Detail zu Boku no Hero Academia (Animeserie):

8.55/10 (3815 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Boku no Hero Academia
Englischer Titel My Hero Academia
Japanischer Titel 僕のヒーローアカデミア
Genre Action Comedy Fantasy Martial-Art School Shounen Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Boku no Hero Academia (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2016
Ende: Frühling 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp TOHO (Producer)
jp TBS TV (TV-Sender)
jp Movic (Producer)
jp Mainichi Broadcasting System (MBS) (TV-Sender)
de Kazé (Publisher)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Dentsu (Producer)
jp C2C (Studio)
jp C-Station (Studio)
jp Bones (Studio)
jp Atelier Musa (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
jp Animax (TV-Sender)
de AKIBA PASS (Streamingdienst)
jp Actas (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Izuku ist ein schwächlicher „Normalo“. In einer Welt, in der die Mehrzahl der Menschen mit übermenschlichen Fähigkeiten geboren werden, besitzt er leider überhaupt keine angeborene „Spezialität“. Trotzdem möchte er ein Superheld werden und andere Menschen retten – so wie sein großes Idol „All Might“ - der mächtigste aller Superhelden. Izuku hat Glück: All Might nimmt ihn unter seine Fittiche und macht Izuku für die superschwere Aufnahmeprüfung an der elitären Hero Academy fit.

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 My Hero Academia – Original-Film für Sommer 2018 offiziell bestätigt
von Devish in Anime- und Manga-News
4644 10.12.2017 21:01 von Plinfa-Fan
19 My Hero Academia 3 – neues Visual veröffentlicht & Start offiziell bestätigt
von nych in Anime- und Manga-News
17046 28.11.2017 23:04 von Warrior-of-Light
3 My Hero Academia – erstes Volume der ersten Staffel erscheint im März 2018
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News in Deutschland
3882 20.10.2017 12:10 von LuluChanx3
32 My Hero Academia 2 – neues Visual zeigt neuen Gegner
von Tsuda in Anime- und Manga-News
49807 27.06.2017 15:14 von Asuka..
1 My Hero Academia 2 – deutscher Simulcast von Kazé angekündigt
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
1849 14.03.2017 20:40 von nivia-chan
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




SoraNoSakura
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"Ein kleiner Junge der sich jemanden als Vorbild nimmt und so sein will wie er, jedoch zu schwach ist, aber im Laufe des Animes aufsteigt und stärker wird."
So oder eine ähnliche Geschichte gab es schon mehrfach, aber der Anime hat das gewisse Etwas, sodass er nicht so wie jeder andere Shounen wirkt.

Genre:
Die Genre werden alle eingehalten.

Story:
Die Story finde ich, wie schon bereits erwähnt besonders durch die verschieden Fähigkeiten und Charaktere obwohl ich für gewöhnlich kein Fan von dem Genre Shounen bin. Deshalb auch ein Muss für Nicht-Shounen-Fans.

Animation/Bilder:
Nichts, was mich besonders begeistert hat, finde dennoch den Zeichenstil sehr hübsch.

Charaktere:
Sehr viele verschiedene Charaktertypen. Für jeden sollte ein Lieblingscharakter da sein. Der Protagonist erscheint Anfangs vielleicht etwas weinerlich, gibt sich aber immer mehr Mühe und wird somit sympathischer im Laufe des Animes.

Musik:
Das Opening ist passend zum Anime und gut. Die Soundtracks immer passend, aber nichts, was mich stark begeistert.


Mein Fazit ist, dass Boku No Hero Academia, oder wie es auch viele nennen My Hero Academia, ein Must Have ist für alle Shounen-Fans, aber auch für viele, die kein Shounen aktiv verfolgen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




.Krinzy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Stand: Folge 13
___________________________________


Genre: 5/5

Alles soweit sehr gut vertreten.

Story: 3/5

Die Story hat sehr viel potenzial jedoch wurde dieses potenzial nicht sehr gut umgesetzt, aber war trotzdem angenehm anzusehen außer an ein paar Stellen, wo es etwas langweiliger zuging.

Animation/Bilder: 4/5

Nichts das wirklich heraus sticht, aber auch nichts das schlecht ist zum zusehen.

Charaktere: 4/5

Soweit alle Charaktere interessant gestellt, jedoch fehlt mir eine Person die wirklich heraus sticht von allen.

Musik: 4/5

Die Musik hat gut gepasst und wurde in richtigen Situationen eingesetzt, aber nichts wobei ich mir denke wow das höre ich gerne.

Fazit: 8/10

Dieser Anime ist wirklich Hervorragend und ist im klassischen Shounen-Stil gehalten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Shizufuzu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story

Die Story ist gut umgesetzt, teilweise empfand ich die Story langweilig und unnötig langgestreckt. Aus diesem Grund gebe ich der Story eine 3/5.


Animation/Bilder/Zeichenstil


Der Zeichenstil & die Animation harmonieren perfekt zu der Story. Es ist flüssig, aber trifft dennoch meinen Geschmack nicht, aus diesem Grund gebe ich einen Punkt abzug und lande bei 4/5.

Charaktere

Meiner Meinung nach gab es keinen besonderen Charakter der wirklich rausgestochen hat, leider sind alle Charaktere nur solide bzw. teilweise auch unterdurchschnittlich, daher gebe ich nur 3/5.


Musik


Opening hat mir gut gefallen, aber dafür leider die Hintergrundmusik nicht, teilweise hat sie gestört, meiner Meinung nach ist eine sehr gute Hintergrundmusik eine, die man garnicht bemerkt oder eine, welche die Atmosphäre unterstützt. Leider war das halt nicht immer der Fall und deshalb gebe ich der Musik 3/5.

Fazit & Sonstiges

Ich bin Zufrieden mit der ersten Staffel und bin der Meinung, man kann den Anime gesehen haben, muss man aber nicht. Durch gefühlte 500 Rückblenden wurden die Erinnerungen nicht nur aufgefrischt sondern gefestigt und solange geölt bis man fast eingeschlafen ist. Meiner Meinung nach der größte negative Punkte im gesamten Anime, dafür glänzt er mit seiner Genre, welche alle vollständig auf den Anime zutreffen und welche sehr gut ausgearbeitet sind. Insgesamt gebe ich dem Anime 6/10.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Yurra
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Meinung zu Boku no Pi... Ähh... Hero Academia.

Ein muss für jeden Shounen Fan.

Fangen wir mit der Story an, ein junge ohne besondere Fähigkeiten, will ein Superheld werden.
Natürlich bekommt unser Hauptcharakter dann doch Kräfte die ihn OP machen, doch gleichzeitig richtig fi...
Einfach geil gemacht muss ich sagen.


Die Story an sich geht sehr schnell voran, dass liegt aber auch an die 13 Folgen der ersten Staffel...
Und genau das gefällt mir nicht so gut, aber da kann man nichts machen, die Zeiten von Langzeit Anime`s sind vorbei.


Auf die anderen Sachen brauch ich gar nicht eingehen, einfach alles stimmt und ist Perfekt gemacht.

Das OST ist einfach nur Legendär.

Mein Fazit... ich bin erregt.

Babe Babe.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




vaplos
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ayayay..
1 nicer Anime vong Story, Character-Development und Animation her.
Mehr kann man eigentlich nicht sagen, da er halt tatsächlich einfach keine Zeitverschwendung ist. Man fiebert schon nach der ersten Episode mit und freut sich schon auf die nächste.

Letzten Endes ist das Konzept zwar nichts Neues (Junge entdeckt seine Kräfte, lernt sie im Verlauf der Story kennen und wird dadurch immer Stärker), jedoch verleihen der Animationsstil und die einzigartigen Charaktere dem Anime eine unwiderstehliche Spannung. Mitten in der Story aufzuhören weil einem Langweilig wird ist quasi unmöglich.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Plinfa-Fan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Nachdem ich diesen Anime ursprünglich nach drei Folgen abgebrochen hatte, weil ich das Helden-Thema eigentlich überhaupt nicht ab kann, hatte ich gestern eine Eingebung: "Hm... In letzter Zeit hört man viel Gutes von dem Anime, ich glaube, ich gebe dem noch eine Chance." Und ich bin froh dieser Eingebung gefolgt zu sein, denn das Werk war doch besser, als zuvor gedacht. Dass es mir gefiel, merkt man vielleicht auch daran, dass ich ihn jetzt schon beendet habe.

Was soll ich sagen... es ist eben ein Shonen. Heißt im Klartext: Die Stärke des Anime sind ganz offensichtlich die Action-Szenen. Diese wurden immer spannend gehalten, indem brenzlige Situationen bis zur letzten Sekunde ausgereizt wurden. Die Fähigkeiten der Helden waren interessant, vor allem in Kombination.

Weniger interessant waren die Charakterzüge der Figuren. Wie es eben meistens bei Shonen der Fall ist, handelt es sich beim Cast größtenteils um Stereotypen. Sie hauen einen nicht um, trotzdem ist es ganz nett ihnen zuzuschauen. Die einzige Person, die mir etwas negativ aufgefallen ist, ist Bakugo, der einfach konstant am Brüllen ist, wie toll er doch ist und dass er alle übertrumpfen will und bla bla blaaaa... Hier hätte man etwas mehr in die Tiefe gehen sollen, also dass er sich vielleicht noch etwas um das Wohl seines ehemaligen Kindheitsfreundes Deku kümmert. Davon jedoch keine Spur. Vielleicht ändert sich das ja noch in der zweiten Staffel, aber da würde ich nicht drauf wetten.

Das Opening ist nach wiederholtem Hören ein echter Ohrwurm und auch das Ending passt gut zur Atmosphäre des Anime. Animationstechnisch bis zum Schluss solide bis beeindruckend, da kann man nicht klagen.

Da die Kampf-Szenen mich gut unterhalten haben und die Charaktere recht interessante Fähigkeiten aufweisen, bekommt Boku no Hero Academia von mir 8/10 Sterne. In die zweite Staffel, welche ja momentan noch läuft, werde ich wohl auch einsteigen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




BoneDog
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Boku no Hero Academia, oder auch My Hero Academia ist ein Shounen Anime der sich um die Geschichte eines Superheldenkraftlosen Jungen dreht in einer Welt voller Superhelden.

Genre: Action Comedy Fantasy Martial-Art School Shounen Superpower Violence
Comedy ist zwar eher etwas erzwungen aber sonst alles super.

Story: Die Story geht super vorran, vorallem diese, also die erste Staffel baut eine Super vorlage auf.

Animation/Bilder: Nichts hervorragendes, aber auf jeden fall nichts schlechtes.

Charaktere: Gibts nicht viel zu zu sagen.

Musik: Super Op´s und toller hintergrundsoundtrack.

Fazit: My Hero Academia ist eher ein Klassischer Shounen Anime, aber sicherlich einen Blick wert wenn man auf Shounen Anime steht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




..Rhyanon.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Boku no Hero Academia
»Hör auf zu denken, dass du es nicht schaffen kannst, sondern fang' an daran zu glauben! Versagen ist ein Teil des Erfolges, also höre nie auf es zu versuchen.«
__________
Start: Frühling 2016
Ende: Frühling 2016
Studio: Bones
Episoden: 13
__________
~Nur auf die erste Staffel bezogen~
_____________________________________________________
Genre & Story:
Durch die Empfehlung meines Freundes habe ich mich überzeugen können, Boku no Hero Academia anzuschauen, und ich muss echt gestehen, dass ich mich wunder', dass ich diesen fantastischen Anime nicht früher gesehen habe! Alle angeführten Genres passen und wurden vollkommen erfüllt. Der Anfang hat mich schon in den Bann gezogen und ich musste einfach weiter schauen. Eine typische Shounen-Story aber mit absolut grandioser Umsetzung! Der Verlauf war komplett angenehm und leicht zu verfolgen. Er hat sich Zeit gelassen, in Ruhe das System und die Charaktere vorgestellt, herrlich. Kämpfe waren ein wahrer Augenschmaus und ich musste bei jedem Kampf mit unseren lieben Protagonisten Midoriya mitfiebern. In den letzten Episoden hat der Anime stark das Tempo angezogen, einen großen Kampf gestartet, bei dem ich wirklich zu Tränen gerührt wurde. Ich finde die Flashbacks haben sie zwar oft, dennoch in richtigen Momenten eingebaut, was die Spannung bei Kämpfen nicht zerstörte. Das Ende schloss die erste Staffel super ab, wodurch man sich nur noch mehr auf die zweite freut, einfach spitze.

Animationen & Farben:
Also den Zeichenstil finde ich mit Abstand absolut genial, er hebt sich von der Masse ab und sieht einfach komplett eigen aus und wirkt ziemlich Comicartig was super zu der Thematik passt. Die Animationen sehen fantastisch aus, stets flüssig und einwandfrei, besonders bei Kämpfen. Farbe sind sehr abwechslungsreich und schön knallig was genau mein Geschmack ist. Mimiken und Gestiken sehen genau so schön aus, und sehr detailliert. Auch bestimmte spannende Szenen wurden durch Feinheiten aufgebessert. Die Locations sahen auch super aus, genau wie der Zeichenstil selbst, in diesem Comicartigen-Stil einfach super. Die Proportionen schauen auch nicht zu schräg, sondern noch normal aus, also nicht übertrieben, was ein großer Pluspunkt ist.

Charaktere:
Ohne zu lügen, ich finde die Charaktere einfach nur großartig! Als erstes unser Hauptprotagonist Midoriya, welcher das Shounen-Klischee zwar erfüllt, aber dennoch durch seine Sympathie überzeugen konnte. Er war nicht komplett weinerlich, und ich freundete mich schnell anhand seines Ehrgeizes mit ihm an. Dann sein Kindheitsrivale Bakugo, welcher auch eine wichtige Rolle spielt. Er sieht nicht nur verdammt heiß und sexy aus *lach*, sondern auch seine Persönlichkeit wurde gut überdacht und überzeugt sehr. Die anderen Mitschüler hatten genug Screentime, wurden reichlich behandelt und waren einem sofort sympathisch. Sehr schön, dass der Fokus nicht nur auf dem Hauptcharakter lag. Bösewichte wurden sehr gut gemacht und die wirklich Bösen, waren beinahe schon angsteinflössend. Ich finde es sehr gut, dass man auch Kämpfe aus den Perspektiven von Nebencharakteren gesehen hat, macht ja auch nicht jeder Anime so. Die Weiterentwicklung fehlt zwar, aber dafür haben wir zum Glück die zweite Staffel, was dies auf jeden Fall ausbessern sollte.

Musik & Dub
Schon beim ersten Mal anhören hat mich das Opening in seinen Bann gezogen.Schnell, knallig, aufgedreht und voll gepumpt mit Action,sehr passend und genau mein Geschmack. Das Ending gefiel mir nicht so,wenn ich ganz ehrlich bin. Aber wow, die Hintergrundmusik ist eine Klasse für sich, einfach nur fantastisch und wunderbar. Genau bei den richtigen Szenen eingesetzt. Den Ger Dub finde ich akzeptabel, aber beim Original klingen die Stimmen bei bestimmen Emotionen überzeugender, als Beispiel wäre Bakugos originale Stimme, weswegen ich das Original empfehle.

Sehenswert

Geschrieben am 30.06.2017

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Peacock
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss schon sagen, dass ich neugierig geworden bin als ich den Titel von dem Anime gesehen habe. Eigentlich dachte ich mir nur: "Ah, erneut ein Anime was mit Helden und Gerechtigkeit zu tun hat?"
Nunja der Anime geht eigentlich auch genau darum.. ABER die Geschichte, Animation und Charaktere sind einfach Klasse... Ich bin ehrlich gesagt sehr schlecht in Beschreibungen wie man es gerade sehen kann...
Aber ich muss sagen, der Anime hat es echt in sich und ich kann kaum erwarten die zweite Staffel anzufangen!
Wer sich in den Anime hineinversetzen will muss sich 3-5 Folgen angeschaut haben! Dann geht es erst richtig zur Sache!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




xKiara200x
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Boku no Hero Academia.
Ein unterhaltsamer Anime aber noch lange kein Meisterwerk oder "must watch".
Wie fange ich am Besten an?
Also die Genren wurden ganz gut eingehalten. Splatter wäre noch interessant gewesen.
Da der Anime recht populär ist habe ich demensprechende Erwartungen gehabt.

Aber die Story fand ich nicht besonders eher langweilig und eintönig. Der Anfang hat sich extrems i ndie Länge gezogen und es ist wenig passiert. Bis es so richtig losgeht dauert es schon die Hälfte des Animes. Zumindest bis zur "Hero Academia".
Es ist halt die typische 0815 vom absoluten Waschlappen zum Helden Szenario. Wir sind also in einer Welt voller Superhelden und Superkräften.. nunja 80% der Bevölkerung hat die und die Anderen 20% sind die sogennanten "Normalos". Unser Hauptcharakter ist so einer und eines Tages wird er von einem Schurken angegriffen und der Held der Helden rettet ihn.

Und da sind wir auch bei den Charakteren; Der Hauptcharakter ist so absolut nervig und eine Heulsuse die sogut wie nur zittern und Angst haben kann. Also wie schon erwähnt der Hauptcharakter Izuku Midoriya, ein Normalo der urplötzlich von seinem Retter Superkräfte bekommt, weil dieser "All for One" besitzt und einen auswählen kann, damit dieser seine Superkräfte erben kann. Allerdings (wie hätte man es auch gedacht?) kann unser Protagonist diese Kraft nicht kontrollieren.
Spoiler!
Die Charakterentwicklung ist bei dem gleich Null. Er macht sogut wie keine Fortschritte, wobei ich am Ende des Animes noch Hoffnung hatte, das er sie kontrollieren könne aber Fehlanzeige.

Soviel zu den Charakteren gib es eigentlich nicht zu sagen, da ich alle ziemlich oberflächlich und langweilig fand. Die Superkräfte waren zum Teil sogar ganz kreativ. Allerdings gab es zu keinem eine Hintergrundstory außer vom Protagonisten und seinem Kindheitsfreund, wobei sich da die Rückblenden sich in jeder Folge wiederholten und das ist einfach nur nervig gewesen.

Die Animation bzw Zeichenstil finde ich nicht gut, zumindest am Anfang und zum Mittelteil bis zu Ende hin wurde sie leicht besser aber im Großen und Ganzen blieb sie konstant. Es ist mir einfach zu "Comichaft". Ich mag sie nicht.

Die Musik war in Ordnung. Und das Opening hat mir sehr gefallen. Das Ending hingegen stach nicht besonders hervor. Die Soundtracks zwischendurch waren passend allerdings nichts besonders auffällig, wo ich sagen könnte "Das wird im Gedächnis bleiben"

Im Großen und Ganzen waren die 13 Folgen unterhaltsam. Sehenswert ist der Anime schon aber wer eine gute und tiefgründige Story erwartet wird hier nicht viel finden. Mehr kann man aber auch nicht erwarten bei einem 13 Folgigen Anime der dennoch so viel Potenzial hätte! Mal schauen was die Zweite Staffel bereit hält.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden!