Detail zu World Trigger (2016) (Animeserie/TV):

7.97/10 (313 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel World Trigger (2016)
Japanischer Titel ワールドトリガー (2016)
Genre
Action, Fantasy, School, SciFi, Shounen, Supernatural, Superpower, Violence
Tags
Adaption World Trigger (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2016
Ende: Frühling 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Toei Animation (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
jp Studio Gallop (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die Rangkämpfe der Oberen Reihen gehen nach der Pause weiter! Mikomu und sein Team müssen sich der oberen Hälfte der B-Rang Teams stellen und dabei ihre Strategie überdenken, damit sie eine Chance haben zum A-Rang aufzusteigen. Das Ziel ist klar: A-Rang werden, um für die Außen Einsätze ausgewählt zu werden, damit sie ihre gefangenen Freunde und Familien Befreien können.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
8 World Trigger – Manga wird am 29. Oktober fortgesetzt
von Minato. in Anime- und Manga-News
3457 15.10.2018 21:01 von Reaper15
2 World Trigger (2016) Pausiert nach 10 Folgen, für unbestimmten Zeitraum
von NmitC in Archiv: Newsecke
3946 08.02.2017 10:38 von NmitC
2 [world trigger] Ähnlichkeit von rindo, chef von Takakoma
von dariorthan in Archiv: Anime und Manga
2117 12.08.2015 20:48 von dariorthan
8 Erscheinungstermin, Skizzen und Sänger für neue World Trigger-Serie
von Puraido in Archiv: Newsecke
6197 24.07.2015 20:40 von HNO
38 Anime-Verkaufszahlen - Herbst 2014
von Lodrahil in Archiv: Newsecke
38030 27.06.2015 15:44 von Schakalfell
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Blake_Dougal
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Schade das der Anime nicht weiter geht, war eigentlich mal ein Anime der lang ist aber nicht langweilig wird und das obwohl niemand wirklich stirbt.

Ich bin ja kein Freund von Animes da wo niemand sterben kann, natürlich nur bei Action Animes aber hier würde ich dem Anime deswegen keinen Punkt abziehen weil man trotzdem weiß das es jederzeit doch passieren könnte.

Dazu kommt das man so auch mal Niederlagen vom hauptcharakter zusehen bekommt und es einen trotzdem an Herz geht wenn er nicht mehr aktiv im Krieg mitwirken kann. Die Charaktere sind wirklich gut und jeder trägt irgendwas zum Anime bei. Es gibt die coolen wie Jin, Takagawa, Kuga und Co, dann die gelangweilten wie Toma, Ko, Miwa und so weiter.

Also es ist für jeden etwas dabei, Figuren die man hassen kann, Figuren die man lieben kann und Figuren die einfach nur nerven. Ich finde ja persönlich den Jungen auf seinem Haustier am besten aber auch Tokogawa und Koga machen den Anime echt um einiges besser. Jin ist mir persönlich etwas zu locker, was er sich wegen seinem Side Effekt wohl auch erlauben kann aber da gibt es bessere Vorbilder die einen ähnlichen Charakter haben, zum Beispiel Itachi Uchiha von Naruto.

Nicht falsch verstehen, Jin hat sicher was drauf aber er ist einfach nur leer, man weiß nichts über ihn, hat keine Emotionen bis auf ein paar wenige und wäre sein Nebeneffekt nicht so krass dann könnte man auf ihn komplett verzichten, was schade ist weil man viel mehr aus ihn herausholen könnte.

Kuga zum Beispiel hat dafür eine sehr gute Tiefe, er ist für mich der eigentliche Hauptcharakter, er nimmt oft mehr Szenen pro Folge ein wie jeder andere und das zu Recht in meinen Augen. Die Brillenschlange dagegen ist ein Charakter den man eigentlich komplett rausschneiden könnte, er ist aber der eigentliche hauptcharakter und in meinen Augen nur nervig, er kann nix, bis auf ein paar Strategien ist er nicht zu gebrauchen. Seine kleine Freindin Chika ist genau so, sie hat nur einen unglaublich großen trion Vorrat in ihrem Körper, sie ist so was wie Naruto oder Kisame die halt unglaublich hohes Chakra besitzen aber das Problem ist, dass dieses Mädchen einfach nur nervt. Sie ist eine sniperin die mit ihren Gewehr eine gewaltige Explosion verursachen kann aber sie kann nicht auf Menschen schießen obwohl sie weiß das diese nicht wirklich sterben.

So schießt sie hakt immer auf Gebäude oder andere Gegenstände um die Gegner aus ihrem Versteck zu locken. Nach diesem Anmie weiß ich auch wieso ich Animes mit ängstlichen Kinder hasse, wenn ich Kinder als hauptpersonen verwende, dann sollten sie auch ordentliche Emotionen haben und nicht erzwungene. Dragonball oder Hunter x Hunter sind da ein gutes Beispiel.

Ansonsten ist es halt schon schade das dieser Anime eingestellt wurde, er hatte Potenzial und hätte mich sicher noch weitere 100 folgen unterhalten können.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die dritte Staffel geht nach der zweiten Staffel gleich weiter. Jetzt da ich die kurze ditte Staffel gesehen habe, da bin ich mir schon fast sicher, dass die zweite Staffel ein Filler ist. Die zweite Staffel wird in der dritten Staffel immer und immer wieder erwähnt, man geht aber nicht so auf die Ereignisse der zweiten Staffel ein, wie man es aus der ersten Staffel gewohnt ist. Die Story (der dritten Staffel) ist wieder besser geworden. Sie hat viel Story und weniger kampf, was ein krasser Gegensatz zur ersten Staffel bildet. Dennoch ist es nicht schlecht, denn die Nicht-Kampf-Folgen sind sehr interessant geworden. Die Spannung ist besser wie in der zweiten Staffel, aber schlechter wie in der ersten Staffel. Gefesselt hat sie mich nicht so sehr. Die Action ist mittelmässig vertreten. Die Actionlast ist mittelstark vertreten. Die Action hat abgenommen, doch die Actionlast dafür zugenommen. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Sie hat mich nur mässig unterhalten. SciFi ist stark vertreten. Das hat deutlich zugenommen. Die Fantasy ist nach wie vor nur schwach vertreten. Die Superpower ist stark vertreten. Die erläuterungen sind besser wie in der zweiten Staffel, aber etwas schlechter wie in der ersten Staffel. Military ist nach wie vor stark vertreten. Aber es ist halt auch nach wie vor kein MIlitary wie im klassischen Sinne.

Die Animation sind sehr gut geworden. Die Kämpfe können dies am besten bezeugen. Der Zeichenstill kann sich sehen lass und hat sich nicht verändert. Die Hintergründe sind wieder sehr genau und detailreich geworden. Mir ist aufgefallen, dass der Detailreichtum im vergleich zu den letzen zwei Staffeln etwas gestiegen ist.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Still ist nach wie vor einfach gehalten. Das Charakteredesign ist normal gehalten und doch gibt es gute auffälligkeiten zu beobachten. Die Charakterentwicklung ist nach wie vor lausig, was bei solch einem Anime anderst sein könnte. Die Charkatere sind wieder sehr interessant geworden und die gewohnten Gedankengänge der Charaktere aus der ersten Staffel sind zurück, was sie wieder auf den alten Stand bringt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kazeshiro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Diese Review bezieht sich nur auf die dritte Staffel des Anime. Zu den anderen habe ich auch schon eine geschrieben also muss jetzt auch eine her^^
Ich habe versucht alles möglichst spoilerfrei zu halten aber vielleicht ist mir ja was entgangen ;)

Genre:
SciFi, Shounen, Superpower und Action sind auf jeden Fall stark vertreten.
Zum Genre Violence würde Ich schon sagen, dass es rein passt, aber wirklich gewalttätig ist der Anime nun wirklich nicht...
Die Genre School und Supernatural sind eher unpassend. Unter Supernatural verstehe Ich zumindest etwas ganz anderes und eine Schulumgebung spielt überhaupt keine Rolle. Man fragt sich eher ob die überhaupt noch zur Schule gehen, die sind ja alle noch so um die 14 Jahre alt, aber es scheint eher nicht so^^
Comedy ist auch eher schwach vertreten, steht aber auch nicht im Fokus der Handlung.

Story:
Die Story knüpft ziemlich direkt an die Rankwars aus Staffel 1 an. Staffel 2, die wie Ich vermute ein Filler Arc war, spielt eigentlich überhaupt keine Rolle mehr, da sie eine in sich ziemlich geschlossene Handlung hatte. Die Ereignisse werden zwar anfangs ab und zu kurz erwähnt, aber das war‘s dann auch schon.
Endlich wird ernsthaft auch die Schwächen der beiden Problemcharaktere Osamu und Chika eingegangen. Osamu hört endlich auf sich die Illusion zu machen durch sein Einzeltraining individuell stark genug zu werden um mit den Top B-Class Teams mithalten zu können und sucht neue Wege um sein Team zu unterstützen. Chika geht zudem ihr Problem an nicht auf Personen schießen zu können, was sie als Sniper ziemlich obsolet gemacht hat(wenn auch nicht aus eigener Initiative heraus aber immerhin).

Charaktere:
Ich denke die einzelnen Charaktere muss Ich in Staffel 3 jetzt nicht mehr beschreiben. Es sind immer noch dieselben Hauptakteure und einige neue Nebencharaktere kommen durch die Rankwars hinzu.
Wie im Story Part beschrieben tut sich aber in diesem Bereich endlich etwas. Die jeweiligen Schwächen der Protagonisten werden angegangen und es scheint sogar langsam Früchte zu tragen. Einige nervige Punkte, dass z.B. wenn Chika auch nur im geringsten in Bedrängnis gerät Osamu leidenschaftlich brüllt sie sollte Bail-Outen, bleiben bestehen, aber im Vergleich zu früher ist es viel erträglicher geworden.

Animation:
Die Animation war wie gehabt durchgehend flüssig, aber relativ einfach gehalten. Besonders die Kämpfe, auf denen ja das Hauptaugenmerk des Anime liegt wurden gut in Szene gesetzt. Alles in Allem sehr passabel aber nichts wirklich Besonderes ;)

Musik:
Opening Theme wieder irritierender Weise irgendwo in der Mitte vom Anime und auch wieder nix besonderes, war aber ok.
Outro gab‘s auch hier nicht, auch wie früher die Chibi Sequenz am Ende in der etwas über die Welt erklärt wird.

Fazit:
Die dritte Staffel macht vieles besser als die erste. Die zweite Staffel möchte Ich hier als Filler einfach mal ausklammern. Ich hab Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertig geschaut weil Ich sie einfach schlecht fand... Hatte aber aus den Kommentaren gesehen dass Sie ohnehin nicht wichtig ist und bin dann direkt zur dritten Staffel gesprungen.
Es ist durch die Steigerung die Ich gesehen habe umso mehr sehr schade, dass der Anime mangels Zuschauern mitten in der Story eingestellt worden ist und man bei einem ziemlichen Kliffhanger jetzt allein gelassen wird. Daran schuld sind wohl die mangelnde Charakterentwicklung in der ersten Staffel und die schlechte zweite Staffel. Dabei hatte ich das Gefühl, es würde gerade besser werden aber das kam wohl zu spät. Ich werde wahrscheinlich den Manga lesen, Ich will nämlich wirklich wissen wie es weiter geht ;)

Lg
Kazeshiro

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden