Detail zu Mirai Nikki (Animeserie):

8.83/10 (14047 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Mirai Nikki
Englischer Titel The Future Diary
Japanischer Titel 未来日記
Synonym Diary Of The Future
Synonym Mirai Nikki (2011)
Synonym Mirai Nikki (TV)
Synonym Future Diary (2011)
Genre Action Drama Fantasy Horror Mystery Psychological Romance Shounen Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Mirai Nikki (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2011
Ende: Frühling 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Taiyo-Subs
de Lazy-Subs
de Anime-Crystal
de Akatsuki-Subs
en FFFansubs
Industriejp The Klockworx Co., Ltd. (Producer)
jp Sakura Create (Producer)
jp Rakuonsha (Producer)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Lantis (Producer)
en Kazé United Kingdom (Publisher)
jp Kadokawa Shoten (Producer)
jp Kadokawa Pictures (Producer)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Dwango (Producer)
jp chara-ani (Producer)
jp asread (Studio)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Yuki ist ein Einzelgänger, welcher nicht gut mit anderen Menschen umgehen kann. Geplagt von der Einsamkeit, schreibt er regelmäßig in sein Tagebuch auf seinem Handy und spricht mit seinem imaginären Freund Deus Ex Machina - dem Gott von Raum und Zeit. Bald lernt Yuki jedoch, dass Deus nicht nur eine Einbildung seines Geistes ist, sondern tatsächlich existiert. Das Tagebuch, das Deus Yuki gegeben hat, kann die Zukunft vorhersagen und Deus lässt Yuki an seinem Spiel um Leben und Tod teilhaben. Innerhalb der nächsten 90 Tage müssen alle Eigentümer der mächtigen Tagebücher gegeneinander antreten, bis nur noch einer am Leben ist. Jener soll dann der nächste Gott von Raum und Zeit werden.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Das Ende vom Anime [Mirai Nikki]
von jomen01 in Archiv: Anime und Manga
3056 25.07.2016 03:41 von Dalaios
0 Mirai Nikki Ende (Spoiler)
von DosenwurstHD in Archiv: Anime und Manga
2290 29.05.2015 18:47 von DosenwurstHD
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




あけのあすな
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mirai Nikki

Hallo lieber Leser, nun dieser Anime was
soll ich bloß sagen? Er hat mich mehr als
gefesselt und meine Erwartungen haushoch
übertroffen. Aber darauf gehe ich in der
Bewertung genauer ein.

Genre:

Nun ALLE Genres welche aufgelistet sind kommen wirklich vor! Das ist
eine Tatsache welche ich nur selten in Animes erlebt habe. Welche mich
aber am meisten gefesselt hat, ist die Psychologische Auswirkung welcher
der Anime auf den Zuschauer hat.

Story:

Zur Story: Unser guter Freund Yukkii war nun wirklich etwas zurück-
gezogen in seiner "eigenen" Welt. Aber dann bekam er das Tagebuch
welches in die Zukunft blicken kann, jedoch ist er nicht der einzige!
Dann lernen wir eine Person kennen welche uns im Verlauf der ganzen
Story an unsere Grenzen des denkbaren bringt. Man denkt man versteht
endlich was sie wirklich will, weis wie sie zumindest etwas denkt,
jedoch ist man auf dem totalen Holzweg und man kriegt es eigentlich
erst gegen Ende heraus. Das ist etwas was ich bei diesem Anime so
toll fand! Die Mentale Einstellung von Yuno KANN man nicht vorhersagen
und das finde ich so spannend und gut durchdacht wo ich echt sagen muss, dass habe ich noch nie gesehen...Wahnsinn!

Animation:

Tja die Animationen waren schon auf einem Niveau wo ich mir dachte, das
hätten sie besser gestallten können, bzw. das ist nichts neues.

Charaktere:

Yukkii: Er war wie zu erwarten ein richtiger Waschlappen. Zurückgezogen in seiner eigenen Welt lebte er nur mit seinem Handy.
Seine Imaginären Freunde welche er hatte, stellten sich später jedoch als echt raus. Zu seiner Persönlichkeit kann man nur sagen das er einsam ist und keine Freunde hatte, bis alles begann.

Yuno: Yuno war die Tochter der Familie Gasai und lebte mit Ihrer
Mutter in deren Anwesen. Ihre Mutter ist/war eine Person mit labilem Zustand (Depressionen). Sie sperrte Ihre Tochter in einen Käfig und misshandelte Sie, um mit dem Schmerz Ihrer Krankheit fertig zu werden. Viel genauer kann ich leider nicht eingehen da sonst zu viel ge-spoilert wird.

Musik:

Die Musik fand ich sehr gut und passend vor allem das erste Opening und ab der 2. hälfte das Ending. Jedoch ist Musik immer eine Geschmackssache weshalb das nur meine Persönliche Meinung ist.

Alles in allem muss ich sagen das mich dieser Anime mehr gefesselt hat als erwartet. Durch diese Ständigen Veränderungen konnte man nie sagen wie sich die Story verhält. Ich muss wirklich sagen das dieser Anime zu 100% einen Platz in meiner Top 10 verdient hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Cariii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Objektiv kann ich gut verstehen, warum alle diesen Anime hypen.
Er setzt seine Genre wirklich sehr gut und gelungen um und auch die Story lässt eigentlich keine Wünsche offen.
Was ich tatsächlich mehr als genial fand, war die Wendung und das Ende des Animes. Ab einem gewissen Punkt dachte ich, ich würde ungefähr erahnen können, wie alles zusammenspielt und im selben Moment dachte ich mir, dass das EIGENTLICH so gar keinen Sinn macht, einfach weil viele wichtige Details erst gegen Ende klar werden und man bis zum Schluss gefesselt wird, nur um dann festzustellen, dass man doch recht hatte. Nur die Wendung dahin ist so absolut strange und nicht vorhersehbar (versteht überhaupt jemand, was ich versuche, hier zu sagen?!)

Kommen wir aber zu dem Punkt, der mir den Anime vermiest hat und das waren die Charaktere
Ich finde einfach fast alle Charaktere nervig. Die beiden Hauptcharaktere passen objektiv gesehen gut in die Story, was die Psycho Bitch und das labile Weichei jedoch nicht unbedingt erträglicher macht. Die Nebencharaktere fand ich bis auf 1-2 echt alle mehr als anstrengend.
Grundsätzlich hatte ich aber in jeder Folge mindestens einmal das Gefühl in meinen Bildschirm springen zu wollen und entweder ihm oder ihr eine Schelle verpassen zu wollen. Ehrlich die beiden haben mich aufgeregt :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Victuuri_Fujoshi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mirai Nikki ist einer der besten Animes, die ich geschaut habe.

Also... Zur Story:
Es regt sehr zum Nachdenken an. Vor allem Yuno bringt dich dazu sehr viel nachzudenken. Zum Beispiel als
Spoiler!
Akise Yuno beschuldigt hat eine Hochstaplerin zu sein. Die Beweise waren eindeutig und man hat angefangen irgendwelche Theorien aufzustellen. Von einer Zwillingsschwester bis zu der Tatsache, dass Yuno wirklich eine Hochstaplerin ist. Sicher haben auch manche geahnt, dass es mehrere Zeitlinien gibt.
Yuno ist ein Charakter, von dem man alles erwarten kann. Yuno kann dich so schockieren und verwundern. Sie tut Dinge, die man erst nicht versteht, aber mit der Zeit irgendwie nachvollziehen kann. Dass Yuno jemals
Spoiler!
versuchen würde Yuki umzubringen oder dass sie im Nachhinein wieder zur Vernunft kommen und sich für Yuki umbringen würde
, hätte ich niemals erwartet. Genau dieser Überraschungseffekt ist so toll an Mirai Nikki. Deshalb ***** für die Story.

Jetzt zu der Animation:
Ich liebe den Zeichenstil.♥
Ich weiß, dass das jetzt keine richtige Meinung dazu ist, aber mehr kann ich dazu auch nicht sagen außer, dass mir persönlich kaum Fehler bei der Animation aufgefallen sind. ***** für die Animation.

Zu den Charakteren:
Yuno:Yuno ist ein Psychopath und man kann über die Folgen hinweg immer wieder von ihr überrascht, wenn nicht sogar schockiert werden. Sie wird ja nicht umsonst die "Queen of Yandere" genannt. Meiner Meinung nach fehlen bei Yuno keine Informationen.
Yuki:Yukiteru hatte nicht wirklich viel mit anderen Jugendlichen zu tun, bevor er am Survival Game teilgenommen hat. Er ist die meiste Zeit über ein richtiges Weichei und Yuno muss alles für ihn machen. Ich glaube, dass man Yuki gut genug kennen lernen konnte. Nur diese Sache mit Akise wirft bei mir noch Fragen auf.
Auch ansonsten kann man sich von den Charakteren ein Bild machen. Was mich stört, ist dass man sich kein richtiges Bild von Akise machen konnte(meine Meinung!!!).
Spoiler!
Ich würde auch gerne wissen, was Yuki gedacht hat, als Akise ihn geküsst hat und wieso er ihn nicht zurückgewiesen hat, obwohl er doch, wie er es schon öfter gesagt hat, in Yuno verliebt ist. War das nur eine Art Schockstarre? Wusste er nicht, was er machen soll?
Deshalb nur **** für die Charaktere.

Zur Musik:
Ich weiß jetzt nicht, ob die Openings und die Abspannmusik dazu zählen, aber ich gehe jetzt mal davon aus.
Das erste Opening(ich kann mir den Namen nicht merken):Ich liebe dieses Opening. Ich finde, es passt perfekt zu dem Anime.
Dead End:An sich nicht schlecht. Nicht so gut wie das erste, aber auch gut. Anders als das erste Opening passt Dead End nur zu dem Anime wegen dem Text.
Abspannmusik:Die Abspannmusik hat mich persönlich jetzt nicht so angesprochen.
Die Musik allgemein finde ich toll. **** für die Musik.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sh4dowG4mez
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich kann diesen Anime nur weiter empfehlen.
Es ist der beste und spannenste Anime den ich bis jetzt gesehen habe.(Liegt aber vielleicht da dran das ich bis jetzt noch nicht so viele Animes gesehen habe :D.)
Trotzdem bleibt er mein Lieblingsanime!

Genre: Die Genre kriegt von mir 5 Sterne weil es einfach alle Genres sind die ich liebe (Außer vielleicht Adult).

Story: Die Story ist richtig geil weil ich dieses Survival Games Feeling einfach liebe. Dazu ist es manchmal mysteriös und Stellenweise setzt sich die Geschichte nach der Zeit zusammen was es (find ich) noch spannender macht.

Animation: ist einfach geil mehr kann ich dazu auch nicht sagen. :D


Charaktere: Ich find das die Charaktere ein gutes zusammenspiel haben ( zB: Juki und Yuno passen an sich nicht zusammen aber nach einer Zeit verändern sie sich so das sie auf einer komischen Weise trotzdem Ähnlichkeiten haben. Naja Yuno blieb trotzdem verrückt

Musik: Die Intro Musik passte übelst zum Anime
Outro Musik hab ich immer übersprungen weil ich direckt die nächste Folge sehen wollte :D
und die Dead End Musik fand ich hat die Stimmung des Animes einfach doppelt so gut gemacht.

[SPOILER][/SPOILER]
Das einzigste was mich am Anime schockierte war das er einfach mal alle Weisenkinder umgebracht hat.
Aber am Ende hat sich ja wieder alles zum gutem gedreht

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




death_ghoul
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meiner Meinung nach ist Mirai Nikki einer der besten Anime, die ich gesehen habe.
Story
Obwohl der Anfang ziemlich anstrengend zu schauen ist, entwickelt sich alles mit der Zeit zu einer wirklich genialen Geschichte, die spannend und tiefsinnig ist. Die Stimmung ist manchmal sehr ernst und dann wieder romantisch. Die Beziehung zwischen Yuki und Yuno entwickelt sich langsam, doch das macht es erst so reizvoll. Die Idee mit dem Gott und dem Survival-Game finde ich sehr interessant.
Charaktere
Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und vorallem Yukiteru macht eine wahnsinnige Veränderung durch. Jedoch verwirren die vielen Namen, schon von den zwölf Survival-Game Teilnehmern. Meine persönlichen Lieblingscharaktere sind Gasai Yuno und Akise Aru, wegen ihrer coolen und interessanten Persönlichkeit.
Zeichenstil
Der Zeichenstil von Mirai Nikki ist mein Liebster, da die Figuren gut aussehen und vorallem ein sehr unterschiedliches Aussehen haben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Crazybreaker
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe jetzt lust bekommen einen Kommentar zu schreiben, deswegen schreibe ich einen, nachdem ein paar Wochen vergangen sind seit ich mit dem Anime fertig geworden bin(beste Einleitung).
Erstmal zum Anime Allgemein:
Sehr gut, dennoch würde ich ihn keinem 13 jährigen(in dem Dreh) geben, einfach weil dort sehr viel Gewalt gemischt mit Psycho vorhanden ist.
Dieser Anime bleibt mir sogar nach, ich glaube 3 Wochen noch im Kopf hängen einfach wegen der Einzigartigkeit. Jetzt bitte erst lesen, wenn man den Anime geguckt hat, weil es sonst keinen Spaß macht mehr ihn zu schauen(glaube ich :D):
Spoiler!
Ich konnte den Weiblichen Charakter nach und nach verstehen warum sie sogar in die Vergangenheit gereist ist und eine 2. Erde erschaffen hat nur um nochmal Zeit, mit dm Jungen den sie liebt verbringen kann. Ich weis nicht ob ich da Eiskalt bin, aber wenn jemand zu mir kommt der viele Menschen umgebracht hat und durch die Zeit gereist ist nur um mit mir wieder vereint zu sein, ist das eigentlich eine "nette Geste" xD.
Was ich aber nicht verstanden hab:
Sie ist durch die Zeit gereist und auf Erde 2. gelandet, ok das geht ja noch. Aber eigentlich müsste sie immer noch ihre Kräfte haben, oder?
Möglichkeit 1.: Man verliert die Kräft in der Vergangenheit(wenn man dahin reist)
Möglichkeit 2.: Man verliert sie nach einem Zeitsprung.
Möglichkeit 3.: Man verliert sie, weil man auf/in einer andere/-m Erde/Paralleluniversum ist.

Das Ende war, aber auch noch schön als sie, dann zu ihm kam(von Erde/Welt 3. zu Erde/Welt 2.).


Alles in allem fand ich den Anime sehr gelungen und würde mich evtl. über eine Fortsetzung freuen. Jeder der Lust hat soll mal Reinschauen, vor allem wenn jemand Interesse an Übernatürlichen dingen hat und Außerdem den Tot verkraften kann. Was ich noch sagen kann die erste Szene im Anime versteht man erst später also nicht Wundern einfach weiter gucken(lasst euch nicht von der ersten Szene beeinflussen, so wie ich es am Anfang tat ihn, ich habe ihn dann aber mal wieder gefunden habe und den Entschluss gefasst ihn doch noch zu gucken).

Zur Musik kann ich nicht soviel sagen, aber schlecht war sie ganz sicher nicht, das hätte ich mir gemerkt.

Hoffe ich konnte weiter helfen!
Viel Spaß wer den Anime jetzt Anfängt!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Kakt0r
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mirai Nikki ist ein Anime, der objektiv stellenweiße genial, aber persönlich furchtbar ist. Der Protagonist und ein paar andere Darsteller, darunter ein psychotische Mädchen, das wirklich alles (wenn auch zu viel) für ihren Yuki tut, kämpfen den letzten Kampf ihres Lebens um den Sitz eines Throns, dessen König über Raum und Zeit herrscht.
Alles im allem steckt keine tiefere Deutung dahinter. Es gab wirklich nichts woraus man hier wirklich lernen könnte. Ich hab auf ein Ende gehofft, dass der Serie ein tieferen Sinn gibt, doch wurde ich da enttäuscht.
Die Charaktere sind nicht einfach starr und leblos, sondern entwickeln sich über den Anime. Am Ende bekommt man ein klares Bild der Charaktere. Dennoch kann man das Handeln schlecht nachvollziehen, teilweise versteht man Charaktere überhaupt nicht, sich mit ihnen zu identifizieren mag schwer werden.
Die Story fängt bereits mit Lücken an, die doch gegen Ende gefüllt werden, der Anime endet mit einem vollständigen Bild.

Im Vordergrund steht vorallem, die übertriebene Darstellung eines Mädchen, das wirklich alles für ihre Liebe tut. Völlig überwältigt von dieser Liebe verfolgt sie egoistisch und durchgeknallt ihr Ziel. Und stellt dieses Ziel selbst über das "Gott sein".
Etwas das der Anime wirklich gut kann und dafür verdient es ein großes Plus, ist es mit Gefühlen zu spielen. Wenn man sich auf diesen Anime einlässt und versucht einen Lichtblick in dieser Dystopie zu finden wird man knallhart wieder auf den Boden der "Realität" geworfen und am Ende sitzt eine tiefe Depression. Und darüber kann man sich nun streiten ob das einem gefällt der nicht. Hier kommt meine subjektive Meinung ins Spiel, mir gefiel es ganz und garnicht. Die Charaktere haben ihre Eigenschaften viel zu übertrieben ausgedrückt und selbst die Story, die wie ich finde einfach nicht gut war, konnte den Anime für mich nicht retten. Deshalb ist er für mich objektiv gut Zufriedenstellend ausgefallen, persönlich allerdings schwach, wenn nicht schon beinah eine Zeitverschwendung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Cerberus1988
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Im Großen und Ganzen ein guter Anime, jedoch auf eine bestimmte Art und Weise sehr eigen (ich will hier nicht wirklich viel dazu sagen, um nichts zu verraten). Warum das so ist stellt sich sehr schnell innerhalb der ersten ein bis 2 Folgen raus.

Was das Genre betrifft, so sollte der Psychological Faktor nicht unterschätzt werden. Dieser Anime hat mir zum Teil gezeigt, was Psycho wirklich heißt.

Die Story ist gut und er wird im Vrelauf der Geschichte eigentlich nie langweilig. Speziell wenn es Richtung Ende geht, wird die Entwicklung immer intressanter und man eginnt auch die Hauptcharaktäre besser zu verstehen.

Also kurz um: Ich für meinen Teil hatte meine Freude beim schauen und wer sich es auf Animes aus dem Genre Psyoch steht, ist hier durchaus gut aufgehoben, auch wenn das hier eventuell auch etwas anders gesehn werden könnte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Heroischer.Herold.Hardy
Wir befinden uns im Jahre 2016 n.Chr. Alle Animefans lieben Gasai Yuno... Alle? Nein! Ein von Hatern lose zusammengeschlossenes Grüppchen hört nicht auf, der allgemein vorherrschenden Meinung Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für Gasai Yuno...

Mit dieser kleinen Anspielung möchte ich meine Abscheu für diese egoistische, durch und durch verdorbene Person aussprechen, die nicht zögern würde, die gesamte Welt in den Abgrund zu stürzen, nur um im Schein einer "ewigen" Beziehung mit ihrem Geliebten Yukiteru leben zu können. Genauso leidenschaftlich lehne ich den genannten Rotzlöffel auch ab, der durch seine manipulative und weinerliche Art gehörig auf die Nerven geht.

Aufgrunddessen habe ich den Anime nicht so sehr genießen können wie andere, nichtsdestotrotz kein schlechtes Werk und verzeiht mir, falls meine Meinung über die Protagonisten nicht vollständig richtig ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




FlashPlex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Bei Mirai Nikki hat für mich alles gestimmt!

Ich mochte die Story, die Charakter (vorallem Yuno) und die schon eigentlich ziemlich traurige Story.

Das einzige was mir nicht gefallen hatte war das Ende da es sehr abrupt traurig und ohne so richtiges happy end war.

Das Ende war eigentlich echt gut aber:
Alle Charaktere waren am Ende zwar glücklich aber das Yuki so einsam war störte mich irgrndwie :|

Deshalb bin ich echt einer derjenigen der die OVA echt mögen, da sie mich irgendwie glücklich macht!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!