Detail zu Kore wa Zombie Desu ka? (Animeserie):

8.06/10 (7377 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Kore wa Zombie Desu ka?
Englischer Titel Is This A Zombie?
Japanischer Titel これはゾンビですか?
Synonym Kore ha Zombie Desu ka?
Synonym Koreha Zombie Desuka?
Synonym Kore wa Zombie Desuka?
Genre Action Comedy Ecchi Fantasy Harem Magic Romance School Shounen Splatter Vampire Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Light Novel: Kore wa Zombie Desu ka?
PSK
SeasonStart: Winter 2011
Ende: Winter 2011
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Tsuki-Subs
de Pantsu ga daisuki/Erokawaii
de Newgene Fansubs
de Lazy-Subs
de Anime-Kanpai
Industriejp The Klockworx Co., Ltd. (Producer)
jp Studio DEEN (Studio)
en MVM Entertainment Ltd. (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Kadokawa Shoten (Producer)
jp Kadokawa Pictures (Producer)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Flying Dog (Producer)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp AT-X (TV-Sender)
jp A-Line (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Kore wa Zombie Desu ka? erzählt die Geschichte von Ayumu Aikawa, welcher bei einer Mordserie ums Leben kommt. Durch die Nekromantin Yu als Zombie wieder erweckt, lebt er sein Leben "normal" weiter. Jedoch wird er nun mit Dingen wie "Maso Shojo" und Vampirninja konfrontiert, die in seiner Welt für ihn zuvor nicht einmal existierten. Durch einen Unfall übernahm er die Fähigkeiten einer "Maso Shojo" und muss nun ihre Pflichten als Magical Girl erfüllen. Mit der Zeit füllt sich sein einst ruhiges Haus mit immer mehr unterschiedlichen übernatürlichen Mädchen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Kore wa Zombie Desu ka?
von Spritedeath in Archiv: Anime und Manga
1904 25.04.2015 18:30 von Oro
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Bynoc
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kore wa Zombie Desu ka?

Ein sehr lustiger Anime, den ich auf jedenfall empfehlen kann besonders für diejenigen, die Lachkräpfe mögen. (für mehr Lacher ist die 2. Staffel am besten)

Gelungen, witzig, etwas blöd im postivem Sinne und einfach zu verstehen. Den Anime habe ich mir immer angeschaut, wenn ich etwas schlechtere Laune hatte und promt ging es mir besser. Die Witze und die Reaktionen der einzelnen Charaktere sind einfach zum totlachen.

Genre
Alles zutreffend besonders Comedy und Harem (Wer will nicht in so einem Haus leben wollen? :D). Zum Thema Splatter muss ich sagen - ich habe mir mehr vorgestellt. Klar es war dabei aber bei solch einer Truppe und den Gegnern hätte mehr Splatter sein können.

Story
Zur Story muss ich leider sagen, dass sie mich enttäuscht hat. Ich habe in dem Punkt wirklich mehr erwartet. Es geht am Anfang darum, dass der Protagonist, Ayumu Aikawa, durch einen Serienmörder getötet und dann durch seine jetzige "Mitbewohnerin" wieder ins Leben gerufen wurde. Nun will er sein Leben als Zombie weiterleben, was allerdings etwas schwieriger ist als man denkt.
Spoiler!
Dazu kommen immer mehr Mädels hinzu unteranderem eine "Cosplayerin mit Kettensäge". Wie ein Wunder wird er Opfer dieses Mädchens sogar in mehreren Punkten. Am Anfang will Ayumu nur seinen Mörder suchen und sich... rächen. Nur dass diese Story schon in der Mitte des Animes "zuende" ist fand ich schade. Danach wird Yu entführt, weil ein anderer Zombie sterben möchte. Erst dachte ich, dass den Machern die Ideen ausgingen, aber dennoch wurde die Story immer besser, da jeder andere Charakter seine eigene bekam.

Wer 20 min lang einfach lachen will bis einem die Tränen kommen der soll die letzte Episode nicht auslassen. Lachgarantie pur.

Animation und Bilder
Hierzu kann ich nur sagen: herrlich, schön und sehr gelungen. Super gemacht.

Die Charaktere
Jeder einzelne sehr gelungen, aber dennoch bei den meisten sehr hervorsehbar (Entwicklung, Fähigkeiten, Gefühle etc.). Aber zu einem "Char" muss ich sagen, dass Yu's Plüschtier (Ente?) einfach göttlich ist. (Passt zwar nicht in ein Kommentar rein aber: Wer dieses Plüschtier findet und weiß wo man es kaufen kann, der soll mich bitte anschreiben ich finde es einfach nicht )

Musik
Meinen Geschmack trifft es eher nicht, aber es ist nicht sclecht. Die Musik in den einzelnen Szenen ist gut platziert. Schönes Intro und Outro.


Fazit
Ein Anime den man auf jedenfall gucken sollte. Für Comedyfans ein Muss besonders die zweite Staffel ist zum totlachen. In der Gruppe diese 12 Episoden gucken ist einfach göttlich da vergeht jede Depression und schlechte Laune, ein richtiger Launemacher.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kore wa Zombie Desu ka?


~Bezogen auf die erste Staffel!~

~Die Anime-Adaption von dem Manga und der Light Novel Kore wa Zombie Desu ka? wurde vom Studio Deen produziert und sie wurde am 11.Januar 2011 zum ersten mal veröffentlicht.~


Genre & Story:
Eine zufriedendstellende Handlung und dazu einen wirklich hervorragenden Humor,mit ganz viel Ecchi und ein wenig Romance.An sich ist es ein typischer Harem Anime welcher auch keine untypischen Sachen benutzt.Story ist selber nichts weltbewegendes aber sie hat halt das gewisse Etwas.Es konzentriert sich eher nur auf den Humor und versucht erst gar nicht tiefgründig zu sein.

Zeichenstil & Animation:
Ordentlicher und besonders ansehlicher Zeichenstil,welcher etwas moderner ist und auch etwas festere und auffällige Farbtöne hat.Die Animation ist ebenfalls in Ordnung und auch die Hintergründe lassen sich sehen.

Charaktere:
Standart Harem Charaktere halt,also grundsächlich nichts neues oder außergewöhnliches.Die Charaktere selber sind nicht besonders interessant und sind eher nur witzig.Der einzigste Charakter der für mich sehr interessant wirkte war Eucliwood Hellscythe(kurz auch Yuu).Der Hauptcharakter war eigentlich ein ganz witziger Typ aber selbst er unterscheidet sich nur sehr wenig von den anderen Harem Hauptcharakteren.

Musik:
Das Opening und auch das Ending waren beide zufriedendstellend und passten einigermaßen zum Anime.Die Hintergrundmusik ist mir nicht mal wirklich im Gedächtnis geblieben und auch im Anime selber ist diese mir mal selten aufgefallen.

Fazit:
Kore wa Zombie Desu ka? ist ein sehr unterhaltsamer und witziger Harem Anime,welcher keine weltbewegende Story hat aber dafür ganz viel Humor und Ecchi.Wer einen Jungen verkleidet als Magical Girl mit Kettensäge sehen will ist bei diesem Anime definitiv nicht falsch.Eine große Empfehlung an Ecchi & Harem Fans.


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
[In Zusammenhang mit der 2. Staffel]
Habe es mir irgendwie anders vorgestellt...

Story
Die Story ist schlicht und ein wenig unterhaltsam.
Der Anime geht mehr in Richtung Comedy, als dass es mit einer ernsten und logischen Story glänzt.
Teilweise sind die Comedyszenen so unlogisch und übertrieben dargestellt, so dass es nur noch albern auf mich wirkte. Nichtsdestotrotz haben einige Comedyszenen mich zum Lachen gebracht xD
Ab und zu wird es in dem Anine etwas tiefgründig und diese emotionalen Momente haben mich ein wenig gefesselt.
Von den Kämpfen habe ich sichtlich mehr erwartet. Von den paar Kämpfen gab es nur wenig Spannung zu sehen. Ich habe auf mehr Action und packendere Kampfszenen gehofft.
Anfangs war der Anime etwas interessant, aber dies hat dann etwas nachgelassen. Das Ende war in Ordnung, aber hat mich nicht so geflasht.

Es bleiben recht viele Fragen nach dem Anime offen, werde sie aber nicht stellen.

2.Staffel: Die 2. Staffel hat mir noch weniger gefallen als die 1.Staffel. Es war noch mehr Comedy als sonst, dafür kamen die Charaktere mehr zur Geltung.

Charaktere
Die meisten Charaktere fand ich nicht so interessant, aber dafür unterhaltsam und sympathisch.
Was die Charaktere ausmachen, waren die verschiedenen Persönlichkeiten. Diese Persönlichkeiten können sich gut sehen lassen und haben mich etwas fasziniert.
Die Emotionen und Gefühle waren in Ordnung, aber nichts hervorstechendes.
Es gibt nicht wirklich einen Antagonisten, der die Story gut aufrecht erhält.
Der Protagonist hat mir gefallen und seine lockere und humorvolle Art fand ich sehr unterhaltsam.
Besonders die Charaktere Eu und Kyouko fand ich sehr faszinierend.

Musik+Animation
Das 1. Opening hat mir gefallen. Es war düster und gleichzeitig hat es gerockt. Die Animation war richtig gut und der Gesang und der Soundtrack können sich hören lassen.
Das 2. Opening war genauso gut wie das 1. Opening, der Gesang hat mir hier aber noch besser gefallen.

Die Soundtracks im Anime waren nur zum Teil in Ordnung. Einige haben mir nicht so gut gefallen, die anderen widerum haben die besonderen Szenen gut hervorgehoben.
Die Animation der Charaktere und die Umgebungen waren eher Durchschnitt. Die Emotionen und die Mimik können sich aber sehen lassen.

Fazit
Alles in allem habe ich schon etwas mehr erhofft. Ich dachte an einer logischen und ernsteren Story mit actiongeladene und faszinierende Kämpfe.
Comedy steht hier sehr stark im Vordergrund und von den Kämpfen sollte man nicht zu viel erwarten. Die Persönlichkeiten von einigen Charakteren sind sehr interessant.

Wenn man ein Auge zudrückt, dann gebe ich dem Anime eine Bewertung von 7,5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Kore wa Zombie Desu ka? ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Elderscrollfan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich fand den Anime Kore wa Zombie desu ka? nicht sehr gut.
Die Genres wurden weitesgehend erfüllt, allerdings hab ich nur bis zu einem Punkt geschaut, also verurteilt mich nicht falls später von dem einen auf einmal ganz viel auftaucht.
Die Story und Szenerie gefiel mir ganz gut, ein frisch gewordener Zombie erzählt seine Geschichte und lebt weiterhin ein Leben als Schüler, klingt doch ganz amüsant.
Vom Zeichenstil war es ein klares Mittelfeld es hat mich nicht vom Hocker gehauen aber auch nicht in den Keller getrieben.
Die Charaktere waren für mich der Grund abzubrechen. Mein Missfallen denen gegenüber ist so groß das ich mir auch konstant die Namen nicht merke also werde ich die einfach selber Benennen.
Spoiler!
Protagonist hat mir gefallen, die Nekromantin auch hat bis zu dem Zeitpunkt meines Abbruches nicht viel gemacht. Die kleine Psychotante und die Vampirin ich weiß ja nicht wieso aber haben die irgendwie keinen Anstand und Manieren? Selbst wenn ich Leute mein Leben lang kenne behandel ich die nicht mal zum Spaß so und das wird vermutlich als Comedy bezeichnet. Also in ein Haus zu gehen dem Besitzer gegen den ich fairer Weise verloren habe, ohne das er das überhaupt wollte auch noch *schuldigung* scheisse zu kommen usw, geht gar nicht. Die beiden Charaktere waren für mich der Grund abzubrechen.

Die Musik war soweit ganz in Ordnung.

Stand: Abgebrochen (4)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Diamonde.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Daemonen, Zombies und diverse andere Wesen werden in Animes haeufig mitbehandelt. In
Kore wa Zombie Desu ka? dreht es sich um vier unterschiedliche Charakter. Animetypisch sind drei von diesen natuerlich weiblich, wodurch Comedy etwas hervorsticht.

>Story
Zunaechst stellt sich der Hauptprotagonist Ayumu Aikawa vor und erlaeutert kurz sein Leben. Nichts neues. Kurz darauf passiert allerdings etwas sehr unterhaltsames, was den Zuschauer direkt in die eigentliche Welt des Animes fuehrt. Im weiteren Verlauf gesellen sich die bereits erwaehnten Protagonisten dazu, was fuer recht amuesanten Wirbel sorgt. Spaeter stellt sich zusaetzlich noch ein Antagonist vor, wodurch eine leicht dramatische Note eingebaut wird. Zum Abschluss gibt es dann noch etwas Quatsch.

>Charaktere
Besonderheiten stechen bei keinem Charakter besonders hervor. Klar, alle sind einer anderen Rasse angehoerig und positiv ist der bunte Haufen, der sich durch die unterschiedlichen Protagonisten ergibt. Besonders fand ich Ayumu Aikawa klasse. Abgesehen von den Verwandlungen.
Sein Charakter gefiel mir am besten. Die Dialoge waren haeufig sehr lustig. Auch was die Mimik betrifft gab es teils sehr amuesante Stellen.

>Musik
Die Zwischenzeitlichen Musikstuecke sind mir jetzt nicht in Erinnerung geblieben. Sind zwar Situationsbedingt angepasst, allerdings nichts hervorragendes. Primaer moechte ich hier naemlich auf das Opening und das Ending eingehen. Vor allem das Opening. Toller Song.

>
Abschließend laesst sich Kore wa Zombie Desu ka? gut weiterempfehlen. Fuer Genrefans wohlgemerkt. Mit viel Witz und einem prima Hauptprotagonisten unterhaelt dieser Anime seine Zuschauer.

~Slim

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




LordDracir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort:
Vampirninjas?
Kleine Mädchen mit Kettensägen?
Der Hauptprotagonist ein Zombie?
Das kann nur Kore wa Zombie Desu ka? sein!

Genre:
Comedy - aber sowas von. Zum Schreien.
Ecchi - auch wobei der Leidtragende wieder der Hauptprotagonist ist.

Story:
Hauptprotagonist Ayumu Aisawa - Schüler - nicht sonderlich vom Leben begeistert, wird eines Tages Opfer eines Serienmörders.
Tot sein wäre ziemlich doof für die Handlung deswegen erweckt Ihn die Totenbeschwörerin Eucliwood Hellscythe wieder zum Leben.
Nun da er wieder da ist gibt es 2 Dinge (3 mit der Sonne :D ) denen er sich stellen muss.
Zum einen möchte er seinen Mörder zur Strecke bringen, zum anderen darf er sich mit den Mädchen herumschlagen die sich in seinem Haus breit machen.

Tja der gute Ayumu hat allerdings dabei die Arschkarte (immer ist alles Ayumus Schuld). Passiert irgendetwas, dann ist er daran Schuld.
Die Serie strotzt nur so vor Gags (Running Gags gibt es auch).
Spoiler!
Spätestens bei der Szene wo er am Telefon verarscht wird konnte ich vor lauter Lachen nicht mehr


Animationen:
Sieht toll aus, schöne Effekte kann man nicht meckern.

Charaktere:

Alle haben ihre eigene Persönlichkeit. Diese Leben sie in der Serie auch aus. Gerade hier muss ich die niedliche Totenbeschwörerin nennen da Sie trotz Ihrer Erscheinung es faustig hinter den Ohren hat.

Musik:
Klasse Openings/Endings. Musikalische Untermalung einfach nur top.


Fazit:

Wenn jemand eine Serie zum Lachen sucht - dann seid ihr goldrichtig.
Viel Spaß mit Kore wa Zombie Desu ka!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Coasterfreak96
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kore wa Zombie Desu ka? war ein sehr unterhaltsamer Anime, der mir viel Freude beim Zuschauen bereitet hat. Mein Kommentar bezieht sich auf beide Staffeln.

Genre (4,5/5):

Die Genres wurden eigentlich alle sehr gut eingehalten. Ecchi ist im Vergleich zu ähnlichen Animes nicht ganz so viel vorhanden. Dominiert wird der Anime von witzigen und actionreichen Kampfszenen.

Story (3,5/5):

Die Story an sich ist gar nicht so besonders. Der als Zombie wiederbelebte Ayumu bekommt immer mehr Mädchen mit magischen Kräften zu sich ins Haus und muss mit ihnen zusammen Kämpfe gegen andere magische Wesen austragen.

Animation (4,5/5):

Die Kampfszenen und die Charaktere sahen gut aus, das hat mir auch sehr gut gefallen.

Charaktere (4,5/5):

Die Charaktere sind wirklich extrem gut, nahe an 5 Sternen. Viele verrückte Figuren, jeder hat seinen eigenen Charakter und es wird einfach in keiner Folge irgendwo langweilig.
Am meisten mochte ich die total niedliche Yuki, sie war mir total sympathisch. Ayumu ist auch ein toller Protagonist. Ich fand es einfach jedes Mal wieder witzig, wenn er sich in eine Maso Shoujo verwandelt hat, mit der Zauberformel dazu brachte es mich mehrmals zum Lachen. :D
Zwei Charaktere erinnerten mich in mehreren Punkten an Charaktere aus einem meiner Lieblingsanimes, Sora no Otoshimono: Einmal erinnerte Eu mich an Ikaros. Beide eher still und zurückhaltend, sehr liebenswürdig und werden eigentlich von jedem gemocht. Zudem erinnerte mich Haruna an Nymph, beide ziemlich schlau und etwas frech. Sie hat auch Gefühle zum Protagonisten, die sie nicht zugeben will.
Spoiler!
Die romantischste Szenen im Anime war für mich, als Haruna Ayumu küssen will, als er bewusstlos am Boden liegt. Doch typisch für diesen Anime kommt dann ja noch Yuki "rechtzeitig" dazwischen. :D
Harunas Art ist zwar manchmal etwas nervig, aber irgendwie fand ich sie trotzdem sympathisch. Auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen.

Musik (4/5):

Die Intros waren nicht herausragend, aber sie haben mir ganz gut gefallen.


Fazit:

Wie schon oben erwähnt, hat mich der Anime sehr gut unterhalten. Das liegt nicht an einer guten Story, sondern an den sehr abwechslungsreichen und sehr sympathischen Charakteren.
Spoiler!
Das Ende zwischen Ayumu und Saras hat mir sehr gut gefallen, es hat mich sehr gefreut, dass es so zwischen den beiden endet.

Die Gesamtwertung fällt mir nicht sehr leicht. Der Anime ragt nicht heraus und erfindet die Genres auch nicht neu. Aber die Charaktere sind so klasse und haben mich so gut unterhalten, dass ich dann gesamt doch 8,5/10 gebe. :) Ich würde ihn mir jederzeit wieder anschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Marcel7777
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mein Review zu diesen Anime einfach ein "Toptitel" hat mir sehr gut gefallen.Ich werde diesen beriecht zur jeder Staffel schreiben.
Und zu den Ova´s auch,deshalb nicht wundern wenn ihr es überall gleich sieht "Okay" aber jetzt wieder zu der Bewertung :D

Genre
Was kann ich noch sagen, alles hat gepasst 1 zu 1 vor allem Fans des Ecchi und Harem und teilweise Comedy (so wie ich) hat man da alles erfüllt man konnte auch ganz viele schöne Momente erhaschen und lustige. Deshalb kriegt der Genre 5/5 Sterne :D

Story
Anfang bis Ende der Staffel habe ich alles verstanden und die Ova´s
auch. Die Story war einfach gut und man konnte alles verstehen was als nächstes passieren könnte und deswegen 5/5 Sterne (die haben es verdient)

Animation/Bilder
Hat mir sehr gut gefallen, keine Bild Wiederholungen oder Ruckels, wie ich es bei manchen oder vielen Animes bereits gesehen habe. Deshalb kriegt diese Animation satte 5/5 Sterne :D

Charaktere
Alle waren unterschiedlich verteilt, das war gut (meiner Meinung) und es hat mir gefallen wie jede Person im diesem Anime seine eigenen Macken/Fehler hat :D und deshalb 5/5 Sterne :)

Musik
Opening und Ending haben mir sehr gut gefallen! auf die Hintergrund Musik habe ich leider nicht wirklich geachtet, doch wenn ich mal was mitbekommen habe, hat es gepasst. meine Bewertung bezieht sich daher nur auf Opening und Ending, also klare 5/5^^

Fazit/Feedback
Für alle Fans von Ecchi, Harem und Comedy ein muss! Ich musste mich paar mal todlachen aber am ende musste ich mich trotzdem zusammen reißen weil dieser Anime sehr viel zu bieten hat und auch die Ova´s sind gut. Deshalb eine Durchschnittsbewertung von 9/10 Sterne (Entschuldigt wenn es nicht Stimmt aber mir fehlt immer noch ein fein Schliff um die 10 Sterne zu geben :) aber egal)

Also dann, viel spaß beim anschauen! Ich geh mal andere Animes Erforschen \(^_^)/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




BloodyPaddy.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nach langen hin und her, habe ich mich entschieden Kore wa Zombie Desu ka? zu gucken. Nach der der ersten Folge wollte ich eigentlich schon wieder abbrechen aber ich habe mich doch umentschieden den Anime weiter zu schauen. Was die richtige entscheidung war. :)

Genre: Bis auf Shounen hat alles super gepasst. 4/5

Story:
Spoiler!
Ist nicht wirklich was besonders, aber sehr unterhaltsam, an einigen stellen dachte ich mir nur : "WTF xD" und an andern habe ich mich vor lachen wegebrüllt. 3/5


Animation: Fand ich richtig gut, waren auch alle flüssig. Gib es nix zu merkern. ;) 5/5


Charaktere: Sie sind wirklich alle (sehr) verschieden, aber eins haben alle gemeinsam und zwar das "verrückt" sein. xD Schade aber das es keine genaueren Hintergrund Geschichten gab. 4/5

Musik: Ich liebe dieses Opening , gehört abzufort zu meiner Playlist. Das Ending fand ich irgendwie witzig, hab ich aber nach dem zweiten mal immer übersprungen. Die Hintergrundsmusik ist mir nicht unangenehm aufgefallen. 3/5

~Paddy-chan.~


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Tammsen
Wirklich ein echt Netter Anime wo ich öfters mal lauthals angefangen habe zu lachen oder nurnoch "wtf" dachte.Aber erstmal zur Bewertung

Genre:

Alle Genre wurden eingehalten und auf Nette Weise umgesetzt.Hauptgenre würde ich Komödie sagen wobei der Action Anteil auch nicht zu Kurz kommt.Wären Crossdressing ein Genre würde ich diese mit Oben einordnen ^-^

Musik:
Das Opening finde ich gelungen,habe es aber nach der 2. Folge übersprungen da ich es nicht besonders fand.Ending nie angesehn da durchgesuchtet und Spät Nachts angesehn.

Story:

Die Story würde ich nicht als Besonders bezeichnen mit der Ausnahme,das es Ausnahmsweise mal um eine Zombie Typ geht,der komische Vorstellungen hat.

Charaktere:

Was kann mann hier sagen?
Crazy Charaktere trifft es ganz Gut.Aber im Guten Sinne Crazy und Liebenswert.

Fazit:

Es kann an der Übermüdung liegen aber ich wurde nicht unbedingt warm mit der Serie und hatte sie als Lückenbüsser missbraucht.Dennoch kann mann Sie sich anschauen.Recht Komische Ereignisse,später etwas Ernster in der Materie.Anschauen und freuen :-D







Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!