Detail zu Renai Boukun (Animeserie):

6.95/10 (490 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Renai Boukun
Englischer Titel The very lovely tyrant of love♥
Japanischer Titel 恋愛暴君
Synonym Renai Bōkun
Synonym Ren'ai Boukun
Synonym Love Tyrant
Genre Comedy Ecchi Fantasy Harem Magic Mystery Romance School
Tags Tags anzeigen
Adaption Renai Boukun (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Ende: Frühling 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp TV Tokyo (TV-Sender)
jp Studio Comet (Studio)
jp Shirogumi (Producer)
jp Magic Bus (Studio)
jp Imagica (Producer)
jp Half H-P Studio (Musik-/Soundstudio)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp EMT² (Entwicklerstudio)
jp DIVE II Entertainment (Plattenlabel)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
jp Avex Pictures (Producer)
jp 8-Bit (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Eines Tages taucht vor Oberschüler Seiji Aino ein wunderschönes Mädchen namens Guri auf. Bei sich trägt sie ein mysteriöses Notizbuch, mit welchem sie zwei zufällige Personen dazu zwingen kann, sich zu küssen und zu verlieben - das Kiss Note! Obwohl sie die Kleidung eines Shinigami trägt, ist Guri in Wirklichkeit ein Amor. Plötzlich versucht sie, Seiji zu küssen, und dann ...
Unvermeidlich und nicht zu beherrschen - Eine eindrucksvolle Liebeskomödie, die mit einem Kuss und einem Engel ihren Anfang findet!!

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 Renai Boukun – neues Werbevideo veröffentlicht
von Mr.Gin in Anime- und Manga-News
7640 09.12.2015 10:17 von aaaaaabbb01
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die ersten Folgen waren schrecklich. Ich dachte mir nur: Was zum Teufel schaue ich mir da an? Zu hektisch ... zu übertrieben ... keinen wirklichen Kern in der Story. Es passte einfach nicht. Ich fragte mich schon, ob ich mich wirklich durch den Anime quälen muss. Doch dann besserte sich die Story auf einmal. Klar die Hektik ist nicht wirklich hektisch, es wirkt einfach so. Es ist eine Harem-Romanze-Story, die etwas zu überdreht ist. Dazu kommen noch Magie und Superpower, was das ganze noch interessant macht, doch das eigentlich was den Anime angehoben hat, ist die Ernsthaftigkeit, die ab und an zu spüren ist. Das kam überraschen und wirkte recht zufriedenstellend in dem Anime. Dennoch ist die Story unterm strich nur Durchschnitt. Die vielen Anspielungen auf verschiedene Filme und Animes sind nur mässig lustig geworden, dennoch war es interessant zu sehen, wie sie eingebracht worden sind. Die Spannung ist von sehr schwach bis mittelstark vertreten. meistens lag der Spannungsbogen im mittelschwachem Bereich.

Die Action ist nur sehr schwach vertreten. Die Actionlast ist mittelschwach vertreten. Ein bisschen Action ist dabei. Die Comedy ist mittelstark vertreten. Sie hat mich allerdings kaum unterhalten. Es traf einfach nicht ganz meinen Geschmack. Ich mag übertriebenen Comedy, doch das hier, war einfach mehr überdreht, als übertrieben. Die Dramatik ist mittelschwach vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelschwach. Die Dramatik hat gut rein gepasst. Sie wirkte in keinster weise deplatziert. Ecchi ist schwach vertreten. Die nackte Haut ist kaum vorhanden. Die erotischen Anspielungen sind vertreten, doch sind sie mässig gut geworden. Die Fantasy ist mittelmässig vertreten. Man geht mässig gut auf das Genre ein. Die Fantasy ist interessant eingebracht worden. Denn erste dachte ich, dass es sich auf den Liebesengel beschränkt, doch dann kam immer mehr hinzu, was die Sache doch interessanter machte. Der Harem ist stark vertreten. War in dem Anime auch irgendwie zu erwarten. Doch der Harem entwickelt sich nicht ganz so klischeehaft, wie ich es gewohnt bin. Die Magic ist schwach vertreten. Die Erläuterungen sind kaum vorhanden. Die Romanze ist mittelstark vertreten. Es ist eine typische Haremromanze, die aber dennoch ihre Schönen Momente hat. Slice of Life ist mittelschwach vertreten. Das Genre zieht den Anime etwas herunter. Die Superpower ist mittelschwach vertreten. Man geht kaum auf das Genre ein. Die Violance ist mittelschwach vertreten.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Alles läuft reibungslos flüssig ab. Der Zeichenstil ist sehr gut geworden, er ist recht bunt geworden, was ich allerdings nicht negativ sehe, denn die Farbpalette passt gut zu dem Anime und übertreibt es nicht. Die Hintergründe sind malerisch gezeichnet worden. Genauere Details sind nicht vertreten.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist leicht ausgefallen geworden, was ich sehr schätze. Die Charaktere an sich sind nur mässig interessant geworden, aber sie sind auf ihre Art und Weise recht lustig geworden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




T.Touchdown
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wenn Deathnote eine Lolita als Riuk und eine männliche und eine typische Shonen-Anime-Jungfrau als Light hätte wäre dieser Anime Renai Boukun. Wenn der Anime sich dann noch vor den ersten 5 min. eingesteht das er ein Rip-Off von Deathnote ist kann das ganze ja nur gut gehen.
Ich habe gerade die erste Folge hinter mir und sehe schon jetzt wie sich ein interessantes Schema aus typischen Harem Stereotypen zusammensetzt, wobei deren Einsatz sehr.... "Interessant" ist. Viel kann man über den Anime eigentlich nicht sagen als:
Zeichnungen: Sind schön, farbenfroh und unterstützen das Setting beim Comedy Genre enorm, auch wenn es nichts besonderes ist (trotzdem gefällt er mir deswegen 4 Punkte an Animationen+Bilder)
Genres: Da kann man nix sagen die Genres wurden zu 100 und drölf Prozent erfüllt.
Story: Es bleibt abzuwarten ob die Story noch eine tiefere Bedeutung bekommt (was ich bei diesem Anime weder erwarte noch unbedingt brauche deswegen 4 Punkte)
Musik: Ep. 1
Spoiler!
Wenn der Anime seine Charaktere schon selber die Background-Musik selber abspielen lässt und sich das auch noch gut anhört dann müssen Deadpool-Fans einfach 100 Punkte und eine Katze mit Menschengesicht (:*) eine geile Idee!!) raushauen.

Charaktere: So, jetzt wird es haarig. Da die Verwendung der Charktere so 1A abgepasst ist das der Anime lustig rüberkommt so steht der erfahrene Anime-Fan wieder vor dem Problem der Stereotypen. Loli, Shonen Held auf den alle Mädels stehen und so weiter (ich denke da kommen noch ein paar dazu). Allerdings sind selbige SO gut eingebaut das ich 5 Punkte geben muss.

Fazit Suchst du nach etwas lustigem zum Zeitvertreib, oder um sich mit Freunden einen netten Abend zu machen ist das DER Anime schlechthin! Wer allerdings etwas tiefgründiges sucht das ihn oder sie berührt wie es noch nie ein Anime vorher getan hat, so sage ich hier und jetzt: Verwchwinde sofort aus dieser Detailansicht und komm wieder wenn du etwas intus hast. Ich denke dann macht der Anime sogar noch mehr Spaß.

Auf jeden Fall: Ich wünsche viel Spaß allen die diesen Anime jetzt sehen werden und allen anderen die nichts daran finden einen schnellen und schmerzlosen Tod vor Langeweile. Over and out!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




HowlingAngonoka
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Preface:
Der in Season Frühling 2017 Ecchi / Comedy Vertreter neben "Rokudenashi Majutsu Koushi to Akashic Records" und "Sin: Nanatsu no Taizai" ist Renai Boukun, welcher aktuell einer der beliebtesten Vertreter des Genres ist.


Genre:
Das Genre wird mit Comedy und Romance gut getroffen und bietet dem weisen Schaulustigen eine tolle Darstellung. Auch die weiteren Zuteilungen in denen Renai Boukun vertreten ist werden erfüllt. Achtung!!!  Ecchi und Fanservice



Story:
Wer von uns wollte den nicht schon einmal einen Engel vor der Tür finden? Genau dies passiert dem Teenager Seiji Aino. Mit nicht sehr tiefen Plot ist der Romance mit Wahrscheinlich 12 Episoden ein echtes [I]“Abenteuer”
für den Protagonisten.
Abzüge gibt es aber im Handlungsverlauf bis zur momentanen Folge 7 (Wahrscheinlich bis zum Ende), da der Ablauf der Story verwirrend und durcheinander scheint.



Animation / Bilder:
Die Bilder werden jeweils der Situation wunderbar angepasst. Mit nichts aufregendem Neuen und dem Guten alten bewährten findet man hier nichts Besonderes aber auch nichts Gewöhnungsbedürftiges.



Charaktere:
Mit den typischen Harem Charakteren der High School, ist Renai Boukun gut „bestückt“ mit verschiedensten Charaktertypen.



Musik:
Mit JPop Musik und einen tollen Opening bzw. Ending machte die Musik einen guten Eindruck. Heraus stach diese aber in der Handlung aber kaum.



Fazit:
Im Moment ist der Anime am laufen und Ich muss sagen, dass Ich nicht denke das Renai Boukun beliebt werden wird bei der Masse. Mit dem speziell gedehnten Genre ist dies auch nicht möglich. Man findet hier einen typischen Harem-Anime, wobei der Fokus aber beim Comedy liegt. Wer dies mag kann in Zukunft die 12 Episoden ohne wirklicher Tiefe für einen Abend Unterhaltung speichern.



Viel Spaß •.¸.•
Peace Out

Stand: Am Schauen (7)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yurra
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine Ecchi/Harem Version von Death Note !

Der Name Kiss Note passt hier perfekt !

Die erste Folge ging schon hart nach vorne, die volle Ladung Comedy !
Wir haben hier einen Männlichen Hauptcharakter der sich im Super Saiyan Blue Modus befindet.
Ein Haufen Mädel`s die ziemlich krass drauf sind, Charaktere die alle ziemlich geil gemacht sind.
Nicht so 0815 Charaktere die man schon kennt.


Es stört mich zwar das unser Männlicher Hauptcharakter so schüchtern ist, aber irgendwie passt das zu ihm.

Das Ende fand ich jetzt nicht so Mega geil, aber es hat mich befriedigt.

Babe Babe.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




iNFamouS.-M-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
alles erfüllt, ecchi war da, aber eher als komisches Stilelement als für schlichten Fanservice. Comedy gabs,ohne die Handlung dabei lächerlich wirken zu lassen. Romance ist großzügig vertreten, ohne clichehaft zu wirken. Alles in allem eine perfekte Balance ^^



Charaktere:
Keiner der Protagonisten oder Nebencharaktere folgt einem bestimmten Steriotyp so sehr, dass man sagen könnte, es wäre das "chlichehafte 0815-Tsundere-Loli-etc. Harem-Paket". Zwar findet man diese Eigenschaften in einigen Charakteren, aber jeder dieser hat eine gewisse Individualität und einen Hintergrund.

Musik:
Das Opening und das Ending haben sehr gut gepasst, gefiel mir sehr gut. Die Hintergrundmusik war bestimmt auch passend, habe sie nur kaum beachtet( vielleicht war sie gerade deshalb so passend, weil sie natürlich wirkte und keinen Kontrast gab)

Animation:
was soll man da sagen, sah ansehnlich aus, mehr interessiert mich daran nicht :D

Stand: Am Schauen (8)

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden!