonisten nicht das, was man vorerst erwartet! Während Yuuri immer wieder mit Selbstzweifeln kämpft und sich einfach nicht wirklich zu behaupten weiß, ist sein Idol Viktor hingegen total abgedreht und reagiert immer wieder unberechenbar. Auch die Personen um Yuuri sind alle etwas außergewöhnlich und wollen in kein Schemata hineinpassen, was auch irritieren kann aber letztlich einem doch ein Lächeln abzwingt ;). Es ist schön zu verfolgen wie sich vor allem Yuuri, aber auch die anderen über den Plot hinweg weiter entwickeln.

Der Soundtrack wurde sehr abwechslungsreich gestaltet und hat sich gut in die Stimmungen eingefügt. Besonders gut hat mir die Stückauswahl gefallen, zu welchen die Programme geskatet wurden, wobei man diese leider nicht so einfach im Internet findet ;). Das Opening "History Maker" von Fujioka Dean wurde komplett in englisch eingesungen, hat mir auf anhieb gefallen und passt gut zu der Stimmung. Der Abschlusssong "You Only Live Once" von Hatano Wataru war mir zu modern gestaltet, weniger elektrische Sounds hätten besser gepasst.


Ein Bishi-Sportplot den man einfach genießen kann


Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Rexarias
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe Yuri!!! on Ice eigentlich nur angefangen, da ich den Namen oft gelesen hatte. Ich wusste also kein bisschen worum es geht und hatte dem entsprechend nicht allzu hohe Erwartungen, da ich vorher auch noch nie einen Sport Anime geschaut habe, wodurch ich umso positiver überrascht wurde.

Genre:
Alle Genre sind enthalten.
Comedy: Gegeben.
Drama: Gegeben.
Romance: In keinen anderen Romance Anime habe ich bis jetzt so viele Gefühle wahrgenommen wie in Yuri!!! on Ice. Schon bestimmte Blicke sagen hier so viel aus, das gar nicht oft darüber geredet werden muss wie die beiden Protagonisten nun zu einander stehen, da Blicke hier mehr sagen als tausend Worte.
Shounen-Ai: Gegeben.
Sport: Es geht schließlich ums Eiskunstlaufen. :D

Story:
Wir lernen Yuuri Katsuki als einen Jungen kennen, der viel mit Selbstzweifeln kämpft und nicht an sich glaubt. Nachdem er beim Grand Prix versagt denkt Yuuri stark darüber nach seine Leidenschaft an den Nagel zu hängen, doch plötzlich steht der Mann vor der Tür, den Yuuri seit seiner Kindheit anhimmelt, Victor Nikiforov, der fünfmalige Gewinner des Grand Prix. Durch Victor bekommt Yuuri neuen Mut und anstatt aufzugeben, bemüht er sich umso mehr und hält an seinem Traum fest.

Animationen/Bilder:
Ich würde sagen, dass die Animationen größtenteils wirklich sehr gut gelungen sind, einen Punkt Abzug gibt es allerdings für manche Eislaufpassagen, bei denen nicht gerade einer der Hauptprotagonisten läuft.

Charaktere:
Die Charaktere sind alle keine 0815 Charaktere wie man sie vielleicht zuerst erwarten würde.
Alle Charaktere sind gut dargestellt und einige machen im Lauf des Animes eine große Veränderung durch, die man gut nachvollziehen und verfolgen kann.


Musik:
Die Musik ist insgesamt sehr gut gelungen, was natürlich wegen des Grand Prix auch angebracht ist und gerade wenn man die Geschichte des "Yuri on Ice"-Liedes kennt, kann bei diesem, die ein oder andere Träne vergossen werden.

Ich bezeichne "Yuri!!! on Ice" als Meisterwerk, da der Anime, wirklich toll und dermaßen durchdacht ist. Auch wenn man sich nicht für Shounen-Ai oder Yaoi interessiert, sollte man dem Anime auf jeden Fall eine Chance geben, da einem hier Romance geboten wird, wie man es selten erlebt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




carija
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich sag es ganz kurz wie es war...

Ich hab vor einiger Zeit mit Anime schauen aufgehört, bzw habe selten einen geschaut. Ich war zu K-Drama übergegangen xD

Doch immer mal wieder sah ich das Cover von Yuri on Ice und habe mir lange überlegt ob ich ihm mir anschauen soll, da ich aber allgemein Eiskunstlauf mag hab ich mich schließlich entschlossen ihn mir anzuschauen. Und ich muss sagen das er mich wirklich umgehauen hat.

Genre ist super gut getroffen 5/5

Story ist spannend, romantisch, und zum Luft anhalten 5/5

Animation/Bilder Sind gut, nur hat mich der Eiskunstlauf etwas gestört, da er noch besser hätte ein können, aber ich kenne mich da bisschen aus, die anderen wirds vermutlich nicht stören 4/5

Charaktere soo süß zusammen selbst Yurio hat lieben Seiten 5/5

Musik Klassik und Modern, daher für jeden was dabei 5/5

IST WIRKLICH ZU EMPFEHLEN!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Mionsama
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ich muss gestehen, dass mir dieser anime wirklich sehr gut gefallen hat. normalerweise mag ich shounen-ai ja so überhaupt nicht und es schreckt mich auch ziemlich ab wenn ich das irgendwo in einem genre lese. aber es passte richtig gut in den anime und es war auch nicht übertrieben, wie ich es mir einst vorgestellt hatte. auch schaue ich mir nicht oft sport animes an aber dieser war schon sehr reizvoll, da ich auch eiskunstlauf mag.
der anime war unglaublich unterhaltsam und spannend bis zum schluss. :-)

Genre: war alles vorhanden und hat gut harmoniert

Story: ging zwar etwas schnell aber lieber so als dass sich alles ewig in die länge zieht. ansonsten fand ich die story sehr gut

Animation: wunderschöner zeichenstil und hervorragende szenen.


Charaktere: waren mir auch alle sympatisch, vor allem victor und katsuki yuri :-D aber auch der andere yuri hat sich, trotz seiner störrischen art, mit der zeit irgendwie gemausert.

Musik: naja war geschmackssache. opening war nicht so meins, ending hat mir dagegen ganz gut gefallen und die musik während der vorführungen hat mir auch zum teil sehr gut gefallen, manche wieder gar nicht. hat aber alles in allem gepasst.

fazit: schaut ihn euch an, er ist wirklich empfehlenswert. :-)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Critboy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Yuri!!! on ICE


Wow.


Genre


Sport und Romance ist großartig. Vor allem weil es sogar richtig ausgeführt wurde. Jedes Genre wurde so exemplarisch ausgeführt, deswegen kann man über die mangelnde Genrevielfalt hinwegsehen.


Story


Es war jetzt nicht wirklich irgendwas besonderes (außer, das es um Eiskunstlauf ging), aber die Durchführung war so unglaublich gut. Die Kunst eines jeden Sport Animes ist es, den Sport so gut aussehen zu lassen, dass man selbst damit anfangen will. Das ist hier auf jeden Fall geglückt. Sogar die Exposition Parts waren gut. Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass es nicht auch schlechte Parts gab, die gab es durchaus (es war zum Beispiel zu kurz, um alles richtig fertig zu bringen), aber für die wird mehr als nur gut kompensiert.


Animation


Top. Was mir besonders gefallen hat, waren die Szenen, wo ein Chibi-Style verwendet wurde, hatte einen netten Touch und hat auch narrativ reingepasst.


Charaktere


*Schmacht, schmacht* Bis auf Das, muss ich sagen, dass mir die Charaktere ein wenig zu Eindimensional waren. Das was ich bei der Story bemängelt habe, dass 25 Folgen hier deutlich besser gewesen wären, bekommt man hier zu spüren. Dennoch (!) kann ich sagen, dass ich alle mochte. Die Charakterzüge, die man zu sehen bekommen hat, waren meistens lustig und gut dargestellt.


Musik


Da der Anime um Eiskunstlauf herum aufgebaut ist, war natürlich Musik ein großer Schwerpunkt. Dementsprechend wurde abgeliefert, ich denke Das reicht.


Fazit


Ich bin im Moment noch am Zögern, ob ich Yuri!!! on ICE ein Meisterwerk nennen kann. Ich will auf jeden Fall, aber sonst muss jede Kategorie für diese Wertung, die 5 Punkte füllen. Und ich denke, dass ich fair bleiben muss, egal wie sehr ich diesen Anime liebe, und dennoch nur "Toptitel" sagen kann. Manche Kategorien wären durchaus mit mehr als 5 Punkten zu bewerten, aber es fehlt mir einfach bei den Charakteren. So sehr, dass es mir nicht genug für die Wertung Meisterwerk ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!