Detail zu Ladies versus Butlers! (Animeserie/TV):

7.12/10 (1814 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Ladies versus Butlers!
Englischer Titel Ladies versus Butlers!
Japanischer Titel れでぃ×ばと!
Synonym Ladies vs. Butlers!
Synonym Redei x Bato
Synonym Ladies x Butlers
Genre
Comedy, Ecchi, Harem, Romance, School, Seinen
Tags
Adaption Light Novel: Ladies versus Butlers!
PSK
SeasonStart: Winter 2010
Ende: Winter 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Rorikon-Fansub-League
en Coalgirls
en Doki Fansubs
Industriejp Xebec (Studio)
en Media Blasters (Publisher)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
jp ASCII Media Works (Producer)
jp asread (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Hino Akiharu verlor seine Eltern sehr früh und wurde von der Familie seines Onkels adoptiert. Um keine Bürde zu sein, entscheidet er sich, an ein kostenfreies Internat zu gehen. Sein Aussehen, das quasi "Verbrecher" schreit, ängstigt jedoch die Mädchen, die den Großteil der Schüler ausmachen. Außerdem trifft er dort auf seine Kindheitsliebe, Saikyou Tomomi.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




TheThomson94
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine Folge von diesem Müll und ich kann gar nicht so viel Batteriesäure trinken wie ich Blut kotzen möchte. Einfach alles an diesem Anime widert mich an, von der Prämisse, über den Fanservice zur schlechten Musik. (ganz zu schweigen von dieser abstoßenden Idee mit der 2-Klassen Schule) Deswegen spare ich mir auch die übliche Bewertung, dafür ist mir meine Freizeit zu kostbar.
Zugegeben ich bin sicher auch nicht die Zielgruppe, aber das ändert nichts an der schlechten Qualität. Diese Art Schund ist es weswegen alle Welt Animes belächelt.

Stand: Abgebrochen (1)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
Was soll man dazu sagen. Im Gesamten setzt es keine neuen Aspekte an und fährt die gewohnte 0815 Ecchi-Harem Schiene. Die Story wird hier ebenfalls sehr dünn ausgestattet, wodurch einem schnell klar wird, dass das Hauptaugenmerk nicht darauf ausgelegt ist. Die Idee an sich ist interessant, nur müsste es dazu auch eine tiefgründige Story geben um es besser umzusetzen. Daher wirkt der ganze Plot sehr träge, wobei es gegen Ende von der Spannung her so gut ist, wie noch nie zuvor. Das Ende ist "leider" wie so oft enttäuschend, da es wie üblich offen bleibt.

Genre: Alles vorhanden, wobei Ecchi und Harem den Anime dominieren. Vor allem Ecchi. Ich war ein wenig überrascht wie sehr man auf das Genre gesetzt hat mit Kombination von Doppeldeutigkeiten. Eines muss man aber sagen, es hat dem Anime sehr geholfen und gut getan, so dass man trotz schwacher Story die Lust am Anime nicht verloren hat.
Der Comedy-Part ist hier mittelmäßig vorhanden und kam meistens auch nur gut an, aufgrund der Ecchi-Szenen. Der Romance-Part hingegen schneidet am schlechtesten ab, was ich sehr schade finde. Es wird oberflächlich gehalten was meiner Meinung nach eine klare Verschwendung ist, da der Romance-Part gutes Potenzial hatte und dem Anime weiter helfen könnte sich im Punkt "Plot", weiter zu entwickeln.

Gesamtbewertung: 6 von 10 Sternen, Zufriedenstellend.

Fazit: Ein MUSS für alle Ecchi-Fans.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kektus69
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ladys vs Fanservice! Das wäre eine passendere Beschreibung.
Auch hier haben wir wieder einen klassischen Hirnverblöder, um den langweiligen Alltag zu entkommen.

Anschau-Hinweis
12 Folgen a 23 Minuten. Kann man mal so nebenbei schauen.

Story
Unser Main Akiharu kommt wollte seinen Onkel, der in adoptierte, nicht zu Last fallen und wählte eine Schule ohne Gebühren aus.
Dies ist allerdings eine Schule für Ladies und Maids bzw. Butler.
Butler sind erst ganz neu in der Schule; es gibt gerade einmal 5 Jungs dort.

Mit einem kriminell aussehenden Gesicht und einer für solche Serien typischen Ladung Pech kann das natürlich nicht rund laufen.

Genre
Die Genre sind passen. Der Fokus liegt auf Seinen Ecchi, aber hallo.

Animationen
Sehen gut aus. Also die Mädels. Und von denen gibt es viele. Und von denen wird man viel sehen!
Spoiler!
Ständig nackte, unzensierte Brüste. Top. Keinerlei richtigen Fortschritt in anderen Richtungen: Händchenhalten ist die Grenze, nicht einmal einen richtigen Kuss! WARUM?!


Charaktere
Der ganz coole Main, der Frauen 0 deuten kann und denn man erwürgen möchte. Die an sich perfekte aber hochnäsige Ausländerin. Die flachbrüstige Intrigrante war zwischendurch ganz lustig.
Ansonsten gibts auch Lolis, strenge Milfs ufm.

Außerdem eine Sache die ich vorher noch nie gesehen habe:
Eine islamische Waifku! So, jetzt müsste ich ALLES gesehen haben. xD

Musik
Ja, Nein, egal.

Fazit
Nichts komplett neues (auser Waifku Muslima) aber eine Ecchi-Perle.
Weil ich das Genre mag, find ich die Serie zufriedenstellend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
,,Ich wünsche mir nur einige Veränderungen, das ist alles..."

Ich weiß nicht warum ich mit dem Anime angefangen habe, aber wahrscheinlich lag es an den interessanten Genres.
Nachdem ich den Anime bis zum Schluss angeschaut habe, stellt sich mir die Frage: Warum habe ich mir den gegeben? xD
Aber erstmal alles von Anfang an...

Story
Die Story ist episodisch aufgebaut, das heißt: Storytechnisch wird es keinen roten Faden geben und es dreht sich oft um einzelne Fälle oder bestimmte Personen werden für eine Folge im Mittelpunkt stehen.
Viele der Ereignisse dienen ausschließlich der Unterhaltung und dem Humor.
Trotz all dessen wird es auch eine leichte Tiefe und einige romantische Szenen vorkommen, die einen etwas mitfühlen lassen.

Die Comedy und der Ecchi sind die beiden Faktoren, mit der die Story sich besonders stark beschäftigen wird.
Die Comedy war in Ordnung gewesen und ich muss sagen, bei einigen Szenen habe ich einen richtigen Lachflash bekommen xD weil diese Momente einfach zu dämlichwaren ;) Doch zu viel von etwas ist nicht gut und mehr als 3/4 der Ereignisse dienen hauptsächlich dazu, euch zum Lachen zu bringen und dadurch gehen romantische und rührende Momente meist unter.
Ich sag es immer wieder: Ich habe nichts gegen Ecchi.
Doch diese Sorte von Ecchi habe ich mir oft nicht geben können.
Viele der Ecchi-Momente waren ziemlich unnötig, haben die Atmosphäre zerstört oder haben die Charaktere stark ins Lächerliche gezogen.
Romance ist nur etwas vorhanden und auch recht faszinierend, doch durch die oben genannten Faktoren ging sie etwas unter.

Die ersten Minuten sahen vielversprechend aus, doch danach entsteht eine recht fadenlose Story, die lediglich dem Humor dienen wird und uns mit Ecchi-Elementen zu bewerfen ;)
Da sowieso kaum eine Story vorhanden ist, ist das Ende offen :D

Charaktere
Die Charaktere...ich habe das Gefühl, dass nur eine Person etwas in der Birne hat. Alle anderen sind recht oberflächlich gestaltet worden und sind gar net komplex.
Einige Personen sind auch nur dazu da, um ausschließlich Ecchi hervorzubringen.
Es werden dennoch Charaktere enthalten sein, die eine kleine Tiefe aufweisen können und sympathisch rüberkommen werden.
Die Handlungen und Denkweisen dienen meist der Unterhaltung und sind oftmals kaum nachvollziehbar.
Die Emotionen und Gefühle von den Charakteren haben mich in besonderen Momenten leicht mitfühlen lassen.
Eine Charakterentwicklung wird es kaum geben.

Der Protagonist Hino zeichnet sich nur dadurch aus, anderen zu helfen und nach einer Katastrophe in die andere zu tappen. Er ist zwar unterhaltend, aber mehr wird von ihm auch nicht kommen.

Musik+Animation
Das Opening war ok, obwohl es ein bisschen kindisch für mich war. Den Gesang und Soundtrack kann man sich nicht allzu oft geben, die Animation war dafür in Ordnung. Es hat eine Menge Freude ausgestrahlt.

Die Soundtracks im Anime waren durchschnittlich gewesen und kaum hervorstechend.
Die durchgehende Animation war in Ordnung, wobei bei einigen Zwischensequenzen bzw Comedy-Szenen mir die Animation nicht zugesagt hat.
Die Umgebungen und die Charaktere sahen kaum besonders aus, aber es war ok.
Man wird kaum Emotionen zu sehen bekommen, die einen mitfühlen lässt.
Die Atmosphäre ist stets sympathisch und humorvoll, nur kurz romantisch.
Ein paar Epic Moments sind vorhanden, die ein wenig beeindrucken werden.

Fazit
Im Großen und Ganzen dient der Anime einzig und allein der Unterhaltung und mit Ecchi-Elementen die männlichen Zuschauer zu ,,beglücken" ;) Man wird nicht nur Unterhosen zu Gesicht bekommen xD
Es wird zwar eine kleine und romantische Tiefe vorhanden sein, doch diese erstrecken sich eher durch kleine Szenen zwischen einzelnen Charakteren.
Ich sah ein gewisses Potenzial an dem Anime, doch durch das viele Comedy und besonders durch die lächerlichen und zum Teil übertriebenen Ecchi-Elementen wurde das Potenzial zunichte gemacht.
Ich finde es schon traurig, dass der Anime sich selbst auf den Arm nimmt.
Nichtsdestotrotz ist der Anime für einen Lacher zu gebrauchen :D
Meine kleinen Abschlussworte zu dem Anime:

Spoiler!
,,Meine Finger werden benötigt, um einer verletzten Person ein Pflaster zu geben..."
.
.
.
...lasst ihr die Freiheit, sich selbst zu verwirklichen" :)


Wenn man beide Augen gut zudrückt und man Ladies vs Butlers nur als bloße Unterhaltung sieht, dann gebe ich dem Anime eine Bewertung von 7/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Ladies vs Butlers ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Robinjhoe
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Was soll man sagen. Ein Anime für zwischendurch


Ladies versus Butlers ist kein wirkliches Ladies versus Butlers sonder mehr ein alle Ladies auf den Protagonisten, weil der natürlich wieder der totale abnormale Kerl ist welcher Chaos in die ach so langweilige Ordnung der Ladies bringt.

Kurz gesagt es ist eine standard Story und der Fokus liegt sehr offensichtlich auf Fanservice. Was wiederum sehr schade ist, weil die Story tatsächlich einiges an Potenzial hätte, nur werden irgendwie jede Folge eine der vielen Ladies "abgearbeitet" und unser MAL WIEDER sehr leichtsinnige Herr versteht mal wieder gar nichts. Den Witz eines Airheads hatten wir ja noch nie, nicht wahr?

Wer es für die Boobies tut, ok. Ich muss sagen die ein oder andere Folge konnte mich auch zum lachen bringen, aber es ist eigentlich alles schon kalt gewordener Tee, den man überall schon einmal serviert bekam.

Für zwischendurch ganz angenehm. Erwartet aber nicht zu viel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AsareGalina
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:

Comedy:Der Anime war lustig,aber wirkt teilweise komisch und ist ziemliche standard.

Romance:Mh ja vorhanden schon,aber... nicht zufriedenstellend!

Harem:Kann man so sagen ist vorhanden.
Spoiler!
Seine Harem-Mädels gestehen dem Protagonisten nicht ihre Gefühle und er ist zu blöd um sie zu erkennen obwohl es am Ende so offensichtlich ist... Außerdem ist es nicht so richtig Harem... schwer zu beschreiben


Ecchi:Sehr viel Ecchi und ziemlich guter Fanservice.
Spoiler!
Jedoch ist nichts von sexuellen Handlungen zu sehen


School:Ja, spielt auch in einer Schule was für ein Wunder...^^

Story: Standard müll!
Spoiler!
Mit dem bescheursten Ende was es gibt... also bitte das ist ne Freichheit!
Jedoch ist es dafür Zufriedenstellend^^

Animation:Ich fand die Animationen recht gut! Nicht Hervoragend aber gut^^

Charaktere:Es gibt einen unterbelichteten Protagonisten usw... eig alles ebenfalls Stadard nonsense... Außer
Spoiler!
Die Kindheitsfreundin... die ist mal etwas interessanter,aber ändert sich leider...


Musik:Die war so belanglos das ich mich nicht mal ans Opening oder Ending erinnern kann,obwohl ichs mir angehört hab paar mal... um es bewerten zu können.

Fazit:Wer einen Standard-Harem,Ecchi,School Anime erwarten vergiss es^^. Harem vorhanden aber nicht gut Ecchi sehr viel aber nur unnötig ohne Ecchi Szenen gäbe es wahrscheinlich nur 8 Folgen,aber
Spoiler!
in den Passiert nichts wow sie rennen halbnackt herum und ziehen sich um toll... total bescheuert
Jedoch konnte ich ihn mir zur Gänze anschauen:D. Außerdem hab ich ziemlich streng bewertet,daher kann man ihn sich schon anschauen,wenn man keine Erwartungen und viel Langeweile hat! :P

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




young-j
Auf Ladies versus Butlers kam ich durch die Seijuu Ami Koshimizu die unteranderem Holo aus Spice and Wolf, oder Ryuuko aus Kill La Kill gesprochen hat - hier hatte sie die Rolle des Supportcharakters Shikikagama Sanae.

So nun aber zum eigentlichen Anime - dieser fing schwach an, aber wurde mit jedem neu eingeführten Charakter interessanter. Es schien sich bis zum ende auf ein Ziel hinzuarbeiten bis:

Spoiler!
MAN DEN PROTAGONISTEN SO SCHLECHT UND REALITÄTSFREMD DARSTELLT DAS DIE BEIDEN LIEBESRIVALINNEN SICH VERBÜNDEN UND DIE FRAGE NICHT GEKLÄRT WIRD, SONDERN BEFESTIGT WIRD DAS SIE EWIGE RIVALINNEN BLEIBEN


Aufgrund dieser Tatsache gebe ich dem Anime 7 Punkte ( wobei es fasst schon eher nur 6 sein sollten)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SilverStrikerX
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also,ich war am Anfang skeptisch,ob ich den Anime überhaupt schauen soll.Dann dachte mir ich:Ach,versuch's einfach,brauchst ja mal einen neuen Anime.Zum Beginn war ich erstmal ziemlich neugierig,wie denn die Charaktere so sein würden,doch mit der Zeit fand ich allesamt interessant.Der Anime hat mich auch teilweise zum lachen gebracht,weshalb ich mir ihn auch weiter angeschaut habe.Das ganze Ecchi-Zeugs war auch okay,wobei ich allerdings nicht verstehe,warum so viele Leute Welle um Mädchen machen,die nackt im Waschraum sind,aber okay.

Aber nun zum eher negativen:
Meiner Meinung nach hatte fast keine Folge Bezug zur vorherigen oder nachfolgenden,so dass für mich keine gut durchdachte Story zu sehen war.Und am schlimmsten war das Ende,da dachte ich mir nur Nein,einfach Nein!Gäbe es noch eine zweite Staffel,hätte ich es vlt nicht so schlecht gefunden.


Spoiler!
Wie jemand anderes schon erwähnt hat,hätte auch ich mir gewünscht dass wenigstens noch Hino Daichis Geheimnis erfahren hätte,oder Hino sich am Ende für Selnia entschieden hätte.Obwohl ich den Anime eigentlich recht gut genießen konnte,muss ich leider wegen des Katastrophalen Endes 4 Punkte abziehen,da es genauso wenig Sinn ergibt wie das von Highschool of the Dead.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




RealAlex
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Gut, gibt nicht's hinzuzufügen. 5/5


Story:
Hmm, kann man sich drüber streiten ob gut oder nicht, ich habe es einfach zu oft schon gesehen und die Story ist auch nichts neues mehr. Trotzdem, gut umgesetzt. 3/5


Animation/Bilder:
Gut, läuft flüssig, alles klar. Nur das 5Sekunden (oder länger) Standbild nach dem Intro ist nervig. 4/5


Charaktere:
Gut, hätten noch ein paar weniger gepasst. 4/5


Musik:
Die Intromusik ist etwas nervig, und regt einem auf dauer richtig auf. Sonst ist die Musik gut. 3/5

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ToxicFighter
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es gibt nur minimal bis gar keine Interaktion zwischen dem Protagonisten und dem "Harem" auf romantischer Basis, was darin resultiert, dass die mögliche Romanze dieses Animes wirklich zu kurz kommt. Fast schon so sehr, dass das Genre Romance nicht mehr auf den Anime passt. Zudem gibt es etwas zu viel sinnlosen Fanservice.

An der Comedy kann ich nicht zu viel aussetzen, da es den Anime um einiges ertragbarer macht, wobei der Humor ab und zu doch auf der Strecke liegen bleibt, zumindest meiner Meinung nach.

Kein großartiger "roter Faden", wenig Storydevelopment, so ziemlich null Characterdevelopment und zur Romanze habe ich mich schon geäußert. Für mich kommt der Anime einem Slice-of-Life Anime nahe. Trotz des "Mangels" an Content ist der Anime wirklich nicht schlecht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden