Detail zu Blame! Tanmatsu Ikou Toshi (Movie):

7.7/10 (143 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Blame! Tanmatsu Ikou Toshi
Japanischer Titel BLAME! 端末遺構都市
Synonym Blame!: The Ancient Terminal City
Synonym Blame! Movie
Synonym Blame! (2017)
Genre Abenteuer Action Cyberpunk Drama Mecha Psychological SciFi Seinen Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Blame! (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Ende: Frühling 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Universum Anime (Publisher)
jp Starchild Records (Plattenlabel)
jp Sony PCL (Producer)
jp Polygon Pictures Inc. (Studio)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Netflix (Streamingdienst)
jp Glovision (Producer)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Der verschwiegene Protagonist Killy irrt durch eine düstere, labyrinthische Welt, in der gigantische Gebäude endlos in alle Richtungen zu wachsen scheinen. Diese futuristische Welt ist bevölkert von Cyborgs und Mutanten, aber offenbar nur kleinsten Resten menschlicher Wesen, die sich aus Furcht vor den sogenannten "Siliziumwesen" versteckt halten. Killy, der selbst ein 'modifizierter' Mensch ist, befindet sich auf der Suche nach menschlichen Genen, die noch nicht völlig von einem mysteriösen Virus befallen sind.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
6 Blame! – neuer Trailer zum Anime-Film veröffentlicht
von Puraido in Anime- und Manga-News
9498 11.03.2017 20:26 von Asuka..
0 NOiSE
von PrinzKoks in Rezensionen
1879 31.07.2012 20:02 von PrinzKoks
0 Blame!
von PrinzKoks in Rezensionen
2451 21.04.2012 22:09 von PrinzKoks
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Ragno1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als riesiger Fan der Vorlage war ich gleichermaßen skeptisch wie gespannt auf die Filmadaption von BLAME!. Insbesondere da mir die bisherigen Adaptionen von Polygon Pictures - dem produzierenden Studio - bisher sehr zugesagt haben.

Es sei direkt vorweggenommen: Für jemanden der die Vorlage nicht kennt ist das Ganze hier bestenfalls ein etwas überdurchschnittlicher Sci-Fi Film, an dem höchstens das Setting einzigartig ist. Ohne Vorkenntnisse wird vermutlich das ein oder andere Detail unklar bleiben. Dabei gibt sich der Film durchaus Mühe Dinge zu erklären und die vorangegangen Ereignisse zusammenzufassen, sogar wesentlich mehr als die Vorlage. Und er schaft es auch eigentlich ganz gut, zumindest die Grundidee und die im Film abgehandelte Geschichte zu erzählen. Und mal Hand aufs Herz, was genau eigentlich die "Schutzwehr" und die "Netzwerksphäre" sind muss man, um den Film zu verstehen, nicht wissen.

Bin ich als Fan des Mangas also zufrieden? Ja durchaus. Ist der Film ein Meisterwerk, der an seine Vorlage rankommt? Nein nicht wirklich. Aber mal ehrlich, die Frage die ich mir gestellt habe als der Film angekündigt wurde war: "Wie zum Fick wollen die das umsetzten, das geht doch vorne und hinten nicht." Daher bin ich der Ansicht das der hier vorliegende Film wohl das Beste ist was man aus der Vorlage für dieses Format rausholen kann. Sicher in Sachen Animation und Musik kann hier und da noch etwas nachgebessert werden, aber im Ganzen kommt der Film doch bestmöglich an die Atmosphäre des Manga ran. Killy, Cibo und Sanakan sind sehr gut umgesetzt und vor allem: bleiben ihrer Vorlage treu. Die Endlosigkeit und die Größe der Megastruktur kommt gut rüber und die Schutzwehr verursacht diese unnatürliche Gefahr wie im Manga eben auch. Extrem gut sind auch die Action Szenen, die mit viel Wucht und überragenden Animationen daherkommen. Genau so habe ich mir das gewünscht. Insgesamt hat man sich so gut es ging an die Vorlage gehalten und diese entweder sinnvoll Erweitert oder wo es eben nicht anders ging gekürzt und zusammengefasst (jedoch ohne zuviel außen vor zu lassen). Vielleicht kommt es mir nur so vor, aber es war glücklicherweise deutlich zu sehen, dass Nihei selbst seine Finger im Spiel hatte.
Besonders gut fand ich auch das deutlich wurde, dass die hier erzählte Geschichte nur ein Abschnitt auf Killys Reise ist, so viel aber nur am Rande.
Ich freu mich daher auf die bereits bestätigte Fortsetzung, auch wenn ich mich einmal mehr Frage: Zum Geier wie?" (denn der meiner Meinung nach adaptionsfreundlichste Teil des Mangas war der hier adaptierte). Daher bin ich nur umso mehr gespannt.

Aloha
Ragno


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




-Namine-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Blame!

Genre:

Mecha/SciFi/Violence und Co.

Eigentlich alles nicht mein Genre, aber man muss ja auch mal offen für neues sein. Kann man jedenfalls nicht meckern, wurde alles eingehalten.

Story:

Ich habe ziemlich zwischen 3 und 4 Sternen geschwankt, mich aber letztendlich nur für 3 entschieden, weil dem Film einfach das gewisse etwas fehlt. Es wurde vieles erklärt, aber trotz allem sind noch viele Fragen offen, die hier einfach nicht erklärt wurden (Meiner Meinung nach). Ich kenne den Manga allerdings hierzu nicht, vielleicht würde es einige Fragen noch zusätzlich klären, aber sicher bin ich mir da auch nicht.

Animationen/Bilder:

Ich bin kein Fan von diesem Stil, auch wenn die Umgebungen/Kämpfe wirklich toll gemacht sind. Bis auf Killy hat mir hier keiner der Charaktere optisch zugesagt.

Charaktere:

Man erfährt eigentlich kaum etwas über die Charaktere, vor allem nicht über Killy und diese Frau.
Man fühlt auch nicht wirklich mit den Charakteren mit, was irgendwie ziemlich schade ist. Ich hätte gerne noch mehr Erfahren.

Musik:

Fand ich ganz gut, gibt nichts auszusetzen

Fazit:

Vielleicht sollte man vorher den Manga gelesen haben, um fehlende Lücken im ganzen ausschließen und das ganze besser verstehen zu können. Ich fand den Film trotz allem ganz nett und ich bereue es auch nicht Blame! geschaut zu haben, da er trotzdem recht Unterhaltsam war.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




marxmy
Story
Animation/Bilder
Musik
Ich habe mich sehr auf den Film gefreut , weil ich den Mangaka von Knights of Sidonia kenne und diesen Manga sehr gut finde. Ich habe den Manga von Blame! nie gelesen und habe mich einfach mal überraschen lassen.

Erstmal mein Gesamteindruck ohne zu spoilern : Mir hat er nicht gefallen oder besser gesagt, ich war enttäuscht. Ich glaube, der Film hätte bei mir besser punkten können , wenn der Flow des Films nicht so langsam gewesen wäre. Man fühlte sich manchmal ein bisschen von der neuartigen Welt / Universum angezogen , doch wurde man nicht richtig rangeführt, um in diese einzutauchen.

Animation: GUT

Habe den auf Netflix geschaut. Kann man sich mal geben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!