Detail zu Uchuu Patrol Luluco (Animeserie/TV):

7.28/10 (154 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Uchuu Patrol Luluco
Englischer Titel Space Patrol Luluco
Deutscher Titel Space Patrol Luluco
Japanischer Titel 宇宙パトロールルル子
Synonym Uchū Patrol Luluco
Genre
Action, Adventure, Comedy, Romance, School, SciFi
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2016
Ende: Frühling 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Trigger (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
jp Asura Film (Nebenstudio)
jp AT-X (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
"Meine erste Liebe, ein Urknall."

Das Hauptquartier der Raumpatrouille soll sich im Zentrum des galaktischen Systems befinden. Die Handlung spielt in „OGIKUBO“, einem speziellen Trakt für abgelegene Raum-Immigranten im Sonnensystem, welcher von der Raumpatrouille festgelegt wird. 20 Jahre nach Beginn der Einwanderung wurde das Raum-Ghetto etabliert, welches den niedrigsten Wert der Raumabweichung habt.

Luluco ist eine normale Mittelschülerin, deren Vater als Detective bei der Raumpatrouille arbeitet. Eines Tages besucht sie den Ogikubo-Abschnitt der Raumpatrouille, um ihren plötzlich eingefrorenen Vater zu retten. Dies führt jedoch dazu, dass sie selbst durch Oberbefehlshaber Overjustice als Raumpatrouille deklariert wird. Kann sie mithilfe eines Raumpatrouillenanzugs, welcher seltsame Funktionen birgt, ihren Vater retten und den Frieden in Ogikubo wahren? Und wird sie ihr Leben als Mittelschülerin voll auskosten können - Lernen und Liebe eingeschlossen?

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Regisseur
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




young-j
Space Patrol Luluco


Studio Trigger entwickelte mit "Space Patrol Luluco" weitaus mehr als wohl einen der besten Kurzanime den ich je gesehen habe, NEIN!!!

Space Patrol Luluco dient als Übergeordnete Galaxy des Trigger Universums!

Sämtliche bekannte - sowohl weniger bekanntere Anime des Hauses werden dort erwähnt, angespielt - oder coexistieren in diesem Anime!

Sei es eine der Hexen aus Little Witch Academia, die Life Fibers aus Kill-La-Kill ( + sogar der Haushund von Mako dessen Namen mir gerade nicht einfällt), uvm... ernsthaft wer die ganzen referenzen aufgezählt bekommen möchte kann mal auf youtube ne kleine Suche machen - ich war jedenfalls baff!

Story:

Luluco ist ein normales 13 jähriges Schulmädchen, deren Vater bei der Space Patrol arbeitet. Als die beiden eines morgens gemeinsam Frühstücken, isst der Vater ausversehen etwas das er beschlagnahmt hatte und Starrt in einem Eisblock ein. Luluco bringt den Vater zur arbeit ( damit er pünktlich dort ist - eingefroren oder nicht), und wird dann vom Chef als Space Patrol Mitglied engagiert, um die Kosten für das enteisen abzuarbeiten.

Kurz nebenbei: Wer sich mit Anime aus dem Hause Trigger auskennt wird sicher ahnen können, das es nicht so simple bleiben wird wie der anfang es vermuten lässt.

Animation:

Die Animation ist bunt, polarisierend und verrückt. Gepaart wird das ganze mit schnellen Bildwechseln und Animationen die 1 zu 1 aus anderen Werken übernommen wurden, umso noch mehr Referenzen zum Werkekatalog von Trigger zu machen. Lustig finde ich das Trigger den Fluch der schlechten Animation in vieler Ihrer Anime bei Folge 4 (beispiel Kill La Kill Folge 4) umgehen möchten, in dem einfach nach 3 Folgen eine neue "Season" stattfindet... dadurch gibt es keine "Folge 4" :D

Charaktere:

Das die Charaktere Referenzen zu bereits vorhandenen Charakteren haben wird euch wahrscheinlich nicht überraschen. Aber das die Eltern unserer Protagonistin Luluco symbolisch für zwei in der Geschichte von Triggers entscheidende Studios Symbolisieren, hatte sogar mich umgehauen!
(Ich gebe da jetzt keine genaue erklärung ab da ich meine Kommentare möglichst Spoilerfrei halten möchte)

Musik:

Die Intro Musik gibt das Feeling vom Anime sehr gut rüber, Plus das der Epic Kill-la-kill Song in der einen Folge benutzt wurde hatte mich sprachlos gemacht!

Fazit:

Dieser Anime ist ein muss für jeden der die Werke (oder auch vereinzelte werke) von Studio Trigger liebt. Wer auch Abenteuer die ganz klein anfangen und dann ins unendliche groß werden, sollte auch vorbei schauen.
Viel Action, Comedy & eine Romanze die am ende eine Moral abliefert, die traurig aber auch sehr schön zu gleich ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Schnilz
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Space Patrol Luluco


Ich muss mich erstmal irgendwie Sammeln und mir ist ein wenig schwindelig nach dem ganzen Input den man nur als WTF bezeichnen kann. Dieser Anime ist schnell, bunt laut und merkwürdig. Wie zu erwarten ein Fest der Merkwürdigkeiten von Studio Trigger das aus Gainax entstand, die für "Kill la Kill" und "Little Witch Academia" sowie "Tengen Toppa Gurren Lagann" verantwortlich sind.Merkwürdige Verwandlungen sorgen für ordentliches Seitenstechen im Lachorgan.

Genre: Kurz: Alles Dabei. Besonders gut die WTF-artige Comedy sticht hervor.

Story: Überraschenderweise gute Story trotz all der Randomness. Luluco ist ein ganz normales Mädchen, das in der abnormalen Stadt Ogikubo lebt, die eine Migrationsstadt für Aliens ist. Ihr Vater arbeitet als Polizist und wird eines Tages eingefroren. Danach muss sie die Stelle ihres Vaters übernehmen und Recht und Ordnung in der Stadt halten, um irgendwann ihren Vater wieder aufzutauen.

Charaktere: Allesamt ein merkwürdiger Haufen mit merkwürdigen Angewohnheiten. Ein 3 äugiges, vorlautes grünes Mädchen mit einernervigen Teenager Persönlichkeit, ein lauter, brennender Totenkopf mit einer sehr bekanntvorkommenden Brille an einem Schreibtisch, ein gefühlloser blonder Junge. Außerdem noch mehr Gestalten mit merkwürdigen Eigenschaften. Übertriebene Stereotype machen ihn lustig, aber tief gehen die Persönlichekeiten nicht, üssen sie hier allerdings nicht, da es ein Kurzanime ist.

Musik: Sehr generisch aber auch lustig.

Fazit: Gut für die Lachmuskeln und ausgestattet mit einer soliden Story. Für Trigger Fans besonders zu empfehlen, für allgemeines Ansehen selbst dann noch einen Blick wert, da er kurz und extrem lustig ist. JUSTICE.

Deshalb 7/10 Sternen.
Schnilz.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gery1328
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Absolutely LOVED episode 7, which turned out to be a refernce to 'Kill la Kill' which is by the same director as 'Luluco'! When 'Kill la Kill's music came on, it literally gave me goosebumps.


Spoiler!
Also, can we please talk about episode 9?! The fighting scene in the beginnig was all over the place and what was it with this techno music? xD


I admire how it only is a light-hearted comedy on the surface, but has a lot of deep underlying themes.
Spoiler!
For example how precious one's first love is, however shallow it might be.(Ep.11)


Spoiler!
Episode 12 was so very emotional and beautiful, it almost had me on the verge of tears. Tears of joy, that is.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Goshl
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Review zu Uchuu Patrol Luluco

Infos:

Der Anime Uchuu Patrol Luluco ist vom selben Produktionsteam "Trigger" wie "Kill La Kill" und ist im Frühling 2016 erschienen.

Genre

Ganz Kurz : Passt.

Story

Alles wichtige wird in der Beschreibung beschrieben. Ein Mädchen namens Luluco lebt zusammen mit ihrem Vater in einer kleinen Stadt namens "Ogikubo". Luluco mag diese Stadt aber nicht wirklich, da sie voll mit außerirdischen ist was ihrem "Normal-sein" nicht gefällt.
Spoiler!
Wie schon erwähnt kommt dieser Anime aus dem Hause "Trigger". In Folge 7 oder so ist ein crossover zu sehen welches die "Lebensfasern" aus "Kill La Kill" zeigen. :P


Animationen/Bilder

Wie schon erwähnt ist dieser Anime das Werk von "Trigger" also hat es den selben Zechenstil wie "Kill La Kill". Mir persönlich gefällt dieser sehr da er alles darstellt was nötig ist aber nicht zu realistisch ist. Es lässt das ganze mehr wie einen Comic aussehen.

Charaktere

Da ich jetzt nicht auf alle eingehen will fasse ichs mal zusammen. Man hat seine Stereotypen wie den überfürsorglichen Vater oder das Mädchen welches nie weiß was sie tun will und durchs Leben stolpert.

Musik

Nichts Außergewöhnliches aber auch nichts schlechtes. An manchen Stellen hat mir die Musik sogar sehr gefallen das war aber nur in etwa 2 malen der Fall.

Fazit

Wer Fan von "Trigger" Animes ist wie dem schon oben genannten "Kill La Kill", wird auch hier seine Freude finden. Nach meiner Meinung ein Muss! Da die einzelnen Folgen eh nur knapp 8 minuten lang sind kann man diesen Anime an einem Tag durchschauen.

So und jetzt viel Spaß beim gucken wünsche euch dann mal angeneme Stunden :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Blue-Bird
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Endlich! Endlich mal wieder ein guter Kurzanime!

DANKE TRIGGER!

Uchuu Partol Luluco ist ein absolut durchgeknallter buter Anime nach bester Trigger-Manier.

Fans von Kill la Kill und Gurren Laggan werden hier definitiv ihren Spaß haben, nichtnur wegen dem großen Wiedererkennungswert von Trigger, sondern auch wegen einiger Anspielungen (auch noh auf andere Werke des Studios)

Am Endetut sih tatsächlich sowas wie eine Story auf und ganz ehrlich- die war garnicht mal uninteressant ^^

Trotzdem liegt der Fokusnatürlich eher auf Comedy, verückten Charas usw....und das macht der Anime gut :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Arrald
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
WTF - Das beschreibt diese Serie wohl am besten.
Nach dem ich die ersten beiden Folgen gesehen habe, kann ich folgendes sagen.

Genre
Treffen soweit alle zu. (Es sollte eine Kategorie "WTF" geben)

Story
Die Story ist abgedreht, sehr abgedreht.
Abschließend kann ich sagen, dass die Geschichte dennoch unterhält und einem bei den kurzen Folgen nicht Langweilig wird.

Der Vater der Protargonistin wird durch einen "Zufall" arbeitsunfähig und seine Tocher muss ihn nun auf der Arbeit als Polizistin vertreten. Sie bekommt einen Anzug mit einer verrückten Funktion.
Genretypisch ist eine Fahigkeitsentwicklung, fern aller Logik, zu verzeichnen.
Die Romance spielt zwar eine Story relevante Rolle, ist aber sonst zu vernachlässigen.

Es erinnert ein wenig an Nichijou und Kill la Kill, zumindest von WTF - Anteil her.

Animation
Ein gemischter Zeichenstyle, während bei den Farben und Geschehnissen teilweise übertrieben wird, werden die Hintergründe der Stadt teilweise sehr ausführlich dargestellt.

Charaktere
Nicht wirklich etwas neues im Charakterdesign. Einfach eine Ansammlung von Verrückten.

Musik
Nichts besonderes im vergleich zu Kill la Kill, aber dennoch nicht von schlechten Eltern. Kann man mögen, muss man nicht.
Hingegen fand ich die musikalische und Plot-Anspielung an Kill la Kill sehr interessant.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden