Detail zu Kimi no Na wa. (Movie):

9.56/10 (2457 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Kimi no Na wa.
Englischer Titel Your name.
Deutscher Titel Your Name.
Japanischer Titel 君の名は。
Genre Comedy Drama Fantasy Mystery Romance School Slice_of_Life
Tags Tags anzeigen
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2016
Ende: Sommer 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Zexcs (Studio)
de Universum Anime (Publisher)
jp TYO Animations (Studio)
jp Troyca (Producer)
jp TOHO (Publisher)
jp The Answer Studio (Studio)
jp Telecom Animation Film (Producer)
jp Studio Elle (Producer)
jp Studio Don Juan (Producer)
jp Shaft (Studio)
jp Sakura Create (Studio)
jp Rising Force (Studio)
jp Production I.G. (Studio)
jp Orange (Studio)
jp Oh! Production (Studio)
en NYAV Post (Producer)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Madhouse (Studio)
jp M.S.C (Studio)
jp Lawson HMV Entertainment (Producer)
jp Khara (Producer)
jp Kadokawa Shoten (Producer)
jp Imagica (Producer)
jp Gonzo (Studio)
en GKids (Publisher)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp East Japan Marketing & Communications (Producer)
jp CoMix Wave Films (Studio)
en Anime Limited (Publisher)
jp Amuse (Producer)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Das Mädchen Mitsuha geht zur Highschool und lebt in einem ländlichen Dorf, das sich tief in den Bergen befindet. Ihr Vater ist der Bürgermeister dieses Dorfes und darum nicht allzu oft zu Hause, weshalb sie viel Zeit mit ihrer kleinen Schwester und ihrer Großmutter verbringt. Mitsuha ist eine aufrichtige und anständige Person, wehrt sich jedoch gegen die Traditionen ihres Familienschreins und findet es nicht gut, dass ihr Vater bei einer Wahl kandidiert. Sie beschwert sich über ihr Leben in dem ländlichen, engen Dorf und sehnt sich nach dem wundervollen Lebensstil in Tokyo. Der Junge Taki wiederum lebt mitten in Tokyo und geht dort zur Highschool. Er verbringt Zeit mit seinen Freunden, hat einen Nebenjob in einem italienischen Restaurant und interessiert sich für Architektur sowie die bildenden Künste. Eines Tages träumt Mitsuha, dass sie ein junger Mann sei, während Taki träumt, dass er eine Highschool-Schülerin ist, die in einer von Bergen umgebenen Stadt lebt, die er noch nie gesehen hat. Was verbirgt sich hinter diesen Träumen vom jeweils anderen?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
50 Your Name. – Universum veröffentlicht deutschen Trailer zum Shinkai-Film
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
20280 19.11.2017 12:25 von kuma-tori
9 Your Name. – Paramount Pictures plant Hollywood-Verfilmung
von Devish in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
1565 02.10.2017 20:32 von MrKingmustafa
27 Makoto Shinkais Kimi no Na wa. ist auf Platz 5 der erfolgreichsten Filme Japans
von Puraido in Anime- und Manga-News
23736 03.03.2017 08:53 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
4 Kimi no Na wa. – Light Novel zum Film auch in Deutschland lizenziert
von Tazzels in Anime- und Manga-News in Deutschland
2158 19.01.2017 08:48 von NEK0
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




iamiamiam1996
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss sagen mich hat dieser Anime sehr berührt, auf eine Art und Weise die ich bis jetzt nicht so hatte.
Die Kombination aus Liebe, Verzweiflung und Hoffnung ist einfach Wunderbar meiner Meinung nach zu mindest.
Ich finde die Charaktere toll, die Animation und die Musik war sehr gut.
Und alleine die Idee der Geschichte finde ich toll, jedoch hätte ich nicht gedacht, dass die Geschichte so spannen wird und ich habe diesen Anime einfach genossen.
Das zusammen Spiel von Allem hat mir einfach super gefallen und ich hoffe das es euch auch so geht, nach dem ihr den Anime gesehen habe.
Ich freue mich auch schon, wenn der Anime bei uns in den Kinos läuft, dann gehe ich dort auf jeden Fall hin.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Dr.FreshIce
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin normal nicht der Typ der sich hinsetzt und Reviews schreibt, aber ich habe mir gerade Kimi no Na wa angesehen und weiß gerade einfach nicht wohin mit diesem Gefühl das ich in mir habe. Ich finde dieser Film ist einfach perfekt, die Animationen, die Musik und die tiefe die den Zuschauer in diese Welt mitnimmt. Meiner Meinung nach kann man diesen Film gar nicht mit Worten beschreiben. Wenn ihr Interstellar gesehen habt dann wisst ihr ungefähr was für ein Gefühl euch nach dem Schauen erwartet. Ihr fühlt euch leer und voll zugleich, zufrieden und unzufrieden, glücklich und unglücklich alles zur selben Zeit. Ich weiß es gibt viele für die ist Kimi no Na wa "nur" ein Film, aber für mich ist es tatsächlich mehr als nur das. Ich entschuldige mich für das rumgeschnulze aber das ist nur meine Meinung die ich einfach mal veröffentlichen wollte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Suigintwoo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kimi no Na wa ist ein Anime Film. den ich mit meiner Freundin zusammen angeschaut habe und einen sehr ans Herz legen kann.

Genre:
Hat alles meinen Geschmack getroffen und sind auch alle sehr gut eingehalten worden.

Story:
Mitsuha Miyamizu und Taki Tachibana sind die 2 Hauptprotagonisten in Kimi no Na wa. Mitsuha lebt in einem ländlichem Dorf. dass sich in einem Berg befinden. Wärend Taki in der Hauptstadt von Japan lebt, irgendwann fingen beide an zu Träumen sie wären jeweils die andere Person, jedoch kennen sie sich nicht einmal.

Animation/Bilder:
Mehr als nur gut gelungen, sehr hochwertige Animationen und auch ein wunderschöner zeichenstil, jedoch gab es eine stelle wo ich der Meinung war, dass es nicht so gut gezeichnet war wie sonst überall.

Charaktere:
Mitsuha und Taki haben tolle Charaktereigenschaft und sind sehr gut durchdacht muss ich sagen, auch haben beide ein sehr attraktives Design.

Musik:
Mein Lieblingspunkt in dieser Liste!
Kenne so einige Songs aus einem Musik Spiel von diesem Film. Ich bin davon so begeistert das ich es immer wieder daheime mir genauso die Lieder anhören kann.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shiki93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Schön und dennoch gefährlich...
Spoiler!

Dies bezieht sich auf den Kometen, der an der Erde vorbeifliegt und sich dann plötzlich spaltet und viele Menschen tötet. So auch die weibliche Hauptperson und damit wäre die Liebe in dieser Movie auch eine Tragödie... wäre da nicht die übernatürliche Verbindung zur männlichen Hauptperson, die über die Zeiten hinaus ihre Seelen immer mal wieder tauschen.

Es passiert wirklich viel in dieser Movie von lustigen bis herzerwämernden Szenen... auch wenn es Anfangs echt verwirrend war, vor allem mit den später auftretenden unterschiedlichen Zeitsträngen.

Die Genre waren enthalten und wurden alle erfüllt und die Zeichnungen waren recht hübsch.

Die Charaktere habe ich echt gemocht und ihre Entwicklung war schön anzusehen.

Die Musik war super, zwar wurde ein Lied nicht übersetzt, aber gut... man kann nicht alles im Leben haben.

Fazit:
Sehr schön und trozt komplexer Zeitsprünge sehr zu empfehlen. Wer also mal wieder was für´s Herz möchte, ist hier genau richtig.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




PianZu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Film hatte sich schon sehr verbreitet und wurde sehr beliebt. Laut den Bewertungen her, war ich sehr erstaunt. Viele sind unterschiedlicher Meinungen, obwohl dieser Film eine Top Bewertung ergatterte.

Ich fand diesen Film einfach atemberaubend! Ich war nie so der Fan über Körpertausch und son Zeug, dennoch hat dies mein Herz erobert. Schon mitten im Film startete ich meine Tränen zu vergießen.

Die war eines der besten Lieder, die ich in Anime jemals gehört habe.
Einfach der Hammer!!

Das Ende war auch Spitze!
Spoiler!
Ich habe immer gedacht, dass sie sich im Film nicht mehr treffen werden. Deswegen habe ich auch angefangen zu weinen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




turbo-tobi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als ich mir den Anime anschaute hatte ich hohe erwartungen An den Film, da er so sehr geheibt wurde.
Aber er hat mein Otaku Herz sowohl befeidigt als auch enttäuscht.

Da ich ein Hoffnungsloser Romantiker bin fande ich die idee sehr schön wie es in den Video trailer vermittelt wurde.
Der Film entäuscht Zwar in der hinsicht zwar nicht, aber bei der Bewertungen Hätte ich ein rürenderes und Packenderes ende erwartet.

Ein vergleich mit meinen Liebsings Romantic Comedy Anime( Toradora!),
alle meine erwartungen erfüllt hatte und auch Rein verhaltentechnisch der Charakter gut hiss.

Zwei drittel des film fande ich einfach nur der Hammer ,Aber wie man das ende bzw. das letzte dritel gestaltet hat oder das ende die begegnung zu angesicht der Liebenden War mir nicht emotional genug.
(es hat an Emotionalen Romantischen momenten gefeld und hat sich eher auf der situations bedingte comedy(verhältnismäsig zu ein Romantic Anime)

Fazit
es ist ein toller Anime der sehenswert ist.
da ich aber Eher mehr Romantic erwartet habe und ein paar zenen und situationen mich stark Stören fällt meine Wertung daher auch eher nidriger aus.(bin sehr penibel bei solchen sachen wenn es keine gute erklärung gibt)

dennoch sollte jeder sich den Film ansehen und selber seine meinung darüber machen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Stromer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bin ich halt der erster, der den Anime nicht so gut fand.
Ich muss zwar vorweg noch sagen, dass ich nicht so auf Körpertausch Anime stehe. Hab ich schon 100 anderen westlichen Filmen gesehen.

Mein problem ist mal schon der Anfang, der nimmt die ganze Spannung für den zweite hälfte weg.
Als ich den Anime geschaut habe, war ich sogar mehrmal verwirrt, ob ich den richtgen erwischt habe.
Weil es überall solch gute Bewertung und Kritik, als der beste Animefilm allerzeiten bekommen hat.

Vorallem die zwei Protagonisten, waren mir sowas von egal, was mit ihnen passiert. Romance ist auch schlecht umgesetzt. Und kommt mir nicht:"Musst halt zwischen den Zeilen lesen bullshit". Es ist einfach schlecht umgesetzt.

Sag nur noch, schaut den Film (geht ja nur 100min.) bildet dann eure eigene meinung.

Wünsch euch einen schönen Tag.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xXAsuna-YuukiXx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So ich möchte auch mal etwas zu dem Film schreiben da dieser der allerbeste Film in der geschichte ist (meine Meinung)

also Kimi no na wa. ich weis garnicht wirklich was ich dazu schreiben soll deswegen sag ich nur schaut ihn euch um jeden preis an ich schätze ich hab denn Film mitlerweile sogar 7 mal gesehen wenn ich diesen kommentar geschrieben habe er wird einfach nicht Langweilig und ist eine Berg und Talfahrt der Emotionen und das ist noch milde ausgedrückt wieso merkt ihr dann wenn ihr ihn gesehen habt mich kriegt der Film selbst nach dem 7 mal noch ^^

Genre: also zu denn Genres kann ich wirklich nur sagen die passen wie die faust aufs auge gegen ende hin spielt Drama mitunter eine riesen rolle was durch ein wahnsinig gutes ende abgerundet wird Tränen garantie confirmed ^^

daher 5 sterne


Story: Zur story kann ich nur sagen sie fängt entspannt an steigert sich aber im positiven sinne extrem die Harmonie zusammen mit denn Bildern und der Musik sind umwerfend und somit wird der story auch noch zusätzlich ein i tüpfelchen gegeben, was es super angenehm macht zu schauen und die story wird definitiv nicht langweilig da es die beste story in meinen augen ist die je in einem Film gezeigt wurde im Prinzip eine saubere abhandlung die sehr flüssig ist

daher ganz klare 5 sterne


Animation und Bilder: dazu kann ich nur sagen Ich will nicht wissen was die macher für ein budge hatten aber dazu sage ich nur einfach Grandios ich habe zwar schon super viele Bilder und Animationen gesehen aber diese sprengte meine erwartungen oh mann war das verdammt gut gemacht deswegen es lohnt sich zu 100% sich diesen Film anzuschauen

auch hier 5 sterne wie gesagt einfach Umwerfend schön gemacht


Charaktere: Mein absolutes Lieblingsding bei dem Film die Charaktere wurden so super aufeinander abgestimmt und auch in den Charakteristiken wow einfach wow da fehlen selbst mir die Worte so super gemacht mann fühlt regelrecht in die Charaktere rein und man spürt ihre Emotionen sehr stark

definitiv 5 sterne denn das ist einfach wow und Überraschend


Musik: Auch eins meiner Liebsten themen hier bei dem Film die Musik hat zu jeder Sittuation einfach nur perfekt gepasst es wahr ein Feuerwerk der Emotionen und Gefühle die Musik hat zudem auch immer gepasst zu denn Bildern mann fühlte sich regelrecht in diesen Film gesaugt und Bombardiert mit der Perfekten stimmung und Musik auch hier fehlen mir irgendwie die worte da mann dies so in der Form ganz selten hat in der Art

ganz klar 5 sterne


Endfazit: Also da ich ihn so hoch Lobe kann ich nur sagen das ist definitiv Berechtigt wer diesen Film gesehen hat wird verstehen was ich damit meine da dies ein ganz Besonderes Meisterwerk der Emotionen, Gefühle, Musikalischen untermalung und der Bilder ist im großen und ganzen es ist ein wunderschönes Feuerwerk der Filmkunst und daher nur zu Empfehlen für jeden deswegen bekommt dieser Film im ganzen die volle sterneanzahl und es ist auch berechtigt ^^

msfg

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xXPankoXx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorab möchte ich sagen, dass ich diesen Film jedem, der vllt. ein bisschen Langeweile und Lust auf einen spannenden Film hat, nur wärmstens ans Herz legen kann ^-^ Auf jeden Fall einer der besten Anime-Filme, die ich je gesehen habe (so viele waren es nicht, aber naja ^^" Es klingt so ausdrucksstark ;D).
Und ich warne lieber mal vor Spoilern, nicht dass ich aus Versehen etwas verrate °-° Ich weiß nicht genau, ab wann ein 'Spoiler' wirklich 'spoilert' >-> ^^

Genre: 4/5

Comedy: Am Anfang für mich ausreichend vertreten, durchaus unterhaltsam. Danach wurde der Film etwas ernster, dementsprechend war Comedy dann unpassend und man konnte gut darauf verzichten ^^
Drama: Da ist es genau andersherum - Drama ist am Anfang eigentlich nicht präsent, doch ab der Mitte des Film (ungefähr) bis zum Ende hin wird es sehr spannend ^^
Fantasy: Ja, auf jeden Fall.
Mystery: Ich hab mir extra noch mal die Definition für 'Mystery' bei Leibe geführt und denke, dass dieses Genre den Film gut beschreibt.
Romance: Jaa, Romance ist ein bisschen vertreten, aber mein 'Kitsch-und-Liebesschnulzen-liebendes'-Herz hat hier leider keinen Sprung gemacht. Für den Einen ist ein verlegender Blick romantisch genug, ich hab' da etwas höhere Ansprüche ^~^
School: Unter einem 'School'-Anime stelle ich mir vor, dass sich ein großer Teil der Story in der Schule abspielt - das ist hier allerdings nicht der Fall. Es gibt zwar durchaus Szenen in der Schule, aber für mich ist dieses Genre nicht komplett erfüllt worden.
Slice of Life: Ja, ist irgendwie vertreten - schließlich geht es ja um einen Lebensabschnitt und der Alltag der Protagonisten wird ja auch teilweise gezeigt - darum geht es ja auch irgendwie (x'D).
Allerdings ist es nicht so ein schnöder Ablauf des Tages (z.B. 'Ich stehe auf, dann esse ich, gehe zur Schule, treffe meine Freunde, lerne und gehe dann zu Bett'), wie man ihn oft in Anime-Serien findet - der Film ist auf keinen Fall langweilig c:

Story: Ich würde gerne 4,5 geben, also muss ich auf 5 aufrunden ^^

Ein Mädchen, das in einem kleinen, traditionellen Dorf wohnt und vom Großstadtleben in Tokyo träumt und ein Junge, der in dieser Großstadt lebt.
Spoiler!
Das Mädchen, gebeutelt durch den Tod ihrer Mutter,
wohnt mit ihrer kleinen Schwester bei ihrer Großmutter. Der Vater kandidiert für das Amt des Bürgermeisters (und ich meine, er ist schon Bürgermeister?) und hat ein eher angespanntes Verhältnis zu seiner Familie. Der Junge scheint mir ziemlich durchschnittlich und ist eigentlich nichts Besonderes. Er wohnt mit seinem Vater zusammen,
was mit der Mutter ist, erfährt man nicht (oder ich hab's verpasst,
kann auch sein). Auf einmal wachen die beiden in dem Körper des jeweils anderen auf und tauschen von nun an mehrmals in der Woche den Körper.
Im Dorf des Mädchen soll ein Komet zu sehen sein, der über Japan fliegt,
doch der Junge weiß davon nichts, später klärt sich auf weshalb:
Das Ereignis mit dem Kometen liegt bereits 3 Jahre zurück. Der Komet spaltete sich damals und ein großer Teil des Dorfes, in dem das Mädchen lebte, wurde zerstört. Nachdem der Junge das herausgefunden hat, verschwinden die Einträge des Mädchens in seinem Handy und er kann sich irgendwann nicht mehr an ihren Namen erinnern. Doch irgendwie ist es dem Jungen möglich, die Zeit zurückzudrehen,er möchte das Dorf und so das Leben des Mädchens retten - das gelingt mehr oder weniger. Der Meteorit schlägt trotzdem ein, doch das Mädchen und ihre zwei Freunde überleben (das wird allerdings nicht genau erwähnt, ist also meine Interpretation).
Das Ende ist offen und lässt viel Platz für Spekulation. Der Film ist allerdings ein spannendes und mitreißendes Spiel mit Vergangenheit und Gegenwart.

Kurz zusammengefasst finde ich die Story wirklich spannend. Ich habe mich eigentlich keine Minute gelangweilt und war vor allem ungefähr ab der Hälfte des Films total gefesselt.
Spoiler!
Allerdings verstehe ich nicht wirklich,warum ausgerechnet Taki als 'Tauschpartner' ausgewählt wurde.
Er ist an sich ziemlich langweilig - es hätte also auch jede andere Person sein können

Vor allem gefallen mir komplizierte Stories, die die grauen Zellen in der Birne mal ein bisschen auf Trab halten (Vielleicht war die Story auch nur für mich etwas kompliziert, kann sein, dass ich dumm bin "-" Wer weiß).

Animation/Bilder: 5/5

Daran hab ich nichts auszusetzen, wobei ich mir den Protagonisten etwas heißer hätte vorstellen können, aber wollen wa mal nicht so oberflächlich sein ;D Trotzdem guter Zeichenstil. Ich respektiere diese Arbeit sehr.

Charaktere: 3,5-4/5

Hier muss ich wohl etwas kritisch sein. Leider ist mir der Protagonist Taki etwas zu langweilig. Er scheint mir so eine 'random person' zu sein - kann sein, dass das der Gedanke dahinter war, aber mir hat so das Besondere an ihm gefehlt. Da ist die Protagonistin schon etwas interessanter, aber an sich ist sie eigentlich auch 'normal'.
Na ja, aber es muss ja nicht immer wer Besonderes sein ^^ Das ist nicht unbedingt negativ, das bringt die Geschichte der Realität vielleicht etwas näher. Die Clique der beiden war auch nichts Besonderes und man hat auch nicht viel über die erfahren. Also bin ich nicht gaaaanz zufrieden, was mir genau fehlt, kann ich allerdings nicht sagen.

Musik: 4/5

Mir ist eigentlich kein Lied im Gedächtnis geblieben, es gab keinen 'Wow-Moment' für mich. Aber da mich auch kein Lied gestört hat, bewerte ich die Musik ganz gut. Filmmusik soll ja die Situationen meiner Meinung nach nur unterstreichen und sich nicht in den Vordergrund drängen.

Fazit:

Ein spannender Film, den man mal gesehen haben sollte. Er ist auf jeden Fall keine Zeitverschwendung :3
Die Story ist nicht zu einfach, das mag ich sehr. Insgesamt gebe ich aber nur 8 von 10 Punkten (Punkten?), da ich die Betitelung 'Hervorragend' als passender als 'Meisterwerk' oder 'Toptitel' erachte.
Es ist ein hervorragender Film, nicht perfekt, aber wirklich sehenswert. Außerdem möchte ich kritisch bleiben, da ich mich nicht so in den Film 'verliebt' habe und somit nicht die allseits bekannte 'rosa-rote-Brille aufhabe', um über die kleinen Makel hinwegzusehen :3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kelyrra
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe den Film gerade geschaut und ich muss sagen ich bin einfach nur begeistert. Ich hatte vorher nicht viel davon gehört/gesehen und kannte haupstächlich das Opening. Die Musik ist einfach wunderschön.

Die Story hat mich ziemlich umgehauen und mitgerissen. Es gab ein paar Momente, die mich verwirrt haben und vielleicht ein oder zwei Momente, in denen ich mir dachte, dass das eher weniger Sinn ergibt, aber dennoch ist die Story in sich schlüssig und einfach nur genial. Und ja ich muss zugeben, es gab nicht nur eine Szene, in der mir die Tränen kamen.

Lustig fand ich vor allem auch die Wortspielereien (da im japanischen unterschiedliche Wörter von den Geschlechtern verwendet werden, oder eben auch das mit dem Dialekt) und das Verhalten während sie im anderen Körper waren (vor allem natürlich beim ersten Mal).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!