Detail zu Sword Gai: The Animation (Animeserie/ONA):

6.08/10 (99 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Sword Gai: The Animation
Japanischer Titel ソードガイ The Animation
Genre
Action, Seinen, Superpower
Tags
Adaption Keine Angabe
PSK
SeasonStart: Winter 2018
Ende: Winter 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Dream Link Entertainment (Studio)
jp Production I.G. (Studio)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Netflix (Streamingdienst)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Digital Frontier (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Als eine junge Frau in einem Wald stirbt, findet Amon, der Schwertschmied, neben ihr ein neugeborenes Kind. Genau zehn Jahre später verliert dieses Kind, namens Gai, welches unter der Obhut von Amon großgezogen wurde, seinen Arm in einem Unfall. Daraufhin entscheidet sich Amon der Schwertschmied dazu, dass dämonische Schwert namens „Shiryuu“ in einen künstlichen Arm, für Gai, zu schmieden.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
9 Sword Gai – weitere Charaktere & Start der zweiten Serienhälfte
von Puraido in Anime- und Manga-News
13404 19.08.2017 14:26 von DMS191
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Punkboy48
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Anime an sich ganz ok. Es werden recht viele Charactere vorgestellt, wovon einige doch schon recht Interessant sind. Jedoch wüsste ich ohne den Namen der Serie nichtmal wirklich wer hier nun der Protagonist ist.

Animation, Zeichenstil, Story, Charactere siedeln sich im allgemeinen jedoch im Durchschnitt an. Kann man sich gerne geben, gibt vieles was bei weitem schlechter ist.

Was mich hier jedoch schon stört, dass diese Staffel meiner Meinung nach einfach nur eine Einleitung ist, die mit einem dicken Cliffhanger endet.

Trotz durchschnitt ist der Anime jedoch...anders sag ich mal.

Das einzige was mich wirklich gestört hat dass die "Schwertdämonen" CGI sind und dadurch die Kämpfe mit diesen recht schlecht aussehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zuko2509
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
ICH VERSTEHE IHN NICHT !!!
Ich habe ihn nur angeschaut weil die Beschreibung gut klang, aber der Anime selbst ist ... keine Ahnung wie ich es sagen soll, er ist einfach Scheiße.
Spoiler!
Handlung: Ich habe keine Ahnung worum es überhaut geh. Und warum manche zu Schwertdämonen werden und manche nicht, weiß keiner. Außerdem ist das Ende richtig beschissen, weil der eine die ganze Zeit sagt, ja das leben ist schön und ich will es bis zum Ende genießen usw. und am Ende lässt er sich einfach umbringen und stirbt ... aber das ist nicht alles, er ist Tod und dann wird er zum Schwertdämon ?!??? HÄ?? Hab ich irgendwas verpasst oder so???
Figuren:Ich habe keine Ahnung wer der Hauptprotagonist ist! Und manche Charaktere tauchen einfach so auf ohne irgend einen Zusammenhang zur Handlung zu bilden. Da haben wir einmal die Not geile Schwertschleiferin, denn ,,Ohne Gewalt die Welt zu retten"-Typ und diese Sayaka. Ihre Existenz in dem Anime ist so sinnlos...man weiß nicht ob sie ,,Gai" (vermutl. Hauptprotagonist) liebt oder nicht. Ich verstehe sie einfach nicht. Es gibt auch Figuren, die für eine Folge auftauchen und nie wieder erscheinen werden. Warum gibt es sie dann, wenn sie nicht mit der Handlung zu tun haben????
Aber dieses Geschwafel über das Herz ist die Klinge oder er ist wie die Scheide des Schwertes und kann daher sein eigenes Schicksal raussuchen...usw. HÄ??? Was soll das jetzt heißen??
So geht es den ganzen Anime durch. Und vom Ende will ich gar nicht erst anfangen. DAS IST DAS LAHMSTE ENDE; DASS ICH JE GESEHEN HABE!!!!!! Also wirklich, was haben sich die Macher nur dabei gemacht. Am Ende hat man mehr Fragen, als welche die geklärt werden.

Meiner Meinung nach nicht empfehlenswert und daher keine Sterne.

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bellgadong-Herr-der-Nodus
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sword Gai: The Animation


Sword Gai ist ein durchaus interessanter Anime,bei dem sich die Entwickler gut erkundigt haben bezüglich der Vorstellung über Dämonen und ihr Handeln.
Magische Schwerter spielen in diesem Anime eine sehr große Rolle, und Protagonist Gai ist auch in besitz eines dieser magischen Waffen und wird im laufe der Serie immer und immer wieder auf die Probe gestellt.

Genre werden hier alle erfüllt,gerade SuperPower ist hier sehr gut dabei, da es sich gut ergibt mit dem mächtigen Schwerter.

Die Story ist etwas Simpel,aber trotzdem gut gelungen meiner Meinung nach. Besonders ist halt das man sich hier sehr gut erkundigt hat über die Fähigkeiten einiger Dämonen und es auch hier gut umsetzt und die Story dabei gut verbessert.

Von der animation bin ich zufrieden, es gibt ein paar großartige Momente und der Anime ist auch aufjedenfall gut animiert,aber trotzdem hat mir etwas mehr gefällt. Ich finde vereinzelt hat der Anime Chancen liegen gelassen, wo er sich gut hätten präsentieren können.

Charaktere sind trotz großer Auswahl gut erklärt, jeder kommt zum Zug und wir bekommen von so gut wie jedem einen Einblick und Hintergrund,was uns hilft ein eigenes Bild zu entwickeln über die Person.
Über unseren Protagonist Gai bin ich ein wenig enttäucht.
Spoiler!
Es hat mich schon fast genervt wie er der ganzen Zeit gelaunt ist und die Welt betrachtet. Wenn er schon so schlecht gelaunt ist hätte man es auch ein wenig besser machen können Auch sein Verhalten ist für mich etwas komisch, ich verstehe ihn einfach nicht wie er zum Beispiel seine ruhe haben möchte von dem Menschen und trotzdem Dankbar ist auf seinem Lehrmeister.
Ansonsten erscheint er mir auch nur wie eine Hülle von sich selbst,ohne wirklichen Ziel und Plan was er eigentlich wirklich will.


Musik war cool,das OP hat mir gut gefallen und auch das Ending, schwach war leider das man nicht noch mehr von der Musik genutzt hat um einzelne Situationen zu verbessern.

Fazit:

Im großen und ganzen ein netter Anime bei dem es ausnahmsweise um magische Schwerter geht mit gefährlichen Kräfte.
Gute Kämpfe sind dabei und coole Charaktere, schade halt das man sehr viel liegen gelassen hat und nicht genutzt hat.
Ein netter Anime für zwischendurch .

Liebe Grüße und viel Spaß beim schauen

Bellgadong

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fruitji
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Naja. Potenzial war da und Potenzial wurde aufs tiefste nicht genutzt.
Mir ist schleierhaft wieso der Anime "Sword Gai" heißt obwohl Gai eher Nebencharakter als wirklich ein Hauptprotagonist ist. Er kommt so zu höchstens 15% vor.

Story : 1/5
Wieso? Ganz einfach. Fast nicht existenter Inhalt im Anime. Total langsamer Fortschritt.

Detaillierter im Spoiler.
Kann Spuren von Spoiler enthalten
Spoiler!
Also erstmal Episodenaufteilung :
Die ersten 4/5 Folgen gehts darum mit dem Arm "klar zukommen"... wobei nicht mal.
Er benimmt sich erstmal laaange wie ein Kind, auf einmal kommt der Blonde und er kanns kontrollieren. Fragt mich nicht wie er das auf einmal schafft, keine Ahnung.

Zwischendurch mal ein Braunhaariger und so eine blonde Heulsuse.

Dann gehts erstmal um den Blonden (der Ringe verschießt), dann 'ne Blauhaarige, wieder seine Stiefschwester und dann auf einmal von irgendwelchen Menschen die Schwertdämonen werden.

Dann sinnlose Kämpfe die nicht mal lange dauern und wo am Ende immer der Gegner flieht.

Dann um nen weisshaarigen, dann um den und Gais Stiefschwester.

Währenddessen haben es Gai und der Blonde auch mal nach 9 Folgen zu dieser Organisation geschafft.

Dann son "Endkampf". Ende.

Also wow. Haben mir erstmal gezeigt wie man 12 Folge lang unwichtigen Müll zeigt.



Die Animationen waren durchschnitt.

Charaktere : Viel zuviele Charaktere ohne triftigen Grund vorkamen und Gai, angeblicher Hauptcharakter völlig verblasst, da er so selten auftaucht.

Musik, kein Ahnung habe nicht drauf geachtet, da ich darauf fixiert war, dass mal etwas interessantes passiert.

Alles in Allem, hat mich etwas an Overlord 2 erinnert, wo der Hauptchar auch fast nicht existent war.
Wenig bis keine Story, sinnlos viele Charaktere.

Das einzige was interssant war, war die Welt in der sie leben und die verschiedenen Waffen .

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden