Detail zu Ginga Eiyuu Densetsu: Die Neue These - Kaikou (Animeserie/TV):

7.55/10 (94 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Ginga Eiyuu Densetsu: Die Neue These - Kaikou
Japanischer Titel 銀河英雄伝説 Die Neue These 邂逅
Synonym The Legend of the Galactic Heroes: The New Thesis - Encounter
Synonym The Legend of the Galactic Heroes: Die Neue These
Genre
Action, Adventure, Drama, Military, SciFi, Violence
Tags
Adaption Sonstige: Novel
PSK
SeasonStart: Frühling 2018
Ende: Frühling 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Production I.G. (Studio)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
jp 8-Bit (Nebenstudio)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
In der fernen Zukunft der Menschheit sind zwei interstellare Staaten - das monarchische Reich Galactic und die demokratische Allianz freier Planeten - in einen niemals endenden Krieg verwickelt. Die Geschichte dreht sich um die Rivalen Reinhard von Müsel und Yang Wen Li, die in den beiden Staaten an Macht und Ruhm gelangen möchten.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
21 Ginga Eiyuu Densetsu: Die Neue These - Kaikou - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
1331 25.05.2018 00:56 von Sniperace
11 Legend of the Galactic Heroes – Visual und Promo-Video enthüllt
von Jack. in Anime- und Manga-News
8201 13.02.2018 03:12 von TalesOfColor
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




joshi_reinard
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ginga Eiyuu Densetsu: Die Neue These - Kaikou


~DIE Spaceopera im Remake~



Vorwort


Diese Serie ist ein Remake von dem Klassikern "Ginga Eiyuu Densetsu" oder auf Englisch "Legend of the Galactic Heroes" aus dem Jahre 1988. Die Tatsache, dass dieser alte Klassiker ein Remake bekommt hat bestimmt nicht nur mich sehr gefreut. Die neue These umfasst jedoch nur 12 Episoden was im Gegensatz zu dem Original mit 110 Episoden, 3 OVA's (<60 Episoden) und 2 Filmen doch sehr mickrig aussieht. Aus diesem Grund denke ich nicht, dass dieses Remake mit dem Original mithalten kann, was aber auch nicht wirklich schlimm ist, da zu dem das Originalwerk der beste Anime ist, denn ich bisher sehen durfte. Jedoch macht die erste Folge einen sensationellen Eindruck, was den Start des Anime betrifft.


Änderungen können vorkommen





Inhalt

Die Erste Folge von der neuen These hat mich persönlich sehr beeindruckt. Nicht nur waren die Animationen umwerfend, sondern es wurde relativ akkurat der Inhalt der ersten Folge des Originals wieder gegeben. Manche Aspekte wurden zwar trotzdem gekürtzt, wie das Beschweren über Reinhardts hohen Posten, dass er nur seiner Schwester verdanke...

Spoiler!
..., da diese die Frau des Kaisers ist.


Dann wurden noch die Charakterentwicklungen der Offiziere etwas zusammengefasst aber man hat einen guten Ausweg gefunden, wie man Charakterentwicklung und Inhalt zusammenfasst.

Spoiler!
Zum Beispiel der Blick von Admiral Merkatz, nachdem er die These aufstellt, dass die jüngeren Admirale die Älteren ersetzen. In dem Augenblick konnte man Merkatz Zweifel an seinen Fähigkeiten als Admiral ansehen.
Eine weitere Gute Lösung um den Inhalt zusammenzufassen war die abgehörte Durchsage von Yang-Wenli, nachdem der Kommandant der Flotte gestorben ist. Man hat zwar viel Inhalt und Entwicklung auf der Seite der Allianz nicht gezeigt, jedoch kann man den groben Handlungsverlauf gut verfolgen.


---



Nach Abschluss der Serie kann man sagen, dass die Re-Adaption sein Konzept bis zum Ende hin durchgezogen hat. Es wurden weiterhin keine Inhalte aus dem Original bzw. aus dem Büchern komplett umgeschrieben sondern den Fokus auf die wichtigeren Geschehnisse der Serie konzentriert, diese auf die kurze Anzahl der vorgegebenen Episoden gekürzt und die Schlachten, welche im Original der schwächste Aspekt war, fantastisch aussehen lassen. Grade in der letzten Folge hat man nochmal richtig gesehen wie krass solche Schlachten mit guten CGI aussehen. Wie ich schon am Anfang erwähnt hab bleiben dabei jedoch noch relativ wichtige Szenen aus, die meistens zur Charakterentwicklung beitragen, was wiederum bei der Adaption ein Problemchen ist. Zu wenige Charaktere haben eine ausführliche Charakterisierung, auch teilweise die Protagonisten Wenli und Lohengramm und es wurden nicht mal alle vorgestellt. Beispiel sind die Adligen. Ihr Arc wurde auch gefährlich gerushed. Während die Originale OVA über 5 Folgen dem Noble-Arc gewidmet hat, widmet diese Serie dem Arc eine schlappe Episode. Ich finde den Arc schon sehr wichtig, da hier Reinhards Taten unter starken Stress getestet wird. Außerdem während im Empire der Krieg zwischen dem Militär und den Adligen stattfindet hat Reinhardt einen Coup d'etat bei der freien Planeten Allianz angezettelt. Dies alles wurde hier ignoriert, was ich im Endeffekt doch sehr schade finde. Auch der Coup d'etat ist wichtig für das weitere Geschehen der Story.

Spoiler!
Da wichtige Figuren wie Jessica Edwards dabei sterben und detailliert gezeigt wird, wie korrupt und dreist die Regierung der freien Allianz doch ist.




Animationen & Sound


Die CGI Animationen von den Flotten an sich sind ja schon phänomenal. Aber als die erste Salve abgefeuert wurde konnt ich einfach nicht mehr. Die Kamerafahrten in der letzten Folge sind auch extrem spektakulär anzusehen. Allein die Visuals machen diese Re-Adaption sehenswert. Diese CGI Animationen übertrifft teilweise sogar die von Houseki no Kuni (Land of the Lustrous).
Das Charakter Design find ich jetzt nicht allzu sehr gelungen, aber ich kann mit leben.

Das OP ist mein persönlicher Favorit nicht nur für diese Season, sondern bisher für das ganze Jahr und vielleicht bleibt das auch noch die nächsten 2 Seasons so. Die OSTs bauen eine Spannung auf, die perfekt zu den gigantischen Schlachten passen. Das ED finde ich auch ganz gut.


Fazit


Ich finde es an sich toll, dass LotGH ein Remake bekommt, da somit das Original auch mehr Aufmerksamkeit bekommt, was es zumindest in Deutschland auf jeden Fall braucht. Man merkt aber, dass dieses Remake nicht nur ein kurzer Cash Grab ist, sondern hier ernsthaft versucht wird eine gute Serie zu produzieren. Der Fokus liegt hier mehr auf den Schlachten, als im Original auf der politischen und militärischen Entwicklung von der Allianz, dem Emperium und Phezzan, als auch der Entwicklung des gewaltigen Cast's. Aber dafür werden die Schlachten wohl durch die neuen CGI Animationen weitaus besser aussehen und spannender wirken als beim Original.



Stand: Episode 12




"But the truth we all know since a very long time, that everybody, except you, have shit taste" - Gigguk

Stand: Geschaut

Empfehlen! [14]
Kommentarseite
Missbrauch melden