Detail zu Dungeon ni Deai wo Motomeru no wa Machigatteiru Darou ka Gaiden: Sword Oratoria (Animeserie):

6.79/10 (106 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Original Titel Dungeon ni Deai wo Motomeru no wa Machigatteiru Darou ka Gaiden: Sword Oratoria
Japanischer Titel ダンジョンに出会いを求めるのは間違っているだろうか外伝 ソード・オラトリア
Synonym Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Sword Oratoria
Synonym DanMachi: Gaiden: Sword Oratoria
Genre Abenteuer Action Comedy Fantasy Magic
Tags Tags anzeigen
Adaption Light Novel
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Tokyo MXTV (Publisher)
jp J.C.Staff (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Anime House (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eine Nebengeschichte zu Dungeon ni Deai wo Motomeru no wa Machigatteiru Darou ka. Heute begibt sich die stärkste weibliche Schwertkämpferin, die Schwertprinzessin Aiz Wallenstein, erneut gemeinsam mit ihren Verbündeten in jenes Labyrinth, das auch "Dungeon" genannt wird. Auf der 50ten Ebene, wo Mysterien und Bedrohungen lauern, wie etwa die verweste und zu Staub zerbröckelte Drachenleiche sowie eine Irregularität, die sich sich der Gemeinschaft drohend nähert, ruft Aiz nach dem Wind und begibt sich noch tiefer in die Dunkelheit des Dungeons. Schließlich trifft sie erstmals auf einen Jungen. "Uhm, bist du okay?" Im Labyrinth von Orario schneiden sich die kontrastierenden Geschichten eines Mädchen und eines Jungen!

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 DanMachi Sword Oratoria – kostenpflichtiger Simulcast auf Anime on Demand
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
8557 24.04.2017 20:47 von Noire.
6 DanMachi Sword Oratoria – neues Promo-Video zum Spin-off veröffentlicht
von Layna in Anime- und Manga-News
15780 14.03.2017 14:08 von Misha-kun
19 Promo-Video für OVA zu Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon?
von Puraido in Anime- und Manga-News
9589 04.10.2016 21:38 von ayanamiie
21 DanMachi – erstes Volume verschiebt sich um einen Monat
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
16310 09.02.2016 21:39 von Valeerina
30 Anime-Verkaufszahlen - Frühling 2015
von Lodrahil in Archiv: Newsecke
26754 02.11.2015 20:45 von Aventhur
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suppenpulver
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Besser als Danmachi

(Stand 6/12, wird falls nötig aktualisiert)

Aber warum?

Es scheint dass SEHR viele hier den Anime mit dem Anime DANMACHI im Hintergedanken bewerten. Dies ist zwar nicht ganz korrekt, doch übersehen jene ganz klar eine Kleinigkeit - Danmachi (Anime) war Bockmist. Warum?

Die Story des Originals wurde zerfledert wiedergegeben, viel zu viel wurde über Bord geworfen, die Story war, wenn man das Original kennt, eine reine Qual. (Wenn man es nicht kennt soll es wiederum recht gut sein, lustig wie man etwas so interessant vermurksen kann...)


Jedenfalls. Auch ich bewerte jenen Anime hier in Kombination mit Danmachi, jedoch in Kombination mit den Light Novels. Und was soll ich sagen.

Genre: Übergehe ich, es gab relativ zu Danmachi kaum Innovationen, aber es ist gut und interessant umgesetzt --> 4

Story: Anfangs war ich SEHR skeptisch. Und ja, die erste Folge schien mir doch eher lau. Doch Sword Oratoria baut hier klar eine glaubwürdige Story parallel zu Danmachi auf. Es bietet eine interessante Geschichte (bisher) und vertieft einige Dinge des Originals noch mehr. Jedoch kann ich mir auch kaum vorstellen, dass es wem gefallen wird dem die, durch die schlechte Animationsumsetzung von Danmachi bedingt, Details fehlen und Storyelemente damit einiges überhaupt Sinn ergibt...

Somit: 4 Sterne für eine interessante und passende Geschichte, welche Deteils weiter viertieft, leider aber für "Einsteiger" wohl eher unlogisch wirkt und leichte "Startprobleme" hatte.

Animation: So 3.8... Keine Aussetzer oder ähnliches, aber nichts berauschendes..


Charaktere: Für Leute die nur Danmachi gesehen haben (oder noch nicht mal das), sind die Charaktere wohl viel zu schlecht beschrieben. Das hätte man teils besser umsetzten können.
Es fehlt teils an Tiefe, anfangs wirken sie langweilig. Dies wird später besser.


Musik: Nichts besonderes, das Ending ist aber nicht meins...


Fazit: Dem Anime geb ich ne klare 7 (aus meiner eigenen Sicht so eher ne 8). Zwar gefällt er mir, hat aber auch seine Probleme.
Diese werden durch den Spin-Off Charakter und die schlechte Umsetzung von Danmachi in Animeform nicht gerade besser. Nichtsdestotrotz ein Blick wert.

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Akaneki
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Um nun bei Folge drei einmal Zwischenbilanz zu ziehen, muss ich ganz ehrlich sagen dass dieses Spinoff mittlerweile weh tut es mit anzusehen. Den originalen Anime habe ich geliebt und hatte gehofft, dass das Spinoff zumindest etwas mehr Licht auf den Charakter von Aiz Wallenstein wirft und ihre Gedankengänge etwas näher beleuchtet. Doch bisher ist alles was dazu kam, minmal ausgefallen und stattdessen schlagen wir uns mit einem Charakter herum der in meinen Augen langweiliger kaum sein könnte.

Das Genre ist einigermaßen erfüllt. Es ist eindeutig ein Abenteuerliches Fantasysetting, welches immer wieder mit Action Szenen gespickt ist und gelegentlich auch ein bisschen Comedy mit einsprenkelt, aber es hapert extrem an der Umsetzung. Das Feeling von Abenteuer kommt kaum auf, wenn die Charaktere alle OP sind und Aiz immer in letzter Sekunde dazwischen springt um den Tag einfach zu retten. Gelegentlich ist das mal ganz nett, aber dass ich das nun schon nach drei Folgen satt habe, sollte demonstrieren dass es einfach viel zu häufig passiert. Das Ganze vernichtet auch die Action etwas, wenn man sowieso weiß wie der Kampf sich entwickelt und meistens schon nach ein paar Sekunden vorbei ist wenn Aiz los legt. Ansonsten wird die Sache nur so weit gestreckt, bis einer der zu starken Charaktere vorbei kommt und es innerhalb von zwei bis drei Schlägen jede Gefahr bannt. Die Comedy ist eher mau und beschränkt sich meistens auf irgendwelche lächerlichen Gedankenspiele im Kopf unserer Protagonistin, die die Ganze Zeit nur an Aiz denken kann. Zum Lachen geschweige denn zum Lächeln haben mich diese verzweifelten Versuche nicht einmal. Das einzige was noch einigermaßen gut aus dem Originalen Setting übernommen wurde, war die Stadt Orario mit ihrem Monster Dungeon, weswegen man beim Genre zumindest zwei Punkte vergeben kann.

Zur Story kann man bei Folge 3 noch nicht wirklich viel sagen, aber um ehrlich zu sein, wäre das nicht ein Spinoff eines Animes den ich geliebt habe, hätte ich bereits jetzt abgebrochen. Storymäßig gibt es an diesem Anime nur sehr wenig und es wirkt die meiste Zeit als wären es lose Kurzgeschichten, die irgendwie versuchen möglichst viel Abstand von dem Hauptanime zu nehmen, damit man bloß nichts falsch machen kann. Dadurch verliert man aber auch jegliches Interesse der Zuschauer, weil es ganz ehrlich bisher nichts interessantes gibt, als die gelegentlich mit eingeflochtenen Handlungsstränge der Hauptstory. Man versucht derzeit irgendetwas eigenes aufzubauen, mit ein paar Göttern die auf Geheimnistuerisch tuen, aber das haben wir jetzt eigentlich schon seit der ersten Folge. Erinnert bisher ein wenig an Thanos der in jedem zweiten Abspann von Marvel Filmen auftaucht und absolut nichts tut, außer bedrohlich drein zu blicken. Deswegen erstmal nur ein Stern, ich hoffe dass was immer da in Planung ist, das Ruder herum reißen kann.

Die Animation und Bilder wirken dagegen recht solide bisher, wenn auch nicht wirklich hervoragend. Hier und da gibt es ein paar merkwürdige Szenen, aber nichts was jetzt schlimm wäre. Das Produktionsniveau ist allerdings meiner Auffassung nach nicht auf dem selben Stand, wie von dem eigentlichen Anime und auch die Action Szenen, womit der Vorgänger eindeutig gepunktet hat, sind hier einfach nur öde, was aber auch durchaus an den Charakteren liegen kann.

Nun wo ich auf diese zu sprechen komme ... nun ... schwer zu sagen. Wir haben viele alte Charaktere, die man aus dem original kennt, aber bisher einfach nur langweilig sind. Seien es nun die beiden Amazonen Schwestern, Bete der Wolfsjunge oder Aiz Wallenstein, von welcher man gehofft hatte man würde endlich mehr über sie erfahren. Alle Charaktere existieren einfach nur vor sich hin und werden irgendwie nicht wirklich verwendet. Von Charakterentwicklung sieht man nichts, außer bei dem Charakter von Lefiya, der ungewollten Protagonistin nach der niemand gefragt hat. Ich kann derzeit, trotz der Vorprägung von dem Original nichts positives hierbei sehen. Im Gegenteil, ich denke sogar das dieses Spinoff dazu beiträgt den ein oder anderen Charakter sogar noch deutlich schlechter zu machen, indem die mystische Aura die diese bisher hatten, einfach ruiniert wird durch Slapstick Comedy die nicht einmal witzig ist.

Zu der Musik kann ich nur sagen dass diese auch relativ solide ist, ähnlich wie Animation und Bilder. Mir ist nicht viel Positives und auch nicht wirklich etwas Negatives aufgefallen. Damit erstmal drei von fünf Sternen.

Um das Fazit derzeit erst einmal abzuschließen, ich bin kurz davor dieses Spinoff abzubrechen und seine Existenz zu leugnen, da es in meinen Augen einfach nur daran arbeitet die Charaktere die ich lieben gelernt habe zu vernichten und einen merkwürdigen Charakter zu promoten, von dem man im Original nie gehört hat und womöglich auch nie wieder eine Rolle spielen wird. Dieses Spinoff hätte genauso gut lange vor der Geschichte mit Bell spielen können, das wäre vermutlich auch interessanter gewesen, denn dann hätte man darauf verzichten können Angst vor der Hauptstory zu haben, was scheinbar diesen Anime auch sehr zurück hält.

Stand: Am Schauen (4)

Empfehlen! [19]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




IceCookie
Oh man oh man. Dieser Kommentar ist riesig Achtung!
Wer hier ne weiterführung von DanMachi erhofft ist falsch dran. Dies hier ist lediglich ein Spinoff von Danmachi.
ABER das heißt nicht, dass es schlecht ist und man nicht mal ranschauen sollte, weil dieser Anime großartig ist (Zumindest bisher; Stand Folge 4).
Man kann diesen Spinoff sehen OHNE vorher die original Staffel geschaut zu haben. Denn am Anfang der ersten Folgen werden uns die Charaktere vorgestellt,selbst das Status system wird hier erneut in der ersten Folge erklärt. Zwar wird nicht alles erklärt (Wie was die Familia ist oder wer die Charaktere aus der 1ten Staffel sind). Aber auch Handlungsverläufe die in der original Staffel stattgefunden haben und hier ergänzt wurden sind ohne nötigen Hintergrund der Staffel (Ohne den original vorher geschaut zu haben) zu verstehen, da die geschickten Dialoge das grobste wiedererzählen.
Spoiler!
Episode 2 Minute 14:24 Bete zählt in detail erneut, was im Dungeon passiert ist. Daraufhin läuft Bell aus dem Gebäude raus.

In Kurz -der Anime hat ein einfach zu verstehenden Handlungsverlauf, damit Zuschauer die das original nich gesehen haben auch verstehen was passiert.
Mal sehen, in den ersten Folgen scheint es kein Plot zu haben. Naja, aber es hat einen, einer der indirekt genannt wurde.
Spoiler!
Der Plot scheint Anfangs zu sein das Lefiya stärker werden will so wie Ais aber der Plot ist eigentlich: Herrausfinden woher die ganzen Monster kommen. Wird erst in der 4ten Folge richtig klar wo Loki den Ursprung sucht. Vorher wurden nur öfters Monster gezeigt dessen Ursprung unklar ist.

Leider gab es keinen in den ersten Folgen der den Plot einfach ständig klar macht durch solche ausrufe wie "Ich werde Hokage", "Ich besiege Satan", "Ich töte alle Titans" oder "Ich töte alle Vampire".
Wenn der Plot auch so einfach herrauszufinden wär, wär dieser Anime auch ein Shounen.
Moment mal, kein Shounen? Dabei war doch der Vorgänger einer... Yep Ecchi und Harem sind auch gestrichen wie Magic und Romance.
Spoiler!
Hah, kein Ecchi mh? Dabei wurde im Anime doch so oft Lefiyas Oberweite massiert.

Und weiter gehts! Die Charaktere sind hervorragend geschrieben, dessen Charakterzüge verständlich und nachvollziehbar sind.
Besonders Lefiya ist einer der besten Charaktere die ich gesehen habe seit langem.
Spoiler!
Obwohl es mich nervte dass sie so lange brauchte ihre Angst zu überwinden und dass sie nur gerettet werden musste. ABER, das hatte alles seinen Plan. 1ter Kampf -Sie wird gerettet- der Kampf ist da um zu zeigen das sie Angst hat, dann wird ihr gesagt sie hat Potential ihr fehlt aber die Erfahrung. In weiteren Kämpfen versagt sie wieder und wird gerettet. Dann aber Folge 3 brachte sie den Mut auf zum kämpfen und gewinnt. Die Art und weise WIE es dargestellt wurde als sie anfing zurückzukämpfen ist einfach nur wundervoll. Bevor sie ihren Zauber castete dachte sie "Nur sie zu bewundern... gerettet zu werden..." um ihren jetzigen Standpunkt bewusst zu werden. "Was ich brauche ist... Mut!" sie realisiert was ihr fehlt. Dann erzählt sie voller stolz wer sie ist. Das zeigt uns wer Lefiya ist und wie erstaunlich dieses Mädchen eigentlich ist obwohl sie für uns bisher jemand war der nur gerettet wurde, die nichts konnte etc. "Ich weigere es wegzulaufen und mich zu verstecken." Ab hier merkt man sie ist fest davon überzeugt genau das nicht wieder zu machen. "Ich weiß dass... ich ihr nur im weg sein werde! Bis jetzt, und von jetzt an, ganz egal wie oft ich ihr hinterherlaufe, ich weiß ich werde nie aufholen. Ich verdiene es nicht mal an ihrer Seite zu stehen. Totzdem will ich aufholen, ich will ihr helfen, sie unterstützen! Ich möchte zusammen mit ihr kämpfen! Wenn alles was ich kann ist ihr hinterher zu laufen, dann hab ich keine andere Wahl als weiter zu machen! Ich hab keine Angst... Ich hab keine Angst! Da ist jemand den ich aufholen muss!" Obwohl sie weiß, dass sie es nicht schafft möchte sie es aber trotzdem. Unsere Charakterin die in der ersten Folge Selbstzweifel hatte, weinte dass sie nur gerettet wird steht jetzt selbstbewusst da mit starkem willen und kämpft gegen das wovor sie mal Angst hatte (Sie hat Keine Angst mehr weil es jemanden gibt den sie aufholen muss falls wer die letzten 2 Sätze im Zitat nicht verstanden hat). Das nenn ich mal eine super Charakterentwicklung von Lefiya. (Das ist nicht der einzig gute Aspekt im Anime was Charakterhandlung, entwicklung etc betrifft aber ist ein perfektes Beispiel dafür.

Weiter zu Ais deren Name auch Ice (Eis) heißt. Der Name versucht den Zuschauer zu täuschen das sie eine kalte Persönlichkeit ist.
Spoiler!
Ist sie aber nicht, sie redet nur nicht viel und zeigt emotionen nich offensichtlich. Man merkt dass sie nett ist weil sie Lefiya gerettet hat in der ersten Folge obwohl Ais es nicht aufgetragen wurde und sie somit ein Befehl verweigerte indem sie sich selbstständig machte. Sie fühlte sich auch mies weil, Bell in der Taverne fertig gemacht wurde und weil sie die Kleidung welches Lefiya für sie kaufte kaputt und dreckig wurde. Das is nich alles, aber alles aufzuzählen würd dauern.

Ich dachte erst ihr Name kommt von ihrer Fähigkeit, aber die ist ja Wind.
Die Animation ist größtenteils flüssig hat aber abundzu ihre komischen stellen.
Spoiler!
Folge 3 als Lefiya aufsteht nachdem sie verletzt wurde um ihren Zauber zu casten, die zwei Leute die sie hielten, wo sind di hin? lol. Ais abgebrochenes Schwert ist unterschiedlich lang, das is witzig

Der Anime hat super cuts und Kamerapositionen die uns deutlich machen wo die Charaktere in kämpfen sich befinden und welche Züge sie machen. Aber nicht nur in Kämpfen.
Spoiler!
Folge 2 Minute 11:18 Kamera zeigt auf die Augen der Käuferin die ihren Blick auf die Verkäuferin fokkusiert, hätte sie ihren Blick abgewendet hätte sie kein interesse gezeigt. Nächster cut, zieht ihre Hände zusammen auf einer hälfte des Bilschirms (zeigt dass sie es haben möchte, aber sich zurückhält) auf der anderen sieht man sie schaut immernoch auf Anbieterin/Gegenstand (Daran merkt man sie ist fokkusiert darauf). Bild ihres Auges auf der linken Seite wird durch ihren Mund ersetzt dessen Mundwickeln sich senken -> Sie ist traurig darüber weil sie es haben möchte. Hände werden durch das Auge der Anbieterin ersetzt -> die Anbieterin hat das gesehen. Wäre das nicht parallel verlaufen, wären die zusammenhänge ein bisschen weniger einfach verständlich und man hat Zeit gesparrt Yayy!!

Mal ganz ehrlich, wer hat sich die Animation zum OP ausgedacht ich will nicht zu sehr ins detail gehen, deswegen sag ich nur das grobste was ich daran so schrecklich finde. 1tens Die Charakter werden zwar animiert vorgstellt aber ohne Hintergrund (das SAO op als Vorbild). 2tens manche Charaktere werden 30 sek später nochmal vorgestellt. GENIAL. 3tens Zusammenhanglos aneinander gereihte Szenen.
Keiji Inai, nachdem du mich mit deiner OST in Btoom, To Aru Majutsu no Index und Danmachi schon so umgehauen hast. Hab ich mich so gefreut als ich sah du machst beim Spinoff auch noch mit.
Yuka hat hier auch wieder platz gefunden! Wieder als OP Sängerin aber nicht als Synchronsprecherin.

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Akko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für Alle die es noch nicht wissen: Danmachi Gaiden ist ein Spin-Off.

Genres: alle eingehalten

Story: Wirkt sehr zusammen gefasst. Meiner Meinung nach wird hier etwas zu viel gekürzt. Aber wenn sich der Anime an die Mangavorlage hält, dann wird das hier ein super Anime, genau wie sein Original.
Als ich damals Danmachi geschaut habe habe ich mich häufig gefragt, was Aiz wohl gerade in diesem Moment macht. Hier wird auf diese Frage eingegangen. Zwar hätte ich mir den Fokus auf Aiz noch etwas stärker ausgeprägt gewünsch, doch vielleicht kommt das noch.

Animation/Bilder: wie gehabt wundervoll

Musik: Diesmal ist das Ending nicht ganz so catchy wie beim Original, aber immernoch schön

Fazit: Wer mehr über die Welt von Danmachi erfahren und eine parallel verlaufende Geschichte mit Aiz als Protagonistin sehen möchte, der hat mit Danmachi Gaiden die Richtige Wahl getroffen (Sofern der Original Anime bereits gesehen wurde). Für Alle, die auf eine zweite Staffel des Originals warten: Schaut es euch trotzdem an, denn eine zweite Staffel kann noch dauern und verlieren werdet ihr bei Gaiden nichts^^

Stand: Am Schauen (6)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Crazybreaker
Ich möchte mich hier mal kurz zu dem Anime äußern:
Also für alle diejenigen die die 1. Staffel geguckt haben und sich jetzt auf eine 2. Staffel freuen, werden enttäuscht. Es handelt sich hier um die 1. Staffel einfach nur nochmal aus der Sicht von der Aiz. Was ich eigentlich von mir aus etwas komisch finde. Den wieso machen sie nicht einfach eine 2. Staffel? Das könnte den Grund haben das Fans, z.b. mehr Einblicke von Aiz Leben bzw. was sie in der Zeit gemacht hat, wo man nur den Protagonisten gesehen hat. Hätte man meiner Meinung nach auch in 2 OVAs etc. Verpacken können. Naja ich hatte mich eigentlich auf eine 2. Staffel mehr gefreut, den ich wollte wissen wie sich die Liebe zwischen dem Protagonisten der 1. Staffel und Aiz noch gestaltet :). Aber vielleicht kommt da noch was, man kann nie wissen was in der Zukunft noch passiert. Aber dennoch gucke ich mir die Nebengeschichte an, einfach um zu wissen was da passiert.
Ich werde den Anime jetzt erstmal nicht Bewerten und je nachdem wie er mir gefallen hat mich noch entscheiden ob ich bewerte.

~CrazybreakerHD ~21.04.2017

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (2)

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!