Detail zu Ookamikakushi (Animeserie/TV):

6.99/10 (940 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Ookamikakushi
Englischer Titel Okamikakushi: Masque of the Wolf
Japanischer Titel おおかみかくし
Synonym Wolfed Away
Synonym Ookami Kakushi
Synonym Spirited Away by the Wolf
Synonym Hidden God
Synonym Gods` harboring
Genre
Action, Drama, Fantasy, Harem, Horror, Mystery, Supernatural
Tags
Adaption Visual Novel: Ōkami Kakushi
PSK
SeasonStart: Winter 2010
Ende: Winter 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Tengoku no Fansub
de Tsukikaze Fansubs
Industriejp AIC (Studio)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp AIC Takarazuka (Nebenstudio)
jp Artland (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Die Geschichte dreht sich um Hiroshi Kuzumi, einen 16 Jahre alten Schüler, der gerade in das ruhige und idyllische Dorf Jogamachi gezogen ist. Beheimatet in den Bergen, weit entfernt von der nächsten größeren Stadt, wird das Dorf von einem Fluss in einen alten und einen neuen Abschnitt geteilt. Hiroshi entdeckt schnell die altertümlichen und mystischen Riten und Traditionen des Dorfes, die sich seit vielen Generationen nicht mehr verändert haben. Bald gewöhnt Hiroshi sich an das Dorf und sein neues Leben und obwohl er eigentlich nie eine beliebte Person war, findet er dort auch schnell Anschluss und neue Freunde. Mal abgesehen von der unnahbaren Klassensprecherin Nemuru Kushinada, welche ihn davor warnt, jemals den alten Teil des Dorfes zu betreten. Doch bald lernt er trotz jener Warnung den Terror und die Mysterien des verbotenen Bereiches kennen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




PillowFight
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine gute Empfehlung für Mystery-Fans und Personen, die Horror nicht so gut verdauen. :)

Die Genres Mystery, Fantasy und Drama sind gut vertreten, Harem eher weniger. Horror ist nur leicht angehaucht, aber das ist meiner Meinung nach auch kein Problem, so sehr wie mich die Story zum mitfiebern angeregt hat.

Wie gesagt, die Story ist zum mitfiebern. Ich finde sie ziemlich gut durchdacht, ich hätte sie nur gerne etwas ausführlicher gehabt.
Als ich mit der ersten Episode angefangen hatte, dachte ich mir, dass es vielleicht doch ein langweiliger Anime werden würde, in welchem wenig passiert. Als jedoch die ersten mysteriös angehauchten Szenen auftraten, wollte ich mehr wissen.

Die Animation ist jetzt wirklich nicht schlecht, da gibt es schlimmere, aber natürlich auch bessere. Mir persönlich gefällt dieser Stil ganz gut.

Die Charaktere finde ich allesamt toll. Besonders Kaname-san gefällt mir sehr, sie ist ziemlich klug und neugierig.

Mir gefällt das Opening wahnsinnig gut sowie das Ending.
Die Musik erinnert mich ein bisschen an die Musik aus dem Anime 'Dusk Maiden of Amnesia'.

Alles in allem finde ich den Anime sehr sehenswert, er macht es einem deutlich, wie ängstlich Menschen vor allem sind, was bedrohlich auf sie wirkt und dass ein Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft nicht ganz einfach sein kann bzw. ist. Das mag jetzt etwas weit her interpretiert worden sein, aber es ist ja auch nur meine Meinung. :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Plusminuszero
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Insgesamt ein guter Anime der offenbar massiv unter einem zu niedrigen Budget gelitten hat.

Charactere:
Kommen teilweise oberflächlich rüber, sind aber eigentlich alle interessant.

Achtung:
Hauptperson ist vereinzelt ein Fall von "WAS ZUR HÖLLE MACHST DU???"
Der Dude hat entweder suizidale Tendenzen oder ist einfach nur geistig minderbemittelt. Glücklicherweise hier nur vereinzelt.

Story & Genre
Das setting ähnelt dem von Another: die Hauptperson kommt an eine Schule, und die Leute verhalten sich suspekt. Und im Laufe der Story findet die Hauptperson natürlich heraus warum.

Am besten trifft's wohl Mystery und am schlechtesten Harem.

Animation & Musik
Die Animationen waren in Ordnung, nichts überragendes und gleiches gilt für die Musik.

Allerdings hab ich jetzt schon zwei Stunden einen Ohrwurm von dem Hassaku Lied...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
Im Gesamten hat mir der Anime gefallen. Zu Anfang weiß der Anime sofort wie er das Genre Mystery einsetzen soll, wodurch das Interesse an dem Anime steigt und man natürlich mehr über den Plot erfahren möchte.

Jedoch legt sich der Anime mit dem Plot auch gleichzeit Steine in den Weg, da man wie ich finde einfach gutes Potenzial verschenkt hat.

Der Anime an sich ist wirklich gut, keine Frage! Und der Mystery-Part welcher den ganzen Anime über vorhanden ist, gibt auch das gewisse etwas was der Anime einfach braucht.

Das Problem dabei ist, dass es an vielen Stellen einfach nicht so gut aufgebaut wurde, wie man es gerne hätte. Der Anime bleibt spannend weiß aber nicht wie er sich weiter steigern soll(Und dafür gab es genügend Potenzial).

Genre:
Alles Vorhanden und wie man sieht ist auch hier das Hauptgenre Mystery, welches hervorragende Leistung mit sich gebracht hat.
Action, Drama und Fantasy sind mittelmäßig und erfüllen ihre Aufgaben solide, wobei ich finde dass die Dramatik deutlich mehr sein könnte. Harem ist mittelschwach vorhanden und Horror schwach. Wobei ich mir nicht sicher bin ob man Horror als eines der Genre erwähnen sollte.

Weiterhin würde ich Romantik und Psychological als Genre anerkennen.

Gesamtbewertung: 7 von 10 Sternen, Sehenswert.

Fazit: Für Mystery-Fans ein guter Fang, trotz einer etwas "dünn" ausgefallenen Story.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jashiro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ookamikakushi, ein durchschnittlicher Anime meiner Meinung nach, er hat seine höhen und tiefen.
Es geht um einen Jungen und seine Familie die in eine neue Stadt umziehen in der Orangen angebaut werden.
In dieser Stadt ist nicht alles so normal wie es scheint, jedoch möchte ich hier nicht Spoilern, was ich jedoch sagen kann ist das der Anime seine Stellen hat wo man weiterschauen möchte.

Genre: Horror war mir zu wenig vorhanden, ansonsten hat es im großen und ganzen schon gepasst.

Story: Die Story hatte viel Potenzial, die nicht ganz ausgenutzt wurde, schade eigentlich.

Animation/Bilder: Waren ganz schön anzusehen, wie man es im Jahr 2010 erwarten kann.

Charaktere: Der Protagonist, Kuzumi Hiroshi, ist einer der langweiligten Charaktere seit langem, egal was passiert er sieht anscheinend alles als normal an und lebt damit ohne sich groß zu wundern. Auch was Frauen angeht ist er eine Flasche.
Außerdem war er mir zu weiblich.
Die Frauen um ihn herum sind auch nichts besonderes, die eine aufdringlich, die andere eigentlich sehr süß aber zu langweilig.
Seine Schwester und der Vater war auch nur zur Dekoration da.

Musik: Die Musik war in Ordnung, nichts besonderes.

Mein Fazit: Der Anime ist in gewisser Weise sehenswert, wenn man nicht zu viel davon erwartet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es war wohl gut das ich den Anime ohne große Erwartungen geguckt hab. Das einzige was man hier bekommt ist Langeweile. Versteht mich nicht falsch der Anime hat durchaus seine momente aber wenn ich mich nicht irre sollte die Story doch eher düster sein oder nicht?

Die Idee hinter der Story mag ja ganz gut sein aber jetzt kommt es, die Umsetzung ist mal wieder murks. Wo ist hier bitte der Horror und Angst hatte ich sicher auch nicht^^
Ok, der Anfang ist leicht mysteriös weil man nicht weiß was los ist aber nach ein paar Folgen setzt dann die langweile ein.

Der Hauptcharakter hilft da leider auch nicht viel der ist so was von 0815 Harem typisch, da kann ich nur gähnen. Nemuru hat mir da noch am besten gefallen aber ansonsten bleiben alle Charaktere doch sehr blass muss man sagen.

Was mir gefallen hat war das Opening bzw. die Musik im allgemeinen passte zwar nicht ganz war aber trotzdem gut anzuhören.

Was für mich ein wenig die Stimmung zerstört hat war der Zeichenstil bzw. die Animationen. Um etwas Grusel oder Horror rüber kommen zulassen muss man so einem Anime eine dunkle Stimmung geben da reicht kein roter Mond aus. Die Charaktere sind alle viel zu gutmütig gezeichnet bzw. die Mädels schon fast im Moe stil das passt einfach nicht.

Man sollte sich den Anime nicht unbedingt antun außer man weiß wirklich nicht was man gucken soll. Als Einschlafhilfe taugt er wohl auch noch ganz gut :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Cythena
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Oh Mann. Der Anime war wirklich toll.
Die Geschichte war gut durchdacht und hat mich echt zum Staunene gebracht, großes Lob!
Ich wusste zuerst nicht, was ich zu erwarten hätte, aber es hat mir gefallen.
Eines muss ich jedoch sagen, der kindliche Zeichenstil hat den ernsten Hintergrund für mich ein wenig zerstört. Wäre das anders, dann würde der Plot dramatischer rüberkommen und auch mehr ernst zu nehmen sein.
Auch dieses Mädchen, Isuzu, hat durch ihre dauerhafte Fröhlichkeit ein wenig die gruslige Stimmung zerstört.
Trotzdem fand ich den Anime durchaus gut.
Ist also weiterzuempfehlen!
Spoiler!

Nur am Ende wäre vielleicht noch eine kleine Andeutung nett gewesen, mit welchem Mädchen er jetzt zusammenkommen würde. Schade :/

Stand: Geschaut

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




amraK
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
*Gähn*
Auch wenn man es mir empfohlen hat, das es mir eventuell gefallen könnte habe ich nun so weit geschaut, wie ich bock dazu hatte.

Genre/Story
Von den fünf angegebenen Genres in der Beschreibung trifft, wohl jedes zu, nur leider nicht so ausgeprägt. Action ja, aber diese Stimmung kommt meist nur am Ende einer Episode oder nur vereinzelnd auf. Das da Harem alleine in der Beschreibung steht war für mich schon sehr verwirrend, aber ich glaub das liegt wahrscheinlich daran, dass es da zwar von allen Seiten Interesse gibt, jedoch am Ende jeder den Protagonisten von der Beziehung nicht wirklich näher kommt. Horror ist nicht wirklich Erwähnes wert gut da gehn die Geschmäcker auseinander. Mystery reizt nicht wirklich, ich mein klar da gibt es Geheimnisse und so ein Zeug, aber ich denk mir halt nur: Nobody cares...

Die Story an sich hat ne gute Idee, jedoch habe ich bei jeder der 5 Episoden gehofft, nachdem ich das Ende der jeweiligen Episoden gesehen habe, das es nun endlich mal los geht mit dem Anime, aber da kam nix. Episode für Episode hab ich mir gedacht, dass es VIELLEICHT in der darauf folgenden endlich mal ans Eingemachte geht, aber nein. Nix da.

Animation
Animation sieht nicht schlecht aus, jedoch haben mir die Gesichter der Charaktere nicht gefallen. Eigentlich nur die von den Mädchen und dem mädchenhaft aussehenden Protagonisten.

Fazit
Action: mittel (wenns den mal zur Action kam), Mystery: ja vorhanden, aber für mich jedenfalls uninteressant, Horror: Angehaucht...

Warte warum habe ich mir diesen Anime noch mal angetan? Ach so ja man hat ihn mir empfohlen -.-
Naja selber schuld, wenn ich ihn mir ansehe.

Stand: Abgebrochen (5)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MesS
Ganz ehrlich?
Der Anime ist nicht gut.Ich tendiere sogar zu schlecht.
Anfangs dachte ich auch, dass es sehr viele Parallelen zu Higurashi hat, fand es aber nicht groß tragisch oder so. War bei Another auch ähnlich...
und die ersten 3-4 Folgen haben mich schon recht neugierig gemacht...
aber wie es sich dann alles weiterentwickelt hat...WTF?!
Wie halbherzig und oberflächlich kann ein Anime eigentlich im Verlauf der Episoden werden?!
Also ich habe richtig gespürt, dass sich die Macher einfach keine Mühe mehr gegeben haben und es nur so ein: Husch Husch, die Serie soll enden- Produktion war
Sowas ist das schlimmste was man einen Anime mit Potential antun kann -.-

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RedHair
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Sooo, versuchen wir doch mal, die Meinung zu diesem Anime schön zu verdeutlichen, um auch keine falschen Meinungen zu kassieren. Wenn ich doch ein wenig blöd erkläre, tut es mir leid. So oft schreibe ich keine großen Kommentare.

Genre...
Action > Davon war nun wirklich nicht allzuviel da, aber ein wenig schon, wenn dieses 'Action' auf die kurzen Kampfszenen um Mitternacht andeuten, wo eine schöne Verfolgungsjagd gezeigt wird, bei der jedes Mal die Sensenmeisterin gewonnen hat, da sie schöne Helferleinchen hat.
Fantasy > Ja... schon... ein wenig. Vielleicht. Aber eigentlich war sie ja eher kostümiert. Naja... aber sie kann fliegen. Und... in dunkel getaucht auftauchen... mit ihren Helferleinchen...
Horror > Sorry, NEIN. Ich habe keinerlei Horror-Mäßiges gespürt/ gesehen in diesem Anime. Klar, sie schlachten welche ab. Aber das ist nun wirklich noch lange kein Horror! Horror ist, wenn auch ein wenig Spannung zu spüren ist. Und ich habe in diesem Fall NICHTS davon gespürt. Das hat mich enttäuscht.
Mystery > Das schon. Man hat wirklich ein wenig nachgedacht, was dort eigentlich abging. Aber nicht wirklich viel. Am Ende war es nurnoch Zeit schenken.

Story:
Ok. Hiroshi Kuzumi zieht in ein "idyllisches" Dorf mit dem Namen "Jogamachi", welches in den Bergen fernab von jeder anderen Stadt liegt. Doch er muss leider merken, dass einiges dort nicht ganz so idyllisch ist, wie man es vielleicht anfangs denkt. Die Klassenkameraden behandeln ihn von Anfang an als einen Freund (außer die Klassensprecherin Nemuru Kushinada, die nur in den Klassenraum reinkommen muss und schon schweigen alle).
Und als dann das mit dem alten Dorfteil kommt... überschlägt sich alles.

Animation/Bilder:
Ja, die Gegend dort sieht echt nett aus, den Mond im schönen Himmel finde ich fabelhaft und sonst auch... eigentlich nett. Doch diese Verfolgungsszenen... naaaja... da sieht auf einmal alles aus wie ein Labyrinth... oder irre ich mich? o_o Sonst fand ich, alles sah wirklich wundervoll aus! Mir gefielen vorallem die Kostüme der Jouga-Wölfe :) Animation 10/10

Musik:
Mag ich eigentlich. Das Opening fand ich wirklich sehr nett, Ending ebenso.
Die Soundeinlage während des Animes war auch nicht schlecht.

Charaktere:
Nicht alle so wirklich ausgebaut und durchdacht, wie man es sich meist ja so wünscht. Es konzentriert sich eher auf diese seltsam-interessante Story mit den Jouga-Wölfen... aber die kleine Schwester von Hiroshi Kuzumi war wirklich niedlich...

Fazit: Muss man selber entscheiden, ob man sich diesen Anime anschauen will, oder nicht. Mir hat er einigermaßen gefallen, auch wenn meine Erwartungen nicht vollends erfüllt wurden.

Viel Spaß!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




noname19922
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
es ist ein sehr mysteriöser anime und spannt jemandem auf dem folter ,
Gerne alles vorhanden bis auf action ...-- wo die ein mal nur mit waffe zielen und die beiden mädels einmal nur kämpfen ist das kein action

trotz allem eine ssehr interessante geschichte und story war auch gut

meine interesse war die Person die den jungen vom fenster aus beobachtet hat und AM ende die hand von der Person die wolfsstatue aufgehoben hat
..............
da es keine weitere staffel gibt hätte man die person zeigen können

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden