1 Neueste Beliebteste




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die zweite Staffel geht gleich nach der ersten Staffel weiter. Von 103 Folgen auf gerade mal 13 Folgen reduziert ... Da dachte ich mir noch: "Das kann was werden." Und ich hatte Recht! Gleich zu beginn viel mir auf, dass die Story etwas gehetzt wirkt. Also es hat einen leicht hektischen Verlauf, was mir überhaupt nicht gefiel. Klar es ist nicht wie in der ersten Hälfte der ersten Staffel Episodisch, sondern eher wie in der zweiten Hälfte eine durchgehende fliessende Story. Außerdem hat sich der Zeichenstil verändert, was etwas irritierend ist. Auch die japanischen Synchronsprecher sind teilweise anders, was ich nur extrem selten in einem Anime feststelle. Es wurden auch so viele Sprecher ersetzt, dass ich voll perplex war. Sowas habe ich in der japanischen Synchronisation noch nie erlebt. Doch zurück zur Story: Diese ist wieder sehr interessant und auch spannend gewesen. Mir ist wieder negativ aufgefallen, dass das Kräftegleichgewicht über den Haufen geworden wurde. (Mehr dazu im Kommentar zur ersten Staffel.) In der ersten Staffel war es noch sehr eindeutig wie das mit den Kräften ablief. Doch hier hat man das Gefühl, dass jeder gegen alle gut kann, was sehr befremdlich war. Dennoch war der weitere Verlauf der Story sehr interessant gestaltet worden. Auch hier hatte ich das typische Gefühl, dass man die Charaktere einfach nicht sterben lassen will. So wie es eben in "One Piece" der Fall ist. Die Spannung ist von mittelmässig bis stark vertreten. meistens lag der Spannungsbogen im mittelstarkem Bereich.

Das Abenteuer ist schwach vertreten. Mein Entdeckerherz war nicht sonderlich angetan von dieser Welt. Sie hat einfach keinen wirklichen Reiz geboten, was mich staunen lassen würde. Die Action ist mittelstark vertreten. Die Actionlast ist mittelmässig vertreten. Daran hat sich nichts geändert. Die Action ist unverändert gut geblieben. Die Comedy ist mittelschwach vertreten. Sie hat mich mässig unterhalten. Sie kam nicht oft vor und nur stellenweise muss ich schmunzeln, aber dennoch war sie in meinen Augen sehr gut platziert worden. Die Dramatik ist mittelstark vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelmässig. Sie Zog nie wirklich an, dennoch war sie auch nie schlecht. Die Fantasy ist mittelstark vertreten. Man geht nur schwach auf sie ein. Anders als in der ersten Staffel hat man hier nicht wirklich die Zeit sich damit zu befassen. Dennoch war das eher eine schwache Leistung. Denn ich genoss die Erläuterungen. Historical ist mittelschwach vertreten. Man geht nicht darauf ein. Nur etwas optisch sieht man das Genre, doch das war es dann auch schon. Die Magic ist ebenfalls mittelstark vertreten. Auch hier sind die Erläuterungen nicht gerade ausführlich vorhanden. Da hätte ich mir auch mehr erhofft. Die Mystery ist mittelmässig vertreten. Sie erzeugt eine recht gute mystische Atmosphäre, die die Spannung echt gut in die Höhe treibt. Steampunk ist nicht vertreten. Ich hatte keinen Eindruck dieses Genres. Splatter ist schwach vertreten. Leider sind die Szenen zensiert, was schade ist. Superpower ist mittelmässig vertreten. Man geht nur schwach darauf ein. Violance ist mittelstark vertreten.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Sie laufen sogar etwas flüssiger ab, als in der ersten Staffel. Der Zeichenstil hat sich verändert, dass merkt man sehr krass. Gut, man hat versucht den alten Stil nach zu empfinden, doch das gelang nicht wirklich. Dennoch ist der neue Stil sehr gut geworden. Die Hintergründe sind wieder malerisch gezeichnet worden. Die Details sind etwas vielfältiger geworden, doch das war es dann auch schon.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Gerade in den Charakteren sieht man den veränderten Stil am krassesten. Einige Charaktere haben auf einmal ein etwas anderes aussehen, was es zuerst schwer machte sie als die selben Charaktere zu identifizieren. Die veränderten Stimmen machten die Sache nicht gerade leichter. Das Charakterdesign ist wieder schön ausgefallen geworden, was ich toll fand. Die Charaktere selbst sind wieder interessant geworden, doch man ging noch oberflächlicher auf sie ein, als in der ersten Staffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlackRosesTears
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
D.Gray-man Hallow hat mir ein Stück besser gefallen, als D.Gray-man, weil ich das Gefühl hatte, dass die Handlung kompakter ist. Es hat sich nichts mehr so gezogen, wie in der ersten Staffel und war so auch spannender und packender. Außerdem hatte ich nach der ersten Staffel den Manga gelesen und Stellen gefunden, die ich sehr gerne in einem Anime umgesetzt sehen wollte, was leider bei D-Gray-man nicht passiert ist, weil er kurz vorher aufgehört hat. Also habe ich mich darauf sehr gefreut und wurde zum Glück auch nicht enttäuscht. Es war sogar besser, als ich es erwartet hatte.
Die Charaktere sind noch genauso gut, wie in der ersten Staffel, hier hat mir besonders gefallen, das ein gewisser Fokus auf die Geschichte der Noahs liegt und ich die Noahs schon bei D-Gray-man faszinierend fand.

Fazit: Dadurch, dass einige Jahre vergangen sind, ist der Stil des Anime anders, als in der ersten Staffel, mich hat es aber nicht gestört. Die Handlung war besser, kompakter, als in der ersten Staffel und hat mir wieder Lust gemacht, den Manga nochmal zu lesen und nun hoffe ich wieder, dass dieser auch ein Ende bekommt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ikuto:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
D.Gray-man Hallow ist eine Verbesserung auf ganzer Linie und, in meinen Augen, eine absolut gelungene Fortsetzung. Da alles was ich zuvor an D.Gray-man zu bemängeln hatte beseitigt wurde, habe ich kaum etwas zu beanstanden. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es allerdings trotzdem, nämlich, dass
Spoiler!
das Ende sehr offen war.


Die Fortsetzung D.Gray-man Hallow hat es geschafft mich vollständig zu überzeugen und macht Lust auf mehr. Ich hoffe inständig auf eine weitere Fortsetzung und kann es bereits jetzt kaum erwarten. Daher kann ich den Anime nur jedem ans Herz legen der D.Gray-man gesehen hat. Und an alle Skeptiker: seid bereit positiv überrascht zu werden.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




zerolesswings
D.Gray-Man Hallow. Ein wirklich guter Nachfolger diser Reihe und hat mir persöhnlich sehr gefallen anzuschauen.
Mit seinen gerade mal 12 Episoden hat er es geschafft die Spannung des Vorgängers gerecht zu bleiben und Storytechnisch wesentlich präziser zu sein. Diese Düsterheit und Ernsthaftigkeit ist einfach überwältigend. Sowas liebe ich! Keine unnötigen Komedieelemente sind vorhanden.
Sowie auch von mehreren Charaktern die Vergangenheit erzählen zu lassen, sowie offene Fragen zu klären. Aber auch nur in Maßen.
Mir gefällt der Zeichenstil sehr, da er in das heutige Zeitalter passt und es logisch ist, dass sich auch die Charakter entwicklen vorallem vom Aussehen.
Um ein Beispiel zu nennen: Lenalee. In der vorherigen Staffel waren ihre am Anfang lang, dann sind die wesentlich kürzer geworden und nun sind sie ein Stückchen länger wieder geworden aber um ehrlich zu sein, musste ich zweimal hinschauen ob das wirklich sie ist, da mich diese "neue Form" etwas irritiert hat. Allerdings nicht im negativen Sinne.
Ich mag die Charakterentwicklungen sehr, sowie das jeder älter geworden ist und das sieht man deutlich.
Das Opening ist ziemlich gut.

Um zu wissen wie es weiter geht, müsste man einfach auf den Manga umsteigen..^^"

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




PaRaN0rMaL
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich finde es wirklich klasse gelungen!

Wie viele schon angedeutet haben, hat sich eine Menge verändert.
Wie auch dezente charakteristische Details oder eben der Zeichenstil.

Allerdings finde ich daran rein gar nichts schlimm. Man merkt im laufe eines Anime immer wie sich der Zeichenstil ein wenig verändert, meist zum besseren, das lässt sich so auch gar nicht vermeiden. Dass sie bei einer Fortsetzung in dem Fall natürlich versucht haben sich weiterhin zu verbessern, ist auch irgendwie selbstverständlich.

Ich persönlich finde auch nicht dass die Charaktere jünger aussehen, da man sogar an der Gesichtsform erkennen kann, dass sie deutlich gealtert sind.

Im Gegensatz zu D.Gray-Man hat sich Hallow deutlich mehr auf die Hauptstory konzentriert, und ist nicht ständig abgeschweift. So blieb es in den 13 Folgen bis jetzt dauerhaft spannend, wo es bei D.Gray-Man ab und zu auch recht langweilig wurde, und man die Lust zum weiter schauen verloren hat.

Am Anfang ist es vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig den neuen Zeichenstil anzunehmen, allerdings gewöhnt man sich relativ schnell dran. Es wirkt nun alles strahlender und irgendwie somit auch ansprechender. Die charakteristischen Änderungen fallen auch kaum auf, man bedenke, Menschen verändern sich auch im laufe der Zeit.

Ich kann mir denken dass es recht schwer war von der eigentlichen Story von D.Gray-man in diese Richtung weiter zu gehen. Wenn man neue Ideen einbringen möchte, kann man natürlich die Details aus den vorherigen Episoden nicht einfach umändern.

wie Beispielweise:

Spoiler!
Ob sie nun nie vor hatten Mana zu zeigen, und deshalb immer nur diese Silhouette mit Zylinder gezeigt hatten, oder bewusst nur diese vage Erinnerung aus Allen's Perspektive gezeigt haben, ist mir unklar. Allerdings relativ gut geregelt, selbst wenn man sich Mana dann immer dezent anders vorgestellt hatte.


Fazit:
Alles in einem, Die Story war bisher sehr fesselnd, was mich schon gespannt auf weitere Folgen macht. Der Zeichenstil ist zwar beim direkten Umsteigen von alt zu neu gewöhnungsbedürftig, aber dennoch wunderschön und strahlend. Die Musikelemente hätten bei manchen Stellen passender gewählt sein können, aber eigentlich gab es da sonst nichts groß zu meckern. Die Charaktere haben sich dezent geändert, aber definitiv nicht zum schlechteren. Ein wundervoller Anime nach wie vor!




Stand: Am Schauen (13)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shiro1994
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen das ich zuerst sehr skeptisch war, ob eine Fortsetzung nach dieser langen Zeit gut werden würde, bzw gelingt. Siehe da, es ist wunderschön geworden. Das veränderte Design ist gewöhnungsbedürftig, aber ich zu meinem Teil fand es noch schöner. Die Charaktere sind minimal in der Persönlichkeit geändert, aber ehrlich ein Mensch verändert sich auch mit der Zeit. Es ist so minimal. kleiner Spoiler zur Story
Spoiler!
Auch die Story ist eher auf Allen ausgelegt, weshalb man ihn als Charakter mehr zu sehen bekommt, darunter auch die Vergangenheit. Vor allem aber darüber das er der 14 Noah ist.

Außerdem war ich schon immer ein Fan von den Soundtracks, welche hier in leicht abgewandelter Version zu finden sind. (welche meiner Meinung nach passen und sehr schön sind)

Letztlich bin ich positiv überrascht, auch wenn man sagen muss das es zum ersten nur 13 Folgen bisher sind und auch am Anfang alles sehr schnell ging. Trotzdem bin ich der Ansicht das man es nicht zu überstürzt hat, sondern im Gegensatz zu den ersten 103 Folgen, bei der Hauptstory geblieben ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ArcaneWolf
Also, warum katastrophal?

Ich möchte hier direkt ansprechen, was mich an diesem Anime stört, und zwar so sehr, dass ich mich echt darüber aufregen kann.

Dafür möchte ich kurz ansprechen, was der Anime sein soll: eine Fortsetzung der Handlung aus der ersten Staffel des Animes, die 2 Jahre vor dem Handlungsstrang dieses Animes spielt.

Was genau stört mich? DIE CHARAKTERE!!!!!
[U][/U]

Die Charaktere wurden, obwohl es sich dabei um die selben, wie in der "Urserie" handelt gefühlt konmplett anders dargestellt. Das meine ich nicht im Bezug auf den Zeichenstil, der die Charaktere leider viel zu jung aussehen lässt(die Handlung findet 2 Jahre später statt...warum sehen die jünger aus?!), sondern im Hinblick auf die Persönlichkeit!

Warum verändert man die Charaktere und nennt das dann eine Fortsetzung?! Hätte man nicht direkt ein neues Charakterinventar nehemn können, anstatt die Persönlichkeiten der "alten" Charaktere komplett umzuschichten?

Stand: Geschaut

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Akko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Um hier nicht all das aufzuzählen, was in anderen Kommentaren bereits erwähnt wurde, halte ich mich eher an das, was D.Gray-man Hallow vom original D.Gray-man unterscheidet.

Im Mange gibt es zwischen dem Ende von D.Gray-man und dem Anfang von Hallow eine kleine Arc, die sich wie ein Filler anfühlt und vollkommen unwichtig ist, ansonsten hält sich D.Gray-man Hallow bis auf kleine Unterschiede sehr nahe am Manga.
Jetzt kann man sich natürlich fragen: "Jo, warum hat Hallow nur 13 Folgen und das Original 103? Ich mein, da sind ja fast 10 Jahre zwischen."
Die Antwort ist weder: "Hallow ist extrem zusammengefasst!", noch:"Das Original hat einen höheren Filleranteil als Naruto!" Nein, die Antwort ist eher trauriger Natur: "Der Manga ist nicht weiter gekommen."
Seit Jahren gibt es keinen Fortschritt mehr.

Fazit: Sollte der Manga in Zukunft wöchentlich erscheinen, dann kann man mit einem guten Ende rechnen, bevor man selbst ins Gras beißt. Die Geschichte ist einzigartig und extrem spannend und gut erzählt. Sie hat mich von der Ersten Folge an gepackt und auch D.Gray-man Hallow hat daran nichts geändert. Einziges Manko: Die Noah haben jetzt eine dunkelbraune und keine graue Haut mehr, was meiner Meinung nach dem Image schadet(Bei Road wurde sogar die Haarfarbe geändert).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Antoschka1234
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also was soll ich sagen, D.Gray-man ist seitdem ich die erste Folge der "1" Staffel gesehen habe einer meiner Favoriten. Deas der Anime solange eine Pause hatte war echt blöd, ich weis aber die Zeichnerin krank war bzw. glaube ich noch ist aber nicht mehr so schlimm.

Habe mir extra die Manga gekauft damit ich weis wie die Story weiter geht, es ist aber was anderes das ganze als Anime zu sehen, auch wenn es mir ziemlich nunja zusammen gepresst vorkommt.
Trotzdem ich werde den Anime weiterhin anschauen und das empfehle ich auch denjenigen die den Manga nicht gelesen habe, es ist wirklich ein guter nicht daher geschmissener Anime.

Spoiler gibt es hier nicht einfach anschauen das sagt genug aus.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asuna-Hime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Macht einen guten Eindruck zunächst...

Nachdem ich die erste staffel mir angesehen habe, habe ich diese zweite staffel hier gefunden und gleich mal reingeschaut.

Was als erstes auffällt sind ganz klar die Animationen welche um einiges besser sind, aber auch teilweise was von den alten Animationen haben. Desweiteren sind die Syncronsprecher getauscht wurden, nun das war absehbar, allerdings sind sie garnicht mal so schlecht und es fiehl mir dadurch leichter sympatie für diese neue Anime Adabtion zu gewinnen.

Story: Startet geschätzt etwa ein halbes Jahr, oder ganzes Jahr sogar, nach der ersten staffel. Die Story geht aber vom wissenstand direkt nach der ersten Staffel weiter was ein wenig verwirrt weil es scheint als währen alle etwa älter aber gleichzeitig sind sie noch beim selben Wissenstand. Villeicht sehe ich das auch etwas zu kritsich, die story geht weiter und es werden ein paar sachen die man sich schon in der ersten Staffel erschließen konnte klar gestellt.
Soweit bisher.

Genre: Sind definitiv alle vorhanden obwohl ich es merkwürdig finde das keine Romaze vorhanden ist da in meinen Augen anzeichen dafür gegeben wurden.

Character: Sind die selben wie aus der ersten Staffle plus ein paar kleine veränderungen weshalb man sich ein wenig umoritieren muss wenn man leute versucht wieder zuerkennen.

Musik: Gut wie immer mehr kann ich dazu nicht sagen.
Fazit: Kann man als zweite Staffel definitiv werten und macht zunächst einen guten Eindruck.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Koizumi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ENDLICH! NACH EINER GEFÜHLTEN EWIGKEIT BEKOMMEN WIR JETZT DIE VORTSETZUNG.

Seit der ersten Staffel sind knapp 10 Jahre vergangen, was man auch deutlich and dem Zeichenstil und der Animation erkennt.
Es gibt viele Unterschiede zur ersten Staffel:
Als erstes hat so ziemlich jeder Charakter einen neuen Synchronsprecher, welches mir am Anfang ein wenig auf den Magen geschlagen hat, da ich die alten doch rech lieb gewonnen hatte. ( nach dem 50. mal schauen der 1 Staffel - Ja, hatte lange weile. )
Jedoch gewöhnt man sich schnell an diese und dann ist das ja auch wieder egal.
Natürlich (ach ne, wer hätte es gedacht) hat sich der Zeichenstil stark verändert. Was leicht gewöhnungsbedürftig sein könnte am Anfang aber auch hier wieder gewöhnt man sich dran und man muss ja auch anmerken das der Zeichenstil gar nicht so schlecht ist.
Jedoch haben einige Charaktere ( Miranda zum Beispiel ) ein krasses Make-over erhalten.
Deshalb braucht man ein paar Folgen bis man weiß wer wer wieder ist. Ungelogen, ich hab mir Miranda 5 Minuten im Standbild angeschaut und meinen Laptop angeschrien "WER IST DAS". Das selbe mit Lenalee, aber ich hab dann aufgegeben und einfach angenomen wer wer ist. War am Ende auch richtig.
Wobei sich sagen lässt das es viele Veränderungen gibt ( Viele fürs gute ) gibt es auch einige Gemeinsamkeiten.
Eine dir mir sehr am Herzen liegt und die ich bei vielen neueren Anime vermisse ist die Rock Music, die in D.Gray man durch fantastische OP und ED immer vertreten waren. Allgemein mochte ich die Music in DGM sehr und es freut mich, das es beibehalten wurde.

Die Story von DGM fastzinierte mich schon immer und ich habe nur von ominösen Quellen ( Ja ich wurde ein bisschen gespoilt ) vernommen, dass es NOCH besser wird. Was man sehr and Allen der anscheinend einen Noah in sich trägt sieht.
Folgen Spoiler
Spoiler!
I mean WTH. Der Akuma will ihn wegpusten und er grabscht sein Gesicht an und sagt "Guten Morgen" und der Akuma heult sich ein ab, weil ein Noah ihn Hallo gesagt hat. Ach und lasst nicht die Scene vergessen wo Allen aufwacht und im Noah Modus ist. Ja so nenn ich das: Noah Modus


Bin schon echt gespannt was als nächstes passiert. Insebsondere mit den Noah´s
Plot Spoiler
Spoiler!
Und Neah...glaub so heißt er

Stand: Am Schauen (4)

Empfehlen! [13]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Auch diese Fortsetzung von D.Gray-man steht der 1 Staffel in nichts nach. Es wurde zwar laut Mangaleser etwas gerusht, aber im Grunde war die 2 Staffel verdammt gut und hat mich wieder an den Bildschirm fesseln können. Ich würde mich gigantisch auf eine weitere Fortsetzung freuen da es an einem der spannendsten Punkten geendet hat was der Anime bisher hatte, verdammt ^^.
Aber leider wird das wieder etwas dauern da der Anime dem Manga sehr weit aufgeholt hat. Ich freue mich auf jedenfall auf eine weitere Staffel und hoffe das diese nicht wieder 10 Jahre auf sich warten lässt :D.

Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




EscaperofReality
Alsooo, der neue Zeichenstil ist natürlich gewöhnungsbedürftig und ansonsten ist es eigentlich super... ein bisschen düster vielleicht. Aber endlich kommt es zur Aufdeckung Kandas! Der war mir nämlich schon die ganze Zeit ein Rätsel XD.
Neja. Was mich stört... am Ende Folge Dreizehn ist das ja immernoch nicht das Ende der Story. Der Manga geht weiter, aber der wird ja leider auch nicht weiter gestreamt irgendwie. Total unregelmäßig und der letzte Stream ist ewig lang her.
Wenn der der Anime nicht fortgesetzt wird zu produzieren dann flipp ich ganz ehrlich aus.
An sich finde ich Hallow aber auch nicht zu zusammengequetscht, denn die Handlung spielt sich ja auch so im Manga ab. Im Gegenteil eigentlich. Ich finde es gut, dass es nicht zu viele Folgen gibt, die dazu gedichtet wurden. In der ersten Version gab es da nämlich so manche Stellen.

Spoiler!
Oh mann diese Augen des Vierzehnten! Und dann auch noch diese arrogante Art vom Vierzehnten. Ich weiß nicht irgendwie gefallen mir in Animes solche Typen <3. Obwohl ich mich auch Allen selbst sofort toll fand.


Auf jeden Fall immernoch sehenswert genauso wie Staffel eins und zwei <3

Escaper

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Demonyx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Soweit es jetzt geht (Folge 2) wieder sehr gut geworden, auch wenn mir einige Dinge sehr gehetzt vorkommen.
Spoiler!
Links "Tod" bzw Verwandlung, schien bisher zu plötzlich und auch ohne irgendwelche Emotionen zu kommen. Fand ich etwas langweilig, da es einfach nur plopp gemacht hat und er war "tot".

Die Charaktere sind zwar alle ähnlich wie in der letzten Staffel, aber man merkt es ist ein wenig Zeit vergangen. (z.B. sind Lenalees Haare länger etc.) Was mich ein wenig gestört hat war, dass bei manchen Chars einfach das Design zum Teil stark verändert wurde, was sie zum Teil bis zur Unkenntlichkeit verändert. (Bestes Beispiel Miranda, die nun braune anstatt schwarze Haare hat, ihre doch sehr dicken Augenumrandungen fehlen und auch ihre Innocence wirkt nicht mehr wirklich Zeit-basiert. Ich habe Ewigkeiten gebraucht, um sie zu erkennen) Im Großen und Ganzen schrecken mich die neuen Charakterstile eher ab und auch einige neuen Synchronstimmen sind recht merkwürdig. (Lavi habe ich irgendwie erwachsener in Erinnerung von der Stimme zumindest.) Alles andere hat einen gewohnt recht hohen Standard.
Story ist gut erzählt, wenn auch, wie bereits gesagt, etwas zu schnell und es wird direkt an der alten Staffel angeschlossen, also wer seitdem er die alte Staffel gesehen hat etwas Zeit verstreichen lies, sollte sich zumindest noch einmal die letzten paar Folgen ansehen, um voll und ganz wieder rein zu kommen.
Die Animationen sind schön anzusehen und wirken fließend. Auch wenn die Kämpfe etwas banal gestaltet sind bisher. Hoffe das sich das bei einem der wirklich großen Kämpfe wieder ändert.
Musik ist großartig, wie gewohnt, sowohl Hintergrundmusik, als auch Opening/Ending.
Die Charaktere sind sich weitestgehend treu geblieben und die Genres sind alle eigentlich erfüllt, auch wenn ich dazu bisher nicht all zu viel sagen kann.
Alles in Allem hoffe ich, dass es mehr als nur die 13 bis jetzt angekündigten Folgen sind, da ich zum Einen ein großer D-Gray Man Fan bin und zum anderen die Story darunter leiden würde, da entweder vieles rausgelassen werden würde, oder man sich zu stark beeilen würde, was auch nicht gut für den Anime wäre.

Stand: Am Schauen (2)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




treyler
Ich freue mich wirklich das endlich die neue Staffel raus ist. Und hoffe das alles gute vom Manga übernommen wird. Das Design der Charaktere ist ungewohnt aber schön dasselbe gilt für die Animation. Ich bin froh das die Soundtracks gut übernommen wurdenwurden. Und hoffe das die Fortsetzung so gut wie der Manga bleibt.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




muhammed2202
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
D.Gray-man Hallow

D.Gray-man Hallow ist ein Anime auf den ich schon sehr lange gewartet habe. Das dieser so spät erst erschienen ist, liegt daran, dass der Manga sehr unregelmäßig neue Chapter bekommt und auch oft in Hiatus geht. Deswegen habe ich mich doppelt gefreut, als die Nachricht kam "D.Gray-man bekommt eine neue Staffel".

Was ich ich sehr gut fand war, dass man auch den Zeichenstil des Mangas übernommen hat. Zwar war es ein bisschen schwer zu erkennen, welcher Charakter nun welcher ist, aber da es eine Einführung am Anfang gab, wo jeder einzelne wichtige Charakter "vorgestellt" wurde, war dies nur halb so schlimm.

D.Gray-man Hallow kann man eigentlich als einen "Kanda-Arc" bezeichnen, da das Hauptmerkmal der Story und vor allem gegen Ende Kandas Backstory ist. Aber auch wurden Fragen beantwortet z.B. wer überhaupt der 14. Noah ist, und was es sich mit Mana Walker auf sich hat. Die Story war ein bisschen schnell gepaced, aber im Ganzen sehr eindrucksvoll.

Was mir eher weniger gefallen hat, waren die Animationen. Wie auch schon der Ur-Anime von D.Gray-man Probleme mit flüssigen Animationen hatte, hat D.Gray-man Hallow die Selben Probleme. Vor allem in den Kämpfen ist mir aufgefallen, dass hier sehr wenig Wert auf Qualitativ gute Animationen gelegt wurde. Vielleicht hatte TMS nicht viel Budget zur Verfügung, aber Animationen war noch nie deren Stärke.

Die Umsetzung hat mich alles in Allem zufrieden gestellt. Zwar gibt es auch viele Schwächen, aber die Stärken überwiegen deutlich. Speziell die letzten 4 Folgen haben mir sehr gut gefallen und konnten von Emotionalität kaum getoppt werden. Auch wenn es wahrscheinlich wieder mehrere Jahre dauern wird, bis die nächste Staffel erscheinen wird (Da produktiv nach jeden 3 Monaten ein neues Manga Chapter erscheint), bin ich gespannt, wie die Story weiter gehen wird.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TStuempi
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Egal wie es wird, der Anime ist kein remake, sonder setzt fort *_* SUper, da der Manga zum Teil echt grotte gezeichnet ist.
In der 1. Episode zum Schluss eines der bittersten und fragen aufwerfensten Bilder aus dem Manga, die auch beim letzten Kapitel bisher noch nicht gelüftet sind....
Ich bin gespannt wi eweit dieser anime den Manga aufgreift, da ich den gesamten Verlauf im Manga bis zu seiner Unterbrechung nicht mehr im Kopf habe, würde ich aber schätzen es deckt fast dies alles ab.
Die Frage ist nur, decktder Anime den Manga ab oder weichter irgendwann ab? Was jezt nicht schlecht sein muss, da der Manga gerade seeehr abstruß ist und eigentlich nur auf das Ende zusteuern kann.
Was schade für den anime ist, da es daher nur noch düster wird und weniger der symphatischen Charaktere mitsamt ihrem Witz zu sehen geben wird.
Richtig Lust bekommen den ersten nochmal zu rewatchen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xXShockWaveXx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Diese Staffel von D-Grayman hat mich sehr stark überrascht. Bereits vor vielen Jahren hatte ich die erste Staffel gesehen die ziemlich in Ordnung war. Ich fand das Tempo des Animes und die Filler folgen ziemlich mangelhaft. In dieser Staffel war dies jedoch um einiges besser. Ich dachte die Story hätte nicht mehr viel zu bieten aber aufgrund dieser Staffel überlege ich mir sogar noch den Manga zu lesen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Madrigal20
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Als ich anfing diesen Anime zu gucken, hatte ich wirklich sehr hohe Erwartungen. Doch ich wurde zutiefst enttäuscht. Was ist das denn bitte für eine Fortsetzung. Das ist nicht der gleiche großartige Anime wie aus der vorherigen Staffel sondern eine billige Nachahmung: Wo die Macher verzweifelt einen weiteren lauf der Geschichte erzielen mit zu schnellen Actionen.

Nicht nur das die Figuren neu gestaltet wurden und der reiz der alten Animationen verschwunden ist. Sie sind viel zu Computeranimiert und ich war wirklich traurig nicht die alte Gruppe sondern neu und schlecht Animierte Charaktere wieder zusehen.
Zudem hatte ich mir erhofft, dass eine längere Staffel herauskommt die nicht nur aus 13 folgen besteht deren ende wieder offen ist.

Im allgemeinen bin ich Enttäuscht es passieren viel zu viele Geschehnisse hintereinander weg.
Spoiler!
Plötzlich wird Allen zum Noah und auch Alma taucht auf.
Es wurden viele neue Informationen aufeinander gesetzt.

Ich hoffe sehr wenn es eine dritte Staffel überhaupt noch geben wir, dass diese besser wird!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




UnohanaRetsu
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Jetzt nach den ersten 3 Folgen verliere ich echt die Lust an Hallow.
Die Figuren wirken wie ausgewechselt. Mag auch evtl. daran liegen das viele andere Sprecher bekommen haben. Ist an sich nicht so schlimm, würde es nicht so stark auffallen.
Was mich allerdings am meisten stört sind die furchtbaren Dialoge und die neuen Charaktere..bzw der neue Exorcist (Folge 3).
Nicht nur das.. auch einige battle scenen wirken auf mich persöhnlich sehr 08 15.

Ich hoffe das Hallow seinem Vorgänger gerecht wird.. denn die eigentliche Story ist wirklich spannend. Ich lese zwar (noch) nicht den Manga aber verspreche mir so einiges. Habe dementsprechend hohe Erwartungen.
Also wenn sich das Schema so durchzieht..brech ich ab :/

Stand: Abgebrochen (5)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AnimeHanni
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime ist die dritte Staffel des Animes D.Gray-man. Kein Remake, sondern eine Fortsetzung.
Was mir sofort am Anfang auffiel, war das veränderte Design. Die ganzen Bilder/Animationen und Charaktere sehen anders aus. Es ist sehr ungewohnt und wenn ich ehrlich bin, gefiel mir das frühere Design besser. Dies kann natürlich auch daran liegen, dass ich das alte Design gewohnt bin und das jetzt in einem direkten Vergleich sehe.
Mal abgesehen von dem Aussehen der Charaktere, welches ich auch unter Animation/Bilder fasse, denke ich sind die Charaktere sehr ähnlich der alten Version geblieben. Charakterlich gibt es nur wenig Änderungen. Was mich etwas irritiert hat am Anfang war, dass die Charaktere alle etwas älter aussehen und zum Beispiel Lenalees Haare sind auch schon etwas länger als früher. Außerdem sind ihre Haare heller.
Die Musik finde ich bisher sehr gut. Sowohl Opening als auch Ending sind sehr schön.
Die Genren sind meiner Meinung nach alle erfüllt.
Zur Story kann ich noch nichts sagen, da dies erst die erste Folge ist. Ich fand den Einstieg jedoch schon sehr Spannend und Vielversprechend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




palekitty
So, hier ist mein Eindruck nachdem ich die ersten 5 Folgen geschaut habe.

Ich habe einfach keine Ahnung was abgeht. Und das einfach die ganze Zeit. Als ich die 5. Folge angefangen habe, dachte ich erst ich hätte eine übersprungen. Es ist einfach alles viel zu gehetzt. Und das in einer Serie, die sich vorher immer die Zeit genommen hat, um die Charaktere und den Handlungsstrang aufzubauen. Von den Charakteren kriegt man jetzt nichts mehr mit, sie scheinen nur Werkzeuge zum Ziel der Story zu sein.
Spoiler!
Ich weiß noch in der 4. Folge, wo diese anderen Noahs einfach aus dem Boden auftauchen und sich vorstellen? WO KOMMEN DIE BITTE HER?? Und was ist aus Jasdevi geworden? Haben die in Folge 4 wirklich gekuschelt??? Die haben sich vorher immer fertig gemacht und jetzt sind die ein Herz und eine Seele ok...
Und immer diese Anfälle von Humor in einer ernsten Szene... Es ist einfach, als würde man einen Unfall sehen.

Fazit: Wirklich eine Schande, dafür, dass die alte Staffel so verdammt gut war. Es schien einfach mehr Herz und Seele drinzustecken. Ich werde noch weitergucken, um zu sehen was noch so passiert, aber wirklich Spaß macht es ja nicht so einen herzlosen Abklatsch zu sehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden
1 Neueste Beliebteste