Detail zu Occultic;Nine (Animeserie/TV):

7.1/10 (473 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Occultic;Nine
Englischer Titel Occultic;Nine
Deutscher Titel Occultic;Nine
Japanischer Titel オカルティック・ナイン
Synonym Occultic9
Synonym Occultic Nine
Genre
Adventure, Comedy, Krimi, Mystery, School, SciFi, Seinen
Tags
Adaption Light Novel: Occultic;Nine
PSK
SeasonStart: Herbst 2016
Ende: Herbst 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp A-1 Pictures (Studio)
de AKIBA PASS (Streamingdienst) Lizenz abgelaufen
de Peppermint Anime (Publisher)
de Wakanim (Streamingdienst)
en Aniplex of America (Publisher)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Ein Blog der sich mit übernatürlichen Phänomenen beschäftigt und von dem NEET Yuuta Gamon betrieben wird, ist der Auslöser einer Reihe von schwerwiegenden Geschehnissen, die den Alltag von Yuuta und einiger Fremder ordentlich durcheinander wirbelt. Werden sie der Wahrheit ihrer geheimnisvollen Verbindung auf die Spur kommen?

(Quelle: Peppermint Anime)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
50 Steins;Gate 0 - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
5641 28.09.2018 17:17 von Noire.
3 Steins;Gate 0 – grober Disc-Veröffentlichungszeitraum bekannt
von Devish in Anime- und Manga-News in Deutschland
2391 03.09.2018 16:07 von Smith38
43 Steins;Gate 0 – nächste Episode erscheint später
von SilentGray in Anime- und Manga-News
36178 08.02.2018 19:27 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
9 Chaos;Child – unausgestrahlte Episode erscheint im Juni
von SilentGray in Archiv: Newsecke
17023 23.05.2017 19:10 von Misha-kun
20 Occultic;Nine - Diskussionsthread
von xSecretZ in Archiv: Anime und Manga
2844 16.12.2016 07:01 von LisaIrinaJjong
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




NikkiNear
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein weiterer Ableger des Steins;Gate-Universums, welcher sich dem Okkulten widmet. Erwartet daher sehr viel Surreales (auch an Charakteren) und Wissenschaftliches. Aber fürchtet euch vor eurem größten Feind: der Redegeschwindigkeit. Wenn euch davon nicht schlecht wird, dann wird den Job aber definitiv die Animation erledigen, die minimalistisch gehalten und aus seltsamen Winkeln und Richtungen die Geschichte erzählt. Die Story hat ein super Konzept, welches aber sehr mies gehandhabt wird, weshalb viele offene Fragen selbst am Ende übrig bleiben. Dennoch hatte ich viel Spaß beim Schauen dieses Animes.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein nicht ganz so leicht zu verstehendes Werk. Zum einen wird sehr lange verschleiert worum es geht und wie die Hintergründe zueinander passen, zum zweiten muss man hier echt schnell sein was das lesen der Untertitel betrifft, bzw. das Verstehen der Sprache. Die Leute reden einfach wie ein Wasserfall.

Die Genre sind in meinen Augen so halb erfüllt. Persönlich finde ich hat die Story nicht viel mit Abenteuer zu tun und auch School finde ich etwas mangehalft. Klarer Fokus liegt für mich hier auf Mystery, Comedy passt noch hier und da aber über die Einordnung Violence/Splatter kann man zumindest in Ansätzen nachdenken.

Die Story ist zwar undurchsichtig, passt aber gut zum Mystery Genre, welches bis sehr nahe an das Ende des Animes offen lässt worum es denn eigentlich geht und wie es zusammenpasst. Dabei ist die Erzählweise durchaus gut und führt so langsam alles zusammen, ohne sich dabei und unwichtigen Nebenschauplätzen zu verirren. Über die Logic und die erbrachten Erklärungen will ich mal kein Urteil fällen. Das Wort Occult fällt dabei sehr gerne und so ein wenig hat es zu viel gewirkt mit all dem Kram drum herum.

Die Charaktere sind ok. Die Nebendarsteller bekommen hier und da sogar etwas an Hintergrund mitgegeben, ohne das ich jetzt sagen könnte dieser wäre wichtig gewesen für den weiteren Verlauf. Die Hauptperson darf sich immerhin weiterentwickel, auch wenn ich persönlich sie als etwas nervig empfunden habe.

Die Bilder und Animationen waren absolut ok und mit einigem Aufwand gestalltet. Auf jeden Fall ein guter Punkt des Animes, ohne das ich sagen würde hier wurde vorrangier Augenmerk drauf verwandt.

Die Musik hingegen habe ich nur als Standartanimemusik wargenommen. Auch innerhalb der Folgen fande ich die Abwechslung nicht sehr groß.

Alles in allem ein Anime der eigentlich nicht viel falsch macht, aber dennoch nicht wirklich schafft einen hohen Spannungsbogen zu erzeugen. Für Mystery ist die Story annehmbar geworden, doch haben sich die Charaktere einfach nicht dafür geeignet eine wirklich pakende Linie zu bilden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AnimeWelt.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein Anime in dem die ereignisse von mehreren Personen gezeigt/erzählt wird. Klar das es anfangs verwirrend ist, bis man erstmal alle kennengelernt hat.
Wer Durarar und Baccano kennt weis wovon ich rede.

Der Anime kriegt von mir einen riesen Lob, weil alles wirklich sehr gut erklährt wird und zwar so dass man es auch versteht. Viele scheitern nähmlich dort wo es kompliziert wird ( ja ich habe eine menge gesehen stand: 440 Anime ).

Das hier noch eine Altersfreigabe von 12 gegeben wurde finde ich schon knapp an der grenze.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Momo18062000
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Occultic;Nine
Der Anime beginnt sehr verwirrend und der Zuschauer bekommt nicht wirklich mit was passiert, dennoch hat der Anime eine recht interessant Story.
Die Charaktere sind interessant , aber manches Clichehafte Verhalten ernüchtert das ganze dann wieder.
Die Musik hat manchmal nicht wirklich zu der Situation gepasst und hat damit die Stimmnug nicht unterstützt.
Außerdem lief der Anime sehr schnell ab (die Charaktere habe sehr schnell gesprochen und die Szenen wechseln sehr schnell)
Die anfänglich abwechslungsreich fühlenden verschiedenen Blickwinkel wurden nach einer Zeit eher verwirrend und anstrengend.
Dennoch war die Story interessant , da ich keinen Anime (den ich kenne(entschuligung falls ich einfach noch nicht genug kenne) von der Story her mit diesem vergeleichen kann, sie war unterhaltsam und manchmal auch emotional was dann aber leider von der bereits erwähnten Musik nicht unterstützt werden konnte. Leider muss ich aber auch sagen das mir das Ende nicht so gefallen hat, aber alles in allem ist es ein recht interessanter Anime und wer sich an den oben genannten ,,Problemen" nicht stört, sollte ich ruhig angucken °^°

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




schokochan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
BAM THAT ESCALATED QUICKLY! Maybe??

Gleich in den ersten paar Sekunden vor dem Opening fängt der Anime total crazy an. Nach dem Opening ging die Story erst mal eher harmlos los, dass ich den Anfang erst mal wieder vergessen hatte.
Und ich dachte manche übertreiben, dass man schnell im Subs lesen sein muss. Aber... Wow, Respekt an die Voice actors! Diese Lichtgeschwindigkeit mit denen sie reden xD Das ist der Wahnsinn. Mir hat es trotzdem noch zum subs lesen gereicht und ich fand das eigentlich ziemlich cool.

Story:
Und ja die Story ist verwirrend, sehr mysteriös, richtig crazy. Aber bis zum Ende hin hat man doch einen guten Einblick bekommen, was so insgesamt und im Groben vor sich geht. Klar, einige Fragen bleiben am Ende noch offen, aber das machen viele Anime sehr gerne.

Die Geschichte wird aus der Sicht der verschiedenen Charaktere gezeigt. Da hätte man bestimmt einiges besser gestalten können, damit es weniger verwirrend wäre. Wobei mich das eher angespornt hat, weiterzuschauen. Ich wollte unbedingt wissen, das da jetzt genau vor sich geht und was zum Teufel das alles soll.

Aber diese Story ist mal etwas anderes. Was Occult an sich betrifft, habe ich kaum Ahnung und es ist mir eigentlich auch herzlichst egal. Ich fand da manches recht gruselig, weil ich so etwas persönlich einfach nicht mag. Dennoch hat es mich nicht daran gehindert, den Anime zu Ende zu schauen. Dazu war meine Neugier einfach zu stark.

Spoiler!
Die Box (Konobori? Kontobori? irgendwie so), uff... Das und der Typ waren echt das schlimmste. Und der 256 Vorfall, diese Mangaka, der Detektiv, das Mädchen und ihr Teufel und DAMN die Leute ermitteln TOT weiter und erfahren erst später, dass sie tot sind. Wie könnte ich da nicht weiterschauen, um zu wissen, was das alles soll? Das war alles recht creepy, aber wahnsinnig interessant.


Animation:
Der absolute Wahnsinn. Die Animation ist richtig schön. Die Farben, Bilder, alles sehr flüssig animiert und wunderbar gestalten.

Charaktere:
An sich haben sie mir recht gut gefallen. Sie waren vielleicht nicht besonders stark, haben insgesamt aber gut zusammen gewirkt.
Gamon hat mir auch recht gut gefallen. Der arme Kerl wird gleich mal in eine schreckliche Situation hinein gezogen, aber über seinen Charakter muss ich doch schmunzeln. Der ist so eigen und doch so knuffig. Wie er reagiert erscheint mir real und überzeugend.
Sarai finde ich auch super. Er hat eine so trockene Art, ist aber doch auch caring.

Fazit:
Ein paar Folgen mehr hätten dem Anime bestimmt besser getan. Aber insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen. Es lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall, diesen Anime zu Ende zu schauen, da über die Folgen alles stückchenweise zusammen geführt wird. Und man erfährt dennoch genug, auch wenn nicht alles komplett erklärt wird. Anscheinend ist ja auch eine Visual Novel in Arbeit mit unterschiedlichen Routen und Enden, die dann das ganze weiter aufklären.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gott
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Occultic: Nine ist ein Anime der Sorte: Sieht man nicht jeden Tag.

Er hat viele Schwächen aber auch einige Stärken. Aber wie immer man ihn am Ende fand, die erste Folge ist NICHT aussagekräftig. Die ist dafür eine Frechheit an Qualität. Willkürlich viele Charaktere werden bunt durcheinander geworfen und vorgestellt. Das wird später in wesentlich geordneteren Bahnen ablaufen. Die Geschichte bleibt dafür wirr, die Charaktere eher eindimensional.
Ich fühlte mich etwas an Durarara!!! erinnert, nur eben in schlechterer Qualität. Das betrifft die STory, die Charaktere aber insb. die Animation.
Schlechte Nasendarstellung, welche einem irgendwann richtig nervt. Der Stil ist zudem recht fragwürdig, lauter Pastelltöne und weichen Rändern. Ich denke ein hochwertigeres Aussehen wäre angemessener gewesen.

Die Hälfte der Charaktere kann man auf Grund Unbedeutendheit nahezu komplett streichen, über die wichtigen erfährt man zudem trotzdem kaum was.

Die Geschichte hat allerdings erstaunlich viel Substanz finde ich, wird dafür allerdings in überhasteten Dialogen durchgepeitscht. Wer nicht schnell lesen oder verstehen kann, ist hier definitiv falsch.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Qubasa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Spoiler!

Story ist Unterdurchschnittlich


Der Anime Occultig;Nine ist von Anfang an sehr verwirrend .

Ich bin zurzeit bei Folge 6 und muss sagen auch wenn es noch so toll animiert ist teile der Story machen keinen Sinn oder sind überhaupt nicht nachvollziehbar! Ein bestimmter Detektiv weiß immer über alles Bescheid (warum auch immer) und spielt eine wichtige Rolle jedoch wird er überhaupt nicht Charakterisiert. Ich werde gucken wie sich das Anime entwickelt aber bis jetzt ist er Unterdurchschnittlich von der Story her. School und Comedy sind wenig vertreten bis überhaupt nicht vertreten im Genre.

Stand: Abgebrochen (5)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Levy336
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einer der wenigen Hoffnungsschimmer von dieser Season.
Wenn man sich nicht von dem sehr schnellem Dialog des Charakters Yūta Gamon in der ersten Folge abschrecken lässt und die Folge bis zum Ende schaut, kann man sicher sein das der Anime einen dann in seinem Bann gefangen hat.
Nachdem man so einige Charakter kennen lernt und sie und ihre Handlungen im Kopf sortiert hat, wird man schon von der düsteren Hauptstory verschluckt und muss sich fragen: ist das jetzt etwas übernatürliches, oder nicht?
Bei den Charaktern hat sich bis jetzt noch niemand wirklich Besonderes hervorgehoben, aber mir gefallen sie und es sind keine wirklichen 0815 Charakter, was einen dann doch immer wieder freut.
Das Opening ist von Kanako Itō, worüber ich mich persönlich gefreut habe, da ich ihre Lieder immer sehr gerne höre und auch dieses werde ich sehr gerne öfter hören. Auch das Ending ist sehr schön und bei der einzelnen Szenenmusik gibt es auch nichts dran auszusetzen.

Also wer noch nicht die Season aufgegeben hat und noch auf der Suche ist, der sollte hier mal reingucken, sofern er etwas spannendes und düsteres sucht. Auf jeden Fall die erste Folge bis zum Ende gucken bevor man sich gegen den Anime entscheidet ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [19]
Kommentarseite
Missbrauch melden




UnohanaRetsu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Occultic;Nine ist wahrlich einzigartig und innovativ.

Auch wenn es wie Steins;Gate einen wissenschaftlichen touch hat unterscheidet sich dieser von seinem hervoragendem vorgänger sehr.

Man wird sich denke ich sehr schnell verlieren wenn man nicht gut genug aufpasst denn sowohl von den dialogen als auch den cuts
vergeht einiges an zeit. Es passiert soviel und ich finde es ist auch etwas too much. Man hat kaum zeit über gewisse dinge wie charaktere oder den wirren storyverlauf zu folgen. Natürlich wird aber auch deutlich gemacht worum es geht und das am ende jeder folge kein fragezeichen über dem kopf schwebt.
Ich bin allerdings skeptisch darüber ob so eine kreative und einzigartige story in 12 folgen hinein passt.
Man stelle sich mal steins;gate in 12 folgen vor.

Alles in allem hat mir Oc'9 ganz gut gefallen. Das Intro und Outro hatten echt ohrwurm charakter. Die einzelnen figuren hatten alle ihre screentime
Hätten aber wie gesagt mehr vertragen können.

Der comedy aspekt hat mich jetzt nicht mitgerissen
Ich denke das genre -Drama- hätte durchaus auch mit reingepasst

Der zeichenstil und die vielen kameraperspektiven haben mir auch sehr gut gefallen.


El Psy Congroo

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




OnoDEERa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Occultic;Nine, ein Anime von welchem sich die Meisten leider viel zu früh abgewandt haben. Dies liegt wahrscheinlich dem zu Grunde, dass die Geschichte anfangs zu schnell ist (man wird ohne weitere Erklärung in die Story reingeworfen) und auch der Plot ist ziemlich durcheinander. Dies legt sich jedoch nach den ersten Episoden. Generell verrät der Plot nicht viel bis zur 2.Hälfte des Anime.
Von diesen eher negativen Ansichten abgesehen muss man jedoch sehr die Animation loben und auch die Musik welche mit ihrer brillianten Einsetzung die Szenen sehr stark unterstützt.

Der Plot, ohh der Plot. Er ist einzigartig. Schon schier mit ähnlichen Animes wie "Steins;Gate" zu vergleichen. Es gibt Sachen die erwartet man, Sachen welche einem von Anfang an als logisch erscheinen. Jedoch trifft dies bei Occultic;Nine nicht zu. Einer der überraschendsten und überwältigendsten Plots den ich je erleben wurde.

Vor allem das Ende lässt auf eine weitere Staffel/OVAs hoffen!

Definitiv empfehlenswert, und das nicht nur für Fans von Steins;Gate, sondern für Mysteryfans generell!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden